Managerial Verhalten der Krankenschwester in der Intensivstation

0
375
DOI: ESTE ARTIGO AINDA NÃO POSSUI DOI SOLICITAR AGORA!
PDF

SANTOS, José Ribeiro dos [1]

SANTOS, José Ribeiro dos. Managerial Verhalten der Krankenschwester in der Intensivstation. Magazin multidisziplinären wissenschaftlich Knowledge Center. Issue 9. 02 Jahr, Vol. 01. pp 30-46, Dezember 2017. ISSN:2448-0959

Zusammenfassung

Die verschiedenen Ebenen und die Komplexität der Versorgung für die Patienten zur Verfügung gestellt erfordert die Krankenschwester, gerichtet eine Fähigkeit, physische Ressourcen, Material und Mensch zu verwalten. Die Krankenschwester wird vom Kunden anerkannt, auch wenn in indirekten Pflegetätigkeiten, da er die Arbeit seines Teams als Aktion konfigurierte beaufsichtigt zu machen, durch direkte Betreuung, indirekte Pflege und bürokratische Handlungen aus. Unabhängig von der Karte ist der Kunde das Objekt der Pflege nach dem Grundsatz „gepflegt“. Es ist seine Aufgabe, die Planung der Pflege vorzubereiten. Das Ziel dieser Studie ist es, den allgemeinen Prozess zu diskutieren im Zusammenhang Verwaltung durch die professionelle Krankenschwester und ihre Bedeutung innerhalb einer Intensivstation ausgeübt Ressourcen. Die Ergebnisse zeigen, dass die Krankenschwester für die Verwaltung nicht nur des Personals begangen wird, bei der Bereitstellung von Pflege, aber es ist auch seine Verantwortung materielle Ressourcen zur Verfügung zu stellen und die Bereitstellung um besser auf die Anforderungen der Patienten in ihrer Einheit zu erfüllen. Methode verwendet Integrative Literatur. Somit wird der Schluss gezogen, dass die Krankenschwester die Schlüsselrolle im Management-Prozess für die effiziente Durchführung Management, dauert es aber Generalist Ansicht, einen überzeugenden und manipulative widrige Situationen.

Stichwort: Krankenschwester-Management, UTI, Fähigkeit & Administration.

1. Einführung

Die verschiedenen Ebenen und die Komplexität der Versorgung für die Patienten zur Verfügung gestellt erfordert die Krankenschwester, gerichtet eine Fähigkeit, physische Ressourcen, Material und Mensch zu verwalten. Wenn für Patienten auf Intensivstationen (ICUs) Pflege wird das Pflegepersonal ständig mit dem binomischen Leben und Tod und aufgrund der technologischen und wissenschaftlicher Merkmale, die Priorisierung von technischen Verfahren von hohen Komplexität konfrontiert ist erforderlich (Martins, et. al. 2009).

Die Krankenschwester wird vom Kunden anerkannt, auch wenn in indirekten Pflegetätigkeiten, da er die Arbeit seines Teams betreut. Es scheint, als Aktion zu machen, durch direkte Betreuung, indirekte Pflege und bürokratische Handlungen aus. Unabhängig von der Karte ist der Kunde das Objekt der Pflege nach dem Grundsatz „gepflegt“. Es ist seine Aufgabe, die Planung der Pflege vorzubereiten.

Der Plan sucht Informationen und Daten, um eine Beurteilung des Gesamtzustandes des Patienten, wobei die Orientierung des medizinischen und Pflegeverhaltens, die Wechselwirkung zwischen den Medizinischen und Pflege zu ermöglichen. Obwohl fragmentierten Arbeit vorherrschen, ist es eine Funktion der Krankenschwester zu koordinieren, zu implementieren und Pflegetätigkeiten sowie Implementierung und Verwendung des Pflegeprozesses zu bewerten, die Schritte verschreiben ausgeführt werden. Haag (2001). Mit anderen Worten, diese professionelle erwartet, dass die Arbeit des Pflegepersonal wissen, zu planen, organisieren und zu bewerten.

Der Managementprozess wird in die Transformation von Informationen in allgemeine Entscheidungen eingeführt, wie die Praxis, diese Entscheidungen zu verwalten in den Ausführungsprozess von der Einrichtung implementiert eingefügt werden. In diesem Kontext kommt die Krankenschwester Führung auszuüben, zu schaffen und Rollen zu definieren.  Mobilisierung von Ressourcen, ihr Wissen zu erweitern und im Bildungs- und Forschungsprozess teilnehmen. Der Begriff „Management und Kompetenz“ ist nicht neu, Taylor (1970), war bereits Alarm auf die Notwendigkeit für Unternehmen, effiziente und kompetente Arbeitskräfte einzustellen. Basierend auf den Theorien von tayloristisch, Auswahl und Ausbildung ist es notwendig, zu betonen, dass es nicht ausreicht, nur zu trainieren, müssen Sie überwachen, zu bewerten und diese Arbeitnehmer neu bewerten, jedoch ist es notwendig, Bedingungen zu schaffen, so dass die erwarteten Ergebnisse effizient sind.

