Bitcoin und die Wirtschaft der neuen Welt

0
236
DOI: ESTE ARTIGO AINDA NÃO POSSUI DOI SOLICITAR AGORA!
Bitcoin und die Wirtschaft der neuen Welt
5 (100%) 106 vote[s]
ARTIGO EM PDF

ORIGINAL Artikel

CHAGAS, Edgar Thiago de Oliveira [1]

CHAGAS, Edgar Thiago de Oliveira. Bitcoin und die neue Weltwirtschaft. Multidisziplinäre Fachzeitschrift Knowledge Nucleus. Jahrgang 04, Ed. 01, Band 05, S. 137-168 Januar 2019. ISSN:2448-0959

Zusammenfassung

Die vorliegende Studie hat den Vorschlag, die Nuancen des Bitcoin-Marktes zu analysieren, wo sie eine breite Sicht auf Kryptowährungen oder virtuelle Währungen brachte. Das Hauptanliegen der Regierungen bei den Transaktionen mit Bitcoins ist die Möglichkeit der Geldwäsche und Steuerhinterziehung, das liegt daran, dass die meisten Länder diese Modalität der Währung nicht geregelt haben. Es gibt einen konkreten Fall des Pátrio-Zustandes, der als Illustration für diese Hypothese dienen kann. Im Nationalkongress ist ein Projekt im Gange, das diese Modalität des Geldes regelt, aber unsere Magna Charta sagt ausdrücklich, dass es in der Zuständigkeit der Union liegt, die Währung auszugeben. Da das Projekt der Regulierung dieser, in seiner virtuellen Modalität, wird auf einem gewöhnlichen Charakter verarbeitet, kann nicht bestätigt werden, wann, wie und ob die Bitcoins in Brasilien reguliert werden.

Word (s) Schlüssel (n): Bitcoin, Kryptowährungen, Geldwäsche.

Einführung

Die vorliegende Studie hat eine Folge von der Grundlage, die einen großen Blick auf die Kryptowährungen für die Weltwirtschaft bietet, da zahlreiche kommerzielle Transaktionen diesen Prozess nutzen, genannt Bitcoins. Wenn nicht auf dem ganzen Planeten, so ist zumindest die meisten Länder bekannt, vor allem jene, die als erste Welt betrachtet werden, in diesem Sinne werden sie in diesem Sinne einige Abwägungen über diese Währung vornehmen.

In Brasilien gibt es zwar immer noch keine Gesetzgebung, die Transaktionen in Kryptowährungen normalisiert, aber viele Menschen und Unternehmen nutzen diese Modalität der Währung, außer es ist erwähnenswert, dass es im Nationalkongress das Gesetz Nr. 2303/2015, die auf Die Regulierung von Transaktionen in Kryptowährungen, nach der Präambel des Gesetzentwurfs, der zusammengetragen wird:

"Es hat auf die Einbeziehung von virtuellen Währungen und Luftmeilenprogramme in die Definition von" Zahlungsmodalitäten "unter der Aufsicht der Zentralbank."

Diese Absicht zielt auf die Umsetzung der Regelung der Operationalität ab und reflektiert darüber, wie dieses Verfahren überwacht wird, da auf diese Weise Betrug und Geldwäsche vermieden werden können.

Der Zugang zum Kauf von Bitcoins ist nur über die Technologie möglich, die als Blockchain bekannt ist, in dieser Toada, Destarte, ist es notwendig, einige Nuancen über diese Technologie zu weben.

Viele Menschen handeln mit Bitcoins oder Kryptowährungen, ohne Rücksicht darauf, dass diese Transaktionen, obwohl sie noch nicht im Bundesstaat Pátrio geregelt sind, steuerpflichtig sind, also müssen sie mit den Steuerbehörden in der Erklärung der Einkommen.

Aus dem Wunsch, Geldwäsche unmöglich zu machen, hat die Regierung die Bemühungen nicht gemessen, die Prozesse, die durch virtuelle Währungen abgeläuft werden, zu vermeiden. Obwohl es keine Regulierung gibt, ist die Transaktionspraxis in Bitcoins mehrjährig, da die Wertpapierkommission Stellungnahmen an den Finanzmarkt für diese Art von Bewegung abgegeben hat.

Für die vorliegende Studie ist eine ganzheitliche Betrachtung dessen, was Bitcoin, Blockchain, Besteuerung, Positionierung der Wertpapierkommission und die Besteuerung dieser Operationen ist, verloren gegangen.

1. Runde Bitcoin

Agner (nicht datiert, S. 5) konzipiert die Bitcoins als:

"Bitcoin ist der Zusammenschluss von Technologien und Abstraktionen, die es ermöglichen, den Konsens zwischen nicht unbedingt bekannten Akteuren dezentral zu erreichen, ohne dass Vertrauen an einem zentralen Kontrollpunkt hinterlegt werden muss oder dass Sicherheit Das Netz unterliegt einem einzigen Punkt des Scheiterns. Diese Technologien bilden zusammen die Grundlage für das Vorhandensein einer dezentralen digitalen Währung und für jeden anderen Anwendungsfall, den wir für ein konsensbasiertes Modell abstrahieren können-wie zum Beispiel Verträge unabhängig von zentralen Behörden, wie Banken oder Regierungen. Und es ist wichtig zu beachten, dass der gleiche Begriff "Bitcoin" mit Großbuchstaben "B" häufig verwendet wird, um die Technologie als Ganzes, das P2P-Bitcoin-Netzwerk oder das Bitcoin-Protokoll zu bezeichnen, während Bitcoin (s) mit Kleinbuchstaben "b" verwendet wird, um die Rechnungseinheit zu bezeichnen, die in der Netzwerk ".

In der Diktion des Autors ist Bitcoin eine Harmonie zwischen den Betreibern digitaler Währungen, die sich voneinander trennen, so dass sie keine zentrale Kontrolle in einer einzigen Institution benötigen, weil die Technologie von Bitcoin Verschlüsselung verwendet, in dieser Deslinde funktioniert Agner (nicht datiert, S. 5-6).

"Bitcoin ist eine Krypto-Münze; Und das liegt daran, dass die Kryptographie ein wesentlicher Bestandteil ihrer Funktionsweise ist. Kryptographie ist ein Zweig der Mathematik, die in ihrer modernen Definition, begrüßt alle Technologie geschaffen und verwendet, um grundlegende Wahrheiten der Natur der Informationen zu beschränken, um Ziele zu erreichen, wie zum Beispiel: Verstecken von Nachrichten, der Nachweis der Existenz eines Geheim, ohne das Geheimnis preisgeben zu müssen, Authentizität und Datenintegrität zu beweisen, Rechenarbeit zu beweisen usw. Zunächst sind wir in Bitcoin daran interessiert, mit kryptographischen Algorithmen folgende Ziele zu erreichen: Integritätssicherheit und Datenkonsistenz im Netzwerk und Nachweis der Rechenarbeit mit Hashes und Authentizität von Transaktionen Mit öffentlichen Schlüssel-Kryptografie digitale Signaturen. "

Verschlüsselung ist es, die die volle und Unatabilitätsfähigkeit des gesamten transaktionalen Prozesses von Bitcoin garantiert, in diesem Sinne, nach der Website Atlas Quantum (Anlage I), die Verfolgung auf Bitcoins ihre jeweilige Bedeutung.

Durch die obige Diktion wird deutlich, dass die virtuelle Währung oder Kryptowährung ein globaler Trend ist und allmählich auf Kosten der Währung in der Art durch das Aufkommen von Kredit-und Debitkarten gewonnen hat.

Wie ein Trend ist, gibt es einen Anstieg der Broker von Kryptowährungen, aber die größten Finanzinstitute des Landes haben ihre Türen zu diesen Brokern geschlossen, da die Investition in Biticoins kann den Gewinn von Geschäftsbanken oder auch das Misstrauen gegenüber der Rechtmäßigkeit, die aus der Ressource stammt, die über digitale Währung aufgebracht wird, laut Folha de São Paulo (2018, nicht gepaßte).

Der Nennwert von Bitcoin wird vom Markt bestimmt, da es die sicherste Zahlungsmethode ist, vor allem wegen seiner Eigenschaft, eine digitale Materialisierung Geld zu sein, wird jedoch nicht von der Regierung ausgegeben. In diesem Sinne preißt er Ulrich vor (2014, S. 15).

"…" Bitcoin ist eine Form von Geld, genau wie der Real, der Dollar oder der Euro, wobei der Unterschied, dass es rein digital ist und von keiner Regierung ausgegeben wird. Sein Wert wird frei von Individuen auf dem Markt bestimmt. Für Online-Transaktionen ist es die ideale Form der Zahlung, da es schnell, billig und sicher ist … Mit Bitcoin können Sie Geld von einem nach B überall auf der Welt transferieren, ohne jemals einem Dritten für diese einfache Aufgabe vertrauen zu müssen. Es ist eine wirklich innovative Technologie. "

Die Kontrolle über die Bitcoin-Transaktion übernimmt die Ausgabe eines Buches mit dem Titel "Ledger". Darin sind die Berichte über alle Transaktionen, genannt Blockchain, als Sitz Ulrich (2014, S. 18) transkribiert:

"Die Erfindung von Bitcoin ist revolutionär, weil zum ersten Mal das Problem der doppelten Ausgaben gelöst werden kann, ohne dass ein Dritter benötigt wird; Bitcoin macht die Verteilung der unverzichtbaren historischen Aufzeichnung an alle Nutzer des Systems über ein Peer-to-Peer-Netzwerk. Alle Transaktionen, die in der Bitcoin-Wirtschaft auftreten, werden in einer Art öffentlichem und verteiltem Ledger erfasst, die als Blockchain bezeichnet werden (Blockchain, oder einfach eine öffentliche Aufzeichnung von Transaktionen), die nichts anderes als eine große Datenbank ist. Öffentlichkeit, die die Geschichte aller durchgeführten Transaktionen enthält. Neue Transaktionen werden gegen die Blockchain überprüft, um sicherzustellen, dass die gleichen Bitcoins bisher nicht ausgegeben wurden, wodurch das Problem der doppelten Ausgaben beseitigt wird. Das globale Peer-to-Peer-Netzwerk, das sich aus Tausenden von Nutzern zusammensetzt, wird zum Vermittler selbst. "

Durch den Vorbote des Autors, kann man sagen, dass, die virtuelle Währung, kommt, um zu bleiben und revolutionieren den Markt in einer einzigartigen Weise, da die Wirtschaft der Transaktionen ist mehrjährig. Da die Bitcoin-Währung popularisiert wird, neigt sie dazu, die konventionellen Finanzinstitute zu zwingen, ihre Service-Sammlungspolitik durch Suchstrategien zu überprüfen, die darauf abzielen, den Kunden zu erhalten, damit sie nicht massenhaft in die Kryptowährungen. Außerdem haben die digitalen Währungen ihre Nomenklatur nicht im Dollar, im Euro oder in einer anderen Stückelung, weil sie nicht an die Regierung gebunden sind, in diesem Mister Prewdet Ulrich (20014, S. 18).

"Es ist wichtig zu beachten, dass Transaktionen im Bitcoin-Netzwerk nicht in Dollar, Euro oder Reais, wie sie in PayPal oder Mastercard sind, bezeichnet werden; Stattdessen heißen sie Bitcoins. Damit ist das Bitcoin-System nicht nur ein dezentrales Zahlungsnetz, sondern auch eine virtuelle Währung. Der Wert der Währung ergibt sich nicht aus Gold oder irgendeinem Regierungsdekret, sondern aus dem Wert, den die Menschen ihr zuschreiben. Der reale Wert einer Bitcoin wird auf einem offenen Markt bestimmt, so wie die Wechselkurse zwischen den verschiedenen Weltwährungen festgelegt werden. "

Bitcoin wird durch seine Marktbestimmung zu einer öffentlichen Währung, deren Nutzer über Zugangsschlüssel für die Eigentumsübertragung verfügt, versteht Ulrich auf diesem Weg (2014, S. 18 – 19).

