Mathematische Bildung: digitale Werkzeuge beim Lernen

0
257
DOI: ESTE ARTIGO AINDA NÃO POSSUI DOI SOLICITAR AGORA!
PDF

MOREIRA, Miriam Gerheim [1]

MOREIRA, Miriam Gerheim. Mathematische Bildung: digitale Lernwerkzeuge. Multidisziplinäre Kern Fachzeitschrift des Wissens. 07-Edition. 02 Jahr, Vol. 03. s. 154-165, Oktober 2017. ISSN: 0959-2448

ZUSAMMENFASSUNG

Die vorliegende Arbeit stellt eine Reflexion, die darauf abzielt, die Verwendung von digitalen Tools und Methoden, Theorien, die im Zuge der Disziplin zu bewerten. als didaktische Ressource in das Lehren und lernen von Mathematik in den Klassenzimmern der Grund- und weiterführenden Schulen. Um dieses Ziel zu erreichen, werden bibliographische Studien, die die Anwendung von Werkzeugen sowie die Erhebung von Berichten mit Lehrern und Schülern für die Bewertung dieser Prozesse in öffentlichen Schulen zu berichten.

Stichworte: Foto, digitale Ressourcen, mathematische Bildung, Didaktik.

EINFÜHRUNG

Eine der wichtigsten Herausforderungen der Mathematikdidaktik muss erfassen das Interesse der Schüler und somit motivieren, Ihre eigenen Erfahrungen mit Mathematik. Seit Jahrzehnten schlagen die Autoren die Freizeit Mathematik durch spielerische Spiele, digitale Werkzeuge, Smartphones, unter anderem. Das Werk bietet Material zu versuchen, mathematisch zu verführen. Somit ist die Absicht zu erleichtern die Freude am denken und haben eine persönliche Herausforderung, eine Problemsituation zu lösen. Darüber hinaus soll es bei der Suche nach Lösung bei der Verbesserung der Qualität der Lehr-Lern-Prozess zu helfen.

Es ist wichtig, die mathematische Funktionen zu entdecken und ist daher extrem wichtig, bestimmte Werkzeuge zu verwenden, die in den Einzelpersonen, diese Wahrnehmung entwickelt werden können und sogar, die Verzauberung durch Mathematik. In diesem Sinne, errichtet die Verzauberung durch das Erlernen der Argumentation Logico erhalten Raumvorstellungen, Elemente zu bieten, so dass eigene Entscheidungen Objektiv vornehmen können und durchsetzungsfähig, nach dem Prinzip der Angemessenheit und Wahrscheinlichkeit.

Die Dynamik der Nutzung digitaler Werkzeuge in der Ausbildung, ist die Tatsache, die die Schüler zeigt eine viel positivere emotionale Disposition Begegnungen mit verschiedenen Aufgaben. Dadurch wird die Verwirklichung des signifikanten Lernens.

Das Ziel dieser Arbeit ist es, eine Reihe von Aktivitäten mit digitalen Werkzeugen zu präsentieren, die zum Mathematikunterricht in der primären und sekundären Bildung zu erstellen. Mit dieser Forschung können wir konzentrieren uns auf einen Weg zum Verständnis der Lehr-Lern-Prozess, der die Schüler mathematisches Konstrukt ist.  Insbesondere werden wir:

-Bereitstellung von Anleitungen und Ressourcen, die in den Unterricht gebracht werden können.

-Verbesserung der soziale Fähigkeiten und eine ordnungsgemäße Kommunikation zu fördern.

-Unterstützt die Teilnahme von Studierenden, natürliche und spontane Weise, ihnen zuzuhören und den Studierenden herausfordernde Tätigkeiten zur Förderung von Kreativität und Erfindung durch die Rekonstruktion von Problemsituationen.

-Die Vorteile der Verwendung digitaler Werkzeuge, Methoden und andere Ressourcen im Matheunterricht zu identifizieren.

ÜBERLEGUNGEN ÜBER DIE LEHRE DER MATHEMATIK UND INTERVENTION VORSCHLAG.

