Technologische Innovationen im Zivilbau

DOI: ESTE ARTIGO AINDA NÃO POSSUI DOI
SOLICITAR AGORA!
5/5 - (3 votes)
Facebook
Twitter
LinkedIn
Pinterest
WhatsApp
Email

CONTEÚDO

ÜBERPRÜFUNG ARTIKEL

CECÍLIO, Ana Beatriz Garcia Amaral [1], FERNANDES, Matheus Luis [2], FERNANDES NETO, Marcolino [3], ORRÚ, Alice Perucchetti [4], CARVALHO, Rogério de Souza [5]

CECÍLIO, Ana Beatriz Garcia Amaral. Et al. Technologische Innovationen im Zivilbau. Revista Científica Multidisciplinar Núcleo do Conhecimento. Jahrgang 05, Ed. 12, Vol. 10, S. 54-71. Dezember 2020. ISSN: 2448-0959, Zugangslink: https://www.nucleodoconhecimento.com.br/bauingenieurwesen/technologische-innovationen ‎

ZUSAMMENFASSUNG

Dieser Artikel zielt darauf ab, technologische Innovationen als integriertes Element im Zivilen Bauwesen zu analysieren, um die Vorteile zu messen, die Technologien der Immobilienindustrie bringen können. Ausgehend von diesem Panorama stellt der Artikel eine Diskussion über den Vorteil, den Beitrag und die Wirtschaftlichkeit dar, die Hochtechnologie Unternehmen und Auftragnehmern des Unternehmens bieten kann, und ist nicht mehr nur ein Stützinstrument für eine intrinsische Revolution im Bausektor. Im theoretischen Rahmen ist der späte Eintritt Brasiliens in die technologische Entwicklung und der große Wettbewerb auf dem Baumarkt auf der Suche nach Verbesserungen, um die aktuellen Spitzentechnologien im Segment und eine analytische Studie für jede beschriebene technologische Innovation zu präsentieren. Die ergebnissediskutiert durch vergleichende Analyse der Inhalte stellen die Herausforderungen und Vorteile in der Projektion des Tiefbaus, bei der Nutzung und Anpassung der neuen Technologien, die der Arbeitsmarkt bietet, um um qualifizierte Arbeitskräfte und Qualität in den Unternehmen zu konkurrieren. Schließlich werden die Bedeutung der Innovation in der zivilen Industrie und die zukünftigen Erwartungen an Innovationen auf dem Arbeitsmarkt berücksichtigt.

Schlagworte: Hochtechnologie, Tiefbau, Tiefbau, Innovationen.

1. EINFÜHRUNG

Nach IBGE-Daten (2020) verzeichnete der Bausektor in Brasilien ein demonstratives BIP-Wachstum (Bruttoinlandsprodukt) von 1,6% im Vergleich zu 2018, was den Ausstieg aus den roten Zahlen, die sich das Land vor fünf Jahren positionierte, stark beeinflusste.

Eine von Autodesk (2020) durchgeführte Umfrage warnt davor, dass Brasilien trotz des Wachstums der konstruktiven Wirtschaft das Land mit dem niedrigsten Grad an technologischer Reife in der weltlichen zivilen Industrie ist und der Mangel an technologischen Ressourcen die Produktivität des zivilen Bauwesens beeinträchtigt.

Autodesk (2020) stellt jedoch fest, dass Brasilien führend bei Investitionen in Plattformen auf der Grundlage von BIM (Building Information Modeling) ist, einem integrierten und effizienten Tool zur Organisation wichtiger Konstruktionsdetails und -informationen.

Building Connected CEO Dustin DeVan (GALO, 2020) sagt, dass Unternehmen für eine höhere Bauproduktivität die digitale Welt als wesentliche Alternative zur Entwicklung der Immobilieninfrastruktur nutzen müssen.

Diese Arbeit bringt in ihre Entwicklung eine Studie über die Anwendung neuer Technologien und misst die Vorteile, die die folgenden Elemente für den Bau von Zivilbau bringen können: neue Technologien in Software-Plattformen, fortschrittliche Geräte in grünen Betten, Drohnen und der Aufstieg der Augmented Reality.

Laut Techne (2012) zeigt der Einsatz von Technologie Positivität bei der Entwicklung von Prozessen und Produkten. Im Laufe der Zeit haben sich die Bauunternehmen an den Einsatz neuer technologischer Geräte angepasst, aber es reicht nicht aus, diese technologischen Ressourcen nur zu nutzen, wenn es kein effizientes Modell des Informationsmanagements gibt, das es mit den Geräten und den geschulten Benutzern integriert, da jede Baustelle ihre spezifischen Bedürfnisse hat.

Die Untersuchung technologischer Innovationen im Baugewerbe ist für den Markt äußerst wichtig. Die Technologie ist in allen Segmenten präsent und würde sich im Bauwesen nicht unterscheiden. Durch den intelligenten Einsatz technologischer Ressourcen werden bei der Ausarbeitung der Arbeiten wichtige Ergebnisse erzielt.

2. ZIELE

2.1 GESAMTZIEL

Die vorliegende Arbeit zielt darauf ab, die aktuellen Technologien auf dem Arbeitsmarkt im Bereich des Tiefbaus zu diskutieren und neue Szenarien für den Bau in Bezug auf die Prozesse der Bauphasen auf der Grundlage der Einführung von Technologie zur Verbesserung der Verwaltung, Gestaltung und Projektion des Unternehmens zu demonstrieren.

2.2 SPEZIFISCHE ZIELE

– Analyse bestehender Technologien auf dem aktuellen Markt;

– Identifizieren des Profils jeder vorhandenen Technologie;

– Ermittlung der positiven Wirkung der Technologie in Umweltmedien;

– Analysieren Sie die Wahrnehmung von Technologie in der Zukunft.