"Transaktionen werden überprüft, und doppelte Ausgaben werden durch die Verwendung intelligenter Public-Key-Kryptographie verhindert. Ein solcher Mechanismus erfordert, dass jedem Benutzer zwei "Schlüssel" zugewiesen werden, ein Privates, das geheim gehalten wird, als Passwort, und eine andere Öffentlichkeit, die mit allen geteilt werden kann … Die Transaktion – und damit eine Übertragung des Eigentums von Bitcoins – aufgezeichnet, mit Datum und Zeit gestempelt und in einem "Block" der Blockchain (der großen Datenbank, oder Ledger des Bitcoin-Netzwerks) ausgesetzt. Öffentliche Schlüsselkryptographie stellt sicher, dass alle Computer im Netzwerk haben eine ständig aktualisierte und verifizierte Aufzeichnung aller Transaktionen innerhalb des Bitcoin-Netzwerk, die doppelte Ausgaben und jede Art von Betrug verhindert … weil Bitcoin ist ein Netzwerk Peer-to-Peer: Es gibt keine zentrale Behörde, die für die Schaffung von Geldeinheiten oder die Überprüfung von Transaktionen zuständig ist. Dieses Netzwerk hängt von Benutzern ab, die die Rechenkraft zur Verfügung stellen, um die Aufzeichnungen und die Versöhnungen von Transaktionen durchzuführen. Diese Nutzer werden als "Bergleute" bezeichnet, weil sie für ihre Arbeit mit neu geschaffenen Bitcoins belohnt werden. Bitcoins werden geschaffen oder "abgebaut", da Tausende von verstreuten Computern komplexe mathematische Probleme lösen, die Transaktionen in der Blockchain verifizieren ".

Nach Angaben des Autors werden Kryptowährungen in Blockchain oder Blöcken erfasst, die aufgrund ihrer Bedeutung innerhalb der Bitcoin-Begleiterscheinung zu schleifen beginnen.

2. Runde Blockchain oder Blöcke

In Übereinstimmung mit dem Artikel auf der Website Atlas Quantum (Anlage II) Einige Nuancen in Bezug auf die Blockchain als ihre Funktionalität sollte berücksichtigt werden.

Wie bereits erwähnt, besteht das System aus einer Technologie, die von Bitcoins abgeleitet wird, die von einigen Gelehrten als die neue Generation des Internets bekannt sind, an dieser Schwelle auf Tapscott (2017, S. 20):

"Es geht nicht um soziale Netzwerke, künstliche Intelligenz, Big Data, Robotik oder autonome Autos. Es geht um die Blockchain, die Technologie hinter digitalen Währungen wie Bitcoin. Diese Technologie stellt nichts Geringeres dar als die zweite Generation des Internets und hat das Potenzial, Geld, Wirtschaft, Regierung und Gesellschaft umzugestalten. "

In der Delinde der collatierten, um die Transaktion durch die Verwendung von Bitcoin zu erhalten, ist es nicht erlaubt, Vermittler zu verwenden, da die Operationen offen sind, in dieser Toada versteht Tapscott (2017, S. 21):

"Schreitet die Blockchain ein riesiges globales Ledger, das auf Millionen von Geräten läuft und für alle offen ist, wo nicht nur Informationen, sondern alles, was von Wert – Geld, Aktien, festverzinsliche Wertpapiere und andere finanzielle Vermögenswerte, Schriften und andere Rechtsinstrumente, Musik, Kunst, wissenschaftliche Entdeckungen, geistiges Eigentum, sogar Abstimmungen –, können sicher und mit Privatsphäre bewegt und gespeichert werden und in denen Vertrauen nicht durch mächtige Vermittler, sondern durch Massive Zusammenarbeit und clever aufgebaute Software.

Wenn das Internet das erste native digitale Format der Informationen war, dann ist die Blockchain das erste native digitale Format des Wertes – das neue Medium für Geld. Es fungiert als Ledger, Datenbank, Notar, Wachmann und Clearing, immer im Konsens. Obwohl die Technologie noch im Entstehen begriffen ist, hat sie bereits eine kambrische Explosion von Innovationen im Finanzdienstleistungssektor detoniert. Zum Beispiel bestehen "intelligente Verträge" im Wesentlichen aus Codezeilen, die die Logik von Papierverträgen nachahmen, mit Garantien für die Ausführung, Erfüllung und Zahlung – und wo Vertrauen im Konsens, nicht durch Banken, Agenten hergestellt werden kann Depots, Anwälte und Gerichte.

Die Vermietung ist die Grundlage der Finanzdienstleistungsbranche. In gewissem Sinne ist jeder Finanzwert ein Vertrag, der dem Inhaber eines gewissen Wirtschaftsrechts wie Anteile an einem Unternehmen oder Einnahmen aus einer Schuldverschreibung sichert. Das gleiche Prinzip gilt für viele andere Arten von Vermögenswerten und Transaktionen, von Versicherungsverträgen über Immobilienkäufe, Börsengänge und alles, was dazwischen liegt. Der Finanzsektor kann diese Technologie nutzen, um die Finanzmärkte radikal effizienter, sicherer, inklusiver und transparenter zu machen. "

Die Blockketten verfügen über eine offene Codierung und ermöglichen so eine kooperative Restaurierung, denn diese Open Source ist eines ihrer Hauptmerkmale, denn die gestärktere Transparenz ist die Transaktion (Mougayar, 2016).

An der gleichen Schwelle in Tapscott (2017, S. 23-24):

"Heute investieren praktisch alle wichtigen Akteure im Finanzdienstleistungssektor, von Banken über Versicherer und Wirtschaftsprüfungsgesellschaften bis hin zu professionellen Dienstleistungen, erhebliche Ressourcen in die Blockchain. Fast 1,4 Milliarden US-Dollar wurden einer Schätzung zufolge erst 2016 in die Blockchain-Technologie investiert.

Früher waren diejenigen, die die Start-ups finanzierten, die Risikokapitalgeber, aber jetzt sehen wir neben diesen auch Unternehmen wie Goldman Sachs, Alibaba, Barclays und Tencent, die diese Art von Venture-Investment tätigen.

Dies erklärt, warum sich mehr als 45 Erstbanken, darunter Credit Suisse, JP Morgan und UBS, entschieden haben, sich am R3CEV-Konsortium zu beteiligen, um eine verteilte Bankinfrastruktur zu entwickeln, und warum Linux das Hyperledger-Projekt ins Leben gerufen hat, das mit IBM in Verbindung steht, Deutsche Bank, DTCC, London Stock Exchange Group, Wells Fargo and State Street. In jüngster Zeit haben wir die gemeinsame Initiative von Munich Re, Swiss Re, Aegon, Allianz und Zürich zur Gründung der Blockchain Insurance Industry Initiative (B3I), der ersten Initiative dieser Art im Versicherungssektor, gesehen. Auch im Spiel NASDAQ, NYSE, LSE und andere Stipendien.

Natürlich wird diese Geldflut in das Ökosystem ebenso von Angst getrieben wie von der Gluttonie. Die Blockchain kann es traditionellen Spielern ermöglichen, mehr mit weniger zu tun, die Dienstleistungen zu erweitern, Risiken zu senken und Kosten zu senken. Aber es verringert auch die Einstiegshürden für neue Akteure radikal, um Alternativen zum konventionellen Bankensektor zu schaffen, was die etablierten Unternehmen in praktisch jedem Markt, in dem sie arbeiten, herausfordert. "

Aus dem Gedanken des Autors wird erachtet, dass die Technologie der Blockchain nicht neu ist, weil sie seit Jahren von den größten Finanzinstituten der Welt genutzt wird. Wichtig bei der Nutzung dieses Merkmals ist der Einsatz der gleichen Blockchain-Technologie für Bitcoin-Transaktionen, die den Investor theoretisch aus den Klauen der großen Institute befreit, weil die Blockchain keine Bedrohung für Großkonzerne darstellt. In diesem Sinne das Verständnis von Tapscott (2017, S. 24):

"Die vielleicht größte Chance, die diese Technologie bietet, besteht darin, uns aus den Klauen eines beunruhigenden Paradoxons des Wohlstands zu befreien. Die Wirtschaft wächst, aber eine geringere Zahl von Menschen profitiert davon.

Anstatt zu versuchen, das Problem des Wachstums der sozialen Ungleichheit nur durch Umverteilung zu lösen, können wir die Art und Weise ändern, in der Reichtum vorverteilt wird – und Chancen – zunächst, da alle Menschen, überall, von den Landwirten Selbst Musiker können diese Technologie nutzen, um den Reichtum, den sie generieren, besser zu teilen.

Kluge Unternehmen werden sich voll und ganz an der Blockchain-Wirtschaft beteiligen, anstatt Opfer zu sein. In den Entwicklungsländern kann die Verteilung der Wertschöpfung (durch Unternehmertum und Talentreserven) und die Werteinentum (durch verteiltes Eigentum) dazu beitragen, dieses Paradoxon in Einklang zu bringen.

Die Blockchain wird keine existenzielle Bedrohung für Unternehmen sein, die dieses neue technologische Paradigma annehmen, weil sie sich so selbst ihre zerstörerische Kraft in Besitz nehmen werden. "

Nach der Erklärung des Autors, ist es bemerkenswert, dass die Blockchain-Technologie, kommt, um den Investor and/oder Unternehmer bei ihren kommerziellen und finanziellen Transaktionen zu unterstützen, in einer Weise im Gegensatz zu der Mentalität, die das System als Bedrohung für die Unternehmen. Diese Technologie versteht sich als Träger innovativer Eigenschaften, die den Ausbau von Systemen bestätigen, so Greve et al (2018, S. 3-4).

Dezentralisierung: Anwendungen und Systeme werden verteilte, vertrauensbildende Anwendungen und Systeme ohne die Notwendigkeit eines zuverlässigen Vermittlers implementiert. Das ist der Hauptmotivator für das wachsende Interesse an der Blockchain.

Verfügbarkeit und Integrität: Der gesamte Datensatz und die gesamte Datentransaktionsmenge werden auf sichere Weise auf verschiedene Knoten kopiert, um das System verfügbar und konsistent zu halten.

Transparenz und Wirtschaftlichkeit: Alle Transaktionen, die im Lexikon erfasst werden, sind öffentlich und können überprüft und geprüft werden. Zudem sind die Technologie-Codes meist offen, überprüfbar.

Unveränderlichkeit und Unwiderlegbarkeit: Transaktionen, die im Lexikon aufgezeichnet werden, sind unveränderlich. Einmal registriert, können sie nicht widerlegt werden. Updates sind möglich, von der Generierung neuer Transaktionen und der Realisierung eines neuen Konsenses.

Datenschutz und Anonymität: Es ist möglich, den Nutzern die Privatsphäre zu gewähren, ohne dass die Beteiligten Zugang zu ihren Daten haben und diese kontrollieren. In der Technologie verwaltet jeder Nutzer seine eigenen Schlüssel, und jeder Server-Knoten speichert nur verschlüsselte Fragmente von Nutzerdaten. Transaktionen sind zum Teil anonym, basierend auf der Adresse der an der Blockchain Beteiligten.

Deintermediation: Die Blockchain ermöglicht die direkte und effiziente Integration mehrerer Systeme. So gilt es als ein Stecker komplexer Systeme (Systemsysteme), der die Eliminierung von Zwischenhändlern ermöglicht, um die Gestaltung von Systemen und Prozessen zu vereinfachen[Xu et al. 2016].

Kooperation und Anreize: Angebot eines auf Anreizen basierenden Geschäftsmodells im Lichte der Spieltheorie. Der Konsens auf Nachfrage wird nun als Dienst auf verschiedenen Ebenen und Bereichen angeboten.