Die Lehre der Mathematik seit vielen Jahren gesunken ist, eine erforderliche curricularen Inhalte im Klassenzimmer angewendet werden. Gesellschaft und Bildung entwickelt, lange bevor Sie auf den Punkt gebracht, dass Mathematik zu glauben ist nicht nur ein Inhalt im Unterricht untersucht werden. Mathematik ist auch ein Weg, um einige Fähigkeiten des Schülers, wie wichtig ihm geben und nehmen ihn zu denken, handeln und Straffung zu erkunden. Für Grado (2000) sollten Lehrer Anpassung an neue Zeiten neue Generationen, die lernen, genießen und wundern sich über alle Arten von Problemen, die im täglichen Leben entstehen.

Nach der Idee von Nietzsche (1999/1873), eines der Ziele des Wissens geht aus der Sphäre der Anerkennung – d.h., finden in das fremde, die anders, etwas bekannt, dass Ursachen Beschwerden um aus Ihrem Komfort-Zone als Mittel zur Beseitigung der Unterschiede und damit auch passend ungleiche – in den Bereich der Erfindung, des logischen Denkens. Treffen ist zu erfinden, eröffnen sich Möglichkeiten für neue Entdeckungen zu einer neuen Welt, kritisch, die Welt auf unterschiedliche Weise für jeden Kontext zu sehen sein. Wissen Sie, dass alles ständig ändert. Lernen ist nicht was Sie nicht, zu einem anderen wissen, in denen man lernt, weiß/weiß, d.h. Lerninhalte. Lernen ist die Erfindung des selbst und der Welt. Lernen, neue Wege zu erfinden und nicht wiederholen die Daten bereits spürt (KASTRUP, 2005). Lernen ist nicht nur eine bestimmte Bedingung der Zugehörigkeit zu der Welt der existentiellen und lebensbezogenen Verstrickung erkennen, sondern vielmehr zu stellen.

Daher als pädagogische Intervention in diese Arbeit schlage ich vor, den Wetzstein berücksichtigen die Neugier, digitale Medien, die mit gängigen Tools unter Jugendlichen, unter Berücksichtigung des Lernens als nicht-mechanistische. Lernen so die Stimulierung interessiert, sucht eine positive Einstellung in Bezug auf Mathematik und lernen, die Entwicklung der Lehrpläne und Förderung der mathematischen Denkens, die Wirkleistung, kreative und kooperative Lernen fördern.

Durch digitale Werkzeuge kann Professor mit Ihrer Schüler einen verbesserten mathematischen Kenntnisse bauen Ihr logische denken, unabhängiges Denken, den Forschergeist, kritisch und kreativ, sowie zur Erleichterung des Begriffs der Menge zu entwickeln, Maßnahmen, Gewichte, Fortsetzungen, Zeit, usw..

Zum Beispiel, ein Bild über das Smartphone, das individuelle Wissen der fotografischen Komposition, das heißt, musst du eine Vorstellung der Fraktionen (Verschlusszeit), haben das Gebiet des Kreises (Öffnung der Membran der Linse), Fibonacci-Folge (um eine Komposition harmonische), unter anderen mathematischen Konzepte.

Wenn wir die Schüler lernen Trigonometrie in der Schule wollen, es möglicherweise wichtig, die Idee von Winkeln, am Beispiel des "Selfie" einzuführen. Wecken das Interesse des Schülers auf die Bedeutung des Inhalts auf die Qualität des Bildes hängt oft eckige Positionierung des Fotografen und der mitgelieferten Weitwinkelobjektiv (Objektive). Auch unterrichtet in den fotografischen Komposition.

Nach der PCN übernimmt Mathematik Rolle von grundlegender Bedeutung, denn es ermöglicht die Lösung von Problemen des Alltags, zusätzlich als ein Schlüsselinstrument für die Kenntnis der anderen Bereichen tätig, bei der Bildung von intellektuellen Fähigkeiten stark beeinträchtigen, bei der Strukturierung des Denkens und der deduktiven Argumentation zu straffen. Es gibt keine echte Staatsbürgerschaft ohne eine minimale Gebiet der Mathematik. Ist von grundlegender Bedeutung für die Wahrnehmung der Bürgerrechte, der einzelne wissen berechnen, Grund, streiten, Chancen zu schaffen und Informationen zu behandeln. Wir können sagen, dass einige moderne Wissenschaften können gelehrt und werden, ohne die Hilfe von Mathematik gelernt.

