REVISTACIENTIFICAMULTIDISCIPLINARNUCLEODOCONHECIMENTO

Vorteile der Systematisierung der Krankenpflege und der Krankenpflege

DOI: 10.32749/nucleodoconhecimento.com.br/gesundheit/vorteile-der-systematisierung
4.7/5 - (11 votes)

CONTEÚDO

ARTIGO DE REVISÃO

SANTOS, Genilson Gaudêncio dos [1], FILHO, José Jefferson da Silva Nascimento [2]

SANTOS, Genilson Gaudêncio dos. FILHO, José Jefferson da Silva Nascimento. Vorteile der Systematisierung der Krankenpflege für den Patienten und für die Pflege. Revista Científica Multidisciplinar Núcleo do Conhecimento. Jahrgang 05, Ed. 08, Vol. 07, S. 16-28. August 2020. ISSN: 2448-0959, Zugangslink: https://www.nucleodoconhecimento.com.br/gesundheit/vorteile-der-systematisierung, DOI: 10.32749/nucleodoconhecimento.com.br/gesundheit/vorteile-der-systematisierung

ZUSAMMENFASSUNG

Die Systematisierung der Pflege ist eine organisierte Art der Pflege und Qualität in der angebotenen Pflege. Diese Studie zielt darauf ab, die Relevanz von SP für die Pflege zu melden und ihre Vorteile für die Pflege und den Kunden zu identifizieren. Dies ist eine Literaturrezension. Die Forschung wurde aus der Konsultation in Büchern, Zeitschriften und wissenschaftlichen Artikeln entwickelt, die im Internet und in den Datenbanken verfügbar sind; LILACS und SCIELO. Für die Datenerhebung wurden folgende Schlüsselwörter verwendet: SP, Pflege- und Pflegeprozess. Die Daten wurden gruppiert und für eine einfache beschreibende statistische Behandlung organisiert. 100% der Autoren glauben an die Vorteile von SP als eine bestimmende Strategie des Handlungsraums/-bereichs der Krankenschwester, die die Existenz eines solchen Profis im multidisziplinären Team rechtfertigt. 60% geben an, dass SP die Pflegewissenschaft, Anerkennung und Valorisierung des Pflegefachmanns konsolidiert. 40% geben an, pflege-/pflegen zu organisieren. 100% glauben, dass es Vorteile für den Kunden bringt, wie: individualisierte, organisierte, humanisierte Pflege, erkennt frühe Diagnosen, Pflege richtig durchgeführt, reduziert Infektionen und Krankenhausaufenthalt. Obwohl es bereits durch die Resolution BP 358/09 geregelt ist und eine Forderung des Bundespflegerates an SP ist, wird es noch nicht verwendet und ist es Teil der Arbeit vieler Krankenschwestern und Gesundheitseinrichtungen im Land, aber die Vernachlässigung von SP ist der Hauptgrund für das Versäumnis, die Desorganisation und das mangelnde Vertrauen in Pflegemaßnahmen.

Schlagworte: SP, Pflege, Pflegeprozess.

EINFÜHRUNG

Die Pflege als Wissenschaft der menschlichen Pflege ist heute mehr denn je in der Lage und daran interessiert, eine qualitativ hochwertige Versorgung zu erreichen. Die Systematisierung der Pflege (SP) ist eine organisierte Art der Pflege und Qualität in der angebotenen Pflege. Daher sollte die professionelle Krankenschwester, die das Recht auf Pflege erhält, die SP-Methodik nutzen, um sich optimal zu entwickeln und sich in der Pflege ihrer technisch-wissenschaftlichen Kenntnisse zu bewerben, um Qualität und Effizienz in der Kundenbetreuung zu erreichen.