Es gibt unzählige Vorteile der Blockchain-Plattform, aber diese Technologie "nicht" erhielt Zustimmung von der Bevölkerung, weil der Widerstand ist sehr hoch und, die Forschungen in diesem Umfeld sind viele neu, sowie der Markt ist nicht auf die Auswirkungen vorbereitet Von der Blockchain, denn im Gegensatz zu dem, was die Finanzmarktbetreiber denken, wird diese neue Ära revolutioniert und Transaktionen erleichtert. In diesem Sinne, Tapscott (Anlage III), die zusammengetragen wird:

Durch die Lehre beobachten wir die zahlreichen Vorteile der Blockchain für Finanzoperationen, einschließlich Betrugseindämmung, wenn man bedenkt, dass die finanzielle Überwachung effektiver ist.

Wie schon bei der Einführung dieser Frage hat der Staat Pátrio die Kryptowährungen noch nicht reguliert, mit nur einem Gesetzentwurf, der durch seine Relevanz einige Nuancen weben wird.

3. Runde Bill 2303/2015

In Brasilien gibt es den Gesetzentwurf 2303/2015, in einem Verfahren im Nationalkongress, hat es als Ziel die Regulierung von Bitcoins, aber dies ändert das Gesetz 12.865/2013 sowie das Gesetz 9613/1998. Einer der Hauptpunkte des Projekts kann im Wortlaut visualisiert werden, wie angegeben:

Kunst. 1. Änderung des Kunststücks I. 9. des Gesetzes 12.865, vom 09.06.2013:

Kunst. 9. …

I-disziplinäre Zahlungsmodalitäten; Einschließlich der auf virtuellen Währungen und Flugmeilenprogrammen basierenden Währungen; "

Kunst. 2. Zu Art. 11 des Gesetzes 9.613 vom 03. März 1998 ist der folgende § 4 hinzufügen:

Kunst. 11 …

§ 4 der in Punkt I genannten Operationen sind solche mit virtuellen Währungen und Luftmeilenprogrammen "

Kunst. 3 º "Anwendung auf die Transaktionen, die auf dem virtuellen Markt der Währungen durchgeführt werden, in welcher Weise, die Bestimmungen des Gesetzes Nr. 8078 vom 11. September 1990, und ihre Änderungen".

Der Autor des Gesetzentwurfs, wies auf seine Planung, die das Highlight der virtuellen Währungen in Finanztransaktionen verwendet, im Folgenden sind die Worte des Verfeoners des Entwurfs, der zusammengetragen wird:

"Die sogenannten" virtuellen Währungen "gewinnen bei den aktuellen Finanzgeschäften immer mehr an Bedeutung.

Obwohl es zu diesem Thema nicht einmal eine nationale oder internationale Regelung gibt, wächst die Sorge über die Auswirkungen von Transaktionen, die mit diesen Instrumenten durchgeführt werden.

Das Thema verdiente sich im Oktober 2012 einen Sonderbericht der Europäischen Zentralbank (EZB), der im Februar 2015 aktualisiert wurde.

Trotz des Mangels an Notwendigkeit für die sofortige Einführung einer aktiveren Regulierung virtueller Währungen weist dieser Bericht auf eine Reihe von Risiken hin, die angemessen überwacht werden müssen.

Wir werden dann ein Bild mit jeder der wichtigsten Schlussfolgerungen des Berichts und eine Bemerkung. "

Wie zu prüfen ist, nimmt der bevorstehende Antragsteller des Gesetzentwurfs 2303/2015 den Bericht der Zentralbank von Europa als Stütze. Darin finden sich eine Reihe von Empfehlungen zur Gestaltung der Risiken virtueller Währungen, für deren Bedeutung diese Empfehlungen im Folgenden gesammelt werden:

Risiken im Bericht hervorgehoben

Zu den virtuellen Währungen der EZB

Kommentar
Sie stellt kein Risiko für die Preisstabilität dar, während die Schaffung von Währungen auf einem niedrigen Niveau bleibt. " Auch die Auswirkungen virtueller Währungen auf die Preisstabilität bringen noch immer keine Sorgen, solange diese Mechanismen nicht im Verhältnis zur Wirtschaft wachsen. Wenn man davon ausgeht, dass es unvermeidlich ist, dass sie mit der Zunahme der Internetnutzung wirklich weiter wachsen, ist es an der Aufgabe zu beobachten, ab welchem Punkt diese Prämisse nicht mehr wahr sein wird.
Sie neigen dazu, von Natur aus instabil zu sein, aber sie haben nicht den Zauberstab, um die finanzielle Stabilität des Landes angesichts seiner begrenzten Verbindung zur Realwirtschaft, seines geringen gehandelten Volumens und der mangelnden Akzeptanz unter den Nutzern zu gefährden. " Wieder einmal berücksichtigt der EZB-Bericht, dass der Mangel an sofortiger Regulierung von der (noch) geringen Anschlierungsmöglichkeiten dieser virtuellen Währungen abhängt. Mit dem Wachstum des Internets, das die virtuellen Währungen ankurbelt, wird es einen natürlichen Anstieg der Anschlusspunkte mit der Realwirtschaft geben und kann die Finanzstabilität weiter gefährden. In jedem Fall weist der Bericht darauf hin, dass solche Systeme von Natur aus instabil sind und eine hohe Volatilität ihrer Wechselbeziehungen zur lokalen Währung aufweisen.
Sie ist zum jetzigen Zeitpunkt nicht reglementiert und wird von keiner öffentlichen Behörde genau überwacht oder überwacht, obwohl die Teilnahme an diesen Systemen die Nutzer Krediten, Liquidität, operativen und rechtlichen Risiken aussetzt. " Hier geht es weniger um systemisches und um mehr Verbraucherrecht. Nutzer dieser Mechanismen sind versehentlich erheblichen finanziellen Risiken und keinem Rechtsschutz ausgesetzt.
Sie können eine Herausforderung für die öffentlichen Behörden darstellen, angesichts der Rechtsunsicherheit, die hinter diesen Systemen steckt, die von Kriminellen, Betrügern und Menschen, die Geld waschen, um ihre illegalen Operationen durchzuführen, verwendet werden können. " Virtuelle Währungen erleichtern kriminelle Aktivitäten, insbesondere Geldwäsche.
Sie können sich negativ auf das Ansehen der Zentralbanken auswirken, vorausgesetzt, dass die Nutzung solcher Systeme erheblich zunimmt und dass im Falle eines Vorfalls, der die Berichterstattung der Presse nach sich zieht, die Öffentlichkeit den Vorfall als teilweise dadurch verursacht wird, dass Die Zentralbank macht ihre Arbeit nicht richtig " Ein Schema, das als "Pyramide" verstanden werden kann, die am Ende zusammenbricht, kann als "Baring" der Zentralbank interpretiert werden, was ihre Glaubwürdigkeit untergräbt.
Sie fallen in die Verantwortung der Zentralbanken, da ihr Betrieb Eigenschaften hat, die mit den Zahlungssystemen geteilt werden, was die Notwendigkeit impliziert, zumindest einige ihrer Entwicklungen zu prüfen und eine Bewertung zu geben. Ersten Es ist eine Erkenntnis, dass virtuelle Währungen Zahlungssysteme darstellen und daher genau überwacht werden sollten.

Quelle: Bill 2303/2015

In der Folge der collatierten ist die bevorstehende Gefahr, die im Bericht der Europäischen Zentralbank, vor allem durch die Diktion, die aus dem Gesetzentwurf extrahiert wird, hingewiesen wird:

"Bitcoin ist von Zeit zu Zeit von Kontroversen umgeben. Manchmal wird ihr Potenzial betont, aufgrund der hohen Anonymität zu einer monetären Alternative zum Drogenhandel und zur Geldwäsche zu werden. Bei anderen Gelegenheiten haben Nutzer behauptet, durch ein "Trojanisches Pferd", das Zugang zu ihrem Computer erhalten hat, einen erheblichen Diebstahl von Bitcoins erlitten zu haben. Die Electronic Frontier Foundation, eine Organisation, die die Freiheit in der digitalen Welt verteidigen will, hat sich entschieden, keine Spenden mehr in Bitcoins anzunehmen. Unter den gegebenen Gründen, sie waren der Ansicht, "dass Bitcoin rechtliche Bedenken im Zusammenhang mit den Gesetzen der Finanzanlagen, mit dem" Stamp Payment Act "(Gesetz, das jede Zahlung unten in Währung, Note oder Scheck unter $1 verbietet), von Steuerhinterziehung, Verbraucherschutz und Geldwäsche unter anderem. "

So sehr die Bitcoins auch den hohen Triumph sind, sie hat ihren globalen Betrieb, als die konstante Basis, die Bill 2303/2015, die auf:

"Das Programm wurde 2009 von dem japanischen Programmierer Satoshi Nakamoto entworfen und implementiert und basiert auf einem Peer-to-Peer-Netzwerk, das Bit Torrent ähnelt, dem berühmten File-Sharing-Protokoll wie Filmen, Spielen und Musik im Internet. Bitcoin ist global tätig und kann als Währung für alle Transaktionstypen (sowohl für Waren als auch für virtuelle und reale Dienstleistungen) verwendet werden, wodurch es mit den offiziellen Währungen wie dem Euro und dem Dollar konkurriert … Obwohl Bitcoin ein virtuelles Währungssystem ist, hat es einige Innovationen, die es der herkömmlichen Währung ähnlicher machen. "

Auf diese Weise stellt der Bieter fest, dass die zuständigen Stellen über Kontrollmechanismen für die Transaktionen von Cryptowährungen verfügen, wie es heißt:

"Bis zu einem gewissen Grad sind wir der Meinung, dass sowohl die Zentralbank als auch das Financial Activities Control Board (COAF) und die Verbraucherorgane bereits die Kompetenz haben, virtuelle Währungen zu überwachen und zu regulieren. Wir sind uns jedoch darüber im Klaren, dass die Rechtsvorschriften, die solche Zuschreibungen enthalten, in Bezug auf solche Zuschreibungen transparenter sein können, was unnötige gerichtliche Fragen vermeidet.

So befassen wir uns in dem Gesetzesvorschlag mit drei Fragen im Zusammenhang mit virtuellen Währungen, eine in jedem Artikel: i) Prudentielle Regulierung durch die Zentralbank, ii) Geldwäsche und andere illegale Aktivitäten und III) Verbraucherschutz. Das haben wir in der Kunst deutlich gemacht. 1 º, dass die "Zahlungsmodalitäten" in Punkt I der Kunst zitiert. 9. Gesetz 12.865 vom 09.10.2013 umfasst "diejenigen, die auf virtuellen Währungen und Luftmeilenprogrammen basieren". Außerdem haben wir es in der Kunst deutlich gemacht. 2 °, dass Transaktionen mit virtuellen Währungen in die Überwachung der COAF einbezogen werden: Schließlich lassen wir nicht den Zweifel daran, dass die Verbraucherschutzgesetzgebung für die Welt der virtuellen Währungen in der Kunst gilt. 3. ".

Da es plausibel ist, die Transaktionen in Bitcoin zu überwachen, übergibt der Antragsteller das Projekt zur Regulierung von Kryptowährungen den wichtigsten Regulierungsbehörden im Bundesstaat Pátrio.

Der Berichterstatter des Ausschusses, der für die Analyse des Gesetzentwurfs eingerichtet wurde, der Berichterstatter, der für die Verfassungsmäßigkeit zuständig ist, die Rechtsaktivität desselben, und bringt jedoch einen Substitutiven zum Ausdruck, der den regulatorischen Vorschlag stärkt, der ergriffen wird:

Kunst. 1. Dieses Gesetz sieht die Ausgabe von digitalen Währungen, virtuellen Währungen und Kryptowährungen vor; Digitale Marken, die Waren und Rechte repräsentieren; Erhöhte Strafe für Pyramidenkriminalität; Und Regulierung von Treue-oder Belohnungsprogrammen für Verbraucher.

Kunst. 2 º Für den Zweck dieses Gesetzes und der durch es modifizierten, wird es verstanden:

Ich – digitale Währung, virtuelle Währung oder Kryptowährung – digitale Wertdarstellung, die als Zahlungsmittel, Kontoeinheit oder Wertreserve funktioniert und im In-und Ausland keinen rechtlichen Kurs hat;

II – digitale Form – digitale Darstellung eines Guten oder Rechts, die nicht als digitale Währung, virtuelle Währung oder Kryptowährung ".

