Dimensionierung des Personals des städtischen Krankenhauses, ambulant und UPA der Gemeinde Araguaéna – TO

0
29
DOI: ESTE ARTIGO AINDA NÃO POSSUI DOI SOLICITAR AGORA!
PDF

ORIGINAL-ARTIKEL 

SILVA, Carlos Eduardo Gomes Da [1]

SILVA, Carlos Eduardo Gomes Da. Dimensionierung des Personals des städtischen Krankenhauses, ambulant und UPA der Gemeinde Araguaéna – TO. Multidisziplinäre Kern Fachzeitschrift des Wissens. 04-Jahr, Ed. 11, Band 01, S. 145-167. November 2019. ISSN: 2448-0959, Zugangslink: https://www.nucleodoconhecimento.com.br/gesundheit/stadtisches-krankenhaus

ZUSAMMENFASSUNG

Die vorliegende Arbeit zielt darauf ab, die Reduzierung der Kosten im Personal des Städtischen Krankenhauses von der Spezialambulanz und den öffentlichen Gesundheits-Notfalleinheiten für die Nutzer des Einheitlichen Gesundheitssystems – SUS der Gemeinde – sUS araguaéna-TO und Region aus der Partnerschaft zwischen der Gemeinde und einer Sozialen Organisation (OS). Zu den Fragen, die die vorliegende Studie aufwirft, gehört die folgende Frage: Ist es möglich, eine bessere Qualität in einem so wesentlichen Dienst für die Gemeinschaft anzubieten, indem weniger Mittel ausgegeben werden? Wie kann man die Produktivität eines so komplexen Dienstes messen wie der Gesundheitsbereich selbst, der öffentlich oder privat ist? So werden wir eine Diagnose über die aktuelle Situation stellen und so versuchen zu beantworten, ob es möglich ist, Kosten zu senken, ohne die Effizienz des Prozesses zu beeinträchtigen. Daher war die angewandte Methodik explorative beschreibende Forschung in der Fallstudie Modalität. Die Daten wurden durch technische Besuche vor Ort, durch halbstrukturierte Interviews, Treffen und Beobachtungen, die mit der Erhebung der vorhandenen Fachliteratur konfrontiert wurden, gesammelt. Die erzielten Ergebnisse deuten zunächst auf die Dimensionierung des Personals der Einheiten hin, gefolgt von dem Vorschlag, die Größenanpassung innerhalb der verwendeten Parameter zu ändern, die auf eine Kostenumerziehung abzielen, ohne die Qualität der Dienstleistungen zu verlieren.

Schlagworte: Kostensenkung, Personalgrößenänderung, Gesundheit.

EINFÜHRUNG

Inmitten eines zunehmend wettbewerbsorientierten Geschäftsszenarios werden die Manager von Organisationen täglich mit dem Bedarf an Management-Tools konfrontiert, die sie bei der Verwaltung der verfügbaren Ressourcen bei der Erreichung operativer Aktivitäten unterstützen. Trotz dieses Zusammenhangs werden auch die Gesundheitseinrichtungen einbezogen, die aufgrund ihres wesentlichen Charakters in der Frage der Wettbewerbsfähigkeit im Allgemeinen kaum wahrnehmbar sind. Da sie im großen Undfall im gleichen Szenario konkurrieren, in dem andere Organisationen mit großem Aufwand ihre Verewigung und/oder einfach die Garantie ihrer eigenen Existenz anstreben. Zu diesem Thema klärt Matos (2005) gründlich auf, wenn er sagt: “… Unternehmen in diesem Geschäftsfeld leben mit den gleichen Herausforderungen wie eine wachsende Nachfrage nach professionellem Management, ohne die die Lebensfähigkeit von Gesundheitsorganisationen nicht möglich sein wird, ganz zu schweigen von der Aufrechterhaltung des Überlebens” (MATOS, 2005, S. 19 ).

In diesem schwierigen Szenario der öffentlichen Gesundheit in Brasilien soll die vorliegende Studie dazu beitragen. Zu diesem Zweck sucht sie nach Lösungen für eines der schwierigsten Probleme einer Organisation, nämlich die Verwaltung immer knapper werdender Ressourcen, seien es materielle, finanzielle oder personelle Ressourcen. Ursprünglich wurde die vorliegende Studie auf Ersuchen einer Sozialen Organisation (O.S.) durchgeführt, die einen Verwaltungsvertrag mit der Gemeinde Araguaéna in drei Einheiten kommunales einheitliches Gesundheitssystem abschließt, nämlich: Kommunales Krankenhaus von [2]Araguaéna (CNES-Nr. 3663051), Ambulatorium von Spezialitäten (CNES-Nr. 6216420) und Notfallstation (CNES-Nr. 6886345). Bei der Suche nach der Optimierung der Verwaltung der verfügbaren Humanressourcen stellt sich die erste Frage: Es ist möglich, die Bevölkerung, die täglich die von der Gemeinde von der Sozialorganisation angebotene Dienstleistung mit einer Menge von Personalweniger als derzeit in der Organisationsstruktur?

Einer der wichtigsten Faktoren bei der Suche nach dieser Antwort ist genau die Komplexität des Untersuchungsgebiets. Da es sich um einen so wesentlichen Bereich für den Einzelnen handelt, sollte keine Technik der Ressourcenreduktion oder -optimierung angewendet werden, ohne vorher den Kontext, die Implikationen und das Risiko zu verstehen, die mit einer solchen Intervention verbunden sind. Ebenso wird das Thema auch durch die Komplexität des Themas gerechtfertigt, d. h. aufgrund seiner sozialen Relevanz, da eine Entscheidungsfindung dieser Größe direkt eine sehr ausdrucksstarke Stichprobe der Bevölkerung betrifft. Um diese Art von Fragen zu beantworten, hat dieser Artikel als allgemeines Ziel die Möglichkeit der Optimierung der Verwendung von Humanressourcen in Gesundheitseinheiten, die von der Sozialen Organisation (O.S.) verwaltet werden, durch einen Vertrag von Verwaltung mit der Gemeinde Araguaéna-TO unter Berücksichtigung der folgenden Aspekte:

a) Analyse der aktuellen Dimensionierung des Personals der von der Sozialorganisation verwalteten Gesundheitseinheiten mit der Gemeinde; Und

b) einen Vorschlag für die Angemessenheit des Rahmens vorzulegen.

