Hinweise auf Therapien zur Schmerzbekämpfung bei älteren Menschen mit Rückenschmerzen in den letzten fünf Jahren

0
32
DOI: ESTE ARTIGO AINDA NÃO POSSUI DOI SOLICITAR AGORA!
Rate this post
PDF

STAND DER TECHNIK

PETSCH, Claudia Daniela da Silva Simon [1], FRIAS, Rondineli dos Santos [2], SOUZA, Isabel Fernandes de [3]

PETSCH, Claudia Daniela da Silva Simon. FRIAS, Rondineli dos Santos. SOUZA, Isabel Fernandes de. Hinweise auf Therapien zur Schmerzbekämpfung bei älteren Menschen mit Rückenschmerzen in den letzten fünf Jahren. Revista Científica Multidisciplinar Núcleo do Conhecimento. Jahrgang 05, Ed. 11, Vol. 15, S. 138-151. November 2020. ISSN: 2448-0959, Zugriffsverbindung: https://www.nucleodoconhecimento.com.br/bildung-physik-de/rueckenschmerzen

ZUSAMMENFASSUNG

Schmerzen in der Lendenregion werden weltweit als schwächend angesehen, da sie einen großen Teil der Bevölkerung betreffen, da sie direkt mit dem Altern zusammenhängen. Rückenschmerzen werden festgestellt, in dem Moment, in dem ein Schmerz in der Region unter dem Kostenrand und auf den Gesäßfalten entsteht, was über Schmerzen, andere Beschwerden, die oft mit Versteifung und Unmöglichkeit der Bewegung einhergehen können, verursacht. Diese Studie zielte darauf ab, die Beweise für Therapien zu identifizieren, die bei der Kontrolle von Rückenschmerzen bei älteren Menschen in den letzten fünf Jahren angewendet wurden. Nach den Ergebnissen wurde festgestellt, dass die Kinesiotherapie immer noch die am besten geeignete Methode zur Behandlung von Rückenschmerzen bei älteren Menschen ist.

Stichworte: Rückenschmerzen, Ältere, Schmerzen, Physiotherapie, Therapie.

EINFÜHRUNG

Schmerzen in der Lendenregion werden weltweit als schwächend angesehen, da sie einen großen Teil der Bevölkerung betreffen, da sie direkt mit dem Altern zusammenhängen (HARTVIGSEN, 2018). Was sie dazu bringt, unter den Funktionsstörungen zu führen, die die meisten Muskel-Skelett-Behinderungen in dieser Altersgruppe verursachen (SIMON, 2018; COYLE, 2016).

Niedrige Rückenschmerzen werden festgestellt, wenn Schmerzen in der Region unter der Kostengrenze und auf den Gesäßfalten auftreten, was zu anderen Beschwerden führt, die oft mit Einersteifigkeit und Unmöglichkeit der Bewegung einhergehen können (SILVA, 2014; AGUIAR , 2016).

Rückenschmerzen können je nach Dauer in drei Formen charakterisiert werden. Schmerzzustände, die plötzlich auftreten und etwa sechs Wochen dauern, sind akute Rückenschmerzen, da diejenigen, die den 12-Wochen-Zeitraum überschreiten, subakut sind und schließlich diejenigen, die diese Zeit überschreiten, als chronische Rückenschmerzen diagnostiziert werden (SILVA, 2014; MENEZES, 2019).

Es gibt mehrere Faktoren, die zur Entstehung von Schmerzen im unteren Rückenbereich beitragen können, unter ihnen finden wir psychosoziale Ursachen, körperliche Inaktivität, Gewichtszunahme, emotionale Probleme wie Depressionen, schlechte Körperhaltung während der Arbeitszeit, Rauchen die Option für einen urbaneren Lebensstil (SILVA, 2015). Und unter anderen Umständen aufgrund degenerativer Probleme der Bandscheiben (CARGNIN, 2019).

Die physikalische Therapie behandlung von Rückenschmerzen zielt darauf ab, Beschwerden und Schmerzen zu reduzieren oder zu beseitigen, das Wohlbefinden wiederzugeben, um so schnell wie möglich die Wiederaufnahme der Funktionen zu ermöglichen, die der Einzelne in seinem täglichen Tag ausführt (ALVARES, 2007).

Zur Behandlung von wässerregenden und sub-wässsrige Rückenschmerzen werden zunächst Ruhe und Veränderungen der täglichen Lebensaktivität (TLA) empfohlen, die Faktoren darstellen, die das klinische Bild weiter verschlimmern können (BONETTI, 2018).