Durch die Diktion des Substitutiven des Gesetzentwurfs 2303/2015, ist die Kriminalisierung der digitalen Währungen offensichtlich, und andere, da dies nicht genehmigt wurde, aber kann es jeder andere Kongressabgeordnete gegen oder für den Bericht manifestieren, in Erinnerung daran, dass nicht Hat einen dringenden Charakter, den das Projekt in ordentlichem Ritus abläuft, und hat somit keine Frist für die Genehmigung.

Da es von einem Regulierungsprozess abhängt, gibt es eine Schwierigkeit zu wissen, wie Bitcoins besteuert werden sollten, oder in der Einkommensteuererklärung hervorgegangen sind, auf diese Weise fällt in die allgemeine Regel der Besteuerung, die einige Nuancen aufgrund ihrer Relevanz.

4. Platz Besteuerung von Bitcoins

In der Rechtsordnung des Staates Pátrio wird jede Form des Einkommens, die rechtmäßig verdient wird, gemäß Artikel 153 der Magna Charta die entsprechenden Steuern erheben, sowie als Artikel 43 des nationalen Steuergesetzbuches, in Verbis:

"Bundesverfassung

Kunst. 153. Aufgabe der Union ist es, Steuern auf:

(…)

III – Einkommen und Erlös jeglicher Art;

(…)

Nationales Steuergesetzbuch

Kunst. 43-Die Steuer, der Zuständigkeit der Union, auf Einkommen und Erlöse jeglicher Art hat als Generator den Erwerb der wirtschaftlichen oder rechtlichen Verfügbarkeit:

I-Einkommen, so verstanden das Produkt des Kapitals, Arbeit oder Kombination von beiden;

II-Der Erlös jeglicher Art, so verstanden die Zuzüge nicht im vorigen Absatz enthalten.

§ 1Die Inzidenz der Steuer ist unabhängig von der Nennung von Einnahmen oder Einkommen, Standort, Rechtsstatus oder Nationalität der Quelle, Herkunft und Form der Wahrnehmung.

§ 2 Im Falle von Einnahmen oder Einnahmen aus dem Ausland legt das Gesetz die Bedingungen und den Zeitpunkt fest, zu dem es zur Verfügung stehen wird, zum Zwecke der Steuerindidenz, auf die in diesem Artikel Bezug genommen wird ".

    Durch die gesammelten Gesetze werden Transaktionen mit Kryptowährungen durch die allgemeine Gesetzgebung besteuert. In diesem Sinne preißt sie Lopes (2016, non-paged) vor.

"In Brasilien, nach Art. 153, Absatz III der Bundesverfassung und der Kunst. 43 des nationalen Steuergesetzbuches, konzentriert sie sich auf die Einkommensteuer auf den Erwerb von Einkommen, in einer vereinfachten Weise als eine patrimoniale Erhöhung als das Produkt des Kapitals, der Arbeit oder der Kombination von beidem, oder noch von Erlösen aus jedem Natur. Daher ist es einfach zu beobachten, dass die Transaktionen mit Bitcoins, wenn sie Gebühren bedeuten, die Einkommensteuer in Rechnung stellen können.

In diesem Sinne legte die IRS fest, dass der Besitz und die Transaktionen, die mit Bitcoins getätigt werden, durch den Wert ihres Erwerbs in der Registerkarte Waren und Rechte als "andere Vermögenswerte" deklariert und besteuert werden können. Der Grund dafür ist, dass Bitcoin, obwohl es sich nicht um eine Währung handelt, finanzielle Auswirkungen hat und daher eine Manifestation des Reichtums bedeuten kann, die geeignet ist, Tribut zu sammeln.

Wie auf der Website des IRS klar erklärt, "werden die Gewinne aus dem Verkauf von virtuellen Währungen (zum Beispiel Bitcoins), deren Gesamtveräußerung im Monat mehr R $35,000, 00 besteuert werden, als Kapitalgewinn, mit der Rate von 15%, und die Die Einkommensteuererhebung erfolgt bis zum letzten Werktag des Monats nach der Transaktion. " Die Seite weist auch darauf hin, dass "Operationen mit geschickter und geeigneter Dokumentation nachgewiesen werden sollten".

Weil es sich um ein Gut mit wirtschaftlichem Wert handelt, ist es auch möglich, bei der Übertragung von Bitcoins, wie Itcmd, bei der freien Übertragung (Spenden) oder auch bei der Übertragung an Erben (Ursache Mortis) andere Steuern zu erheben. Es gibt auch einige Unternehmen, die Dienstleistungen im Zusammenhang mit Bitcoins anbieten, in diesem Fall ist die Inzidenz der ISS auf die Erbringung dieser Dienstleistung angemessen. "

Wie sich der Autor beruhigt, werden Bitcoin-Transaktionen per Gesetz besteuert. Dies wiederum regelt Kapitalerträge, weil derjenige, der die Transaktion von Kryptowährungen praktiziert, dem Löwen zum Zeitpunkt der Einkommensteuererklärung Rechenschaft ablegen muss, allerdings durch die Diktion von Artikel 21, Absatz VII der Bundesverfassung, in Verbis, nur wenn Betrachtet Währung, die von der Union ausgegeben:

Kunst. 21. November Die Union ist verantwortlich für:

(…)

VII-ausgabe-Währung;

(…)".

In diesem Sinne wird die Website von Ibet – Brasilianischen Institut für Steuerstudien, das sammelt:

"Trotz der Terminologie" virtuelle Währung "ist es die Tatsache, dass Bitcoins zumindest bis heute nicht legal als Währungen behandelt werden können. Der Grund dafür ist, dass die Union gemäß Artikel 21 Absatz VII unserer Bundesverfassung für die Ausgabe von Währungen zuständig ist, und es ist sicher, dass die Zuständigkeit für die Ausgabe dieser Währung ausschließlich von der brasilianischen Zentralbank (Bacen) gemäß Artikel 164 desselben ausgeübt wird. Bundesverfassung.

Bald, so können wir schließen, sind Münzen, die von staatlichen Behörden ausgegeben werden.

Bitcoins werden nicht ausgestellt oder von einer staatlichen Behörde kontrolliert, sie stammen daher aus privaten Beziehungen.

Der Gesetzentwurf 2.303/2015 sieht in den Verfahren im Abgeordnetenhaus die Regulierung von Bitcoins vor und behandelt sie als Zahlungsmodalitäten unter Aufsicht der Zentralbank. Aber gerade weil sie noch nicht von den Währungshütern in Brasilien anerkannt oder reguliert werden, ist es für viele Menschen üblich, sich keine Sorgen darüber zu machen, sie der IRS zu erklären, was sie in eine Situation der Unregelmäßigkeiten bringt. "

Da sie nicht von der zuständigen Behörde ausgestellt werden, machen sich viele Münzhändler keine Sorgen um die Auflistung der Einkommensteuererklärung, aber die Nichtdeklaration dieser Kryptowährungsgeschäfte ist ein Affront gegen die Steuergesetzgebung und kann sogar Ausgehandelt, wegen Steuerhinterziehung reagieren. Um eine solche Peinlichkeit zu vermeiden, ist es notwendig, dass der Buyer/Verkäufer von Bitcoins mit der IRS informiert wird, um mit der Einkommensteuererklärung fortzufahren.

An dieser Schwelle folgt sie dem Verständnis des Brasilianischen Instituts für Steuerstudien, das seiner Bedeutung geschuldet ist:

"… eine gesetzliche Verpflichtung, die, wenn sie nicht erfüllt wird, zur Anwendung von Geldbußen und Steuern führen kann, wenn fällig.

Da sie rechtlich nicht als "Währung", sondern als Gut, als Finanzanlage aus privaten Beziehungen bezeichnet wird, muss die Person, die Bitcoins erworben hat, sie durch die jährliche Anpassungsrechnung zu den brasilianischen Bundeseinnahmen erklären. Auch 2017 offenbarten die Bundeseinnahmen selbst Richtlinien, wie man Bitcoins aussagen kann.

Die von den brasilianischen Bundeseinnahmen angedeutete Leitlinie lautet, dass die Bitcoins in der Form "Waren und Rechte" als "sonstige Vermögenswerte" für ihren Erwerbswert deklariert werden.

Trotz der Preisgestaltung dieses Vermögenswertes auf dem virtuellen Markt, da es kein offizielles Angebot gibt, gibt es keine Verpflichtung, es durch den Wert des Angebots am 31. Dezember eines jeden Jahres zu deklarieren, indem man einfach den Kaufwert informiert und die Dokumentation beweisteht, dass die Ware Um.

Außerdem ist Bitcoin, wie jeder Vermögenswert, zum Zeitpunkt seines Verkaufs steuerpflichtig. Für die Gesamtwerte, die im Monat über 35000 R $ verkauft werden, muss der Steuerzahler die Steuer auf die Kapitalerträge bei Aliquots von 15% bis 22,5%, je nach Gewinnspanne und dem IRS die Erklärung der Berechnung der Kapitalerträge vorlegen.

Beachten Sie, dass das Fehlen von Bitcoins Erklärung den Beitragszahler zu einem zukünftigen Problem in der dünnen Maschenhalterung führen kann. Das heißt, nehmen wir an, dass eine Person Bitcoins für R $10000 und Aliena zu einem späteren Zeitpunkt um R $60000 nach Erhalt in bar oder einer anderen Art von Gut erworben.

Die Eingabe dieses Betrags oder des erworbenen Gutes darf nicht in der jährlichen Anpassungsrechnung erfolgen und Gegenstand der Befragung und Autuation durch das IRS sein ".

Wenn der Steuerzahler also Bitcoins erworben hat, ist es gut, über die Notwendigkeit der Erklärung und Besteuerung von Gewinnen informiert zu werden, die er verdient, um zukünftige Probleme mit der Steuer zu vermeiden.

Wie man sagen kann, ist es zwar auch keine Regelung für Kryptowährungen, aber es ist die Verpflichtung derjenigen, die mit dieser Art von Währung handeln und die zuständigen Stellen informieren, daher die Kryptowährungen, werden von der Union nicht als Vorrangstellung in diesem Umriss ausgegeben.

Es ist jedoch erwähnenswert, dass mehrere Volkswirtschaften der Welt bereits die Kryptowährungen reguliert haben und sich für diese Tendenz ausgesprochen haben, in diesem Sinne Martins (2016, S. 158), die Tatsache ans Licht bringt, dass die Ausgabe virtueller Währungen geplant und intrinsisch ist, weil sie die Hyperinflation, die eine wachsende Nachfrage nach dieser Modalität der Währung verursacht, vor allem, weil sie nicht Teil einer zentralisierten Kontrolle ist, die es denjenigen, die sich daran halten, ermöglicht, den hohen Inflationsraten in einigen Ländern zu entkommen.

In diesem Toada-Sitz Fobe (2016, S. 72-73):

"Die Europäische Zentralbank hat sich bereits im Sinne der Regulierung virtueller Zahlungsinstrumente geäußert, und die Gesetze der Mitgliedstaaten werden Gegenstand sein. Die Hauptaufgaben der Regulierung von Bitcoin sind bis heute die Finanzministerien, Finanzaufsichtsbehörden, Handelsgesetze und Verbraucherschutzgesetze. Diese Zuteilung stellt zwar indirekt eine Positionierung der Länder dar, um Bitcoin nach einem bestimmten Rechtsfeld zu kategorisieren, da es die am meisten genutzte Steuerrecht ist ".

Durch die Lehre von Fobe (2016), wird überprüft, dass in der Weltwirtschaft und in Ländern, die bereits reguliert Transaktionen in virtuellen Währungen, diese Aktivitäten sind die Kompetenzen des Finanzministeriums, weil die meisten betrifft Regierungen ist, wie diese zu besteuern Operationen.