Heute, Mathematik wird von vielen Forschern als eines den pädagogischen Disziplinen, die im Leben eines Individuums, sei es in der numerischen Aspekt gesehen oder nicht. Abgesehen davon, dass maßgeblich an der menschlichen Anpassung an die Umgebung, in der er lebt, um zu erweichen ihre Kämpfe um Probleme zu lösen und Ihnen einen besseren Zustand zu Ihrer Staatsbürgerschaft, in vollem Umfang wahrnehmen, unterstützt sie auch bei Gewohnheiten, Einstellungen und Kompetenzentwicklung sogar in einer Verhaltensänderung profitiert der einzelne.

LERNSCHWIERIGKEITEN: BEZIEHUNGEN ZWISCHEN ABNEIGUNG UND MATHEMATIK LERNEN NICHT

Nach mehreren Autoren ist die Verwendung von spielerischen Werkzeuge (und Digital) in der Klasse von großer Bedeutung. Der Einsatz von digitalen Werkzeugen, wie z. B. Anwendungen, Bilder, Experimente, video-Tutorials, unter anderem dazu dienen, verstärken den Inhalt angewendet und sogar Einfluss auf die Schüler zu verstehen, die Bedeutung der Angelegenheit und daher zu minimieren die Mathematik für Studenten.

Nach Campos (1996) erklärt Freud, durch die Entwicklung der Persönlichkeit, dass die psychische Energie der libidinösen Natur direkt das Verhalten der Menschen, die gleiche Weise beeinflusst, dass gibt es eine körperliche Energie, die die natürlichen Phänomene steuert. Das heißt, wenn die Person fühlt sich nicht physische oder psychische Wohlbefinden von einer Tätigkeit neigt er dazu, zu vertreiben, zu verweigern und sogar ablehnen.

Eine der Hypothesen, die aus der Theorie Freuds angehoben werden können ist, dass die Schüler mit Schwierigkeiten in Bezug auf Mathematik mit Ihren Alltagsaktivitäten neigt dazu, den Inhalt, nicht um ihn sinnvoll zu vermeiden. Chamie (1990) eine Umfrage durchgeführt und durch die Studierenden Zeugnis stellte fest, dass viele "hassen" der Materie oder den Anspruch, dass sie es nicht verstehen können. Diese Forschung festgestellt, dass Studenten, die den Artikel "schwierig" und "langweilig" dachte nicht interessiert, es hatte damit Schwierigkeiten. Die Studie ergab weiterhin, dass diese Schwierigkeit als natürliche, gilt die landet verursacht Unsicherheit und Ekel zu den Inhalten im Unterricht gelehrt.

Entsprechend den nationalen Lehrplan Parametern kann die Mathematik zur Ethik-Schulung, beitragen, wenn direkte lernen für die Entwicklung von Einstellungen und Verhaltensweisen, damit sie die mathematischen Inhalten arbeiten können. Dabei leitet sie zum Alltag, auf die Bedeutung der Angelegenheit.

Schaut man sich die Erforschung der Chamie (1990), die nationale curriculare Parameter des Jahres 1998 und die Freudsche Theorie, lassen Sie uns erkennen, dass, Erstens, wir brauchen zu entmystifizieren, was seit Jahren über die Mathematik dafür verehrt wurde, damit die Schüler eröffnen und vorschlagen, versucht zu lernen kann. Er wird Grund anstatt auswendig zu lernen um Hinweise zu erhalten, und durch die Begründung des Schülers, der Lehrer kann helfen Schülern, die wirklichen Schwierigkeiten lernen, Aufräumen Fragen und schlägt Themen für die erwarteten Ergebnisse zu erzielen.

Nach Papert (1988), einige Leute haben Phobien der Mathematik und der Angst, dass diese Arbeit als geistige Entwicklung, Limiter und die Schüler ein negatives Selbstbild haben und damit das Lernen von Inhalten. Die Mathematik hat eine grundlegende Rolle bei der Gestaltung der einzelnen.

