Kognitive Prozesse durch die Werbebotschaft

DOI: ESTE ARTIGO AINDA NÃO POSSUI DOI
SOLICITAR AGORA!
5/5 - (1 vote)
Facebook
Twitter
LinkedIn
Pinterest
WhatsApp
Email

CONTEÚDO

GARCIA, Lucas Jorge [1], MACHADO FILHO, Francisco [2]

GARCIA, Lucas Jorge; MACHADO FILHO, Francisco. Kognitive Prozesse durch die Werbebotschaft. Multidisziplinäre Kern Fachzeitschrift des Wissens. 03-Jahr, Ed. 06, Jg. 06, s. 135-146, Juni 2018. ISSN:2448-0959

Zusammenfassung

Eine Werbebotschaft gut vorbereitet Ihre informative Inhalte strukturiert ist und speziell auf bestimmte Zielgruppen und Kommunikationsmittel, daher einige Faktoren sind wichtig, um Ihre Zusammensetzung jedoch verstehen die kognitiven Prozesse, die vermitteln Sie diese Nachricht und Ihre Beziehung mit dem Verständnis des einzelnen, sind, was diese Studie in erster Linie präsentiert. So, das Studium der Kognitionswissenschaft, die verhaltensbezogene Natur des Geistes, die kognitiven Prozesse, die mit Gedächtnis, Aufmerksamkeit, Wahrnehmung und Entscheidungsfindung, die Leitung der Forschung, wie es geht, um die relevanten Elemente, die die Verwendung von umfassen kognitive Prozesse durch die Werbebotschaft.

Stichwörter: kognitive Prozesse, Werbung Nachricht, Kognition.

1. Einführung

Die Medien sind große Fahrzeuge Diffusoren von Informationen an Menschen durch Technologie, wie die audiovisuellen (Fernsehen und Film), Multimedia (gleichzeitige bedeutet) und Hypermedia (digital und Internet), und derzeit mit den modernsten Technologien, um Informationen zu einem Unternehmen für Ihr Publikum zu übertragen, vor allem, weil es effektiv, schnell und einfach messen. Dieses moderne hatte die Nachricht vom Typ des Mediums angepasst werden soll, und fing auch an, beziehen sich auf die Realität Ihrer Zielgruppe.

In Werbung, Medien und der Öffentlichkeit hat nur Sinn, wenn eine Nachricht, die diesen Link machen. Es ist wichtig, die Herrschaft über das Profil des Verbrauchers in das Verständnis ihrer Interessen zu haben, weil es hilft, die zur Entwicklung dieser Nachricht sagt Kotler (2010).

Der Inhalt hat verschiedene Ansatz Techniken und möglicherweise überzeugend, ausgedrückt oder versteckte, aber können Sie irgendwie beeinflussen, absichtlich oder nicht, die Person in Ihrer Beziehung mit der Propaganda durch visuelle und verbale Aspekte. Das Verständnis der Botschaft ist verbunden, Konsumverhalten, das hängt von mehreren Faktoren in Ihrem kognitiven Prozess, wo kommt die Frage: funktioniert das Individuum das Verständnis einer Werbebotschaft?

Die Nachricht kann unbeabsichtigt erfasst oder soziale Beziehungen, und auch durch die Subliminaridade, d.h. Vereinigung von Reizen aus dem menschlichen Bewusstsein. Erfordert jedoch in der Nähe von der Notwendigkeit dieser Person zu sein, verursacht, was wünschen die gleichen Erwachen durch den Inhalt der Informationen, die Sie geben, wird Ihr Interesse etwas belohnen.

Angesichts dieser seit es vorrangiges Ziel zu verstehen, die kognitiven Prozesse durch die Werbebotschaft, um die Wahrnehmung des einzelnen in Bezug auf die übertragene Nachricht zu studieren. Für diese Studie, eine explorative Forschung, “wo is[…]t präsentiert alle Literatur untersucht, um ein Verständnis für die Denkweise der Autoren mit ihren eigenen Ideen und Meinungen zu demonstrieren” (DUARTE; BARROS, 2010, s. 51), basiert auf dem Verständnis der kognitiven Prozesse durch die Werbebotschaft.