Seit den 1980er Jahren ist die Planung der Pflege eine rechtliche Auferlegung. Seit 2002 ist SP durch Resolution Nr. 272/2002 aufgehoben durch die BP-Resolution 358/2009, die SP und die Umsetzung des Pflegeprozesses (P) in öffentlichen oder privaten Umgebungen vorsieht, in denen die pflegebedürftige berufliche Betreuung stattfindet, bestimmt SP als private Tätigkeit von Krankenschwestern, die darauf abzielt, Gesundheits-/Krankheitssituationen zu identifizieren und zur Ausrichtung der Betreuung des Einzelnen und der Kollektivität beizutragen, die auf die Förderung, Prävention und Wiederherstellung der Gesundheit abzielt.

Dann sind SP und der Pflegeprozess Gegenstand der Forschung, sowohl in der Akademie als auch im Gesundheitsbereich, mit dem Ziel, die wissenschaftlichen Kenntnisse der Pflege/Pflege zu verbessern, eine individualisierte Pflege zu gewährleisten und die Autonomie der Pflegekräfte zu gewährleisten (BACKES et. al, 2008).

Ausgehend vom Konzept dessen, was Wissenschaft oder wissenschaftliches Wissen ist, wissen wir, dass alle Wissenschaft mit einem systematisierten und methodischen Prozess unterstützt wird, d. h. einem Wissensrahmen, auf dem ihre Praxis beruht.

Laut Lunarde Filho (1997) ist ein Großteil der Pflege oder Pflege in keiner Weise erfasst oder dokumentiert, und das ist bedauerlich. Damit dieser Dienst nicht statistisch beschrieben werden kann. Diese Pflege oder Pflege kann nicht der Sichtbarkeit von Krankenschwestern und dem Beruf dienen.

Obwohl es bereits durch die Resolution BP 358/09 geregelt ist und eine Forderung des Bundespflegerates an SP ist, wird es noch nicht verwendet und ist es Teil der Arbeit vieler Krankenschwestern und Gesundheitseinrichtungen im Land, aber die Vernachlässigung von SP ist der Hauptgrund für das Versäumnis, die Desorganisation und das mangelnde Vertrauen in Pflegemaßnahmen.

Die Wahl dieser Arbeit, die darauf abzielte, die Vorteile von SP für die Pflege und für den Patienten/Kunden zu identifizieren, geht davon aus, dass die Pflege die bereits durch die BP-Resolution 358/2009 geregelte SP-Methodik verwenden sollte, um als Disziplin/Wissenschaft konsolidiert zu werden und dem Patienten/Kunden mehr menschliche Esa-Pflege anzubieten.

SP ist der Höhepunkt des Berufs. Wie Horta (1979) mit dem Pflegeprozess sagte, der heute als methode zur Umsetzung von THE in der Praxis verstanden wird, hat der Beruf seine Konsolidierung erreicht. Abgesehen davon, dass es sich um eine organisierte/systematisierte und humane Art der Fürsorge handelt.

Die vorliegende Studie zeigt, dass es eine Knappheit an Arbeiten gibt, die sich mit dem Thema SP über die Perspektive der Vorteile dieser Methodik befassen. In Bezug auf Veröffentlichungen in Form von wissenschaftlichen Artikeln zum Thema SP können wir bestätigen, dass es zahlreiche Ergebnisse gab, aber die meisten von ihnen befassten sich mit den Schwierigkeiten, auf die Fachleute bei der Umsetzung dieser Methodik im Gesundheitswesen stoßen, so dass sie von dieser Studie ausgeschlossen wurden, deren Absicht darin bestand, ihren Nutzen zu bringen.

Es besteht ein extremer Bedarf an Literatur, die sich mit den Vorteilen von SP befasst, da diese Methode eine positive bilaterale Ly ist, wenn man den Pflegeberuf und den empfangenden Menschen in der Pflege und Pflege betrachtet. In Bezug auf die Relevanz und den Nutzen von SP 100% der Autoren, forscher glauben an die Vorteile der Anwendung der SP-Methodik für die Pflege und den Kunden.

