Corporate Education und Medienkompetenz: IKT in klein- und Kleinstunternehmen

0
528
DOI: ESTE ARTIGO AINDA NÃO POSSUI DOI SOLICITAR AGORA!
Classificar o Artigo!
ARTIGO EM PDF

STURARO, Laura Martinez Sturaro [1]

CRUZ, José Anderson Santos Cruz [2]

MATTOS, Michelle Godoy de Matos [3]

PINTO, Felipe Augusto Pinto [4]

STURARO, Laura Martinez; CRUZ, José Anderson Santos; MATTOS, Michelle Godoy de; PINTO, Felipe Augusto. Corporate Education und Medienkompetenz: IKT in klein- und Kleinstunternehmen. Multidisziplinäre Kern Fachzeitschrift des Wissens. Jahr 1. Bd. 9. s. 276-291, Oktober/November 2016. ISSN. 2448-0959

Zusammenfassung

Informations-und Kommunikationstechnologien sind in das tägliche Leben der Gesellschaft, sowie wie in Organisationen von den veralteten Technologien Technologien BI (Business Intelligence[5]). Mit diesem digitale Alphabetisierung und Bildung der Technologie in allen Bereichen fördern und dient als Vermittler, nicht nur für mehr Agilität und Prozessoptimierung, sondern auch als ein Werkzeug für die Entwicklung von Strategien und Prozesse der Kommunikation, Einzeltraining und Exzellenz in der Unternehmensführung. Denn, in diesen Tagen, die kleine Unternehmen mehr und mehr ihr Potential auf dem Markt zeigen. Dieses Papier soll bald darauf hinweisen und markieren Sie die Informationsund Kommunikationstechnologien in einen Beitrag zu einer wirksamen internen und externen Kommunikation aus Bildung und Medienkompetenz.

Stichwort: corporate Bildung; Digitale Kompetenz; Bildung und Kommunikation; Informations- und Kommunikationstechnologien-Technologie.

EINFÜHRUNG

Die vorliegende Arbeit macht das Problem der digitalen Kompetenz für den Einsatz von ICT (Information and Communication Technology) in der Unternehmensumgebung von Kleinst- und Kleinunternehmen. Dabei ermöglichen Sie und verdeutlichen Sie die Bedeutung der Medienkompetenz in den Kleinst- und kleinen Unternehmen nicht im Sinne der Bewertung von Kosten und Investitionen, sondern zeigen Sie die Bedeutung der Alphabetisierung und corporate Ausbildung.

Obwohl die Bewegung der Aneignung des Mediums verwendet, um mit dem Netzwerk verbinden einen bestimmten Skill-Satz benötigt, gibt es eine Regierung Bemühung, Internet-Zugang für alle Bürger zu erweitern. Länder investieren in der Öffentlichkeit, so dass die Infovias Informationsund Kommunikationstechnologien (IKT) nicht – durch den Markt werden – soziale Ausgrenzung Faktor die erste Be[…]deutung bezieht sich auf wie Netzwerk-Zugang bestellen: genauso wie Bürgerinnen und Bürger ein Recht auf öffentliche Beleuchtung, Pflasterung Straßen oder sanitären Einrichtungen haben, modernen Leben verlangt das Recht, an der digitalen Kultur (BIZELLI angeschlossen werden 201[online]5).

Also, ist dieser Artikel eine Fallstudie eines Unternehmens [6]im Bereich der Reparatur von elektrischen Anlagen, Qualitative Analyse aus den Fragebögen an Mitarbeiter (insgesamt 10) shopping Bereiche, Projekte und Entwürfe, um den Einsatz von Informations-und Kommunikationstechnologien zu untersuchen. Mit Schwerpunkt auf digitale Kompetenz – Bildung für den Einsatz in Firmen der technologischen Werkzeuge, die zwar immer noch gibt es Berichte, um Informationen und wissen für den Einsatz von IKT im unternehmerischen Umfeld zu fördern. Die Methodik wurde bibliographische Forschung explorativen und beschreibend. Dies ist ein Überblick über die gesamte Bibliographie in Form von Büchern, Zeitschriften, Publikationen und Print- und Online-Single. "Soll den Forscher in direktem Kontakt mit allem, was zu setzen, die über ein bestimmtes Thema geschrieben wurde" (MARCONI und LAKATOS, 2012, s. 43).

Mit der Weiterentwicklung der Informations-und Kommunikationstechnologien gab es eine Erhöhung der Geschwindigkeit der Datenübertragung. Und daher zunehmend schwieriger für Kleinst- und Kleinunternehmen Vernachlässigung der Bedeutung von Investitionen für eine Ausbildung konzentriert sich auf Kommunikation, Organisationstalent und Medienkompetenz angebracht, eine Integration, Interaktion und Kommunikation. Auf diese Weise wird es relevant, dass gibt es eine Ausbildung für den Einsatz der Mittel, daher IKT werden in der Gesellschaft, aber Zugang und Besitz, Reflexion und kritische Technologien für in seiner Verwendung haben sollte.

In diesem Bild stellen wir her corporate Bildungssysteme, um zu verstehen, die Verwendung von offenen Bildungsressourcen (OER) und Fernunterricht, Generierung von Kommunikations- und Medienkompetenz, Vorbereitung der Mitarbeiter auf die Marktbedürfnisse und berufliche Entwicklung zu fördern, was persönliches Wohlbefinden. Auf diese Weise funktioniert die Organisation auch, mit den Geboten des ein sozial verantwortliches Management, Gewährleistung Ihrer Reputation und das Image und bringen Vorteile für die Gesellschaft (GORDON; CALONEGO; Teixeira, 2014, s. [online]2).