2. Kognition

Cognitive Science zeigt, dass man, dass den Geist, Cognitivism verstehen muss, die Prozesse des Problems Lösung der Symbolsprache und denken (Intelligenz) kennen. Menschen haben die Fähigkeit, einen Sinn geben zu den Symbolen (Informationen vom Gehirn abgeholt), diejenigen, die eine Semantik, die mit verschiedenen symbolischen Formen verbunden werden können erklärt Lamm (2005).

Empfangen, verarbeiten, die Informationen verarbeiten und dann Entscheidungen, ist Teil des Systems, die das Gehirn arbeitet, wo die Darstellungen haben eine Bedeutung dieses erkenntnissystem wo tritt die Manipulation von Symbolen von Regeln-Kognition-How, Umgang mit Informationen, “in denen der Gedanke wäre nur eine symbolische Verarbeitung in Geist vertreten” (rock, 2009, s. 95).

Varela, Thompson und Rosch (2003) Staat, der Kognition ist in erster Linie mit einem kognitiven System wo seine Aufgaben in einen anderen Plan legen, die keine Immunität zu den Intellekt, die psychologische Studie, aber die Wissenschaft des Seins, soweit, zu tun und zu wissen gibt ist eine Einheit und schafft eine einzigartige A[…]ktion, in denen “das eigene Wissen Einheiten grundsätzlich verkörpert sind, eingebettet Beton, erfahrenen.” (VARELA; THOMPSON; ROSCH, 2003, s. 72).

Die Autoren immer noch Bericht in Experimenten, die in der Studie der Wahrnehmung war, dass die kognitiven Strukturen des menschlichen Lebens aus einem sensorisch-motorischen Schema, wo Aktionen verkörperten Kognition gebildet.

Auf der anderen Seite räumt Scott (1999), die:

Das kognitive System besteht im Wesentlichen in den Operationen, die auf die Informationen auf dem Subsystem der Infer[3]enz, Informationsspeicherung, im Arbeitsspeicher und auf die Informationen, die in den Medien, und alle in einer teleologischen Perspektive. […]. Wenn eine Design entwickelt, wobei der Einfluss einer überzeugenden Botschaft über ein Publikum von fünf aufeinander folgenden Prozesse hängt, machen jeden Schritt folgendes passieren: Aufmerksamkeit, Verständnis, Akzeptanz (Ableitung) Auswendiglernen und Entscheidung/Aktion (Smith, 1999, p. 02).

Nach des Autors Argument haben Aufmerksamkeit und Verständnis zu tun mit der Kommunikation mit Ihrem Erwachen und enthalten selbst, bzw. Weiterbildung mit der Akzeptanz und Auswendiglernen, die Förderung der Verhalten als erwartet.

Ein Thema, das viele Argumente aus der kognitiven Philosophie wirft, und erhöht die Fachrichtung der eigenen Kognitionswissenschaft, die Studie des Geistes und ihrer kognitiven Prozessen hinausgeht, Verständnis und Innenleben der psychischen Prozesse. Silva (2005, s. 22) “, die bei Diskussion über menschliche kognitive Aktivitäten es notwendig ist, der mentalen Repräsentationen, erstellen eine separate Analyse der sozialen und/oder kulturellen sprechen”, bietet als eines der fünf zentralen Formen des Denkens dieser Wissenschaft.

3. Die Behavioral Natur des Geistes

Auf “eine Methode ablehnen als völlig falsch und keine Kenntnisse in Philosophie zeigt das Studium des menschlichen Geistes, bei der Suche nach eine mögliche Beschwerde über Bau von freiem wissen und Schätzungen angestellt Descartes 1641, Das hat den geringsten Anflug von Zweifel “(ZILIO, 2010, s. 23). Über Dinge außerhalb Ihres Umfeldes, Descartes zurückgewiesen fast alles: Objekte, Bedeutungen, Gedanken und Träume, Anfragen nur Illusionen und betrug. Auf sich selbst als der Philosoph frei von physischen Sinnen, lautstark in den Besitz dieser Mitglieder.

