Gehsteige Zugänglichkeit Einsatz in der Umgebung APAE – Manaus / AM

0
338
DOI: ESTE ARTIGO AINDA NÃO POSSUI DOI SOLICITAR AGORA!
PDF

SILVA NETO, Leonardo Nobre da [1], ABREU, José Roberto de Queiroz [2], ANDRADE, Fabíola Bento de [3]

NETO, Leonardo Nobre da Silva; et.al. Gehsteige Zugänglichkeit Einsatz in der Umgebung APAE – Manaus / AM. Magazin multidisziplinären wissenschaftlich Knowledge Center. Ausgabe 8. 02 Jahr, Vol. 05. S. 94-104, November 2017. ISSN:2448-0959

Zusammenfassung

Jeder Tag wird die Bevölkerung mit verschiedenen Situationen konfrontiert wird durch die Straßen der Stadt zu gehen, vor allem, wenn die Gehwege zu bewegen, in denen die Mehrheit in prekären Situationen sind, behindert die richtigen Kommen und Gehen von Menschen mit jeder Art von eingeschränkter Mobilität. Da die Bedeutung der Zugänglichkeit und Mobilität für Menschen mit verschiedenen Behinderungen, zielt darauf ab, dieses Projekt die Umsetzung von barrierefreien Gehwegen vorzuschlagen rund um den APAE – Manaus / AM (Verein der Eltern und Freunde des Exceptional), in der Perimeter Avenue S / No – Park Ten November und NBR 9050: 2015 ABNT und der städtischen Masterplan und Umwelt Stadt Manaus, die Bewegung dieser Menschen in städtischen Gebieten mit Blick auf die Verbesserung der Lebensqualität der gesamten Bevölkerung zu erleichtern profitiert, indem sichergestellt wird Sicherheit und Qualität.

Schlüsselwörter: Zugänglichkeit, Gehwege, urbane Mobilität.

1. Einführung

Das schnelle Wachstum der brasilianischen Städten hat großen Druck auf die Regierungen erzeugt, vor allem lokale, können sie die Infrastruktur mit der gleichen Geschwindigkeit nicht entwickeln, denken schließlich die Planung von auf unmittelbaren Probleme, die kurzfristig auf Basis Städten.

‚Behinderung‘ gilt als die Summe der physischen oder wirtschaftlichen und sozialen Barrieren durch die Umgebung auferlegt, das heißt die Grenzen einer Person hängen von dem Medium, in dem sie lebt. Die Gesellschaft muss verstehen, anzupassen und vorzubereiten, die Unterschiede zu begrüßen und von ihnen zu lernen. " (Primer der Rechte von Menschen mit Behinderungen. OAB-Order der Rechtsanwalt von Brasilien / São Paulo, 2011).

Nach dem IBGE (2000), „wies darauf hin, dass mehr als 14% der Brasilianer mit irgendeiner Form von dauerhafter Behinderung lebt. Diese Daten können erheblich erhöhen, wenn wir hier die älteren, übergewichtigen oder vorübergehende Behinderungen, wie sie mit einem festen Element umfassen, sowie den Tausenden, die täglichen Verkehr unserer Städte verletzt werden. "

Der Einsatz Zugänglichkeit in anderen Bereichen Zugang für Behinderte bereitzustellen, die ein wesentliches Attribut, die Verbesserung der Lebensqualität gewährleistet, so dass Reichweite von Bedingungen, Wahrnehmung und Service für die Verwendung mit der Sicherheit und Autonomie von Gebäuden, Raum, Möbeln, städtische Einrichtungen, Räume ohne Hindernisse, so dass Person, den Rollstuhl benutzt zu manövrieren, bewegt, Ansätze und das Element mit Autonomie und Sicherheit verwenden. Da die Bedeutung der Zugänglichkeit und Mobilität für Menschen mit verschiedenen Behinderungen, zielt darauf ab, dieses Projekt die Umsetzung von barrierefreien Gehwegen vorzuschlagen rund um den APAE – Manaus / AM (Verein der Eltern und Freunde des Exceptional), um die Bewegung dieser Menschen im Raum zu erleichtern urban.