Durch diesen Aspekt sehen die Kleinst- und kleinen Unternehmen die Bedeutung von Technologien zu vergleichen oder Messen Sie sich mit den großen Unternehmen, sondern zur Verbesserung der Prozesse zwischen den Sektoren fördern aus- und Weiterbildung für den Einsatz von IKT und Förderung vor allem interne und externe Kommunikation. Von diesen Look gibt es eine Notwendigkeit, die Benutzer aus dem Konzept der Medienkompetenz, über die Strategien der Unternehmen Bildung zu erziehen.

In den letzten Jahren war im Internet und den technologischen Fortschritt im Allgemeinen in der Lage, Formen und Verhaltensweisen zu ändern. Das Übermaß an Informationen, die Leichtigkeit und Agilität sind Faktoren, die das Urteil aller Individuen der Gesellschaft (TEIXEIRA; geändert GORDON, 2015, s. 2[online]).

Mit der Digitaltechnik in Kleinst- und Kleinunternehmen konzentriert sich auf die Verbreitung von Informationen und wissen mit IKT. Ja, die Business-Technologien sind vorhanden und oft wurden die Mittel der Arbeit und bestimmte wesentliche Tätigkeiten in der Geschäftswelt und Gesellschaft heute. In diesem Sinne, es gibt eine Quest: wie die Kleinst- und Kleinunternehmen mit der Digitaltechnik nutzen, um die effektive Nutzung von Informations-und Kommunikationstechnologien zu fördern?

Die Informationen, die seit jeher Bedeutung in der Gesellschaft immer mehr Anerkennung und Raum zu erobern. Die Existenz der Demokratie, das bedeutet die Existenz von Bedingungen für die Teilnahme an Entscheidungen, die Menschen betreffen, hängt davon ab, über den Zugang zu Informationen. Die Idee der Partizipation, durchquert die Diskussion jedoch Recht auf Informationen, die wiederum als Ketten um den Begriff der Bürgerschaft, als die Ausübung der Rechte und bürgerlichen, politischen und sozialen Pflichten (TEIXEIRA; GORDON, 2015, s.[online] 2);

Hier auf Informations- und Kommunikationstechnologien und ihre Verwendung in großen Unternehmen, erklärt, wie Unternehmen wuchsen, das Follow-up der Technologien, die zum Zeitpunkt anwesend waren unverzichtbar geworden in der heutigen Zeit, und heute, mit dieser technologischen Entwicklung, Information und wissen zu verbreiten. Daher verstehen Sie, wie sie Verbesserungen in der Qualität der Arbeit und Kommunikation bieten. Aber die Realität ist, dass IKT sind nicht nur in großen Unternehmen, sie sind Realitäten in den Kleinst- und kleinen Unternehmen, allerdings ohne die korrekte Nutzung. Die Anwendbarkeit der Medienkompetenz ist relevant für die Mikro und Kleinunternehmen können effektive Art der IKT genießen. Nach Bizelli (2013) erstellen die Werkzeuge der virtuellen Modell der Stadt, wodurch Informationen und wissen.

Im Allgemeinen zeigen die Bedeutung der Medienkompetenz IKT angewendet zur Förderung der Bildung für den effektiven Einsatz von IKT in der Mikro und Kleinunternehmen hatte zwei konkrete Ziele: Informations-und Kommunikationstechnologien in allen internen und externen Bereichen des Unternehmens zu unterstützen. Und so drehen das Unternehmen effizienter; die Präsentation der Konzepte der Medienkompetenz, IKT und das Szenario von Kleinst- und Kleinunternehmen.

Die gegenwärtige Forschung ist gerechtfertigt durch die Verbreitung von Informationen und Analyse ist auf Medienkompetenz in den Kleinst- und kleinen Unternehmen angewendet wird, wie mit der Existenz der Technologie, die einzelnen geben Sie im digitalen Umfeld und den Einsatz von IKT als Instrumente der Arbeit und fördern positive Differential um Wettbewerbsfähigkeit, digitale Integration, Agilität und Business-Kommunikation zu steigern muss. Es ist jedoch oft innerhalb der Unternehmensumgebung, die entsprechenden Funktionen der einzelnen Technologien zu lernen. In diesem Sinne wird corporate Ausbildung für Einzelpersonen IKT verwenden können, um die Qualität, Zugang und Aneignung von IKT zu fördern.

Daher behandeln die Informations-und Kommunikationstechnologien, corporate Bildung und Medienkompetenz, bringt Erfahrung in Unternehmen angewendet werden in der entsprechenden Show wird ihre Dienstprogramme und deren Einfluss auf Business-Kommunikation und Bildung. Daher erleichtern digitale Kompetenz für die berufliche Entwicklung des einzelnen auf die Verwendung der Mittel sowohl organisatorisch als auch in der Berufsausbildung und Bürger.

ZUSAMMENHANG MIT DER INFORMATIONS- UND KOMMUNIKATIONSTECHNOLOGIE- UND MEDIENKOMPETENZ

Informations- und Kommunikationstechnologie (IKT) findet sich in den meisten Umgebungen; in Bildung, Ausbildung des einzelnen, sowohl persönlich als auch im unternehmerischen Umfeld, wie es ist ein Werkzeug der Unterhaltung, studieren und arbeiten. Damit definiert Castells (2006) IKT als menschliche Erweiterung.

Informations- und Kommunikationstechnologien (IKT) bezieht sich auf alle Technik, Kommunikation, Telefonanlagen, Web Site, einschließlich umgehen und Audio- und Videostreams im Rahmen des Geschäfts, hatte einen großen Einfluss auf die internen und externen Kommunikation, marketing-Transformation von Daten. Zur Steigerung von Effizienz und Effektivität in der Organisation und in allen Abteilungen zu verbessern, wie Sie die Nutzung von IKT in ihrer Organisation "(SANTOS, 2012, p 19).

Nach Veloso (2012) bedeutet die bloße Existenz eines Prozesses der Computerisierung und die bloße Anwesenheit von technologische Ressourcen nicht, dass IKT haben von Profis, für notwendig, dass unter anderem seine Verwendung nicht beschränkt sich auf die Automatisierung von Aufgaben und Aktivitäten oder Ersatz von Computerexperten und/oder Maschinen, sondern in ihrer persönlichen und beruflichen Bildung angeeignet wurden.