Zilio (2010) kontextualisiert, dass Descartes so weit ging, leugnen die Existenz, aber dabei fanden zwei, die Ihre Existenz in Frage zu stellen:

Die erste besteht darin, dass ist ein böser Geist verbringt Ihre Zeit zu Enganá‑lo, dann die bloße Tatsache des Seins das Thema falsch anzeigt, dass es etwas ist, und dass sie existiert. Der zweite Test ist im Zweifelsfall alles: Zweifel ist eine Art des Denkens und der denkende Mensch, es ist möglich, etwas anderes als die Tatsache bezweifeln, dass er ein denkender Mensch ist. Nun, wie könnten wir die Tatsache, dass wir sind gefragt, ob dieses Gesetz selbst eine denken-Aktivität ist, die wir bekannt sind, und wir unsere Existenz garantieren während er statt zweifeln? (ZILIO, 2010, s. 24).

Nach reiflicher Überlegung über was er war und ob es eine Sache war: Think, Zweifel, begreift, behauptet, bestreitet, imaginiert und fühlt, Descartes Schloss Ihre Philosophie und sorgte dafür, über seine eigene Existenz beim Nachdenken. Folglich wäre das wesentliche Merkmal für diesen Zweck den Verstand, Ihre Gedanken, als ein Wesen an Ihre Existenz.

Tabelle 5 Et Al (2014) legen nahe, dass irgendwelche Erfahrungen mit der Lebensgeschichte eines Subjekts (erbaut im Labor oder nicht), einfach in einer Verhaltenstherapie Geschichte teilnehmen. Trotz dieser Einschränkung der Vorschlag von den Autoren definiert sorgt für größere Objektivität in der Verhaltenstherapie Studie von Privatpersonen bei der Suche nach Verständnis ihrer Antworten.

Bezug auf kognitive Fähigkeiten von Silva (2005), in denen gibt es ein Problem in der Beziehung Körper/Geist, schildert dies Descartes als einen cartesianischen Dualismus; der Körper ist im Raum, d.h. etwas physisches, das angefasst werden kann, der kann verschoben werden und Einfluss der Mittel erhält; auf der anderen Seite des Geistes nicht Platz im Raum, nur bewegt sich von selbst, ein Wesen aus dem Gedanken einnimmt, erklärt Zilio (2010). Daher sollte der Geist an den Philosophen eine andere Art von Physik, und dass der Geist und Körper unterscheiden sich in ihrer elementaren Naturen.

In der Studie des menschlichen Verhaltens die Fernbedienung oder den letzten Geschichte, in der das Thema ausgesetzt ist, Auswirkungen auf die aktuelle Verhalten, je nach den Umständen vorhanden in dieser Beziehung ausüben kann Tabelle Et Al. (2014) sagt, es hat direkte Verbindung mit der Natur des Geistes weil “Verhalten des Geistes” (ZILIO, 2010, s. 144), einen internen und mentale Prozess verantwortlich für das Verhalten, sowohl für das Individuum, das in Bezug auf die Umwelt verhält sich in der er lebt.

 4. Wissen, die kognitiven Prozesse

Zugriff auf Informationen in der heutigen’s immer mehr an Dynamik, weil Menschen eine aktive Präsenz in den Prozessen haben und Übertragungswege nutzen, diese Informationen verbrauchen, Erfahrungen auszutauschen und mit Dingen interagieren. Diese beachtliche Zahl Verkettung Beziehung des Menschen selbst, was ihn zur Erkenntnis von etwas, d. h. Ihre kognitiven Prozess.

Zunächst Bonsiepe (2011) sagt, dass Primärdaten (diese Materialien, Fakten oder Konzepte) Elemente eines Kontextes sind, die bei gliedert sich in Informationen, in denen es versteht sich von der Person, die die Bedeutung versteht, Kontext. Dann um diese Daten in Wissen zu ändern, ist es wichtig, dass es Interpretation und Nutzung der Informationen. Tal betonen, wie wichtig es ist, dass Benutzer-Interaktion mit der Umwelt; Dies ist das Grundprinzip unmerklich täglich getan.

