Der Social Profit der Manaus Free Zone im Südosten von Brasilien, Direkt Jobs im Jahr 2016 generierten

0
346
DOI: ESTE ARTIGO AINDA NÃO POSSUI DOI SOLICITAR AGORA!
PDF

FRANÇA, Fabiano Franco [1]

CHIAMULERA, Felipe [2]

BARBOSA, Daniel de Sá [3]

CAMPOS, Helnatã Duarte [4]

BORGES, Davi de Souza [5]

CORDEIRO, Jafé Praia Lima [6]

THOMÉ, Ygor Aroucha [7]

FRANÇA, Fabiano Franco; et.al. Die soziale profitiert von der Manaus Freihandelszone im Südosten von Brasilien, direkter Beschäftigung im Jahr 2016. Magazin multidisziplinären wissenschaftlich Knowledge Center. Ausgabe 06. 02 Jahr, Vol. 01. pp 620-635, September 2017. ISSN:2448-0959

ZUSAMMENFASSUNG

Social Profit ist ein Spiegel der sozialen Audit von privaten Unternehmen im öffentlichen Sektor, so in dieser Studie haben wir die entstehende soziale Verantwortung des Free Zone Modell Manaus analysiert, die von SUFRAMA verabreicht wird – Bundesagentur für das Ministerium verbunden ist, verantwortlich für Preis Prüfung und Überwachung der Steuer von der Bundesregierung gewährten Anreize. Die Auswirkungen wurden von Produkten analysiert ermutigt durch das Gesetz Nr 288 von 1967 über die Schaffung von direkten Arbeitsplätzen im Südosten des Landes aus der Produktion dieser Staaten auf den Markt im westlichen Amazonas und Amapá gegenüber. Wir fanden, dass die Staaten im Südosten von Brasilien mit der Erzeugung von 78.762 direkten Arbeitsplätzen aus der öffentlichen Ordnung von steuerlichen Anreizen für das Projekt der Freizone von Manaus profitieren. Am Ende der Studie wurde der Schluss gezogen, dass die Steueranreize in der Manaus Free Zone nicht nur Vorteile für sein Einsatzgebiet erzeugen, sondern auch positive externe Effekte für Brasilien bringen.

Stichwort: Vergünstigung, Manaus Free Trade Zone – ZFM, Produktion, Jobs Direct.

1. Einführung

Social Profit ist ein Instrument für mehr Transparenz, Verwaltung und Wiederherstellung unter Verwendung von Indikatoren bei der Herstellung eines geeigneten Sozialbericht für den öffentlichen Sektor, in dem sie die Ergebnisse der Aktionen Maßnahmen zum Wohle der Gesellschaft.

In diesem Zusammenhang wird der Social Profit-Ansatz erzeugt durch SUFRAMA getragen werden – Superintendency der Manaus Free Zone – eine Regierungsbehörde, die die Steueranreize genannten Gesetzesdekrete Nr 288 vom 28. Februar 1967 verwaltet.

SUFRAMA das Motto der regionale Entwicklung hat, die die Manaus Free Zone eingeführt wird, und seine institutionelle Aufgabe wird mit dem Modell verwirrt selbst: „regionale wirtschaftliche Entwicklung durch die Erzeugung, Anziehung und Konsolidierung der Investitionen, Bildung unterstützt zu fördern, Wissenschaft, Technologie und Innovation für die nationale Integration und wettbewerbsfähige internationale insertion“.

Die Motivation für diese Forschung stellt sich die folgenden Punkte:

  • Es gibt nur wenige Studien zu diesem Thema. Da ist es daher eine beispiellose Suche nach Literatur.
  • Das regionale Entwicklungsmodell der Manaus Free Trade Zone wird von anderen Einrichtungen des Bundes bestritten, dass durch Steuervorteil nicht direkt beeinflusst werden. An dieser Stelle ist es die Frage: Auch wenn der Steuervorteil für die Region des westlichen Amazonas, in anderen Regionen des brasilianischen Staates leiden positive Auswirkungen dieser Politik gegeben werden?