3. METHODIK

Die Studie wird als beschreibender Prozess und systematischer Ansatz mit explorativer Physiognomie charakterisiert, basierend auf Bibliographien, wissenschaftlichen Artikeln, Fachzeitschriften und Forschungsstandorten zu Technologien im Zivilbau. Laut Boccato (2006) hat die bibliographische Forschung als Schwerpunkt die Problemlösung durch veröffentlichte theoretische Referenzen, um die möglichen Lösungen eines bestimmten Themas zu analysieren und zu diskutieren.

Um dem oben beschriebenen Konzept zu folgen, wird dieser Artikel als Methodik verwendet, als Grundlage im theoretischen Rahmen, Vergleiche der Tätigkeiten im Zivilen Bauwesen ohne und mit der Einführung von Technologie, um den Fortschritt der Arbeiten zu verbessern und zu beschleunigen, mögliche zukünftige Anwendungen, mit Beweisen für die Machbarkeit im Immobiliensektor. Schließlich werden die Ergebnisse und die abschließenden Diskussionen über die Neuausrichtung der Technologie auf den Zivilen Bau vorgestellt.

4. THEORETISCHEN RAHMEN

4.1 TECHNOLOGIEN AUF BAUSTELLEN

Souza et. al.  (2013) geben an, dass die Baustelle aus Elementen besteht, die direkt oder indirekt zur Umsetzung des Gebäudes beitragen. Die Realisierung der Projektion einer Baustelle erfordert jedoch, dass sie nicht nur als eine Reihe von statischen Elementen, die richtig platziert sind, sondern auch als dynamischer und komplexer Prozess betrachtet werden.

Laut Pereira und Alencar (2019) streben die meisten Unternehmen an, ihre Produktivität im Bauwesen durch fortschrittliche technologische Alternativen im Hochbau zu steigern, um Kosten und Ausgaben zu senken. Diese Ressourcen erzeugen somit eine höhere Effizienz der Bauunternehmen und eine schnellere Bauprozesse.

Mercado und Kullok (2004) stellen fest, dass das digitale Zeitalter den Bereich des Ingenieurwesens völlig verändert hat, indem es die Distanz zwischen Werken, Ingenieuren und Eigentümern verkürzt eisst und sie über den Computer als Hauptquelle der wirtschaftlichen Globalisierung integriert hat.

Laut Zaparolli (2019) beginnt das brasilianische Baugewerbe, auch wenn es sich weltweit verzögert, endlich technologische Trends in den digitalen Markt zu integrieren, wo seine Entwicklung in anderen Branchen bereits häufig ist. So sind Projekte, die in digitalen Umgebungen formuliert sind, die die Steuerung von Werken und Mitarbeitern ermöglichen, zu Werkzeugen geworden, die ab 2019 auf Baustellen einsteigen.

4.2 THE GUARDIAN XO

Laut Balwin (2020), mit so vielen technologischen Fortschritten, hat das amerikanische Robotik-Unternehmen Sarcos, spezialisiert auf militärische Geräte und nationale Sicherheit, ein Ganzkörper-Exoskelett namens The Guardian XO entwickelt, das es Bauarbeitern ermöglicht, Massen von bis zu 90 kg für lange Zeiträume zu transportieren, um körperliche Belastungen zu reduzieren.

Abbildung 1 zeigt das Robotergerät, das es den Arbeitern ermöglicht, etwa 90 kg über einen längeren Zeitraum zu tragen.

Abbildung 1: The Guardian XO der Firma SARCOS

Quelle: Balwin (2020)

Gemäß NR 17.2.2 (2018) sollte der manuelle Transport von Ladungen von einem Arbeitnehmer, dessen Gewicht seine Gesundheit oder Sicherheit beeinträchtigen könnte, nicht vorgeschrieben oder zugelassen werden (117.001-5 / I1).

4.3 BIM – BUILDING INFORMATION MODELING

Laut Zaparolli (2019) ist die BIM-Plattform derzeit eines der Werkzeuge, die von Bauingenieuren am häufigsten eingesetzt werden, sie erleichtert die Konvergenz von Projekten wie Elektro-, Hydraulik-, Fundament-, Umweltlayout und Arbeitsarchitektur. BIM trägt nicht nur zur Verbesserung der Projektleistung bei, sondern bietet auch Effizienz bei der Ausarbeitung einer Baustelle und bietet eine größere Öffnung für mehr Information, Sicherheit und Agilität in den Prozessen.

Laut Zaparollli (2019) trägt die Plattform neben der Gestaltung des Baustellenkörpers auch zur Kommunikation von Bauarbeitern mit Büropersonal in Echtzeit bei. Abbildung 2 zeigt die BIM-Plattformprogramme, die verwendet werden können.

Abbildung 2: BIM-Plattformprogramme können verwendet werden.

Quelle: FARIAS (2013)

Laut Farias (2013) wird ab 2021, wie von der Bundesregierung im Dekret 10.306 vom 2. April 2020 vorgeschrieben (obligatorisch für die Verwendung von BIM in öffentlichen Arbeiten), die 3D-Modellierung im Tiefbau und im Bauwesen obligatorisch sein Architektur mit dem Ziel, dass 50% des BIP des zivilen Bauwesens die Technologie bis 2024 anwenden. Laut der brasilianischen Agentur für industrielle Entwicklung – ABCI (2019) nimmt der Einsatz von BIM mit einer Steigerung der Produktivität um 10% und einer Verringerung von zu Kosten, die 20% pro Jahr erreichen können.