Die Möglichkeit, die bereitgestellten Informationen extrahieren bezieht sich auf das wissen, die Vertretungen der entspricht, die das Individuum in deinem Geist, macht die Arbeit so Kognition. Kognition bedeutet der Akt der zu wissen, zu assimilieren und zu organisieren, Wahrnehmungen, Erfahrungen, Informationen, Bildung und Entwicklung von Körper und mentalen Fähigkeiten und Verhaltensweisen “(Fischer, 2001, s. 171). Die Cognitivism macht relevant, wenn der Gegenstand der Studie des Geistes, die direkt mit der kongnitionswissenschaft zusammenhängt, und lernen von Bewusstsein und Wissen in all seinen Erscheinungsformen.

Die Gehirn-Griffe (Griffe) nur die physikalischen Eigenschaften der Symbole (d. h. Ihre Form), aber nicht Ihre Semantik (die Bedeutung). […] Wer würde diese Bedeutungen teilnehmen?[…]  Cognitive Science rechtfertigt, dass Kognition durch die Dynamik der Netzwerke von Nervenzellen, passiert, dessen Verbindungen zu so genannten emergente Eigenschaften entstehen. Der Prozess besteht aus, ja, bei der Entstehung einer globalen Staaten von Netzwerken von einfachen Komponenten. Nicht mehr über Prozess-Symbole, sondern vielmehr die Ergebnisse der komplexen Wechselwirkungen zwischen den einzelnen Elementen dieser Netzwerke (MARIOTTO, 2000, p. 03).

Den kognitiven Prozess es Bedarf einer dynamischen Bau- und untrennbar von dem kulturellen Repertoire des menschlichen Lebens zu arbeiten. Da auf diese Weise wissen über die erhaltenen Informationen, unabhängig von den Mitteln und verwendete Material konfiguriert ist.

Die Informationen werden beispielsweise bei der Ausführung einer Aktivität dargestellt, dass auch Physik erfordert, dass geistiger Arbeit für den Produktionsprozess passiert:

Der Mann erhält Informationen visuell (Wahrnehmung) und zu verstehen und zu interpretieren (Auslegung) diese Informationen benötigen. Basierend auf Wahrnehmung und interpretierte nehmen muss Berücksichtigung angesammelte Wissen entscheiden. Der nächste Schritt ist die Übertragung dieser Entscheidung durch die korrekte Handhabung der Kontrollen (Objekte). Dem Mann sagt, dass das Ergebnis Ihrer Intervention[…]. Das Gerät führt dann den Produktionsprozess wie geplant (GRANDJEAN, 1998, s. 106, Hervorhebung hinzugefügt).

Es ist bekannt, dass der Mensch sensorische Elementen bei der Sammlung von Informationen und Ihren Einsatz bei der Arbeit, als auch: Gedächtnis, Aufmerksamkeit, Wahrnehmung und Entscheidungsfindung.

4.1 Speicher

Eysenck und Keane (2007) beschreiben die grundlegende Struktur des Speichersystems hat drei Arten von Speicher: der sensorischen Speicher schränkt die Kurzinformation Links durch eine Art “Spur”, die ins Bewusstsein abgerufen werden können in ein paar Stunden; eine kurzzeitige Lagerung haben sehr begrenzte Kapazität, ca. fünf bis dreißig Sekunden, mit der Macht des Vergessens die meiste Zeit; und langfristiger Lagerung sorgt für unbegrenzte Kapazität von Informationen in extrem langen Perioden der assoziativen Charakter.

4.2 Aufmerksamkeit

Ist eine geistige Kapazitäten, Aufmerksamkeit, viel untersucht word[…]en, “weil die Geschwindigkeit der Reaktion ist oft ein Parameter für die Beurteilung der Fähigkeit der geistigen Tätigkeit” (GRANDJEAN, 1998, s. 129), mit gleichzeitigen Gedanken Verkettung Natur fokussiert, konzentriert und bewusst, bezieht sich auf die Selektivität der Aufmerksamkeit Verarbeitung.

