Bedeutung des Sportunterrichts an Schülerinnen und Schüler mit Autismus-Spektrum-Störung (Ass) einfügen

0
2637
DOI: ESTE ARTIGO AINDA NÃO POSSUI DOI SOLICITAR AGORA!
PDF

LIMA, Heleno Rodrigues de [1], VIANA, Fabiana Cury [2]

LIMA, Heleno Rodrigues de; VIANA, Fabiana Cury. Bedeutung des Sportunterrichts an Schülerinnen und Schüler mit Autismus-Spektrum-Störung (Ass) einsetzen. Multidisziplinäre Kern Fachzeitschrift des Wissens. Jahr 01, Heft 11, Jg. 10, s. 261-280. November 2016. ISSN: 2448-0959

ZUSAMMENFASSUNG

Autismus ist geprägt von Anomalien in der Entwicklung, die vor dem Alter von drei Jahren, Reisen während der gesamten Lebensdauer eines Individuums auftreten. Diese Anomalien zählen drei Entwicklungsbereiche: soziale Interaktion, Sprache und Kommunikation, Präsenz oder Repertoire Stereotype Verhaltensweisen und eingeschränkte Interessen und sich wiederholende. Sportunterricht soll die psychomotorische Entwicklung zu fördern und als ein grundlegendes Prinzip, wecken die Kreativität der Erzieherinnen sowie einen Beitrag für die ganzheitliche Bildung des Lernenden. Ziel ist es, in der körperlichen, geistigen und emotionalen Entwicklung zu unterstützen. Mit der Regelmäßigkeit der Praxis der körperlichen Aktivität verbessern Kinder mit Autismus-Spektrum-Störung (Ass) einfache Befehle, bietet eine Verbesserung der Koordination und Kommunikation. Ziel dieser Studie ist es, die Entwicklung von Autismus und die Bedeutung der körperlichen Aktivität für dasselbe zu analysieren. Nach der bibliographischen Recherche kann man erkennen, dass körperlicher Aktivität angewiesen, die autistischen, zusammen mit der entsprechenden Intervention-Methode zu einer Verbesserung der Lebensqualität dieser Kinder führt.

Stichwörter: Leibeserziehung, Autismus-Intervention.

1. EINFÜHRUNG

Autismus ist geprägt von Anomalien in der Entwicklung. Früher als drei Jahre und wird für das Leben des Individuums beginnt. Innerhalb dieser Anomalien umfassen drei Bereiche der Entwicklung: soziale Interaktion, Sprache und Kommunikation und die Präsenz oder das Verhalten Repertoire und eingeschränkte, sich wiederholende und Stereotype Interessen.

Körperliche Aktivität ist ein Verhalten zu Prävention und Erhaltung der Gesundheit und Beteiligung, Entscheidung, Autonomie und Unabhängigkeit betonen sollte. Daher muss der Sportunterricht an Schulen angeboten gehören Körper, Bewegung und Verspieltheit als pädagogische Aspekte untrennbar miteinander verbunden und bieten Bildungsangebote für ganzheitliche Entwicklung und das Streben nach einer objektiven Teilnahme geeignet und soziale Integration (WINNICK, 2004)

Der Sportunterricht arbeiten durch die spielerische Geplänkel und betrachten eine große Anzahl von Erscheinungsformen des Spektrums, jedes Kind in ihren Besonderheiten, durch kollektive und individuelle Spiele erfüllen wollen. Wir wissen, dass nicht nur die spielerische Manifestationen präsentieren Ihr Papier ermöglicht die weitere Entwicklung Verbindungen zwischen der Leibeserziehung Lehrer und Dozenten, die pädagogische Leitlinien erhalten.

Ein weiterer wichtiger Aspekt dieser Studie ist es, die Zusammenhänge des Spiels und die Prozesse der motorischen Entwicklung von Kindern mit ihren Ergebnissen in einem günstigen Umfeld für den Reiz, sehr ausdrucksstark für das zukünftige Leben des Kindes zur Verfügung zu stellen.

Essen Ausübung körperlicher Aktivitäten, zusätzlich um einen großen Nutzen für die Gesundheit zu erhalten, gibt es auch eine deutliche Verbesserung der psychomotorischen, sozialen und Herz-Kreislauf-Bereich, außerdem verringern Verhaltensweisen wie Unaufmerksamkeit, Impulsivität und Hyperaktivität Kinder, die ein Krankheitsbild des Autismus haben.

Körperlicher Aktivität für Kinder mit Autismus, müssen Fokus für Konditionstraining, Balance und Grundbewegungen, die grundlegenden Bewegungen und Locomotores zu entwickeln. Müßiggang und Sesshaftigkeit, sind extrem schädlich für autistische Kind. Es ist bis zu der Leibeserziehung Lehrer dazu beitragen, dieses Kind spielen und produktiv, alle vorgeschlagenen Aktivitäten (WINNICK, 2004)

Die vorliegende Studie soll Reflexionen verursachen und das Spiel im Sportunterricht als spielerische Intervention zu nähern und bieten Verbesserungen für Kinder mit Autismus-Spektrum-Störung (Ass), durch integrative Bildung diagnostiziert Parameter für eine bessere Ausrichtung im Sportunterricht vorgesehen.

2. METHODIK

Die Literaturrecherche diente als eine Methode, mit Artikeln und Forschungsarbeiten des Vertragsschlusses natürlich im wissenschaftlichen Onlinedaten Basen veröffentlicht. Die literarische Ausbeutung statt in diesen Bereichen war von größter Bedeutung für den Abschluss der arbeiten.

Die Quellen für diese Forschung berücksichtigt wurden:

2015 "> wissenschaftliche Artikel über Google Scholar-Datenbank zwischen 2000 und 2015 veröffentlicht.

Dienten als Keyword: Sportunterricht; Autistisch; Intervention.

Für die Auswahl der Quellen als Kriterien die Bibliographien galten, die Leibeserziehung als Methode zur Integration für Kinder mit Autismus-Spektrum-Störung (Ass) näherte sich.