Daher ist das primäre Ziel dieser Studie die direkte Beziehung der direkten Arbeitsplätze durch die Produktion von Produkten in den südöstlichen Bundesstaaten mit steuerlichen Anreizen der Manaus Free Zone erzeugt zu quantifizieren.

Um die Ziele zu erreichen, wurde es als methodische Ressource bibliographische Umfrage verwendet, aus der detaillierten Analyse von Material durchgeführt veröffentlichte bereits in der Literatur und wissenschaftliche Artikeln im elektronischen Medium veröffentlicht. Darüber hinaus verwendet es spezifische Berechnungsmethode, die Antworten auf die Fragen in dem Artikel in der Diskussion gestellt zu erreichen.

2. THEORETISCHE

Die Literaturübersicht zur Unterstützung der Analyse dieses Papiers ausgelegt ist, in die folgenden Abschnitte unterteilt: Modell Manaus Freihandelszone mit der Exposition von steuerlichen Anreizen und Konzeptualisierung von Social Profit fallen.

2.1 MANAUS FREIHANDELSZONE

Erdacht durch das Gesetz Nr 3173, vom 6. Juni 1957 und entworfen durch das Gesetzesdekret Nr 288/1967, die Manaus Free Zone (ZFM) wurde geschaffen, um die wirtschaftliche Entwicklung des westlichen Amazonas zu steigern[8] und Amapá, durch steuerliche Anreize. Somit ist die vorherrschende Steuerpolitik in Manaus Freizone vom Rest des Landes differenziert, Standortanreize bieten, mit dem Ziel, die amazonischen Kosten (SUFRAMA, 2017) zu minimieren.

In diesem Sinne wird der ZFM in der Kunst definiert. 1 des Gesetzesdekrets diskutiert wie:

[…] ein Bereich des Freihandels Import und Export von speziellen Steueranreize eingerichtet, um innerhalb der Amazon einen industriellen, gewerblichen und landwirtschaftlichen Zentrum mit wirtschaftlichen Bedingungen zu schaffen, die ihre Entwicklung zu ermöglichen, in den Prozess der lokalen Faktoren und der großen Entfernung , die die Zentren des Verbrauchs seiner Produkte (Brasilien, 1967) sind.

Nach Bischof (2007), von den steuerlichen und extrafiscal Anreizen für Unternehmen im Modell installiert, stehen sie heraus (das Industriezentrum genähert zu etablieren durch den oben zitierten Artikel) Steuer auf den Import Steuer angewandt Anreize (II), die Steuer auf industrialisierte Produkte (IPI) und die Steuer auf Waren und Dienstleistungen (ICMS).

In Bezug auf die Steueranreiz Zuständigkeit der Union, d[9]as Dekret Nr 288/1967, Art. 7, § 4, stellt die 88% Reduktionsrate in der Unfallrate von II in dem Kauf von Eingängen für die Industrialisierung in ZFM, da sie die Basis produktiven Prozess[10] (PPB) erfüllen, außer Computer Ist und Landkraftfahrzeuge (Brasilien, 1967).

Für Computer Waren und Landkraftfahrzeuge, § 1 desselben Artikels, dass bereitstellt, wenn in der ZFM sind gegen Zahlung II die gleichen Eingaben in die Steuerberechnung auf die Rate der Kürzungskoeffizienten industrialisiert, vorausgesetzt, sie erfüllen lokale Industrialisierung Ebene in Bezug auf seine PPB (Bischof, 2007).

Algebraisch, Bishop (2007) ist der Koeffizient mit der folgenden Formel:

Abbildung 1: nationaler Inhalt. Quelle: Bishop (2007)
Abbildung 1: nationaler Inhalt. Quelle: Bishop (2007)

wo:

CCN = Kosten der inländischen Komponenten: die Summe der Kosten der nationalen Komponenten durch die Summe der Warenwerte, Zwischenprodukte, sekundäre und Verpackungsmaterialien, Komponenten und anderen nationalen Produktionsfaktoren dargestellt wird;

CMO = Arbeitskosten, direkter Lohn: die Summe der Kosten für Handarbeit und Personalkosten im Produktionsprozess; und

ICC = Kosten für importierte Komponenten: die Summe der Warenwerte, Zwischenprodukte, sekundäre und Verpackungsmaterialien, Komponenten und anderen Eingänge ausländischer Herkunft.