4.3 Wahrnehmung

Die sensorische Wahrnehmung Prozess ist ein Phänomen, das einen ökologischen Impuls und Melodien in Wahrnehmung. Empfangen Sie und bestätigen Sie eine Informations- und vergleichen es mit einem bereits gespeichert diese Verarbeitung, je nach dem Grad der Aufmerksamkeit und Erfahrungen der Vergangenheit gehört.

Wahrnehmung ist das Ergebnis der Verarbeitung Sinnesreiz, eine Bedeutung zu geben. Die Reize empfangen angeordnet und in aussagekräftige Informationen über Objekte und Umwelt integriert. In diesem Prozess sind verwendeten Informationen bereits im Speicher, die Empfindungen in Studien (IIDA, 2005, s. 258), Bedeutungen und Beziehungen zu konvertieren gespeichert.

“Das gleiche Gefühl produzieren unterschiedliche Sichtweisen auf unterschiedliche Menschen, unter ihnen auf verschiedene Arten von Entscheidungen” (IIDA, 2005, s. 259). So variiert die Interpretation mit dem kulturellen Repertoire jeder Mensch, jeder kognitiven Prozess, Beziehung zu Objekten und Umgebungen, Punkt Eysenck und Keane (2007).

4.4 Entscheidungsfindung

Vor der Wahl, wählt der Mensch die Kosten-Nutzen-Verhältnis in einem Versuch zur Verbesserung der Nützlichkeit (in diesem Sinne, d. h. immaterielle Vermögenswerte, eingebettet in ein Ergebnis), auf der Suche nach der besten Option unter Berücksichtigung externer Faktoren Association Jede Option, sagt Eysenck und Keane (2007).              Den Autoren ist der Entscheidungsprozess im Alltag viel komplexer als der Entscheidungstheorie, die entworfen, um die Wahl einer Handlung in einem entscheidenden Moment in der Zeit cogitate.

5. Der Wert der Werbebotschaft

Die Beteiligung der Menschen in den Prozess der Entschlüsselung einer Nachricht macht es erforderlich, um Ihr Verständnis, das heißt, teilen den Informationen-Kontext, um es zu interpretieren als targeting Sie zugewiesen. Wichtig zu betonen, dass “die Bedeutung einer Nachricht ist eine”Funktion”des Kontexts, definiert nicht alles, da der Kontext, weit davon entfernt, ein stabiles Datum ist etwas, das steht auf dem Spiel, ein ewig rekonstruierten Objekt und verhandelt.” (LEVY, 1994, s. 13).

Die gleiche Meldung möglicherweise unterschiedliche Interpretationen als kognitiven Prozess, den der einzelnen gehen wird, und jedes Thema führt Ihre Bedeutung, bald gibt es ein sehr wichtiges in der Studie von Werbung auf der Suche nach Übertragung von Informationen und die Ihr Ergebnis liefern die minimale möglich für ein anderes Verständnis als welche die Melder begehrt zu öffnen.

Kotler Et al. (2010) sagt, dass beim Bau des Kontexts, das Argument der Erzählung einer Werbebotschaft ist der entscheidende Faktor für das Verständnis, weil es hilft, das Verständnis durch assoziative Sprachstrategien mit einigen direkten Merkmale des potentiellen Publikums. In Wirklichkeit erklärt der Mann im Allgemeinen, wenn abhängig von den Trends und den Verbrauch von Gütern und von geistiger oder materieller Natur, Silva (1999). Inmitten von so vielen angeboten wird der einzelne Verbraucher wählen, die mit Ihrer Bestellung erwerben oder sogar Ihre Erwartungen durch die Propaganda ist:

Streben Sie nach Glück, Freude und die Vorliebe für Komfort eine Manifestation dieser Tendenz, die oft durch Werbung genutzt wird. Die Vorliebe für Wirtschaft manifestiert sich durch natürliche Resistenz zu verbringen, ohne einen guten Grund. Das ist, warum die Werbung oft auf Einsparungen bestehen (fictícia) mit dem bestimmten Kauf stattfinden. Außerdem gibt es eine allgemeine Akzeptanz dessen, was wir das Prinzip der geringsten Aufwand nennen könnte führt Bemühungen nutzlos zu speichern. Deshalb Werbung auf Überzeugungsarbeit bestehen wird, die dazu beitragen, die Arbeit, so viel körperliche wie geistige. Die Gefühle der Emulation, Ehrgeiz, auch Neid, sind auch eine leistungsstarke Mobile für den Kauf. Und auch Eitelkeit und Snobismus fungieren als mobile, besonders für Luxusgüter. Werbung übernimmt eine besondere Eleganz, dann, um das Publikum zu beeindrucken ausgewählt die Überschrift (SILVA, 1999, s. 6).