Therapien mit medikamentöser Umsetzung, Physiotherapie und Patientenbewusstsein sind die Basis für die therapeutische Methode bei Rückenschmerzen (HELFENSTEIN, 2010).

Darüber hinaus werden in Fällen, die als chronisch identifiziert werden, Medikamente wie Muskelrelaxatoren, Antidepressiva, Opioide immer zur Schmerzlinderung verwendet, Medikamente wie Muskelrelaxatoren, Antidepressiva, Opioide immer in Verbindung mit physiotherapeutischer Nachbeobachtung. Kinesiotherapie ist eine erste Option, mit der Anwendung der statischen Dehnung (PUPPIN, 2011). Diese Liste enthält auch manuelle Therapie, Elektrotherapie, Kryotherapie, Thermotherapie, Ultraschall und andere (BONETTI, 2018).

Es wird beobachtet, dass zahlreiche Techniken bei der Behandlung von chronischen Rückenschmerzen bei älteren Patienten verwendet werden, jedoch ist die Wirksamkeit der therapeutischen Praktiken noch nicht absolut konsolidiert, da viele Faktoren die Ergebnisse jeder Behandlungsmethode beeinflussen können, so dass wir nicht klar definiert haben, welche Techniken oder Strategien effektiver bei der Linderung der Symptome von Rückenschmerzen sein können (LIZIER , 2012).

Ziel der integrativen Überprüfung war es daher, unter den im letzten Fünfjahreszeitraum angewandten physiotherapeutischen Techniken zu überprüfen, die das zufriedenstellendste Ergebnis bei der Linderung von Rückenschmerzen bei älteren Menschen darstellten.  So kann diese Arbeit den Profi bei der Entscheidung über die beste Strategie bevorzugen, die ursprünglich angewendet werden soll, um die Schmerzen des Patienten zu reduzieren.

MATERIAL UND METHODE

Die integrative Überprüfung ist eine Methode, die darauf abzielt, die Ergebnisse, die durch veröffentlichte Forschung zu einer bestimmten Studie gewonnen wurden, zu verdichten und detailliertere und umfassendere Informationen zu diesem Thema zu liefern.

Diese Studie, die im Rahmen der Suche in Lilacs-, Pubmed- und Scielo-Datenbanken durchgeführt wurde, stellt wissenschaftliche Studien vor, die im letzten Fünfjahreszeitraum veröffentlicht wurden und sich auf Schmerzen im unteren Rückenbereich bei älteren Menschen konzentrieren, mit dem Ziel, die Beweise für Therapien zu identifizieren, die bei der Schmerzkontrolle angewendet werden.

Die folgenden Deskriptoren wurden für diese Forschung verwendet: Schmerzen im unteren Rücken, ow back pain, Schmerzen im unteren Rücken, Physiotherapie, Physiotherapy, Therapie, Behandlung, ältere Person, aged, old, elderly, ältere Menschen und Geront, zusammen mit den Booleschen Operatoren und und oder welche waren angeordnet in einer strukturierten Tabelle, die nur für die aktuelle Studie gedacht ist, als Werkzeug zum Sammeln von Informationen.

Tabelle 1 – Systemsuchergebnisse.

Datenbank  Begriffe, die für Suchvorgänge verwendet werden, die zufriedenstellende Ergebnisse aufwiesen  Gefunden  Gelöscht  gebraucht  Vollständige Lektüre ausgewählter Artikel
 Flieder

Schmerzen im unteren Rücken oder Schmerzen im unteren Rücken
UND Physiotherapie ODER Therapie ODER Therapie ODER Behandlung UND ältere Person ODER ältere Person ODER Senior ODER Geronte
80 80 0 0
     Pubmed low back pain AND Physiotherapy AND aged OR old OR elderly 138 128 10 6
 Scielo Rückenschmerzen ODER Physiotherapie ODER Therapie ODER Therapie ODER ältere Menschen ODER ältere Menschen ODER drittes Alter ODER Geronte 10 10 0 0

Quelle: ausgearbeitet von der Autorin der Forschung selbst.

Für die Entwicklung der vorliegenden Studie haben wir alle in englischer und portugiesischer Sprache verfügbaren Artikel aufgenommen, die Daten über Therapien zur Kontrolle von Rückenschmerzen bei älteren Menschen korrelierten. Dies ist unabhängig von dem Konzept der Rückenschmerzen, das von den Autoren und ihren Datenerfassungsinstrumenten festgelegt wurde.

