Der Nachweis des PDCA-Tool auf Coating Settlement-Service

0
406
DOI: ESTE ARTIGO AINDA NÃO POSSUI DOI SOLICITAR AGORA!
PDF

MARQUES, Romena Andreia Charchar Campos [1]

MARQUES, Romena Andreia Charchar Campos. Der Nachweis des PDCA-Tool auf Coating Settlement-Service. Magazin multidisziplinären wissenschaftlich Knowledge Center. Issue 9. 02 Jahr, Vol. 01. pp 64-70, Dezember 2017. ISSN:2448-0959

ZUSAMMENFASSUNG

Die folgende Arbeit ist eine Fallstudie, die die Effizienz des PDCA-Tool erweist sich als Arbeiten im Bau, durch seine Anwendung in keramischen Belägen Abrechnungsdienst, in einem Mehrfamilienwohnhaus in der Stadt Belém / PA. Der PDCA-Zyklus durch die Suche nach kontinuierlicher Verbesserung bringt High-End-Qualität der Dienstleistungen, die die Kundenzufriedenheit direkt proportional ist, wodurch die Wettbewerbsfähigkeit Unternehmen in den Immobilienmarkt zu gewährleisten. Es ist ein Modell der Planung, Steuerung und Kontrolle, die aus dem Akronym Englisch kommt: Plan, Do, Check, Act. Es ermöglicht Planungsziele, in der Praxis umgesetzt, Kontrolle und Maßnahmen ergreifen, auf den Mangel, bis sie das Potenzial, die geplant war. Das Ergebnis dieser Untersuchung bestätigt die Nützlichkeit des Werkzeugs, wie der Prozentsatz der incorformidade, die nur 1% betrug 15% am Ende der Erhebung Steuerung erreicht, die je nach der Qualität der Mitarbeiter aktiv in der Arbeit „ausgezeichnet“ Bewertung entspricht.

Stichwort: PDCA-Zyklus, Keramikbeschichtung, kontinuierliche Verbesserung, Qualität.

1. Einführung

Mit der Globalisierung der Information, mehr und mehr Kunden kommen besser vorbereitet für Ihre Immobilie Inspektion in diesem Fall Wohnungen erhalten. Und die Kabel Artikel Besen, Marmor, Eimer, Schlauch oder sogar High Heels, sind immer zitiert, wenn die Suche nach was für diesen Moment zu bringen. Es ist offensichtlich, dass es eine starke Besorgnis über die Qualität des Bodens der Siedlung ist.

Daher während der Lieferzeit Wohnungen in einer Arbeit, die Baufirma verantwortlich identifiziert hohe Auftreten von Stücken waren hohl. Und diese Loslösung Stück, nehmen Sie die gleiche mechanische Einwirkung zerbrechlicher zu sein.

Dies erhöht drastisch die Kosten für die Wartung Sektor, der für den Ersatz dafür verantwortlich wäre. Als Folge entschied sich die Baufirma eine Industrie „Kontrolle und Qualität“ in späteren Arbeiten zu implementieren, um zu identifizieren, da diese Fehler aufgetreten ist, korrigieren und vor allem sie minimieren. Der folgende Beitrag soll die Anwendung des PDCA-Zyklus für die Reduktion von zuvor gemeldeten Problemen in anderen Arbeiten der Konstruktion zeigen, dass der keramische Beschichtung Dienst begann.

2. PDCA-Zyklus

Der PDCA-Zyklus zu Agostinetto (2006) oder einem Zyklus von Deming, wie es auch genannt wird, ist eine Management-Methode der Entscheidungsfindung, das heißt, es ist ein Werkzeug, um ein bestimmtes Ziel und das Ziel, durch kontinuierliche Verbesserung in Stufen zu erreichen sucht, seine Qualität.

Es ist ein dynamischer Prozess des Wissenserwerbs, der Zyklus ist ein endloser Prozess, jeder Abschluss eines Schrittes, wird diese Information verwendet wurde, wirksam, um den Start wieder aus dem ersten Schritt zu planen, damit die Verbesserung des Verfahrens ermöglicht durch die Analyse der Erfolge und Misserfolge.

Nach Werkama (1995) und ISO 9001: 2008-Zyklus besteht aus vier Schritten, sie sind: Plan, Do, Check und Act. Und werden im Folgenden beschrieben.