Bemerkenswert ist, dass der Hauptagent, der in diesem Prozess tätig ist, ein aktuelles Modell der geteilten Verwaltung ist. Darin feiert die Regierung eine Partnerschaft mit privaten Institutionen, in diesem Fall mit sozialen Organisationen, auch os bekannt. Um eine sehr enge Vergangenheit zu retten, dürfen wir nicht vergessen, dass in Brasilien am 15. Mai 1998 soziale Organisationen entstanden sind, die durch das Gesetz 9.637 geregelt sind. Barbosa und Elias (2010) berichten, dass seit Mitte der 1990er Jahre der Ausdruck dieses Begriffs durch den vom Ministerium für Verwaltung und Staatsreform (Mare) vorgeschlagenen Masterplan zur Staatsapparatreform (PDRAE) anFahrt nahm. FHC-Regierung (1995-2002). Die zentralen Fragen dieser Debatte durchdrangen den Bereich der Umsetzung neuer Formen der Verwaltung und Erbringung öffentlicher Dienstleistungen im Bereich der nicht ausschließlichen Dienstleistungen des Staates. Nach der PDRAE:

Soziale Gesundheitsorganisationen (OSS) sind definiert als Einrichtungen von Interesse und Gemeinnützigkeit, gemeinnützige Vereinigung, die sich aus der Qualifikation von juristischen Personen des Privatrechts, in Lehrtätigkeiten, technologische Rforden, technologische Entwicklung, Schutz und Erhaltung der Umwelt (1990, S. 60).

Es wird beobachtet, dass das obige Konzept sich speziell mit sozialen Organisationen im Gesundheitsbereich befasst, wenn man bedenkt, dass dies das erste Modell war, das in Brasilien umgesetzt wurde, dann in die anderen Bereiche kam, und schließlich, wie weit verbreitet in den Medien der Kommunikation, die os auf Bildung migriert. Für Ribeiro (2017) wird dieses Konzept erweitert und erreicht eine von ihm so definierte philosophischere Ebene: “Die Idee der sozialen Organisation ist mit dem gesellschaftlichen Prozess, der Idee der Veränderung, der Anordnung des Verhaltens von Individuen bei der Konstruktion des Lebens verbunden. sozial.” Nach den Debatten und der Vermeidung der Kontroversen ist es eine Tatsache, dass soziale Organisationen zunehmend in der öffentlichen Verwaltung präsent sind und damit die Lücken besetzen, die der Staat nicht füllen kann.

Genau in diesem Szenario diskutiert das Ziel unserer Studie, das aus seiner Entwicklung vorgestellt wird, und reflektiert dazu die Dimensionierung der aktuellen vier Mitarbeiter. Diese Arbeit war geteiltteile Teile, und in der ersten, die Merkmale der Gemeinde Araguaéna wurden in Bezug auf den Gesundheitssektor angehoben. Im zweiten Abschnitt wird die Methodik beschrieben, die für die Entwicklung des Vorschlags zur Umrüstung des Personals verwendet wird. Der dritte Teil der Studie besteht aus Parametern und Konzepten, die in der vorliegenden Studie und in der vierten Situationsdiagnose der Gesundheitseinheiten, die Gegenstand der Forschung sind, verwendet werden. In der letzten Phase wurde der Vorschlag für eine Größenänderung innerhalb der verwendeten Parameter vorgelegt, und am Ende wurden die Überlegungen zu den möglichen Schwierigkeiten, die in der Umsetzungsphase der vorgeschlagenen Dimensionierung bestehen könnten, vorgebracht.

2. ÜBERLEGUNGEN ÜBER DIE GEMEINDE VON ARAGUA-NA

Die Gemeinde Araguaéna liegt im Bundesstaat Tocantins, in der nördlichen Gesundheitsregion Araguaia, mit 170.183 Einwohnern (IBGE, 2015) und ist eine Referenz für die Bevölkerung der Makroregion Centro Norte, bestehend aus den Regionen Bico do Saéde Papagei, Mittlerer Norden Araguaia und Cerrado Tocantins Araguaia, mit einer Bevölkerung von 652.103 Menschen (IBGE 2015), was 43,03% der Gesamtbevölkerung des Staates entspricht. In Araguaena gibt es 196 Gesundheitseinrichtungen, die im Nationalen Register der Gesundheitseinrichtungen – CNES des Gesundheitsministeriums eingetragen sind, so klassifiziert:

Tabelle 1 – Art der Gesundheitseinrichtungen

Art der Niederlassung Menge
Allgemeines Krankenhaus 4
Spezialisiertes Krankenhaus 1
Arztpraxen 125
Notdienst 1
Andere 65
gesamt 196

Quelle: Gesundheitsministerium, DATASUS, CNES, 2016

Die vier allgemeinen Krankenhäuser in den Jahren 2015 und 2016, 20.385 bzw. 9.032 Krankenhausaufenthalte, vom SUS Hospital Information System – SIH/SUS genehmigt:

Tabelle 2 – Anzahl der pro Betrieb zugelassenen Krankenhauseinweisungen

Einrichtung Jahr
2015 2016*
Krankenhaus Regional de Araguaéna 8.924 3.554
Krankenhaus Dom Orione de Araguaéna 7.993 3.864
HDT – Hospital de Doenças Tropicais de Tocantins 1.226 651
Hospital Municipal de Araguaína 2.242 963
Total 20.385 9.032

Quelle: Gesundheitsministerium – SUS Hospital Information System (SIH/SUS), 2016 * bis Kompetenz Jun/2016

Neben den oben genannten Krankenhauseinheiten werden auch spezialisierte ärztliche Beratungen in der Spezialambulanz und der Notfallstation durchgeführt. Die Zahl der Besuche von 181.507 bzw. 62.999 wurde 2015 bzw. 2016 gezählt.

Tabelle 3 – Anzahl der pro Betrieb zugelassenen Facharztkonsultationen

Einrichtung Jahr
2015 2016*
Instituto de Doenças Renais do Tocantins 304 100
APAE de Araguaína 706 506
Hemocentro Regional 335 148
Hospital Regional de Araguaína 46.227 11.704
Hospital Dom Orione de Araguaína 3.083 1.730
HDT – Hospital de Doenças Tropicais de Tocantins 16.051 7.695
Hospital Municipal de Araguaína 1.214 370
Ambulatório de Especialidades 11.857 7.445
UPA Anatólio Dias Carneiro 101.730 33.301
Total 181.507 62.999

Fonte: Ministério da Saúde – Sistema de Informações Ambulatoriais do SUS (SIA/SUS), 2016* até a competência jun/2016.

