Studie von Schäden und Schäden bei Erkrankungen, die Klimaanlagen ohne ordnungsgemäße Wartung verursachen können

0
1459
DOI: ESTE ARTIGO AINDA NÃO POSSUI DOI SOLICITAR AGORA!
ARTIGO EM PDF

SILVA, Bianca Vicente [1]

FERNANDES, Sabrina Gonçalves [2]

LOPES, Nathalia Rodrigues [3]

PELLIZZON, Giovana Grotta [4]

SEGANTINI, Camila Paixão [5]

CESTARI, Ana Cristina [6]

PALLADINO, Marcelly Vale [7]

SILVA, Bianca Vicente; et. al.- Studie von Schäden und Schäden bei Erkrankungen, die Klimaanlagen ohne ordnungsgemäße Wartung verursachen können. Multidisziplinäre Kern Fachzeitschrift des Wissens. Jahr 1. Bd. 9. s. 70-83, Oktober/November 2016. ISSN. 2448-0959

ZUSAMMENFASSUNG

Die vorliegende Arbeit hat als Ziel, basierend auf dem Thema: Sick-Building-Syndrom, suchen, informieren, und biochemischen und mikrobiologischen Tests in einigen Umgebungen an der Universität von São Paulo (UNICID), in denen die Studierenden erhalten eine größere Zeit in der Gegenwart eine Klimaanlage, mikrobiologische Kontaminationen zu beobachten. 20 Petrischalen vorbereitet wurden, 10 Platten mit 20 ml Kulturmedium TSA sammeln Bakterien und 10 Platten mit 20 ml Kulturmedium SDA, Pilze zu sammeln. Nach der Vorbereitung des Kulturmediums TSA und SDA wurden die Platten unterzogen, um Proben zu lüften. Jede Platte wurde leicht geneigt und nah Weg positioniert um drei Minuten. Nach dieser Zeit war das Board geschlossen und ins Gewächshaus überführt. Teller mit ein wenig TSA wurden im Gewächshaus für 24 Stunden aufbewahrt und dann in den Kühlschrank gelegt und Bretter mit SDA hielten im mittleren Backofen 10 bis 15 Tagen, nachdem sie bei Raumtemperatur aufbewahrt wurden. Wachstum verzeichneten beide Karten in einigen Umgebungen und auf den Brettern mit der TSA wurde statt der Gramm-Fleck-Technik und nach ein paar Tagen die Technik der Katalase. Um beste Ergebnisse zu erzielen und mit dem Ziel, einen Vergleich der Zeichen, fand auch eine positive-Kontrolle, und dieses Mal die Proben wurden mit einem Wattestäbchen, wo sammelten sie Schmutz im Inneren des Filters. Wir haben unterschiedliche Ergebnisse für die Art der TSA und der SDA erhalten, jedoch nur an einem Ort gesammelt getesteten negativ für die mittleren TSA der Rest sind alle positiv, d. h. gibt es das Vorhandensein von Bakterien auf dem Gelände und für die Art der SDA, nur an einem Ort war positiv. Daher zur Vermeidung von Fragebögen wurden durchgeführt mit Studenten und verteilt einige Ordner mit Informationen über Reinigung, Pflege und Verwendung von PSA für Menschen, die die Wartung der Klimaanlage.

Stichworte: Klimaanlage, mikrobiologische Kontamination, Wartung.

1. EINFÜHRUNG

In diesen Tagen kommt immer mehr idealisiert, Gesundheitsförderung und Prävention Verkleidung Umweltfaktoren auch Bewerber der Luft die wir atmen. Sowohl auf der Straße, wie in geschlossenen Gebäuden, wo Bürger eine als Anzahl von Stunden des Tages widmet, das heißt, neben der Luftverschmutzung in den Straßen, wir beschäftigen uns auch mit der Verschmutzung im Inneren der Gebäude, die so genannten Kranken Gebäuden. Dies tritt aufgrund mangelnder Wartung, wenn die Klimaanlage reinigen.

Zweite Buzelli (2006)

In Kraft seit 25. Oktober 2000, die Resolution des Sicherheitsrates. 176 der nationalen Agentur für sanitäre Überwachung und aktualisiert am 16. Januar 2003 durch 009, etablierte Auflösungsregeln für die Klimaanlage Systeme werden keine ständige Bedrohung für die Menschen, die künstlich klimatisierte Umgebungen zu besuchen.