2. Methodik

Referenz Technische Normen

  • NBR 9050: 15 – ACCESSIBILITY GEBÄUDE, MOBILIAR, SPACES UND ANLAGEN URBAN der brasilianische Verband technischer Normen;
  • Die NBR-575: 2013 Building Performance der brasilianischen Vereinigung technischer Normen;
  • URBAN PLAN DIRECTOR UND GEMEINDEUMWELT 2014 MANAUS;
  • Das Bundesgesetz No. 13 146, 6. Juli 2015;
  • Dekret Nr 5,296, vom 2. Dezember 2004;
  • Das Bundesgesetz Nr 10.098 am 19. Dezember 2000.

Die Konzentration auf ABNT – Brasilianische Technische Standards Association zu NBR – Brasilianische Regulatory Norm 9050: 2015 Zugänglichkeit von Gebäuden, Möbeln, urbane Räume und Geräte, die möglicherweise einige spezifische Standards für Produkte vor Ort verwendet wird.

  • Punkt 5.5, S. 44 – Signalisierung.

Die Zeichen müssen selbsterklärend, wahrnehmbar und lesbar für alle sein, auch für Menschen mit Behinderungen, und sollen als Standort, Größe, Layout und Kontrast hergestellt werden. Es wird empfohlen, dass die Informationen mit Texten mit den Symbolen präsentiert, ergänzt werden.

  • Ziffer 5.3.1, S. 38 – Allgemeine Symbole PNE.

Sie sind graphische Darstellungen, die durch eine Figur oder vereinbarte Art und Weise, die Analogie zwischen dem Objekt herzustellen und den Informationen über ihre Darstellung und eine Nachricht ausdrücken. Muss deutlich lesbar und leicht sein, für ausländische Personen, Analphabeten und sehbehinderte oder blinde zu verstehen gegeben, wenn sie angehoben. Die Symbole entsprechen Zugänglichkeit im Gebäude und Dienstleistungen Punkt bezogen.

Abbildung 1 - POE Symbologie. Quelle: NBR 9015: 2015.
Abbildung 1 – POE Symbologie. Quelle: NBR 9015: 2015.
  • Punkt 6.3, S. 69 – Zirkulation.

Die Bewegung kann horizontal und vertikal. Die vertikale Bewegung kann durch Treppen, Rampen oder elektromechanische Ausrüstung durchgeführt werden und wird als erschwinglich, wenn Sie mindestens zwei Formen der vertikalen Verschiebung beantworten.

  • Punkt 6.12 S.73 – Externe Circulation.

Gehwege und Fußgängerweg sollen exklusive Böden haben, wie in Abbildung 96 und sorgen für eine freie Spur (Fahrt) zur stufenlosen Bewegung von Fußgängern gezeigt.

Abbildung 2 - Tieferlegung Fahrt. Quelle: NBR 9050: 2015.
Abbildung 2 – Tieferlegung Fahrt. Quelle: NBR 9050: 2015.

Die Konzentration auf ABNT – Brasilianische Vereinigung technischer Normen mit NBR – Brasilianische Regulatory Norm 15575: 2013 Leistung von Gebäuden, verwenden wir einen bestimmten Standard in Teil zitiert 3 dieser Norm.

  • Artikel 3.11, S. 7 – Systemböden.

horizontal oder schräg-System (1) eine Teilmenge oder alle Schichten (z.B. Strukturschicht, Schicht gegen Bodenverankerungsschicht, Finishing-Schicht) vorgesehen, die die Struktur-Funktion, Dichtungs- und Verkehr zu tragen, wie die Kriterien in diesem Standard festgelegt.

Abbildung 3 - Systemböden: Schichten. Quelle: NBR 15575: 2013.
Abbildung 3 – Systemböden: Schichten. Quelle: NBR 15575: 2013.

The Urban Masterplan und Umwelt Stadt Manaus haben die Richtlinien und Regeln für die Entwicklung der Stadt mit Artikeln regeln, die Mobilität und die Verschiebung im urbanen Raum zu ermöglichen. Cita:

Art. 2, Punkt V – Garantie.

  1. die grundlegenden Lebensbedingungen;
  2. Mobilität in der Stadt in der gesamten Gemeinde, mit einem Schwerpunkt auf Zugänglichkeit Person mit Behinderungen und eingeschränkter Mobilität;

Cap. VI – Mobilität in der Stadt in Manaus.

