Die Realität, die von den Fachleuten des Sportunterrichts an den Schulen erleben

0
1968
DOI: ESTE ARTIGO AINDA NÃO POSSUI DOI SOLICITAR AGORA!
Die Realität, die von den Fachleuten des Sportunterrichts an den Schulen erleben
4 (80%) 1 vote[s]
ARTIGO EM PDF

MOTA, Amanda Cristina Silva [1], AMARO, Diogo Alves [2]

MOTA, Amanda Cristina Silva; AMARO, Diogo Alves. Die Realität, die von den Fachleuten des Sportunterrichts an den Schulen erleben. Multidisziplinäre Kern Fachzeitschrift des Wissens. Jahr 01, Ausgabe 01, Bd. 10, s. 281-290, November 2016. ISSN: 2448-0959

ZUSAMMENFASSUNG

Der Lehrer Herausforderung des 21. Jahrhunderts soll wissen, immer notwendiger, dass die Entwicklung der Fähigkeiten der Zukunft zu vermitteln. Die Hauptschwierigkeiten zitiert von vielen Lehrern in vielen Literaturen sind die Unzulänglichkeit des Raumes, der Mangel an Materialien, den Widerstand der Studenten "neu" Praktiken und das mangelnde Interesse von der Leibeserziehung. Ziel dieser Studie ist es, die Realität und die Schwierigkeiten in der Lehre der professionellen Sportunterricht in der Schulumgebung zu analysieren. Diese Studie ist eine Überprüfung der Fachliteratur, zwischen Februar und Oktober 2016, in denen eine Abfrage, um Bücher veröffentlicht; Fachartikel und Diplomarbeiten, ausgewählt durch die Scielo-Datenbank-Suche und der Diere. Es wird festgestellt, dass Bildung stößt auf große Krisen, beginnend mit der niedrigen Qualität der Bildung, die Vernachlässigung mit den Lehrern und den mangelnden Respekt der Politiker für die Bevölkerung betont eine der schlimmsten Phasen von Bildung konfrontiert. Es liegt an den Lehrer für Leibeserziehung, die Rolle des führen und leiten diesen Prozess mit all Ihrem Wissen und Intelligenz, weil je intelligenter der Lehrer, desto mehr macht er seine Schüler in der Lage, intelligent zu handeln.

Stichwort: Realität, Schwierigkeiten, Lehrer, Leibeserziehung.

1. EINFÜHRUNG

Es ist bekannt, dass die Realität der Sportunterricht in den staatlichen und kommunalen Schulen durch Desmotivantes Aspekte für die Praxis der körperlichen Aktivität, die Schwierigkeiten, die der Leibeserziehung Lehrer Gesicht in Ihrem täglichen Leben des Klassenzimmers wie gekennzeichnet ist: Mangel an Materialien, unzureichende körperliche Struktur, zu viele Studenten, Mangel an Willen der Studierenden und manchmal sogar die Lehrer von Verachtung, Disziplin und wissen um die Bedeutung des Sportunterrichts in die allgemeine Entwicklung der Schüler.

Bildung hat geprägt, wie der Bereich mehr Konflikte und Herausforderungen angesichts einer sich verändernden Gesellschaft steht. Lehrer zeigen wählen, die nicht Schüler, wählen Sie nur eine Sportart, haben autoritäre Haltung und die spielerische Dimension zu vernachlässigen. Jedoch nach wie vor Schwierigkeiten Sie um zu wissen, welche Inhalte und pädagogischen Methoden eingehen, die verwenden. In manchen Fällen wird diese Tatsache schließlich Klassen in Assistemáticas, transformieren, in dem der Lernende wählt was es tun will.

