Sportunterricht als integrative Methode für Kinder mit besonderen Bedürfnissen

0
642
DOI: ESTE ARTIGO AINDA NÃO POSSUI DOI SOLICITAR AGORA!
Classificar o Artigo!
ARTIGO EM PDF

DINIZ, Rakel Pereira [1]

VIANA, Fabiana Cury [2]

DINIZ, Rakel Pereira; VIANA, Fabiana Cury. Sportunterricht als integrative Methode für Kinder mit besonderen Bedürfnissen. Multidisziplinäre Kern Fachzeitschrift des Wissens. Jahr 1. Bd. 9. s. 235-253, Oktober/November 2016. ISSN. 2448-0959

ZUSAMMENFASSUNG

Derzeit suchen brasilianische tatsächlich einen intensiven Kampf des Menschen mit besonderen Bedürfnissen, vor allem körperlich, um ihr Recht auf Gleichheit zu gewährleisten eine Bildungsmesse und Realität weniger voreingenommen. Der Lehrer muss die limitierenden Faktoren für ihre Schüler, die Hilfe bei der Umsetzung der Barrieren verstehen, die entstehen können. Die speziell für Kinder sollte in den pädagogischen Kern begrüßt, weil Lernstudios die ursprüngliche Umgebung sind wo der Mensch sozial entwickelt. Die Agenten sind in Erzieher Bildungsprozess von größter Bedeutung. Mit Hilfe von verschiedenen Methoden angepasst ist es möglich die körperliche und psychosoziale Entwicklung der besondere Schüler, verbessert ihr Potential bei der Verfolgung ihrer Autonomie.  Das Ziel dieser Studie ist es, die Formen der Eingliederung von Menschen mit Behinderungen im Sportunterricht des regulären Unterrichts zu verstehen. Die Literaturübersicht diente als eine Methode, mit Artikeln und Forschungsarbeiten des Vertragsschlusses natürlich im Onlinedaten Basen veröffentlicht.

Stichwörter: körperliche Aktivität. Regelmäßige Bildung. Aufnahme.

EINFÜHRUNG

In Brasilien ist ein intensiver Kampf von sozialen Minderheiten für ihre Rechte. Die Welt ist noch nicht vollständig angepasst für Menschen mit besonderen Bedürfnissen ein normales Leben, in ihren Schwierigkeiten durch ihre eigenen Mitarbeiter und des Staates unterstützt werden können.

Die Schule ist die einleitende Basis in sozialen Welt. Die speziell für Kinder sollte angenommen werden, wenn möglich, durch regelmäßige Bildungseinrichtungen. Das brasilianische Bildungswesen durchläuft eine Reihe von Modifikationen, mit dem Ziel, die wahre Bildung Eingliederung zu erreichen.

Die Realität, wie ein Großteil der Studierenden Bildungsexperten, zeichnet sich durch Relativismos und Ängste. Holen Sie sich eine Ausbildung fair und Realität, die weniger voreingenommen ist der erste Schritt für die pädagogische Aufnahme.

Die Schule und die Lehrer haben eine grundlegende Rolle in den pädagogischen Prozess des Lebens einer Person, vor allem für Kinder mit besonderen Bedürfnissen, insbesondere körperliche Bedürfnisse. Es ist aber, dass haben Sie eine ausgeprägte "look", eine größere Aufmerksamkeit als in der Regel hat. Durch den Einsatz von effektiven Methoden, angepasst auf den besonderen Fall ist es möglich, den Aufbau von Kapazitäten, sowohl im Bereich kognitiven und körperlichen Förderung der Sozialisation und Autonomie der besondere Schüler bieten.

Das übergeordnete Ziel der Studie war es, die Formen der Eingliederung von Menschen mit Behinderungen im Sportunterricht des regulären Unterrichts zu verstehen. Und als spezifische Ziele: setzen Sie über den historischen und sozialen Prozess der inklusiven Bildung, betont ihre Auswirkungen auf die brasilianische Bildungssystem; Verständnis der Rolle des Sportunterrichts als Förderer der Einbeziehung von Kindern und Jugendlichen außergewöhnlich, Analyse von Publikationen zum Thema.

Bemerkenswert ist das Interesse vieler Forscher nach Themen, die die Bedeutung des Schreibens über die Schule Aufnahme zeigt. Die vorgeschlagene wissenschaftliche Studie rund um dieses Thema, um die Verstärkung der Forschung und den Austausch von Erfahrungen zwischen den Schulen auf die Integration von körperlich Behinderten in ihrer sozialen Zellkern, vor allem im Sport-Praxis.

Die Literaturübersicht diente als eine Methode, mit Artikeln und Forschungsarbeiten des Vertragsschlusses natürlich im Onlinedaten Basen veröffentlicht. Die literarische Ausbeutung statt in diesen Materialien war von größter Bedeutung für den Abschluss der arbeiten.

Die Quellen, die als für die Durchführung dieser Forschung wurden wissenschaftliche Artikel in Google Scholar Datenbanken und Scielo, zwischen 2008 und 2014 veröffentlicht. Es diente als Schlüsselwörter: Aufnahme; Behinderungen; besonderen Bedürfnissen; Kind; Leibeserziehung. Für die Auswahl der Quellen wurden als Kriterien die Bibliographien, die an die Turnhalle als integrative Methode für Kinder mit Behinderungen betrachtet. Die Materialien wurden zwischen Februar und Oktober 2016 erhoben.