Zu den Einschlusskriterien gehören: Stichprobe ausgewählt nach Alter von 60 Jahren oder älter, Veröffentlichungen, die sich auf den letzten Fünfjahreszeitraum 2015 bis 2019 beziehen; Free full text), kontrollierte Studie; klinische Studie; quantitative Forschung; und kostenlose Volltexte kostenlos (Free full text).

Es wurde als Ausschlusskriterium, Review-Artikel, Veröffentlichungen angenommen, die sich nicht mit dem Thema der Studie befassten, die sich auf physikalische Therapietechniken bezieht, die bei älteren Menschen zur Schmerzlinderung mit niedrigem Rücken angewendet werden, Studien ohne relevante Informationen, wie das Alter der Stichprobe oder andere Bereiche des Körpers, Artikel nur mit Personen unter 60 Jahren und bezahlte Artikel.

Tabelle 2: Flussdiagrammdatenbanken.

Quelle: ausgearbeitet von der Autorin der Forschung selbst.

Nach der Analyse und Auswahl der Artikel wurden die Studien nach Art und Gestaltung der Studie in Abschnitte gegliedert. Mit der angenommenen Suchstrategie wurden 228 förderfähige Artikel identifiziert. Davon wurden 222 ausgeschlossen, weil sie nicht den Aufnahmekriterien entsprachen. Von der Gesamtzahl der ausgeschlossenen Artikel untersuchten 126 Studien nicht das Thema der Studie über die physiotherapeutischen Techniken, die zur Linderung von Rückenschmerzen bei älteren Menschen angewendet wurden; 17 weitere personen fehlten an relevanten Informationen wie dem Alter der Stichprobe; 22 hatte eine Probe von weniger als 60 Jahren; 5 erkundete andere Bereiche des Körpers; und 3 Artikel wurden bezahlt, etc.

Unter den ausgewählten Studien, die für diese Überprüfung in Frage kamen, verwendeten 3 Kinesiotherapie, um die Schmerzlinderung bei älteren Menschen mit Rückenschmerzen zu überprüfen, von denen 2 andere ergänzende Techniken in ihrem Artikel mit dem gleichen Anfangszweck enthielten.

Zwei weitere Studien befassten sich mit Elektrostimulation, nur eine mit TENS und eine andere, Anwendung der Ganzkörperelektrostimulation, plus die Einbeziehung von Übungen. Und schließlich befasste sich eine einzige Studie mit einer Reihe von Techniken zur Schmerzlinderung, mit myofaszialer Freisetzung, Massagewalze und Kernstabilisierung.

 Tabelle 3- Artikel, die nach der Lektüre von Titeln und Abstracts ausgeschlossen und aufgenommen wurden.

Artikelbereich oder Thema Verworfen Artikelbereich oder Thema iinklusive
Bewertung, Verteilung und Prävalenz von Rückenschmerzen 12 Kinesiotherapie 1
Auslösende Faktoren von Rückenschmerzen 10 Elektrostimulation (TENS) 1
Sarkopenie / Rückenschmerzen 8 Myofascial Release + Massagewalze + Kernstabilisierungsübungen 1
Syndrome und andere Pathologien 15 Kinesiotherapie + Elektrostimulation 1
Soziodemografisches Profil von Patienten mit Rückenschmerzen 17 Kinesiotherapie + Kognitions-Verhaltenstherapie 1
Selbstversorgungsprogramm und Anleitung 12 Ganzkörper-Muskelelektrostimulation+ Kinesiotherapie 1
Funktionelle Behinderung, Depression enden und Rückenschmerzen 15
Review-Artikel 10
Chinesische Medizin und andere komplementäre Techniken 22
Paravertebral-Infektion 7
Chirurgischer Eingriff 20
Segmentstabilisierung 10
Elektrische Stimulation des Gehirns 4
Umsetzung von Drogen 8
Studie nur mit Personen unter 60 Jahren 22

Quelle: ausgearbeitet von der Autorin der Forschung selbst.

Nach Anwendung der Ausschlusskriterien blieben 10 Artikel übrig. Nach einer vollständigen Lektüre wurde jedoch festgestellt, dass nur 6 oben erwähnte Studien mit dem Ziel übereinkamen, die therapeutischen Nachweise zu überprüfen, die bei der Kontrolle von Schmerzen bei Schmerzen im unteren Rückenbereich bei älteren Menschen im letzten Fünfjahreszeitraum angewandt wurden, abgesehen davon, dass die Ergebnisse bei der Rehabilitation dieser Patienten am wichtigsten waren. Die Suche mit den Deskriptoren niedrigen Rückenschmerzen; Physiotherapie; alterT; alt; ältere Menschen hatten die höchste Anzahl von Artikeln (138 Veröffentlichungen).