Die Materialien werden zwischen Februar und Oktober 2016 erhoben.

Es war anschließend durchgeführten analytischen Lektüre, Informationsquellen, zu sortieren, um die Umfrage zu erhalten. Die gesammelten Daten wurden verglichen und diskutiert, um Rückschlüsse auf die Methoden der Einfügung für physische Erziehung der Kinder mit Autismus-Spektrum-Störung (Ass) zu finden.

3. AUTISMUS UND BILDUNG-PHYSISCHE ANSATZ UND INTERVENTION

Autismus ist eine Störung, entsteht bereits in den ersten Jahren des Lebens und das erfordert erheblichen Verlust in Kommunikation, Sozialisation und phantasievolle Kapazität. Für Calegaro, Stolaruk und Zeni (s/d).  Darüber hinaus schließe mich Assumpção Jr Et Al. (1999, s/p) "Ihre Entstehung tritt vor dem 3. Lebensjahr geschätzt mit Prävalenz bei 4 bis 5/10000 und Dominanz bei Männern (3 bis 4, 1), mit dem Pre, Peri- und postnatale Faktoren in Verbindung."

Laut Statistik in Brasilien muss 65.000 bis 195.000 autistisch, basierend auf Studien im internationalen Verhältnis, da keine Umfrage dieser Art im Land stattfand.

Autistische Kinder, in den meisten Fällen das Fehlen oder die Verzögerung der mündlichen Sprache, repetitive Verwendung der Sprache, Schwierigkeiten bei der visuellen Kontakt mit einander, mangelndes Interesse an Beziehungen zwischen Paaren, mangelnde Spontaneität und die Definition in bestimmte Objekte.

Ellis sind natürlich die Defizite der sozialen Interaktion, Kommunikation und soziale Phantasie und starre, repetitive Verhaltensweisen sind der zentrale Kern des autistischen Spektrums, auch andere Variablen Eigenschaften präsentiert. In Bezug auf sozio-emotionale Merkmale zeigen autistische Menschen in der Regel isoliert, aggressiv, desinteressiert; große physische und affektive Kontakte zu entziehen; haben Sie unangemessene Bewegungen; Zeigen Sie nicht Angst vor realen Gefahren; Murren; Lachen Sie unangemessen; seltsame Essgewohnheiten vorhanden; haben Sie Anfälle von Tränen und Trauer ohne ersichtlichen Grund.

Gesetz Nr. 12.764, deaktiviert die Einrichtung der nationalen Politik des Schutzes der Rechte des Menschen mit Autismus-Spektrum-Störung, sanktioniert im Dezember 2012 bringt um zu folgen, dass autistische offiziell gelten, berechtigt ist, alle Maßnahmen zur Eingliederung in das Land, unter ihnen, denen Bildung, so begab sich: Autismus als Behinderung angesehen werden, und alle öffentlichen Schulen, bereit sein, oder nicht, verpflichtet ist, solche behinderte Studenten aufzunehmen.

Nach der 10. internationale Klassifikation der Krankheiten (ICD-10) von 1991, Autismus erhält die F84-0-Klassifizierung wird als eine tiefgreifende Entwicklungsstörung abnorme und engagierte, vor drei Jahren.

Kinder und Jugendliche mit besonderen pädagogischen Bedarf (SEN) müssen Zugriff auf Regelschulen haben und sie müssen passen, durch ein Kind-zentrierten Pädagogik in der Lage, diese Bedürfnisse zu erfüllen. Regelschulen, sind nach dieser integrativen Ausrichtung der fähigsten gegen diskriminierende Haltungen, offene und geschlossene Gemeinschaften zu schaffen, eine integrative Gesellschaft und Bildung für alle zu erreichen.

Wir brauchen mehr Reflexion über die aktuellen Gegebenheiten und die Sätze des Gesetzes, das führt uns zu denken, so dass auf diese Weise wir Strategien, die aufbauen können werden Professional sicherer auf die Änderungen und Anpassungen der Ton der heute. Daher, wir werden versuchen, die effektiv die Eingliederung zu erreichen, die sehr schwierig ist, durchgeführt werden und dass hat viel Kontroverse erzeugt. (10)

Was wird präsentiert von Gómez und Terán, die Bedeutung des Lehrers bei der Vorbereitung unterstreichen und Bau des Schülers Lernaktivitäten denn er lehrte werden von großem Wert, da es bei der Reifung des zentralen Nervensystems und bei der Strukturierung hilft das wohl des Kindes kognitive, entsprechend den Anforderungen der Umwelt zu arbeiten, in dem das Kind lebt. Betonte die Bedeutung des Lehrers weiß-pass für die Schüler nicht nur wie er tun sollte und was zu tun ist, aber auch vorbei warum tun und wie wird es in naher Zukunft ist. Dafür sollte der Lehrer das notwendige Training in der Lage sein, nicht nur des Schülers Defizite, sondern auch bei der Ermittlung ihres Potenzials zu arbeiten und bei der Vorbereitung der Erzieher für das Mediationsverfahren als befürwortet Wygotski.

Der Lehrer kann nicht oft befassen sich mit den Herausforderungen, die entstehen, wenn ein Schüler mit sonderpädagogischem Förderbedarf, fühlen Sie sich unvorbereitet und nicht in der Lage, Voraussetzungen für wirksame Ihrer Aufnahme.

Der Erzieher-Ausbildung umfasst einen kontinuierlichen Prozess, in dem der Professor über Feedback und eure Anwesenheit in Kursen und ja Maßnahmen in Bezug auf Veränderungen in der Lehr-Lern-Prozess hinausgehen muss.