Kompetenz ist definiert als die Fähigkeit aufgrund tiefen Wissens hat jemand über ein Thema. Sparrow und Bognanno (1994), wenn sie mit demselben Thema beschäftigen, zu einem Repertoire von Einstellungen beziehen, die die berufliche ermöglichen schnell zu einem zunehmend weniger stabilen Umfeld anzupassen und eine Orientierung auf Innovation und lebenslanges Lernen. Nach diesen Autoren, Kompetenzen stellen Einstellungen für die Erreichung hohe Leistung in einem bestimmten Auftrag über eine berufliche Karriere oder im Rahmen einer Unternehmensstrategie als relevant identifiziert. Darüber hinaus gibt es Autoren, die Kompetenz nicht nur als eine Reihe von Fähigkeiten definieren, die das Individuum hält. Für sie ist es auch notwendig, in der Praxis umzusetzen, was bekannt ist, das heißt, zu mobilisieren und diese Fähigkeiten in einem bestimmten Kontext anwenden.

Studien von Barreto (2013) zeigen, dass die Analyse der Berichte in der Ansicht von Krankenschwestern, darauf hingewiesen, dass verwalten ICUs bedeutet für die Patienten, die Verwaltung der Pflege und Verwaltung der Gesundheitsversorgung Team die Betreuung. Dass das Pflegearbeitsprozess hat das Management einzigartige Rolle, die verschiedene Mittel der Pflegeteamarbeit zu koordinieren. (Manage Material und Personal).

Kundenorientiertes in ihrem Arbeitsprozess, es führt seine Aktionen auf der Grundlage der Schwere des Krankheitsbildes der Kundschaft. Intensivstationen sind wichtige Ressourcen für kritisch kranke Patienten oder potenziell schweren Patienten, die eine kontinuierliche Betreuung und spezialisierte benötigen.

In Brasilien die erste ICUs wurden in den 70er Jahren, zu zentralisieren, um wiederherstellbare kritisch kranken Patienten im Krankenhaus Bereich mit Personal, Ausrüstung und spezielle Materialien gerichtet auf die Versorgung dieser Patienten installiert. Miako, et al (2000).

Es ist bekannt, jedoch gibt es eine große Vielfalt unter den ICUs in Bezug auf die Strukturfonds. Das Intensive Care Unit (ICU) ist spezifisch für die Behandlung von schweren Kunden, die eine intensive und ununterbrochene Behandlung erfordern. Mit einem Schwerpunkt auf dynamische und Routinen der ICUs, die Zusammenarbeit und Interaktion in der Verfolgung zu verstehen und zu verstehen, bedarf es Anstrengungen und Selbsterkenntnis unter dem Team Mitarbeiter in allen Schichten, Erzeugung oder Auslösung Veränderungen im Verhaltensprozess und Einstellungen (Batista et al , 2007).

Krankenpflege hat eine neue Konfiguration gesucht und versucht, in ein neues Versorgungsmodell neu zu organisieren, aber weiterhin in der technischen Arbeitsteilung zu spielen, die Verwaltungsaufgaben der Trennung diejenigen gerichtet direkt an den Patienten zu kümmern. Diese Dimensionen sind voneinander abhängig, dass zur Belichtung einer Fähigkeit, es wird angenommen, dass der Einzelne die spezifischen Prinzipien und Techniken kennt.

Ebenso erfordert die Annahme eines Verhaltens bei der Arbeit, die Person, die oft, die Verhaftung nicht nur Wissen, sondern auch von entsprechenden Fähigkeiten und Einstellungen. Ansätze wie diese scheinen größere Akzeptanz haben beide im Krankenhaus und in der Wissenschaft, weil jenseits der individuellen Ebene, auch das Konzept der Kompetenz für die Arbeit Team und die Organisation als Ganzes gilt.

Es scheint, dass die Kompetenz sowie Know-how, einen Mehrwert und eine überlegene Leistung bei Aufgaben, bei denen beide Situationen, das Krankenhaus selbst, eine Quelle einiger Sorge und wenn die Umgebung ist die Intensivstation, Ursachen höhere Erwartungen von Patienten und ihren Familien ein besseres Verständnis und Kommunikationsansatz erfordern zuweisbare von der professionellen Krankenschwester.

Das Leben des Patienten im Krankenhaus, hängt von den diagnostischen und therapeutischen Verfahren und Gesundheitsteam Pflege und Qualität und Verfügbarkeit als physikalische Struktur, materiellen Ressourcen, personelle und finanzielle, und wer sind die Last, diese Ressourcen für die Verwaltung ist die Professional Krankenschwester (Veiga , 2000).

Im Laufe des zwanzigsten Jahrhunderts hat die Leistungsbewertung die Kontrollmethoden von Zeit und Bewegung für Prozesse, die die Mitarbeiter und seine Arbeit als Teil eines breiteren organisatorischen und sozialen Kontext betrachten. Mehrere Unternehmen haben sich auf die Verwendung von Management und Kompetenzmodelle zurückgegriffen.

Diese Prozesse sind auf Ziele festlegen, Ziele und Fristen im Rahmen der von der Krankenschwester angenommen strategischen erreicht werden, die für die Verteilung von Aufgaben, die von seinem Team durchgeführt werden. Für das Ziel von der Krankenschwester vorgeschlagen erreicht ist, müssen wir das Engagement aller seiner Mitarbeiter durch individuelle und systematische Unterstützung (Coelho, 2004).

In der Verwaltung der Pflege, deren Ziel es ist gute Kundenbetreuung, ist die Krankenschwester der Nähe des Kunden zu sehen, wenn auch nicht direkt Pflege durchführen. Es Wertschätzung der Planung Pflege von kritischen Kunden zu übernehmen und angemessene Arbeitsbedingungen bieten. (Baker, 2013).