Für diese Gleichung kann man sagen, dass je höher dieses Verhältnis ist, desto größer ist der Anteil der inländischen Komponenten in der Produktkostenstruktur verwendet, die in einem größeren Untersetzungsverhältnis ergibt und somit die II zu sammeln senken.

Bemerkenswert ist auch, dass der Genuss dieses Anreizes für die Industrialisierung Computer Sind, unterliegt für Investitionen in Forschung und Entwicklung (F & E) zurückzukehren, in dem Gesetz Nr erwähnten 8.387 / 1991, Art. 2, § 3 (Brasilien, 1991).

Doch innerhalb der Amazon als Modell, um die Installation von Industriezentrum Unterstützung bringt das Konzept Kunst. 3 des Gesetzesdekrets Nr 288/1967 befreit II alle Waren, die den Zweck der Installation und industriellen Betrieb und Dienstleistungen jeglicher Art hat, die sonst die Investitionsgüter. Das heißt, eine Industrie, die in den ZFM absetzen, aber für diese die Einfuhr von Maschinen und Anlagen, die für den vollen Betrieb der industriellen Aktivität, die Rate des II solchen Vorfall Imports 0% (Brasilien, 1967) sein.

Ein ähnlicher Fall ist mit IPI behandelt, die, wie in der Technik zu erkennen. 9 des Gesetzesdekrets Nr 288/1967, entbindet den industriellen Prozess in ZFM die Erhebung dieser Steuer entwickelt. Somit gestaltete jede Tätigkeit das Modell von IPI Versammlung befreit ist, sofern sie mit den lokalen Industrialisierung Schritten in Bezug auf seine PPB (Bishop, 2007) eingehalten werden.

wird auch darauf hingewiesen, dass die gleichen Kriterien des Genusses der Anreize II wie die Berücksichtigung von R & D im Fall von Computer-Waren gilt

Ein weiterer großer Steueranreiz im Modell gewährt bezieht sich auf die ICMS, die in Übereinstimmung mit Abschnitt II, Art. 155 der Verfassung, dem zuständigen Träger in seine Staaten und dem Federal District (Brasilien, 1988).

In diesem Sinne ist das Staatsgesetz Nr 2828, vom 29. September 2003 durch seine Kunst. 2, fördert die Industrie in Amazonas per Kredit Anreiz, Steuergutschrift und Stundung (AMAZON, 2003). Daher wird im Rahmen dieses Artikels ist es der Kredit Reiz evident, weil dieser zu sein, was die meisten Auswirkungen der Aktivität unter dem Modell auf dem Display.

Somit wird der Stimulus-Kredit für Anreize von Produktgruppe erteilt, in der Technik angeordnet ist. 13 desselben Gesetzes „die auf das Produkt der prozentualen Anwendung entsprechen, die das Unternehmen auf dem noch ausstehe[…]nden Betrag des ICMS Ihres Produktes hat“ (Bishop, 2007). In der Regel werden die Stimulus Kredite Ebenen wie folgt aufgeteilt:

  • Bei Zwischenprodukten, Produkten, geröstetem und gemahlenem Kaffee, Essig, Kekse, Nudeln und andere Lebensmittel Teigprodukte sowie Jungfrauen und bespielten Medien hergestellt als PPB, verteilt vom Manaus Free Zone Reinigung, gilt 90,25%;
  • Für Leiterplatten für die Herstellung von Audio-Playern zusammengebaut und Video, Investitionsgüter, industrielle Konsumgüter für Lebensmittel, Agroprodukte und forstbasierte, Medizin, Kosmetik und Parfümerie, unter Verwendung von Rohstoffen hergestellten oder die sie aus der regionalen Flora und Fauna, gilt 75%;
  • Für andere Industrie Konsumgüter nicht in der früheren Niveau ausgedrückt, gilt 55% (AMAZON, 2003).