1. ENTWICKLUNG DES LERNENS FÜR KINDER MIT BESONDEREN BEDÜRFNISSEN

Lernen ist ein Prozess der Verhaltensänderung, aus der Erfahrung von emotionalen, Umwelt- und neurologischen Aspekten gebaut. "Lernen ist das Ergebnis der Interaktion zwischen mentalen Strukturen und die Umwelt." (1)

Lernen, in seinem globalen Aspekt ist identisch mit jeder lernen; in Ihrer besonderen Aspekt muss es übersetzt durch die Heterogenität der Gallenwege Klassenzimmer lernen, d. h., jeder hat seine eigenen Besonderheiten in der Zeit zu lernen, zu beobachten. Übungen zu lernen, wie zu speichern und zu konsolidieren Transformationen unterzogen, und derzeit die pädagogische Basis entsteht durch Reflexion, durch streben, drängen, um neue Prozeduren zu erstellen. (2)

Bildung, als eine Gemeinschaftspraxis assimiliert und in einem sozialen, wirtschaftlichen und politischen Kontext eingefügt ist keine neutrale Tätigkeit. Die pädagogische Praxis, wenn innerhalb von den herrschenden Werten durchgeführt reduziert sozialen Ausgrenzung. Diese Änderung bringt Vorteile für alle Grundrechte in verschiedenen Ebenen zu gewährleisten. (3)

So gelten Menschen, die in ihrer biologischen Struktur unvollständig sind deaktiviert. Historisch gesehen, sind entschlossen, auf die Welt der Arbeit, Bildung und Geselligkeit mit anderen Menschen unfähig und ineffizient sein. Heute, durch das neue Paradigma der erzieherischen und sozialen Eingliederung für die Rettung der Integration, um eine gerechtere Gesellschaft aufzubauen und weniger diskriminierend. (4)

Inklusive Bildung ist eine moderne Bewegung, die versucht der Einbeziehung aller in regelmäßigen Bildungs-Netzwerk, gleiche Bedingungen für Zugang und Beständigkeit in der Schule, und gehören nicht nur die Schüler mit besonderen Bedürfnissen einfügen in Regelschule, sondern geben ihm technische sowohl spezifische Überwachung Lehre, mit dem Ziel immer, suchen nach wissen. (5)

Inklusive Bildung bedeutet daher, alle Kinder in einer Schulkontext zu erziehen. Die Option für diese Art von Bildung bedeutet nicht, die Schwierigkeiten der Schüler zu leugnen. Ganz im Gegenteil. Mit der Aufnahme sind die Unterschiede nicht als Probleme, sondern als Vielfalt gesehen. Diese Vielfalt, von der sozialen Realität ist, können Sie vergrößern Sie die Ansicht der Welt und Koexistenz-Chancen für alle Kinder zu entwickeln. Bewahrung der Vielfalt präsentiert in der Schule, gefunden in der sozialen Realität stellt Gelegenheit für den pädagogischen Bedürfnissen mit Schwerpunkt auf Fähigkeiten, Fähigkeiten und Potenziale der Erziehung (6)

Der Gelehrte Mazzota bestimmt drei soziale Haltungen, die die Geschichte des Bildungsprozesses von Menschen mit Behinderungen geprägt haben: Marginalisierung, Unterstützung und Ausbildung/Rehabilitation:

Die Marginalisierung zeichnet sich als eine Haltung des Unglaubens in die Möglichkeit der Veränderung für Menschen mit Behinderungen, die eine komplette Auslassung der Gesellschaft in Bezug auf die Organisation von Dienstleistungen für diese Bevölkerung führt. Die Hilfe ist eine Haltung geprägt von einem philanthropischer, paternalistischen Sinn für individuelle Veränderung, begleitet durch das christliche Prinzip der menschlichen Solidarität, welche Suchanfragen nur Schutz für Menschen mit Behinderungen geben. Ausbildung/Rehabilitation ist eine Haltung der glauben an die Möglichkeit des Wandels für Menschen mit Behinderungen und die Handlungen, die aus dieser Haltung konzentrieren sich auf die Organisation des Bildungsangebots. [grifo dos autores] (3)

Unabhängig von jeder Eigenschaft, die der Lernende hat, hat er das Recht auf Bildung von gleicher Form, seine Zugang, Dauerhaftigkeit und Nutzung innerhalb der Schule gewährleistet. (5)

Das Ideal der Inklusion von Menschen mit Behinderungen erhalten Fokus nach der Verkündung der Verfassung der Föderativen Republik Brasilien von 1988, vor allem in Artikel 205 und 206, verschreiben, ich, nämlich:

Kunst. 205. Pflicht des Staates und der Familie, Erziehung und Recht jedes einzelnen wird gefördert und ermutigt in Zusammenarbeit mit der Gesellschaft, die darauf abzielen, die volle Entfaltung des Menschen, seine Vorbereitung für die Ausübung der Bürgerschaft und Ihre Qualifikation für den Job.

Kunst. 206. Die Lehre erfolgt basierend auf den folgenden Prinzipien:

Ich – gleiche Bedingungen für Zugang und Beständigkeit in der Schule;

II-Freiheit zu lernen, Lehren, forschen und der Gedanke, Kunst und wissen zu verbreiten;

III-Pluralismus von Ideen und pädagogische Konzeptionen und Koexistenz von öffentlichen und privaten Bildungseinrichtungen;

IV-freie öffentliche Bildung in amtlichen Einrichtungen;

V-Wert von Bildungsexperten, garantiert, im Einklang mit dem Gesetz, Karrierepläne, mit Ticket ausschließlich für öffentliche Ausschreibung und Titel mit öffentlichen Netzwerken;

Ich sah demokratische Verwaltung der öffentlichen Erziehung, in der Form des Gesetzes;

VII-Garantie für Qualität.