Entsprechend den nationalen Lehrplan Parametern (1997).

[…] Mathematik ist ein wichtiger Bestandteil in der Konstruktion der Bürgerschaft, die Gesellschaft nutzt zunehmend wissenschaftliche Erkenntnisse und technologische Ressourcen, von denen Bürger übernehmen sollte. Lernen in Mathematik ist zu verstehen, d. h. auf die Befürchtung der Bedeutung gebunden; Lernen Sie die Bedeutung eines Objekts oder Veranstaltung erfordert es in seinen Beziehungen zu anderen Objekten und Ereignissen zu sehen. Lehr-und Lernmaterialien wie Spiele, Bücher, Videos, Taschenrechner, Computer und andere Materialien spielen eine wichtige Rolle im Lernprozess unterrichten. Sie müssen jedoch in Situationen integriert werden, die für die Ausübung der Analyse und Reflexion, letztlich die Grundlage der mathematischen Aktivitäten führen. (PCN, 1997, s. 19)

Nach Bongiovanni, (1990), die Mathematik in das Leben der Menschen vorhanden ist und, wie die Jahre vergehen, es wird noch mehr vorhanden, da wir Berechnungen, mit geometrischen Figuren umgehen müssen Logik etc.. Andrini (1989) betont die Wichtigkeit des Studiums der Mathematik in das Leben des einzelnen, da dadurch besser kennen die Realität in der Sie leben, helfen bei der Organisation der Argumentation und bieten die großen Entdeckungen.

Um zu analysieren, die große historische Leistung, was bestimmt und bestimmt das Gleichgewicht der Nationen, hat ermöglicht die Eroberung und Kolonisation, mathematische Grundlage, über den so genannten technologischen Fortschritt (D ' AMBROSIO, 1986):

Können wir nicht umhin zu erwähnen, das Potenzial der Mathematik, in der Lösung der Probleme unserer Entwicklung zu helfen. Aber solch ein Potential fühlte sich von allen, ist zunehmend im Bereich des Geheimnisses und bis zu einem gewissen Grad, Mystik. (…) Mathematik nimmt Investitionen Teil und beträchtliche Regierung Fonds für wissenschaftliche und technologische Entwicklung. (D ' AMBROSIO, 1986, s. 16)

Die Verwendung von digitalen Werkzeugen und Praktiken in mathematische Inhalte als didaktische Ressource.

Dieser Abschnitt enthält eine Reihe von Grundsätzen, die unsere Arbeit in der Bildung, im Rahmen einer konstruktivistischen und weitgehend durchdringen wird. Wir versuchen auch, Funktionen zu erhalten, in denen die digitalen Werkzeuge und Praktiken geführt werden können, um zu versuchen, einige Erfolge in der Schule bekommen.

Die Lehre wird attraktiver und herausfordernd. Die Verwendung dieses Tools soll Studenten zeigen, dass Mathematik interessant sein kann und entwickeln Fähigkeiten, die manchmal in der Persönlichkeit des einzelnen versteckt sind. Wir können dieses Tool auch als Vermittler für das Verständnis der mathematischen Inhalte verwenden.

Fotografie, Videos, Spiele, Anwendungen, unter anderem. Sind Sie ein weiterer Bildungsressource, wie jedes andere Instrument in die Klassenzimmer-eine bewusste und geplante Art und Weise, mit eine vorherige Programmierung unter Berücksichtigung aller Faktoren der Lehr-Lern-Prozess einbezogen werden.

Das Hauptziel wird sein, in der Schüler den Wunsch der Entdeckung besser in ihren sozialen Fähigkeiten, Motorik und affektive Sprache, unter anderem zu wecken. Mit Hilfe der Mathematik als Verbündeter. Zum Beispiel: Wenn man ein "Selbstporträt" in Ihrem sozialen Netzwerk Posten, Studenten, die ein besseres Feld des Quadranten, Winkel, und sogar grundlegende Kenntnisse der Quantenphysik zu einer fotografischen Komposition und, haben somit eine größere Anlage, die Kamera zu behandeln schießen, "Selfies" und "bricht" gewinnen viele "likes", "Braun" und "Follower" zu nehmen. Mathematische Fähigkeiten, die erfordert denken, denken die verschiedenen Handlungsmöglichkeiten, logisches Denken zu entwickeln, um der beste Weg, um fortzufahren, sowie Konjunkturen zu untersuchen und sie zu rechtfertigen.