Auf diese Weise wird die Meldung der Art Influencer, in denen Menschen bezeichnen Verhaltensweisen entsprechend dem Kontext der Informationen und Ihre Beziehung mit ihr. Bailey Et Al. (2008) stellt drei Aspekte der Werbebotschaft: die Nachricht kann unbeabsichtigt; erfasst werden sozialen Beziehungen; und auch von Subliminaridade. Wenn es um Nachricht geht, die unbeabsichtigt gesammelt werden können, die Merkmale dieser explizite Inhalte variiert mit der Präsentationsform, die Charaktere und die Information selbst, in dem das Publikum sich selbst zugeben oder Verhaltensweisen zu deaktivieren durch die Beweise, dass die Absicht (oder nicht) auf die sozialen Beziehungen, Bill Bailey Et Al. (2008).

Dann dieser Einfluss und keine Intentionalität passieren können, wenn man eine Anzeige in der Person des Blickfeldes, fügt “wo diese sind nicht das Zentrum der Aufmerksamkeit und auf diese Weise, während Interesse an anderen Aktivitäten die Aufmerksamkeit des Empfängers, hält die Anzeige Informationen unbeabsichtigt erfasst “(BAILEY Et Al., 2008, s. 138).

Schließlich exportiert die Subliminaridade von den Autoren, eine fragwürdige Studie rund um Reize außerhalb des Bewusstseins des Empfängers, wo Aufmerksamkeit und Bewusstsein direkt auf unterschwellige Reize beziehen die nach und nach betroffen sind Kontext. Diese drei Aspekte der Werbebotschaft, zeigen, dass es eine Bedeutung in dem Sinne, dass es die Inhalte, die häufig mit persönlichen und sozialen Faktoren der Individuen miteinander verflochten sind, beschäftigen muss und dies ist, wo Sie erstellen eine Beziehung zwischen Verbraucher und Produkt.

6. Diskussion der Ergebnisse

Forschung zeigt, dass der Mensch in der Lage, Regeln für das Verständnis der Informationen bezeichnet zuweisen, d.h. den Inhalt gespeichert in Ihrem Kopf nach bereits vorhandenen Faktoren deines Bewusstseins zu behandeln, da Silva (1999) vorgelegt über das kognitive System.

Das erste Thema, das Silva (2005) über Kognitionswissenschaft, wo er argumentiert, dass kognitive Aktivitäten des Menschen bezogen werden müssen, um mentale Repräsentationen, sowie soziale und kulturelle Aspekte, die das Wesen dieser Studie war macht, die Bedeutung der Verknüpfung mit externen Faktoren, die die Konstruktion von Bedeutung in der menschlichen Seele.

Auf diese Weise das Verhalten des Individuums übt Einfluss auf Ihre Geschichte, sei es alt oder neu, wie Tabelle 5 Et Al. (2014), weil die Verhaltensstörungen Prozess Bedenken der Geist in Bezug auf den aktuellen Kontext des Themas enthält mit einbezogen Ihre Denken-Aktivitäten.

Diese Interaktivität mit der Bedeutung von Informationen leitet den Prozess des Erkennens, sobald der Mensch aufnimmt, extrahiert, organisiert und reagiert auf den Inhalt zu Ihrer Wahrnehmung durch den Wissens-Darstellungen der Elemente gespeichert in der Meinung, weist ein Ergebnis von Verbindungen im Netzwerk von Neuronen, Mariotto (2000). An dieser Stelle geben Sie die sensorischen Elementen: Gedächtnis, Aufmerksamkeit, Wahrnehmung und Entscheidungsfindung, diese Identität in den Prozess der Informationsbeschaffung an.