VIII-professionelle nationale Lohn für Profis in der öffentlichen Schulbildung nach Bundesrecht. (7)

Das Kind entwickelt Sprache Sozialisation, der Gedanke, die Initiative und Selbstwertgefühl durch Einbeziehung, bilden sich als Bürger in der Lage, Konflikte, Aufbau einer besseren Welt unabhängig von unterschieden. (8)

Die Schule-Aufnahme ist kein einfacher Prozess, sondern eine Herausforderung. Die Schule beschäftigt sich mit einem neuen Thema, abgesehen von Ihrer selektiven Charakter. Qualitätsschulen sind die pädagogische Kontexten vorschlagen, in denen alle Schüler Möglichkeiten haben, immer Respekt vor der Vielfalt der Kulturen, lernen, die Komplexität der menschlichen Interaktion und das Ideal, dass jeder Mann die gleiche Intelligenz-Kapazität hat. (9)

Bildungszentren, Orte wo aggregierten Werte, Prinzipien und wissen, sind alle Schüler lernen, ob diese Träger der besonderen Bedürfnissen. Die gesamte Gemeinschaft, die Familieneinstellungen und andere soziale Akteure muss Entwicklung Booster und Eingliederung von Menschen mit Behinderungen, sowohl in der Schule und auf dem Arbeitsmarkt und am gesellschaftlichen Leben. (10)

Sind Menschen mit sonderpädagogischem Förderbedarf in den Mainstream Schule übernimmt eine umfassende Reform des Bildungssystems. Dies impliziert die Flexibilität bzw. Eignung des Curriculums, mit Änderung der Formen der Lehre, Methodik und Bewertung; Es bedeutet auch die Entwicklung der Arbeit in Gruppen im Unterricht und bei der Erstellung und Anpassung der körperlichen Strukturen, die den Einstieg zu erleichtern und die Bewegung aller Menschen. Es ist eine Herausforderung, um die Aufnahme zu machen, ohne aus den Augen verlieren, dass neben den Chancen, wir müssen dafür sorgen nicht nur die Entwicklung des Lernens sowie die umfassende Entwicklung des Menschen mit sonderpädagogischem Förderbedarf. (11)

Die Komponenten des Curriculums Sportunterricht wurden Änderungen im Laufe der Zeit umgesetzt zur gleichen Zeit als Spiel, Sport, Wrestling, tanzen und Gymnastik. Im Rahmen dieser Tätigkeit sind Möglichkeiten gibt es mehrere Möglichkeiten der Herangehensweise seitens der professionellen Erzieher arbeiten entsprechend den Bedürfnissen, Möglichkeiten und Erwartungen der Studierenden. In diesem Zusammenhang fordert die Einbeziehung der Schüler mit sonderpädagogischem Förderbedarf ein Physical Education Programm planen, unter Beachtung der Prinzipien der menschlichen Entwicklung und die Merkmale von Menschen mit Behinderungen. (12)

Der inklusive Bildung hat als Grundlage die Suche für eine qualitativ hochwertige Bildung für alle, unter Achtung der Vielfalt der Studenten, bauen eine tiefgreifende Veränderung im Bildungssystem. Erfahrene in Wirklichkeit große Kontrapunkt ist die Unfertigkeit der Lehrer mit Schüler mit sonderpädagogischem Förderbedarf. (11)

Die besondere Notwendigkeit einer Studentin ist nicht Ursache für ihn aus den verschiedenen Unterrichtsmethoden ausgeschlossen werden. Es ist notwendig, dass der Lehrer im Sinn hat, dass die Schüler eine veränderbare, brauchen die Freiheit zu lernen und zu wissen frei zu produzieren. Die inklusive Schule will den Bau einer Pädagogik, die alle Schüler und menschliche Vielfalt zu verstehen. (9)

Die Tätigkeiten dieser Art von Arbeit müssen offen und vielfältig, jenseits des Ansatzes in mehreren Ebenen verstehen, Verständnis, Besitz und Leistung an diesen Aktivitäten entspannt sein. Sie sollten nie zeigen oder Studenten, die Fähigkeiten zu vergleichen und mögliche, das Ideal ist, loben und ermutigen die positiven Aspekte von gebaut, aber diese Aktivitäten kann durch Debatten angereichert werden, Forschung, geschrieben und gesprochen-Gruppe, dynamische Datensätze, Filme, Musik und Gruppe Erfahrungen. Der Inhalt sollte ohne Gebühren und Beschränkungen schrittweise erarbeitet werden. (8)

Als hat oben, der Professor eine wesentliche Rolle im Prozess der Integration. Er ist der Mittler in den Lehr-/Lernprozess. Aber diese Aufgabe ist nicht einfach, und vorzusehen, dass pädagogische Grundbedürfnisse für Professor effektiv arbeiten mit Schüler mit sonderpädagogischem Förderbedarf, die Fördermaschine, die somit ihren Aufenthalt im Unterricht Center verlangen. (11)

2. AKTIVITÄTEN FÜR KINDER MIT KÖRPERLICHEN BEHINDERUNGEN ANGEPASST

Um Behinderungen zu konzipieren, können wir sagen, dass sie unterschiedlich, die motor Menschen begehen sind, Mobilität, allgemeine Motorik und Rede, als Folge von neurologischen, neuromuskuläre, orthopädische Verletzungen, Fehlbildungen betreffen oder angeboren oder erworben. (3)

Krüppel ist die Person, die Beeinträchtigung der motorischen Fähigkeiten, Muster als normal für die Spezies Mensch präsentiert, kann definiert werden als ein Nachteil, weil das Ergebnis einer Behinderung, die einschränkt oder verhindert, dass die Motorleistung von einem bestimmten Teil des Körpers. Arten von körperlicher Behinderung sind: Hemiplegie, das ist die Lähmung des rechten oder linken Seite des Körpers, Querschnittslähmung, ist die Lähmung der unteren Extremitäten, d. h. die Beine und Tetraplegie ist die Lähmung aller vier Gliedmaßen, Arme und Beine. (13)