Es sei darauf hingewiesen, dass auch bei allen Schwierigkeiten von Lehrern des Sportunterrichts, die in der Schule ist, sind viele Kinder der frühen Jahre der Grundschule Ihr erster Kontakt mit geplanten Bewegungsaktivitäten, damit Ihre Bedeutung als Förderer der Entwicklung und Verbesserung "der kognitiven, motorischen und auditiven Sphären", diesen Dienst über geplante macht die betroffenen Kinder können verstehen und/oder anzupassen, Ihre Fähigkeiten nicht nur im schulischen Umfeld, sondern auch in allen anderen Fällen Wer hat Zugang, Verbesserung der körperlichen und geistigen Gesundheit, Förderung der Entwicklung der Fertigkeiten zum Leben, Schaffung von kulturellen Gewohnheiten der Hygiene (RAO, 2013).

Um eine positive Revolution in den meisten Nationen sein wird der Startvorgang im Bildungswesen und in diesem Sinne der Lehrer einer der Hauptakteure dieses Prozesses. Bildung hat geprägt, wie der Bereich mehr Konflikte und Herausforderungen angesichts einer sich verändernden Gesellschaft steht. Diese Literaturübersicht soll die Realität und die Schwierigkeiten in der Lehre der professionellen Sportunterricht in der Schulumgebung zu analysieren.

Die Quellen zu überprüfen als Kriterien die Bibliographien, die an der Realität, die von den Lehrern des Sportunterrichts an den Schulen erleben. Dieser Studie bestand aus einer Überprüfung der Fachliteratur, zwischen Februar und Oktober 2016 statt, bei der die Abfrage stattfand, dass wissenschaftliche Artikel, Thesen, über die Suche die SCIELO Datenbank ausgewählt und der DIERE. Auch verwendet die Plattform von Google Scholar Suche für Diplomarbeiten, Dissertationen, kommunale Abfallwirtschaft Richtlinien usw.. Filter wurde nicht durchgeführt, in Bezug auf Datum der Publikationen, die in dieser Studie verwendet.

Die Suche in den Datenbanken wurde mit der Terminologien registriert in Datenbanken, wodurch die Verwendung einer gemeinsamen Terminologie in Portugiesisch, Englisch und Spanisch durchgeführt. Die Schlüsselsätze in der Suche verwendet wurden: Realität, Schwierigkeiten, Lehrer, Leibeserziehung.

2. SPORTUNTERRICHT

2.1. GESCHICHTE

Die Einführung des Sportunterrichts offiziell in der Schule fand in Brasilien, im Jahre 1851 mit der Reform Couto Ferraz, obwohl Besorgnis über die Einbeziehung der Leibesübungen in Europa bis ins 18. Jahrhundert, Guths Muths, mit j. j. Rousseau, Pestalozzi und andere zurückreicht. Im Jahr 1882, Rui Barbosa, empfohlen, dass die Turnhalle obligatorisch war, für beide Geschlechter und die Regelschulen angeboten wurden. Die Umsetzung dieser Gesetze traten jedoch nur in Rio de Ja Neiro (Hauptstadt der Republik, zu der Zeit) und Militärschulen. Allerdings erst ab den späten 1920, dass verschiedene Staaten der Föderation beginnen durchzuführen pädagogische Reformen und Leibeserziehung, mit der am weitesten verbreitete Bezeichnung. (BETTI, 1991).

Die vorherrschende Konzeption des Sportunterrichts in Ihrem Haus war Perspektive zugrunde, dass viele Autoren Hygienism genannt. In ihm ist das zentrale Anliegen mit der Hallo Giene und Gesundheit Gewohnheiten, Bewertung der physischen und moralischen Entwicklung von ausüben. Angesichts der Notwendigkeit zu systematisieren die Turnhalle zur Schule, Gymnastik, wo die wichtigsten wurden von schwedischen Pehr Henrik Ling, von Francisco Amorós und deutsche Adolph Spiess vorgeschlagenen, Methoden, vorgestellt die Vorschläge, die gesucht verbessern Sie das Image der Gymnastik in der Schule.