Der Speicher hat die Funktion der Speicherung, sinnlich, kurz oder langfristig; Aufmerksamkeit wertet die menschliche Reaktion; die wahrgenommenen Reize und Melodien in Wahrnehmung; und Entscheidungsfindung in der besten Optionen, der Kerl tut wenn er geht durch die vorherigen Elemente.

Die kognitiven Prozesse des Individuums haben viele Variablen, weil es darum, viele Vertretungen in verschiedenen Kontexten, eine Komplexität der Werte und Informationen, die geht von Person zu Person variieren. Wenn Sie eine Werbebotschaft verwenden wo es soll ein positives Ergebnis zu gewährleisten, muss Ihre Inhalte formatiert und segmentiert für ein öffentliches Profil, Berücksichtigung der soziokulturellen Faktoren berücksichtigt, Ähnlichkeiten und Engagement, zum Beispiel, fahren also eine Ergebnis mit Chancen in das Potenzial zu arbeiten.

Die Nachricht geht dann um in Ihrem Receiver, denkt er verstehen es, mit assoziativen Charakter mit der Realität Ihrer Interessen und Bedürfnisse, Bailey Et Al. (2008), so dass es näher an der Öffentlichkeit, wodurch die gleiche Arbeit Punkte erarbeitet werden kognitiver Prozess für das Ziel, durch die Werbebotschaft ausgesetzt.

Abschließende Überlegungen

Der Mensch ist eine fantastische biologische Maschine, ein unendliches Feld der Studie, mit vielen Variablen, wenn es darum geht, den Geist des Menschen, und kennen die kognitiven Prozesse, hinausgeht, erklärt die sensorischen Elementen in den Prozess der sammeln Informationen und Ihre Verwendung in Job. Gibt es immer, es gibt eine Theorie, die eine Vision erklären wird, eine, die gegen, aber, dass den Zweck von ihnen stehen wird ist immer auf die durchgeführte Arbeit vorlegen.

In der Studie von kognitiven Prozessen durch die Werbebotschaft zeigt, wie wichtig es ist, zu wissen, das Verhalten des einzelnen, vor allem Ihre Wahrnehmung über den Inhalt, über philosophische, psychologische Faktoren, vor allem über soziale und persönliche Verständnis des ganzen, im Einklang mit den Gedanken von den Autoren hier ausgesetzt.

So, die Vertiefung der menschlichen Kognition, ihre mentalen Repräsentationen und dementsprechend Verhalten, um die kognitiven Prozesse zu verstehen und korreliert mit dem Gebiet der Kommunikation, genauer gesagt in Werbung Nachricht, was zeigt, dass das Verständnis dieser Komposition von Informationen zu den einzelnen verknüpft über ihr gewährleistet und auch die Bedeutung des Wissens, dass die Professional, Sie Ihr Ziel erfordert mit Verdienst erreicht wird.

Referenzen

BAILEY, L. L.; Et Al. Kognitive Aspekte der Wahrnehmung in der Werbung. Wissenschaft und Kommunikation. 2008. Abrufbar: <http: www.cienciasecognicao.org/pdf/v13_3/m318276.pdf=””>abgerufen: 21. Mai 2017.</http:>

BONSIEPE, g. Design, Kultur und Gesellschaft. São Paulo: Blücher, 2011.

LAMB, M. c. Inferenciais Prozesse: Beiträge der Kognitionswissenschaft. 2005. 87 f. Dissertation (Master Thesis)-Universidade Estadual Paulista, Fakultät für Philosophie und Wissenschaft, 2005. Abrufbar: <http: hdl.handle.net/11449/88195=””>abgerufen: 21. Mai 2017.</http:>

DUARTE, Jorge; BARROS, Antonio. (Org.). Methoden und Techniken der Forschung in der Kommunikation. 2. Ed. São Paulo: Atlas, 2010.

EYSENCK, M. W.; KEANE, M. T. Handbook der kognitiven Psychologie. 5. Ed. Porto Alegre: New Haven, 2007.