Spezialisierte medizinische Konsultationen, die in Gesundheitseinheiten durchgeführt werden, die von der Sozialorganisation verwaltet werden, entsprechen etwa 64,25 % der gesamten in Araguaena durchgeführten Verfahren. Der intrastaatliche Transit von Patienten kann durch die Routing-Karte visualisiert werden, die auf der Grundlage der Aufzeichnungen in Krankenhausaufenthaltsgenehmigungen erstellt wurde – AIHs mit Registrierung in Datasus des Gesundheitsministeriums. Bei der Analyse der Daten aus dem Bundesstaat Tocantins ist es möglich festzustellen, dass der größte Fluss von Patienten in die Städte Araguaéna und Palmas (Abbildung 1) ist, was zeigt, dass die erste eine Stadt im Gesundheitssektor ist, die auch über die Zusammensetzung der verfügbaren Humanressourcen reflektiert Niveaus in der Stadt.

Tabelle 4 – Zahl der Berufsangehörigen pro Beruf und Tätigkeitsort

Beruf Anzahl der Fachleute*
Tocantins Araguaina % em Araguaína
Sozialarbeiter 438 51 11,64%
Krankenschwester 2320 427 18,41%
Farmacêutico 619 160 25,85%
Fisioterapeuta 579 66 11,40%
Médico 2081 381 18,31%
Técnico e Auxiliar de enfermagem 6302 1404 22,28%
Técnico de radiologia 326 54 16,56%

Quelle: Gesundheitsministerium, Nationalregister der Gesundheitseinrichtungen (CNES), 2016 * Kompetenz Jun/2016

Abbildung 1: Karte mit Patientenüberweisungsfluss innerhalb des Bundesstaates Tocantins in den Jahren 2015 und 2016*

Quelle: Gesundheitsministerium – SUS Hospital Information System (SIH/SUS), 2016 * bis Kompetenz Jun/2016.

3. METHODIK

Die bei dieser Arbeit verwendete Methodik bestand aus der Erhebung bestehender Fachliteratur, Rechtsvorschriften und Arbeiten sowie Studien über quantitative Indikatoren des Personals in Krankenhäusern. Es wurden Studien über die Personaldimensionierung verwendet, die von der Stiftung Getélio Vargas, vom Gesundheitsministerium von Sao Paulo, veröffentlicht wurden, wissenschaftliche Arbeiten und wissenschaftliche Artikel, die alle in der Bibliographie am Ende der Arbeit aufgeführt sind. Es wurden Daten über die aktuelle Personaldimensionierung der Gesundheitsreferate angefordert und Vor-Ort-Besuche durchgeführt, um die Arbeitsprozesse, die physischen Einrichtungen und die Leiter der Sektoren zu erfahren.

Die zur Verfügung gestellten Daten wurden mit den vor Ort gesammelten Daten sowie einer Studie zur Dimensionierung konfrontiert. Dabei wurden die historische Produktionsreihe der Gesundheitseinheit sowie die durchschnittliche Auslastung berücksichtigt. Einige Bedingungen wurden auch berücksichtigt, die sich direkt in die Dimensionierung des Personals einmischen, wie: Personalpolitik der sozialen Organisation, Profil der bedienten Nutzer, Arbeitsbedingungen, die den Arbeitnehmern angeboten werden, Umfang der Komplexität der angebotenen Dienstleistungen, Grad der Technologie durch das Krankenhaus integriert, physische Anlage, Einrichtungen und Gebäudeerhaltung.

4. VERWENDETE PARAMETER, INDIKATOREN UND KONZEPTE

Für die durchführung der Studien und ein besseres Verständnis der darin verwendeten Fachbegriffe wurde eine theoretische Rettung durchgeführt, die von der Fachliteratur akzeptiert wurde. In dieser theoretischen Umfrage konzipiert einer der Autoren:

Indikatoren sind Daten und/oder Informationen, die in bestimmten Realitäten erhalten werden, die diese Organisationen in den notwendigen beruflichen Aspekten charakterisieren. Sie ermöglichen es, einige Vergleiche und Analysen in anderen Kontexten unter Berücksichtigung von Unterschieden und Ähnlichkeiten vorzunehmen. Parameter sind numerische Zusammenhänge, die in der Quantifizierung von Menschen nach Sektoren, Berufen in Bezug auf die Produktion gefunden werden. Sie werden auf nationaler Ebene validiert und akzeptiert und gelten für die zu analysierende Bevölkerung (PICCHIAI (2009, S. 40).

Die vorgestellten Arbeiten konzentrierten sich in erster Linie auf die Optimierung des Personals, einschließlich der Absicht, auf der Grundlage der Anpassung der Zahl der Personen pro Sektor alternative Formen der Einstellung aufzuzeigen, um die Kosten zu senken. Um dieses Ziel zu erreichen, muss die Verwendung anderer Konzepte für das Verständnis der verwendeten Formeln und Parameter erklärt werden. Die Konzepte sind die gleichen von Picchiai (2009), die sie so präsentiert:

Intensivpflege: schwere und erzielbare Patienten mit unmittelbarem Lebensrisiko, die einer Instabilität der Vitalfunktionen ausgesetzt sind und eine dauerhafte und spezialisierte Pflege und medizinische Versorgung erfordern.

Zwischenversorgung: stabile Patienten aus klinischer und pflegerischer Sicht, die medizinische und pflegerische Bewertungen mit teilweiser Abhängigkeit von Pflegefachkräften erfordern, um die grundlegenden menschlichen Bedürfnisse zu befriedigen.

Mindestversorgung/Selbstversorgung: Patienten stabil aus klinischer Sicht der Pflege, aber körperlich autark, um die grundlegenden menschlichen Bedürfnisse zu befriedigen.

Komplexität: Das deckt oder beendet Elemente oder Teile. Krankenhäuser werden aufgrund ihrer Komplexität als Sekundär-, Terciaries- und Quaternaries-Kliniken charakterisiert, je nach Derhilfe, der eingesetzten Technologie und den entwickelten Dienstleistungen.