Um auf den Genuss dieser Reiz Kredite berechtigt, müssen Unternehmen in § 1, Art aufgeführt mindestens vier der elf Kriterien erfüllen. 4 des Staatsgesetz Nr 2828/2003. Diese Bedingungen sind die Regeln der gesunden Bedeutung für die Entwicklung von Amazonas (Amazonas, 2003).

Außerdem Kunst. 19 des Staatsgesetz in Frage stellt andere Kriterien Anforderungen an die Gewährung von steuerlichen Anreizen zu rechtfertigen, unter ihnen, es in Artikel vermerkt XIII:

Sammeln Sie finanzielle Beiträge als unwiderruflich und unumkehrbar, während der gesamten Dauer des Genusses der Anreize, die Formen und Bedingungen in den Vorschriften festgelegt Beobachtung:

a) der Entwicklungsfonds für Kleinst- und Kleinunternehmen – FMPES in Höhe von 6% (sechs Prozent) des Stimulus Kredits entspricht, in jeder ICMS Berechnungsperiode berechnet;

b) zugunsten der Universität des Staates Amazonas – UEA, in der Menge entspricht:

1 – 10% (zehn Prozent) des Kredit Stimulus GST in jeder Berechnungsperiode berechnet wird, wenn sie mit Industrieunternehmen Leistungsniveau von 100% (hundert Prozent) Kredit Stimulus handelt;

2 bis 1,3% (ein Zehntel und drei Prozent) der Bruttoeinnahmen, unterliegt im Fall von Operationen nach Art Stundung. 14. II[11];

3 bis 1,5% (ein und ein halbes Prozent) Kredit Stimulus GST in jeder Berechnungsperiode berechnet wird, in anderen Fällen,

c) der Entwicklungsfonds für Tourismus, Infrastruktur, Dienstleistungen und Amazon Entwicklung Internalisierung – FTI entspricht die Menge an:

1-1% (ein Prozent) der Wertes von Rohstoffen, Zwischenprodukten und Verpackungen aus anderen Einheiten der Föderation kommen und von der Industrie gekauft produziert Endprodukte ermutigt, außer im Fall von Waren für die in der Kunst zur Verfügung gestellt. 13, § 13, II,[12] III [13]und I[14]V;

2-1% auf den Bruttoumsatz der Industrieunternehmen profitieren von dem Niveau von 100% (einhundert Prozent) der Reiz Kredit;

3 – 1% (ein Prozent) der rohen Zwischenprodukte im Zusammenhang mit der Abrechnung in Punkt II der Technik genannten abgegrenzt. 14;

4-1% (ein Prozent) des Wertes von Rohstoffen, Zwischenprodukten, Sekundärmaterialien und Verpackungen aus anderen Einheiten der Föderation kommen und von der Industrie gekauft Erzeugen Fertigwaren gefördert, außer im Fall von Waren für die in der Kunst zur Verfügung gestellt. 13, § 13, II, III und IV;

5-2,5% (zwei Komma fünf Prozent) der Restschuld des ICMS, in jeder Periode bestimmt in Bezug auf Produkte mit Zusatznutzen Kredit Reizes in die landwirtschaftliche Entwicklung Verhältnis innerhalb des Staates befindet gefördert.

6-1,5% (eineinhalb Prozent) der Bruttoeinnahmen, um Operationen an konzentrierte Süßungsmittel Basis für konzentrierte und Getränkeextrakte, außer in Transaktionen mit Aufschub zu II der Caput Kunst in Punkt bezeichnet. 14 (AMAZON, 2003).

Schließlich aufsteht gewährte den Steueranreiz über die Einkommensteuer für juristische Personen (Einkommensteuer), den gesamten Bereich von der Amazon bedec[15]kt, durch vorläufige Maßnahme Nr 2199-14 vom 24. August 2001, die kurz gesagt, in seiner Kunst. 1, definiert die 75% ige Reduktion des anwendbaren Steuersatz bezogen auf dem Betriebsergebnis für den Zeitraum von 10 Jahren ab dem Jahreskalender die Genehmigung durch den Genuss des Anreizes (Brasilien, 2001) beginnen.