Wenn man über die Aneignung von IKT, ist es wichtig, beziehen sich auf die Wirkung, dass diese bieten in Bezug auf die spart Zeit und Ressourcen, wie z. B. Rationalisierung der Arbeit, oder als Generator Faktor für Wettbewerbsfähigkeit und Produktivität, neben anderen Grundsätzen der kapitalistischen Logik produktivistischen und Quantitativista sorgt für die moderne Management-Prozesse, sowohl öffentlichen Toiletten.  Erhalten Sie mehr als die Zufriedenheit der leitenden Interessen, es ist sinnvoll, die Bedingungen notwendig und förderlich für die Erfüllung der Anforderungen der Nutzer der Dienstleistungen und professionellen Aktionen sorgen und kann Passform zu IKT spielt eine wichtige Rolle in dieser Hinsicht (VELOSO, 2012).

Die Geschwindigkeit in Forschung und Entwicklung ist von entscheidender Bedeutung, auf den Wettbewerb in der Geschäftswelt zu bleiben. Informations-und Kommunikationstechnologien bieten Unternehmen mit Dringlichkeit auf allen Ebenen, in Kontakt zu bleiben, als wären sie in den nächsten Raum. Dieses Maß an Konnektivität hilft, um eine mehr Chancengleichheit für beide Arbeitgeber, Ihren Traumjob zu finden und für kleine Unternehmen, die gleichen Vorteile und Zugang zu Kunden wie Großunternehmen zu schaffen ". (Heiligen und MEDINA, 2012, s. 10).

Unternehmen begann, um die Fortschritte der Informationstechnologie vor Jahren mit der Erstellung von Websites durch die Erhöhung ihrer Sichtbarkeit auf lokaler, nationaler und sogar internationaler gelten neue Kunden zu gewinnen. Heute sind viele Unternehmen auch die Nutzbarmachung von social networking-Tools wie Linkedin, Facebook und Twitter, die hilft ihnen, die neueste Nachrichten zu teilen und ihre Kunden effektiv zu erreichen. Der Grund dafür ist die Interaktivität dieser Tools, Unternehmen können die sofortige Rückmeldung erhalten Sie als ein Weg, um die Untersuchung zu beschleunigen, hilft ihnen entwickeln und wachsen Ihr Unternehmen schneller (Heiligen und MEDINA, 2012).

Also, um Kompetenz in der Digitaltechnik, ist es notwendig die Kompetenz zur Informationskompetenz, weil in der Regel das erste verfügen über Kenntnisse der Technologie und den Einsatz von Technologie, die die zweite, d.h. Fähigkeit zur Suche und Auswahl von Informationen (GORDON; erfordert CALONEGO; Teixeira, 2014, s. 2[online]).

Auf diese Weise ist daher, die Business-Kommunikation Kommunikation, die zwischen der Firma oder Institution und ihren Stakeholdern, die den eigenen Mitarbeitern, Kunden, Medien und Gesellschaft im Allgemeinen sein kann. "Wird die Kommunikation auf Basis von jeder administrativen Prozess, ist es wichtig, es geplant arbeiten. Wenn dies der Fall ist, hat sie die erstaunliche Fähigkeit, arbeiten auf mehrere positive Faktoren in der Organisation "(TAVARES, 2009, s. 15).

Unternehmenskommunikation ist ein grundlegendes Instrument für die Entwicklung und das Wachstum einer Organisation, Funktion als Bindeglied zwischen der Gemeinschaft und dem Markt angesehen. Und effizienter Kommunikation bringt Ergebnisse, die in der Umsatz des Unternehmens gemessen werden kann. (PERSON, 2003, s. 4).

Um IKT im unternehmerischen Umfeld zu bieten, müssen Mitarbeiter haben, Fähigkeiten und Fertigkeiten für die Nutzung aller Funktionen, die sie anbieten, Erleichterung und Optimierung der Kommunikation, sowohl intern als extern. Nach Bahia (2006) müssen insbesondere, um wirksam zu sein Systeme oder Geschäft Kommunikationsstrukturen professionelle, korrekte Präsentation Konsistenz, Verträglichkeit von denken und Handeln sowie Bi mit dem Ziel sein.

Die Technologie-Thema ist die Anerkennung der Rolle der Informationen verbunden. Der so genannten Informationsgesellschaft, die gekennzeichnet ist durch das Internet als Paradigma, Technologie ist anerkannt von Features, die den alten Weg der medienvermittelten Kommunikation verändern, von denen abheben können: besseren Zugang zu Informationen; andere Darstellung dieser Informationen ist in Audio, Video, Text oder Foto; Wind des Wandels, mit Geschwindigkeit der Generation und die Anhäufung von Wissen; Möglichkeit der Interaktivität; Prinzip der Kommunikation im Netz und vor allem Veränderungen im Polo, so dass alle Individuen mit technologischen Ressourcen und wissen, sie zu benutzen Informationen und Rezensionen (TEIXEIRA; schicken GORDON, 2015, s. [online]4).

Dieser Prozess muss wirklich vorteilhaft für das Unternehmen, den Mitarbeitern und auch für die Verbraucher sein. Eine Kommunikation System- und Bildung leiten lassen und Richtungen von Konzepten, die üblich, Informationen, Personal Training-Mitarbeiter-und Geschäftsviertel. "Wie, zum Beispiel die Tatsache, dass sowohl das Unternehmen als die Medien spielen wichtige Rollen in den Fortschritt und die Entwicklung der modernen Gesellschaft" (BAHIA, JUAREZ, 2006, s. 17).