Es gibt mehrere Bedingungen, die bei der Planung der Ausbildung berücksichtigt werden müssen. Nach dem nationalen Lehrplan Parameter für Mathematik (1998) sind die geeigneten Unterrichtsmaterialien der Schlüssel für das praktische Potenzial zu erhalten.

Beachten Sie daher, alle diese Aspekte und Treffen der Schule pädagogische Vorschlag sind Artikel, die mit der richtigen Planung den Lehrer, begünstigt so den Erfolg des Einsatzes dieser Ressourcen beitragen können.

Basierend auf dem Gedanken von Piaget (1975), können wir sagen, dass jeder normale Schüler Fähigkeit zum Lernen der Inhalte und sogar minimieren die Ablehnung der Mathematik.

Piaget (1975) webt jedoch einige Kritik für das Lehren und lernen von Mathematik im traditionellen Schulen entfesselt. Unter den verschiedenen Kritiken wir hervorheben: die Passivität der Schüler, kleine Experimente, die Schwierigkeiten seitens der Schüler logische Beziehungen zwischen Alltag und den Inhalt in die Klassenräume und die Anhäufung von Informationen bedeckt.

Die Lehre der Mathematik kann nicht als "nur ein weiteres" Disziplin angesehen werden, da mehrere Studien gezeigt haben, wie wichtig er für die technologische Entwicklung, Business, Industrie, Gesundheit, politische und insbesondere das Verhalten des Individuums ist.

Leider wurde die Mathematik eine "Nightmare on Schulleben" einer großen Anzahl von Studenten, die ein stärkeres Engagement der Lehrer erfordert. Die Lehrpläne der Schulen Lehrer über veralteten Elementen arbeiten zwingt und infolgedessen erschwert das Verständnis der Inhalte durch die Schüler. In Geometrieunterricht, lernen die Kursteilnehmer, die Erde zu studieren, als wären es flach, basierend auf Ideen von Euklid von Alexandria, 12:00 entwickelt. Stattdessen wäre es interessanter, für Lehrer und Schüler, wenn die Geometrie gelehrt von Phänomenen und Pós-Euclidianas Erkenntnisse, wie die Chaostheorie, waren Bildung cloud.

Das ist unsere Wirklichkeit: die Welt ständig verändert, vor allem auf der Ebene der Mathematik.  Während Sie ein Videospiel spielen, haben wir den Raum, Überprüfung von geometrischen Figuren zu berechnen, Punkte zu berechnen, erstellen Strategien. Das gleiche passiert mit Facebook, Theorien der Mathematik, die im Leben angewendet werden können und das sind nicht in der Schule, wie z. B. das Gefangenendilemma gelehrt, Warteschlangentheorie, Statistik und Datenverarbeitung.

FAZIT

Die Ursachen der nicht wünschen Mathematik möglicherweise damit verbundenen Studenten, wenn man bedenkt Ihr Familieneinkommen, Ihre Kultur, Ihre Gewohnheiten, Ihre Erfahrungen und Eindrücke der Mathematik. Jeder Student hat unterschiedliche Fähigkeiten und Persönlichkeiten, und es liegt an der Lehrer wissen, erkennen und arbeiten mit jedem Schüler anders, um wirksame Maßnahmen durchführen.

Die nationalen curriculare Parameter der Mathematik zielt darauf ab, dass Kinder und junge Brasilianer haben Zugang zu mathematischen Kenntnisse, der sie, in der Tat kann Ihre Insertion, als Bürger, in der Welt der Arbeit, soziale Beziehungen und Kultur, abnehmende alle Ungleichheit.

Die Verwendung von digitalen Werkzeugen und Praktiken eine wichtige Rolle in der Bildung. Die Absicht der Aufnahme des technologischen Ressourcen in den Klassenzimmern basiert auf Motivation/fördern Kreativität, logisches Denken und mathematische Grundlagen, um ermutigen, bereiten die Schüler auf den Bau und die Studie von mathematischen Modellen und nehmen entwickeln Schüler, die Inhalte anzuwenden gelernt im Klassenzimmer zu realen Verbrauch.