Der 3D-Scan, Muller (2015), ermöglicht eine topografische Übersicht des Loses, die eine dreidimensionale Ansicht der Struktur bildet, bei der Kombination dieser Technologie mit BIM wird eine genauere und genauere Sicht auf die Arbeit erhalten, die Ingenieuren, Architekten und Designern hilft, ein ideales Bauprojekt für das Los zu formulieren und zukünftige Implementierungsprobleme zu beheben.

4.4 SIENGE PLATTFORMEN

Laut AEBWEB (2020) ist Sienge eine Softwareplattform von Softplan/Poligaph, die entwickelt wurde, um bei verschiedenen Prozessen innerhalb einer Baustelle zu helfen.

Carlos Augusto de Matos, Leiter des Referats Bauindustrie bei Softplan/Poligraph, hebt unter den Innovationen, die diesem Tool zugeschrieben werden, das Journal of Works hervor, das dem Auftragnehmer über elektronische Geräte wie Tablets und Smartphones mobilen Zugang zu den Aufzeichnungen aktualisierter Werke bietet (AECWEB, 2020)

Sienge ermöglicht die Organisation verschiedener Datenbanken von Insums und Dienstleistungen, die in seinen Werken verwendet werden, und ermöglicht die Erstellung eigener Kompositionen oder Kompositionen von Referenzen (SIENGE, 2019). Die Plattform zielt darauf ab,

  • Größere Kontrolle bei der Erstellung von Insums, mit differenzierten Preisen nach Marken und Details;
  • Organisation der Insums und Dienstleistungen nach Gruppen, Erleichterung der Aktualisierung der Preise und Analyse in Berichten;
  • Verwaltung der Preise ihrer Lieferungen gemäß den Aktualisierungen und Preisen, die im Einkaufs- oder Versorgungssektor adressiert sind;
  • Einfuhr von Daten aus Insum, Dienstleistungen und Zusammensetzungen von Tabellen, unabhängig davon, ob sie besitzen oder bezugsweise;
  • Import von SINAPI-Tabellen, die mit der Website caixa Econémica Federal verbunden sind.

4.5 AUGMENTED REALITY

Laut Sherman und Craig (2003) ist Augmented Virtual Reality eine Reihe interaktiver Simulationen, die auf Computern generiert werden, um das Gefühl zu bekommen, geistig und physisch in Simulationen zukünftiger Bemühungen eingetaucht zu sein und dem Benutzer einen digitalen Informationsumfang zu bieten.

Laut Souza (2019) visualisiert der übliche Augmented-Reality-Smart-Helm DAQRI Smart Helmet Projekte und 3D-Modelle in großem Maßstab, vergleicht die reale Arbeit mit dem ursprünglichen Projekt der Arbeit und erzeugt einen vollständig digitalen Fluss zwischen Mitarbeiter und Büro. Abbildung 3 zeigt die Verwendung des Daqri Smart Helms.

Abbildung 3: DAQRI Smart Helmet

Quelle: Souza (2019)

Souza (2019) zitiert auch die Anwendungen AUGMENT und GAMMA AR als Interaktionsplattformen. AUGMENT, Abbildung 4, ist eine App, mit der der Benutzer das Projekt in echtem 3D-Maßstab anzeigen kann, die für Android- und IOS-Systeme verfügbar ist und hauptsächlich von Ingenieurbüros für den Verkauf verwendet wird. Die App GAMMA AR, Abbildung 5, ermöglicht die Visualisierung von Wasser-, Abwasser- und Gasleitungen sowie die Überlagerung der Böden in 3D.

Abbildung 4: AUGMENT-Anwendung


Quelle: Souza (2019)

Abbildung 5: GAMMA AR-Anwendung


Quelle: Souza (2019)

4.6 DROHNEN

Laut Zaparolli (2019) können Drohnen, kleine Flugzeuge, die im Militär geschaffen wurden und heute populär werden, den Umfang der Konstruktion messen, genaue Koordinaten übermitteln, Luftbilder erzeugen und die Baustellen überwachen. Im Laufe der Zeit ist der Einsatz von Drohnen der praktikabelste Weg geworden, um Echtzeit-Bilder von Gebäuden zu erhalten, zusätzlich zu mehr Aufmerksamkeit von Kunden in Immobilien zu gewinnen.

Die Firma Maply Tecnologia führt Luftüberwachung und Kartierung durch, so dass alle Zeitpläne auf Zeit gehalten werden, mit einer Anwendung für die Verwaltung der Betten, durch QR-Code-Etiketten, Anzeige auf Tablets und Mobiltelefonen die Website vollständig. Laut Maply (2020) optimiert die Anwendung die Datenerfassungszeit, reduziert etwa 90 % der Eindrücke auf Rollen und konzentriert Energie auf wesentliche Aktivitäten.

Abbildung 6 zeigt einen Bediener, der eine Drohne auf einer Baustelle manipuliert.

Abbildung 6: Drohne im Bau

Quelle: Globaltec (2020)

4.7 GRÜNE BETTEN

Laut Gallo (2020) verursachen Arbeiten in Gebieten mit Fauna und Flora viele Umweltauswirkungen und Eingriffe in das Ökosystem, vor diesem Aspekt ist es möglich, fortschrittliche Technologien einzusetzen, um Maßnahmen zu reduzieren, die Tiere und die Umwelt schädigen.

Laut Diário do Comércio (2019) ist das Unternehmen Andrade Gutierrez mit mehr als 70 Jahren Erfahrung in Umweltbereichen eines der größten Ingenieurunternehmen in Lateinamerika, das sich nachhaltig entwickelt hat und Qualität und Qualität priorisiert sozio-ökologische Verantwortung.