Kleines Krankenhaus: Krankenhauseinheit mit bis zu 50 Betten;

Mittelgroße Klinik: Krankenhauseinheit mit 51 bis 149 Betten;

Großes Krankenhaus: Krankenhauseinheit mit mehr als 150 Betten;

Krankenhausindikatoren: Instrumente, die bei der Bewertung der Krankenhausleistung unter Einbeziehung ihrer Organisation, Ressourcen und Arbeitsmethodik eingesetzt werden;

Information: eine gegebene mit Wissen; Managementinstrumente sind wichtig und unterstützen die Planung und Entscheidungsfindung. Es ist die Handlung oder Wirkung der Berichterstattung, Kommunikation, Befragung. Stellt Daten oder Kenntnisse dar, die für bestimmte Verwendungen ausgewertet wurden.

Index: Alles, was eine Qualität oder ein Merkmal angibt oder kennzeichnet; Beziehung zwischen Werten einer Kennzahl oder Abstufung; Maßzahl, die für die Zusammenstellung von dysfunktionalen Phänomenen in verschiedenen Zeiten oder Situationen dienen kann.

Funktionelles Bett: Bett zur Verfügung, um im Krankenhaus verwendet werden.

Belebtes Bett: das Bett effektiv von einem Patienten besetzt.

Pflegemodell: Methodik, die in der Systematisierung der Pflege etabliert ist.

Managementmodell: umfasst die entwickelten verwaltungsrechtlichen Tätigkeiten. Modell: ermöglicht die Größe des Krankenhauspersonals für eine zufriedenstellende Patientenversorgung angemessen; normativer Natur ist, um den medizinischen und krankenhausärztlichen Bedürfnissen der Patienten sowie den daraus resultierenden Unterstützungs- und Verwaltungsleistungen gerecht zu werden.

Anzahl der Krankenhausaufenthalte (pro Tag und Monat): die Anzahl der Patienten, die im betrachteten Zeitraum ins Krankenhaus eingeliefert wurden.

Muster: Objekt, das als Modell für die Herstellung eines anderen dient; offizielles Modell der Gewichte und Maßnahmen; Modell. Es ist das dokumentierte Engagement, das von allen Beteiligten immer wieder gemeinsam und immer wieder eingesetzt wird.

Standardisierung: die systematische Aktivität einer Organisation, um Muster zu etablieren und zu verwenden.

Größe: bestimmt durch die installierte Kapazität der Betten, nach der Definition des Ministeriums für Gesundheit.

Krankenhausabgang: Es ist der Abgang des Patienten aus der EntladungSstation (geheilt, verbessert oder unverändert), Ausweichen, Behandlungsentzug, interner Transfer, externer Transfer oder Tod. Interne Transfers werden bei Berechnungen der Krankenhausstatistik nicht als Outs betrachtet

Dienstleistungen: Satz von medizinischen Spezialitäten, krank, psychologische usw. dem Patienten, dessen Eigenschaften unter anderem durch die Erhaltungseinheit, die Aufenthaltsdauer beeinflusst werden können.

Rate: Verhältnis zwischen den Variationen zweier Mengen, von denen die erste von der zweiten abhängt.

Belegungsrate (täglich, monatlich, pro Klinik, Allgemein): ein prozentuales Verhältnis zwischen der Anzahl der belegten Betten und der Anzahl der verfügbaren Betten.

Durchschnittliche Aufenthaltsdauer: die Anzahl der Tage, an denen der Patient ins Krankenhaus eingeliefert wurde, berechnet anhand des Mittelwerts der Patienten, die im Fokus des Monats ins Krankenhaus eingeliefert wurden.

Variable: die mehrere unterschiedliche Werte darstellen kann; (PICCHIAI, 2009, S. 41-42).

Es wird darauf hingewiesen, dass die vollständige Verwendung der Beschreibung durch den Verfasser entsprechend der Komplexität des untersuchten Fachs gerechtfertigt ist, das eine Hervorhebung der Integrität der verwendeten Fachbegriffe verdient. Während der gesamten Arbeit erscheinen diese Konzepte und Parameter und somit für die Vorbereitung einer Studie, die dazu dient, den Entscheidungsprozess einer Organisation zu leiten, ist es notwendig, zumindest sicherzustellen, dass die Kommunikation genau etabliert ist.

5. DIAGNOSE DER AKTUELLEN SITUATION

5.1 MUNICIPAL HOSPITAL VON ARAGUA-NA

Das Städtische Krankenhaus von Araguaéna – HMA ist ein mittelgroßes Krankenhaus, das Verfahren mit geringer und mittlerer Komplexität durchführt. Die Unterkunft verfügt über 56 Betten, 46 pädiatrische Klinikbetten, 9 OPERATIONSbetten und 1 Isolationsbett. Die Einheit dient der lokalen und referenzierten Bevölkerung, wie im Geplanten und Integrierten Abkommen vereinbart – PPI und ist eine regionale Referenz für die dringenden, Notfall- und Wahlverfahren, von geringer und mittlerer Komplexität, in den Augenheilkunde-Spezialitäten und Pädiatrie. HMA verfügt über einen Stabilisierungsraum, zwei Operationssäle, zwei Pflegekliniken, Arztpraxen, in denen die Spezialambulanz, Labor, Küche, Wäscherei und Verwaltungseinrichtungen arbeiten.

Innerhalb der Einheit befinden sich auch der Hauptsitz des städtischen Regulierungszentrums und der Behandlungsservice außerhalb des Heims – TFD. Das Krankenhaus verfügt über alte und abgenutzte körperliche Einrichtungen. Das Gebäude hat zwei Etagen und, im Erdgeschoss, befinden sich die Arztpraxen, Stabilisierungsraum, Labor, Kinderbetten, Pflege Rang 1, Küche, Wäscherei und Verwaltungseinrichtungen. Im Obergeschoss befinden sich der Operationssaal, der Erholungsraum nach Deranästhesie – RPA, OP-Betten, Pflegerang 2 und, vorläufig, die Krankenhausakte. Der Verwaltungsvertrag zwischen der Sozialorganisation und der Gemeinde Araguaéna hat quantitative und qualitative Ziele, die monatlich von der sozialen Organisation erreicht werden müssen, wobei folgende Hervorhebungen hervorgehoben werden:

  • 300 Krankenhausabgänge
  • 2083 ambulante Beratungen
  • 60 Notfall-/Ophthalmologische Beratungen
  • 30 Kinderoperationen
  • 90 Augenarztpraxen
  • 1.100 klinische Analyseverfahren
  • 162 röntgen
  • 31 Ultraschall – USG
  • 08 Elektrokardiogramme – EKG