Medienkompetenz: Bildung für die Technologien am Arbeitsplatz

Der Begriff Medienkompetenz bezieht sich auf das Know-how, das über die gemeinsame Nutzung der Funktionen der Technologie hinausgeht. Dieser Begriff ist nicht neu, aber hat in den letzten Jahrzehnten verbreitet, stellt fest, dass bei der Arbeit mit einigen Autoren das Konzept der Medienkompetenz von einander unterscheiden kann.

Als die ersten Universitäten in Europa, Thomas Aquinas Ordnung in Kenntnis beschlossenen und baute eine kräftige Philosophisch-theologische Synthese aus der aristotelischen dachte und schrieb Summae Theologiae. Der mittelalterliche Philosoph nahm auf diese Firma, die bis zum heutigen Tag Bestand hat. In unserer Zeit schrieb Harold Bloom den westlichen Kanon. In dieser Arbeit, die vermutlich von der Angst um die beste Wahl bei der Auswahl der besten Lesung gefüttert wagte Bloom eine Liste von Werken, die angeblich waren die Western Canon oder in einem lässigen Ausdruck übersetzt, schlägt die besten der besten. "(RAMOS; Faria, 2012, s. 33).

Zweite Capobianco (2010), wurde der Begriff Medienkompetenz zum ersten Mal von zitiert Paul Gilster 1997, Historiker und Professor für Englisch, wer über IKT seit über zwanzig Jahren schreibt. Und definiert Medienkompetenz als die Fähigkeit zu verstehen und nutzen Informationen aus mehreren Formaten und aus verschiedenen Quellen, wenn durch Computer vorgestellt. Und Staaten, dass zusätzlich zu erwerben die Fähigkeit, Dinge zu finden; muss auch die Fähigkeit, sie in Ihrem Leben erwerben[7].

Studien zur Medienkompetenz können Integration zwischen den verschiedenen Bereichen des Wissens fördern und zur Schaffung der Portale, virtuelle Lernumgebungen, Datenbanken, unter anderem auf die Bedürfnisse der Benutzer zugeschnitten. Auf diese Weise die ganze Gesellschaft werden in der Lage die Vorteile von IKT gefördert, sobald Wissenschaftler, Techniker, Erzieher, öffentliche und private Organisationen können die vorhandenen Kenntnisse verwenden, um die Prozesse der Kommunikation zu erleichtern. "(CAPOBIANCO, 2010, s. 26).

Daher bei der Verwendung der digitalen Kompetenz der einzelnen erhöht wissen über Technologien und verbessert Ihre professionelle Seite, sowie wahrscheinlich die gleichen oder auch andere Technologien, die in der Gesellschaft, mit der Fähigkeit, Ihre Kenntnisse vertiefen und in ihrem täglichen Leben zu verwenden sind.

Corporate Ausbildung können mehrere Richtlinien in ihren Bildungssystemen nämlich, kann Anlass zu einer formalen Bildung mit akademischer Ausbildung Kurse, formalen oder nicht, verwenden, z. B. Programme mit wissen darauf ausgerichtet, den spezifischen Bereich des Unternehmens, das eine umfassendere Ausbildung berufliche und persönliche umfasst. Corporate Bildung muss abschätzen zu können, aber die verschiedenen Modalitäten, die Bildung haben können, einschließlich der unbeabsichtigten, informelle wenn sie ausgeübt werden Einflüsse die natürliche Umwelt, ob Sitten, Gesetze und Religion abgeleitet; die informelle, absichtlich, das ist der Fall, z. B. die Massenmedien und, zu guter Letzt die vorsätzliche, formalen hat klare Lernziele (OKADA Et Al., 2012 Apud TEIXEIRA; GORDON, 2015, s. 6[online]).

Die Kleinst- und Kleinunternehmen Business Informationsund Kommunikationstechnologien nutzen, nicht um sein im Vergleich zu großen Unternehmen und Konzernen, und ja, um Prozesse zu verbessern und die Wettbewerbsfähigkeit zu erhöhen. "Wird die Kommunikation auf Basis von jeder administrativen Prozess, ist es wichtig, es geplant arbeiten. Wenn dies der Fall ist, hat sie die erstaunliche Fähigkeit, arbeiten auf mehrere positive Faktoren in der Organisation "(TAVARES, 09, s. 15).

Zweite marine (2006) der Einsatz von IKT ermöglicht größeren Wettbewerbsfähigkeit für kleine Unternehmen durch externe Informationsfluss, ermöglicht eine Steigerung in der Interaktion mit Kunden und Lieferanten, sowie die Intensivierung der internen Kommunikationsfluss zu fördern, durch die Erhöhung der Interaktion zwischen den Arbeitnehmern zu erleichtern.

Für Oliveira (2003), ein grundlegendes Modell enthält fünf IKT-Ressourcen: Software, Hardware, Netzwerke, Daten und Menschen. In der Personalwirtschaft sind Menschen, die mit dem Tool sowohl Client als auch der Verwaltungsdirektor; Hardware-Ressourcen gehören physische Geräte und Geräte zur Verarbeitung von Informationen. Also wir haben: Computersysteme, die zentralen Einheiten und einer Vielzahl von Peripheriegeräten enthält miteinander verbunden. Beispiele: Computer, Tablets und etc..; Und Computer-Peripheriegeräte, wie eine Tastatur zur Dateneingabe und Befehle, einen video-Monitor oder Drucker Ausgabeinformationen und Flash-Laufwerk oder externe HD zum Speichern von Datenressourcen.

Informationsgesellschaft ist zunehmend unter Einbeziehung der immense Umfang der Inhalte im Netz verfügbar. Zugang von elektronischen Geräten und die daraus resultierende einfache Mobilität und Portabilität feed Diskussionen über tatsächliche Kapazität der Aneignung dieses Wissens, das zirkuliert durch Cyberspace (Kreuz; BIZELLI, 2014, s. 1).

Datenressourcen, haben sie eine Vielzahl von Möglichkeiten, einschließlich alphanumerische Daten, Textdaten, Bilddaten und auditive Daten. Sind in der Regel organisiert: Datenbank, die Daten bearbeitet und organisiert; und Wissensdatenbanken wissen speichern in einer Vielzahl von Möglichkeiten als Fakten, Regeln und Beispiele für erfolgreiches Wirtschaften.