Der S11D in  Carajás – PA ist der größte Bergbaukomplex in der Geschichte von Vale, der 2017 vom Bauunternehmer Andrade Gutierrez gebaut wurde. Der Auftragnehmer begann auf der Baustelle der S11D mit der Anschaffung des UAV (unmanned aerial vehicle), in dem die Qualitäten der aufgenommenen Bilder denen von Drohnen überlegen sind, zusätzlich zu einem großen Gebiet (ANDRADE GUTIERREZ, 2018).

Laut Andrade Gutierrez (2020) nutzte das Unternehmen während der Arbeiten des Hafens von Imbituba – SC die Blasenvorhang-Technologie, um die Geräusche zu verhindern, die durch die Arbeiten verursacht wurden, die die Wale erreichten und die Kommunikation der Tiere beeinträchtigten, zusätzlich zur Überwachung über Flaggen und Radio, die die Bewegung der Wale informierte, so dass die Arbeiten gestoppt wurden.

5. ERGEBNISSE UND DISKUSSION

Seit Beginn des 21. Jahrhunderts stehen Unternehmen im zivilen Bausektor vor einem Moment des Übergangs, der sich in anspruchsvolleren Verbrauchern, größerem Wettbewerb und Misskrediten durch Organisationen zeigt. In diesem Szenario müssen die Institutionen der Verbesserung der Gebäudequalität, der Modernisierung der Prozesse und der Innovation Priorität einräumen, was zur Entwicklung neuer Produkte führt (SALLES, 2013; POTT; EICH; ROJAS, 2017; PEREIRA; ALENCAR, 2019).

Pereira und Alencar (2019) bestätigen, dass Investitionen in Technologie für diese drei Anforderungen – Qualitätsverbesserung, Modernisierung und Innovation – unerlässlich sind, weil sie die Entwicklung und Nutzung moderner und innovativer Materialien und Prozesse ermöglichen. Dadurch entstehen höherwertige Gebäude, die durch agile Projekte errichtet werden und mit reduzierten Kosten verbunden sind.

Angesichts der Tatsache, dass der Bausektor eine Reihe von Dienstleistungen umfasst, die ein vielfältiges Team von Fachleuten, Dienstleistungen und Materialien erfordern, die der Nachfrage des Sektors gerecht werden, zeigt die Forschung, dass seit der dritten industriellen Revolution viele Fortschritte stattgefunden haben, die den Bausektor transformieren, die derzeit über eine technologische Sammlung verfügen, die zur Geschwindigkeit und Qualität der Produktion beiträgt.

Im Laufe der Jahre hat der Arbeitsprozess in Organisationen, insbesondere im zivilen Bauwesen, große Veränderungen erfahren, die den Menschen erheblich beeinflusst haben (CHIAVENATO 2008, S. 479 apud FONSECA; GONÇALVES; RODRIGUES, 2012).

Laut Balwin (2020) ist das Produktionsvolumen, das die Arbeitsgeschwindigkeit maximiert, ein Faktor, der häufiger auf erhöhte Arbeitsunfälle zurückzuführen ist. In diesem Zusammenhang kann das Exoskelett von The Guardian XO der Firma SARCOS zum Bereich des Zivilbaus beitragen, da das Gewicht des Anzugs und die transportierten Lasten durch die Struktur des Exoskeletts auf den Boden übertragen werden. Das Unternehmen Sarcos sagt, dass die Ausrüstung einen „Satz von Sensoren enthält, die in das Exoskelett integriert sind und es dem Bediener ermöglichen, den Roboter intuitiv so zu steuern, dass seine Instinkte und Reflexe ausgenutzt werden und der Bedarf an menschlichem Training minimiert wird“. Somit ist der betreffende Roboter in der Lage, die menschliche Kraft im Verhältnis 20 zu 1 zu verstärken. Ein 50-kg-Zementsack entspricht 2,5 kg für diejenigen, die das Gerät bedienen.

Laut Manzione und Melhado (2014) befindet sich BIM in Brasilien noch in einem frühen Stadium und die Teams arbeiten weiterhin individuell und mit Informationsaustausch nur in den Momenten wichtiger Ereignisse der Kompatibilität. In der Praxis funktioniert sie weiterhin auf konventionelle Weise, was die Ausführungsphase des Projekts zu einer harten Arbeit in Bezug auf Planung, Kontrolle der Arbeit, Erhebung von materialquantitativen, Budget, unter anderem macht.

Laut Formoso (2001) gehören Planungs- und Kontrollmängel zu den Hauptursachen für die geringe Produktivität des Sektors, seine hohen Verluste und die geringe Qualität seiner Produkte.

Da es sich um eine Modellierungstechnologie handelt, bei der sie intern arbeiten soll, ist es nicht das, was in den meisten Projekten wie Manzione und Melhado (2014) vorkommt, sie behaupten, “es ist noch in einem frühen Stadium”, sie sind nicht alle Bauherren, die ein BIM-Team haben, und sind auch durch einen kleinen Anteil am Markt vertreten.

Horngren et al. (1990) Identifizieren Des Kostenmanagementsystems mit einer Struktur, die Unternehmensdaten und Kosteninformationen organisiert, in der es als Schlüsselaufgaben, Kostenvoranschläge für Produkte und Dienstleistungen und bereitstellung von Informationen für Führungskräfte, die für die Entscheidungsfindung im Zusammenhang mit der Gegenwart und Zukunft relevant sind, dargestellt wird. Laut Berliner und Brimson (1998) besteht BIM aus einer Reihe von Grundsätzen, Methoden und Instrumenten, um die Entscheidungsfindung im Management zu unterstützen und Chancen zu bewerten.

Und eines der Werkzeuge, die sich abheben und kommentiert werden müssen, ist Sienge Plataformas, die verschiedene Prozesse im Tiefbau auf Baustellen unterstützt, die Arbeit objektiver macht, Prozesse maximiert und Kosten senkt.