Die körperliche Behinderung kann zahlreiche Ursachen Probleme haben, während Schwangerschaft oder Geburt, respiratorische Insuffizienz sowie Herzstillstand, Nosokomiale Infektion, Trauma verursacht durch starken Rückgang oder die Wirkung von Infektionskrankheiten. (13)

Alle haben irgendeine Art von Schwierigkeiten bei der täglichen Arbeit und es ist der Träger des Streben nach besonderen Bedürfnissen: sehen die Schwierigkeiten von ihnen macht die Menschen ihre Schwierigkeiten, versteckt sie überdenken. Die Kultur der heutigen Gesellschaft diskriminiert Menschen mit Behinderungen, da es gleichbedeutend mit Schwäche, "entfernt" sozial ist. Dieser Vorschlag für die Entfernung ist der Bias Filz durch die Armen und seine gesamte Familie, die in all ihren Aspekten bekämpft werden muss. (13)

Wir müssen bedenken, dass der Begriff der Effizienz die relative teilweiser oder vollständiger Arbeitsunfähigkeit, für die Durchführung von Aktivitäten innerhalb der Norm, die für den Menschen als normal angesehen umfasst. Die Person mit Behinderungen kann Arbeitskräfte Aktivitäten zu entwickeln, sofern Sie ausreichende Unterstützung und seine Funktionen haben. (13)

Schüler mit körperlichen Behinderungen haben Schwierigkeiten bei der Durchführung von Routineaufgaben in der Schule erfordern die Hilfe einer dritten Person. Es ist wichtig, die Schüler zu lassen ist Autor von Ihren Entwicklungsprozess zu wissen und neue Wege zu entdecken. Inklusive Schulen haben als Hauptmerkmale, Respekt, Akzeptanz und glauben an das Potenzial jedes einzelnen Schülers, die Gewährleistung einer guten Schulbildung, ohne Vorurteile. (14)

Für einen Studenten, präsentiert motor Nachspiel haben Zugang zu regulären Bildungsnetzwerk ist notwendig, Transport zur Schule, wenn die Familie nicht haben, können nicht selbst fahren, und er mit dem Bus fahren; Geräte Sie Klassen, als einen Rollstuhl zu besuchen müssen; Beseitigung von architektonischen Barrieren und Vorurteile des Lehrers in Bezug auf die behinderte Person, das Erfordernis der Betreuer begleiten die Schüler in der Klasse, wo die Familie nicht in der Lage ist, sich um es kümmern. Für Studenten Zugang zu regulären Unterrichts unbedingt Netzwerk Verständnis Studenten Beton die Fortsetzungen haben. Es gibt keine Möglichkeit, diese Studentin, die Teilnahme an einem Klassenzimmer ohne diese Anforderungen erfüllt die nicht besondere und sind Teil des Kampfes für den Zugang und Dauerhaftigkeit. (13)

Sport für Menschen mit Behinderung begann nach dem ersten Weltkrieg, als eine Behandlung der verletzten Soldaten. In Brasilien wurde diese Sportkategorie am Ende 50 Jahren eingeführt. Diese Entwicklung innerhalb des Sports hat direkt das schulische Umfeld beeinflusst. Häufig Schüler mit sonderpädagogischem Förderbedarf wurden von körperlichen Aktivitäten zu entschuldigen, aber müssen suchen Alternativen zu dieser Realität. (15)

Die angepasst Sportprojekte sind wichtig für die Entwicklung von Hochleistungs-Sportler mit Behinderungen. Jedoch ist der Schule Sportunterricht in eine integrative Sicht entwickelt, die die Geselligkeit und die Teilnahme aller Schüler die gleiche Tätigkeit voraussetzt. Diese Ansicht bezieht sich auf den aktuellen internationalen Übereinkommen im Bereich der Menschenrechte. (15)

Leibeserziehung, gesehen in modernem Design, bringt die Idee der homogenen Bildung, basierend auf Auto Effizienz und Wettbewerb. Somit wurden seit vielen Jahren, Menschen mit Behinderungen aus der Praxis ausgeschlossen. Derzeit, Leibeserziehung Suche sowie das pädagogische System in der Regel integrativ sein, umfasst alle Schüler (Menschen mit Behinderungen oder nicht) in der gleichen Aktivität. (15)

Sportunterricht hat viel für Menschen mit Behinderungen, Förderung einer stärkeren Integration der Behinderten mit dem sozialen Umfeld, die Interesse an sportlichen Aktivitäten, oder sogar durch die Berufsausbildung im Bereich beitragen. Inklusiven Sportunterricht beinhaltet nicht nur Änderungen in bestehenden körperlichen Praktiken, sondern auch die Schaffung neuer Aktivitäten. (15)

Menschen mit besonderen Bedürfnissen soll eindeutig anerkannt, ihre Rechte und Ausbildung. Sportunterricht, in diesem Zusammenhang sollte es einführen, Schulungsunterlagen und nicht komplementär, dem traditionellen Curriculum der Wettbewerbsfähigkeit durch die Ziele der Zusammenarbeit und Solidarität zu ersetzen. (16)

Die behinderte Person bedürftig und bringt mit ihr eine Reihe von No, die im täglichen Leben. Also, vom Denken und affektive Aspekte und Konsequenzen bleibt bestehen. Wir müssen diese Schüler entfalten ihre kreativen Fähigkeiten Kapazitäten und spontan. (17)

Die Tatsache des Reitens in einem Rollstuhl oder Krücken oder einen langsamen Spaziergang haben, kann nicht verhindern, dass Sie aus der sportlichen Aktivität zu bleiben, der ausgeführt wird. Der Sportlehrer muss wissen, wie Sie ändern die Stile der Lehre, so dass es nicht gelöscht. (16)