Die erste ist die Planung (Plan), ist für den Projektumfang verantwortlich, dass er entscheidet, was die Ziele und die Ziele, die erreicht werden soll. den Pfad und Methoden Nach der Definition gefolgt hierfür werden unter Berücksichtigung der Risiken, Kosten, Zeit und Ressourcen zur Verfügung. Es ist die komplexeste Stufe und es erfordert mehr Aufwand.

Die zweite Phase ist die Umsetzung (von) als geplant war. Für dies der beste Weg ist notwendig, um passieren, dass es vor dem Start, zu erziehen, zu motivieren und die beteiligten Parteien, um die Effizienz und das Engagement von ihnen trainieren. Wenn Sie nicht, dass geplant war, laufen können, sollte auf die vorherige Stufe zurückzukehren und die Gründe zu verstehen, für die Planung versagt hat.

Der nächste Schritt ist (Check) zu überprüfen oder zu kontrollieren, wird die Erfassung und Bewertung von Daten durchgeführt, um die Ausführung gehalten wurde zum Vergleich nach Plan durchgeführt, und die Unterschiede zu identifizieren. Um dies zu tun, müssen Sie die Monitoring-Aktivitäten tun, wo mögliche Fehler zu erkennen, so dass sie in dem nächsten Zyklus aufgelöst werden.

Der letzte Schritt ist die getroffenen Maßnahmen (act), es Korrekturmaßnahmen auf die Punkte, die die Erreichung der Ziele und die Ziele untergraben werden angewendet. Man sollte sich auf die Korrektur von Fehlern sofortige Verbesserungen implementieren und damit die erweiterte Form der Zyklus für mehr Qualität und Effizienz neu starten.

3. Konzept der Keramikbeschichtung

Gemäß NBR 13.816 / 1997, für die Keramikplatte Beschichtung wird als ein Material definiert, die üblicherweise verwendet, bestehend aus Ton und anderen anorganischen Materialien für die Beschichtung von Böden und Wände.

Ebenfalls gemäß dem NBR 13816/1997 gibt es drei Schichten, welche die Keramikplatten bilden, der erste Träger ist, die Bodenfläche, gebildet aus Ton und anderen Rohstoffen, in dem die Glasur in Übereinstimmung mit der Engobe aufgebracht wird, die und dichtet das Stück um die Haftung der dritten Schicht gewährleistet, die der Zahnschmelz ist, eine Glasschicht, die auch wasserdicht, und eine Frontplatte zu dekorieren.

Die keramische Beschichtung Hauptfunktionen dekorieren und schützen. Der Schutz der Basis, die die Wände und Böden sind. Und die Dekoration Finish für die Umwelt zu geben.

4. Keramiken und ihre Klassen

So dass die keramische Beschichtung erreicht das gewünschte Ergebnis, müssen Sie das richtige Material wählen.  Nach Angaben des National Institute of Metrology, Qualität und Technologie (Inmetro) Es hat mehrere Einstufungen nach ihren Eigenschaften wie Wasseraufnahme, Bruchfestigkeit, mechanische Schlagfestigkeit, Abriebfestigkeit, unter anderem. Doch nach der Wahl auch das Klima berücksichtigen müssen und die Lage der Nutzung. Die nachstehende Tabelle zeigt die Klassifizierung als Wasseraufnahme und einige ihrer Eigenschaften.

Tabelle 1 – Keramikbeschichtung Klassen als Wasseraufnahme

Nomenklatur ISO Gruppe Wasseraufnahme
Porzellan Bia 0 bis 0,5%
Steingut BIb 0,5 bis 3%
Halb Steingut BIIa 3 bis 6%
Semi-Porous BIIb 6 bis 10%
porös BIII 10 bis 20%

Quelle: Angepasst von INMETRO, Kacheln (und Fliesenböden) (2017)