Software-Ressourcen umfassen alle Befehlssätze der Verarbeitung von Informationen. Damit nicht nur die operative Befehlssätze bezeichnet Programme, die Ausführung und Steuerung die Hardware, sondern setzt auch die Anweisung der Informationsverarbeitung von Menschen, genannt Verfahren erforderlich. Beispiele, die auf Funktionen der Software verweisen: System-Software, wie Betriebssystem, ein Programm, das steuert und unterstützt den Betrieb eines Computersystems; Anwendungs-Software sind Programme, die direkt für den privaten Gebrauch von Computern für Endbenutzer verarbeiten. Beispiele sind ein Analyse-Programm, ein Abrechnungsprogramm und einem Textverarbeitungsprogramm; und Verfahren, die Anweisungen, um Menschen tätig sind, die ein IKT-Tool verwenden. Beispiele sind die Anweisungen zum Ausfüllen eines Formulars auf Papier oder für den Einsatz eines Software-Pakets.

Und die letzte ist die Netzwerkressource, die von Computern, Kommunikationsprozessoren und andere Geräte angeschlossen durch Kommunikationsmedien und Kommunikation Software-gesteuerte besteht. Die Ressource enthält: Kommunikationsmedien – Beispiele sind twisted-Pair-Kabel, LWL-Kabel, Mikrowelle und Sat-Kommunikationssysteme. Und Netzwerk Unterstützung umfasst, Personalwesen, Hardware, Software und alle Daten, die den Betrieb und die Nutzung eines Kommunikationsnetzes direkt unterstützen. Beispiele sind die Kommunikationsprozessoren als Modem und Inter-Netzwerk-Prozessoren und Kommunikation Control-Software wie Netzwerk-Betriebssystemen und Internet-Browser-Pakete.

Nach dem Einsatz von Computern und dem Internet wenn Technologien perfektioniert und die Gesellschaft im allgemeinen eingegangen. Und kam die Notebooks, Tablets und Smartphones.  Mobile Technologien ermöglichten es den Prozess der Kommunikation und Übermittlung von Informationen in verschiedene Räume und Zeit auftreten.  Nach Pfeffer (2006) das Unternehmen können e-Business oder e-Business, basiert auf der Entwicklung von Strategien basierend auf den umfassenden Einsatz der globalen Kommunikation Netzwerke. E-Business steht für eine breitere Beteiligung der virtuelle Geschäfte, welche e-Commerce.

E-Commerce ist ein Online-Vertriebssystem (über das World Wide Web oder Www, Mobiles, digitales TV etc.) ermöglicht eine direkte und interaktive Kommunikation mit Kunden, bringt Vorteile bei Kosten und Zeit der Transaktionen. Aber es gibt mehrere Faktoren, die bei Entscheidungen über die Wahl der Technologie in Kleinbetrieben, die häufigsten sind bereitgestellt werden stören: personelle und finanzielle. Aber das auffallendsten Faktoren PMBOK bringt bei der Wahl einer Technologie.

Nach dem PMBOK (2013), die Faktoren, die die Wahl der Kommunikationstechnik auswirken können gehören: Dringlichkeit des Bedarfs an Informationen-es ist notwendig, die Dringlichkeit, Häufigkeit und Format der Informationen mitgeteilt werden, zu betrachten, da sie je nach Projekt und auch in den verschiedenen Phasen eines Projekts variieren; Verfügbarkeit von It-Technology ist notwendig um sicherzustellen, dass die Technologie erforderlich, um die Kommunikation zu erleichtern kompatibel ist, verfügbar ist und von allen Beteiligten im gesamten Lebenszyklus des Projekts zugegriffen werden kann; Einfache Verwendung-It ist notwendig um sicherzustellen, dass die Wahl der Informations-und Kommunikationstechnologien für die Teilnehmer des Projekts angemessen ist und entsprechende Ausbildungsveranstaltungen geplant sind, gegebenenfalls; Projekt Umwelt-es ist notwendig, um festzustellen, ob das Team treffen und persönlich oder in einer virtuellen Umgebung betrieben wird; Wenn befinden sich in einem oder mehreren Zeitzonen; Wenn Sie mehrere Sprachen in der Kommunikation und, zu guter Letzt gibt es andere Umweltfaktoren wie Kulturprojekt, das Kommunikation beeinflussen kann; Empfindlichkeit und Vertraulichkeit der Daten ist es notwendig, um festzustellen, ob die zu übermittelnden Angaben sind sensible oder vertrauliche und zusätzliche Maßnahmen ergriffen werden sollten oder nicht. Darüber hinaus sollte der geeignetste Weg, Informationen zu kommunizieren (PMBOK, 2013, s. 292) betrachtet werden.

Medienkompetenz als Projektumsetzung für eine corporate Ausbildung

Das Internet in einer Unternehmensumgebung ermöglicht zu treffenden Entscheidungen haben mehr Agilität, optimieren Prozesse und unterstützt auch die zwischen der Firma Beziehung mit ihren Stakeholdern. Aber Zugriff auf die Informationen Mitarbeiter verwenden müssen so bewusst die Vorteile, die die alten und neuen Technologien anbieten können.

Die Integration neuer Technologien als Instrument in der Entwicklung des Lernens sowie die Einbeziehung der Lernmethoden, die aktive und autonome Arbeit führen, zur Verfügung stellen Bedingungen für die Entwicklung der Fähigkeit, in einem Kontext von mehreren Quellen von Informationen, ständige Suche und Vergleich von Daten, bietet die individuelle Möglichkeiten, Ihre Fähigkeiten zu entwickeln, als Mitarbeiter und Bürger handeln in der Lage, würde in der Gesellschaft von Unsicherheiten des 21. Jahrhunderts zu leben. Der Wissensgesellschaft und der brasilianischen Szenario fordern Bürger mehr Kritiker, proaktive und autonom in Bezug auf die Ausbildung selbst. Menschen Reiseroute Ausbildung verpflichtet und bereit sind, in selbst-Entwicklung zu investieren. (MARINELLI, 2007, s. 19).