Menschen mit besonderen braucht zu erwerben und die Bewegung auf die gleiche Weise wie die anderen Kinder zu meistern müssen. So werden die vorgeschlagenen Aktivitäten während dem Sportunterricht gesehen, wie positive Formen der Entwicklung und Profis technische Mittel für jedermann zur Teilnahme an der vorgeschlagenen Übungen bekommen. (16)

Für körperlich Behinderte bieten die Übungen Beweglichkeit im Umgang mit dem Rollstuhl, Entwicklung von dynamischen und statischen Gleichgewicht, Muskelkraft, motorische Koordination und die Bevorzugung ihrer physischen Rehabilitation erhöht. Die Wahl einer Sportart richtet sich auf eine Menge von Möglichkeiten für Menschen mit besonderen Bedürfnissen, ihren wirtschaftlichen und sozialen Zustand, die Barrieren, die durch seine Körperlichkeit und Potenzial, Standort und geeignetes Material, neben der Gemeinschaft und Familie Reiz gebildet:. (17)

Analyse der aktuellen Situation der brasilianischen Bildung, ist es klar, dass Schulen nicht vorbereitete Umgebungen um Schüler mit körperlichen Behinderungen zu erfüllen haben. Notwendige Anpassungen und Innovation in der Bildungs-Ressourcen für Schüler mit sonderpädagogischem Förderbedarf sind wirklich körperliche regelmäßige Bildung integriert. (14)

Das Verhältnis der inklusiven Sportunterricht mit besonderen Bedürfnissen bietet der Gemeinschaft jedoch die Einhaltung der bestehenden Ungleichheiten im Kern; und aus dieser Vision alle Menschen verstehen, dass der Behinderte If Excel, zeigen, dass die Gleichstellung möglich ist. (17)

3. STRATEGIEN UND KONZEPTE ZUR INTEGRATION VON KINDERN MIT BESONDEREN BEDÜRFNISSEN

Veränderungen in der Normung und der neuen Bildungspolitik garantiert, dass das Recht von Menschen mit besonderen Zugriff auf Regelschulen benötigt. Die Theorie ist jedoch nicht ausreichend. Es ist notwendig die Existenz von Strategien, um die wirksame Einbeziehung dieser Menschen, vor allem während der Ausübung körperlicher Aktivitäten zu gewährleisten. (18)

Jeder Schüler stellt Besonderheiten, d.h. spezielle Bedürfnisse; Die Methoden und pädagogische Ressourcen müssen also auf die Lernsituation bezogen werden, in der sie sich befinden. Es braucht Flexibilität, um die Bestrebungen der einzelnen Schüler als verschiedene Methoden der Lehre, differenzierte Beurteilung und Änderungen in der Struktur und Organisation der pädagogischen Umfeld erfüllen. Der Vorschlag für inklusive Bildung betont, dass "die Schulen, die müssen passen, dienen alle Studenten und nicht-Studenten, die zur Anpassung an Schule vorbereitet sein müssen." (19)

Die Realität der brasilianischen Ausbildung schafft jedoch Hürden. Die Öffnung des Angebots von Slots bedeutet eine größere Vielfalt von Studierenden in den Bildungszentren. Größerer Vielfalt setzt eine größere Vielfalt im Unterricht Instrumente, die nicht im aktuellen Bildungssystem auftritt. Die bestehenden pädagogischen Prozesse Haltung eine homogene, nicht unter Berücksichtigung der spezifischen Bedürfnisse der einzelnen Schüler. Deshalb gibt es interessante Inhalte der Missbilligung und Schulschwänzen, Studenten in eine sehr wichtige Art und Weise und nahezu irreversibel beeinflussen. (19)

Ein weiteres Hindernis ist, dass die Schwierigkeit gefunden, die Fakultät benötigt, um die Änderungen zu akzeptieren; sowie der Mangel an Interesse an der Studie und den Dialog mit anderen Lehrern, neue Ideen und Methoden zu schaffen. Es sind für diese Standesregeln, wie z. B. die fehlende Unterstützung der Richtung, die fehlende Zeit während des Arbeitstages für aufwendige inklusive Aktivitäten und die Unzulänglichkeit der Struktur des schulischen Umfeldes verschärft. (20)

Die Ergänzung enthält das Recht auf Bildung, Chancengleichheit und Teilhabe. Jedoch mehr als sicherstellen des Zugangs von Menschen mit Behinderungen in Schulen oder anderen sozialen Räumen ist notwendig, um ihren Aufenthalt zu machen und lernen durch den Bau der pädagogische Vorschläge, die die spezifischen Bedürfnissen der Studierenden gerecht zu werden und erziehen und für […]Vielfalt für eine Gesellschaft, in der Tat, inklusive, es muss eine allgemeine Änderung der Einstellung aus dem Verständnis, dass Behinderung oder eine andere nicht Lebenslauf keine atypischen Persönlichkeit einer Person Bedingung, kann auch nicht Determinante ihrer existentiellen, sozialen und pädagogischen Möglichkeiten. (19)

Lehrer müssen "ihren Geist öffnen für den Job". Die Anerkennung der Verletzlichkeit und das Potenzial jedes einzelnen Schülers, respektvoll und wirksame Behandlung, jenseits der realen und Leutseligkeit, die Schüler verstehen, ist von größter Bedeutung für den Aufbau einer wahrhaft inklusiven Bildung, basierend auf dem Konzept der Menschenrechte. (21)

"Die Unterschiede enthalten große Chancen für das lernen. Sie bieten eine freie Ressource, reichlich vorhandenen und erneuerbaren." Die Vielfalt kann alle Ausbildungszentren, stärken, wie sie um sich werden dafür gleich Genuss für alle neu zu erfinden. "Soziale Eingliederung, tritt es auf, verstärkt es die Idee, dass die Unterschiede werden akzeptiert und von der Gesellschaft respektiert." " (21)