  1. Porzellan: ist eine Art von Keramik, die als seine größten Stärken hat bei geringer Wasseraufnahme und hohe Abriebbeständigkeit, Farbgleichheit und darüber hinaus leicht zu reinigen, da es nicht Fett ansammelt. Aufgrund dieser Eigenschaften ist es geeignet für große oder stark frequentierte Orte, da das Produkt hat eine gute Haltbarkeit und nicht große Anstrengungen für die Wartung erfordert;
  2. Gres eine Art Keramik ist, die in jeder Umgebung verwendet werden kann, obwohl als das Porzellan mehr Wasseraufnahme aufweisen, ist es immer noch niedrige Werte hat, gilt das gleiche für die Resistenz gegenüber einer physischen Abrasion und chemische, hohe mechanische Festigkeit, und die Anwesenheit Emaillieren;
  3. Halbzeug: Es ist eine Art ähnlich wie keramische Fliesen, aber mehr Wasser absorbiert und hat weniger Widerstand, die Eigenschaften sind, die direkt auf die Formteilqualität beeinflussen, so dass die Teile von Halbzeug sind niedriger im Vergleich zu Steinzeug;
  4. Halbporösen: ist eine Art von Keramik, die mittleren bis hohen durchschnittlichen Wasseraufnahme und mechanische Festigkeit aufweist. Es ähnelt poröse Klasse, sondern kann sowohl als Bodenwand aufgebracht werden;
  5. Poröse: Es ist eine Art von Keramik üblicherweise für Innenwände verwendet. Seine gute Reinigbarkeit Eigenschaften, hohe Werte der Wasserabsorption, das Vorhandensein von Emaillierung, eine gute thermische Schockbeständigkeit und eine geringe Wärmeleitfähigkeit.

5. Führungsprozess und Keramikunterboden

zuerst einige Elemente überprüfen, wie Ausrüstung und / oder Produktionsmittel nach NBR 13753/1996 auf den keramischen Beschichtung Abwicklungsprozess eingeleitet werden müssen, ob sie in einwandfreiem Zustand für den Einsatz sind; Unterboden, es wurde für mindestens 14 Tage beendet und wird trim präsentiert, wenn notwendig; in Nassbereichen Abdichtung wird es getan und mit dem mechanischen Schutz überprüft; stoppt, wenn sie installiert und überprüft werden; und auch die Basis, wenn es sauber und frei von Mörteln Ruhe, Schmutz und anderen Materialien, die auf den Griffplatten wirken können.

Ebenfalls in Übereinstimmung mit der NBR 13753/1996 Durchführung Siedlung sollte wie folgt ausgeführt werden: der Mörtel in einem Plastikbehälter und hygienisiert vorbereitet zu sein, muss sich für 15 Minuten stehen und vermischt wieder nach dieser Zeit; es ist notwendig, dass die Höhe des Mörtels bead zu überprüfen für die Verlegung der Fliesen ungefähr 8 mm hat; der Mörtel muss gegen die Innenfläche aufgebracht (die Seite des Keramikstück, das in Kontakt mit dem Mörtel ist), eine erste mit der glatten Seite der Zahnkelle dann Seite; der Teil muss auf Mörtel Überprüfung gelegt werden, wenn Griff über seine gesamte Länge ist; und wenn der Mörtel zu härten beginnt, sollte es die Siedlung Gelenke reinigen.

Die NBR-13753/1996 definiert auch die Pflege, die mit der Umsetzung des Untergrunds oder tot Boden getroffen werden müssen, die wie folgt lauten: muss auf der Grundlage durchgeführt werden oder auch auf der Zwischenschicht, und nach der Schicht mindestens sieben des Abschlusses niedriger; die Dicke des Unterbodens muss zwischen 15 mm und 25 mm sein; es sollte mit mindestens sieben Tage vor der Ansiedlung der keramischen Beschichtung, um die Reduktion des Mörtels Schrumpfeffekt auf der keramischen Boden laufen zu laufen; und weiter heißt es, dass die Oberfläche, wo die Karten abgerechnet werden, sollten von allem sein, die die Haftung des Estrichmörtel beeinträchtigen können.

6. Methodik

mehrere Probleme mit der Keramik einer bestimmten Arbeit des Bauunternehmens „X“ Nach der Identifizierung, entschied die Kammer, ein Qualitätskontrollsystem auf dem Dienst in seiner anderen Arbeit zu implementieren, die noch Keramikfliesen begannen, so dass nicht auftreten die gleichen Fehler.