So gibt es eine Verbindung zwischen den Beteiligten, um die Lehrer-Schüler-Interaktion zu verbessern musst du einige Fähigkeiten für den Lernprozess zu entwickeln. Zunächst der Lehrer unterscheiden die Bedeutung Ihrer Rolle und bedeutenden Prozess erreichen kann. Und um dieses Ziel zu erreichen ist es notwendig, Aktivitäten vorschlagen, die einen Unterschied machen und gleichzeitig setzen Sie sich an die Stelle der Schüler mit, dass beim Lesen der Welt entwickeln Ärger, machen einfache, Objektive Richtlinien und fragmentierten zu Ihrem besseren Verständnis. Verwenden Sie alle gültige Ressourcen, da zur Entwicklung ihrer Fähigkeiten und Fertigkeiten bieten. Zunächst wird empfohlen, dass der Lehrer die Erkenntnis der Wirklichkeit auf die Koordinierung der Schule zu nehmen, im Hintergrund habe ein Treffen mit Fakultät, Koordination und Eltern der Schüler und später, um Parameter zu entwickeln, so dass sie diese erfüllen können Schüler pädagogisch.

Um das Kind richtig gerecht zu werden, müssen wir verstehen, dass einige der Aspekte, die den Prozess der Eingliederung der Schüler mit sonderpädagogischem Förderbedarf in Schulen der Mangel an angemessenen Berufsausbildung, Mangel an Ressourcen sind und geeignete Materialien, architektonischen und physischen Barrieren, menschliche attitudinal Barrieren, die die pädagogische Praxis in Bezug auf die Aufnahme, unter anderem zu durchdringen.

Die Familie kann gemeinsam ganz besondere Weise für die Entwicklung von Kindern mit Autismus in der Schule, vor allem die Profis mit Informationen über die Formen der Kommunikation des Kindes. Gehen auf mindestens eine Form der Kommunikation durch das Kind verwendet, können andere entwickelt werden. "Die Familie ist also der entscheidende Faktor zur Detonation und Wartung- oder vielmehr, die abseits des Integrationsprozesses".

Um zu erkennen sollte was ein Student sonderpädagogischem Förderbedarf, die Schule (Schulleiter, Berater und Lehrer) hat einen effizienten Support-Netzwerk, einschließlich der Familie organisieren. Dazu gehören erhalten technische Tipps von Experten aus verschiedenen Bereichen, wo nötig, und in einigen Fällen, diese Hilfe muss kontinuierlich sein.

Die Partnerschaft zwischen Familie und Schule wird unterstrichen durch die Erklärung von Salamanca und Beteiligung zwischen den beiden Parteien würde eine aktive Beteiligung der Eltern bei der Entscheidungsfindung und bei der pädagogischen Planung ihrer Kinder mit der Annahme der klare Kommunikation zu gewährleisten und Geöffnet.

"Die Aktivitäten der Menschen mit geistiger Behinderung einkochen Heim-Schule-Haus (…) Diese Einschränkung ist wegen verschiedener Schwierigkeiten, wie Mangel an Zeit, sich auf Freizeitgestaltung mit ihren Kindern zu widmen, Mangel an geeigneten Freizeit Option und finanzielle Schwierigkeiten ".

Die Schulen sind nicht bereit, diese Schüler mit sonderpädagogischem Förderbedarf erhalten, weil eine Neufassung der Kriterien für die Bewertung und ein gut ausgebildetes Team fehlen, so dass es eine angemessene Arbeit mit diesen Schülern gespielt werden kann.

Es gibt mehrere Vorteile bei Kindern leben im Autismus-Spektrum-Störung (Ass) mit anderen der gleichen Altersgruppe seit Respekt für die Einzigartigkeit jedes Kindes. Dieser Kontakt bietet Interaktionsmodelle, Anregung positiv interaktive Funktionen, die kontinuierliche Isolierung zu verhindern und Training soziale Kompetenzen während dieses Austauschs in den Prozess der sozialen Lernens. Im Gegensatz dazu sind Kinder mit typischen Entwicklung auch begünstigt, soweit sie zusammen leben und lernen Sie von den Unterschieden, Reduzierung von Vorurteilen und Diskriminierung.

Eine Empfehlung ist, dass der Lehrer sich bewusst ist, dass im Sportunterricht beinhaltet ist nicht einfach die Disziplin anzupassen, aber ist die Annahme einer pädagogischen Perspektive, die Vielfalt und engagiert sich für eine integrative Gesellschaft.

Ein weiterer Punkt, der Sportlehrer in Betracht bezieht sich auf die Möglichkeit, Inhalte, mit Augenmerk auf die Auswahl und Änderung der Lehrmethoden, die die größte pädagogische Vorteile für alle Studierenden bieten präsentieren.

Ist im Zusammenspiel mit dem Kind unter Berücksichtigung der folgenden Faktoren: Es wird vorgeschlagen, dass der Lehrer fühlt sich der Student seitlich und hinter ihm sitzen vorzugsweise vor, da diese Position kann bedrohlich. Es ist notwendig, um Aktivitäten zu betonen, die von Interesse für den Schüler mit Autismus sind: Musik, Ausflüge, etc..

Mit der inklusiven Bildung scheinen höhere Anforderungen und Herausforderungen für Schulen und Lehrer. Es ist notwendig, dass die pädagogische Akteure einen Lehrplan zu planen, die auf die Eigenschaften der Schüler reagiert.

"Empower Lehrer und Schulen arbeiten mit einem Lehrplan, der auf diese Anforderungen reagiert ist die große Herausforderung für die Schule und Support-Services". Planen Sie das Lernen und die Teilhabe aller Schüler ohne Rückgriff auf stereotype Antworten und suchen Sie Pre gerollt, nach besten Möglichkeiten, um anzupassen oder zu ändern, den Lehrplan, die Vielfalt der Bedürfnisse der Studierenden, in Zusammenarbeit mit anderen Profis oder Dienstleistungen, Förderung der Zusammenarbeit und den Austausch von Informationen und Erfahrungen unter Lehrern, steigern die Produktion von Unterrichtsmaterialien, gegenseitige Beobachtung der Lektionen, die Entstehung von Bildungspartnerschaften, Experimente zu fördern und pädagogische Innovation, sind einige der wichtigsten Aufgaben in der Lehrer, unabhängig von ihrer spezifischen Funktionen aktiv einbezogen werden müssen und Sie kooperieren.