Im Hinblick auf die Entwicklung von integrativen Designs muss berücksichtigt werden, dass die Kategorisierung von Menschen mit Behinderungen unabhängig von der medizinischen Diagnostik, physikalische und verhaltensbezogene Merkmale bestimmen. Ihrer Behinderung, Ihrer Erkrankung oder Störung muss die Kontextualisierung dieser Menschen hinausgehen. Der Mensch ändert sich ständig, drehen den Kontext, in dem er eingesetzt wird. Alles wird davon abhängen, die sozio-kulturellen Umwelt, sowie die Möglichkeiten und Ressourcen, die verfügbar sind. (19)

Allerdings gilt es zu sagen, dass es viele Gemeinsamkeiten, wie Menschen mit Schwerhörigkeit, mit körperlichen oder geistigen Behinderungen gibt. Es ist möglich, die Behinderung arbeiten von der Entwicklung der Gruppen zu verursachen, wie Beispiele der Hörgeschädigte, Bedürfnisse, die eine Einschränkung kommunizieren; von Menschen mit Behinderungen die architektonische Struktur der Schule zu einer höheren Mobilität der Schüler anzupassen. Diese Arbeit ist aber kein Ende in sich selbst, ist es notwendig, die Schüler in ihren Besonderheiten sowie globale Handicap zu sehen und um sie bestmöglich zu versorgen. (19)

In dem Buch "Klasse Strategien für die Einbeziehung von Menschen mit Behinderungen" (21) sind eine Reihe von grundlegenden Verfahren für die effektive Bildungsprozess von Menschen mit Behinderungen aufgeführt. Im folgenden sind einige Beispiele von Verhaltensweisen, die von den Lehrern durchgeführt werden müssen:

  • Förderung der sozialen Integration;
  • Zusammenführen der verschiedene Aktivitäten, die Ziele verschiedene Motoren haben, so dass sie enthalten Situationen an denen jeder teilnehmen kann;
  • Halten Sie sich an das Alter des Schülers, so dass die sozialen und psychomotorischen Situationen gewählt entsprechen und im Zusammenhang mit seiner Realität;
  • Aktivitäten und gemeinsame Spiele fördern und wie die einzelnen;
  • Studenten führen, so dass der Träger der besonderen Bedürfnissen bequem in der Gesellschaft von anderen Studenten ist und umgekehrt.
  • Schlagen Sie Übungen, die Selbstvertrauen und den Auftrieb des persönlichen Potenzials zu fördern;
  • Verwenden Sie Bilder, mit der nachfolgenden Erklärung, klar und präzise;
  • Fördern Sie die Grundversorgung und beschreiben Sie, wie Unfallverhütung während Sport Praktiken;
  • Die künstlerische Seite des Schülers zu fördern, und dies ist ein sehr positives Instrument. Features wie Theater, Musik und rhythmische Aktivitäten sind wirksame Instrumente für die Entwicklung der Körpersprache;
  • Verwenden Sie spielerische Praktiken wie Spiele, die die kognitiven Aspekt und Gedächtnis zu stimulieren; sensorische Aktivitäten, aus die die visuelle, taktile Stimulation, etc. besteht.
  • Verstehen des Schülers Behinderung, Kenntnis der Besonderheiten ihrer Behinderung, so dass der Lehrer Aktivitäten entwickeln kann, die tragfähig und sicher sind;
  • Die Schüler immer, Hervorhebung sein Potenzial zu fördern;
  • Bieten Sie Hilfe an Studenten, bevor Sie gefragt werden, ob dies erforderlich und wie man am besten zu tun ist;
  • Immer alle mit Höflichkeit, Geduld und Aufrichtigkeit, wodurch eine unterstützende Schulumgebung zu behandeln;
  • Mit Hilfe seines eigenen Körpers für Kommunikations- und Ausdrucksformen;
  • Entwicklung von Gewohnheiten, die Gesundheit und Hygiene zu fördern;

Auch wenn sie sich für Studierende mit Behinderungen richten, gilt ein solches Verhalten für alle Schüler. Was während der Schulferien arbeiten soll ist gleich, Chancen für alle, ob behindert oder nicht angeboten werden. (21)

Durch diese Änderungen, Schüler mit sonderpädagogischem Förderbedarf, die getrennt wurden und Leibeserziehung befreit, können sie es üben. Offensichtlich ist es notwendig, dass der Lehrer lässt es Nachteile während des Trainings werden. Sport sollte eine Herausforderung für alle Teilnehmer, indem Sie ihnen die Chance, zu überwinden. Die bereits erwähnt, als die mangelnde Unterstützung aus dem Vorstand und der Misswirtschaft der Zeit, Hindernisse zu überwinden haben mehrere Schulen das mentoring, kollaboratives Lernen und Beratung angenommen. (18)

Durch mentoring bereitet der Lehrer ein Kollege zu begleiten und zu helfen, die Schüler mit besonderen Bedürfnissen. Das Verhältnis zwischen dem Schüler und Lehrer ist ein intensiver Erfahrungsaustausch, traf durch Teamarbeit und individuelle. (18)

Im Gegenzug führt die Strategie der kooperativen Ausbildung zu Gelegenheit für alle Lehrkräfte arbeiten als Team, seine Fähigkeiten zu verbessern, durch den Austausch von Lektionen gelernt und effektive Unterstützung der administrativen Bereich. "Wenn es Zusammenarbeit und Unterstützung in der Schule, die Lehrer ihre Fähigkeiten verbessern mit sichtbaren Auswirkungen auf das Lernen der Schüler." (18)

Schließlich umfasst die Beratung die Familie Beteiligung im Bildungsprozess. Die Eltern sind, die kennen die Schwierigkeiten und Möglichkeiten ihrer Kinder, als wesentliche Teile für die Entwicklung des Schülers. Im Inneren gibt es auch sucht Beratung Wissensaustausch mit anderen Institutionen und Einrichtungen ständig nach Möglichkeiten zur Verbesserung. (18)