Sportunterricht in Brasilien im 19. Jahrhundert entwickelte sich durch das Militär mit dem Ziel der Bildung von starker, gesunder Personen, die wesentlich zur Entwicklung des Landes waren. Diese Assoziation zwischen Leibeserziehung, Sport und Gesundheit sollte die militärische Gremium und Ärzte. Basierend auf den Prinzipien der sozialen Medizin hygienische Art proklamierte sich der kompetentesten Profi-Klasse neu definieren die Standards des körperlichen, geistigen und sittlichen Verhaltens der Fa alle Brasilianer. Um seine Mission zu erfüllen, verwendet die Hygieniker Leibeserziehung, definieren es als Ziel die Schaffung der gesunde, robuste Körper, im Gegensatz zu seinem Körper schlaff und krank individuelle Colonial (CASTELLANI Sohn, 1989; BETTI, 1991).

Die Turnhalle baute sich auf der einen Seite zur Einhaltung der der Funktion der Zusammenarbeit in der Konstruktion von gesunden Körper, um angemessene Anpassung an den Produktionsprozess oder einer nationalistischen Politik Perspektive zu ermöglichen; und andererseits durch die Notwendigkeit und den Nutzen einer Intervention legitimiert durch Médico-Científico wissen über den Körper, welche Referendava diese Möglichkeiten (BRACHT, 2001).

Konzeptionen und militaristischen Hygieniker als Edu kation Physik im wesentlichen praktischen Disziplin nicht erforderlich, daher von einem theoretischen Fundament zu unterstützen. Daher gab es keine klare Unterscheidung zwischen Sport und Leibeserziehung im Militär. Leibeserziehung unterrichten, gab es keine Notwendigkeit zu meistern wissen und ja, als ein Arzt.

In Brasilien, der Zeit von 1969 bis 1979, der Aufstieg des Sports durch die Einbeziehung der gemeinsamen Sportunterricht/Sport in der strategischen Planung der Regierung, obwohl der high-Level Sport innerhalb der Gesellschaft seit den Jahren 1920 anwesend war und 1930 (BETTI, 1991).

Die Militärregierung, die im März 1964 die Macht übernahm, investieren in den Sport in einem Versuch zu Sportunterricht eine ideologische Stütze in dem Maße, in dem sie bei der Förderung des Landes durch den Erfolg in hochrangigen Wettbewerben teilnehmen würden. Während dieser Zeit drehte sich die zentrale Idee um die Brasilien-Power, bestimmt, dass die interne Kritik beseitigen und Offenlegung ein Klima des Wohlstands und der Entwicklung (BETTI, 1991).

Nach Sh Et Al. (1992), ist der Einfluss des Sports in das Bildungssystem so stark, dass Sie nicht, Sport in der Schule, aber der Sport in der Schule sagen. Dies zeigt die Unterordnung der Leibeserziehung, Sport-Institution Codes/Sinn: Olympische Sportart, nationale und internationale Sport-System. Diese Codes können zu Beginn des sportlichen/sportliche Leistung zusammengefasst werden; Vergleich der Rendite; Wettbewerb; starre Regeln; Erfolg im Sport als Synonym des Sieges; Rationalisierung der Mittel und Techniken etc..

3. UNTERRICHT IN SCHULEN ARBEITEN

Der Lehrer Herausforderung des 21. Jahrhunderts soll wissen, immer notwendiger, dass die Entwicklung der Fähigkeiten der Zukunft zu vermitteln. Diese Kenntnisse sind die vier Säulen, die Bildung zu fördern: lernen, wissen, lernen zu tun; Lernen Sie, Leben, lernen, zu sein. Diese Herausforderung erfordert den Professor den Verzicht auf die Position der Hüter des Wissens, da lernen in der Schule jeden Tag mit dem Wissen der Welt und die verschiedenen Fähigkeiten, die von den Schülern präsentiert gebaut ist. Erforderlich ist, auch wenn es die Bereitschaft zu lernen, Fähigkeiten zu entwickeln und ihre Lehrmethoden ständig zu überprüfen und sie als Klasse anzupassen, in dem Sie gerade arbeiten.