Die brasilianische Wertpapier-und Börsenkommission (CVM) hat das Rundkarosserhandwerk Nr. 0einhalb2018 herausgegeben, um sich in Bezug auf diese Art von Transaktionellen zu positionieren, wie es koltrigiert:

"Circular Craft No. hal8/CVM/SIN

Rio de Janeiro, 12. Januar 2018

An die Direktoren, die für die Verwaltung und Verwaltung von Investmentfonds zuständig sind

Betrifft: Investitionsfonds, die durch die CVM-Instruktion Nr. 555/14 in Kryptowährungen geregelt werden.

Sehr geehrte Damen und Herren, wir beziehen uns auf die Ankündigungen des CVM von 11/10/2017 und 16/11/2017, die sich auf die Operationen der Initial Coin Offerings ("ICO") beziehen, und auf Konsultationen, die von mehreren Marktteilnehmern durchgeführt wurden, über die Möglichkeit der Investmentfonds, die durch CVM-Instruction No. 555/14 reguliert werden, in den derzeit "Kryptowährungen".

Wie bekannt, wurde sowohl in Brasilien als auch in anderen Ländern der rechtliche und wirtschaftliche Charakter dieser Anlagemodalitäten noch diskutiert, ohne dass insbesondere auf dem heimischen Markt und in der Regulierung eine Schlussfolgerung über eine solche Konzeptualisierung gezogen wurde.

Auf der Grundlage dieser Indefinition ist die Interpretation dieses technischen Bereichs daher, dass Kryptowährungen nicht als finanzielle Vermögenswerte qualifiziert werden können, für die Zwecke von Artikel 2, V, CVM-Instruction Nr. 555/14, und aus diesem Grund, ihre direkte Übernahme durch Geregelte Investmentfonds sind nicht erlaubt.

Andere Konsultationen haben das CVM auch mit der Untersuchung der Möglichkeit erreicht, dass Investmentfonds in Brasilien für den speziellen Zweck der Investition in andere Fahrzeuge, bestehend aus Gerichtsbarkeiten, in denen sie zugelassen werden, und Reguliert, und die wiederum die Strategie haben, in Kryptowährungen zu investieren.

Oder auch Derivate, die zum Handel in regulierten Umgebungen in anderen Ländern zugelassen sind.

Es kostet jedoch nicht, noch einmal zu überdenken, dass die bestehenden Diskussionen über die Investition in Kryptowährungen, ob direkt durch die Fonds oder auf andere Weise, immer noch auf einem sehr hohen Niveau sind und auch mit der laufenden Rechnung koexistieren. , keine 2.303/2015, die die Aushandlung solcher Investitionsmodalitäten verhindern, einschränken oder sogar kriminalisieren kann.

Daher ist es im Verständnis des technischen Bereichs unbestreitbar, dass es in Bezug auf solche Investitionen noch viele andere Risiken gibt, die mit seinem eigenen Charakter verbunden sind (wie Cyber-Sicherheit und private Sorgerechtsrisiken), oder sogar mit der zukünftigen Rechtmäßigkeit von Erwerb oder Verhandlung.

Auf diese Weise informiert diese Superintendenz, dass alle diese Variablen bei der Bewertung der Möglichkeit der Konstituierung und Strukturierung indirekter Investitionen in Kryptowährungen berücksichtigt wurden, ohne dass sie noch zu einem Abschluss gekommen sind. Respekt vor dieser Möglichkeit (…) ".

Das von der Securities and Exchange Commission (Anhang IV) übermittelte Büro macht die Risiken, die den Transaktionen mit Kryptowährungen innewohnen, unzweifelhaft, ohne eine angemessene Regulierung. Darüber hinaus hat diese Kommission Mitte 2018 den Buchstaben Nr. 11/2018 herausgegeben, wobei sie sich mit der Form des Erwerbs von Derivaten mit Kryptowährungen beschäftigt. Diese sollten über Tauschgespräche erworben werden.

Im Übrigen ist es offensichtlich, dass die Regierung nicht messen Bemühungen, um den Weg für virtuelle Währungsregulierung zu ebnen, aber die größte Sorge ist die Geldwäsche von finanziellen Ressourcen, die durch virtuelle Währungen auftreten können, sowie Ängste Steuerhinterziehung durch die Betreiber dieser Zahlen.

5. Platz Abschluss

Dieser Essay versuchte, einen umfassenden Blick auf die Transaktionen mit den virtuellen Währungen oder Bitcoins zu bringen, zu diesem Zweck wurden die wichtigsten Nuancen dieser Modalität überschritten.

Obwohl es Länder gibt, die eine Regulierung für solche Transaktionen haben, sind die meisten dieser Nationen immer noch zurückhaltend in Bezug auf die Anwendbarkeit, weil die Bitcoins nicht als offizielle Währung der Orte, wo die Regierung nicht betrachtet werden Die Verwahrung, wie in Brasilien, verbietet jede Art von Währung, die nicht von der Union ist, aber im Alltag nutzen viele Menschen diese Modalität.

Die größere Angst vor den zuständigen Organen ist die Geldwäsche, die von Kryptowährungen sowie von Steuerhinterziehung unterstützt wird, da es die Regierung ist, die die Kontrolle über die Ausgabe virtueller Währungen hat.

Darüber hinaus sei darauf hingewiesen, dass dieser Anwendungsbereich nicht darauf abzielte, das Problem der Verwendung oder Nichtnutzung von Bitcoins zu klären, sondern vielmehr darauf, der akademischen Gemeinschaft und der allgemeinen Bevölkerung eine Vision zu diesem Thema zu bringen.

Verweis

Agner, Marco. Bitcoin für Programmierer. Rio de Janeiro: ITS. P.5. Erhältlich unter: Https://legacy.gitbook.com/book/itsriodejaneiro/bitcoin-para-programadores/details. Zugriff auf: 04/Januar 2019.

QUANTUM ATLAS. Artikel: Bitcoin: Alles, was Sie wissen müssen! Verfügbar ab: https://blog.atlasquantum.com/o-que-sao-bitcoins-tudo-o-que-voce-precisa-saber/access am 03/Januar 2019

_ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ Artikel: Verstehen, was ist und wie die Blockchain funktioniert! Verfügbar ab: https://blog.atlasquantum.com/entenda-o-que-e-e-como-funciona-a-blockchain/access am 03/Januar 2019.

Brasilien, Abgeordnetenhaus. Bill 2303/2015. Verfügbar ab: https://www.camara.gov.br/proposicoesWeb/fichadetramitacao?idProposicao=1555470 Zugang zum 03/Jan/2019.

___________ . Bundessenat. Die Bundesverfassung von 1988. Verfügbar unter: https://www.senado.leg.br/atividade/const/con1988/con1988_18.02.2016/art_153_.asp Zugang zum 04/Januar 2019.

___________. Plateau. Nationale Steuergesetzgebung. Verfügbar unter: http://www.planalto.gov.br/ccivil_03/LEIS/L5172.htm Zugang zum 04/Januar 2019.

__________. Securities and Exchange Commission. Kreisel Oficio Nr. 0einhaln 2018. Verfügbar ab: http://www.cvm.gov.br/export/sites/cvm/legislacao/oficios-circulares/sin/anexos/oc-sin-0118.pdf Zugang in 03/Dec/2019.

_ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ Kreisläufer Oficio Nr. 11/2018. Verfügbar ab: http://www.cvm.gov.br/export/sites/cvm/legislacao/oficios-circulares/sin/anexos/oc-sin-0118.pdf Zugang in 03/Dec/2019.

Fobe, Julie Nicole. Bitcoin als Parallelwährung: Wirtschaftliche Vision und die Vielfalt der rechtlichen Entwicklungen. São Paulo: São Paulo School of Law of Fundação Getúlio Vargas, 2016. Erhältlich in:. Zugang: 03/Jan/2019.

FOLHA DE SÃO PAULO ON LINE. Banken schließen Verschlüsselungsmacherkonten aus. Verfügbar ab: https://www1.folha.uol.com.br/mercado/2018/01/1951951-bancos-fecham-contas-de-corretoras-de-criptomoedas.shtml Zugang zum 03/. Januar 2019.

Streik Fabíola. SAMPAIO, Leobino. Abijaude, Jauberth. COUTINHO, Antonio. Valcy, Ítalo. QUEIROZ, Silvio. Artikel: Blockchain und der Konsens über die Nachfrage Revolution. Verfügbar unter: http://www.sbrc2018.ufscar.br/wp-content/uploads/2018/04/Capitulo5.pdf Zugang unter: 04/Jan/2019.

Brasilianisches Institut für Nebenflüsse – Ibet. Artikel: Bitcoins und die IRS. Verfügbar ab: https://www.ibet.com.br/bitcoins-e-receita-federal/access am 03/Januar 2019.

LOPES, Simone. Besteuerung von Bitcoins. Verfügbar unter: Https://simonerlopes.jusbrasil.com.br/artigos/474837327/tributacao-de-bitcoins Zugang zum 04/Januar 2019.

MARTINS, Armando Nogueira da Gama Lamela. Wer hat Angst vor Bitcoin? Das Funktionieren verschlüsselter Währungen und einige Perspektiven institutioneller Innovationen. RJLB, Jahr 2 (2016), Nr. 3, 137-171. Verfügbar in: Zugang unter: 03/Jan/219.

Mougayar, William. Die Business-Blockkette: Versprechen, Praxis und Anwendung der nächsten Internet-Technologie. John Wiley & Sons, 2016.

Tapscott, Don; Tapscott, Alex. Artikel: Die Blockchain-Revolution: Die Grundlagen der Finanzdienstleistungen verändern. In Review B3. Nr. 6 – August. B3 S.A. – Brasilien, Bolsa, Balkon. São Paulo: 2017.

ULRICH, Fernando. Bitcoin: Die Währung im digitalen Zeitalter. Ludwing Von Mises Brasil Institute. São Paulo: 2014.

ANHÄNGE

Anlage I-Spezifikation von Bitcoins

"Bitcoin: Alles, was Sie wissen müssen!

Was ist Bitcoin?

Es handelt sich um eine digitale Währung oder Währungseinheit, auch Kryptowährung genannt. Es funktioniert mit einer Verschlüsselung, das heißt, einer Reihe von Techniken, die Informationen schützen, um sicherzustellen, dass sie nur von denen, die den Code kennen, entschieden werden und seine Sicherheit garantieren.

Allerdings hat die digitale Währung den Code offen. Das bedeutet, dass der Zugang für jedermann frei ist, da es sich um eine Währung handelt, die von den Nutzern selbst verwaltet wird und ohne dass ein Vermittler, wie die Zentralbank oder sogar die Kartenfirmen, erforderlich ist.

Um das Konzept zu vereinfachen, können wir sagen, was Bitcoin ist: Ein neues Zahlungsmittel, das bei Online-Transaktionen verwendet wird. Diese Technologie ermöglicht die Realisierung von elektronischen Zahlungen mit der gleichen Effizienz wie die mit den Banknoten in der physischen Welt verwendet.

Zahlungen mit Bitcoins sind schnell, preiswert und ohne Mindestlimit oder Höchstwert. Weil Transaktionen zwischen den Nutzern selbst getätigt werden, kann eine Person Bitcoin direkt an die andere weitergeben, ohne dass eine Bank — wie mit normalem Geld.

Ihre Kosten sind niedriger und Sie können sie in jedem Land ohne Voraussetzungen nutzen. Das sind zweifellos die größten Vorteile von Bitcoin.

Wie funktioniert das?

In der Praxis ist Bitcoin ein Kommunikationssystem, also ein Protokoll, das über das Internet funktioniert. Dieses Protokoll ist dezentral von Punkt zu Punkt, ohne dass ein zentraler Server benötigt wird. Es kann von jedem Gerät — Telefon, Computer oder Tablet — und von jedem Ort, unabhängig von dem Land, in dem Sie sich aufhalten, aufgerufen werden.

Die Protokolle fungieren als universelle Sprache, die es verschiedenen Geräten ermöglicht, über das Internet zu kommunizieren, um verschiedene spezifische Aufgaben zu erfüllen.