Teamwork, die organisierte Lernumgebung und Lehrplan Anpassungen können verwandeln die besonderen Bedürfnisse der Schüler in temporären oder sogar zur Verfügung stellen der integrale Schulerfolg. Man kann nicht sagen, dass der Mangel geheilt wurde oder psychosoziale Bedingungen der Studenten haben sich geändert. Allerdings wird die Änderung die Lehre ermöglichen Menschen mit besonderen Förderbedarf haben, eine gute Leistung und eine wirksame schulische Integration. (19)

4. ABSCHLIEßENDE ÜBERLEGUNGEN

Der Professor, von Anfang an seine akademische Ausbildung muss verstehen, dass die Grenzen ihrer Schüler, helfen ihnen, diese zu überwinden. Innerhalb der Disziplin der Leibeserziehung ergeben sich mehrere Hindernisse, als Teil des Erziehers, seine Schüler, vor allem in der individuellen Entwicklung zu fördern.

Beim sprechen in integrativen ist Bildung für den Staat arbeiten mit einer öffentlichen Politik, die Vielfalt und Respekt für Menschen mit besonderen Bedürfnissen, indem Sie ihnen das Recht auf Bildung, vorzugsweise in das reguläre Bildungssystem sorgt für notwendig.

Die speziell für Kinder sollte in den pädagogischen Kern begrüßt werden, da die Schule der Ausgangspunkt für die Entwicklung des Menschen in der Gesellschaft ist. Die Schule und die Lehrer sind unerlässlich für den Bildungsprozess und durch effektive und angepassten Methoden ist es möglich die Entwicklung der motorischen, kognitiven und sozialen Fähigkeiten der besondere Schüler, stimulieren ihre Autonomie.

REFERENZEN

1 HAMZE, Amelia. Was ist lernen? Brasilien-Schule, 2009. Verfügbar in: <http: educador.brasilescola.uol.com.br/trabalho-docente/o-que-e-aprendizagem.htm="">.</http:> Zugang: 25 Aug. 2016.

2 RANA, Jiten Blanco. Die vier Säulen der Bildung für das 21. Jahrhundert und ihre Auswirkungen auf die pädagogische Praxis. Kolumnisten, 2016. Verfügbar in: <http: www.educacional.com.br/articulistas/outroseducacao_artigo.asp?artigo="artigo0056">.</http:> Zugang: 25 Aug. 2016.

3 da SILVA, Adilson Florentino; CASTRO, Ana Lourdes Babu; Weiß, Maria Cristina Mello Burg. Die Schule-Aufnahme von Schülern mit sonderpädagogischem Förderbedarf: Körperbehinderung. Institut für Sonderpädagogik. Brasília: Ministerium für Bildung, 2006. Verfügbar in: <http: portal.mec.gov.br/seesp/arquivos/pdf/deffisica.pdf="">.</http:> Zugang: 24 Aug. 2016.

4 MAHMOUD, Mat Garcia; Renata Vanessa da SILVA; SILVA, Rita de Fatima. Inklusive Aktivitäten in der Schule Sportunterricht. Efdeportes.com digitale Zeitschrift, Jahr 13, n. 119, Buenos Aires, Apr. 2008. Verfügbar in: <http: www.efdeportes.com/efd119/atividades-inclusivas-na-educacao-fisica-escolar.htm="">.</http:> Zugang: 30 Mar. 2016.

SARTORIUS 5, Fabiani. Die Bedeutung der inklusiven Bildung in der Schule. Es lebe die Aufnahme, 2011. Verfügbar in: <http: vivaainclusao.blogspot.com.br/2011/10/importancia-da-educacao-inclusiva-na_07.html="">.</http:> Zugang: 16 Aug. 2016.

6, Daniela ALONSO. Die Herausforderungen der inklusiven Bildung: Netzwerke im Fokus. Neue Schule, Feb. 2013. Verfügbar in: <http: acervo.novaescola.org.br/formacao/palavra-especialista-desafios-educacao-inclusiva-foco-redes-apoio-734436.shtml="">.</http:> Zugang: 25 Aug. 2016.

7 BRASILIEN. Verfassung (1988). Verfassung der Föderativen Republik Brasilien. Brasilia, DF: Senat, 1988.

8 SHANKAR, Aline von Jesus; Et Al. Die Integration von Kindern mit Behinderungen und Herausforderungen der Lehrkräfte im Umgang damit. Cairu überprüft – Bildung, Gesellschaft und Nachhaltigkeitsmanagement, Jahr 1,/nov.2011… Verfügbar in:<http: www.cairu.br/revista/arquivos/artigos/inclusao_criancas_port_nec_especiais.pdf.="">.</http:> Zugang: 23 Aug. 2016.

9 STEMPEZYNSKI, Emanuele; SILVA, Monica Telli Brünette. Inklusive Leibeserziehung, sonderpädagogischer Förderbedarf (SEN) in normale Schule in der Gemeinde von Getúlio Vargas benötigt. Zeitschrift für IDEAU Bildung (KÖNIG), v. 9, n. 19, Jan./jun. 2014. Verfügbar in: <http: www.ideau.com.br/getulio/restrito/upload/revistasartigos/6_1.pdf="">.</http:> Zugang: 17 Aug. 2016.

10 ONOFRE, Joelson Alves. Um eine integrative Gesellschaft zu erziehen. Brasilien-Schule, 2008. Verfügbar in: <http: meuartigo.brasilescola.uol.com.br/educacao/educar-para-uma-sociedade-inclusiva.htm="">.</http:> Zugang: 11 Aug. 2016.