Die Planung der Patientenversorgung ist privat professionelle Pflege, nach COFEN 272-2002-Auflösung widerrufen durch die Resolution Nr 358/2009 COFEN. Diese Methodik ist ein privates Instrument des Pflegearbeitsprozesses, der die Entwicklung von Maßnahmen ermöglicht, die den Zustand des Prozesses des Lebens und die Gesundheit und Krankheit des Menschen zu ändern. Daher ist die Systematisierung der Pflege (SAE), ermöglicht es Ihnen, Ergebnisse zu erzielen, für die die Krankenschwester verantwortlich ist.

Die Umsetzung des SAE bietet individuelle Betreuung, sowie Führer den Entscheidungsprozess von Krankenschwestern in Führungssituationen ANDRADE Pflegepersonal, (2005). Die Systematisierung der Pflege beinhaltet wissenschaftlich eine geerdete Arbeitsmethodik verwendet wird. Daraus ergibt sich der Beruf Konsolidierung und Sichtbarkeit auf die Aktionen von Krankenschwestern durchgeführt und bietet Zuschüsse für die Entwicklung der technischen und wissenschaftlichen Erkenntnisse.

Die Krankenschwester muss strategische Vision und entsprechende Maßnahmen zu verwalten, delegieren Aufgaben an Mitarbeitern und versucht, in ihrer Haltung, fair zu sein, da die Krankenschwester für das Design-Management des Pflegeprozesses verantwortlich ist, sollte für die Umsetzung von günstigen Mechanismen schaffen Aufgaben, die geplant und umgesetzt wurden.

Die Annahme der Klassifizierung ermöglicht die Verwendung eines einzigen, standardisierten Sprachsysteme, die den Kommunikationsprozess begünstigt, verleiht die Zusammenstellung von Daten für die Planung Unterstützung, Forschung, Entwicklung, berufliche Bildung und Lernprozess und letztlich wissenschaftlichen kümmern. (Truppel, 2009).

Er stellt fest, dass die physikalische Struktur der Intensivstation, muß die technischen Standards befolgen und eine sichere Umgebung für Patienten und multidisziplinäre bietet, zur Reduzierung von Stress auf alle Arbeitsbelastung beiträgt. (Santos et al, 2009).

Der Prozess der Pflege auf der Intensivstation erfordert von den Mitarbeitern nicht nur technische Know-how in den Verfahren, sondern erfordert auch die technische und betriebliche Kenntnisse der Gesundheitsberufe. Handhabungstechnik, verantwortlich für die Ausbildung und die Ausbildung des Personals zu sein, die Krankenschwester.

Die Umsetzung der strategischen Lage versetzen, die Anpassung der Einheiten Ideen und geben Autonomie gegenüber Mitarbeitern ermöglichen, so dass sie sich ausdrücken können und neue Projekte zur Verbesserung der Pflege schaffen. (Oliveira et al., 2009).

In der Arbeit der Krankenschwester sollte zusätzlich zur Versorgung der hospitalisierten Personen sind von grundlegender Bedeutung, dass diese Bedürfnisse erfüllt werden, ob es sich um biologisches, körperliche, geistige oder geistig zu verstehen, dass.

Vor der hochspezialisierte Betreuung und komplex, dass die Krankenschwester in einer Intensivstation entwickelt, die Systematisierung und Organisation ihrer Arbeit und damit das Pflegeteam arbeitet, erscheint für Qualität in der Pflege unerlässlich, effizient und Wirksamkeit (Truppel, 2009).

Wenn für Patienten in (ICUs) Pflege ist das Pflegepersonal ständig Situationen von Leben und Tod konfrontiert. In (ICU), trotz der unterschiedlichen Ebenen der Komplexität für die Kunden zur Verfügung gestellt, jede Komponente des Pflegeteam hat verschiedenes Berufsprofil. Einige sein können Hochschulabsolventen mit wenig Erfahrung im Gesundheitsbereich, andere bereits praktische Fähigkeiten haben, aber nicht komplexe Pflege Aktionen ausführen vorbereitet, während andere Fachleute bereits werden ausgebildet, um die Eingriffe von Krankenschwestern vorgeschrieben durchzuführen (Balsanelli 2009 ).

Studie von Truppel beschreibt die SAE implementiert mit allen seinen Phasen, bestehend aus historischen Gegenständen, Diagnose, Verschreibung und Entwicklung und ist in der Theorie von Wanda de Aguiar Horta (entwickelt von der Theorie der menschlichen Motivation Maslow) und Annahme geerdet NANDA Taxonomie der Pflegediagnosen zu identifizieren. Doch in der letzten Studie, berichtet der Autor, dass die Behandlung durch Krankenschwestern vorgeschrieben sollte durch Studien überprüft werden, um wirksame Vorschriften zu identifizieren und dass tatsächlich mit dem klinischen Zustand des Patienten (Truppel, 2009) stören.

Moderne Organisationen müssen Leistungsbewertungsmechanismen auf verschiedenen Ebenen: die Unternehmensebene, Planung, Überwachung. Die Auswertung beschränkt die Mission, Vision und Ziel Zugänglich gemacht, und die Nachhaltigkeit der Organisation als Erwartetes Ergebnis (Oliveira et al, 2009) werden.

Es ist notwendig, Investitionen und Ausbildung aller Fachleute in der Intensivstation, wodurch verhindert oder sogar iatrogenic Vorkommnisse während des Dienstes zu minimieren. In der Verwaltung wurde Kompetenz definiert als wissen, wie verantwortungsvoll und anerkannt zu handeln, die die Integration impliziert Mobilisierung, übertragen Kenntnisse und Fähigkeiten, die wirtschaftlichen Wert für die Organisation und den Wert hinzuzufügen.