Das PDCA-Tool wurde von dem Qualitätsteam in einem Wohnhaus mit 31 Etagen angelegt, 2 sobressolo, Erdgeschoss, 27 Etagen Art und Maschinenraum. Vier Wohnungen von 120m² pro Etage, das jeweils über 3 Schlafzimmer, 3 Badezimmer, Wohnzimmer, Balkon, WC, Küche, Waschküche und Service-Bad. In den Suiten, Wohnzimmer, gewaschen Porzellanfliesen für Bodenbelag aus poliertem 0,62×0,62cm verwendet werden und auf dem Balkon des matten 0,63×0,63cm. Bereits im Badezimmer, Küche, Waschküche und Service-Bad sind Fliesen verwendet wird, 0,44×0,44 cm für Bodenbelag und mehr 0,32×0,44cm Wand.

Wann wurde die Qualität Sektor der Betriebsaufnahme, hatten sie vier Fliesen Böden ausgeführt worden, so hatte es den PDCA-Zyklus für die dritte Stufe zu beginnen, den Scheck. Aus diesem Grunde wir einen Service Prüfblatt Modell für die Bewertung der Elemente festgelegt: Nivellierung von Teilen, Trimm-, Griffschalen und fertig, jede mit ihren jeweiligen Toleranzen sowie Reinigungs- und endständig (Anhang 1). Im späteren Teil davon enthielt einen Grundriss, der über den Standort geplant war, wo der Fehler war und wie viele Stücke es wurde wiederholt.

Die gesammelten Daten wurden in die folgende Tabelle eingerichtet, die die Menge nicht-konformen Teile pro Etage zeigt, zwischen März und Oktober 2016.

Tabelle 2 – Stimmen von nicht-konformen Oberfläche.

Zeit Boden Anzahl der nicht konformen Teile % Der Nichteinhaltung
Mar / 16 4. 162 11%
5 222 15%
Apr / 16 6 134 9%
7 146 10%
Mai / 16 8 174 12%
Jun / 16 9 149 10%
10. 122 8%
11. 111 7%
Juli / 16 12. 80 5%
13. 79 5%
Aug / 16 14. 67 4%
Sep / 16 15. 74 5%
16. 23 2%
Okt / 16 17. 31 2%
18. 16 1%

Quelle: Privat Autor (2017)

Das Team entwickelt, um Kontrolle Qualität, der Service klassifizierte die Menge an Nichteinhaltungen als von 0% bis 1% ist groß, 1% bis 4% gut, 4% bis 8% im Durchschnitt und höher als 8% schlecht. Erklärtes Ziel war es, groß zu erhalten.

7. Ergebnisse

Die keramische Beschichtung Service der 4. und 5. Etage Typ Nach dem Ausführen, wurde festgestellt, dass die häufigste nicht-Compliance die Einhaltung von Teilen war, dann gesucht, warum dieses Problem und hat wie die meisten verantwortlich, bis dahin identifiziert worden ist, den Unterboden. In vielen Bereichen wird gefunden, von der Basis abgelöst, wenn die Platte, was ihn hohl zu sein, zum Zeitpunkt der Stück Konferenz des Ladens. Dieser Fehler wurde wahrscheinlich durch schlechte Reinigung der Plattenoberfläche vor der Ausführung des Boden tot gemacht.

Dann wurde es als Korrekturmaßnahmen planen, ein Team getroffen, um die Unterboden-Patches durch den Rückzug des hohlen Teils zu machen, den Bereich der Reinigung und es wieder tun, bevor sie die Keramik begann die Verlegung.

Weiterhin um die Service-Blätter machen jedoch trotz einer relativen Verringerung der Nichteinhaltungen wie in Tabelle 2 in der 6., 7., 8. und 9. Etage zu sehen ist, war die durchschnittliche immer noch hoch. Dann wurde es klar, dass die Art und Weise der Entfernung von abgestorbenen Hohlboden gemacht wurde, das Problem wurde verschärft, weil die Mitarbeiter der Hammer für die Entfernung verwendet, aber die Stimmung gerade verursache mehr Parteien Platte desprendessem.

Die Aktion für diese genommen war der Austausch des Pfund durch Maquita und wieder gab es eine Abnahme in der Menge von Abweichungen, wie in Tabelle 2 für den 10., 11. und 12. Etage zu sehen.