4. AUFNAHME-AUTISMUS UND SEINE VIELEN SPEKTREN

Inklusive Bildung ist eine Realität, die neben einer Änderung der Mentalitäten, im Hinblick auf den Zugang und den Erfolg der Ausbildung für alle, es ist notwendig, die Bedingungen zu schaffen und Ressourcen für jede Situation geeignet. Eines der Merkmale, die Porter empfiehlt, ist die Schaffung der "Lehrer der Methoden und Ressourcen", nominiert für die Schulen entsprechend der Anzahl der Studierenden (1/150 bis 200) zu handeln, wie "Support Consultant mit dem regulären Klassenlehrer half ihm verantwortet Entwicklung von Strategien und Aktivitäten, die die Einbeziehung der Schüler mit sonderpädagogischem Förderbedarf in regulären Klassen unterstützen ".

Nationalen Lehrplan Parameter definiert curriculare Anpassungen als "Lehrstrategien und Performance-Kriterien, so dass Entscheidungen, die Möglichkeiten zur Anpassung der Aktion die eigentümliche Weise schulische Bildung lernen des Studenten, erstellen während die Lehre Lernprozess voraussetzt, die Diversifizierung Bedürfnisse der Schüler in der Schule. "Ich denke für die Einrichtung eine wirksame Einbeziehung für Studenten Invasive Entwicklungsstörungen leiden, wäre es notwendig, darüber zu diskutieren" notwendige Unterstützung, um pädagogisches Handeln "Wenn du redest, und was wäre die" Anpassungen "erforderliche Curriculum. Eine wahrhaft inklusive Schule wären bereit, die Heterogenität und Vielfalt zu behandeln.

Inklusive Bildung bedeutet, dass Schulen offen für alle, wo alle Studie zusammen, unabhängig von der Art des Problems, weil die pädagogische Handlung konzentriert sich auf integratives Curriculum Differenzierung nach den Kontexten der Studenten, Zuweisung von gebaut Methoden der anderen Schule reagieren auf kulturelle Vielfalt, die Suche nach verschiedenen Methoden, die Besinnung auf die Aufmerksamkeit, die Rhythmen und die Lernmethoden der Schüler haben.

Unterstützung bedeutet,

"Eine Vielfalt an Ressourcen – Lernmaterialien, Sonderausstattung, zusätzliches Personal, Lehr-Methoden oder anderen Organisatoren des Lernens, helfen bei der Akt des Lernens. Die Unterstützung bezieht sich auf alle diese Ressourcen können, aber besonders diejenigen, die der Lehrer allein entziehen.

Das Bild ist verwirrend und Anreger für Pädagogen, die sich mit dem Thema identifizieren, und trotz der pädagogischen Methoden liefern keine ausreichenden Ergebnisse auftreten, wenn einzeln, ohne sie ist es sehr schwierig, Kindertrage voranzubringen Autismus. Essen sogar die Anwesenheit von so viel Mühe, es gibt viele Gründe für die Aufnahme dieser Kinder zu fördern. Gründe, die die Entwicklung unserer Konzepte über die Behinderung durchlaufen unterstützen sie in verschiedenen rechtlichen Dokumente und die Bedeutung der pädagogischen Verhalten.

Zusammenarbeit und den Austausch von Erfahrungen und Kenntnisse sind eine Möglichkeit das Nein zur Isolation und die Schaffung von Räumen für Ausbildung, Forschung, Aktion und Reflexion zu fördern. (30). Für die Antworten auf die Probleme relevant, rechtzeitige und angepasst sind, müssen gebaut werden, in Kontexten, in denen Probleme zu entwickeln und mit Interessenten in Ihrer Entschließung, die methodische und organisatorische Änderungen erfordert.

Insbesondere Familien mit Kindern mit Autismus, die gegenseitige emotionale und Kommunikation ist fehlt, wird der größte Sackgasse. Der autistische haben Probleme Eigenschaft, mehrere menschliche Zuneigung zu verstehen. Es scheint keine Gefühle zu sein, aber in Wahrheit scheint dieses Verhalten als Folge der kognitiven Behinderung

(…) enthalten ist nicht einfach eine Person einfügen, in Ihrer Gemeinde und in Umgebungen, die für Ihre Bildung, Gesundheit, Freizeit, Arbeit bestimmt, enthalten gilt hosten die alle Mitglieder einer bestimmten Gruppe, unabhängig davon seine Eigenheiten; ist zu berücksichtigen, dass Menschen sind einzigartige Wesen, voneinander unterscheiden und daher nicht kategorisiert werden.

Der Sportlehrer kann auch helfen, indem Sie Vorschläge zu der Familie zu Hause Verhalten kann also bei der Aufnahme ihrer Kinder engagieren. Oft haben die pädagogische Mechanismen, die im Unterricht entstehen kein Gewinde im Inneren. (19)

Die motor Intervention Umgebung ist ein Ort, wo Einzelpersonen Spezialbehandlungen für körperliche Aktivitäten geplant und ausgerichtet, erhalten mit dem Ziel einer Verbesserung der motorischen Fähigkeiten. Ein integrativer Raum, der die Verspieltheit verwendet, um die Entwicklung eines autistischen Kindes, also ist innerhalb dieses Prozesses Bewegungsaktivitäten, die motorische Entwicklung im globalen Scopes zu arbeiten.

Studien über die Bewegung von Menschen mit motorischen Defiziten haben multidisziplinäre Teams zusammengestellt, in dem Versuch zu verstehen, die Funktionsweise des zentralen Nervensystems (ZNS) adaptive Prozesse, die durch diese Personen für die Bewegung geschaffen und Interaktion mit der Umwelt, die als Zweck, methodische Verfahren zu entwickeln, die lernen und motorische Kontrolle im Beisein von Bewegungsstörungen zu erleichtern.

5. INTERVENTIONSSTRATEGIEN FÜR AUTISTISCHE KINDER

Auf der Suche nach bessere Lehrmethoden für Kinder mit Autismus sollte zunächst "identifizieren, was wir brauchen, um ein Kind mit Autismus, Lehren die eine komplizierte und heikle Aufgabe, da sie nicht die üblichen Formen der Evaluation passen".