Bildung kommt in großen Krisen und Schwierigkeiten, beginnend mit niedriger Qualität in der Lehre der Vernachlässigung mit den Lehrern und der mangelnden Respekt der Politiker für die Bevölkerung betont, dass eine der schlimmsten Phasen von Bildung konfrontiert. Daher diese Schwierigkeiten der Allgemeinbildung, macht noch mehr die Situation des Sportunterrichts an den Schulen, weil es darum geht, die hat kein "Status", d.h. es gilt nicht als eine wichtige Disziplin Nachteil der Lehrer. Startet die Schwierigkeiten der Sportunterricht, der versucht, in der Schule als wichtige und notwendige Disziplin innerhalb der Schulen zu legitimieren.

Sportunterricht muss legitimiert in der Schule, Ihre Identität, Ihre Daseinsberechtigung in den Lehrplänen zu bekommen und dafür, sollte Ihre Bedeutung in den verschiedenen Bereichen der Gesellschaft (von DARIDO, 2006, s. 116) diskutiert werden.

In diesem Zusammenhang landet die Sportlehrer vor viele Schwierigkeiten in den Prozess der Lehren und lernen, vor allem in öffentlichen Schulen. Oft Schwierigkeiten am Ende dieses professionelle herunterziehen. Eine Analyse über die Realität der Sportunterricht in der Schule verweist auf die Notwendigkeit für eine dringende Auseinandersetzung um Programm Vorschläge Renovierer und neue Alternativen, die den Bedürfnissen der Fachleute und Studenten, die auch müssen Sie motiviert sein und verstehen die Bedeutung des Sportunterrichts an Körper und Geist.

Die Hauptschwierigkeiten zitiert von vielen Lehrern in vielen Literaturen sind die Unzulänglichkeit des Raumes, der Mangel an Materialien, den Widerstand der Studenten "neu" Praktiken und das mangelnde Interesse von der Leibeserziehung.

  1. Die) Mangel an Raum: Es ist nicht zu leugnen, anzunehmen, dass die Schule Raum ein wichtiger Faktor bei der Entwicklung von Sportunterricht, ist, wie es Inhalt moduliert und möglicherweise verhindern, bestimmte dass kann Praktiken durchgeführt werden. Um die Aktivitäten, die die Räume zur Verfügung, Lehrer, möglicherweise verschieben die Methoden für andere Räume (einschließlich auf öffentlichen Plätzen in der Nähe der Schule) anzupassen, ist dies die wenigsten verwendet, wird die Funktion des "theoretischen" Klassen, die als Praxis, Entwicklung von Inhalten mit Studenten in "Room", die am weitesten verbreitete Praxis.
  2. (B) Mangel an geeigneten Materialien in Anzahl und Qualität der Studentenschaft: Praktiken in öffentlichen Schulen ist die schwerste von allen Schwierigkeiten, aber es passiert auch in privaten Schulen, es zeigt eine gewisse Abwertung des Sportunterrichts im Rahmen Diese Bildungseinrichtungen. Um die Schule, um den Mangel an Material anzupassen, Lehrer das Material selbst erwerben oder Schüler Klasse notwendigen Materialien zu verlangen. Darüber hinaus werden verschiedene Materialien im Zusammenhang mit der Klasse selbst hergestellt.
  3. (C) der Widerstand von Studenten für Leibeserziehung Aktivitäten: Lehrer haben in diesem Zusammenhang eine Menge Schwierigkeiten beim Aufbau von Alternativen, um diese Situation überwinden und am Ende in der Regel beschränken ihre Praxis auf diese Aktivitäten, die zu erfüllen die " wie "die Schüler ihren Unterricht zu liefern sind in der Regel diejenigen, die sie verwendet werden, verbunden mit Sport Praktiken.
  4. (D) die Ablösung der Studenten durch Sportunterricht: Lehrer zeigen die Anwendung der Methoden mehr amüsant, die versuchen, effektiver motivieren Schüler an der Schule, und auch die Bewertung als Zwangsmaßnahmen Werkzeug, zwingt die Schüler zur Teilnahme in der Klasse zu einer bestimmten Punktzahl erhalten, da Mangel an Interesse Disziplinlosigkeit, das Defizit zu lernen erzeugt, so diszipliniert Schüler wegen Disziplinlosigkeit benachteiligt und Inhalte sind zur hinterher.