Das Bundesgesetz Nr 13146 vom 6. Juli 2015 mit Behinderungen das brasilianische Gesetz der Eingliederung der Gründung (Stand von Menschen mit Behinderungen).

Dekret Nr 5,296, vom 2. Dezember 2004 regelt die Gesetze in 10.048, vom 8. November 2000, die den Menschen mit Priorität gibt, die, und 10.098 vom 19. Dezember 2000 zur Festlegung der allgemeinen Regeln festlegen und Grundkriterien für die Förderung der Zugänglichkeit für Menschen mit Behinderungen oder eingeschränkter Mobilität und anderen Bestimmungen.

3. Materialien und Methoden

Die Umsetzung der Zugänglichkeit wird direkt an die Straßeninfrastruktur und Stadt Stadt, im Zusammenhang und kann mit gängigen Bauweisen wird und / oder alternative Verfahren und Materialien verwendet werden kann.

für diese Studie angenommen wird, die Verwendung herkömmlicher Materialien und Methoden für diese Art von Konstruktion, die hier aufgeführt sind die wichtigsten und charakteristischsten eine solche Konstruktion, Rampen Access und Visual Tactile Etage:

1) Zugang über Rampe auf Träger und besonderen Bedürfnissen –

Alle Rampen müssen eine Mindestbreite von 1,50 m bis 1,20 m neue oder neu entwickelt Arbeiten haben, mit einem Minimum von 1,20 m Ebene in der Länge, maximale Steigung von 8,33%, unter Berücksichtigung der maximalen Steigung Rampensegment in den Tabellen angegebenen . Alle Rampen müssen die Seitenwände mit Führungsmarkierung oder Höhe von 5 cm auf Projektionen von Schienen laufen. Alle Rampen müssen taktile Bodenbreite zwischen 0,25 m und 0,60 m, entfernten maximal 0,32 M Änderung des Plans haben warnen, sich vor dem Beginn und nach dem Ende der Rampe. Die maximale Querneigung aller Rampen sollte 2% durch interne Rampen und 3% externe Rampen sein. Sollte immer Ebene entlang der Türen und Schlösser sein.

Abbildung 4 - Rampe. Quelle: NBR 9050: 2015.
Abbildung 4 – Rampe. Quelle: NBR 9050: 2015.

2) Zugang über Rampe auf Träger und besonderen Bedürfnissen –

Es wird die Verlegung des taktilen Bodens sein, Richtungs- und Warn nach NBR 16537: 2016 und NBR 9050: 2015, Kapitel 5.4.6.

2004 mit der Basis oder planierte und sarrafeada Verlegung und perfekt nivelliert eine Schicht von etwa 6 mm Klebemörtel in angewandt werden: Der taktile Boden wird als Subklausel 3.1.2 von ISO 14081 mit einem Klebemörtel Industrie Typ AC2, sitzt eine Fläche von etwa 1 m linear durch den Schnitt begrenzt ist, mit einer Zahnkelle Metall shaving Rillen in dieser Schicht zu entfernen, um die überschüssigen Mörtel zu schaffen. Taktile Spur müssen die Zeichen gehorchen, wenn Fußgängerüberwegen sind, Rampen und Richtungsänderungen, wie pro Abschnitte 6.6 und 7.4 bis 7.4.5 von ISO 16537: 2016.

Wenn es eine Richtungsänderung bilden Winkel größer als 150 ° und 180 °, ist es nicht notwendig, die Änderung mit taktilem alert Boden, da die Richtungsänderung mit Winkeln zwischen 90 ° und 150 ° ist erforderlich Signal mit taktilen Warn Boden zu unterzeichnen, bilden Bereiche mit Abmessungen gleich der doppelten Breite des Richtungs taktilen Signalgebung, wie in 5 zu sehen.