Dort zusammen, die Möglichkeit der Befreiung von der Steuer, wenn es um die Investitionsgüterhersteller Unternehmen kommt, basierend auf digitale Technologien, gemäß § 1a des Artikels diskutiert.

In Anbetracht der oben auf den Genuss der Liste der Steueranreize in der ZFM, sollten interessierte Unternehmen durch wirtschaftliche und finanzielle technische Projekt fordern die Lebensfähigkeit des Unternehmens zusammen zu SUFRAMA zu demonstrieren, um die Vorteile zu erhalten im Zusammenhang mit II und IPI, die Regierung des Staates Amazonas, ICMS, und der Superintendent der Amazon-Entwicklung – SUDAM, Einkomme[16]nsteuer.

Daher ist es notwendig zu betonen, dass die vorliegende Studie ist es, die Steueranreize durch SUFRAMA gewährt, zu experimentieren, so ist der Zweck Auswirkungen der Südost-Region von Brasilien zu erreichen, von der Befreiung des IPI entstehen und II reduziert.

2.2 Volkseinkommen

Um Karkotli (2002) „soziale Balance“ Ausdruck hat auf verschiedene Weise definiert wurde, jedoch mit wenig Uneinigkeit über den Charakter der Erbringung von sozialem Handeln Konten. Definitionen, indem analysiert wird, sind auf dem Verständnis konvergierte, dass das soziale Gleichgewicht eine Reihe von wirtschaftlichen und sozialen Informationen, die Informationen über die wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit des Unternehmens verbreiten will und seine Aktivitäten zum Wohl der Gesellschaft .

Nach Ozanan (2015), die Social Profit die Quantifizierung der Rückkehr und / oder Wirtschaft, der Gesellschaft, den Investitionen aufgrund der Wirkung einer Regierungsbehörde, entweder direkt durch Durchsetzungsmaßnahmen, Regulierung und Kontrolle, oder indirekt über Aktiensplits, dh die Verpflichtung des öffentlichen Sektors (public Unternehmen, Kommunen und die Gesellschaften des Mixed Economy) mit der Annahme eines ethischen Verhaltensstandard, zur wirtschaftlichen und sozialen Entwicklung beitragen. Es ist der öffentliche Sektor als soziales Mittel in dem Entwicklungsprozess wirkt.

Es ist daher klar, das soziale Balance-Konzept, bestehend hauptsächlich als spezielles Werkzeug für den privaten Sektor. In Bezug auf das Konzept der sozialen Erträge, beachten Sie, dass in der Regel die Rückmeldungen aus der Öffentlichkeit auf die Gesellschaft als Ganzes zum Zeitpunkt der Entstehung eines solchen Werkzeugs kaum Ansätze zur Offenbarung war. Um also die Rendite, die der öffentliche Sektor bietet die Gesellschaft zu quantifizieren, wurden Studien, die von verschiedenen Behörden vorgegangen. Unter diesen Studien war es die Entstehung des Konzepts der Sozialeinkommen, die wir bisher gesehen haben.

In dieser Arbeit zeigte es Methodik des breiten Konzepts der sozialen Einkünfte, in denen intrinsische Aspekte der Orgel in der Diskussion berücksichtigt wurden.

3. SOZIALE UND VERLUST erzielte direkte Arbeitsplätze in der brasilianischen südöstlichen Staaten, durch die Herstellung von Produkten mit steuerlichen Anreizen: Methode für die Berechnung.

SUFRAMA, wie wir gesehen haben, hat als institutionelles Ziel der regionalen Entwicklung des Western Amazon und Amapá. Deshalb bietet das ZFM, durch die lokale Behörde, steuerliche Anreize für die Industrie, die in ihrem Gebiet niederzulassen. Diese Unternehmen, die wiederum kaufen verschiedene Produkte aus allen Föderation Einheiten in Brasilien, anregend und die nationale Produktionskette zu stärken.