Die Klimaanlage ist ein Maximizer im Falle einer Kontamination mit Keimen, weil es enthält Staub- und Wasser, das in der Lage, den Transport und die Freilegung von Mikroorganismen bei Kontakt mit Menschen sind. Zum Thema: Building Syndrom Patienten und die Selbsteinschätzung der individuellen und kollektiven Gesundheit derjenigen, die zu einem bestimmten Zeitpunkt in der Schule eine Klimaanlage ausgesetzt sind, wir sahen die Notwendigkeit zu suchen und zu biochemischen und mikrobiologischen Prüfungen in einigen Umgebungen an der Universität.

Auf diese Weise, mit dem Ziel wir analysieren die Umgebungen, die klimatisierte Umgebungen, mit dem Ziel, die Präsenz der mikrobiologischen Kontamination mehr Studenten kontaktieren, nicht offenlegen und Studenten durch Ordner auf Forschung und Führer Arbeiter durch Ordner zu informieren, wenn PSA bei der Reinigung der Klimaanlage wegen möglicher Kontamination.

2. ZIELE

2.1 Allgemeine Ziele

Die vorliegende Studie hatte als Ziel auszuwertende die Gefahren von Klimaanlagen, die Universitätsstadt von São Paulo, in die Schüler verbringen einen längeren Zeitraum hinweg.

2,2 Einzelziele

Beurteilen Sie die Gefahren von Klimaanlagen, die Universitätsstadt von São Paulo, in dem Studenten eine längere Zeit verbringen. Daher, mikrobiologische Tests wurden durchgeführt, mit dem Einsatz von Petrischalen mit mittleren TSA und SDA, Identifizierung von Bakterienarten durch Gramm-Fleck-Technik. Sowie biochemische Tests als die Technik der Katalase.

3. MATERIAL UND METHODEN

Die Arbeit wurde an der Universität von São Paulo, im Laufe des betreute Praxis, die die Standorte gewählt wurden durchgeführt: 9 Arbeitszimmer der Bibliothek, das Aquarium von den D-Block und das Labor für klinische Analysen.

Die Arbeit wurde in sieben Schritten durchgeführt. Der erste Schritt ist das Kulturmedium vorbereiteten wo 20 gebrauchte Petrischalen, 10 Platten mit 20 ml Kulturmedium TSA sammeln Bakterien und 10 Platten mit 20 ml Kulturmedium SDA, Pilze zu sammeln. Nach der Vorbereitung des Kulturmediums TSA und die Bretter wurden ausgesetzt, um Proben zu lüften. Wir verwendet vier Petrischalen, zwei auf Bakterien und Pilze Kultur zwei, für jede Klimaanlage.

Im zweiten Schritt, die Sammlung von mikrobiologischen Material, wo in jeder Klimaanlage war jede Platte leicht geneigt und nah Weg positioniert um drei Minuten. Nach dieser Zeit war das Board geschlossen und das Gewächshaus für mikrobiologisches Wachstum an. Teller mit ein wenig TSA wurden im Gewächshaus für 24 Stunden aufbewahrt und dann in den Kühlschrank gelegt und Bretter mit SDA hielten im mittleren Backofen 10 bis 15 Tagen, nachdem sie bei Raumtemperatur aufbewahrt wurden.

Im dritten Schritt durchgeführt nach das Bakterienwachstum Kolonien wurden ausgewählt sein Gram-Färbung von Gram.

Die Klinge mit Methyl violetten Farbstoff bedeckt war, erste Act für 1 Minute, nach dieser Zeit verlassen die Klinge mit destilliertem Wasser gewaschen wurde. Dann wurde die Klinge durch Lugol Jod, handeln für 30 Sekunden, dann mit destilliertem Wasser gewaschen abgedeckt. Nach der Lugol Jod war Alkohol auf der Klinge, handeln für 20 Sekunden schnell gewaschen und mit fließendem Wasser tropfte. Schließlich wurde die Klinge fallenden Farbstoff Fuchsin Fleck für 10 Sekunden, dann mit destilliertem Wasser gespült und zum Trocknen ohne zu reiben.

In der vierten Phase wurde die biochemische Test, der die Technik der Katalase, wo in jedes Reagenzglas 1 ml Wasserstoffperoxid war gelegt. Mit Hilfe des Griffs wurde mikrobiologische Materialkollektion bakteriologische der Petrischale und neben dem sauerstoffreiches Wasser im Reagenzglas, immer in der Nähe von Feuer, Vermeidung von Kontaminationen gebracht.