Der Sportlehrer so viele Schwierigkeiten immer noch fehlen Elemente, mit denen sie reflektieren und Vorschläge zu ersetzen die Modelle ausschließlich "Esportivistas", zu implementieren oder '' Freizeitsportler ", in einer Weise, dass es möglich ist, die Sportunterricht in der Schule kann die schwierige Aufgabe der Einführung und Integration der Student-Körper-Kultur der Ballbewegung, bilden Bürger zu produzieren, es zu reproduzieren und auch machen, wenn nötig. In diesem Sinne muss der Student angewiesen werden, körperliche Praktiken zum Wohle der kritischen Wahrnehmung der Bürgerrechte und die Verbesserung der Lebensqualität zu nutzen.

Ein Punkt zu erörternden zeigt ein sehr großes Anliegen, weil im Bereich des Sportunterrichts gibt es viele Fachleute begangen und gewidmet, damit Ihr Unterricht und besondere Momente reich an wissen, aber man kann nicht sagen, dass alle Profis sind Also, da ein Teil der Fachleute, die nicht Interessen in der Reflexion über die Bedeutung des Sportunterrichts in der Schule, und kein Argument, seine Schüler zu überzeugen haben oft die Bedeutung des Sportunterrichts. Diese Fachleute sind aus Mangel an Zeit oder Interesse zu kurz im Sportunterricht erhärten durch die Disziplin vor den anderen Komponenten der Schule und sogar Gesellschaft selbst zu disqualifizieren.

Sportlehrer selbst kann oder kann nicht dazu beitragen, dieses Problem umzukehren und zeigen die wahre Bedeutung dieser Disziplin des Lehrplans in Leben und Bildung ihrer Schüler. Dafür kann beginnen, die Lehrer es und starten Sie in Ihr eigenes Verhalten gegenüber anderen Lehrern und in der Planung und Entwicklung von Klassen, so dass einige Änderungen verändern der eigentliche Zweck der Klassen kennen die Studierenden selbst, und die Bedeutung des Sportunterrichts hat für das Leben und die Entwicklung der Gesellschaft.

Diese Schwierigkeiten am Ende der Arbeit von vielen Lehrern in der Schule am Ende sehen gebundenen Händen und Füßen zu versuchen, die Situation des Sportunterrichts in der Schule ändern, kann es sein, dass nicht nur körperlichen Bildung mehr Bildung im Allgemeinen (von gesagt DARIDO 2006).

3.1. VERZICHT AUF DEN SPORTUNTERRICHT

Entlang des Verlaufs der Sportunterricht in der Schule haben Gesetze erlassen, die 1960 und 1970, die eine Reihe von Möglichkeiten für Studenten erlaubt, die Aufhebung beantragen. Wir durften Schüler mit Problemen aber Gesundheit, in der Armee dienen, hatte Kinder (Nachkommen), zu arbeiten und hatte mehr als dreißig Jahren der Schule Sportunterricht befreit wurden.

Die erste Gesetz von Richtlinien und Grundlagen für nationale Bildung – Gesetz Nr. 4024 des 20. Dezember 1961 – Sportunterricht ist in Artikel 22 enthalten, der Text ist wie folgt formuliert: "soll künftig die Praxis des Sportunterrichts in primäre und sekundäre Kurse bis zum Alter von 18 Jahren "(Brasilien, 1961). Der Charakter des Sportunterrichts in dieser Rechtsvorschrift bezog sich direkt auf der Student körperliches Training, um die zukünftige Gesundheitsversorgung zu bilden Arbeiter, die grundlegend für den Prozess der Industrialisierung lebten landesweit damals. Die eigene Beschränkung in Bezug auf 18 Jahre alt, könnte natürlich die Ausübung Verschleiß oder Erschöpfung im Zeitraum dazu führen, dass Einzelpersonen, in dem angeblich eine größere Energéti Supply co in Ihrer Funktion der Marktintegration müssten Job.