Gemäß National Commodity-System SUFRAMA (Tabelle 1) berichtete, das in der Gegend Branchen abgedeckt SUFRAMA nur im Jahr 2016 gekauft, $ 14,8 Milliarden in den Produkten der Südostregion die Menge an R. Dieser Betrag reflektiert wird, wie die Entwicklung der Produktionskette im Südosten des Landes betrifft, weit über den Verkauf von Waren, es erzeugt auch zahlreiche direkte Arbeitsplätze.

Tabelle 1. Quelle: Nationale Commodity-System SUFRAMA
Tabelle 1. Quelle: Nationale Commodity-System SUFRAMA

Um die Anzahl der zu bekommen, wie viele Arbeitsplätze durch die Käufe der Branchen erstellt, kann sie von SUFRAMA wurde es in Betracht Tabelle 2 BNDES Schaffung von Arbeitsplätzen genommen. Der gewählte Sektor in den Berechnungen sind, die verschiedenen Industries (hervorgehoben). Diese Wahl wurde aufgrund des großen Industrieparks auf dem Modell voraus.

In jeder Zeile dieser Tabelle gibt es die geschätzte Zahl der direkten Arbeitsplätze, indirekter Einkommenseffekt und insgesamt von einem Anstieg der sektoralen Ausgabe von R $ 10 Millionen generierte, die Durchschnittspreise für Juni 2003 im Jahr 2004 aktualisiert.

Tabelle 2. Quelle: BNDES
Tabelle 2. Quelle: BNDES

 Studien Schätzung der direkten Beschäftigung schätzen, dass für jeden $ 10 Millionen Reais Anstiegs R in der Produktion, die Menge von 124 direkten Arbeitsplätzen in verschiedenen Branchen Sektor erzeugen, so können wir sagen, dass, wie der Grundsatz der Verhältnismäßigkeit, jeden $ 1 Million bietet 12,4 Arbeitsplätze.

Aufgrund Tabellendaten 2003 2 sind, ist es notwendig, Geld-Anpassung für den Monat Juni 2017. Daher unter Berücksichtigung der IPC-A (Consumer Price Index – breit), die von der IBGE (Brasilianisches Institut für Geographie und Statistik) berechnet wird, und wird durch die COPOM (Monetary Policy Committee) verwendet wird, wird der Schluss gezogen, dass die Menge von R $ 10 Millionen von 2003 vertreten, die im Juni 2017 die Menge von R 21.780.000 $ (Tabelle 3).

Tabelle 3. Quelle: Angepasst an die IBGE
Tabelle 3. Quelle: Angepasst an die IBGE

Nach dem Update die Menge von 124 direkten Arbeitsplätzen in dem verschiedenen Industriesektor jeder R $ 21.780.000 in der Produktion erzeugt, dh den Grundsatz der Verhältnismäßigkeit verwenden, fördert alle $ 1 Million Reais den Betrag von 5,7 Jobs direkte Arbeitsplätze.

Somit ist die Methode verwendet wird, wird durch Ausführen eines Proportional-Berechnung der Menge an Verkaufsrechnungen Vergleich zu der Menge der Aufträge, die aus der Produktionssteigerung vorgenommen.

4. EAST: WAS DIE REGION UNTERNEHMEN durch SUFRAMA MEHR KAUFEN ermutigt

Von allen brasilianischen Bundesstaaten, ist São Paulo die größte Verkauf von Waren für Handel und Industrie mit Steuer SUFRAMA verabreicht Anreize. Der Bundesstaat São Paulo verkauft nur im Jahr 2016, um R $ 11 Milliarden an diese Unternehmen, zu 36% aller Inlandsverkäufe für die ZFM entspricht.

 Tabelle 04. Quelle: Nationale Commodity-System SUFRAMA
Tabelle 04. Quelle: Nationale Commodity-System SUFRAMA

Der Bundesstaat Rio de Janeiro verkauft mehr als R $ 1 Milliarde in denen die Wartung von 6000 Arbeitsplätzen im Jahr 2016 erzeugt.

Tabelle 05. Quelle: Nationale Commodity-System SUFRAMA
Tabelle 05. Quelle: Nationale Commodity-System SUFRAMA

Die Unternehmen ermutigt im Jahr 2016 gekauft, mehr als eine halbe Milliarde in den Zustand Produkte des Heiligen Geistes. Dieser Verkauf bereitgestellt, um die Erzeugung von mehr als 3000 Arbeitsstationen (Tabelle 6).