Nach Rika et. al. (2010), aus dem sozialen dem Individuum. Dann kommt die Notwendigkeit für den Bau von beruflichen Fähigkeiten erfolgt im organisatorischen Kontext, die Ausbildung weiter und Ressourcenmanagement sowohl Mensch und Material.

Doch nach Fernandes et. al. (2003), der Kunde Suche nach Produkten und Dienstleistungen hoher Qualität, die zunehmenden technologischen Fortschritte in mehreren Bereichen, Veränderungen der Arbeitsprozesse, finanzielle Probleme, unter anderem, sind Faktoren, die Unternehmen öffentliche und private schnelle und ständige Anpassung fordern Änderungen und Instabilitäten der Zeit. In diesem Zusammenhang wird festgestellt, dass das Verhalten der Manager muss vor den heutigen Anforderungen angepasst werden.

Die Organisation der Arbeit auf Teambildung basiert „war sicherlich die demokratischste, produktive und humane Art und Weise Gesundheit Arbeit zu machen“. Spagnol, (2002). Ausbildung sowie die Entwicklung des Pflegepersonals wird durch die Förderung der spezifischen technischen Ausbildung gerechtfertigt, neue Konzepte zu erwerben, Einstellungen und kritischen Blick auf die aktuellen Probleme, soziale und Zusammenarbeit Verantwortlichkeiten innerhalb und außerhalb des Arbeitsplatzes. Nursing Erlös Einbeziehung kontinuierlich neue Technologien, die in der Qualifikation der Pflege zur Verfügung gestellt rückgängig gemacht werden müssen. Obwohl in der Pflege vorherrschen eine historische Wurzel des Autoritarismus, Zentralisierung von Entscheidungen und Unpersönlichkeit in Beziehungen, heute noch vorhanden, ist es klar, dass die Einführung neuer Managementansätze aufgrund der tiefgreifenden Veränderungen in der Gesellschaft nehmen, Fahr Manager sind neue Wege zu suchen, um Arbeit zu organisieren.

Laut Fernandes Autor (2003), bringen diese neuen Ansätze in ihrem Gefolge Flexibilität von Konzepten, Hierarchie, Teamarbeit und dezentrale Entscheidungsfindung reduziert, bei der Kundenzufriedenheit Ziel und Mitarbeitern, sowie die Produktivität und die gemeinsamen Verantwortung, dass sie sollten durch die zukünftigen Manager ins Auge gefasst werden.

Im Hinblick auf professionelle Pflegepraxis ist es klar, und unterstreicht den Wert der Führung, weil es diese professionellen Management und die Verbesserung gut gewährleistet, die Pflegequalität durch (Santos, 2010). Es ist klar, dass in vielen Gesundheitseinrichtungen auch die Prinzipien der klassischen Theorien regelt, Entscheidungsbefugnis auf einer ausgewählten Gruppe von Menschen zu zentralisieren, die am häufigsten von den wirklichen Problemen dispergiert sind, die an der Basis auftreten können.

So ist nach Santos (2010), paradoxerweise, die meisten zeitgenössischen Management-Modelle, die durch flexible Strukturen geführt, dezentral und an die Verantwortlichkeit der Beteiligten verbunden sind, sollte man denken, weniger intensiv in die vertikale Kommunikation und vor allem in horizontaler oder seitlicher Kommunikation ermutigende diesen Prozess entweder als Zwischeneinheit intraunidade.

Im Laufe dieser historischen Entwicklung, mit der Umsetzung des NCS, mit den strukturellen Veränderungen über die Unterstützung Kompetenz und Bildung wurden Kompetenzmanagement erforderlich und Forschung erfordert die Entwicklung von Fähigkeiten, die den Wert der Institution und Personen hinzufügen, die zu organisatorischen Ergebnissen beigetragen (Fleury, 2004).

Um die unternehmerischen Erfolg in den Institutionen zu erreichen, soll die Krankenschwester die Verbindung in der Kommunikationskette, da sie ständig in Kontakt mit dem multidisziplinären Team ist. Darüber hinaus ist der Ausfall des Kommunikationsprozesses verantwortlich auslösenden Faktoren in Gesundheitseinrichtungen verursacht Unzufriedenheit. Bei Menschen, Managementkompetenz, konzentrierte sich einige Essenzen Räume, auf die Entwicklung von Menschen in den Prozess, die Überleitung des Unternehmens und den Profi. Ein integriertes und strategisches Modell, statt aus unzusammenhängenden Teilen zusammen (Dutra, 2002).

Autoren zitieren den Kommunikationsprozess als einer der Punkte benötigt, um das erfolgreiche Management in Gesundheitseinrichtungen zu erreichen, die verschiedenen Beiträge und betont, dass klare und angemessene Kommunikationsteams zur Verfügung stellen können. Wenn das Management-Modell des Instituts auf die vertikale Kommunikation über die Verwaltung der klassischen Ansatz gegründet, abgeschnitten und deshalb ineffizient. Schon wenn er den modernen Stil des Managements nimmt, wird eine verstärkte Kommunikation auf allen Ebenen gesucht, dh vertikal und horizontal (Santos, 2010).