Der Parameter, der zur Berechnung des Krankenhausausgangsziels (Krankenhausaufenthalt) verwendet wird, ist eine Auslastungsrate von 75 % und eine durchschnittliche Dauerhaftigkeitsrate von 4,1 Tagen. Im August/2016 hatte die Einheit folgende Anzahl von Mitarbeitern: 01 Generaldirektor, 01 Technischer Direktor, 01 Pflegedienstleiter, 03 Gastärzte (Verschreibungspflichtige), 02 Ärzte, die im Notfall/chirurgischen Notfall auf Warnbasis arbeiten, 08 Ärzte im Pädiatriebereich (Ärzte werden im Dienst eingestellt, insgesamt 60 Schichten/Monat, mit, Tragen, Variation der Anzahl der Personen nach Monat und Umfang). 12 Krankenschwestern, 45 Pflegetechniker 01 Physiotherapeut, 01 Apotheker, 01 Apothekenassistent, 01 Ernährungsberater, 02 Sozialassistenten, 06 Biochemiker, 02 Faturisten, 14 Tassenassistenten, 03 Köche, 10 Verwaltungsassistenten, 07 Agenten von 06 Wäscheassistenten, 04 Fahrer und 04 Rezeptionisten.

5.2 NOTFALLVERSORGUNG

Die Notfalleinheit Anatolian Dias Carneiro ist eine vorstationäre Komponente der UPA Porte 2 Modalität, gemäß der in der Verordnung GM/MS Nr. 104/2014 beschriebenen Klassifikation. Das Gerät verfügt über 11 Beobachtungsbetten und 04 Arztpraxen. DIE UPA verfügt über alle Geräte und Dienstleistungen, die nach der Verordnung GM/MS 104/2014 erforderlich sind, und somit hat das Gerät physische Einrichtungen konserviert, die nur eine Neulackierung von außen erfordern. Der Managementvertrag sieht vor, dass die soziale Organisation eine 24-Stunden-Betreuung durchführen und monatlich 8.000 Nutzer der SUS, 2.800 pädiatrische Besuche und 5.200 medizinische Kliniken mit einer Beobachtungsrate von 15% der behandelten Patienten und 30% der Patienten, die verwiesen wurden.

Zusätzlich zu den Besuchen sollte die UPA 4.400 klinische Analyseverfahren, 2.833 Röntgenaufnahmen und 100 EKG monatlich durchführen. Im August/2016 hatte die Einheit folgende Anzahl von Mitarbeitern: 240 medizinische Schichten, die in der Dringlichkeit/Notfall, 01 Pflegekoordinator, 12 Krankenschwestern, 28 Pflegetechniker, 02 Sozialassistenten, 01 Apotheker, 02 Apothekenassistenten, 06 Tassenhilfskräfte, 08 Rezeptionisten, 05 Concierge-Agenten, 01 Modell und 04 Fahrer arbeiten.

5.3 SPEZIALAMBULANZ

Die Spezialambulanz ist in das Städtische Krankenhaus von Araguaéna integriert und verfügt über 05 Arztpraxen, klimatisierte Rezeption und Sammlung von Material für Untersuchungen. Ebenfalls im August/2016 hatte die Einheit folgende Mitarbeiterzahl: 05 Pflegetechniker, 01 Krankenschwestern, 02 Empfangsbegleiter (Verwaltungsmitarbeiter) und 04 Rezeptionisten.

6. SIZING PROPOSAL

Nach der Erhebung und der Diagnose der gegenwärtigen Situation ist es an der Zeit, die Verbesserungen und Anpassungen vorzuschlagen, die zu einer besseren Verwaltung der in den genannten Tätigkeiten eingesetzten Humanressourcen führen können, mit der Garantie, dass die Effizienz in der Oder warum nicht sagen, die Effizienz dieser Prozesse durch Verlagerung und Optimierung der verfügbaren Ressourcen zu verbessern. So wurden bei der Auswertung der gesammelten Daten die Möglichkeiten pro Einheit dargestellt, wie nachfolgend zu beobachten ist.

6.1 MUNICIPAL HOSPITAL IN ARAGUA-NA

Für den Vorschlag der Dimensionierung in dieser Einheit, wurde es als ein durchschnittlicher Aufenthalt von Krankenhausaufenthalt 4 Tage betrachtet, nach einem ernsten historischen Jahr des Jahres 2016:

Tabelle 5 – Durchschnittliche historische Serie von Dauerhaftigkeit – 2016

Monat Durchschnittlicher Aufenthalt
Januar 3,7
Februar 3,6
März 4,2
April 4
Kann 4,2
Juni 3,9
Juli 4,1
gesamt 4

Quelle: Gesundheitsministerium – SUS Hospital Information System (SIH/SUS), 2016

Die Auslastung lag 2016 zwischen 33 % und 49 % der installierten Kapazität, mit durchschnittlich 39 % und damit deutlich unter den im Managementvertrag empfohlenen 70 %:

Tabelle 6 – Häufigkeit der in Rechnung gestellten Übernachtungen und Belegungsrate – 2016

Monat Installierte Kapazität Produziert Belegungsrate
Januar 1.650 592 35,88%
Februar 1.650 684 41,45%
März 1.650 593 35,94%
April 1.650 685 41,52%
Kann 1.650 813 49,27%
Juni 1.650 619 37,52%
Juli 1.650 547 33,15%
gesamt 11.550 4.533 39,25%

Quelle: Gesundheitsministerium – SUS Hospital Information System (SIH/SUS), 2016.

Für den Pflegesektor wurden die Arbeitsbelastung von 40 Stunden/wöchentlich und ein technischer Sicherheitsindex von 15 % und 5,6 Stunden berücksichtigt, da es sich um eine Gesundheitseinheit handelt, die Verfahren der niedrigen und mittleren Komplexität gemäß der COFEN-Entschließung Nr. 293/2004 durchführt. Was die Zahl der Fachkräfte im Pflegesektor betrifft, so wurde der von Picchiai (2009) vorgestellte Parameter angenommen, nämlich 20 % des Sektors, der sich aus Krankenschwestern und 80 % aus Pflegetechnikern zusammensetzt. Die Skalierung wird durch Anwendung der folgenden Formel erreicht:

Tabelle 7 – Parameter für die Berechnung der Zahl der Beschäftigten im Pflegebereich – Pädiatrie

Beschreibung Wert Wert
Anzahl der Betten 46
Belegungsrate 0,3
Stundenbetreuung 5,6
Wochentage 7
IST 0,15
Wöchentliche Reise 40h