Tabelle 4- Layout der ausgewählten Artikel über Den Autor, Jahr, Art der Studie, Ziel, Methode, Ergebnisse – 2015 bis 2019.

Autor/Jahr        Art der Studie      Ziel Methoden    
Kanas, et al     2018 Eine nicht randomisierte klinische Studie Überprüfen Sie Schmerzlevel, Funktionsfähigkeit und QV bei Personen mit unspezifischen chronischen Rückenschmerzen nach Anwendung von Übungen zu Hause, mit verschiedenen Arten der Überwachung Die Probe bestand aus 30 weiblichen und männlichen Personen im Alter von 18 und 65 Jahren, bei denen unspezifische chronische Rückenschmerzen diagnostiziert wurden, die dreimal pro Woche acht Wochen lang einen Trainingsplan durchführten. Gruppe A (N=17) führte die Übungen nur einmal überwacht durch. Personen der Gruppe B (N=13) wurden einmal pro Woche verfolgt.
Ozsoy G et al 2019 Eine randomisierte kontrollierte, einblinde Studie Bewerten Sie die Verbesserung nach Anwendung der myofaszialen Freisetzungstechnik (TRM) mit einer Massagewalze plus Kernstabilisierungsübungen (ECE) bei älteren Menschen mit rückenniedrigen Schmerzen Fünfundvierzig zufällig getrennte Individuen in zwei Gruppen (CSE und CSE + MRT) nahmen teil. Für die CSE-Gruppe wurde ein Stabilisierungsübungsprogramm vorgeschlagen, das 3 mal pro Woche für 6 Wochen angewendet wurde, zusammen mit den Kernstabilisierungsübungen, myofaszialer Entspannungstechnik mit Rollenmassagegerät für den gleichen Zeitraum. Die CSE + MRT-Gruppe. Die Mitglieder wurden in Bezug auf Schmerzen, Lendenbehinderung, wenig Flexibilität, Kinesiophobie, Kernstabilität, Wirbelsäulenbeweglichkeit, Gang und Lebensqualität vor und nach der Behandlung bewertet.
Hicks et al 2016 Eine randomisierte Vorstudie Überprüfen Sie die Vorteile eines Rumpfmuskeltrainingsprogramms + neuromuskuläre elektrische Stimulation für die Rehabilitation älterer Menschen mit chronischen Rückenschmerzen, indem Sie überprüfen, wie es die körperliche Funktion und Algie im Vergleich zu einer passiven Kontrollintervention verbessern könnte. Die Probe bestand aus Patienten im Alter von 60 bis 85 Jahren, die in zwei Gruppen zugeteilt wurden, eine für TMT + NMES und eine weitere passive Kontrollintervention, bestehend aus passiven Behandlungen, d.h. mit Wärme-, Ultraschall- und Massageanwendung. Die Ergebnisse wurden nach 3 und 6 Monaten nach der Randomisierung bewertet enthalten die Timed Up and Go Test, Ganggeschwindigkeit, Schmerzen und funktionelle Einschränkung im Zusammenhang mit niedrigen Rückenschmerzen.
Simon et al 2016 Dosis-Wirkungs-Studie nach Alter geschichtet Ziel ist es, die Wirkung der transkutanen elektrischen Nervenstimulation (TENS) bei älteren Erwachsenen mit Rückenschmerzen im Vergleich zu jüngeren Erwachsenen zu vergleichen. An der Studie nahmen 60 Personen mit axialer PCDL 20 personen teil, die jung, 20 im mittleren Alter und 20 ältere Menschen waren. Alle wurden für vier Sitzungen mit 20 Minuten hoher Intensität und hochfrequentem TENS für 2 bis 3 Wochen eingereicht.
Weissenfels et al 2019 randomisierte kontrollierte Studie Ziel ist es, WB-EMS mit bereits bekannten Stärkungsübungen zu vergleichen, um die Auswirkungen zu bestimmen, die sie auf chronische und unspezifische Rückenschmerzen erzeugen. Die Studie umfasste 110 Patienten mit unspezifischen chronischen Rückenschmerzen im Alter von 40 bis 70 Jahren, die nach dem Zufallsprinzip zwei Gruppen zugeordnet wurden. Beide absolvierten ein 12-wöchiges Programm, das sich mit Rückenschmerzen befwollte. Basierend auf den Prinzipien des Trainings, verwendet es elektrische Stimulation, um hauptsächlich Kraft und Stabilisierung in kurzer Zeit zu trainieren. Die Übungen ähnelten beiden Gruppen und konzentrierten sich auf die Rumpfverstärkung und Stabilisierung.
Goode et al 2018 randomisierte Pilotstudie Die Studie zielte darauf ab, körperliche Aktivität plus kognitive Verhaltenstherapie für Schmerzen bei älteren Veteranen mit CLBP zu bewerten. Die Studienteilnehmer waren 60 ältere Menschen mit DLC, die in Gruppen einer DER BP-Interventionen nur telefonisch von 12 Wochen (BP-Gruppe) oder PA-Interventionsgruppe plus CBT-P (PA + CBT-P-Gruppe) und einer Wartelistenkontrollgruppe (WL-Gruppe) in der PA-Intervention getrennt waren, wurden Dehnungs-, Verstärkungs- und aerobic-Aktivitäten einbezogen; Das CBT-P behandelte den Rhythmus der Aktivität, Entspannungstechniken und kognitive Umstrukturierung.