In diesem Zusammenhang versuchen wir die Pflege / Unterstützung als Hauptachse in der Pflegearbeit zu betonen, das Tätigkeitsfeld der Krankenschwestern verantwortlich für die Intensivstation zu erforschen und versuchen, auf die Bereitstellung von Pflege, die Bedeutung / Relevanz schreiben sie zu identifizieren.

Front, die auf die Frage ausgesetzt war notwendig: Was ist die Bedeutung der professionellen Krankenschwester in einer Intensivstation? Was sind die für diesen professionellen im Pflegeprozess erforderlichen Fähigkeiten? Und in welchem ​​Umfang würde die Krankenschwester vorbereitet werden kompetente Managementfunktion ausüben? Wir diskutieren hier einige relevant für die professionelle Krankenschwester zugeschrieben Fragen auf der Intensivstation.

Das Ziel ist, den allgemeinen Prozess zu diskutieren im Zusammenhang Verwaltung durch die professionelle Krankenschwester und ihre Bedeutung innerhalb einer Intensivstation ausgeübt Ressourcen.

2. Material und Methoden

Integrative Literatur. Artikel wurden in der Online-Datenbank gesucht. Jede literarische Kritik ging durch einen systematischen Prozess der Analyse und Artikel wurden inhärent auf den Gegenstand ausgewählt, nach der Aufhebung von Zitaten und später BOOK REPORT, deren Beschreibung hat die Ziele der vorgeschlagenen Studie erfüllt.  45 Papiere gefunden wurden, für den Zeitraum 2000 bis 2015 wurden wir Fragen in Bezug auf den Gegenstand ausgewählt.  Die Umfragedaten in Quellen gehalten wie: (Flieder) Literatur Amerikanische Karibik (SciELO) – Scientific Electronic Library Online (BIREME) Virtual Library of Medicine; Medizinische Literatur Analysis and Retrieval-Systeme Online (MEDLINE) und Daten des folgenden: (COREN-SP) Sao Paulo DE Regional Nursing Council. Für die Forschung dieser Arbeit wurden Deskriptoren verwendet: ICU, Krankenpflege, Management & Kompetenz. Durch die Verwendung wurden den oben beschriebenen Artikel 45 gefunden, die in vollem Umfang zur Verfügung standen. Zunächst gingen wir die Titel, Autoren und Abstracts zu überprüfen, um die wiederholten Publikationen zu trennen, um alle Publikationen gehänselt wurden gefunden und ausgewählt, um die Elemente, die mit der Thematik. 22 Artikel wurden verworfen, da sie den Zweck und für andere Publikationen passen diese Studie zu komponieren.

3. Ergebnisse und Diskussion

Tabelle 1 – Charakterisierung von Artikeln im Jahr der Veröffentlichung. Sao Paulo, 2016.

Jahr F %
2015 00 0.00
2014 00 0.00
2013 01 4.34
2012 00 0.00
2011 01 4.34
2010 02 8.69
2009 06 26,08
2008 02 8.69
2007 01 4.34
2006 00 0.00
2005 01 4.34
2004 02 8.69
2003 01 4.34
2002 02 8.69
2001 02 8.69
2000 02 8.69
gesamt 23 100

Quelle: Daten vom Autor erstellten

Tabelle 1 kann beobachtet werden, wie in der obigen Tabelle gezeigt, dass es Instabilität in den Jahren 2000 bis 2009 Publikationen mit einer beträchtlichen Zunahme der Veröffentlichungen im Jahr 2009 insgesamt 06 Artikel veröffentlicht entspricht einen Prozentsatz von (26%).

Sie können in den Jahren 2006, 2012, 2014 und 2015 wurden keine Artikel gefunden, die das Thema in Frage, dass ausgestattet. Seit den Jahren 2000, 2001, 2002, 2004, 2008 und 2010, zwei Publikationen wurden in jedem Jahr gefunden, sie zusammen insgesamt 12 Publikationen bilden, einen bestimmten Prozentsatz (52,17%).

Es ist auch möglich, zu beobachten, dass die Jahre von weniger Veröffentlichung waren die Jahre 2003, 2005, 2007, 2011 und 2013. Es wurde festgestellt, nur einen Artikel, der die abjetivo Studie zusammen addieren sich zu insgesamt 5 Artikeln, ein Prozentsatz von (21,73%) geeignet.

Tabelle 2 – Charakterisierung der Probe durch Management-Themen in der Literatur bedeckt, São Paulo, 2016.

Management-Themen n %
Management 06 26,08
Kompetenz 04 17.39
führen 03 13,04
Arbeitsbelastung O3 13,04
SAE 03 13,04
Kommunikation 01 4.34
Bildung 01 4.34
Verwaltung 02 8.69
gesamt 23 100

Quelle: Daten vom Autor erstellten

Aufgrund der großen Anzahl von Artikeln im Zusammenhang mit der Verwaltung gefunden, die Artikel nach Themen getrennt waren: Management-Fähigkeiten, Führung, Management, Arbeitsbelastung, Kommunikation, Systematisierung der Pflegehilfe (SAE) und Bildung.

Es wird darauf hingewiesen, dass, vorbehaltlich die größte Anzahl von Publikationen haben Managements und Know-how, Management Artikel 6 gefunden wurden (n = 26,08%) und 4 Renn Artikel (n = 17,39%). Sie können sehen, dass die Themen: Führung, Arbeitsbelastung und SAE wurden nach Thema drei Artikel gefunden (n = 13,04%), zusammen neun Artikel mit einem Prozentsatz von (39,13%) darstellen.