Abbildung 5 - Detail visueller taktiler Boden: Richtungswechsel. Quelle: NBR 9050: 2015
Abbildung 5 – Detail visueller taktiler Boden: Richtungswechsel. Quelle: NBR 9050: 2015

Wenn die Notwendigkeit besteht, Schnitte und Spleißstellen in taktile Fliesen zur Durchführung einer Verschiebung oder Richtungswechsel zu machen, ist es wichtig, darauf zu achten, so viel wie möglich die Kontinuität Teil Erleichterung, als Punkt 8.5 der ISO fragen zu erhalten 16537: 2016. In den 6 und 7 zeigen, wie die Schneid sollte in dem Teil zusammen mit der Naht durchgeführt werden.

Abbildung 6 - Detail visueller taktiler Boden: Der Turn Alert. Quelle: NBR 9050: 2015.
Abbildung 6 – Detail visueller taktiler Boden: Der Turn Alert. Quelle: NBR 9050: 2015.
Abbildung 7 - Detail des visuellen taktilen Bodens: Cut und Änderung. Quelle: NBR 9050: 2015
Abbildung 7 – Detail des visuellen taktilen Bodens: Cut und Änderung. Quelle: NBR 9050: 2015

NBR 2016 und 9050: 2015 für die anderen Formen der Anwendung von taktilen Boden, muss man die Parameter des Projekts Design und NBR 16537 Standards beachten.

4. Termine und Kosten

Tabelle 1 – BUDGET MIT BDI

UNIVERSITY OF NORTH CENTER
ARBEIT: UMSETZUNG AVAILABLE Bürgersteig in den umliegenden APAE – MANAUS / AM AREA: 1.150,00m2
ADRESSE: AV. PERIMTRAL S / No
NACHBARSCHAFT: PARK TEN NOVEMBER
STADT: MANAUS AM CEP: 69055-040
Preisbasis: Sinapi – JAN / 2017 (KOM Relief)
HINWEIS: ZUSAMMENSETZUNG SECRETARY KOMMUNALE INFRASTRUKTUR – SEMINF
N ITEM BESCHREIBUNG DER POSITIONEN KIND UND. MENGE. UNIT TOTAL
1.0 vorleistungen 7.050,00
1.1 79329.2.9.SEMINF WORK BOARD, TYPE BANNER 4,00 X 2,50 m – Lieferung und Montage SER.CG UN 1,00 1.800,00 1.800,00
1.2 85918.1.9.SEMINF PROTECTION SIDING mit Polyethylen SCREEN, = H 1.20 m SER.CG M 750,00 7.00 5250.00
2.0 DEMOLITION 15.595,52
2.1 73616 SIMPLE Betonabbruch SER.CG M3 64.00 200,10 12.806,40
2.2 72897 Ladeanweisungen IN WASTE 6 M3 Tipper SER.CG M3 83.20 19.10 1.589,12
2.3 95302 TRANSPORT MIT Kipper 6 m3 asphaltierte Straße (für Strecken über 4 km) SER.CG M3XKM 960,00 1,25 1.200,00
3.0 INFRASTRUKTUR 87.019,10
3.1 79480 Mechanische Ausgrabung OPEN SOIL FIELD IN ROCK MIT AUSNAHME ATE TIEFEN 2.00m SER.CG M3 455,00 2.90 1.319,50
3.2 95302 TRANSPORT MIT Kipper 6 m3 asphaltierte Straße (für Strecken über 4 km) SER.CG M3XKM 6.825,00 1,25 8.531,25
3.3 85972.1.9.SEMINF Kompressions- und Justieranleitung MIT Bodenhülse SER.CG M2 1.150,00 4,52 5.198,00
3.4 72912 SOLO Sockelkitts 2% MIX IN HOCH Kompression 100% PROCTOR INTERMEDIATE, EXCLUSIVE dig, LADEN UND BODENVERKEHRS SER.CG M3 57.50 30,62 1.760,65
3.5 83732 OBERFLÄCHE MIT Abdichtungszementmörtel und Sand 1: 3-Verhältnis, Imprägnieren mit additivem E = 1,5 cm SER.CG M2 1.150,00 27,73 31.889,50
3.6 87767 Estrichmörtel TRACE 1: 4 (Sand und Zement) HERSTELLUNGS MANUAL im Nassbereich zur Hydrophobierung USED Dicken 4cm. AF_06 / 2014 SER.CG M2 915,00 41.88 38.320,20
4.0 RIDE, Kandare und GULLY 112,824.45
4.1 94995 UMSETZUNG VON Gehen (PAVING) oder Betonboden Betonformpunkt, bearbeiteten CONVENTIONAL FINISHING, Dicke 8 cm. SER.CG M2 915,00 64,23 58.770,45
4.2 94273 Fixierführung (Bordsteinkante) gerade Abschnitt IN, hergestellt Vorfabrizierte Beton, 100X15X13X30 CM Abmessungen (Länge x BASE BASE OBEN UNTEN X x Höhe), WAY FOR URBAN (ROAD USE). AF_06 / 2016 SER.CG M 770,00 32,23 24.817,10
4.3 94281 Konkrete Umsetzung vor Ort MACHINED Rinne in geraden Abschnitt 30 geformt cm Grunde x 15 cm. AF_06 / 2016 SER.CG M 770,00 37,97 29.236,90
5.0 SPECIAL SERVICES 51.944,10
5.1 80155.3.9.SEMINF TACTILE ALERT FLOOR / DIREKTIONALE BLANKS vorgefertigt 5 MPa SER.CG M2 500,00 96,09 48.045,00
5.2 85887.3.9.SEMINF RAMP für den Zugang mit besonderen Bedürfnissen, insbesondere FCK = 25 MPa, EINSCHLIESSLICH DER FARBE Richt SER.CG UN 15.00 259,94 3.899,10
6.0 Enddienst 2.392,00
6.1 9537 CLEANING Ende der Arbeit SER.CG M2 1.150,00 2,08 2.392,00
GESAMTKOSTEN : R $ 276,825.17
BDI 28.24% : R $ 78,175.42
GESAMTKOSTEN : R $ 355,000.59