Unternehmen erhalten eine professionelle bereits qualifiziert, was sie braucht, oder investieren in Unternehmen Bildung an Ihre eigenen Mitarbeiter. Denn wir haben nicht nur Zugang zu Informationen, sondern auch für einen guten Zweck mit Kritikalität, Reflexion und Besitz haben.

Medienkompetenz, hier verstanden als das Wissen und kritischen Umgang mit IT-Tools, angewendet auf den Zugang verwenden und Produktion von Inhalten konzentrieren sich auf wichtige Bereiche für Organisationen im Fokus. Das heißt, ist es nicht genug, um Menschen in eine technische Vision, ihnen beizubringen, Maschinen betreiben zu trainieren. Die Grundidee ist, dass Zugang zu Informations-und Kommunikationstechnologien ist wichtig, aber nicht genug, auf jeden Fall müssen Sie die Bildung der Bürger und nicht der Verbraucher Priorität einräumen. Daher, wenn es um technologische Integration kommt muss gedacht werden, auch in die Befürchtung der Sprachtechnologie und nicht nur im Erlernen von Fremdsprachen-Programme für bestimmte Zwecke. Das heißt, verteidigt die Integration zwischen Bildung, Technologie und Staatsbürgerschaft. (GORDON; CALONEGO, 2012, s. 4).

Es gibt einige Einstellungen für kleine Unternehmen, die Daten, die zu berücksichtigen sind z. B. Anzahl der Mitarbeiter und jährlichen Bruttoeinnahmen.

Der Brasilianer support-Service für Kleinst- und Kleinunternehmen (Sebrae), die Grenzen der Mikro-bis zu 9 Beschäftigten, bei Handel und Dienstleistungen, oder bis zu 19 Personen, im Falle von industriellen oder Bauindustrie. Bereits kleine sind definiert als solche, die von den 49 beschäftigen 10 Personen, bei Handel und Dienstleistungen und von 20 bis 99 Personen, bei Unternehmen, die Industrie und Baugewerbe. Mehrere Definitionen der bestehenden KKU in Brasilien und ihre methodische Behandlung subventionieren die Produktion von Informationen, deren Homogenisierung sehr begrenzt ist. (Heilige; KREIN; CALIXTRE, 2012, s. 17).

Die Kleinst- und Kleinunternehmen sind in der Regel von Familienmitgliedern einer Person gebildet, die den Wunsch hatte, Ihr eigenes Haus zu besitzen. Aus diesem Grund ist es üblich, Human Resources Management und controlling zentral technologische finden.

CASE STUDY: ANALYSE UND ERGEBNISSE

Ein kleines Unternehmen waren, die Antworten nicht so deutlich. Jedoch war es möglich, zu analysieren und herauszufinden, was einige Mitarbeiter oder nicht wichtig ist.

Über das Verhältnis von IKT als Werkzeuge der Kommunikation und wenn es, die Beziehung hilft zwischen den Mitarbeitern einig alle; Wenn ICT beeinflussen ihre Arbeitsweise Menschen innerhalb der Organisation, nämlich die Organisationskultur, waren sich alle einig die Tatsache, dass die Firma enthält eine Struktur und eine Organisationshierarchie, wo die Profis gewohnt sind, zu klären.

In Bezug auf IKT als Instrument der Arbeit und einen Beitrag für die gute Leistung ihrer Aufgaben in denen der Einsatz von IKT als Werkzeug für die effektive Arbeit innerhalb des Unternehmens betrachtet, waren alle positiv.

Wenn die Vorlagefrage, sofern das Unternehmen Ausbildung oder Qualifizierung seiner Mitarbeiter entwickeln oder verbessern in es / IKT, am meisten darauf hingewiesen, positiv, wahrscheinlich weil einige Sektoren haben eine größere Verbesserung und Qualifikation in einigen technologischen Ressourcen als die anderen.

Und zu guter Letzt eine Frage wollte für den professionellen Einsatz einige Features, die das Smartphone kann Zugang zu betonen und Eigentum an den Informationen in dieser Hinsicht die Mehrheit war positiv. Damit zeigt, dass die Technologien in der Mitte der Gesellschaft sind. Um diesen Fragebogen visuell zu demonstrieren, unter Abbildung 1, das Diagramm mit den Antworten:

Abbildung 1: Forschungsdaten

Quelle: Autoren

Vier Faktoren waren durchweg positiv und so zeigt, dass IKT sind bereits im Einsatz, und Mitarbeiter erkennen die Bedeutung und die Funktionalität, die sie anbieten könnte, wenn richtig eingesetzt.  Die Faktoren sind: ein) das Unternehmen weiß, dass IKT-Unterstützung in der Beziehung zwischen Kunden, Mitarbeitern, Mitarbeitern und Lieferanten; (b)) versteht das Unternehmen den Einfluss, den IKT in Form von Arbeit von Personen innerhalb der Organisation, nämlich die Organisationskultur bringt; (c) alle haben die Wahrnehmung wie IKT zu erleichtern und dazu beitragen, ihre Aufgaben; (d) das Unternehmen ist überzeugt, dass die Nutzung von IKT als Werkzeug für eine effektive interne Kommunikation, wird dies ein Durchbruch, weil der Schwerpunkt des Unternehmens die externe Kommunikation wird. Da eine effiziente interne Kommunikation haben zeigt, dass die Beziehung zwischen Mitarbeitern und zwischen den Sektoren der Gesellschaft, bringt Vertrauen, Respekt und so Mitarbeiter werden arbeitete mehr zufrieden sein.