Bereits 0 Thema Verwaltung im Zusammenhang wurden zwei Artikel gefunden (n = 8,69).  Nach der Tabelle wurden die Bildung und Kommunikationsprobleme die niedrigste Anzahl von Veröffentlichungen zu finden, die jeweils nur einen Artikel (n = 4,34%) zusammen addieren sich zu einem Prozentsatz von (8,68%).

Da das Management mit der Verwaltung konfrontiert, wurden sie auch Taylor Theorien eine der Säulen der klassischen Theorien überprüft, die die Aufgaben durchgeführt von Pflegefachpersonen in den öffentlichen und privaten Gesundheitseinrichtungen im ganzen Land führen.

In diesem Zusammenhang werden HWI-Einheiten, die hoch spezialisierte menschliche und technologische Ressourcen konzentrieren, die Unterstützung, die als das komplexeste, anspruchsvoll und teuer das Gesundheitssystem sein. Unter den verschiedenen spezifischen wissenschaftlichen Methoden der Pflegewissenschaft, der Pflegeprozess passt sich die (SAE) an die Unterstützung Ziele, die Erfüllung der Dynamik der systematischen und zusammenhängenden Maßnahmen zur Unterstützung der menschlichen gerichtet.

Die Schwester dieses Engagement nicht nur auf die Verwaltung der Humanressourcen, aber es ist auch seine Verantwortung materielle Ressourcen zur Verfügung zu stellen und die Bereitstellung um besser auf die Anforderungen der Patienten in seiner Einheit zu erfüllen, die besten Kosten-Manager sind, die gründlich die Operationen versteht und nicht, wer trifft nur die rechnungslegungsbezogenen Konzepte zur Kosten (Santos, 2009).

Ein weiterer wichtiger Faktor in der ICU ist Zeitmanagement. Zuzuteilen Zeit für Planung und Festlegung der Prioritäten; Führen Sie die Aufgabe mit der höchsten Priorität, wann immer möglich und eine Aufgabe zu beenden, bevor Sie eine andere; Festlegung neuer Prioritäten auf der Grundlage der verbleibenden Aufgaben und die neue Information, die empfangen wurde. All dies braucht Zeit, erfordert Kompetenz und die Fähigkeit zu denken, Daten zu analysieren, schauen Sie Alternativen und Entscheidungen zu treffen.

So dass es eine Diskrepanz zwischen den Aufgaben von Krankenschwestern und delegiert an andere Mitarbeiter durchgeführt wird, ist es notwendig, die richtige Planung von Aktivitäten zu haben, für die Pflegeleistungen auf der Intensivstation sind komplex und erfordern eine sofortige Reaktion, das heißt, es geht um die Untersuchung und Nutzung von Tatsachen und Prinzipien und erfordern somit Wissen, Phantasie, logisches Denken, Geschicklichkeit und Forschungstechnik (Gonçalves, 2001).

Im Laufe der Zeit wird deshalb eine stärkere Beteiligung der Intensivstation Pflege einige Rollen, Hilfe Maßnahmen, die von Krankenschwestern neben dem wichtigsten dieser Patienten bei der Entscheidungsfindung (Viana, 2011) aufgenommen.

Es war mit Ihrem Team ein Bedarf an Krankenschwestern zusätzlich zu tun hat, entwickeln Mechanismen und Fähigkeiten Aufgaben zu verwalten, die verliehen werden. Heute ist es möglich, die Aktionen von Krankenschwestern und ihren Arbeitsteams in der ICU-Service konzentriert zu messen, mit Service stärker auf die Bedürfnisse der Patienten.

Tabelle 3 – Aufteilung der Gegenstände gemäß den jeweiligen Magazinen. Sao Paulo, 2016

MAGAZINE n %
Rev. USP School of Nursing 7 30.43
Rev. Lateinamerika Enfergaem 6 26,08
Rev. brasilianische Krankenpflege. 4 17.39
Journal of Business Administration. 1 4.34
Verlag Artmed 1 4.34
Rev. brasilianische Intensive Care. 1 4.34
U.F. Fluminense 1 4.34
Rev. Gaúcha Nursing. 2 8.69
gesamt 23 100

Quelle: Daten vom Autor erstellten

Nach den in der obigen Tabelle angegebenen Daten, bemerken wir einen deutlichen Anstieg der Publikationen im Journal of Nursing School insgesamt 7 Beiträgen. Stellvertretend für einen Prozentsatz von (30,43%).

Dann mit 6 Publikationen, die Zeitschrift Lateinamerika Krankenpflege mit (26,08%), gefolgt von dem brasilianischen Journal of Nursing von 4 Artikeln (17.39%).

In Nursing gefunden Gaucha Magazine 2 Beiträge (8,69%). Und in Zeitschriften: Herausgeber Armed; Journal of Business Administration; Brazilian Journal of Intensive Therapie; Blatt der Universidade Federal Fluminense fand eine Veröffentlichung in jedem Magazin. (4,34%). Zusammen fügen sie zu insgesamt 4 Elemente auf, ein Prozentsatz (17.36%).

Die Arbeitsbelastung ist ein Faktor, der die Manager von Intensivstationen sorgt, ist es, dass überschüssige Arbeitsbelastung bekannt und immer komplexere Verfahren erfordern mehr Aufmerksamkeit von Mitarbeitern. Die Forschung zeigt, dass müdee Mitarbeiter Aufgabe Last eher Fehler als diejenigen zu machen, die ausgeruht sind. Die Sicherheit der Patienten während des Krankenhauses erhalten hat, auf der Qualität immer mehr Aufmerksamkeit und ein möglichst geringes Risiko für die Patienten bei der Umsetzung von Stürzen Risikoprotokollen.