Aktuelle und zukünftige Lehrer müssen arbeiten, um die Schüler zu motivieren, um das Niveau des Scheiterns zu verringern. Deshalb sollten wir die Tradition der nur passieren die programmatischen Inhalt die traditionelle Lebensweise mit Kreide und Tafel, und Einführung neue Methoden, wie z. B. der Vorschlag dieses Werkes, das befürwortet die Verwendung von Ressourcen, wie z. B. Smartphones, Kameras Foto-, mathematische Anwendungen.

Früher glaubte man, dass die Lehre der Mathematik eine Kunst war und als solche kaum in der Lage sein analysiert, kontrollierte und unterliegen Regeln. Es wird angenommen, dass Lernen hängt von dem Grad der Beherrschung dieser Kunst von Professor und zur gleichen Zeit, die Bereitschaft und die Fähigkeit der Studierenden des Künstlers geformt werden. Heute haben wir mehrere Ressourcen, einschließlich der Technologie. Allerdings sind nicht alle Schulen bereit, diese Funktionen zu behandeln.

Jedoch hängt von der Fähigkeit des Verständnisses über die Bedeutung der Mathematik und insbesondere der Entmystifizierung Konzepte, die von der Prämisse ausgehen, dass die Angelegenheit "schwierig" und "langweilig" ist. Wir schlagen muss, zeigen Schüler, Herausforderungen, durch Fotos, Videos, soziale Netzwerke, "Selfies", Spiele und jeden Tag Leben, dass Mathematik Form und manchmal Leben hat. Wir müssen die Mathematik verstehen, als Vermittler und nicht als etwas, das Straf- und langweilig ist.  Lehrer sollten die Ziele mit Spaß und motivierende Studenten planen.

Die Unterrichtsmaterialien sind die Mittel, mit denen es pädagogische Zwecke erreichen will. Aber, nur die Bücher, ohne Vermittler, die Leben auf den Inhalt geben bewirkt nicht die Ineffizienz in der Bildung zu verringern oder, dass unsere Studenten von heute erwachsen werden begangen, mit Politik und die Aktionen der Welt von morgen. Wenn wir die Welt verändern wollen, müssen wir sicherstellen, dass die Schüler erwerben Ihre eigene Linie der Argumentation, haben wir Sie dazu ermutigen, kritisch zu sein. Speichern wir die Informationen nicht, dass wir im Fernsehen gesehen haben und sie als wahr, geben weil der Journalist sagte. Sollten wir form kritische Bürger, klug, mit macht, die Generationen zu beeinflussen und durch die Analyse und Interpretation der Diagramme und der Nachrichten nicht den Mund halten. Wir müssen mobilisieren, revolutionieren, jedes Mal zu schaffen, mehr Komfort und Weisheit durch die neuen Technologien, die ständig entstehen. Wir müssen wissen, dass Ressourcen endlich sind, dass Politiker durch Demokratie regieren und kollektiven gut sein.

Daher, wenn wir unsere Ausbildung ändern möchten, müssen wir auch ändern die Art und Weise zu erziehen, Vorurteile und die Orthodoxie der Tafel und Lehrbuch aufgeben. Aus dem Alltag und Tauchen Sie ein in das "Informationszeitalter" oder "digitalen Zeitalter", ohne den Charme der Mathematik zu verlieren eine Herausforderung möglich ist. So, auch wenn mit Widerstände und Hindernisse, wir eine neue Interpretation, nicht nur beim Lernen des Middle und High School Students, sondern in der eigenen Lehrerbildung in Mathematik nach und nach wieder aufbauen kann.

REFERENZEN

Ich bin froh, r. c. Vorkenntnisse und sinnvolles Lernen historische Konzepte in der High School. Dissertation an der Universidade Estadual Paulista Julio de Mesquita Filho präsentiert ". Marília, São Paulo, 2008.