Die LDB wird überprüft, mit dem Vorschlag der Bildungsreform 10 Jahre nach Ihrer Gründung durch Gesetz Nr. 5692 vom 11. August 1971 (Brasilien, 1971). Castellani Sohn (1997) weist darauf hin, dass dieses Gesetz überlässt nehmen Bezug auf die Altersgrenze der Praxis der Physik Ausbildung ca, entscheiden sich um die Angelegenheit durch einen anderen Mechanismus zu Regeln, die in diesem Jahr durch die Verkündung des Dekrets Nr. 1, 69450 eingeführt wird November, war in vier Unterrubriken Ihren Artikel 6 Bedingungen welche Facultavam die Schüler zur Praxis der Leibeserziehung, basierend auf der folgenden:

Auf jeder Ebene des allen Bildungssystemen ist optional zur Teilnahme an geplanten Bewegungsaktivitäten Tion: die) Nacht Schülerinnen und Schüler, die von professionellen oder funktionale Wallet, ordnungsgemäß unterzeichnet, beweisen zu engagieren, Erwerbstätige in Reise 6 oder mehr Stunden; (b) Studenten über 30 Jahre alt; (c) Studenten, Esti siehe Militärdienst in der Armee zu bezahlen; (d) Schüler unterstützt durch Decreto-Lei 1044 des 21. Oktober 1969, durch einen Bericht des behandelnden Arztes der Einrichtung (CASTELLANI Sohn, 1997, s. 21).

So wurde im Laufe der Sportunterricht in der Schule eine Reihe von Möglichkeiten eröffnet, das die Schüler auffordern, Verzichtserklärungen erlaubt. Diese Praktiken werden für Befreiung konnte gesichert werden durch die Tatsache, dass Sportunterricht oder wurden im Gesetz als Aktivität und keine Disziplin, wie in anderen Bereichen des Lehrplans angesehen. Für einige Autoren umfasste diese Überlegung Sportunterricht als Praxis durch Praxis, ohne die Notwendigkeit für eine Strukturierung des Inhalts.

Im 1. Dezember 2003 wurde Facultatividade durch das Gesetz Nr. 10793 geändert. Dieses Gesetz geändert die Formulierung der Kunst. 26, Absatz 3, und Kunst. 9294, Gesetz 92 20. Dezember 1996. So wurde festgestellt, dass der Sportunterricht optional zu den Studenten waren, unabhängig von der Dauer der Studie, in einigen der folgenden Bedingungen zu verwalten:

Ich – Arbeitstag 6 Stunden oder mehr zu treffen; II – die größte der dreißig Jahre alt; III – das erste Militärdienst leistet oder in einer ähnlichen Situation ist durch die Praxis des Sportunterrichts; IV – unterstützt durch Decreto-Lei Nr. 1.044 des 21. Oktober 1969; V-(vetoed) VI – haben die Nachkommen (Brasilien, 2003).

Dieses Gesetz hat eine eher exklusive der Rolle der Bildung Made-Musik in der Schule, keine wichtige Disziplin als auch die anderen. In der Tat nahm die Annahmen der rein biologischen, homogenen Körper, müde von der Arbeit, alt oder krank, Sie sich nicht leisten, in der Schule durchzuführen.

3.2. VORTEILE DER LEIBESERZIEHUNG PRAXIS

Die Disziplin des Sportunterrichts entwickelt die Schüler, Möglichkeiten für Bewegung und erzieht für Verständnis, Relevanz, Bedeutung und wie und wo es verwendet werden sollte, und als ein einzigartiges Erlebnis für den Umgang mit einer der wertvollsten Ressourcen gilt Menschen, die der menschliche Körper ist. So das Fitness-Studio mehrere Beiträge zu den Studenten bringt, und zitiert werden kann: der Student Entwicklung als Ganzes; Wenn gut angewendet, trägt zur interdisziplinär mit anderen Disziplinen; Es gibt die Koexistenz, Dialog, Kameradschaft und auch Lösung von Problemen; Fördert die ganzheitliche Entwicklung des Kindes in die soziokulturellen, psychologischen und biologischen Aspekte zur Erreichung Ihrer Autonomie; Sozialisierung mit verschiedenen Gruppen von Menschen, die mit den Siegen und Niederlagen, die das menschliche Wesen Leben auferlegt.