Quelle: ausgearbeitet von der Autorin der Forschung selbst.

DISKUSSION

Im Bereich der Physiotherapie gibt es derzeit viele Techniken zur Linderung von Rückenschmerzen bei älteren Menschen, wie in den letzten fünf Jahren nachgewiesen. Einige bereits in der Literatur bekannte Verfahren wurden jedoch in dieselbe Studie integriert, um zu überprüfen, welche tatsächliche Wirksamkeit hat.

Weissenfels, (2019), der eine Studie entwickelt hat, um Die gesamte Körpermuskelelektrostimulation (WB-EMS) mit einem anerkannten Protokoll von Stärkungsübungen zu vergleichen, um die Auswirkungen der Analgesie auf unspezifische chronische Rückenschmerzen zu bestimmen. An der Studie waren 110 Patienten mit unspezifischen chronischen Rückenschmerzen im Alter von 40 bis 70 Jahren beteiligt, die nach dem Zufallsprinzip in zwei Gruppen aufgeteilt wurden.

Alle Mitglieder nahmen 12 Wochen am Programm teil, und die Auswahl des Inhalts der aktiven Kontrollgruppe basierte auf den Prinzipien des WB-EMS-Trainings, das mit elektrischer Stimulation hauptsächlich Kraft und Stabilisierung in kürzester Zeit trainiert. Die Übungen waren in beiden Gruppen ähnlich und konzentrierten sich auf die Stärkung und Stabilisierung des Rumpfes. Das Ergebnis wurde als gut angesehen, da die Intensität der Schmerzen im unteren Rückenbereich abnahm, mit einer Zunahme der Rückenmuskulatur beider Gruppen sowie ähnlichen Veränderungen, die in den Rumpfflexoren beobachtet wurden.

In der von Kanas (2018) durchgeführten Studie wurde die Kinesiotherapie in seiner nicht-randomisierten Studie verwendet, die als Hauptziel die funktionelle Leistungsfähigkeit und Lebensqualität von 30 Personen im Alter zwischen 18 und 65 Jahren, die eine Diagnose von unspezifischen chronischen Rückenschmerzen im unteren Rückenbereich hatten, hatte. Die Umsetzung eines Behandlungsplans, der aus der Anwendung von Hausübungen bestand, die 3 mal pro Woche durchgeführt wurden, für 8 Wochen, die von verschiedenen Arten von Überwachungen begleitet wurden.

Am Ende dieses Experiments kam es zu einer Verbesserung der Schmerzen und der funktionellen Leistungsfähigkeit während der Bewertung der ersten und vierten Woche, bei der Lebensqualität, eine signifikantere Verbesserung wurde erst nach 8 Wochen Intervention erzielt. So wurde festgestellt, dass die Kinesiotherapie nach 8 Wochen Anwendung sowohl eine Verbesserung der Schmerzen als auch die Lebensqualität in den verschiedenen Arten der Überwachung erhielt.

Genauso wie Kanas; Goode (2018) nutzte die Kinesiotherapie, um chronische Rückenschmerzen durch eine randomisierte Pilotstudie zu kontrollieren, versuchte, die Bedeutung körperlicher Aktivität zu bewerten, sowie kognitive Verhaltenstherapie für chronische Rückenschmerzen bei 60 älteren Veteranen für einen Zeitraum von 12 Wochen, durch telefonische Nachbeobachtung.