-ANDRINI, A. üben Mathe. Sao Paulo: Brasilien, 1989.
Abrufbar: http://www.webartigos.com/artigos/historia-da-Matem Ática-Sala-de-Aula/65416 / #ixzz3oUnTyR1o

-AUSUBEL, D. P. Sinnvolles lernen: die Theorie von David Ausubel. São Paulo: Moraes, 1982.

-BRASILIEN. Ministerium für Bildung und Kultur/grundlegende Bildung Sekretariat. Nationalen Lehrplan Parameter: Mathematik/Elementary Education Sekretariat. Brasilia: MEC/SEF, 1998.

-CHAMIE, L. M. S. Die Beziehung Schüler-Mathematik: einige ihrer Bedeutungen. Master Thesis. UNESP-Rio Claro, 1990.

-CAMPOS, d. M. s. Psychologie der Adoleszenz. Rio De Janeiro: Stimmen, 1996. Abrufbar: http://portal.mec.gov.br/seb/arquivos/pdf/Matem ática.pdf

-CARVAJAL, g. MORIN, j. David p. Ausubel-Biografie. 2007. Abrufbar: http://gcarvajalmodelos.wordpress.com/2007/02/01/biografia/accessed: Juli 2012.

-D? AMBROSIO, Ubiratam. Von der Realität zum Handeln? Reflexionen über Bildung und Mathematik. 3rd Ed. São Paulo: Summus, 1986.

– ______. Mathematikunterricht? Von der Theorie zur Praxis. 6. Ed. Campinas: Papirus, 2000.
Abrufbar: http://www.webartigos.com/artigos/historia-da-Matem Ática-Sala-de-Aula/65416 / #ixzz3oUnCaeHE

-DANTE, l. r. Didaktik der Mathematik in der Vorschule. São Paulo: Ática, 1991.

-FREIRE, Pädagogik der Autonomie: für die pädagogische Praxis notwendige Wissen. São Paulo: Frieden und Erde, 1996.

-GH, r. c. A. mathematische Kenntnisse und den Einsatz von Spielen im Unterricht. Dissertation. Campinas: Fakultät für Bildungswissenschaften, UNICAMP, 2000.

-MELO, g. N. de. Erstausbildung von Lehrern für die Grundausbildung: eine radikale Überarbeitung. Bd. 14, keine. 1. London: Prospect, 2000.

-MOREIRA, M. A. Die Theorie der Aprenidzagem und Ihre Umsetzung im Unterricht. Brasília: Editora da Universidade de Brasília, 2006.

– ______. Sinnvolles Lernen kritisches (kritische sinnvolles Lernen). In: NOVAK, J.D., MOREIRA, M. A., VALADARES, A. J., durchgeführten, A. F., Strand, J. F., MARTÍNEZ, R. D., MONTERO, YH und PEDROSA, M.E. sinnvoll Lerntheorie: Beiträge der dritten internationale Tagung über sinnvolles lernen.  Penche, 2000. s. 121-134.

– ______. & MASSINI und F. S. sinnvolles lernen: die Theorie von David Ausubel. São Paulo: Moraes, 1982.

-NACARATO, A.; P, M. a. v. A. Bildung des Lehrers der Mathematik lehrt: Perspektiven und Forschung aus den Untersuchungen von Forschern der Wg7 SBEM durchgeführt. In: NACARATO, A.; P., M. A. V. (Orgs.). Die Ausbildung der Lehrer der Mathematik unterrichtet. Belo Horizonte: Authentische Publishing House, 2006. s. 7-26.

-PAPERT, S. l. Computer und Bildung. Trad. José Armando Valente und Colab. São Paulo: Brasiliense s.a, 1988.

-RAUPP, A. d. Mathematik Bildung: Interaktionsprozesse in Spielsituationen in der Mittelschule. Master Thesis. Passo Fundo: College of Education, University von Passo Fundo, 2009.

-SANTOS, j. c. F. sinnvolles lernen: lernen-Modi und die Rolle des Lehrers. 2. Ed. Porto Alegre: Vermittlung, 2009.

 

Anhang-5W2H Arbeitsblatt
Anhang-5W2H Arbeitsblatt

[1] Universidade Federal De Juiz De Fora-Graduate Course in Medien in der Bildung

DEIXE UMA RESPOSTA

Please enter your comment!
Please enter your name here