Nach Barducco und Constâncio (2019), mit der Weiterentwicklung der Technologien, haben mehrere Management-Mechanismen entstanden, die alle Sektoren von Organisationen helfen. Wenn es um Planung geht, liefern Software wie die Sienge-Plattform dem Kunden alle notwendigen Strukturen für die Erstellung von Budgets, Versorgungsmanagement, Einkauf, Vertrieb und Kundenbeziehung, Finanz- und Qualitätskontrolle, die durch Module getrennt sind, können je nach Bedarf des Benutzers zusammengestellt werden.

Andere Software ist auf dem Markt erhältlich und unterstützt das Projektteam bei der Vorbereitung der Planung, z. B. „Cote Aqui“, die den Benutzer bei Entscheidungen über die Auswahl der Lieferanten für Einkäufe unterstützt. o „Gestão Obra“, das den Benutzer in Bezug auf die Planung bei der Erstellung des Budgets, der Lieferantenregistrierung, der Finanzabteilung und des Versorgungsmanagements unterstützt, analog zur Sienge-Methode (SIENGE, 2019).

Laut Thomé (2019) fügt Augmented Reality digitale Elemente in die physische Realität ein. Beispielsweise kann eine Anwendung aus einem Filmmaterial eines leeren Raums Farbfarben in die Wände einfügen, damit der Benutzer analysieren kann, wie eine solche Auswahl aussehen würde, bevor sie ausgeführt wird.

Die 3D-Modellierung verwendet Software, um eine mathematische Darstellung auf dreidimensionale Weise zu erstellen. Alves (2018) erklärt, dass einige Modellierungssoftware es ermöglicht, 3D-Modelle überall zu teilen und zu sehen, vor allem auf der Baustelle. Auf diese Weise kann das Projekt in Echtzeit geändert oder aktualisiert werden, ungenaue Daten und Berechnungen können übereilt korrigiert werden und das Unternehmen vermeidet Nacharbeiten in mehreren Schritten, die letztendlich zusätzliche Kosten und Verzögerungen bei der Ausführung verursachen würden.

Laut Barducco und Constâncio (2019) sind zentralisierte Kommunikationsanwendungen in der Anfangsphase des Projekts nützlich, um die notwendige Dokumentation zu optimieren, Berichte in wenigen Sekunden zu organisieren und zu generieren. Dieses Verfahren bewahrt die gesammelten und in der Cloud gesammelten und gespeicherten Informationen und Dokumente sicher und einfach für alle Beteiligten im Projekt auf.

Für Moraes (2018) ist die Suche nach immer agileren und effektiven Methoden des Projektmanagements das eigene Geschäft. Während des gesamten Projektmanagementzyklus kann das Arbeitsvolumen mit der Construct App-Software von 25 % auf 35 % reduziert werden und je nach Projekttyp bis zu 50 % erreichen.

Laut Thomé (2016) fasst das ideale Projekt, das in BIM durchgeführt wird, alle an der Planung eines Baus beteiligten Parteien zusammen, indem es detaillierte Informationen über jeden Bauabschnitt gibt und allen Beteiligten zur Verfügung stellt. Neben der Erleichterung von Daten wie Wandabmessungen und Rohrposition liefert es informationen zu Arten und Mengen von Vorräten und Arbeitskräften, z.B.

Der Autor stellt auch fest, dass BIM 3D-Modellierung ähnelt, aber mit der Anwendung der neuen Technologie werden andere Informationen hinzugefügt, die nur BIM bereitstellt. Sie können z. B. Informationen zu Materialien, Kosten und anderen Spezifikationen hinzufügen (THOM, 2016).

Porto (2016) zeigt, dass der Designer bei der Arbeit mit der BIM-Technologie so viele Parameter definieren kann, wie er für notwendig hält, und die Ansichten des Projekts klar visualisieren kann. Bei einer Wand werden neben der Dicke und Höhe die verwendeten Materialien, die Beschichtungsschichten, die Oberfläche, hersteller, thermoakustische Eigenschaften und alle anderen zu ergänzenden Informationen definiert. Darüber hinaus ist es aufgrund der parametrisierten Struktur mit wenigen Klicks möglich, Anlagen in 2D zu generieren, und jede Änderung im Hauptmodell wird automatisch auf die Anlagen und Ansichten in 2D aktualisiert.

Laut Muller (2015) ist es in der heutigen Praxis immer noch üblich, dass mehrere Teile des Projekts, wie Architektur, Einrichtungen und Struktur, von verschiedenen Teams separat entwickelt werden. Die mangelnde Kompatibilität zwischen Projekten erfordert die Integration eines anderen Teams, so dass es keine Eingriffe in die Projekte gibt. Diese Tatsache garantiert nicht, dass Material- und Personalverschwendung auftritt, wenn Änderungen an bereits ausgeführten Strukturen und Komponenten vorgenommen werden müssen. BIM hingegen bietet eine vielseitige Plattform, die alle dem Projekt innewohnenden Informationen im selben zentralen Modell sammelt, wobei jedes Team nur seinen Umfang ändern kann, indem es den Schritt der Zutastfähigkeit schneidet und nach Abschluss des Projekts als Historie dient.

Nach Barducco und Constâncio (2019), die Umsetzung von BIM erfordert eine Investition für neue Fähigkeiten und Ressourcen der Arbeit aller Fachleute im Unternehmen beteiligt, da der Vorschlag ist, alles verbunden und kompatibel zu halten, ist es notwendig, zusammen zu planen. Daher muss die gesamte Kette von Fachleuten an die neue Methode angepasst werden.