In Brasilien, durch die National Curriculum-Richtlinien (DCNS) für Bachelor-Pflegekurse in Kraft versucht, die allgemeinen Fähigkeiten zur Führung durch zukünftige Krankenschwester erreicht werden, wie dem Gesundheitswesen, Entscheidungsfindung, Kommunikation , Führung, Verwaltung und Management und Weiterbildung.

Denken Sie darüber nach, wurden Untersuchungen über die fachliche Kompetenz von Krankenschwestern durchgeführt und zeichnet sich durch Erhebung über die Pflege-Führungs den Erwartungen der Bildungseinrichtung bezogenen Kompetenzen und dem Arbeitsmarkt. In der Literatur verweist auf die Bedeutung der Rolle der Krankenschwester in ICUs aber es wird beobachtet, am Tag Dichotomie zwischen dem, was während der Ausbildung gelernt wird, und dem, was in der Praxis durchgeführt wird. Pflegepraxis basierend auf wissenschaftlichen Erkenntnissen, die Verbreitung von Forschung Pflege bezogen und die Fähigkeit, Pflege zu standardisieren, um die Arbeit des Pflegepersonals zu überwachen.

FAZIT

Die Daten dieser Studie wird der Schluss gezogen, dass die Krankenschwester die Schlüsselrolle bei dem Management-Prozess für die effiziente Durchführung Management ist, dauert es aber eine Generalist Ansicht, einen überzeugenden und manipulative widrige Situationen.

Krankenschwestern arbeitet in einer Intensivstation (ICU) durch komplexe Pflege und Management-Aktivitäten aus, die technische und wissenschaftliche Kompetenz erfordern, deren Entscheidungsfindung und Annahme von sicheren Verhaltensweisen sind, um das Leben und den Tod von Menschen in direktem Zusammenhang. In diesem Zusammenhang ist es von größter Bedeutung, um die Fähigkeiten dieser Fachleute zu identifizieren hochkomplexen Pflege zu entwickeln, wie im Fall von UTI ist.

Das Licht der Unsicherheit des Sektors, wenn die Verbesserung weiterhin, die Erweiterung des Wissens, der Umgang mit der Ausrüstung und qualifizierte Arbeitskräfte. Es ist notwendig, darauf zu hinweisen, dass für eine effiziente Verwaltung, sollte es günstige Bedingungen für ihre Anwendbarkeit sein.

Die Krankenschwester übernimmt die Aufsichtsfunktion des Pflegeteams, unabhängig von ihrer Position, mit Ausbildung mit ihren Mitarbeitern eine seiner wichtigsten Aktivitäten zu sein. Überwachung als Bildungsprozess bei Motivation und Führung für Ihr Team richtete. Die Aufgaben und Verantwortlichkeiten der Krankenschwester ist ein Profi, der Rollen und Verantwortlichkeiten sowie die vollständige Erfüllung ihrer Aufgaben ansammelt, um bessere und schnellere Genesung der Patienten führen kann.

Die berufliche Praxis der Krankenschwestern in der zwischenmenschlichen Beziehungen Krankenschwester-Patient-Familie-Team geführt. Der Einsatz von Technologie scheint variabel tangential zu dieser Beziehung einige Zweifel, Unsicherheiten und Ängste von Fachleuten, um geeignete Technologie zu bringen, da sie sich negativ auf die Qualität der Pflege beeinflussen wurden. Es gibt Hinweise darauf, dass die Einbindung von Technik in der Pflege nichts bricht, da die Verwendung dieser Ressourcen, um die Qualität der Versorgung zu verbessern. Die Krankenschwester ist in der Lage es für die Entwicklung von Strategien für lebenslange Lernen des Pflegeteam aneignen und mit dem Management und Pflege Indikatoren der Einheit zu korrelieren.

LITERATUR

Balsanelli, Alexandre Pazetto; Cunha, Isabel Cristina Kowal Olm; Whitaker, Iveth Yamaguchi. Krankenschwestern Führungsstile in der Intensivstation: Verbindung mit dem Profil mit dem persönlichen und beruflichen Profil und ded Arbeit laden. Latin American Journal of Nursing. 17 (1). Jan./fev.2009.

BARRETO MPV T Tonini, Aguiar BGC. Kundenmanagement der Pflege auf der Intensivstation: Content-Analyse. Online braz j nurs[Internet]. 2013 Okto[cited year mouth day]ber; 12 Suppl: 578-80. Verfügbar ab: http://www.objnursing.uff.br/index.php/ Pflege / article / view / 4076.

BRAANDÃO Hugo Pena; Guimarães, Thomas von Aquin. dee Performance-Management-Know-how und Management: verschiedene Technologien oder Instrumente Verbrauch mesmmo? Journal of Management Companies dde REA. Ded Rio de Janeiro. Mar./2001

RABBIT, Celso Dias. eine Vision von der Intensivstation: Neben óptticas restriktive der Bewertungen gegeben. Rio de Janeiro s.n; Seite 182, 2004.

Dutra, J. S. Menschen Management-Modell: Modelle, procecsos, Trends und Perspektiven. Ed. Atlas. P.41-60 mar./2002.São Paulo.