Sobald die Kriterien diagnostiziert wurden, ein einfacheres Modell zu präsentieren ist eine sehr nützliche wenn wir nicht andere effektiver finden. Der Lehrer sollte nach Jordanien systematisieren und die Lehrmethoden zu organisieren, um effektiv zu unterrichten.

Alle Formen der Beurteilung geben uns genügend Informationen, um die Ziele zu definieren, wenn sie nach folgenden Kriterien gewählt werden: Eignung für die Entwicklung des Kindes; Darstellung der normalen Entwicklung; Funktionalität, so weit wie möglich und Anpassung des Kindes mit Autismus in natürlichen Umgebungen.

Dieser Bereich ein Schwerpunktbereich der Intervention erforderlich ist, zunächst ist um "unlock" Prozess, das heißt, eine Affinität zwischen der Erzieherin und dem eigenen Kind zu schaffen, ihr ist Verwaltung, um dorthin zu gelangen. Der Erzieher/Lehrer konkurriert haben mit dem Kind in einer Beziehung, die dadurch leicht verständlich ist, da alles ordentlich hergestellt werden kann und nicht dem Zufall; Grenzen für ihr Verhalten nicht angepasst; zu stärken, ihre angepasst und funktionale Verhaltensweisen aushändigen; Planung stabile und strukturierten Situationen; Hilfe das Kind zur Eindämmung der Autogratificações und zu verstehen, die von ihren Verhaltensweisen und Einstellungen sind Launen nicht erlaubt; Natürlich werden die Aufträge und Anweisungen, die das Kind gibt; haben Sie eine Einstellung, bei der Planung von Aktivitäten und Politik Dauer. (

Die Auswahl der Ziele und Aufgaben in diesem Bereich bieten Lernstrategien für zukünftige Ziele und komplexere natürlichen Situationen, zusätzlich zu den spezifischen Zielen der Entwicklung.

Lehrer in der Regel Schwierigkeiten in der Art von Konflikt beim Umgang mit dem "anders". Professor neigt dazu, die Strategien, die den Ausdruck "Autistische Symptome" hemmen (Ex: "Schüler beschäftigen"), mehr als ein Versuch, diese Gefühle als als eine pädagogische Praxis, fokussiert auf die Bedürfnisse der "übernehmen" die Student. Vorgefasste Ideen, vor allem von den Medien beeinflussen Lehrer Erwartungen über die Leistung ihrer Schüler, beeinträchtigen die Wirksamkeit ihres Handelns im Hinblick auf die Förderung von Kompetenzen.

"Die Schule inklusive Praktiken sind emanzipatorische und angepasst verschiedene Schüler, einschließlich solcher mit Behinderungen, an den Ort des Wissens, die, in der Schule oder daraus gelöscht wurden."

[…] eine Art von Intervention mit Kindern mit Entwicklung Probleme-Psychose, Kinder mit autistischen Merkmale, Pós-Autistas und Kinder mit organischen Problemen im Zusammenhang mit Fehlern in subjektiven Verfassung ist eine Reihe von interdisziplinären Praktiken Behandlung, mit besonderem Schwerpunkt auf pädagogische Praktiken abzielen, die Wiederaufnahme der globalen Entwicklung des Kindes oder die Wiederaufnahme der psychischen Struktur, die durch den Ausbruch der infantile Psychose oder die minimale Unterstützung des Themas eines Kindes unterbrochen kann gebaut werden.

Der Erwerb von Sprache ist unterwürfig, symbolische Funktion, die bei der Entwicklung der Nachahmung und das Spiel als die verbale Mechanismen erklärt. Die Anfänge der Kind-Darstellung in Nachahmung, symbolisches Denken und unbewussten identifiziert. Während dieser Zeit das individuelle geistige Leben überwiegen die Prozesse über die kollektiven Faktoren, was zur Bildung von interindividuelle Beziehungen, aber ohne sie eindeutig ableiten. Also, kann im Spiel und in der Nachfolge im Laufe der sensorisch-motorischen für repräsentative denken kontinuierlich folgen. Dies beginnt bei Differenzierung und Koordination zwischen den signifikanten und Bedeutungen, die erste bedeutende unterschieden würde durch Nachahmung und Ihre Ableitung, das geistige Bild bereitgestellt werden, während die Bedeutungen von zur Verfügung gestellt werden würde die vorherrschende Assimilation im Spiel. "Ist diese Konjunktion zwischen Nachahmung, oder geistige, eines fehlenden Modells und die Bedeutungen von verschiedenen Formen der Assimilation, die die Erstellung von symbolischen Funktion ermöglicht zur Verfügung gestellt."

Impliziert, dass Lehren und lernen als Einheit auf der Professor als untrennbar miteinander verbunden gilt, so dass Beziehungen immer komplexer. Also, wenn der Student nicht lernt, ist es auch ein Problem für den Lehrer. Die Beziehung mit dem wissen muss anders als die traditionelle Form, die von der Schule praktiziert werden. (37). Bezieht sich auf machen Lehren und lernen mehr Untersuchungen, dass der Lehrer durch die Konfrontation von Problemsituationen geführt werden muss, wofür die Antworten nicht ausreichend sind.

Im Falle von Autismus gibt es Schwierigkeiten bei der Arbeit mit Spiele, weil sie Schwierigkeiten im Verständnis Regeln, neben der Präsentation in Ihrer am meisten motorischen Fähigkeiten Defizit haben. Es ist auch bekannt, dass die motorische Störungen zu einem Leistungsaufschub von Sprache und Kommunikation beitragen kann.

Evaluationsinstrumente informieren die aktuelle Entwicklung des Kindes, steht die Art und Weise sie bestimmte Lernsituationen, die Ressourcen und das Verfahren, das in einer bestimmten Aktivität verwendet. Wissen Sie, was sie in der Lage zu tun, obwohl mit der Vermittlung von anderen, ermöglicht die Entwicklung von Lehrstrategien und in angemessener Weise für jeden Schüler.