Da es sich um ein Peer-to-Peer-Protokoll oder P2P-Protokoll handelt, kann es nicht von den Behörden geschlossen werden — so wie es zum Beispiel kein Unternehmen gibt, das für Ihre E-Mail verantwortlich ist, gibt es auch niemanden, der für Bitcoin verantwortlich ist. Daher ist es praktisch unmöglich, den Betrieb zu unterbrechen, da es keinen zentralen Server gibt, der ihn deaktiviert.

Die Protokolle, die verwendet werden, um auf Webseiten zuzugreifen oder E-Mails zu versenden, funktionieren, indem Sie Informationen zwischen dem Client und dem Server austauschen. Wenn Sie zum Beispiel auf eine Website zugreifen, kommunizieren Sie mit einem Server, der die Daten speichert und über das Protokoll an Ihren Computer sendet.

Im Fall von P2P gibt es jedoch keinen Unterschied zwischen dem Client und dem Server. Das ist ein interessanter Aspekt, denn die Nutzer dieses Systems sind gleichzeitig die Clients und die Server selbst, ohne andere Vermittler.

Ein gutes Beispiel für P2P-Protokoll ist das Bittorrent, Programm, das in erster Linie für den Austausch von Filmen, Serien und Musikdateien verwendet wird.

Die Idee ist, dass die Datei, die auf Ihrem Computer gespeichert wird, von jedem Benutzer heruntergeladen werden kann, indem er ein Protokoll herunterlädt, so wie Sie die von ihnen zur Verfügung gestellten Dateien herunterladen können.

Die Rechteinhaber der Lieder und Filme haben keine Möglichkeit, die Funktionsweise dieses Protokolls zu verhindern, so sehr sie es den Behörden melden.

Zurück zu Bitcoin, hat jede Kryptowährung einen Marktwert pro Verhandlung. Es gibt virtuelle Makler, die Konten für die Speicherung von Bitcoins erstellen, und einige funktionieren ähnlich wie an der Börse. Ich meine, es ist, als ob Sie in den Aktienmarkt investieren. Durch diese Konten — auch als Geldbörsen oder Portfolios bekannt — können Sie Bitcoins auf Ihrem eigenen Computer oder Handy speichern.

Um die Nutzung Ihrer digitalen Währungen zu ermöglichen, wird eine digitale Signatur generiert, oder ein bestimmter Code, der von einem Bergbauunternehmen überprüft wird. Wir werden später ausführlich über die Bergbauunternehmen sprechen, aber im Moment reicht es aus, zu wissen, dass es sich um einen Prozess der Abrechnung von Transaktionsunterlagen handelt, die mit Bitcoins gemacht wurden.

Nach wenigen Minuten wird die Transaktion genehmigt und in den Blockchain-Anruf aufgenommen, der aus einer Datenbank besteht, die den Datensatz aller durchgeführten Operationen speichert. Schließlich beweist die Blockchain, dass die Transaktion durchgeführt wurde.

Dies ist die grundlegende Technologie der digitalen Währungen, die dafür verantwortlich ist, dass Finanztransaktionen materiell und zuverlässig sind. Daher besteht keine Notwendigkeit für eine Vermittlung einer Institution.

Wann sind die Bitcoins entstanden?

Bitcoin entstand 2008, als Satoshi Nakamoto, ein Pseudonym seines Schöpfers — oder Schöpfer — ein PDF veröffentlichte, das das Konzept der digitalen Währung erläutert.

Ihr Ziel war es, eine alternative Währung zu schaffen, die nicht von der Regulierung der Finanzinstitute abhängig war und von den Nutzern selbst betrieben werden kann. Was aber niemand weiß, ist die wahre Identität dessen, wer hinter Bitcoin steht.

Das Bitcoin-Netzwerk basiert auf mathematischen Prinzipien und Kryptographie, die für totale Sicherheit des Systems sorgt. Es handelte sich um ein Projekt, das die Form des Ressourcenmanagements umdrehte und zu einem Meilenstein der Informatik für die moderne Wirtschaft wurde.

In einer zusammengefassten Art und Weise ist Bitcoin ein virtueller Stimmzettel aus Codes. Sie kann in den Verhandlungen über das Internet gegen praktisch jedes Produkt oder jede Dienstleistung ausgetauscht werden.

Es ist das gleiche Prinzip der physischen Welt, in der wir Arbeit gegen Geld und Geld gegen Produkte und Dienstleistungen tauschen. Im Internet kann man aber kleine Aufgaben auf Webseiten erledigen und Währungsfragmente hinzufügen, die in einer virtuellen Geldbörse gespeichert werden können.

Wie werden sie gespeichert?

Wie Sie gesehen haben, sind Bitcoins keine physischen Währungen, so dass man sie beispielsweise nicht in einer Bank lagern kann. Die Kryptowährung existiert nur, weil das Netzwerk zustimmt, dass es existiert, und Sie können sie nur besitzen, wenn Sie Eigentum in der Blockchain-Datenbank registrieren.

Die Datenbank enthält die Informationen über alle Adressen, die Bitcoins haben, die von allen Computern im Netzwerk identifiziert und gepflegt werden.

Der einzige Beweis für Ihre Immobilie sind daher die durchgeführten Aufzeichnungen, und der einzige Weg, auf sie zuzugreifen, ist mit einem Zugangsschlüssel. Es lohnt sich, daran zu erinnern, dass, wenn Sie es aus irgendeinem Grund vergessen, können Sie nie Ihre Münzen wiederherstellen.

Sobald Ihr Handel von den Bergarbeitern bestätigt wurde, können Sie auf die Informationen zugreifen und ihre Gültigkeit überprüfen. Dieser Prozess findet transparent statt, denn, wie gesagt, es ist ein kostenloser Code, auf den jeder zugreifen kann.

Der komplexeste Teil der Bitcoins ist zweifellos, einen sicheren Weg zu finden, um Ihre Münzen zu lagern. Handelsseiten wie MtGox und Bitfinex wurden bereits gehackt, was ihren Kunden Verletzungen zufügt und den virtuellen Markt destabilisiert.

Um Ihre Investitionen zu sparen und zu kontrollieren, ist es daher ideal, ein Bitcoin-Portfolio zu erstellen. Diese Brieftasche wird über eine Anwendung generiert, die auf Ihrem Computer oder Handy gespeichert ist, aber es gibt auch Websites, die virtuelle Geldbörsen bereitstellen. So werden Ihre Währungen in der von Ihnen gewählten Brieftasche gespeichert und Dateien mit den Datensätzen generiert.

Es wird nicht empfohlen, Ihre Münzen auf der Plattform für den Kauf und Verkauf (Umtausch) zu lassen. Sie werden anfällig für das Handeln von Hackern sein und Sie riskieren, sie zu verlieren.

Entscheiden Sie sich dafür, Ihre Bitcoins auf eine private Brieftasche zu übertragen, da dies der sicherste Weg ist, Ihre Münzen zu lagern. Private Geldbörsen werden von Software heruntergeladen, die direkt auf Ihrem Computer läuft und es Ihnen ermöglicht, Bitcoins auf so vielen Websites zu verwenden, wie Sie möchten.

Die im Portfolio gespeicherten Bitcoins unterliegen täglich Änderungen der Notierung, die wie am Aktienmarkt funktionieren. Das bedeutet, dass, wenn der Marktwert steigt, Ihre Währungen mehr wert sind; Wenn es sich verlangsamt, werden sie weniger wert sein.

Wie wird Bitcoin abgebaut?

Wir nennen Bitcoins Mining den Prozess der Schaffung neuer Kryptowährungen. Die Emission neuer Bitcoins erfolgt über den Bergbau, der als Lösung für ein mathematisches Problem funktioniert.

Minenarbeiter sind Computer, die auf eine spezielle Software angewiesen sind, die in der Lage ist, neue Währungen zu erzeugen, wenn sie mathematische Probleme lösen.

Bergbau Bitcoins ist nichts anderes, als Computer zur Verfügung zu stellen, um die digitale Währung zu kontrollieren, und diese Computer werden für die Operationen, die sie ausführen, entlohnt. So sorgt der Mechanismus für die Wartung und den Betrieb der dezentralen Struktur von Bitcoin.

Es liegt auch in der Verantwortung der Bergleute, anhängige Transaktionen im Netz von Minute zu Minute zu überprüfen und sie in einen Blockchain-Block zu gruppieren, der wiederum in einen mathematischen Algorithmus verwandelt wird. Dieser generierte Algorithmus ist das zu lösende Problem, das in der Regel von Hochleistungs-Computern erledigt wird.

Es gibt eine Konvention für die Lösung der Algorithmen, die die erste Transaktion der einzelnen neuen Block-Spezial berücksichtigt, und sollte von dem Bergmann, dessen Computer kann zunächst lösen Sie den oben genannten Algorithmus durchgeführt werden.

Dieser Bergmann erhält eine Zahlung in Bitcoins für seinen Dienst, zuzüglich einer Gebühr für jede Transaktion, die innerhalb des Algorithmus, den er gelöst hat, stattfindet.

Es ist, als ob der Bergarbeiter eine Reihe von Transaktionen, die durch die Algorithmus-Lösung referenziert werden, digital signiert, wobei er für jede darin enthaltene Transaktion empfangen wird.

Dies ist der Hauptanreiz für mehrere Benutzer, Bitcoins zu minen. Jedes Mal, wenn diese Bergleute eine Menge Kryptowährung erhalten, erlauben sie neue Bitcoins Emissionen ohne die Intervention einer Währungsbehörde.

Es funktioniert wie die Zentralbank in Brasilien zum Beispiel. Gleichzeitig gibt die Tatsache, dass Transaktionen während des Kryptowährungsbergbaus abgewickelt werden, mehr Sicherheit für das System.

Jeder kann meine?

Sobald Sie hier angekommen sind, ist die große Frage, die Sie sich stellen sollten: Kann ich ein Programm auf meinem Computer installieren und mit dem Bergbau beginnen?

Theoretisch ja. In der Praxis werden die neu geschaffenen Algorithmen aber immer schwieriger, was sehr leistungsfähige und spezifische Computer sowie viel Strom erfordert.

Daher ist es durchaus möglich, dass Sie viel mehr ausgeben, als Ihre Gewinne als Bergmann kompensieren könnten. Darüber hinaus wurde das System geschaffen, um die Schwierigkeit des Bergbaus in einer Art und Weise zu erhöhen, die proportional zur Zunahme der Anzahl der Computer, die diese Aufgabe.

Auf der anderen Seite zahlen einige Bergbauunternehmen kleine Tageswerte für die ihnen zur Verfügung gestellten Aktivitäten. Das bedeutet, dass Sie bestimmte Aufgaben erfüllen können und mit Punkten belohnt werden, die in Zukunft in Bitcoins umgewandelt werden können.

Wie kauft und verkauft man Bitcoins?

Bitcoins können gekauft, verkauft, als Kredit verwendet, an andere Personen übertragen und sogar in spezialisierten Börsenhäusern gehandelt werden. Wenn Sie auf diesem Markt handeln wollen, müssen Sie Kenntnisse über das Thema haben und Erfahrungen suchen, um die Kryptowährung verwalten zu können.

Der erste Schritt, Bitcoins zu kaufen, ist, ein Konto bei einem Makler zu eröffnen, der sich auf virtuelle Währungen spezialisiert hat. Wie wir bereits gesehen haben, können Sie auch Währungsfragmente verdienen, indem Sie für Websites arbeiten, die für den Zugang bezahlen.

Weil es sich um eine digitale Währung handelt, erfolgt der Kauf und Verkauf von Bitcoins auch über das Internet. Diese Transaktionen werden über spezialisierte Plattformen, die Börsen durchgeführt.

In einem Tausch eröffnen Sie eine Art Girokonto, überweisen einen Barbetrag und machen den Kauf der Währung oder Bruchteile davon ab R $50. Es ist auch möglich, an der Auktion von Bitcoins teilzunehmen, bei der Kunden Münzen kaufen und an andere Nutzer verkaufen.