FERNANDEZ, A. B. H. neues Wörterbuch der portugiesischen Sprache. 5 Ed. Rio De Janeiro: Nova Fronteira, 2001.

GRANDJEAN, e. Handbuch der Ergonomie: Anpassung der Arbeit an den Mann. 4. Ed. New York: Bookman, 1998.

TABELLE 5, V.; Et Al. Psychologie und Verhalten-Analyse: Konzepte und Anwendungen in Bildung, Organisationen und Gesundheit Klinik. London: UEL. 2014.

IIDA, i. Ergonomie: Design und Produktion. 2. Ed. São Paulo: Blücher, 2005.

KOTLER, P; Et Al. Marketing 3.0: die Kräfte, die das neue menschenzentrierte Marketing definieren. Oxford: Elsevier, 2010.

LEVY, P. Intelligence Technologien: die Zukunft des Denkens im Zeitalter Information. Rio De Janeiro, Ed. 34. 1993.

MARIOTTO, h. Kognitionswissenschaft und der menschlichen Erfahrung: Cognitivism, Konnektionismus und Kognitionswissenschaft-seine ethischen Implikationen. Verfügbar in: <http: www.humbertomariotti.com.br/imagens/trabalhosfoto/232000_ciencia.pdf=””>2000.</http:> Zugang: 16 Sept. 2016.

FELS, J. M. Die Entstehung der affektiven Emotion und Kognition im Bewusstsein. Computern im Bildungsbereich: Theorie und Praxis. Porto Alegre. 2009. Abrufbar: <http: seer.ufrgs.br/infeducteoriapratica/article/view/9612=””>abgerufen: 21. Mai 2017.</http:>

SILVA, A. L. Der Begriff der Kognitionswissenschaft: Modell des Funktionalismus, systemische. 2005. 113 f. Dissertation (Master Thesis)-Universidade Estadual Paulista, Fakultät für Philosophie und Wissenschaft, 2005. Verfügbar in: <http: hdl.handle.net/11449/88189=””>.</http:> Zugang: am 21. Mai 2017.

SILVA, M. j. l. kognitive Prozesse in den Medien. Universidade Nova de Lisboa. 1999. Abrufbar: <http: www.bocc.ubi.pt/pag/silva-lopes-procscognitvnacs.pdf=””>abgerufen: 21. Mai 2017.</http:>

VARELA, F.; THOMPSON, UND; ROSCH, E. Der Geist: Kognitionswissenschaft und menschliche Erfahrung. São Paulo: Neue HAVEN, 2003.

ZILIO, D. Die Behavioral Natur des Geistes: radikalen Behaviorismus und Philosophie des Geiste[online]s. São Paulo: Editora UNESP; São Paulo: Akademische Kultur. 2010. Abrufbar: <http: static.scielo.org/scielobooks/vsgrn/pdf/zilio-9788579830907.pdf=””>abgerufen: 21. Mai 2017.</http:>

[1] Master Medien-und Technologie-Programm (UNESP), Bachelor in der Werbung (USC)

[2] Arzt in der gesellschaftlichen Kommunikation (UMESP), einen Master-Abschluss in Kommunikation (UNIMAR), Spezialist für Kommunikation Advisory (FAESA) und einen Bachelor-Abschluss in Radio und TV (FAESA

[3] Folgerung: geistigen Vorgang durch das bestätigt der Wahrheit eines Satzes durch Ihre Verbindung mit anderen bereits als wahr erkannt.

5/5 - (1 vote)

Leave a Reply

Your email address will not be published.

DOWNLOAD PDF
RC: 16654
POXA QUE TRISTE!😥

Este Artigo ainda não possui registro DOI, sem ele não podemos calcular as Citações!

Solicitar Registro DOI
Pesquisar por categoria…
Este anúncio ajuda a manter a Educação gratuita
WeCreativez WhatsApp Support
Temos uma equipe de suporte avançado. Entre em contato conosco!
👋 Hallo, brauchen Sie Hilfe beim Einreichen eines wissenschaftlichen Artikels?