In diesem Zusammenhang stellt Gonçalves Junior (2019) fest, dass die Anwendung, Verwaltung und Nutzung von Modellinformationen über das Projekt hinaus mehrere Verwendungsmöglichkeiten bieten, wie Planung, Budgetierung, Nachhaltigkeit und Betrieb von Gebäuden. BIM zeigt die folgenden Einstellungen an, 2D; 3D; 4D; 5D; 6D; und 7D, so der Autor.

Bim 2D, zur Darstellung oder Dokumentation von Brettern, präsentiert traditionelle Designs in zwei Dimensionen, mit Brettern und Details. Das parametrische 3D-Modell erzeugt einen virtuellen Prototyp des Gebäudes und ermöglicht so eine Analyse der Interferenz zwischen den Elementen, die Antizipation von Unvollkommenheiten und die Lösung für eine selbstbewusstere Ausführung. Das 4D-Konzept ordnet das zuvor ausgearbeitete Modell dem Arbeitsplan zu, verknüpft Aufgaben mit der Zeit und entwirft eine visuelle Planung des Fortschritts der Arbeit, sodass alle Fachleute den physischen Fortschritt jeder Phase in Echtzeit verfolgen können. Nach der Zuordnung des Modells mit der Planung können in der Definition von BIM 5D Informationen über die Kosten der Arbeit zu den Elementen hinzugefügt werden, um Überraschungen zu vermeiden und relevante Informationen zu reindemtieren, um bei der Entscheidungsfindung behilflich zu sein. Mit einem informationsreichen Modell befasst sich BIM 6D mit Nachhaltigkeit während des Entwurfsprozesses eines Gebäudes, bewertet Ergebnisse und technische und finanzielle Auswirkungen schnell und wirtschaftlich. Schließlich entwirft BIM 7D Informationen zur Fertigstellung von Arbeiten, was die Möglichkeit der Wartung, der Geräteüberprüfung, der Herstellergarantie und der technischen Spezifikationen erleichtert. So können Gebäudemanager Auch nach Dem Ende der Arbeit Informationen mit Unternehmen teilen, die Dienstleistungen erbringen (GONÇALVES  JUNIOR, 2019).

Drohnen, unbemannte und ferngesteuerte ferngesteuerte Luftfahrzeuge, die bei der Kartierung des zu bauenden Gebiets im Rahmen der ersten Studie eines Unternehmens von großem Nutzen sein können. Mit einer solchen Technologie kann man per Video und Fotos den gesamten zu analysierenden Bereich aufzeichnen, nützlich, um Projekte mit Hilfe solcher Bilder zu simulieren. Drohnen werden auch verwendet, um autonome Fahrzeuge über ein mobiles Werkzeug zu befehligen. Die Ausrüstung ermöglicht Nivellierungsstudien, die einen Überblick über die Bewegung von Land am Boden geben, und kann in der Gruppe der Initiationsaktivitäten nützlich sein (SIENGE, 2019).

Die größte Anwendbarkeit von Drohnen im Tiefbau liegt laut Barducco und Constâncio (2019) bei der Überwachung auf der Baustelle. Diese Ausrüstung ermöglicht inspektionsstarke Inspektionen an hohen Orten, schwer zugänglich, ersetzen menschliches Handeln, verringerung Risiken durch Arbeitsunfälle und Kosten durch persönliche und kollektive Schutzausrüstung, Kräne, Seile usw.

Darüber hinaus erklärt Thomé (2018), dass sie nützliche Ausrüstung in der täglichen Überwachung des Fortschritts der Arbeit sind. Mit ihm ist es möglich, die Produktivität der Mitarbeiter, ihre Angemessenheit mit Sicherheitsausrüstung zu überwachen, die Nutzung der Humanressourcen für diesen Zweck zu rationalisieren, in der Lage, die Arbeit in einer anderen Tätigkeit zu optimieren.

Augmented Reality kann laut Barducco und Constâncio (2019) genutzt werden, um dem Kunden nach Abschluss der Arbeit ein digitales Sampling zu präsentieren. Im Falle einer Verjüngungskur ermöglicht die Technologie dem Kunden, das Endergebnis innerhalb der physischen Umgebung zu visualisieren, dass die Reform durchgeführt wird. Ein Beispiel ist die Augment-Anwendung, die über ein Tablet ein 3D-Bild eines gedruckten Grundrisses in der richtigen Skala projiziert und eine bessere Visualisierung des Projekts ermöglicht, beispielsweise ohne Prototyping-Kosten.

Für Lima (2019) bietet die Verwendung von Augmented Reality bei der Ausführung der Arbeiten einen genaueren Überblick darüber, was gebaut wird. Durch 3D-Pflanzen und Hologramme ist es möglich, das Projekt besser zu verstehen und seine Ausführung zu erleichtern.

Melhado (2019) sagt, dass es nicht ausreicht, nur ökologische, soziale, wirtschaftliche, pädagogische und kulturelle Maßnahmen zu planen und zu planen, damit eine Baustelle als nachhaltig angesehen wird. Darüber hinaus ist es notwendig, dass diese Maßnahmen in der täglichen Arbeit vorhanden sind. Der Autor führt Maßnahmen an, die zur Umsetzung einer nachhaltigen Baustelle beitragen können, wie z. B.: das Umweltmanagement-Projekt; verantwortungsvollen Kauf; die Beziehung zur Gemeinschaft; Gewährleistung des Gesundheitsschutzes und der Sicherheit am Arbeitsplatz; das Qualitätsmanagement-Projekt; Verringerung der Materiellen Verluste; Abfallentsorgung; Bodennutzung und -belegung (Baustellendurchführung); Verringerung der Wasserverschwendung; Verringerung des Energieverbrauchs und des Verkehrs; Erhaltung der lokalen Fauna und Flora und Umwelterziehung der Mitarbeiter.