Sprache/Kommunikation ist der Schlüssel für die soziale und kulturelle Interaktion. Allerdings ist es eines der größten Hindernisse der autistisch. Obwohl viele verbale entwickeln Fähigkeiten und vieles können nur non-verbale Kommunikationsfähigkeiten zu entwickeln.

Die Verwendung des Spielzeugs fördert den Kontakt, immer das Kind Expression-Objekt, die Ihre Fantasien, Wünsche und Erfahrungen real, symbolische Form zum Ausdruck bringt. Daher, das Spiel ist grundlegend für die Entwicklung des Kindes, als Bezug auf die Aspekte von Wachstum, Gesundheit und Sozialisierung, sowie als eine Form des Subjekts und mit anderen kommunizieren. Es wird beobachtet, dass die verspielten wichtig für die Entwicklung des Kindes, weil dadurch die Angleichung an die Profis, das sind Teil Ihrer Routine und Ihrem Entwicklungsprozess, der Ausdruck von Gefühlen und Emotionen, sowie die Förderung der Sozialisation durch Kontakt mit anderen Kindern in der Schule, in der Gemeinschaft, zu Hause und andere Orte, die das Kind besucht. Sozialisation erfolgt in Aktivitäten wie Arbeit in Gruppendynamik, Spiele, Spiele und Spielzeug.

Für Wygotski bietet das Spiel eine Kinder-Aufdruck für Kinder lernen, nicht nur systematische Bildung, die das lernen, sondern auch die Handlung des Spiels, d. h. entwickeln können auch kann und sollte in Paramount in Betracht Lern- und Kind Entwicklung-trotz nicht wird der vorherrschende Aspekt der Kindheit, übt er einen großen Einfluss auf die kindliche Entwicklung.

Die Entwicklung und das Erlernen von autistische brauchen Zeit und Raum zu passieren, weil sie komplexe Prozesse. (44). Es ist wichtig, dass der Lehrer weiß, wie zu vermitteln und die Schüler interagieren und kennenlernen ihrer Merkmale, um Sie in den Prozess der Lehren und lernen zu helfen.

Das Spiel kann als eine methodologische Strategie im Unterricht lernen, durch die Generierung von Zone der proximalen Entwicklung der Schüler verwendet werden d.h. Lernmöglichkeiten. Darüber hinaus kann bei Verwendung von Lernspielen als didaktisch-pädagogische Funktion die Erzieher das Lernen und die Entwicklung der Potenziale und Fähigkeiten der Schüler fördern. Zu diesem Zweck muss das Spiel in einer konstruktiven Weise und nicht als eine Reihe von sinnlosen Aktivitäten mit dem Ziel, der Entwicklung der körperlichen und geistigen Fähigkeiten, nicht zu vergessen die Bedeutung der Sozialisation ausgeübt werden.

6. ABSCHLIEßENDE ÜBERLEGUNGEN

Diese Arbeit gesucht, die Schwierigkeiten und Unregelmäßigkeiten, die Motor das Kind mit Autismus sowie die Vision des eigenen Körpers, was, die er hat hat, zeigen.

Durch das Verständnis motorische Störungen, die zu einer Verzögerung der Sprache und Kommunikation beitragen können, analysieren wir den Prozess des Erwerbs des Motors Fähigkeiten entwickelt, in einer Weise, die Bestandteil des pädagogischen Support-Programme für Kinder mit Autismus-Spektrum-Störung (Ass).

Für die Umsetzung der vorgeschlagenen Ziele wurde es notwendig, ein Spiegelbild der Geschichte und physische Evolution von Ihrem Ursprung bis zur Gegenwart, zeigen, dass es eine Disziplin, die wesentlich für jede Art des Unterrichts, die physische verwendet und natürlichen Ressourcen zu machen verhindern, dass Krankheit und dass dieser Disziplin die autistischen, in ihren alltäglichen Schwierigkeiten zu überwinden, geben Ihnen eine bessere Lebensqualität ermöglichen kann.

Physical Education bietet für autistische neue Formen des Ausdrucks, neben einen großen Nutzen für die Gesundheit und verbessert die psychomotorischen, sozialen Bereichen und Herz-Kreislauf-, abnehmende Verhaltensweisen als: Unaufmerksamkeit, Impulsivität und Hyperaktivität.

Die Entwicklung dieser Studie machte es möglich, bewerten die Bedeutung der professionellen Leibeserziehung in den pädagogischen Kontext und Entwicklung von autistischen, die durch die positive Praxis der körperlichen Aktivitäten handelt, um die Lebensqualität zu verbessern und Funktionalität der Träger dieser Erkrankung.

Vorderseite des vorstehenden ist es notwendig, mehr forschen rund um das Thema für Profis, die mit diesen Kindern umzugehen haben größere gezielt in ihren Klassen besser psychomotorische Entwicklung seine Schüler.

REFERENZEN

ALMEIDA, i. F. M. Teilnahme der Sen-Schüler an den gemeinsamen Aktivitäten der Regelschule. (Master Thesis) Lissabon: Graduate Institute der psychologischen Wissenschaften, Sozial- und Leben-ISPA; 2015. Abrufbar: <http: repositorio.ispa.pt/bitstream/10400.12/3972/1/19775.pdf="">zugegriffen: 08 Mai.</http:> 2016.

WINNICK, J. P. Organization und Verwaltung der Programme. In: WINNICK, J. P. (Org.). Bewegungswissenschaften und Sport für Behinderte. Barueri: Manole, 2004. s. 21-36.

LÔ, E. N.; GOERL, d. b. emotionaler Darstellung von autistischen Kindern außerhalb ein motor aquatische Interventionsprogramm. Graduierung Magazin, V. 3, n. 2, 2010. Abrufbar: <http: revistaseletronicas.pucrs.br/ojs/index.php/graduacao/article/viewarticle/7902="">zugegriffen: 07 Mai.</http:> 2016.

SZABO, c. b. Autismus: eine fremde Welt. 2. Ed. São Paulo: EDICON, 1999, 58p.