Um ein Konto zu eröffnen und die Transaktionen durchzuführen, benötigen Sie eine Registrierung auf einer Kauf-und Verkaufsseite sowie einen Computer oder ein Mobiltelefon, das mit dem Internet verbunden ist.

Der Betrieb der Plattformen ist, wie wir bereits gesehen haben, sehr ähnlich wie der eines Heimatvermittlers: Jede neue Transaktion, Umtauschgebühren eine Gebühr, die den Beträgen entspricht, die Makler an die Maklerfirmen zahlen.

Es ist wichtig zu betonen, dass Sie nach Durchführung der Transaktionen das Geld an Ihre private Brieftasche zurücküberweisen müssen, da es keinen Schutz dieser Immobilie in den Börsen gibt. Wenn sie pleite geht oder gehackt wird, wird ihr Geld verschwinden.

Welche Technologie wird in Bitcoin verwendet?

Die in Bitcoin verwendete Technologie ist im Grunde die Blockchain-Technologie. Es funktioniert, indem es Transaktionen in Blocksequenzen gruppiert, die auf mehreren Bergbaucomputern validiert werden. Diese Maschinen wiederum lösen mathematische Algorithmen für jeden neu geschaffenen Block und erhalten dafür Anreize.

Am wichtigsten ist hier, dass es der Blockchain-Technologie nicht erlaubt, alle Informationen zu kontrollieren.

Transaktionen können nicht geändert werden, weil sie direkt mit Transaktionen verbunden sind, die vor ihnen getätigt wurden, und genau hier kommt die Quelle des Namens: "Block" bedeutet Block, und "Kette" bedeutet Strom.

Damit ist sichergestellt, dass Datensätze nicht in chronologischer Reihenfolge gelöscht und aufbewahrt werden können. Das bedeutet auch, dass man, wenn man eine Transaktion macht, sie auch nicht rückgängig machen kann und das Geld zurückbekommt.

Das liegt daran, dass es keine Vermittler gibt, die den Betrieb unterdrücken. In diesem Fall können Sie sich nur auf den guten Willen der Person verlassen, mit der Sie den Deal gemacht haben, der einzige, der eine neue Transaktion durchführen und das Geld zurückgeben kann.

Wenn man einen einfachen Vergleich anzieht, funktionieren Blockchain-Transaktionen ähnlich wie das Versenden einer E-Mail an eine Gruppe von Freunden. Auch wenn in der Nachricht etwas nicht stimmt, ist es nicht möglich, die Vorlage zu stornieren.

Die einzige Möglichkeit, die Situation umzukehren, besteht darin, jeden Freund auf der Liste zu bitten, die E-Mail zu löschen, was sie immer noch nicht daran hindert, vorher gelesen zu werden. Eine weitere Information, die verstanden werden sollte, ist die Anonymität und Transparenz der Operationen.

Obwohl alle Transaktionen, die über Ihren Computer gehen, eine Art Markierung auf Ihrer IP-Adresse hinterlassen — der Standortadresse Ihres Computers — gibt es keine Möglichkeit zu wissen, wem diese Marken gehören. So ist die Anonymität von Transaktionen gewährleistet.

Auf der anderen Seite können Sie auf die Geschichte aller Transaktionen zugreifen, die durch Blöcke auftreten, was die Transparenz des gesamten Prozesses gewährleistet. Das heißt, alle Transaktionen sind ziemlich klar, aber man kann nicht wissen, wer sie getätigt hat.

Wie ist Bitcoin-Sicherheit gewährleistet?

So widersprüchlich es auf den ersten Blick auch erscheinen mag, es ist auch die Blockchain, die für die Sicherheit der Operationen sorgt. Wie Sie in dem obigen Thema gesehen haben, hat jeder Block einen komplexen mathematischen Code, der eine Validierung benötigt, und dies wird von mehreren Bergarbeitern getan, die versuchen, den Algorithmus zu lösen.

Mit jeder neuen Transaktion erhält sie einen neuen Code, der der vorherigen hinzugefügt wird, was Fälschungen praktisch unmöglich macht.

So garantiert das System die Sicherheit und Integrität der Kryptowährung und schützt sie vor Hackern. Damit ein Hacker einen einzigen Bitcoin stehlen kann, muss er alle Computer im Netz gleichzeitig eingeben.

Jetzt, da Sie das System kennen, verstanden haben, wie die Sicherheit von Transaktionen im Netz und auch wo Sie verhandeln können, ist es Zeit, ein wenig mehr über die Bewertung von Bitcoin zu wissen, um zu definieren, ob es sich lohnt, Ihr Gehalt in der Währung anzuwenden.

Wir wissen, dass es bis heute eine Überbewertung des Preises für 2009 der Münzen gegeben hat. Heute ist eine einzige Münze etwa 25000 Reais wert und die Tendenz ist, dass sie sich immer mehr schätzen.

Bitcoin-Trends verstehen

Erstens wurde der Kodex so entwickelt, dass nur 21 Millionen Münzen hergestellt werden können. Bis heute wurden bereits mehr als 17 Millionen Münzen abgebaut, was bedeutet, dass es jedes Jahr schwieriger wird, Bitcoins zu produzieren. Der Trend geht also dahin, dass der Währungswert noch mehr ist, was es sehr viel macht.

Wie kann man mit einem Bitcoin — einem Hamburger, einem Auto, einem Haus, einem Boleto, etc. so gut wie alles kaufen. — Bitcoin ist eine Währung mit großer Liquidität und weltweit anerkannt.

Sie können auch einige Währungsfragmente verdienen, indem Sie Aufgaben für Standorte ausführen, die mit dem Bergbau arbeiten. Jetzt liegt es an Ihnen, sich an Ihrer Investition in eine private Brieftasche zu beteiligen, um zu sehen, wie Ihr Geld sich ergibt! "

Anlage II-Funktionalität nach ATLAS QUANTUM SITE

"Verstehen Sie, was ist und wie die Blockchain funktioniert!

Blockchain-Technologie verstehen

Die Blockchain ist das Netzwerk von Blöcken, in denen alle Transaktionen mit Bitcoin registriert sind. Vom Start des Netzbetriebs bis heute werden alle Transaktionen in den Netzblöcken gehalten (daher der Name "Blockchain" = Blockchain).

Dieses Blocknetzwerk hat zwei Hauptmerkmale: Es kann von jedermann geprüft werden und ist praktisch unantastbar.

Obwohl keine Transaktion direkte Identifikationen hat, wer daran teilgenommen hat (wie Name, Dokumente oder E-Mail), hat jede eine digitale Signatur, auch Hash genannt.

Diese Signatur ist einzigartig für jede Transaktion – es unmöglich ist, zwei Transaktionen mit dem gleichen Hash zu haben. Dadurch ist es möglich, die Blockchain zu überprüfen, wann die Operation durchgeführt wurde, mit vollständigem Datum und Uhrzeit, wie viel der Transfer war und welche Adressen beteiligt waren.

Jeder kann jede Transaktion überprüfen: Zugriff einfach auf Websites wie Blockchain.info oder Blockcypher und geben Sie die Hash-Nummer ein. Wenn es richtig ist, wird die Transaktion überprüft.

Neben der Registrierung jeder Transaktion im Netzwerk ist auch das Netzwerk extrem sicher. Die Bergleute garantieren den Schutz des Netzes. Dadurch werden die innerhalb der Blockchain begangenen Transaktionen praktisch unumkehrbar;

Es gibt keine Möglichkeit, eine Umkehr eines Kaufs oder Verkaufs in Bitcoin vorzunehmen, noch zweimal die gleiche Währung auszugeben. Einmal in den Block gelegt, bleibt die Transaktion für immer.

Blockchain will Bitcoin

Bitcoin und Blockchain kommen oft miteinander in Verbindung. Und tatsächlich sind beide untrennbar miteinander verbunden; Es gibt keine Bitcoin ohne Blockchain.

Doch die Blockchain nutzt nicht nur die Geldüberweisung. Obwohl es revolutionär ist, ist Bitcoin nur ein Zeichen, um die Blockchain zu nutzen. Und das Netzwerk hat viel mehr Hilfsmittel als Transfers.

Stellen Sie sich die Blockchain als ein gigantisches Ledger vor, von denen, die in Notarunterlagen für Dokumente verwendet werden. In diesen Büchern ist die Möglichkeit der Registrierung enorm: Immobilien, Fahrzeuge, Marken, Musik, praktisch alles kann dort registriert werden.

Stellen Sie sich jetzt ein Online-Ledger vor, auditierbar für alle, aber extrem sicher; Das ist niemdes Eigentums, aber es gibt immer noch Regeln; Betrug, Verluste, Brände, Beschlagnahmungen, Fälschungen und Überschwemmungen.

Unveränderliche Rekorde, prüfbare Transaktionen

Die Blockchain-Technologie kann als sichere Möglichkeit genutzt werden, nahezu alle Informationen zu speichern und zu übertragen. Und das ist schon passiert.

Ein brasilianisches Start-up namens Originalmy nutzt die Blockchain, um Aufzeichnungen bestimmter Informationen, wie Marken, Kunstwerke, Musik und digitale Signatur von Verträgen — zu erstellen, und die Aufzeichnungen haben bereits eine rechtliche Gültigkeit als Nachweis der Authentizität.

In Honduras gibt es auch ein großes Projekt mit dem Einsatz von Blockchain. Das Land studiert Technologie, um eine Registrierung von Immobilien in einer sicheren und unveränderlichen Weise zu machen.

Das hat außergewöhnliche Auswirkungen auf Länder, deren Eigentumsschutzgesetze locker und wirkungslos sind.

Mit einer unveränderlichen, sicheren und leicht zu prüfenden Bilanz ist es für eine autoritäre Regierung schwierig, beschlagnahmte Waren wahllos zu verrichten, was der ärmsten Bevölkerung enormen Schutz bringt.

Hinzu kommt, dass die Transaktionskosten in diesen Aufzeichnungen deutlich niedriger sind als in herkömmlichen Notarztbüros, was wiederum den Ärmsten zugute kommt.

Abschluss

Ist Bitcoin revolutionär? Kein Zweifel. Aber die Nutzung des Blockchain-Netzwerks kann faszinierend und revolutionär sein als die Währung. Und genau das hat Bitcoin in den letzten Jahren so gut angenommen.

Viele werfen vor, dass die Bitcoin-Währung weder Ballast noch Sicherheit hat. Nun, man kann als Reaktion darauf sagen, dass ein sehr guter Ballast die Blockchain ist, das sicherste, komplexeste und rechnerischste Stromnetz der Welt, mit dem Potenzial, den Umgang mit der Sicherheit von Waren und Vermögenswerten zu revolutionieren. "

Anlage III-Typen

"Finanzintermediäre spielen zehn Schlüsselpositionen in unserer Weltwirtschaft: Identitäts-und Reputationsauthentifizierung, Wertentwicklung, Werterlage, Kreditzugriff, Wertetauschbörse, Fundraising und Investitionen von Ressourcen, Versicherungen, Risikomanagement, Wirtschaftsprüfung und Besteuerung – neben der Funktion als Zentralbanken, die unter anderem für die Währungs-und Regulierungspolitik zuständig sind. Jede Aktivität kann mit Hilfe der Blockchain transformiert werden.

1. Runde Identitäts-und Reputations-Authentifizierung: Wir verlassen uns derzeit auf Risikobewertungsagenturen, Finanzdatenanalysefirmen sowie Privatkunden-und Großhandelsbanken, um Vertrauen zu schaffen, Identitäten bei Transaktionen zu überprüfen und zu entscheiden, wer verdient Zugriff auf das System. Dagegen weist die Blockchain selbst den Ruf zu. In der Blockchain sind Sie Ihr eigenes Kreditwürdigkeitsrating. Die Blockchain-Technologie reduziert und eliminiert manchmal sogar das Vertrauen in bestimmte Transaktionen.