Um die Studie in die Praxis umzusetzen, schlug Goode die Anwendung von Hausübungen vor, bei der eine Kombination aus körperlicher Kraft und Gleichgewicht, Dehnübungen, Stärkung und aeroben Aktivitäten verwendet wird.  Für kognitives Verhalten schlug er Übungen vor, die den Rhythmus der Aktivität, Entspannungstechniken und kognitive Umstrukturierung umfassten. Die Ergebnisse zeigten, dass körperliche Aktivitätsinterventionen mit Unterstützung zu Hause per Telefon lebensfähig, akzeptabel und sicher für altgediente Erwachsene waren. Es wurde jedoch festgestellt, dass die Studie fortgesetzt werden muss, um Informationen zu erhalten.

Wie Weissenfels; Simon (2016) nutzte auch die Elektrotherapie in seiner altersstratifizierten Forschung mit einer Stichprobe von 60 Teilnehmern mit chronischen Rückenschmerzen, von denen 20 jung und weitere 20 im mittleren Alter waren, während die anderen älteren Menschen älter waren. Die Teilnehmer wurden zu vier 20-minütigen Sitzungen mit hoher Intensität und hoher Frequenz TENS über einen Zeitraum von 2 bis 3 Wochen eingereicht.

Es wurde überprüft, dass es keine signifikante Reaktion mit dieser Behandlung gab, da es keine Verbesserung der Schmerzen in jeder Altersgruppe gab, während der Anwendung der vier Sitzungen. Es wurde jedoch festgestellt, dass die Gruppe, die sich aus älteren Menschen zusammensetzte, größere Intensitäten benötigte, um der Reaktion jüngerer Erwachsener zu entsprechen. So wird die Wahrnehmung, dass zur Linderung von Rückenschmerzen bei älteren Menschen zu berücksichtigen ist, dass die aktuellen Parameter, die in der Analgesie in dieser Altersgruppe verwendet werden, auf einer höheren Amplitude basieren sollten, aber immer noch innerhalb des tolerierbaren, in ein befriedigenderes Ergebnis in der Analgesie von Schmerzen mit niedrigem Rücken haben sollte.

Hicks , (2016) nach der gleichen Linie wie Weissenfelds, (2019) schlug eine randomisierte Vorstudie vor, in der es versuchte, ein Rumpfmuskeltraining zu bewerten, zusammen mit der Einführung einer neuromuskulären elektrischen Stimulation zur Rehabilitation älterer Menschen, die ständig unter chronischen Rückenschmerzen leiden, und auch vorab untersuchen, ob Rumpfmuskeltraining (TMT) + Neuro-Muskelelektrostimulation (NMES) die körperliche Funktion und Schmerzen im Vergleich zur Anwendung einer passiven Kontrolle verbessern könnte.

Die Probe bestand aus Patienten im Alter von 60 bis 85 Jahren, die 31 Mitglieder ausgewählt wurden, um das TMT + NMES Protokoll zu testen und 33 für passive Kontrollinterventionen, die aus Wärmebehandlung, Ultraschall und Massage bestanden. Der Timed Up and Go Test, Ganggeschwindigkeit, Schmerzen und funktionelle Einschränkung im Zusammenhang mit Rückenschmerzen wurden für die Auswertung nach 3 und 6 Monaten aufgenommen.

Nach der Analyse der Ergebnisse wird festgestellt, dass beide Gruppen klinisch wichtige und ähnliche Schmerzreduktionen präsentierten. Allerdings zeigten nur die Stammmuskel-Trainingsgruppe plus Elektrostimulation eine signifikante Verbesserung in Bezug auf den Gewinn von Funktionen basierend auf der Leistung und den Berichten der Teilnehmer. In der allgemeinen funktionellen Verbesserung Anforderung in der Zeit von 6 Monaten, die Gruppe, die in ihren Ergebnissen entstanden, war diejenige, die Anwendung von Rumpfmuskeltraining und Elektrostimulation hatte.

In einem anderen Ozsoy-Ansatz (2019) in einer randomisierten, einblinden kontrollierten Studie versuchte man, durch die myofasziale Freisetzungstechnik (TRM) mit einem Massageroller kombiniert mit Kernstabilisierungsübungen (ECE) die Auswirkungen bei älteren Menschen mit Rückenschmerzen zu bewerten.

45 ältere Menschen nahmen an dieser Studie teil, die nach dem Zufallsprinzip in zwei Gruppen (CSE und CSE + MRT) unterteilt wurde. In dieser Analyse wurde ein grundlegendes Stabilisierungsübungsprogramm mit den Teilnehmern der CSE-Gruppe für 3 Tage pro Woche für 6 Wochen angewendet. In der anderen CSE + MRT-Gruppe wurde die myofasziale Entspannungstechnik mit Rollenmassager, die 6 Wochen lang 3 Tage pro Woche durchgeführt wurde, zu den Kernstabilisierungsübungen hinzugefügt.