Tabelle 06. Quelle: Nationale Commodity-System SUFRAMA
Tabelle 06. Quelle: Nationale Commodity-System SUFRAMA

Minas Gerais an Unternehmen verkauft ermutigt R $ 1,3 Milliarden Reais in Waren allein im vergangenen Jahr. Mit diesen Verkäufen wurden über 7600 direkte Arbeitsplätze gefördert. (Tabelle 7).

Tabelle 07. Quelle: Nationale Commodity-System SUFRAMA
Tabelle 07. Quelle: Nationale Commodity-System SUFRAMA

FAZIT

Der Social Profit ist wichtig, die Bedeutung der öffentlichen Institutionen für die Gesellschaft zu messen, nach der Analyse, dass auf die Steueranreize im Gegensatz gefunden SUFRAMA zur Erzeugung von 78.762 direkten Arbeitsplätzen im Südosten des Land verantwortlich ist, mit Produktverkaufsdaten im Jahr 2016 daher erweist es sich, dass das ZFM Modell nicht nur für den Western Amazon und Amapá, eher wie für den gesamten Südosten Brasiliens lebensfähig ist. Wir weisen auf die Bedeutung der öffentlichen Politik im demokratischen Rechtsstaat, um die Region des westlichen Amazonas wirtschaftlich und sozial zu entwickeln, Vorteile der Beschäftigung für alle Regionen von Brasilien vor allem für die Südostregion erstreckt.

LITERATUR

AMAZON. Staatsgesetz Nr. 2828, der 29. September 2003. Verfügbar unter: <http://www.online.sefaz.am.gov.br>. Abgerufen am: 6. Juli 2017.

NATIONAL BANK FÜR wirtschaftliche und soziale Entwicklung (BNDES). erzeugen Jobs durch eine erhöhte Produktion von R $ 10 Millionen (Durchschnittspreise von 2003). Verfügbar unter: <http://www.bndes.gov.br>. Zugang: 8. September 2017.

BISCHOF, Jorge de Souza. Erstellung und Verteilung von Reichtum durch die Manaus Free Trade Zone. Sao Paulo. 2009. Thesis (Ph.D.) – Universität von São Paulo.

BRASILIEN. Verfassung (1988). Verfassung der Föderativen Republik Brasilien. Verfügbar unter: <http://www.planalto.gov.br>. Abgerufen am 20. Juni 2017.

______. Gesetzesdekret n. 288 von 28. Februar 1967. Verfügbar unter: <http://www.planalto.gov.br>. Zugang 11. Juli 2017.

______. Gesetz Nr. 8,387, der 30. Dezember 1991. Erhältlich in: http://www.planalto.gov.br>. Zugang 11. Juli 2017.

______. Vorläufige Maßnahme. 2199-14, von 24. August 2001. Erhältlich in: http://www.planalto.gov.br>. Zugang 11. Juli 2017.

Geographie und Statistik Brazilian Institute (IBGE). Landesindex der Konsumentenpreisindex IPC-A. Verfügbar unter: <http://www.ibge.gov.br>. Zugang: 7. September 2017.

KARKOTLI, Gilson Rihan. Die Bedeutung der sozialen Verantwortung für die Umsetzung von Social Marketing in Organisationen. 2002. 98F. Dissertation (Master in der Produktionstechnik) – Graduate Program in der Produktionstechnik, UFSC, Florianópolis.

Oliveira, Rodrigo Otavio Ozanan. Vorbereitungskurs für Social Profit: Trading-Tool und Transparenz im öffentlichen Sektor. Rio de Janeiro: INMETRO 2015.