Im fünften Schritt erfolgte die positive Kontrolle, wo mit neuen Petrischalen, zwei mit Kulturmedium TSA und zwei mit Kulturmedium SDA, wurde eine neue Sammlung von Proben der Klimaanlage an denselben Orten, aber dieses neue Exemplar wurde mit Wattestäbchen, sammeln den Schmutz in der Klimaanlage Filter gesammelt Nach der Auflistung der Probe unterzogen wurde die Petrischalen und links bei Raumtemperatur für Bakterienwachstum. Dieses Verfahren gemacht wurde, so könnte es den Vergleich der Zeichen zwischen den Platten, die ausgesetzt wurden, die Luft für 3 Minuten und die Platten, die durch Tupfer gesammelte Material enthaltenen gemacht werden.

Die sechste Etappe wurde komponiert von Formen von Interviews mit Studenten, die die Standorte gewählt, die waren: Hall Library und Aquarium 9 D-Block zu studieren.

Die siebte und letzte Phase, die Ausrichtung der Verantwortlichen für die Reinigung der Klimaanlage die Benutzung von PSA, weil zum Zeitpunkt der Reinigung des Filters locker wie die Mikroorganismen, die gefunden wurden, werden kann zur Entstehung von einigen gesundheitlichen Komplikationen führen.

4. Ergebnisse und DISKUSSIONEN

4.1 mikrobiologische Stoffsammlung.

Es wurde beobachtet, dass in den Platten, die mit Kulturmedium TSA, das Aquarium und Studiensaal, das Bakterienwachstum Bibliothek 09 Anzahl entnommen wurde. Jedoch wurde auf die Bretter mit SDA Kulturmedium von den gleichen Orten, nur das Wachstum des Pilzes auf einem Brett entnommen Studiensaal Nummer 9 war.
Jedoch in der klinischen Analyselabor, Mikrobiologie, bekommen Sie nicht kein Wachstum, Bakterien, Pilze. Dies ist die richtige Pflege und Reinigung der lokalen Klimaanlagen.

Nach Roberto Martins Figueiredo (2014)

Es empfiehlt sich, im Durchschnitt 30 in 30 Tage gereinigt werden, aber diesmal kann variieren, abhängig von den Betriebsbedingungen der Maschine, die Umwelt und den Gerätetyp.

Das Vorhandensein von Bakterien und Pilzen in bestimmten Klimaanlagen ist ein Risiko, weil die Klimaanlage selbst nicht als einen "Bösewicht", aber mit der Anwesenheit dieser Mikroorganismen, gelten die gleichen wichtige Träger dieser Verunreinigungen durch Luft, daher ist es üblich, dass Menschen in Gegenwart von Klimaanlagen, Atemprobleme und Irritationen zu präsentieren. Wenn in der richtigen Weise, mit Moderation und die richtige Laufzeit verwendet kann Reinigung der Klimaanlage ein Symbol der Befreiung in den Tagen von extremer Hitze jedoch.

4.2 Gramm

In diesem Schritt verwendet Sie nur Nährmedien TSA, an den stellen, wo sie Bakterienwachstum (Aquarium und Studie Nummer 9) erhalten.

In fast allen Proben, die Farbe lila, gekennzeichnet durch Gram-positiven Bakterien wird und nur im Aquarium, 2 Klinge aus rosa und lila mit Gram-positiven und negativen abgerufen wurde.
Zweite Abteilung für Mikrobiologie ICB/UFMG,

Diese Technik wird benannt, der entdeckte, dass er die dänische Hans Christian Joachim Gram, 1884. Die realisiert, dass die Bakterien verschiedene Farben erwerben, wenn Sie mit verschiedenen Farbstoffen behandelt. Daher war es möglich, sie in zwei verschiedene Gruppen klassifizieren: die lila waren Gram-positiven und ruft die rot und Rosen, gramnegative Anrufe.

Grampositive Bakterien: Zellwand hauptsächlich von Teicóicos Säuren gebildet. Die durch das Los, nach der Färbung, bilden eines farbige komplexe intensiven Blau, das nicht leicht mit Alkohol Keton entfernt wird.

Gramnegative Bakterien: Zellwand vor allem durch Lipide gebildet. Die behalten der Farbtons nach der Behandlung mit Alkohol Keton und sind später gefärbt Fuchsin oder Safranin Lösung.