Für Xavier (1986, s. 33) bringt die Praxis des Sportunterrichts Studenten auf den Anstieg des Interesses; Konzentration und Motivation für die pädagogische Praxis; Verständnis und Einrichtung von Zusatzinformationen zu erleichtern; konkrete Experimente von Bewegungen und Objekten, die im Zusammenhang mit dem Lehrplan; anregende Beobachtung, Phantasie und Kreativität; Visualisierung von praktische Erfahrungen und theoretische und abstrakte Begriffe auf Beton; der Student mit der gesellschaftlichen Realität, in der er lebt.

Nach dem nationalen Lehrplan Parameter berücksichtigt die Bedeutung der Praxis des Sportunterrichts, die Bedingungen für Ihre Wirksamkeit als eine Tätigkeit, die Ihren Körper und Bewegungen funktioniert. Daher weist darauf hin, dass Sportunterricht versteht sich als eine Fläche von Wissen über die Kultur der Bewegung des Körpers. Betont außerdem, dass die Schule Leibeserziehung ist ein Thema, das muss einzuführen und integrieren die Bewegung des studentischen Kultur, Bildung des Bürgers, die es produzieren, wird es und es, zu verwandeln, indem Sie tatsächlich instrumentieren es um die Spiele zu genießen reproduzieren die Sport, Tanz, Gymnastik und Ringen zum Wohle der kritischen Wahrnehmung der Bürgerrechte und die Verbesserung der Lebensqualität "(RAO, 2013).

Nach Bracht (1992, s. 25) ist"Body Culture die kulturellen Manifestationen verbunden mit Ludo human Kinetics". Aus die Ausarbeitungen von Canestraro, Zulai und Kokut (2008, unter Berufung auf XAVIER, 1986, s. 33) im Bereich der Schule Sportunterricht, es ist möglich, mehrere Vorteile für die Schüler darauf hinweisen einschließlich konkreter Erprobung von Bewegungen und Objekte im Zusammenhang mit der Lehrplan der Leibeserziehung; anregende Beobachtung, Phantasie und Kreativität; die Visualisierung der Grundkenntnisse und theoretische und abstrakte Begriffe auf Beton; und der Student Ansatz mit der gesellschaftlichen Realität, in der er lebt.

Zuninos (2008) beschreibt den Sportunterricht ist eine der effektivsten Möglichkeiten, mit denen die einzelnen interagieren kann, und ist auch einem wichtigen Instrument für den Erwerb und die Verbesserung der neue motorische Fähigkeiten und motorische Fähigkeiten, wie es eine pädagogische Praxis in der Lage, fördern Sie die körperliche Fähigkeit, den Erwerb von Bewusstsein und Verständnis der Realität auf demokratischem Wege, humane und vielfältig, da in diesem Stadium der Physical Education Bildung als Mittel der Information und Schulung für Generationen gesehen werden muss.

Auf dieser Perspektive, wie wichtig es ist, zeigt Aktivitäten und Möglichkeiten, die Kinder und Jugendlichen in der Schule erleben müssen organisiert die Phase verursacht Ihr Körperbild, Ausgangspunkt für eine Ganzkörper-Kultur. Für den Sportunterricht kann alle Körperbewegungen pädagogisch Themen- und entwickelten durch die Anwendung von kulturellen Inhalten wie Tanz, Gymnastik, Ringen, Sport und Spiele (RAO, 2013).

4. ABSCHLIEßENDE ÜBERLEGUNGEN

In der Studie von Schwierigkeiten, die von den Lehrern des Sportunterrichts in der Schule, es beobachtet wurde, dass viele Veränderungen, vor allem geschehen müssen, verlassen, sich selbst und die gesamte Klasse dieses Bereichs, müssen sie eine Design mehr haben Kritik über Ihre Rolle in der Schule.