Die Teilnehmer wurden in Bezug auf Schmerzen, Lendenbehinderung, Unterkörperflexibilität, Kinesiophobie, Resistenz gegen Kernstabilität, Wirbelsäulenbeweglichkeit, Gangeigenschaften und Lebensqualität vor und nach der Behandlung bewertet. Es wurde festgestellt, dass die Verbesserung der Kernstabilitätsresistenz und Rückenmarksbewegung (in der sagittalen Ebene) in der CSE + MRT-Gruppe höher war als in der CSE-Gruppe. Es gab keinen signifikanten Unterschied zwischen den beiden Gruppen in Bezug auf Schmerzen, Lendenbehinderung, Unterkörperflexibilität, Kinesiophobie, Gangeigenschaften und Lebensqualität.

Die Studien von Weissenfelds (2019), Kanas (2018) und Simon (2016) spiegeln zwar gute Ergebnisse vor, sind jedoch keine verlässliche Antwort auf die grundlegende Frage der vorliegenden Studie, da die Stichproben, aus denen diese Studien bestanden, Teilnehmer mit Altersgruppen unterhalb des von dieser Studie untersuchten Bereichs umfassen. Uns werden jedoch mögliche Behandlungsstrategien gezeigt, die für die Gruppe älterer Patienten verwendet werden können.

Auf der anderen Seite präsentierten die Studien von Goode (2018), Hicks (2016) und Ozsoy (2019) Vorschläge, die auf eine Stichprobe angewendet wurden, die ausschließlich aus Personen über 60 Jahren besteht. Die Ergebnisse dieser Studien zeigten, dass körperliche Übungen bessere Ergebnisse in Bezug auf ältere Menschen liefern. Obwohl Hicks’ Studie mit Kinesiotherapie und Elektrotherapie in Verbindung gebracht wurde, konzentrierte sich der Schwerpunkt auf die Muskelstärkung. Es macht die Effizienz der körperlichen Übungen, die sich auf die Stärkung konzentrieren, als Behandlungsstrategie für Rückenschmerzen bei älteren Patienten.

ABSCHLIEßENDE ÜBERLEGUNGEN

Diese Forschung kommt zu dem Schluss, dass nach der Analyse der Artikel, die Teil der Forschungsergebnisse waren, Kinesiotherapie die am besten geeignete Methode für die Behandlung von Rückenschmerzen bei älteren Menschen ist.

Wie in Hicks’ Studie bestätigt, die eine echte Verbesserung in der Linderung von Rückenschmerzen zeigte. Wenn man bedenkt, dass die Kinesiotherapie, wenn sie mit diesen Personen verwendet wird, eine bessere Leistung in der Analgesie darstellt, was beweist, dass die Einführung von körperlichen Übungen, die sich auf die Rumpfstabilisierung, erhöhte Muskelkraft, Dehnung konzentrieren, um Flexibilität und Gleichgewicht zu gewinnen, eine signifikantere Reaktion auf die Verbesserung der Schmerzen darstellen.

Daher wird darauf hingewiesen, dass es von großem Wert ist, die Umsetzung anderer Methoden, die bereits zusammen mit diesen Übungen existieren, um die Verringerung der Schmerzen in der Lendenregion zu fördern, die die Behandlungszeit verkürzt.

Eine weitere relevante Besonderheit wurde durch diese Überprüfung überprüft, die, es gab nur wenige wissenschaftliche Studien, die in den letzten fünf Jahren veröffentlicht wurden, für diese Altersgruppe mit Schwerpunkt auf Techniken, die von Physiotherapie-Profis zur Linderung von Rückenschmerzen verwendet werden. So wird wahrgenommen, wie viel mehr aufmerksamkeit auf diese ältere Öffentlichkeit gelenkt wird, was sich auf Schmerzen im unteren Rückenbereich bezieht, die sie so negativ beeinflussen.

REFERENZEN

AGUIAR, Alessandra Regina Silva Araújo. 2016. Incapacidade funcional em idosos jovens e mais idosos com dor lombar aguda

ALVAREZ, Talita, FERRARETO, Silvia. Belissa. 2007 Tratamento fisioterapêutico da lombalgia crônica – metanálise.