Quelle: OWN AUTOR 2017.

Tabelle 2 - physischer und finanzieller Zeitplan. Quelle: OWN AUTOR 2017.
Tabelle 2 – physischer und finanzieller Zeitplan. Quelle: OWN AUTOR 2017.

Abschluss

Barrierefreiheit Aktionen bewegt sich in den letzten Jahren, wir gingen aus der Gesamtrechtsvakuum und hat jetzt in Rede stehende Regelung soll jedoch noch nicht voll konsolidiert, zu einem großen Teil auf die Vernachlässigung von Gemeinden, die sogar gesetzlich Fragen diszipliniert Zugänglichkeit und bestehende ständig violate Bund Strafverfolgung.

So von dem Moment an, die jetzt als diffuse rechts zu sehen Zugänglichkeit, ein Interesse der Gemeinschaft, der Halt auf der Achtung der Vielfalt, vor allem für Menschen mit Behinderungen, wird es mir vorstellen, wie die Zugänglichkeit zwingend notwendig, in der Gesellschaft.

Und dann je nach Kontext und Begründung, dieser Einsatz Vorschlag kann nicht nur im Bereich angewandt werden und an der vorgesehenen Stelle, und auch angewandt werden kann und als Beispiel für andere Bereiche der Stadt dienen. So Verbesserung innerhalb des Stadtgebietes im allgemeinen Mobilität und Sicherheit von Fußgängern.

Referenzen

ABNT – Brasilianische Vereinigung der technischen Standards. NBR 15.575. Die Gebäude aus Leistung. Brasilianische Vereinigung der technischen Standards. Rio de Janeiro im Jahr 2013.

NBR – 9050. Zugänglichkeit der Gebäude, Möbel und ausstattung städtischen Raum deaktiviert. Brasilianische Vereinigung der technischen Standards. Rio de Janeiro, 2015.

BRASILIEN. Dekret – Gesetz Nr 123/97. Technische Normen für die Zugänglichkeit.

IMPLURB. Urban Master-Plan und Umwelt Von Manaus Von Gemeinde. Institut für Stadtplanung Manaus. 2014.

OAB. Rechte von Menschen mit Behinderungen Primer. OAB / São Paulo 2011.

[1] Academic Course of Civil Nord University Center Technik.

[2] Bauingenieur, Fach, North University Center Dozent.

[3] Geologist, MSc. Umweltgeologie, North University Center Dozent.

DEIXE UMA RESPOSTA

Please enter your comment!
Please enter your name here