2. Runde Zahlungssystem: Pay-Card-Netzwerke und Geldüberweisungsdienste lösen das Problem der doppelten Ausgaben, um sicherzustellen, dass kein Dollar zweimal während des Transfers zwischen einer Person und einer anderen ausgegeben wird. Die Blockchain tut dies im Konsens bei der Bewegung von Werten – Währungen, Aktien, festverzinslichen Wertpapieren und anderen Finanzinstrumenten – unabhängig von Größe und Entfernung, wodurch die Reibung drastisch reduziert und das Wachstum demokratisiert wird. Wirtschaft und Wohlstand.

3. Runde Ersparnisse: Einzelhandels-und Großhandelsbanken, Broker und Drittanbieter-Ressourcenverwalter sind die Wertarchive. Ein normaler Mensch nutzt ein Gewölbe oder ein Sparkonto oder ein Girokonto. Große Institute nutzen die sogenannten risikofreien Anlagen, etwa Geldmarktfonds (spezialisiert auf kurzfristige festverzinsliche und risikoarme Anwendungen) oder US-Staatsanleihen (T-Rechnungen). Die Blockchain-Technologie ist darauf ausgelegt, all diese Instrumente im Peer-to-Peer-Direktwechsel zwischen Gleichaltrigen, ohne Zwischenhändler, zu replizieren.

4. Platz Darlehen: Einzelhandels-, Handels-und Handelsbanken erleichtern neben Rating-und Risikoagenturen die Ausgabe von Schulden aus Debitkarten, Hypotheken, privaten festverzinslichen Wertpapieren und Kommunen, Staatsanleihen und Asset-Backed Securities (ABS oder Verbriefungsinstrumente). In der Blockchain kann jeder seine Kreditwürdigkeit unter Beweis stellen, bevor er traditionelle Schuldtitel direkt ausgibt, verhandelt und liquidiert, Reibung abnimmt und die Transparenz erhöht. Einzelpersonen und Unternehmen werden von reichen Daten über sich selbst Gebrauch machen – von der Blockchain überprüft –, um ihre Kreditwürdigkeit zu bestätigen. Reiche Daten sind nicht nur Big Data, sondern größere, bessere und kleinere Daten, mit informierter Zustimmung. Bank Sem-conta und Unternehmer aus der ganzen Welt haben möglicherweise Zugang zu Peer-Krediten.

5. Platz Stipendien: Handel ist der Austausch von Finanzinstrumenten zu Investitionszwecken, Spekulation, Absicherung und Arbitrage-Schutz. Beinhaltet nachbörsliche Clearing-und Abwicklungsgeschäfte. Die Blockchain verkürzt die Abrechnungszeit von Transaktionen auf Minuten oder Sekunden statt auf Tage oder Wochen. Dadurch wird das Liquidationsrisiko, das Kontrahentenrisiko und das Systemrisiko reduziert. Diese Effizienz bietet Sem-conta auch die Möglichkeit, an der Schaffung von Wohlstand teilzunehmen.

6. Platz Venture Capital und Investitionen: Investitionen in Vermögenswerte oder Unternehmen geben Einzelpersonen die Möglichkeit, eine Rendite zu erzielen, sei es in Form von Kapitalbewertung, Dividenden, Zinsen oder Mieten. Fundraising erfordert in der Regel die Unterstützung von Investmentbanken, Venture-Capital-Investoren und Anwälten, um nur einige Beispiele zu nennen. Die Blockchain erleichtert die Abscheidung zwischen Gleichaltrigen durch global verteilte Börsengänge. Ethereum, eine öffentliche Blockchain-Plattform, die auf intelligenter Einstelltechnologie basiert, hat im ersten "ICO" ("Initial Münzangebot", das ursprüngliche Blockchain-Währungsangebot) der Geschichte 18 Millionen US-Dollar aufgebracht und ist nun mehr als 4 Milliarden US-Dollar wert. Es wird von Dutzenden von Fortune-500-Unternehmen genutzt. Die verteilte Autonome Organisation (DAO) sorgte Mitte 2016 für noch größere Aufsehen, als sie bei einem weltweit verteilten Querschnittsverkauf ("Crowdsale") 165 Millionen US-Dollar einnahm. Durch die Automatisierung der Paarung und den Ausbau der Aufnahme auf globaler Ebene ermöglicht es den Einsatz effizienterer, transparenterer und sicherer Modelle für die Peer-Finanzierung. Die Leistungen umfassen in Kürze die Eintragung von Dividenden und die Zahlung von Gutscheinen. Im zweiten Quartal 2017 wird das Volumen der durch ICOs erfassten Investitionsmittel das der traditionellen Venture-Capital-Investition übersteigen.

7. Platz Risikomanagement: Risikomanager versuchen, Menschen und Unternehmen vor unsicheren Verlusten oder Katastrophen zu schützen, nicht nur durch die Einstellung von Versicherungen, sondern auch durch den Einsatz zahlreicher Derivate, die als Absicherung gegen unvorhersehbare Ereignisse dienen oder Unkontrollierbare. Mit der Aushandlung digitaler Derivate in einer Blockchain werden Kontrahenten und andere Interessierte als Regulierungsbehörden einen viel klareren Blick darauf haben, wie sich das Risiko im System konzentriert.

8. Rechnungslegung: Die Buchhaltung besteht aus einer systematischen Registrierung und Berichterstattung von Finanztransaktionen. Es handelt sich um eine milliardenschwere Industrie, die von vier gigantischen Unternehmen kontrolliert wird, die Buchhaltungs-und Wirtschaftsprüfungsdienstleistungen anbieten. Die traditionellen Buchführungspraktiken begleiteten jedoch nicht die Geschwindigkeit und Komplexität der modernen Finanzen. Das verteilte Lexikon der Blockchain zielt darauf ab, die Prüfungstätigkeit transparent zu machen, so dass sie in Echtzeit durchgeführt werden kann und die Regulierungsbehörden die Finanzmaßnahmen innerhalb der Unternehmen leichter überwachen.

9. September Zentralbanken: Betrachten Sie die Rolle der Zentralbanken. Erstens erzeugen sie die Geldpolitik durch die Festlegung der Zinssätze und die Kontrolle der Zahlungsmittel. Zweitens versuchen sie, die Finanzstabilität zu erhalten, indem sie Kapital in das System pumpen und als Kreditgeber der letzten Instanz fungieren. Schließlich tragen sie dazu bei, das System zu regulieren und zu überwachen, insbesondere den Kredit-und Sparsektor der Verbraucher. Für jede dieser kritischen Funktionen könnte die Blockchain wirklich revolutionär agieren. Ein Ende des Geldes in der Art und Weise würde die Kriminalität verringern, weil digitales Geld besser nachvollziehbar und schwieriger zu schmieden ist als Druckversionen. Die Finanzaufsichtsbehörden könnten sich das interne Funktionieren der größten Finanzintermediäre der Welt vorstellen, von Banken bis hin zu Buchhaltungs-und Wirtschaftsprüfungsgesellschaften. Stellen Sie sich eine vollständig digitale Treuhandwährung vor, die auf der Blockchain basiert und die es den Zentralbanken ermöglicht, die Geldpolitik zu steuern und das Risiko im Finanzsystem zu überwachen. Der Vorteil wäre der Handel mit weniger Betrug, Reibereien und Leckagen. "

Anlage IV: CIRCULAR Oficio 11/2018 des CVM

"Circular Craft No. 11/2018/CVM/SIN

Rio de Janeiro, 19. September 2018

An die Verwalter und Verwalter der Investmentfonds, die durch CVM-Instruction No. 555/14 reguliert werden

Betrifft: Indirekte Investitionen in Kryptoanlagen durch Investmentfonds

Sehr geehrte Damen und Herren,

Dieses kreisförmige Handwerk hat das Ziel, das kreisförmige Büro CVM/SIN/º 2018, die sich mit den Möglichkeiten und Bedingungen für Investitionen in Kryptovermögen durch die Investmentfonds, die von CVM-Instruction No. 555 reguliert.

CVM-Instruktion Nr. 555, in seiner Kunst. 98 und im Folgenden, im Umgang mit ausländischen Investitionen, genehmigt indirekte Investitionen in Kryptoanlagen durch zum Beispiel den Erwerb von Quoten von Fonds und Derivaten, unter anderem Vermögenswerte in Drittländern gehandelt, sofern sie zugelassen sind und In diesen Märkten reguliert.

Bei der Erfüllung der durch die Verordnung auferlegten Pflichten ist es jedoch Sache der unabhängigen Verwalter, Manager und Rechnungsprüfer, eine gewisse Sorgfalt beim Erwerb dieser Vermögenswerte zu beachten.

Eine erste, die sich abhebt, ist die, die bereits von den unterschiedlichsten Regulierungsbehörden und Aufsichtsbehörden der Welt in Bezug auf die Möglichkeit der direkten oder indirekten Finanzierung illegaler Operationen auf diesem Markt wie Geldwäsche, Praktiken nicht vorgeschlagen wurde. Durchführung von betrügerischen oder preislichen Manipulationen, unter anderem ähnliche Praktiken.

In diesem Zusammenhang und unter Berücksichtigung der Forderung nach Kampf und Prävention von Geldwäsche durch CVM-Instruction Nr. 301 erhoben, verstehen wir, dass ein geeigneter Weg, um solche Bedenken zu erfüllen, die Realisierung solcher Investitionen durch Plattformen von Verhandlungen ("Austausch"), die in diesen Gerichtsbarkeiten der Aufsicht von Regulierungsbehörden unterliegen, die die Befugnis zur Eindämmung solcher illegalen Praktiken anerkannt haben, sogar durch die Festlegung normativer Anforderungen.

Es wird zwar empfohlen, Investitionen über diesen Austausch zu tätigen, da es kein explizites Siegel gibt, zu dem die Investitionen anderweitig getätigt werden, sollten die Verwalter und Manager aufgrund ihrer treuhänderischen Aufgaben sicherstellen, dass die Struktur In der Lage sein, die oben genannten gesetzlichen und regulatorischen Anforderungen vollständig zu erfüllen.

Was das normale Funktionieren der Märkte betrifft, in denen die Kryptoanlagen und ihre Derivate gehandelt werden, so ist es wichtig, dass der Manager überprüft, dass ein bestimmter Kryptoactive keinen Betrug darstellt, wie es übrigens mit großer Wiederholung geschehen ist, Zum Beispiel bei den jüngsten ICO2-Operationen weltweit.

Daher ist es wichtig, dass der Manager Fleiß annimmt, um das Risiko zu minimieren, das Angebot eines betrügerischen Kryptoaktiven zu fördern, mit der Überprüfung der relevanten Variablen, die mit der Emission, dem Management, der Governance und anderen Merkmalen des Kryptoaktiven verbunden sind. (…)

Im Falle von Repräsentanten, die hier als diejenigen qualifiziert sind, die einen anderen Vermögens-, Rechts-oder Basisvertrag repräsentieren, ist es Aufgabe des Fondsmanagers, auch andere Aspekte zu bewerten, die sich aus der Risikokonzentration ergeben, die in der Figur des Emittenten der Kryptoaktiv in solchen Hypothesen, die eine besonders strenge Sorgfaltspflicht bei diesem Emittenten erfordern; Die Risikoanalysen, die natürlich auch mit dem Vermögens-, Recht-oder Basisvertrag verbunden sind, auf den sich der Kryptoactive bezieht; Und schließlich, wenn ein solcher Kryptoactive als Möbelwert betrachtet werden sollte, und wenn ja, hat es möglich, eine vorherige Registrierung erforderlich.

Es ist selbstverständlich, dass der Verwalter und der Manager im Falle von indirekten Investitionen, die über im Ausland bilanzierte und von Dritten verwaltete Investmentfonds getätigt werden, unter den von den Umständen geforderten Bedingungen beurteilen, ob der Fondsmanager Investiert beschließt Risikominderungspraktiken und Maßnahmen, die denen entsprechen, die der Investor-Fondsmanager in seiner Position (…) "

[1] Bachelor of Business Administration.

Eingereicht: Januar, 2019

Genehmigt: Januar, 2019

 

DEIXE UMA RESPOSTA

Please enter your comment!
Please enter your name here