BONETTI, A., Pietraczk, D., Maciel, B. B., Padilha, M. V. L., Stein, T., & Bertolini, G. R. F. (2018). Efeito de ondas curtas por método indutivo na lombalgia crônica inespecífica em indivíduos sedentários. Scientia Médica, 28(4), 31670. doi:10.15448/1980-6108.2018.4.31670.

CARGNIN, Zulamar Aguiar et al. Atividades de trabalho e lombalgia crônica inespecífica em trabalhadores de enfermagem. Acta Paulista de Enfermagem, [s.l.], v. 32, n. 6, p.707-713, dez. 2019. FapUNIFESP (SciELO).

COYLE, P. C., Velasco, T., Sions, J. M., & Hicks, G. E. (2016). Lumbar Mobility and   Performance-Based Function: An Investigation in Older Adults with and without Chronic Low Back Pain. Pain Medicine, 18(1), 161–168. doi:10.1093/pm/pnw136

HARTVIGSEN, Jan; HANCOCK, Mark J; KONGSTED, Alice; LOUW, Quinette; FERREIRA, Manuela L; GENEVAY, Stéphane; HOY, Damian; KARPPINEN, Jaro; PRANSKY, Glenn; SIEPER, Joachim. What low back pain is and why we need to pay attention. The Lancet, [s.l.], v. 391, n. 10137, p.2356-2367, jun. 2018. Elsevier BV.

HELFENSTEIN JUNIOR, Milton; GOLDENFUM, Marco Aurélio; SIENA, César. Lombalgia ocupacional. Revista da Associação Médica Brasileira, [s.l.], v. 56, n. 5, p. 583-589, 2010. Elsevier BV.

LIZIER, Daniele Tatiane ; PEREZ, Marcelo Vaz, TSA; SAKATA, Rioko Kimiko, TSA et al 2012. Exercícios para tratamento de lombalgia inespecífica Rev. Bras. Anestesiol. vol.62 no.6 Campinas Nov./Dec. 2012. 

MENEZES, Danielle Alves. 2019. Sintomas depressivos, regulação emocional e incapacidade física em pacientes com lombalgia crônica

PUPPIN, Maria Angélica Ferreira Leal; MARQUES, Amélia Pasqual; SILVA, Ary Gomes da; FUTURO NETO, Henrique de Azevedo. Alongamento muscular na dor lombar crônica inespecífica: uma estratégia do método GDS. Fisioterapia e Pesquisa, [s.l.], v. 18, n. 2, p.116-121, jun. 2011. FapUNIFESP (SciELO).

SIMON, Corey B; HICKS, Gregory e. Paradigm Shift in Geriatric Low Back Pain Management: Integrating Influences, Experiences, and Consequences. Physical Therapy, [s.l.], v. 98, n. 5, p.434-446, 16 abr. 2018. Oxford University Press (OUP).

SILVA, Marcia Regina da; FERRETTI, Fátima; LUTINSKI, Junir Antonio. Dor lombar, flexibilidade muscular e relação com o nível de atividade física de trabalhadores rurais. Saúde em Debate, [s.l.], v. 41, n. 112, p.183-194, mar. 2017. FapUNIFESP (SciELO).

SILVA, Mônica R. O. G. C. M.; BADARÓ, Ana Fátima V.; DALL’AGNOL, Marinel M.. Low back pain in adolescent and associated factors: A cross sectional study with schoolchildren. Brazilian Journal Of Physical Therapy, [s.l.], v. 18, n. 5, p.402-409, out. 2014. FapUNIFESP (SciELO).

SILVA, Pedro Henrique Brito da; INUMARU, Suely Maria Satoko Moriya. Assessment of pain in patients with chronic low back pain before and after application of the isostreching method. Fisioterapia em Movimento, [s.l.], v. 28, n. 4, p.767-777, dez. 2015. FapUNIFESP (SciELO).

[1] Absolvent der Physiotherapie; Universitätszentrum – Union of the Americas.

[2] Berater. Spezialisierung in Neurofunktionelle Physiotherapie. Abschluss in Physiotherapie.

[3] Beratungsberater. Promotion in Produktionstechnik. Master-Abschluss in Computing. Spezialisierung in Arbeit in MBA of Hybrid Education. Spezialisierung im MBA in Active Learning Methodologies. Spezialisierung im MBA in Learning Management. Spezialisierung in Post Lato Sensu in Superior Teaching Computing. Studium der Informatik.

Eingereicht: November 2020.

Genehmigt: November 2020.

Rate this post

DEIXE UMA RESPOSTA

Please enter your comment!
Please enter your name here