Es gibt vor allem zwei Faktoren, die bei der Suche aufgeworfen wurden: betrachten Sie zunächst entbehrlich IKT als Werkzeug für die Wettbewerbsfähigkeit. Daher ist es wahrscheinlich, dass in einem Kleinunternehmen Einsatz von IKT kann verzögert, aber nicht zu leugnen, dass sie eine Leichtigkeit bringt. Zum zweiten Mal für die Kommunikation, kann Prozessoptimierung, Entwicklung von Fähigkeiten und Kompetenzen, neben der digitalen Integration leistet einen Beitrag zur effizienten Nutzung von IKT, und diese schneller und effizienter Leistung.

Es ist möglich, dass die Wahrnehmung der Verwendung und Bedeutung von Informations-und Kommunikationstechnologien für das Unternehmen bringen möglicherweise Schaden wegen dieser zweiten Faktor, was der Fall des Unternehmens ist bietet keine Art von Training oder Verbesserung in Bezug auf die Technik-Abteilung. Das kleine Unternehmen hat die Möglichkeit, eine Art Training für alle Abteilungen zu bringen und so die Mitarbeiter besitzen die Medienkompetenz.

Die letzte Frage betraf den professionellen Einsatz von einer Ressource auf Ihrem Smartphone zur Verfügung wo die meisten auch reagierte positiv, und so wieder, wenn Sie haben, verwenden Sie das Smartphone als ein Gerät, das immer mehr nützliche und vielseitige ist sowohl in der Software, bei der Erstellung von neuen Plattformen, Anwendungen und Hardware-Problem, verschiedene Größen und verschiedene Widerstände.

Abschließende Überlegungen

Die Arbeit behandelt einen Blick auf digitale Kompetenz in der Kleinst- und Kleinunternehmen, deren Zahl steigt jedes Jahr in Brasilien, dass gemeinsamen Standpunkt zu unterscheiden, im Umgang mit Unternehmen, wir sollten nicht nur Großunternehmen, sondern auch die Micros und kleine sehen. Und sogar als wenig strategische Planung wird benötigt, damit Sie mit allen Bereichen, auch mit denen kommunizieren können, die Verwaltung zentralisiert haben. Diese Interaktion wird durch die Notwendigkeit der corporate Ausbildung konzentrierte sich auf digitale Kompetenz für alle Beteiligten.

Mit dem technologischen Fortschritt war es möglich, die Bedeutung der IKT, weil sie die Bequemlichkeit der Registrierung und Zugang zu Informationen bieten und somit erleichtern die Kommunikation sowohl intern und extern. Für das Unternehmen technologische Kapazitäten, die sie hat auszuschöpfen, hat sie das Bedürfnis zu trainieren, zu qualifizieren oder Vervollkommnung der Fähigkeiten und Kenntnisse der Mitarbeiter, weil sie gehen, um die Technologie von der Firma gewählt.

Digitale Kompetenz in allen Bereichen interagieren muss können, und Sie verschiedene Modi unter Einbeziehung der Kenntnisse, Portale, virtuelle Lernumgebungen, Datenbank oder andere, aber immer Bedürfnisse der Nutzer anzupassen.  Schließlich zeigt das Unternehmen, Förderung der Bildung, corporate Bildungsstrategien und eine Verbesserung dieser Technologie so häufig in unserem Alltag zu erarbeiten, und so konnte das Unternehmen einige grundlegende Ressourcen verwenden, für die offizielle so vertraut wie möglich, Ihre eigene Arbeit sein.

Danke: freut mich ungemein den Gott für die Kraft und Gesundheit um weiterhin in diesem Zeitraum können. Meine Eltern, für Ihr Engagement und Ihre Geduld in schwierigen Momenten und Freuden im Laufe der Jahre; Meine Kollegen und Freunde, die verstehen, wie schwer, jedoch wichtig in meinem Leben diesem Diplom und daher diese Arbeit war; Insbesondere möchte ich meinen Kollegen danken, die meine Freunde Göttin Angelino und Patrícia da Costa, unterstütze auch beschäftigt mit Artikeln von ihnen, immer mit viel Geduld, sie beide durch einen unsichtbaren wissen geworden wie viel Beratung und Ermutigung; Und die Lehrer und Berater José Anderson Santos Kreuz mit viel Weisheit und wissen verwies mich und gezielte im Zuge der arbeiten.

Bibliographische Hinweise

GORDON, R.; CALONEGO, r. REA und offene Bildung: corporate PR training mit Medienkompetenz im organisatorischen Umfeld zu arbeiten. Verfügbar in: <http: docplayer.com.br/6618563-rea-e-a-educacao-aberta-corporativa-formacao-do-relacoes-publicas-para-atuar-com-literacia-digital-em-ambiente-organizacional.html="">.</http:> Zugänglich gemacht: 10. März 2016.

GORDON, R.; CALONEGO, r.: TEIXEIRA, N. a. die erzieherische Rolle der internen Kommunikation: ein Vorschlag für die Bildung von kommunikativen Fähigkeiten und Digital Literacy in organisatorisches Umfeld. Gegensprechanlage 2014 Annalen. Verfügbar in: < http://www.intercom.org.br/papers/nacionais/2014/resumos/r9-1201-1.pdf=""> </>. Zugang in: 29 jul. 2016.

BAHIA, j. Einführung in Business-Kommunikation. 2ed. Rio De Janeiro: Ed. Mauad, 2006.

BIZELLI, j. l. Innovation: Grenzen und Möglichkeiten für das Lernen in der Ära des Wissens. São Paulo: Akademische Kultur, 2013. Verfügbar in: < http://culturaacademica.com.br/_img/arquivos/9788579834776.pdf=""> </>. Zugegriffen am: 18 jun. 2016.

BIZELLI, J. L.  Zugang und Technologie Aneignung in der digitalen Gesellschaft. In: Anais Intercom 2015[online]. Verfügbar in: <http: portalintercom.org.br/anais/nacional2015/resumos/r10-2657-1.pdf="">.</http:> Zugang: 05 jan. 2016.