11, Elzabel Maria Alberton; MARK, Mary Christine Berdusco. Einbeziehung der Schüler mit sonderpädagogischem Förderbedarf der Schule: Beiträge zur Regelschule Lehrer. 2008. Verfügbar in: <http: www.diaadiaeducacao.pr.gov.br/portals/pde/arquivos/1462-8.pdf="">.</http:> Zugänglich gemacht: 24. August 2016.

12 DALVI, Marcia da Silva; BRUZI, Alessandro. Inklusive Bildung und die Rolle des Sportunterrichts im schulischen Kontext. Erweiterung-Magazin von Ideen, Federal University von Akko, 2008. ISSN 1982-7768. Verfügbar in: <http: www.ufac.br/portal/unidades-administrativas/orgaos-complementares/edufac/revistas-eletronicas/revista-ramal-de-ideias/edicoes/edicao-1/caminhos-da-educacao/="">.</http:> Zugegriffen am: 18 Aug. 2016.

13 SHAH, Eliza Martins; Tavares, Melanie Marie. Zugänglichkeit von Kindern mit Behinderungen in der Schule. 2010. 12 p. Arbeit der Abschluss des Kurses (Graduate Education) – Faculdade Católica de Uberlandia Uberlandia, 2010. Verfügbar in: <http: catolicaonline.com.br/revistadacatolica2/artigosn4v2/19-pedagogia.pdf="">.</http:> Zugang: 30 Mar. 2016.

14, Flavia Natalia Ramos da SILVA; VOLPINI, Maria Neli. Integration von Schülern mit körperlichen Behinderungen der Schule: Erfolge und Herausforderungen. Bedingungen der Bildung: Bildung und Gesellschaft, UNIFAFIBE, Wasser-Kühler, s. 18-29, 2014. Erhältlich in:<http://www.unifafibe.com.br/revistasonline/arquivos/cadernodeeducacao/></http://www.unifafibe.com.br/revistasonline/arquivos/cadernodeeducacao/>
Summary/31/04042014073755.PDF >. Zugang: 31 Mar. 2016.

15 MENDES, Rodrigo Hübner; CONCEIÇÃO, Luiz Henrique de Paula; GALERIE, Augusto. Der Fall von inklusiven Sportunterricht-Brasilien. Diverse, 10. 2013. Verfügbar in: <http: www.diversa.org.br/estudos-de-caso/caso/o_caso_de_educacao_fisica_inclusiva_brasil="">.</http:> Zugang: 31 Aug. 2016.

16 MELERO Miguel Lopez. Leibeserziehung und Menschen mit Behinderungen. Stock legal.com, 2007. Verfügbar in: <http: www.bengalalegal.com/educafisica="">.</http:> Zugang: 2 stellen. 2016.

17 Nussbaum, Dilma. Die Bedeutung des Sportunterrichts an Menschen mit körperlichen Behinderungen. Pädagogik auf das Schreiben, Apr. 2013. Verfügbar in: <http: pedagogiaaopedaletra.com/a-importancia-da-educacao-fisica-para-os-portadores-de-deficiencia-fisica/="">.</http:> Zugang: 2 stellen. 2016.

18 BIANCONI, Elizabeth de Cássia; MÜNSTER, Mey Daniel van. Leibeserziehung und Menschen mit Behinderungen: Überlegungen zu den Strategien der Eingliederung im schulischen Kontext. In: IX. Nationalkongresses der Bildung, 26. bis 29. Oktober 2009, PUCPR. Anais… Paraná, 2009. Verfügbar in: <http: www.pucpr.br/eventos/educere/educere2009/anais/pdf/1995_991.pdf="">.</http:> Zugang: 20 Satz. 2016.

19 GLAT, Rosana; Et Al. Eingliederung von Menschen mit Behinderungen und anderen besonderen Bedürfnissen in der Schule und am Arbeitsplatz. Rio De Janeiro, Aug. 2011. Verfügbar in: <http: www.sjp.pr.gov.br/wp-content/uploads/2013/04/ciee_texto_glat_et_all_versao_final_agosto_2011.pdf="">.</http:> Zugang: 30 Satz. 2016.

20 FIORINI, Maria Luiza Salzani; MANZINI, Eduardo José. Integration von Schülern mit Behinderung im Sportunterricht: Identifizierung von Schwierigkeiten, Aktionen und Inhalte zur Ausbildung von Lehrern zur Verfügung zu stellen. Pfr. Bras. Ed. Insb, Marília, V. 20, Nr. 3, s. 387-404 / Satz.., 2014. Verfügbar in: <http: www.scielo.br/pdf/rbee/v20n3/05.pdf="">.</http:> Zugang in: 28 Sep. 2016.

21 PENAFORT, Jacqueline Gold. Klassenzimmer-Strategien für die Einbeziehung der Behinderten Person: die Rezeption des armen Studenten in Kernen, die Leibeserziehung, angepasst an die Wahl der Aktivitäten/Kurse anbieten.  Training für Leibeserziehung Praktiken für Menschen mit Behinderungen. Spezielle Sekretariat der Person mit Behinderungen oder eingeschränkter Mobilität. Stadt São Paulo, São Paulo, 2006. Erhältlich in:<http://www.prefeitura.sp.gov.br/cidade/secretarias/upload/chamadas/></http://www.prefeitura.sp.gov.br/cidade/secretarias/upload/chamadas/>
apostila_curso_capacitacao_SP_1267713703.PDF >. Zugang: 25 Satz. 2016.

[1] Akademische Ausbildung des Sportunterrichts College Patos de Minas (FPM).

[2] Lehre in Physical Education Kurs der Fakultät von Patos de Minas (FPM). Spezialist für öffentliche Gesundheit und Physiotherapie in der Trauma-Orthopädie und Neurologie, durch den Schritt 1

DEIXE UMA RESPOSTA

Please enter your comment!
Please enter your name here