Einige Beispiele von Gram-positiven Bakterien, Staphylokokken und Streptokokken sind: Enterokokken, dasselbe ist, sind alle pathologischen Agenten. Daher ist es von größter Bedeutung für die sofortige Reinigung der Klimaanlagen in den Zimmern, die die Ergebnisse erzielt wurden, Aquarium und Studiensaal Nummer 09. Ein paar Beispiele von Gram-negativen Bakterien, die nur im Aquarium gefunden haben 2 Blade sind Salmonellen, e. coli u.a. sowie Krankheitserreger. -IFG Institut für Mikrobiologie/UFMG.

Die Lösung für diese Fälle wäre daher die richtige Reinigung von Klimaanlagen, da diese Mikroorganismen dazu führen, größere Komplikationen für uns Menschen dass können, und die Ergebnisse wurden von Websites, die mehr gehen: Aquarium und Arbeitszimmer der Bibliothek.

4.3 Technik der Katalase

Katalase ist ein Enzym verantwortlich für die Zersetzung von Wasserstoffperoxid (H2O2) zu Wasser und Sauerstoff. Wird verwendet, um Bakterien Staphylococcus, Streptococcus, Enterococcus, Listeria, unter anderem zu unterscheiden. Und wenn es Gärung im Reagenzglas ist, zeichnet sich durch positiv, Katalase, wenn es nicht durch die Katalase negativ geprägt ist. -Biomedizin und Micro von Douglas Martins.

In diesem Schritt wurde in Katalase positive Ergebnisse in zwei Proben des Aquariums und die zwei Proben aus Studiensaal erhalten.

4.4 Durchführung der Formen des Interviews mit Studenten, die die Webseiten ausgewählt.

Abbildung 1 stellt die Höhe der Student Raucher und Nichtraucher, nach Durchführung eines Interviews für den Kurs akademische Biomedizin.

Prozentsatz der Studenten, die Rauchen und Nichtraucher Befragten.
Abbildung 1: Anteil von Rauchern und Nichtrauchern Studenten befragt.

40 Studenten befragt wurden stellvertretend für eine Gesamtmenge von 100 %, 2 Studenten, die 5 % des Diagramms sind Raucher und 38 Schüler aus 95 % des Diagramms nicht Raucher.

Abbildung 2 beschreibt Einzelpersonen mit oder ohne Atem- oder dermatologische Probleme.

Prozentsatz der Einzelpersonen mit oder ohne Hautprobleme.
Abbildung 2: Anteil der Personen mit oder ohne Hautprobleme.

Insgesamt 40 Schüler aus 100 % des Diagramms, 21 Schüler reagierten, die Atemprobleme aufweisen oder Hautpflege in der Gegenwart oder nicht klimatisierte Umgebungen, repräsentieren diese 52,5 % des Diagramms. 47,5 % des Diagramms, repräsentieren 19 Studenten, die auf die Formen, die keine Atemprobleme haben oder Haut-& Körperpflege, in dem Vorhandensein oder Fehlen von Klimaanlagen.

Abbildung 3 stellt Personen mit Atemwegs- oder dermatologische Probleme, was, die Sie tun, oder nicht irgendeine Art von Behandlung und zeigt auch Personen, die nicht gesundheitliche Probleme haben.

Prozentsatz der Menschen mit Atembeschwerden und Hautpflege, die Behandlung zu machen und Menschen ohne Probleme.
Abbildung 3: Anteil der Personen mit Atemwegs- oder dermatologischen Problemen, die Behandlung zu machen und Personen ohne Probleme.

Insgesamt 40 Schüler mit 100 % des Diagramms, haben die 19 Studenten nicht Atemprobleme oder dermatologischen, die 47 % des Diagramms. 21 Schüler reagierten, das ja, zu einem bestimmten Zeitpunkt künstlich Umgebungen oder nicht, konditioniert leiden an Atemwegserkrankungen oder Hautpflege, aber 9 von diesen Schülerinnen und Schülern mit 23 % des Diagramms, machen eine Art der Behandlung, um das Bild zu verbessern, und 12 dieser Schüler, das sind 29 % des Diagramms, machen jede Art von Behandlung, um das Bild zu verbessern.

5. FAZIT

Die schlechte Qualität der Innenraumluft der Standorte wurde bekannt als Sick-Building-Syndrom, das sind Probleme, die auftreten wegen des Mangels an ordnungsgemäße Reinigung dieser Geräte, die mindestens einmal im Monat geschehen sollte.