Martins, c. Angesicht zu Angesicht mit Autismus: ist das Hinzufügen ein Mythos oder Realität? (Master Thesis) London: Schule der Ausbildung John of God; 2012. Abrufbar: <https: comum.rcaap.pt/bitstream/10400.26/2562/1/claudiamartins.pdf="">zugegriffen: 07 Mai.</https:> 2016.

SZABO, c. B. Autismus. São Paulo: MAGEART, 1995, 117 p.

Brazilien. Gesetz Nr. 12.764, vom 27 Dezember 2012. Die Einrichtung der nationalen Politik des Schutzes der Rechte von Menschen mit Autismus-Spektrum-Störung; und zur Änderung von Absatz 3 der Kunst. 98 des Gesetzes 8.112, vom 11. Dezember 1990. Bundesdistrikt: Diário Oficial da União, CXLIX. n. 250, Abschnitt 1. s. 2, 2012. Abrufbar: <http: pesquisa.in.gov.br/imprensa/jsp/visualiza/index.jsp?data="28/12/2012&jornal=1&pagina=2&totalArquivos=192">zugegriffen: 04 Jun</http:> 2016.

SERRA, D.G. Die Aufnahme eines Kindes mit Autismus in der Regelschule: Herausforderungen und Prozesse. (Master Thesis). Rio De Janeiro: Rio de Janeiro State University. 2004. Abrufbar: <http: www.proped.pro.br/teses/teses_pdf/dayse_carla_genero_serra-me.pdf="">zugegriffen: 15 Mai.</http:> 2016.

UNESCO & MEC-Spanien. Erklärung von Salamanca und Wirkungslinie auf Special Educational Needs. Brasilia: CORDE, 1994. Abrufbar: < http://portal.mec.gov.br/seesp/arquivos/pdf/salamanca.pdf=""> zugegriffen: 15 Mai. 2016.

MINETTO, M. f. Curriculum zur inklusiven Bildung: diese Herausforderung zu verstehen. 2. Hg. Rev. aktuelle. AMPL. Curitiba: Ibpex, 2008.

GÓMEZ, A. M. s. & TERÁN, N. e. lernen, Störungen und Autismus. São Paulo: Ed. Kulturgruppe, 2014.

WYGOTSKI, l. s. psychologische Entwicklung in der Kindheit. São Paulo: Ed. Martins Fontes, 1992.

HONNEF, c. Berichte von Lehrern auf die Lehre, Verwaltung in einer Realität der Sonderpädagogik in der Perspektive der inklusiven Bildung. Management Zeitschrift und Educational Assessment. Santa Maria, V. 2, n. 3, 2013. Abrufbar: <http: cascavel.ufsm.br/revistas/ojs-2.2.2/index.php/regae/article/view/10390/pdf="">Zugriff: 21 Mai.</http:> 2016.

SADALLA, A. m. mit dem Wort der Lehrer: ihren Glauben, ihre Handlungen. (Dissertation). São Paulo: Universidade Estadual de Campinas (UNICAMP); 1997. Abrufbar: <http: www.bibliotecadigital.unicamp.br/document/?code="vtls000115926">zugegriffen: 22 Mai.</http:> 2016.

Brazilien. Ministerium für Bildung. Wissen und Praktiken der Eingliederung: scharfe lernen Schwierigkeiten-Autismus. Brasília: Ministerium für Sonderpädagogik. Frühkindliche Bildung. 2003. Abrufbar: <http: www.autismo.org.br/site/images/downloads/mec%20autismo.pdf="">Zugriff: 21 Mai.</http:> 2016.

GOLDBERG, K.; PATEL, L. R. S.; BOSA, C. A. Der Professor für Heilpädagogik und Ihre Vision über eine Erwerbsunfähigkeit. Perspektive-Magazin, Erechim, V. 29, s. 59-68, 2005.

PETEERS, t. Autismus: theoretisches Verständnis und pädagogische Intervention. Rio De Janeiro: medizinische Kultur, 1998.

GLAT, R.; Herzog, M. a., Leben mit Kindern: der väterlichen Blick. Rio De Janeiro: Sette Letras, 2003.

AIELLO, l.r. Familie inklusive. In: PACKARD, S.; MAHER, S.C.F. inklusive Bildung. San Carlos: EdUFSCar, 2002, 286p.

MENDES, Z. B.; FERREIRA, J. R.; NARAYANAN, L. R. P. Integration/Inklusion: die Enthüllung der Diplomarbeiten und Dissertationen in Psychologie und Pädagogik. In: NUNES SOBRINHO, F. P. (Org.). Pädagogische Aufnahme: Forschung und Schnittstellen. Rio De Janeiro: freie Meinungsäußerung, 2003. s. 98-149.

CUNHA, e. Autismus und Eingliederung: Pädagogik und pädagogische Praktiken in der Schule und in der Familie. 4 Ed. Rio De Janeiro: Wak, 2012.

CAMARGO, S. P. H.; BOSA, c. a. Sozialkompetenz, Schule Aufnahme und Autismus: kritische Überprüfung der Literatur. & Psychologie Gesellschaft. Porto Alegre, v. 21, Nr. 1, s. 65-74, 2009. Abrufbar: < http://www.scielo.br/scielo.php?script="sci_arttext&pid=S0102-71822009000100008"> zugegriffen: 14 Mai. 2016.

CHACON, José Francisco. Eingliederung in Schule Sportunterricht: Aufbau Wege. (Dissertation). Hochschule der Ausbildung, Universität von Sao Paulo-USP; 2005. Abrufbar: <http: seer.ufrgs.br/movimento/article/download/3760/2123="">zugegriffen: 28 Mai.</http:> 2016.

HEWITT, s. Verständnis Autismus: Strategien für Schüler mit Autismus in Regelschulen. Porto: Porto Editora, 2006, 112p.

Correia, l. m. spezifischen Lernschwierigkeiten: Beiträge zu einer Definition. Porto: Porto Editora, 2008, 64p.