Gesamtzahl der Personen für den Pflegesektor der Post 1 (Pädiatrie): 18 + 3 der STIs, insgesamt 21 Personen, 4 Krankenschwestern und 17 Pflegetechniken. Diese Fachleute sollten sich in zwei Schichten von 12h teilen. Für Operationsbetten:

Tabelle 8 – Parameter für die Berechnung der Mitarbeiterzahl für den Pflegesektor – Chirurgie

Beschreibung Wert Wert
Anzahl der Betten 9
Belegungsrate 0,39
Stundenbetreuung 5,6
Wochentage 7
IST 0,15
Wöchentliche Reise 40h

Insgesamt Personen für den Pflegesektor von Post 2 (Chirurgie): 4 + 1 der STIs, insgesamt 5 Personen, 1 Krankenschwester und 3 Pflegetechniken. Angesichts der geringen Anzahl von Operationen, die in der Einheit durchgeführt werden, ist es möglich, dass die Krankenschwester, die für Post 1 verantwortlich ist, die Verantwortung für Post 2 übernimmt. In Bezug auf den Operationssaal zeigt die historische Serie der Einheit, dass es ausreicht, ein Team aus 1 Krankenschwester und 2 Pflegetechniken zu unterhalten, die auch für den Sterilisationssektor verantwortlich sein werden. In der Ambulanz soll je 1 Krankenschwester pro 10 Büros und je 3 Techniker einsatzpflicht. Für das medizinische Bild des Krankenhauses sollte die Anzahl der Diaristärzte, auch Krankenhaus genannt, berücksichtigt werden. Dieser Fachmann ist verantwortlich für die horizontale Abdeckung der Patienten, mit täglicher Leistung.

Es wird beobachtet, dass sowohl Picchiai (2009) als auch Sala (2006) empfehlen, dass das Ideal ist, dass es 1 Arzt pro 10 Betten für pädiatrische Sektoren und 1 Arzt für je 6 Betten gibt. Wenn man bedenkt, dass die durchschnittliche Auslastung von HMA 39% beträgt, hat es, dass 2 Diarist oder Verschreibungsärzte ausreichen, um den Bedarf der Einheit zu decken. Die vertikale Abdeckung des Geräts erfolgt durch Bereitschaftsärzte, die als Parameter 1 Arzt pro 50 Betten verwenden.

Nur für die Geburtshilfe ist der Parameter verwendet wird von 1 Arzt bis 20 Betten. Um der Nachfrage von hma gerecht zu werden, reicht für jede 12-Stunden-Schicht 1 Bereitschaftsdienst für 2 Bereitschaftsärzte pro Tag aus. Die Einheit führt Notfall-, Notfall- und Wahloperationen in der Pädiatrie gemäß dem unterzeichneten Managementvertrag durch. Bei der Analyse der historischen Serie der Produktion der Einheit, Es wird beobachtet, dass die Anzahl der Operationen, mit Ausnahme der ophthalmologischen Operationen, ist klein und kann von einem Warnarzt abgedeckt werden:

Tabelle 9 – Häufigkeit chirurgischer Eingriffe – AIH

Monat Genehmigt Abgelehnt gesamt
Januar 17 16 33
Februar 21 0 21
März 21 0 21
April 19 1 20
Kann 18 0 18
Juni 14 0 14
Juli 11 0 11
gesamt 121 17 138

Quelle: Gesundheitsministerium – SUS Hospital Information System (SIH/SUS), 2016.

Daher ist 1 medizinischer Kinderchirurg genug, um die Nachfrage der Einheit zu erfüllen. Was die chirurgischen Eingriffe der Augenheilkunde betrifft, so ist das vertragliche Ziel 90 Operationen im Monat, mit der Bereitstellung von Verfahren zur Ausweidung des Auges, Fakoemulsifikation (Katarakt), Rekonstruktion der Augenlider, Rekonstruktion der vorderen Kammer und Pterygium. Diese Verfahren gelten als ambulante Operationen, das heißt, es besteht keine Notwendigkeit für den Patienten, in der Einheit im Krankenhaus zu bleiben. Um den Bedarf an HMA in Bezug auf ophthalmologische Operationen zu erfüllen, ist 1 Augenarzt Arzt ausreichend.

Für die anderen Bereiche des Krankenhauses, unter Berücksichtigung der Größe der Einheit, wenden Sie einfach die Parameter von Picchiai (2009) vorgestellt, um die Anzahl der Personen für jeden Bereich zu erhalten. Bei den Größenarbeiten wurden die ausgelagerten Labor-, Bildgebungs-, Reinigungs-, Reinigungs- und Sicherheitsdienste nicht berücksichtigt. Es muss also die Dimensionierung des Personals für das Städtische Krankenhaus von Araguaéna sein, mit Ausnahme des administrativen Teils der Spezialambulanz, der in die Einheit integriert ist, ist wie folgt:

Tabelle 10 – Anzahl der Mitarbeiter pro Funktion – Städtisches Krankenhaus von Araguaéna

Funktion Menge Verwendeter Parameter
Geschäftsführer 1
Klinischer Direktor 1
Verwaltungs- und Finanzdirektor 1
Pflegemanager 1
Krankenschwester 5 Beschrieben in einer spezifischen Berechnung
Técnico de enfermagem 20 Beschrieben in einer spezifischen Berechnung
Diarist Arzt 2 1 pro 10 Betten
Pädiatrischer Sohnonologe (Schichten) 60 1 pro 12h Schicht
Chirurgenarzt 2 1 Überwarnung pro Zug
Anästhesist Arzt (dienstdienstamten) 60 1 pro 12h Schicht
Farmacêutico 1 1 für 50 Betten
Apothekenassistent 2 1 für 30 Betten
Psychologe 1 1 für 50 Betten
Physiotherapeut 1 1 für 40 Betten
Sozialarbeiter 1 1 auf 60 Betten
SAME-Helfer 2 1 für 30 Betten
Abrechnung 2 1 für 40 Betten
Wäscheassistent 5 1 für 10 Betten – inklusive upa
Schneiderin 1 1 pro 100 Betten
Rezeption 3 1 pro 50 Betten 2 für Ambulanz
Treiber 0 Service muss ausgelagert werden

6.2 NOTFALLVERSORGUNG

Für die Dimensionierung der Mitarbeiter der UPA sind die Regeln der Verordnung GM/MS Nr. 104/2014 für den Ärzteverband sowie die Fachliteratur für andere Mitarbeiter zu beachten. Die Ministerialverordnung sieht vor, dass es 4 Ärzte von 7:00 uhr bis 19:00 Uhr und 2 Ärzte von 19:00 bis 7:00 Uhr in der UPA Porte II geben sollte. Der Managementvertrag sieht jedoch ein Ziel von 8.000 monatlichen Anrufen vor, das durchschnittlich 16 Anrufe pro Stunde generiert. Wenn man bedenkt, dass der Parameter für medizinische Notfallkonsultationen 6 Konsultationen pro Stunde beträgt, ist es erforderlich, dass jeder Arzt in einer 12-Stunden-Schicht maximal 72 Konsultationen oder Besuche durchführen kann. Das tagesziel sind ca. 266 Besuche, was die ständige Anwesenheit von 4 Ärzten pro Schicht erfordert.