Viele Menschen klagen über klimatisierte Umgebungen, und aus diesem Grund wurden biochemische Tests auf Klimaanlage Geräte befindet sich an zwei Standorten der Universitätsstadt von São Paulo, die waren: das Aquarium in Block D und Klassenlehrerin Bibliothek 09, davon in Katalase, Mikroorganismen als Staphylococcus, die führen kann um zu Hautentzündungen, Septikämie eingestuft wurden.

Basierend auf diesem Thema, auf individuelle und kollektive Gesundheit Selbsteinschätzung, wurde durch Formen des Interviews mit Studenten, die die Orte gewählt, an der Universität besuchen gesehene vielfältigen Reaktionen auf die Umgebung der Klimaanlage. Es gab Antworten, welche Schüler in kürzester Zeit wurden geschädigt durch die Klimaanlage, und auch nie eingereicht nasale oder dermatologischen Problemen. Darüber hinaus gab es Studenten, die eine Geschichte mit nasalen oder Haut Probleme hatte, und zeigte, dass, wenn Sie klimatisierte Umgebungen ausgesetzt fühlte, dass die Luft Ihre Situation verletzt mit Heuschnupfen, Sinusitis, Bronchitis, unter anderen Problemen. Es gab auch Studenten, die trotz nicht präsentiert Geschichte mit nasalen oder Haut Probleme, irgendeine Art von Unbehagen inmitten künstlich fühlten sich klimatisierte Umgebungen.

Zur Verbesserung der Bild wurde gebeten, die Reinigung der Geräte, wischen Sie dieses Gerät mindestens einmal im Monat, und dass, wenn sie Reinigung wurden, verwenden Sie PSA zum individuellen Schutz gegen mögliche Risiken, die vorhanden sein können.

6. BIBLIOGRAPHISCHE HINWEISE

Universum der Kranke Gebäude-Syndrom – Umwelt

Abrufbar: http://www.universoambiental.com.br/AR/Ar_EdDoentes.htm abgerufen am: 03.09.2014

SciELO-die Epidemiologie der Kranke Gebäude

Abrufbar: http://www.scielosp.org/pdf/rsp/v25n1/12.pdf abgerufen am: 03.09.2014

Gute Praktiken-die Bedeutung der Raumluftanalyse für Gesundheit und das menschliche Wohlbefinden

Abrufbar: http://boaspraticasnet.com.br/?p=9057 abgerufen am: 03/092014

Gram-Färbung

Abrufbar: http://www.uff.br/bacteriologia/aulaspraticas/coloracaodegram.htm-accessed auf: 25.09.2014

Abteilung Mikrobiologie-Gramm unterscheidet sich von der Färbung

Abrufbar: http://www.icb.ufmg.br/mic/index.php?secao=material&material=19-accessed auf: 25.09.2014

Biochemischen Test-Katalase

Abrufbar: http://biomedicinaemicro.blogspot.com.br/p/provas-de-identificacao.html-accessed auf: 25.09.2014

Reinigung der Klimaanlage durch Dr. Bacteria

Abrufbar: http://noticias.r7.com/sp-at-ar/videos/dr-bacteria-show-as-clear-the-air Klimaanlage-12112014-Zugang an: 06.11.2014

BioSicherheit-Reinigung der Klimaanlage

Abrufbar: http://www.paulinia.sp.gov.br/downloads/material_base_para_elaboracao_de_manual_de_boas_praticas.pdf-accessed auf: 10.11.2014

Anhang 1

Interview-form
Interview-form

Anhang 2

Einverständniserklärung zur Durchführung der interviews
Einverständniserklärung zur Durchführung der interviews

 

Leitfaden für Studenten und Beratung für Profis verantwortlich für die Reinigung der Klimaanlage.
Eine Broschüre erklärt den Studenten und Beratung für Profis verantwortlich für die Reinigung der Klimaanlage.

 

Leitfaden für Studenten und Beratung für Profis verantwortlich für die Reinigung der Klimaanlage.
Eine Broschüre erklärt den Studenten und Beratung für Profis verantwortlich für die Reinigung der Klimaanlage.

 

[1] Akademische Ausbildung der Biomedizin der Universität von São Paulo.

[2] Akademische Ausbildung der Biomedizin der Universität von São Paulo.

[3] Akademische Ausbildung der Biomedizin der Universität von São Paulo.

[4] Akademische Ausbildung der Biomedizin der Universität von São Paulo.

[5] Akademische Ausbildung der Biomedizin der Universität von São Paulo.

[6] Professor an der Universität von São Paulo.

[7] Professor an der Universität von São Paulo.

DEIXE UMA RESPOSTA

Please enter your comment!
Please enter your name here