SANCHES, ICH.; Teodoro, die Indikatoren zur inklusiven Bildung: Praktiken der Lehrer der Bildungsförderung. Portugiesisch-Zeitschrift für Erziehung, Bd. 20, n. 2, s. 105-149, 2007. Verfügbar: <http: www.scielo.mec.pt/pdf/rpe/v20n2/v20n2a05.pdf="">abgerufen am: 04 Jun</http:> 2016.

Brazilien. Grundschule Sekretariat. Nationalen Lehrplan Parameter: Einführung in die nationalen Lehrplan Parameter/grundlegende Bildung Sekretariat. – Brasilia: MEC/SEF, 1997, 126 p. Abrufbar: <http: portal.mec.gov.br/seb/arquivos/pdf/livro01.pdf="">abgerufen am: 25 Jun</http:> 2016.

RATTI, M. curriculare Differenzierung und Integration. In: RODRIGUES, d. (Hrsg.) Perspektiven auf Inklusion: Bildung für die Gesellschaft. Porto: Porto Editora, 2003, 240p.

UNESCO. Bildung für alle: das Engagement von Dakar. Brasilia: UNESCO, CONSED, Ação Educativa, 2001. Abrufbar: <http: unesdoc.unesco.org/images/0012/001275/127509porb.pdf="">zugegriffen: 28 Mai.</http:> 2016.

AINSCOW, M. Von ihnen zu uns: eine internationale Studie der Inklusion in der Bildung. London: Routledge, 1998, 280p.

MANTOAN, M. t. e. Schule Aufnahme: was es ist? Warum? Wie zu tun?. São Paulo: Moderna, 2003, 95 p.

TEIXEIRA-ARROYO, C.; OLIVEIRA, S. r. g. aquatische Aktivität und die Psychomotorik bei Kindern mit Zerebralparese. Motive, Rio Claro, v. 13, n. 2, s. 97-105, 2007. Verfügbar in: <http: cecemca.rc.unesp.br/ojs/index.php/motriz/article/viewfile/751/757="">.</http:> Zugang: 22 Mai. 2016.

MARQUES, c. e.-Autismus-Spektrum-Störungen: eine Entwicklungsstörung konstruktivistische Intervention mit Müttern. Coimbra: Routledge, 2000, 283p.

MAXFIELD, v. l. M. p. Strategien zur Förderung der Eingliederung von einem Schüler mit Autismus. 2011 (Master Thesis). London: Schule der Ausbildung Almeida Garrett. Des Instituts für Sozialwissenschaften der Bildung; 2011. Abrufbar: <http: recil.grupolusofona.pt/handle/10437/1356="">zugegriffen: 05 Jun</http:> 2016.

KUPFER, d. c. M. Bildung für die Zukunft: Psychoanalyse und Erziehung. São Paulo: Hören Sie, 2001, 162p.

PIAGET, J. Die Bildung des Kindes Symbols: Nachahmung, Spiel und Traum, Bild und Repräsentation. Rio De Janeiro: Zahar, 1978. (Hg. org. 1945)

See, M. Autismus in der Schule: Aktion und Reflexion. (Master Thesis). Porto Alegre: Universidade Federal Do Rio Grande do Sul; 2007. Abrufbar: <http: lume.ufrgs.br/bitstream/handle/10183/13077/000638908.pdf="">Zugriff: 21 Mai.</http:> 2016.

MOSTOFSKY, S. h. Et al. Beweise für das Defizit in prozeduralen lernen bei Kindern und Jugendlichen mit Autismus: Implikationen für zerebelläre Beitrag.  Zeitschrift des Vereins International neuropsychologische V. 6, n. 07, s. 752-759, 2000. Abrufbar: <http: journals.cambridge.org/abstract_s1355617700677020="">zugegriffen: 05 Jun</http:> 2016.

TUCHMAN, R.; RAPIN, I. Autismus: Neurobiologische Ansatz. Porto Alegre: New Haven, 2009, 376p.

OLIVEIRA, A. S.; Felder, t. e. Bewertung in der Sonderpädagogik: die Sicht des Lehrers von Schülern mit Behinderung. Studien in Educational Evaluation, v. 16, n. 31, s. 51-77, 2005. Abrufbar: <http: www.fcc.org.br/pesquisa/publicacoes/eae/arquivos/1222/1222.pdf="">zugegriffen: 11 Juni</http:> 2016.

ORRÚ, S und Autismus, Sprache und Bildung…: soziale Interaktion im Alltag. Rio De Janeiro: Editora Wak, 2007, 183p.

RAMIREZ, c. l.-Vermittler des autistischen Kindes. (Diplomarbeit) Rio De Janeiro: Universidade Candido Mendes-AVM integrierte College, 2012. Abrufbar: <http: www.avm.edu.br/docpdf/monografias_publicadas/t208174.pdf="">zugegriffen: 12 Jun</http:> 2016.

REGO, t. c. Vygotsky: eine historische und kulturelle Perspektive von Bildung. 6 Ed. Rio De Janeiro:.1995 stimmen, 140p.

SANTOS, r. m. das spielerische Erlernen der Person mit Autismus: eine Analyse auf ihre Potentiale und Möglichkeiten. (Artikel) Lauro de Freitas: UNIBAHIA-Faculdades Integradas Ipitanga; 2012. Abrufbar: <http: www.webartigos.com/artigos/o-ludico-na-aprendizagem-da-pessoa-com-autismo-uma-analise-sobre-suas-potencialidades-e-possibilidades/91595/="">abgerufen am: 18 Jun</http:> 2016.

CAIXETA, j. e. auf die Bildung von Konzepten, Wissenskonstruktion und Spiele. Unveröffentlichter Text. Planaltina: UnB Fakultät Planaltina, 2012.
KISHIMOTO, t. M. spielen und frühkindliche Bildung. São Paulo: Pionier Thomson Learning, 2003, 62 p.

[1] Student des Studiengangs Diplom Sportlehrer Studium an der Fakultät von Patos de Minas.

[2] Professor öffentliche Gesundheit Spezialist für die Arbeitskraft und die physikalische Therapie in der Trauma-Orthopädie und Neurologie.

DEIXE UMA RESPOSTA

Please enter your comment!
Please enter your name here