Die Lehrpraxis ist offen für Erneuerung, gemäß den Worten von Paulo Freire (1992, s. 188): "so wer weiß diejenigen, die es nicht kennen ist notwendig unterrichten kann, zuerst, wer weiß, weiß ich nicht alles; Zweitens, dass diejenigen, die nicht wissen, nicht alle ignoriert ". So muss bei der Planung ihrer Aktivitäten der Lehrer berücksichtigen, nicht nur Ihr wissen, sondern vor allem ihre Schüler, führt sie zu verstehen, wie die Autoren der Welt wissen und Agenten besitzen in der sie Modifikatoren Leben. Der Lehrer wird sicherlich haben Studenten begangen und Lehr-Lern-Prozess wird also Ihr Ziel erreicht haben. Es liegt an den Lehrer für Leibeserziehung, die Rolle des führen und leiten diesen Prozess mit all Ihrem Wissen und Intelligenz, weil je intelligenter der Lehrer, desto mehr macht er seine Schüler in der Lage, intelligent zu handeln.

In der Geschichte des Sportunterrichts viele Wandlungen im Laufe der Zeit aufgetreten, immer passen die Bedürfnisse der Gesellschaft. Diese Veränderungen aufgetreten so unbefriedigend, und schließlich verursachen Probleme in Ihrer Anwendung auf das schulische Umfeld. Es sei darauf hingewiesen, dass Leibeserziehung auf kritische Theorie eine Disziplin, die der Student ein Bürger als kritisch und reflektierend zu machen will. Drehen diese in ein Student sein in der Lage, in der Gesellschaft zu erkennen, in der er lebt.

5. REFERENZEN

BETTI, M. Leibeserziehung und Gesellschaft. São Paulo: Bewegung, 1991.

BRACHT, v. wissen und tun: Lehre über die Legitimität des Sportunterrichts als eine Komponente Curri Cular. In: CAPARROZ, f.s. (Org.). Schule Sportunterricht. Win: Proteoria, 2001. V. 1.

CASTELLANI Sohn Lino. Sportunterricht in Brasilien: die Geschichte, die man nicht zählen. Campinas (SP): Papi Rus, 1989.

CASTELLANI Sohn Lino. Die Auswirkungen einer Reform des Bildungssystems auf Leibeserziehung Brasilianer. Brasilianisches Journal der Sportwissenschaft. V. 19, keine. 1, s. 20-33, Sept. 1997.

Durch DARIDO Shodhan, Cristina. Sportunterricht in der Schule: Themen und Ideen. Rio De Janeiro: Guanabara Koogan, 2003.

Von DARIDO, Shona Cristina et.al. Realität der Sportlehrer an der Schule: ihre Probleme und Anregungen-Mining Journal der Leibeserziehung, Viçosa, V. 14, n. 1, s. 109-137, 2006.

RAO, Ingrid Vieira. Die Bedeutung der Praxis des Sportunterrichts in der Grundschule Bildungsportal ich… 2013.

SOUZA JR., S.; Von DARIDO, s. c. Entlassungen von Sportunterricht: zeigt Möglichkeiten, Mini Mizar die Folgen der archaischen brasilianische Gesetzgebung. Magazin denken üben, V. 12, n. 2, 2009.

XAVIER, Telmo Pagana. Lehrmethoden im Sportunterricht. São Paulo: Manole, 1986.

ZUNINOS, Ana Paula. Sportunterricht: Grundschule, 6.-9. Curitiba: positiv, 2008.

[1] Student des Studiengangs Diplom-Sportlehrer College Patos de Minas (FPM).

[2] Professor für Erholung und Freizeit/Disziplinen betreut Praktikum/Basketball/Geschichte des Sportunterrichts in physischen College Elternkurs Patos de Minas. Spezialist im Sportunterricht.

DEIXE UMA RESPOSTA

Please enter your comment!
Please enter your name here