L. Kommunikation Capobianco und Digital Literacy im Internet. Verfügbar in: <http: www.teses.usp.br/teses/disponiveis/27/27154/tde-16062010-110410/pt-br.php="">.</http:> Zugang: 16 jan. 2016.

CASTELLS, M. Die Netzwerkgesellschaft. 9ed. São Paulo: Ed. Frieden und Erde s.a, 2006. 698p.

KREUZ, J. S.; BIZELLI, j. l. Gesellschaft, Technologien und Bildung: Informations- und Kommunikationstechnologien und das Denken der concrete Society. In: Cad. Ed. TEC. SOC., Inhumas, V. 5, 2014. Verfügbar in: < http://cadernosets.inhumas.ifg.edu.br/index.php/cadernosets/article/viewfile/191/96=""> </>. Zugang: 03 jan. 2016.

SOHN, G. A; BLIKSTEIN, i. durchsetzungsfähig Kommunikation und Beziehung in Unternehmen. Verfügbar in: <http: www.http://bibliotecadigital.fgv.br/ojs/index.php/gvexecutivo/article/="" viewfile/20706/19443="">.</http:> Zugang: 10. Februar 2016.

MARCONI, A. M; LAKATOS, M. e. Methodik der wissenschaftlichen Arbeit. 7ED. São Paulo: Ed Atlas s.a., 2012.

MARINELLI, M. corporate Ausbildung: eine Studie zur Evaluierung von Programmen. 6ED. Festung: Ed UFC, 2007.

Marinho, A. M. digitale Integration von Kleinst- und Kleinunternehmen. Verfügbar in: <http: www.dominiopublico.gov.br/pesquisa/detalheobraform.do?="">.</http:> Zugang: 10 Satz. 2015.

OLIVEIRA, F. j. IKT Informations- und Kommunikation. 1ED. São Paulo: Ed Hodan, 2003.

PERSON, Business-Kommunikation, ein strategisches Instrument. Verfügbar in: <http: www.bocc.ubi.pt/pag/pessoa-sonia-comunicacao-empresarial-estrategica.pdf="">.</http:> Zugang: 17 jan. 2016.

Pfeffer, A. M. Business-Kommunikation. 5ED. Campinas: Ed. Unterabsatz (a), 2006.

RAMOS, A; Faria, p. digitale Kompetenz und Information Literacy: kurze Analyse der Konzepte von einer systematischen Überprüfung der Literatur. Erhältlich in:<http://repositorium.></http://repositorium.> SDUM.uminho.PT/Bitstream/1822/33648/1/Literacia%20informacional-%20breve%20an%C3% A1lise %% 20conceitos % 20a 20dos % 20partir % 20Der % 20uma % 20revis % C3 % A3o % 20sistem % C3 % A1tica % 20Der % 20literatura.pdf >. Zugang: 17 jan. 2016.

SANTOS, L. A; KREIN, J.; CALIXTRE, B. A. Kleinst- und Kleinunternehmen. Abrufbar: http://www.ipea.gov.br/agencia/images/stories/PDFs/livros/livros/livro_micro_pequenasempresas.pdf. >. Zugang: 20 Feb. 2016.

SANTOS, N. V; MEDINA, D. ICT-Werkzeuge der Organisationskommunikation. Verfügbar in: <http: www.portaldoconhecimento.gov.cv/bitstream/10961/2640/1/vonica-monografia.pdf="">.</http:> Zugang: 10 Satz. 2015.

TABI, M. Geschäftskommunikation und Kommunikationspläne. 2 Ed. São Paulo: Ed. Atlas s.a., 2009.

Teixeira. V.; GORDON, a. die erzieherische Rolle der internen Kommunikation: ein Vorschlag für die Bildung von kommunikativen Fähigkeiten und Digital Literacy-Umgebung. Anais… Gegensprechanlage 2015. Verfügbar in: < http://www.portalintercom.org.br/anais/sudeste2015/resumos/r48-0307-1.pdf=""> </>. Zugang in: 29 jul. 2016.

Ein Leitfaden für die Projektleitung Knowledge (PMBOK Guide), Fifth Edition in portugiesischer Sprache. Project Management Institute (PMI). Globaler Standard, 2013, USA. ISBN: 978-1-62825-007-7.

VELOSO, A. Informations- und Kommunikation. Spezielle Ed. São Paulo: Ed. Saraiva, 2012.

[1]Abschluss in Informatik von Faculdade Anhanguera Bauru/SP. Verantwortlich für die Verwaltung in Engel Handelsvertretung. Doktorand im Projektmanagement.

[2]   Promotion von PPG in der Schulbildung: Bildungsmanagement und Politik, FCLAr/UNESP. Meister des Digitalfernsehens: Informationen und wissen (aktuelle Trainee-Programm-Medien und Technologien) von FAAC-UNESP-Bauru/SP. Professor und Berater, Projekt Management-Methodik der wissenschaftlichen Forschung das graduate Program in College Anhanguera, Campus Bauru/SP.

[3] Einen Master-Abschluss in der Kommunikation von UNESP Bauru/SP. Koordinator der Graduate School der Bauru Anhanguera.

[4] Bachelor-Abschluss in Business Administration von Instituto de Ensino Superior de Bauru (IESB-UNIESP). Kaufmännische Assistentin bei Air Liquide Brasilien Ltda

[5] Business Intelligence (BI) kann als Business Intelligence oder Business-Intelligence übersetzt werden. Dies bedeutet, dass es eine Methode, die darauf abzielt, Unternehmen intelligente Entscheidungen durch Daten und Informationen von den verschiedenen Informationssystemen zu helfen.

[6] Das Unternehmen ist in 18 Jahren am Markt tätig und beschäftigt 45 Mitarbeiter.

[7] Greifen die Autoren.

DEIXE UMA RESPOSTA

Please enter your comment!
Please enter your name here