6. ABSCHLIEßENDE ÜBERLEGUNGEN

Die Globalisierung hat erhebliche Auswirkungen auf die Produktionsweise im Segment Konstruktion, wie eine höhere Effizienz bei der Nutzung der verfügbaren Ressourcen, die Veränderung der Art und Weise, wie Daten gesammelt werden und die Art und Weise, wie Prozesse durchgeführt werden, mit einer signifikanten Einführung von Maschinen mit künstlicher Intelligenz in die Heutigen Aktionen des Menschen. Auch in der Unternehmensführung hat sich eine wesentliche Veränderung vollzogen, insbesondere im Hinblick auf die Strategie der Einführung neuer Technologien, die eine Zusammenarbeit zwischen allen Unternehmensbereichen, vor allem aber zwischen den Bereichen Informationstechnologie und Ausführung von Arbeiten erfordert.

Dieser technologische Fortschritt führt zu einem zunehmend dynamischen und beschleunigten Geschäftsumfeld im Hinblick auf veränderungen. Neben der Wettbewerbsfähigkeit auf dem Markt müssen Unternehmen ein effektives Projektmanagement übernehmen. Dazu entstehen Technologien, die alle Projektmanagement-Prozessgruppen erreichen, da sie von großer Bedeutung sind, um die Ausführung der Aufgaben des Projektlebenszyklus zu unterstützen, wie in der vorliegenden Arbeit erwähnt, die ihr Ziel erfüllt, indem sie einige der Instrumente vorstellen, die mit der Steigerung der Effizienz, Effektivität und Effektivität der von der Bauindustrie in den kommenden Jahren durchgeführten Projekte zusammenarbeiten werden.

Als Anregung der Kontinuität kann man die Notwendigkeit untersuchen, das Profil des Profis zu ändern, der in den kommenden Jahren im Segment des Tiefbaus arbeiten wird, erforderlich durch alle Veränderungen, die bereits durchgemacht wurden, und die Paradigmen der Ausbildung zu brechen, die von universitäten heute gebracht werden, die von einem Fachmann, der sich auf das Wissen aus seiner Ausbildung konzentriert, bis zur Annahme eines multidisziplinären Profils gehen sollte. Dies bestätigt die von Oliveira und Serra (2017) durchgeführte Studie, wenn sie erklären, dass die Beiträge zur Kontinuität der neuen Forschung umfassend sind und dass der Einsatz von Technologie in diesem Segment nur tendenziell zunimmt. Darüber hinaus wäre es interessant, die Entwicklung Brasiliens im Technologiesektor und die Vorteile von Innovationen in Bezug auf die Welt darzustellen.

7. REFERENZEN

ABCI. Agência Brasileira de Desenvolvimento Industrial. Construção Civil mais inteligente, produtiva e econômica. 2019.

AECWEB. Novas tecnologias invadem canteiros de obras. 2020. Disponível em: https://www.aecweb.com.br/revista/noticias/novas-tecnologias-invadem-canteiros-de-obras/7140. Acesso em Out 2020.

ALVES, N. 5 maneiras como a tecnologia na construção civil transforma a produtividade. Construct, 17 jan. 2018.

ANDRADE GUTIERREZ. Usina do Complexo S11D. 2018. Disponível em: https://www.andradegutierrez.com.br/Projetos/UsinaComplexoS11D.aspx. Acesso em Out 2020.

AUTODESK. Ajuda do Autodesk Navisworks Simulate. 2020.

BARDUCCO, A.P.S.; CONSTÂNCIA, B.M. Indústria 4.0: tecnologias emergentes no cenário da construção civil e suas aplicabilidades. Trabalho de Conclusão de Curso apresentado ao Curso de Engenharia Civil da Universidade do Sul de Santa Catarina. 2019.

BALWIN, E. Esqueletos robóticos podem ajudar os trabalhadores da construção civil a partir de 2020. Archidaily Brasil. 2020.

BERLINER, C.; BRIMSON, J. Cost management for today’s advanced manufacturing. Boston: Harvard Business School, 1998.

BOCCATO, V. R. C. Metodologia da pesquisa bibliográfica na área odontológica e o artigo científico como forma de comunicação. Rev. Odontol. Univ. Cidade São Paulo, São Paulo, v. 18, n. 3, p. 265-274, 2006.

BRASIL. Ministério do Trabalho. Redação dada pela Portaria MTPS n.º 3.751, de 23 de novembro de 1990. NR 17 – Ergonomia (117.000-7) Portaria N.º 876, de 24 de Outubro de 2018. Altera Norma Regulamentadora NR-17- Ergonomia. Página 2239 do Judiciário do Tribunal Regional do Trabalho da 12ª Região (TRT-12) de 16 de Agosto de 2018

CHIAVENATO, I. Treinamento e desenvolvimento de recursos humanos: como incrementar talentos na empresa. 7.ed. São Paulo: Atlas, 2008.

DIÁRIO DO COMÉRCIO. TAG: Andrade Gutierrez. 2019. Disponível em: https://diariodocomercio.com.br/tags/andrade-gutierrez. Acesso em Out 2020.

FARIAS, J. Estudo de Viabilidade Técnica e Econômica do Método Construtivo Light Steel Framing numa Residência Unifamiliar de Baixa Renda. Projeto de Graduação, UFRJ, Escola Politécnica, Curso de Engenharia Civil, Rio de Janeiro, 2013.

FONSECA, A.B.; GONÇALVES, G.H.V.; RODRIGUES, C.L.P. Segurança do Trabalho na Construção Civil: Projeto de Pesquisa. Faculdade Evangélica De Goianésia – Curso de Administração. Goianésia. 2012.