Fernande Marcia Simoni; Spagnol, Carla Aparecida; Trevizan, Maria Auxiliadora; Hayashida, Miyeko. Die Krankenschwester Führungsverhalten: eine Studie basiert auf Verwaltung allgemeinen Theorien. Latin American Journal of Nursing Vol 11 No 2 Ribeirão Prreto. Mar./Apr. 2003

Figueiredo, M.R.B; Costa, S. C .; Schaurichd, D. Verständnis ded Pflegeteam in unnidade erwachsenen Intensivstation.  Port Alegrre, vol. 13 p. 575-80, 2009.

FLEURY, A. MTL. Estratégicacs Unternehmen und Ausbildungserfahrung: Eine kaleidoskopische Puzzle der brasilianischen Industrie. 3. Ed. Sao Paulo; Atlas / 2004

GONÇALVESS, L .; Padilha, K. G. Faktoren, die mit Last dde Arbeit verbunden unidaded Intensivstation. Journal of Nursing USP 2001.

MADUREIRA, Katie Romanno; Veiga, Kathy; Sant'ana, Ana Flavia Mota .. ttecnologia Management in der Intensivmedizin. Magazin Lateinamerika Nursing ded. Vol 8 No 6 Ribeirao Preto- sind Paulo Dezember / 2000.

MARTINS, Juliana Trevissan; Robazzi, Maria Lucia von Caarmo Cruz; Marziela, Maria Helena Palocci; Haddad, Maria Carmo Lourenço tun. Intensivstation Pflegemanagement. Revvista Nursing Gaúchaa. 30 (1): 113-119. März / 2009.

Miako, Kimura; Kaizumi, Maria Sumier; Martins, Luciana Monteiro Menddes. Charakterisierung von Intensivstationen in der Stadt São Paulo. Magazin daa dde Schule Nursing USP. Vol.331 # 2, São Paulo / 2000.

Pflegetätigkeiten Score (NAS) als Instrument Pflegeaufwand in den Erwachsenen ICU zu messen. Regina Maria Yatsue Conishi1, Raquel Rapone Gaidzinski. Rev Esc Enferm USP 2007; 41 (3): 346-54. www.ee.usp.br/reeusp/346.

OLIVEIRA, José Carlos; Prado, Claudia; Peres, Helena Helofsa Ciqueto. Fernandes, Maria de Fátima; Milch, Maria Maadalena Januário. Grad der Führungskompetenz in der Pflege-Absolvent in der Perspektive einer privaten Universität. Magazin USP School of Nursing Vol. 43 No. 2. Sao Paulo ddez./2009

OLIVEIRA, Naiara Cristina; Chaaves, Luciele Tage Pedreschi. ofresources Materialwirtschaft: die Rolle der Krankenschwestern in einer Intensivstation. Rene Magazin; 10 (4): 19-27. Dez / 2009.

Rika, Miyahara Kobayshi. Milch, Maria Madalena Januário. Die Entwicklung professionelle Kompetenz von Krankenschwestern in Dienstleistungen. Journal of Nursing v. 63 No. 2 Brasilia März / 2010.

SANTOS, José Luis Guededs von, Galert, Regina Stela; Limma, Maria Alice Dias da Silva. Systematische Überprüfung sobrer Führungs Dimension in der Pflegearbeit in Krankenhäusern. Revista Gaucha Nursing. 30 (3); 525-552 set./2009.

SANTOS, Maria Claudia dos; Bernardes, Andrea. Mitteilung des Pflegepersonal und die Beziehung mit dem Management in Gesundheitseinrichtungen. Rev. Gaúcha Enferm. (Online) Vol.31 No.2 Porto Alegre Juni 2010.

SILVA, S.C.. Padilha, K. G. Paradacrdio-respiratorische unidaded auf der Intensivstation: eine Überprüfung der iatrogênnicaas Vorkommnisse während Teilnahme. Magazin USP School of Nursing. VOL. 34 No. 4, St. Paul / 2000.

SOUZA, S.R.O.S; Silva, C; Mello, & mgr; M; Ferreia, C..N. Aplicabilidadde Qualität idicadores: Ziel auf der Intensivstation. Nursing Journal of Brsileira. 2008.

SPAGNOL CA, Ferraz CA.Tendências und Perspektiven der Pflegeverwaltung: eine Studie in der Santa Casa de Belo Horizonte-MG. Rev Latino-am enfermagem 2002 Januar / Februar.

Truppel, Thiago Christel; Meier, Marineli Joaquim; Calixto; Riciana Carmo; Peruzzo, Simone Aparecida; Crozeta ,; Karla. Systematisierung der Pflege in der Intensivstation. Journal of Nursing Vol. 62 No. 2 Brasíçia Mar./Apr. 2009.

[1] Master in Erziehungswissenschaften von der Polytechnischen Universität y Künstlerische Del Paraguay. Der Spezialist für Emergency Department mit Schwerpunkt auf PHC, die Fakultät der Medizinischen Wissenschaften von Santa Casa de São Paulo, Spezialisten in der Lehre Secondary Education, Technische und Höhere Fakultät Mitarbeiterin Brasilien. Bachelor of Nursing an der Universität Paulista- UNIP. Studium der Biologie an der University Center Claretiner. Derzeit ist Dozent, Professor der Kurse der Graduate School Mitarbeiter Brasiliens in den Bereichen Bildung und Gesundheit, technischen / Pädagogischen Professor an der School Educational G12 CEENPRO

DEIXE UMA RESPOSTA

Please enter your comment!
Please enter your name here