Der nächste Fehler wird erkannt, wenn die Form, wie sie in Verkleben der Teile Unterboden gehalten wird. Die NBR-13753/1996 legt fest, dass der Mörtel sowohl in der Innenfläche des Stückes als Basis übergeben werden müssen, wo Sie sitzen, aber die Mitarbeiter auf der Basis nur ausgeben, nicht die erforderliche doppelte Bindung läuft.

Dann wurde es ein Training mit ihnen über das Thema geplant, bevor sie die nächste Etage zu beginnen, wieder verringert die Menge an nicht Widrigkeiten festgelegt, wie die Tabelle 2 Werte für die 14. und 15. Etage.

Schließlich genommen die letzte Maßnahme war der Ladungsaustausch verantwortlich für die Überwachung der Umsetzung von keramischen Waren Siedlungs Service von dem 15. Etage Typ. Es war dann möglich zu erhalten, nach der Ausführung von drei Etagen Art, die Qualität Sektor bestimmt, wie groß die nur 1% der Nichteinhaltung.

LITERATUR

Agostinetto, J. S. Systematisierung des Prozesses der Produktentwicklung, die kontinuierliche Verbesserung und Leistung: bei einem Unternehmen für Autoteile. Dissertation (Master) an der Universität von São Paulo, São Carlos, im Jahr 2006.

Brasilianische Vereinigung STANDARDS TÉCNICAS.NBR ISO 9001/2000: Qualitätsmanagementsysteme. Rio de Janeiro im Jahr 2008.

Brasilianische Vereinigung der technischen Normen (ABNT). NBR 13.816.  Keramikplatten für die Beschichtung: Terminologie. Rio de Janeiro, 1997.

Brasilianische Vereinigung der technischen Normen (ABNT). NBR 13.818.  Keramikplatten für die Beschichtung: Spezifikation und Methoden. Rio de Janeiro, 1997.

Brasilianische Vereinigung der technischen Normen (ABNT). NBR 13.753. mit Keramikplatten und mit der Verwendung von Klebemörteln Innen- oder Außenbodenbelag – Verfahren. Rio de Janeiro, 1996.

Deming, W. E. Qualität: die Revolution des Managements. Rio de Janeiro: Marques Saraiva 1990.

FIORITO, A. J. S. I. Manuelle Mörteln und Beschichtungen: Studie und Umsetzungsverfahren. 1. ed. Sao Paulo: Ed. Pini 1994.

INMETRO: keramische Fliesen (Fliesenböden). Verfügbar unter: <http://www.sitedoconsumidor.gov.br/consumidor/produtos/revestimentos.asp> Zugang: 27. März 2017.

MOEN, Ron; NORMAN, Cliff. Entwicklung des Zyklus PDSA. Erhältlich in: http://www.cologic.nu/files/evolution_of_the_pdsa_cycle.pdf Zugang 2017 Sea 31.

NANU, NANU S. A. DRAGOMIR, T.L. und DRAGOMIR, L.E .. Modelle für Plan-Do-Check-Act Subzyklus für Entwicklungsprozesse. Applied Computational Intelligence und Informatik (SACI) 2011 6. IEEE International Symposium on, pp. 511-516 2011

SICHIERI, E. P. Und Junge, M. R. Eigenschaften von keramischen Fliesen. San Carlos. Verfügbar unter: <http://www.iau.usp.br/pesquisa/grupos/arqtema/ceramica/principal4.htm> Zugang: 21. März 2017.

SILVA, P. A. G. Struktur und Eigenschaften keramischer Werkstoffe Kapitel VII: Physikalische Eigenschaften. Rio de Janeiro. Verfügbar unter: <http://aulas.e-agps.info/cmateriaispg/capitulo7.pdf> Abgerufen am: 24. März 2017.

SOKOVIC, M. Pavletic, D. und Pipan, K. K. Qualität improvemnt Methodiken – PDCA-Zyklus, RADAR Matrix DMAIC und DFSS. Journal of Materials und Ahievements auf Herstellungstechnik. Band 43, Heft 1, 2010.

Werkema. M. C. C. Werkzeuge Basisstatistiken für das Prozessmanagement. Belo Horizonte: Stiftung Cristiano Ottoni 1995.

[1] Eng. Civil, Ingenieur von Leal Moreira, spezialisiert auf Projektmanagement – IPOG

DEIXE UMA RESPOSTA

Please enter your comment!
Please enter your name here