FORMOSO, T. C. Planejamento e controle da produção em empresas de construção. Porto Alegre: Universidade Federal do Rio Grande do Sul. 2001.

GALLO, J.V. Sustentabilidade começa no canteiro de obras. AECweb. 2020.

GLOBALTEC. Drones na construção civil para otimizar obras. 2020. Disponível em: https://www.globaltec.com.br/2018/12/25/drones-na-construcao-civil-para-otimizar-obras. Acesso em Out 2020.

GONÇALVES JUNIOR, F. BIM: Tudo o que você precisa saber sobre esta metodologia. Mais Engenharia. 2019.

HORNGREN, C.T; FOSTER, G, SRIKANT, M.D. Cost accounting: a managerial emphasis. 7th ed. Englewood: Prentice-Hall, 1990.

IBGE. Instituto Brasileiro de Geografia e Estatística. Pesquisa Anual da Indústria da Construção. 2020.

LIMA, T. Realidade aumentada na Construção Civil. Blog Siebge. 2019.

MANZIONE, L., MELHADO, S. Nível de maturidade do processo de projeto: as quatro interfaces. XV Encontro Nacional de Tecnologia do Ambiente Construído, AL, Maceió, 2014.

MAPLY. Dados aéreos a serviço do seu negócio. 2020. Disponível em: https://www.maply.io/industrias/enterprise-solutions. Acesso em Out 2020.

MELHADO, R.G. Canteiro de obra sustentável: estudo de empreendimento do município de Araraquara/SP. Artigo apresentado no Curso de Engenharia Civil da Universidade de Araraquara – Uniara. 2019.

MERCADO, L.P.L.; KULLOK, M.G.B. Tendências na utilização das tecnologias da informação e comunicação na educação. UFAL, 2004.

MORAES, R. Conheça a Metroll. Construct. 2018.

MULLER, L. Utilização da Tecnologia Bim (Building Information Modeling) Integrado a Planejamento 4D na Construção Civil. Projeto de Graduação, UFRJ, Escola Politécnica, Curso de Engenharia Civil, Rio de Janeiro, 2015.

OLIVEIRA, V.H.M.; SERRA, S.M.B. Controle de obras por RFID: sistema de monitoramento e controle para equipamentos de segurança no canteiro de obras. Ambiente Construído, Porto Alegre, v. 17, n. 4, p. 61-77, out./dez. 2017.

PEREIRA, A.R.; ALENCAR, E.A.B. Análise do uso das novas tecnologias na construção civil. Artigo apresentado no Curso de Engenharia Civil do Centro Universitário do Norte – Uninorte. 2019.

PORTO, T.M.S. Estudo dos avanços da tecnologia de impressão 3d e da sua aplicação na construção civil. Projeto de Graduação apresentado ao Curso de Engenharia Civil da Escola Politécnica da Universidade Federal do Rio de Janeiro. 2016.

POTT, L.M.; EICH, M.C; ROJAS, F.. Inovações tecnológicas na construção civil. In: XXII Seminário interinstitucional de ensino, pesquisa e extensão. Universidade de Cruz Alta – UNICRUZ. 2017.

SALLES, C.M.C. Aprendizagem significativa e as novas tecnologias na educação a distância. Projetos e Dissertações em Sistemas de Informação e Gestão do Conhecimento, v. 2, n. 1, 2013.

SHERMAN, W.; CRAIG, A. Understanding virtual reality. San Francisco: ed. Morgan kaufmann, 2003.

SIENGE. Drones na Construção Civil: 7 aplicações diretas na obra. Blog Sienge. 2019.

SOUZA, R.F. Inovações Tecnológicas na Construção Civil. Trabalho de Conclusão do Curso apresentado à Escola Politécnica, Universidade Federal da Bahia, Salvador, 2019.

SOUZA, D.A.; GUIMARÃES, P.V.; PERUZZI, A.P. Qualidade, segurança e eficiência de canteiros de obras. Engenharia Civil UM. n.46, 2013.

TECHNE. Planejamento Modelado. Ano 22, Edição 213. Página 34 a Página 40. Dez de 2012.

THOMÉ, B.B. O que é BIM? Entenda agora o conceito e suas aplicações. Blog Sienge. 2016.

______. PINI: Impressão 3D na construção: em breve uma realidade em escala. Blog Pini. 2018.

______. 5 technologische Trends, die zu Innovationen im Tiefbau führen. Sienge Blog. 2019.

ZAPAROLLI, D. Hightech-Baustellen. Engineering Innovation Technology. Ausgabe 278. Apr. 2019

[1] Abschluss in Bauingenieurwesen.

[2] Abschluss in Bauingenieurwesen.

[3] Promotion in Maschinenbau. Master in Metallurgie und Bergbau. Abschluss in Bauingenieurwesen. Abschluss in Metallurgie.

[4] Promotion in Sprachwissenschaften. Master of Arts. Abschluss in Briefübersetzer.

[5] Berater.

Eingereicht: Dezember 2020.

Genehmigt: Dezember 2020.

5/5 - (3 votes)

Leave a Reply

Your email address will not be published.

DOWNLOAD PDF
RC: 73211
POXA QUE TRISTE!😥

Este Artigo ainda não possui registro DOI, sem ele não podemos calcular as Citações!

Solicitar Registro DOI
Pesquisar por categoria…
Este anúncio ajuda a manter a Educação gratuita
WeCreativez WhatsApp Support
Temos uma equipe de suporte avançado. Entre em contato conosco!
👋 Hallo, brauchen Sie Hilfe beim Einreichen eines wissenschaftlichen Artikels?