Um den Bedarf an UPA zu erfüllen, sind ab 12:00 Uhr mindestens 240 medizinische Schichten erforderlich. Für Sala (2006) ist der Parameter für die Dimensionierung des Pflegepersonals für die Bereiche der Notfallversorgung 1 Professionelle für jede 15 Pflegestbs in 24/h, wobei der Pflegekörper aus 20 % der Krankenschwestern und 80 % der Pflegetechniker besteht und die STIs um 20 % erhöht werden sollten. Unter Anwendung der obigen Formel muss es für den Pflegesektor der UPA verwendet werden, 21 Personen werden benötigt, 4 Krankenschwestern und 17 Pflegetechniker. Für die anderen Bereiche der UPA sollte das Dimensionierungskriterium für Notfall- oder Notfallversorgungssektoren angewendet werden. In dieser Studie wurden die ausgelagerten Reinigungs- und Reinigungs-, Sicherheits-, Bildgebungs- und Labordienstleistungen nicht berücksichtigt.

Tabelle 11 – Anzahl der Mitarbeiter pro Funktion – Notfallseelsorge

Funktion Menge Parameter
Geschäftsführer 1
Krankenschwester 4 Pro Runde
Pflegetechniker 17 Pro Runde
Krankenschwesternempfang 2 1 für jede Runde
Bereitschaftsarzt (Schichten) 240 4 pro 12h Schicht
Apotheker 1 1 für 50 Betten
Apothekenassistent 2 1 für 30 Betten
Rezeption 5 3 für Tageszeit 2 für Nacht
Treiber 4 2 für jede Runde
Concierge-Agent 4 2 für jede Runde
Cup-Assistent 4 2 für jede Runde
Motorista 0 Service muss ausgelagert werden

6.3 SPEZIALAMBULANZ

Die Spezialambulanz hat, obwohl sie in die Struktur des städtischen Krankenhauses von Araguaena eingefügt wurde, ihre eigene Dynamik und sollte separat analysiert werden. Das vertragliche Ziel sind 2.250 Beratungen pro Monat, aufgeteilt in mehrere Fachrichtungen. Die Ambulanz ist montags bis freitags von 7 bis 19 Uhr und samstags von 7 bis 12 Uhr geöffnet. Die Spezialambulanz verfügt über 5 Arztpraxen, die Zugang zum Raum für die Sammlung von Material für Untersuchungen und Zugang für Radiologie-Tests und andere Krankenhauseinrichtungen. Aufgrund der hohen Zahl von medizinischen Konsultationen sollte die Einstellung von Ärzten durch die Produktion erfolgen, also nicht die Notwendigkeit, die Zahl der Fachkräfte für diesen Sektor zu schätzen. In Bezug auf das Pflegepersonal empfehlen Picchiai (2009) und Sala (2006), dass je 10 Büros 1 Krankenschwester und für je 3 Büros ein Pflegetechniker benötigt wird. Für den Empfang wird geschätzt, dass die für jeden Patienten vergab Zeit 12 Minuten beträgt. Für die Berechnung der Zahl der Rezeptionisten und des Supportpersonals gilt laut Picchiai (2009) folgende Formel:

Wenn man bedenkt, dass 12 Minuten 0,2 technische Stunden sind und im Durchschnitt 113 Patienten täglich, an 5,5 Tagen in der Woche und mit einer Fahrt von 44 Stunden pro Woche behandelt werden, ist es notwendig, 3 Personen an der Rezeption zu arbeiten.

Tabelle 12 – Anzahl der Mitarbeiter pro Funktion – Medizinische Ambulanz

Funktion Menge Parameter
Facharzt Einstellung nach Produktion (Beratung)
Krankenschwester 1 1 pro 10 Büros
Pflegetechniker 2 1 für jedes Büro
Rezeptionist und Unterstützung 3 0,2 technische Zeit für jeden Patienten

6.4 ZUSAMMENFASSUNGSTABELLE

Um die vorgeschlagene Situation besser zu verstehen, folgt sie einer Erläuterung des Syntheserahmens, um die vorgeschlagene Dimensionierung in der dargestellten Organisationsstruktur zu verstehen.

Tabelle 13 – Vergleichstabelle – Städtisches Krankenhaus Araguaéna

Funktion Aktuelle Menge Empfohlene Menge Mindestmenge
Geschäftsführer 1 1 1
Klinischer Direktor 1 1 1
Verwaltungs- und Finanzdirektor 1 1 1
Pflegemanager 1 1 1
Krankenschwester 12 5 5
Pflegetechniker 45 20 18
Diarist Arzt 3 2 2
Pädiatrischer Sohnonologe (Schichten) 60 60 60
Chirurgenarzt 2 2 1
Anästhesist Arzt (dienstdienstamten) 60 60 30
Apotheker 1 1 1
Apothekenassistent 2 2 2
Psychologe 1 1 1
Physiotherapeut 1 1 1
Sozialarbeiter 1 1 1
SAME-Helfer 2 2 2
Abrechnung 2 2 2
Wäscheassistent 5 5 5
Schneiderin 1 1 1
Rezeption 4 3 3
Treiber 4 0 0

In der obigen Tabelle ist festzustellen, dass der Pflegesektor derzeit den größten Eingriff ermöglicht, wenn man bedenkt, dass beispielsweise die Zahl der Pflegetechniker nach den dargestellten Parametern fast dreimal so hoch ist wie das zulässige Minimum. Somit ist es möglich, diese Situation ohne Qualitätsverlust bei der Erbringung von Dienstleistungen in diesem Bereich deutlich zu verringern.