Präsidentschaft. Gesetzesdekret Nr 288 vom 28. Februar 1967. <http://www.planalto.gov.br/ccivil_03/decreto-lei/Del0288.htm

_______________. Gesetzesdekret Nr 356 vom 15. August 1968. <http://www.planalto.gov.br/ccivil_03/decreto-lei/Del0356.htm

_______________. Neue Schätzungen der Schaffung von Arbeitsplätzen Modell. <https://web.bndes.gov.br/bib/jspui/handle/1408/9641

AUFSICHT VON MANAUS FREIHANDELSZONE (SUFRAMA). Incentives. Verfügbar unter: <http://www.suframa.gov.br>. Abgerufen am 14. Juni 2017.

[1] Spezialist in der öffentlichen Verwaltung von Universidade Cândido Mendes – UCAM und schloß sein Studium der Wirtschaftswissenschaften an der Bundesuniversität von Piauí – UFPI. Es fungiert als öffentlicher Diener des Superintendency der Manaus Free Zone – SUFRAMA verantwortlich Economist.

[2] Der Spezialist für Projektmanagement an der Universität Zentrum Maurício de Nassau und schloß sein Studium in Mechatronik an der Universität des Staates Amazonas – UEA. Es fungiert als öffentlicher Diener des Superintendency der Manaus Free Zone – SUFRAMA, zuständig für Verwaltungs Technical Analyst.

[3] Experte für Verwaltungsrecht, Fakultät Internationale Signorelli und ein Abschluss in Business Administration von der University Nilton Lins. Es fungiert als öffentlicher Diener des Superintendency der Manaus Free Zone – SUFRAMA im Büro des Direktors.

[4] Spezialist in der öffentlichen Verwaltung von Universidade Cândido Mendes – UCAM und schloß sein Studium in Physiotherapie von Stiftung Präsident Antônio Carlos – FUPAC. Es fungiert als öffentlicher Diener des Superintendency der Manaus Free Zone – SUFRAMA, zuständig für Verwaltungs Technical Analyst.

[5] Der Spezialist für Projektmanagement von der University Center of Amazonas Higher Education – Ciesa und schloss sein Studium der Wirtschaftswissenschaften an der Universität Zentrum Nord – UNINORTE. Es fungiert als öffentlicher Diener des Superintendency der Manaus Free Zone – SUFRAMA verantwortlich Economist.

[6] Spezialist in der öffentlichen Verwaltung von Universidade Cândido Mendes – UCAM und schloss sein Studium in Business Administration von der Federal University of Amazonas – UFAM. Es fungiert als öffentlicher Diener des Superintendency der Manaus Free Zone – SUFRAMA, zuständig für Verwaltungs Technical Analyst.

[7] Der Spezialist für Projektmanagement von der University Center of Amazonas Higher Education – Ciesa und schloss sein Studium der Wirtschaftswissenschaften an der Universität Zentrum Nord – UNINORTE. Es fungiert als öffentlicher Diener des Superintendency der Manaus Free Zone – SUFRAMA verantwortlich Economist.

[8] Besteht aus den Staaten Amazonas, Acre, Roraima und Rondônia.

[9] Art. 153 der Bundesverfassung bestimmt die Zuständigkeit der Union einige Steuern zu erheben, unter sie zeigen: bei der Einfuhr von ausländischen Produkten, auf Industrieprodukte und vom Einkommen und Ertrag jeglicher Art (Brasilien, 1988).

[10] Gesetz Nr 8,387, vom 30. Dezember 1991, Kunst. 7, Punkt II, § 8, Absatz b, PPB definiert als „minimale Menge von Operationen in Herstellungsbetrieb, um die effektive Industrialisierung eines Produktes kennzeichnende“ (Brasilien, 1991).

[11] Output von Vorleistungsgütern, während für die Integration des Produktionsprozesses von Industrieanlagen ebenfalls gefördert.

[12] mobile Endgeräte für die Mobiltelefonie.

[13] Video-Monitor für Computer und Mobilteil verdrahtet mit Vorrichtung zum drahtlosen kombiniert.

[14] IT-Güter und Automatisierung.

[15] Umfasst die Staaten Acre, Amapá, Amazonas, Mato Grosso, Pará, Rondônia, Roraima, Tocantins und der westliche Teil von Maranhão.

[16] Bundesbehörde unter dem Ministerium für nationale Integration.

DEIXE UMA RESPOSTA

Please enter your comment!
Please enter your name here