Tabelle 14 – Vergleichstabelle – Notfallstation

Funktion Aktuelle Menge Empfohlene Menge Mindestmenge
Geschäftsführer 1 1
Pflegekoordinator 1 1 1
Krankenschwester 12 4 4
Pflegetechniker 28 17 17
Krankenschwesternempfang 2 2 2
Bereitschaftsarzt (Schichten) 240 240 180
Apotheker 1 1 1
Apothekenassistent 2 2 2
Rezeption 8 5 4
Treiber 4 0 0
Concierge-Agent 5 4 4
Cup-Assistent 6 4 4

Zweifellos ist einer der komplexesten Sektoren, der eine Personaländerung vorschlägt, die Notfallseelsorge, abhängig von der spezifischen Verordnung, die die Einheit regelt und zuvor die Mindestanzahl von Personal bestimmt. Dennoch wird darauf hingewiesen, dass der aktuelle Krankenschwestern-Scan von 12 Fachleuten perfekt auf ein Drittel dieser Menge reduziert werden kann. Das Team der Pflegetechniker kann auch 11 Mitarbeiter verlieren und wird immer noch in der Lage sein, den im Gerät installierten Bedarf zu decken.

Tabelle 15 – Vergleichsfunktionsbild – Medizinische Ambulanz

Funktion Aktuelle Menge Empfohlene Menge Mindestmenge
Facharzt
Krankenschwester 1 1 1
Pflegetechniker 4 2 2
Rezeptionist und Unterstützung 4 3 3

Schließlich schlägt die Synthese der medizinischen Ambulanz eine 50%ige Reduzierung ihres Teams von Pflegetechnikern vor, was die wirkungsvollste Intervention für die Abteilung ist. Da es sich um eine Synthese der bereits ausführlich diskutierten Daten handelt, ist es daher nicht erforderlich, sie erneut zu analysieren, wenn man bedenkt, dass die Absicht genau darin besteht, von einem einzigen Graphen Informationen, die der aktuellen Situation innewohnen, in die Empfehlungen und den für jeden Sektor akzeptierten Mindestbetrag.

7. FAZIT

Bei der Vorbereitung der Studie kann festgestellt werden, daß der größte Teil der in den drei Diensteinheiten beschäftigten Humanressourcen müßig ist. Eines der Hauptziele war, ob es möglich war, eine so komplexe Dienstleistung wie die des Gesundheitsbereichs genau zu messen. Dabei wurde das Ziel unter Berücksichtigung der vorhandenen Fachliteratur, die die Anwendung von Formeln von Produktionsberechnungen für jeden Bereich und Gesundheitssektor ermöglichte, weitgehend erreicht. Nach den notwendigen Messungen der Produktivität sowie des Besitzes der gesammelten Daten konnte leicht nachgewiesen werden, dass die Sektoren, die überschüssige verfügbare Arbeitskräfte nachweisen, durch die Verwendung der Berechnungen, deren Anwendung vollständig zu beobachten sind, an die Grenzen herannahen, die ohne Verlust der Qualität der erbrachten Dienstleistung festgelegt wurden.

Die in dieser Studie vorgenommene Schätzung der Personaldimensionierung berücksichtigte die Produktion der Einheiten und die Informationen der Indieser Gemeinde betriebenen Sozialorganisation. Die für den Pflegebereich dargestellten Zahlen werden horizontal betrachtet, und die Pflegeskala sollte gemäß der in der Einheit (12 x 36) oder dem festen Vertragssystem (30 oder 40 Stunden pro Woche) festgelegten Pflichtregelung festgelegt werden. Die Besonderheiten von Tarifverträgen oder Arbeitsverträgen sowie die Planpläne der Sozialorganisation und die Vergütung der Sozialorganisation wurden für die Studie nicht berücksichtigt. Schließlich bezieht sich die dargestellte Menge auf eine Gesamtzahl der Mitarbeiter, und es sollte eine Aufteilung der Anzahl pro Arbeitsperiode geben (Tag und Nacht, Wochentag und Wochenende).

REFERENZEN

BARBOSA, N. B., ELIAS P. E. M. As organizações sociais de saúde como forma de gestão público/ privado. Cienc Saude Colet, v. 15, n. 5, p. 2483-2495, 2010.

BORBA, V. R. Administração hospitalar: princípios básicos. 3 ed. São Paulo: CEDAS, 1991.

BRASIL. Portaria nº 104 de 15 de janeiro 2014. 2014. Disponível em http://bvsms.saude.gov.br/bvs/saudelegis/gm/2014/prt0104_15_01_2014.html. Acesso em 16. Mar. 2017.

MALAGÓN-LODOÑO, G. Administração Hospitalar. 3. ed. Rio de Janeiro: Guanabara Koogan, 2014.

PICCHIAI, D. Parâmetros e indicadores de dimensionamento de pessoas em hospitais. Pesquisas e Publicação da Escola de Administração de Empresas de São Paulo. São Paulo: FGV, 2009.

RIBEIRO, P. S. O que é Organização Social? Brasil Escola. 2017. Disponível em http://brasilescola.uol.com.br/sociologia/o-que-organizacao-social.htm. Acesso em: 16. Mar. 2017.

SALA, A (org). Parâmetros para o planejamento e dimensionamento da força de trabalho em hospitais gerais. Secretaria de Estado da Saúde de São Paulo. São Paulo, 2006.

2. CNES – Cadastro Nacional de Estabelecimentos de Saúde.

[1] Postgraduate in MBA Business Management, Controllership und Corporate Finance vom Graduate and Undergraduate Institute (IPOG); Postgraduierter in Didaktik und Bildungsmanagement vom Graduate and Undergraduate Institute (IPOG); Postgraduierter in Kommunalem Public Management von der Staatlichen Universität Goies (UEG) und Bachelor of Administration vom Graduate and Undergraduate Institute (IPOG).

Eingereicht: Juni 2019.

Genehmigt: November 2019.

Aufbaustudium in Betriebswirtschaft, Controlling und Unternehmensfinanzierung am Institute of Graduate and Undergraduate (IPOG); Nachdiplom in Didaktik und Bildungsmanagement am Institute of Graduate and Undergraduate (IPOG); Aufbaustudium in Municipal Public Management an der State University of Goiás (UEG) und Bachelor of Business Administration am Postgraduate and Graduate Institute (IPOG).

DEIXE UMA RESPOSTA

Please enter your comment!
Please enter your name here