Die SP zeigt ihre Relevanz in folgenden Aspekten: Sie bringt die Konsolidierung der Pflegewissenschaft, Autonomie, größere Anerkennung und Wertschätzung des Pflegefachmanns, bietet individuelle und organisierte Pflege, humanisiertere Pflege, erkennt frühe Diagnosen, sorgt für eine korrekte Pflege, reduziert Infektionen bei stationären Klienten und reduziert die Dauer/Aufenthalt des Klienten im Krankenhaus.

METHODIK

Dies ist eine Literaturrezension, d.h. bestehende Forschung, die in einem einzigen Dokument zusammengestellt wurde und so eine bibliographische Forschung konstruierte, die sich laut Gil (2002) aus theoretischem Material, Dokumenten, wissenschaftlichen Artikeln usw. entwickelt. Bereits ausgearbeitet, die als Grundlage für die Beratung der zu entwickelnden Arbeit dienen, weil sie dem Forscher einen größeren Umfang des recherchierten Themas gibt, was die Validierung der Studie ermöglicht.

Die bibliographische Forschung entwickelt sich nach Rossi Júnior (1990) aus dem Versuch, das Problem zu lösen (Hypothese), durch die theoretischen Bezüge in Büchern, Zeitschriften und verwandter Literatur.

Die Forschung wurde aus der Konsultation in Büchern, Zeitschriften und wissenschaftlichen Artikeln entwickelt, die im Internet und in den Datenbanken verfügbar sind; LILACS und SCIELO, mit den Schlüsselwörtern: SP, Pflege- und Pflegeprozess.

Die Forschung folgte den folgenden Schritten: Sammlung des Materials für die Literaturrecherche; Lesen des entsprechenden Materials; Auswahl des thematrelevanten Materials; Vorbereitung der Arbeiten; Ergebnisse und Diskussion.

Nach der Forschung wurden sie interpretiert und analysiert, gruppiert und für eine einfache beschreibende statistische Behandlung organisiert und in Text-, Grafik- und Tabellenform freigelegt.

RESULTS UND DISCUSSION

Die Ergebnisse wurden aus den Informationen aus den ausgewählten Papieren interpretiert und diskutiert.

Schaubild 1 – Virtuelle Quellen für Veröffentlichungen wissenschaftlicher Artikel zur Systematisierung der Pflege – (SP)

Quelle. Artikel: Leistungen der Systematisierung der Krankenpflege für den Patienten und für die Pflege. Jahr: 2020.

Schaubild 1 zeigt die virtuellen Quellen von Veröffentlichungen wissenschaftlicher Artikel im Zusammenhang mit SP. Die Studie fand und/oder trennte für die Studie 15 wissenschaftliche Artikel in Flieder- und Scielo-Datenbanken. Die meisten davon wurden in der SCIELO-Datenbank ausgewählt, was insgesamt 12 Artikeln entspricht, was 80 % der insgesamt befragten Artikel entspricht. In der LILACS-Datenbank wurden 03 Artikel ausgewählt, was 20 % der gesamten untersuchten Artikel entspricht.

Tabelle 1 – Arten von Zeitschriften von Publikationen zu Konzepten über SP und Pflegeprozess.

Zeitschriften Nein, nein, nein, nein, nein, Zeitschriften (%)
Bücher 09 34,6%
Masterarbeit 01 3,85%
Bachelor AK 01 3,85%
Latino-am Magazin. Pflege 02 7,7%
Nursing Journal of the Midwest of Minas Gerais 01 3,85%
Umwelt- und Gesundheitsbildungsmagazin 01 3,85%
Brasilianischer Krankenpflegekongress 01 3,85%
Revista Cogitare Enfermagem 01 3,85%
Science Care and Health Magazine 01 3,85%
Journal Text Context Nursing 02 7,7%
Aktuelles Pflegetagebuch 01 3,85%
Brasilianischezeitschrift 05 19,2%
gesamt 26 100%

Quelle. Artikel: Leistungen der Systematisierung der Krankenpflege für den Patienten und für die Pflege. Jahr: 2020.

Tabelle 1 zeigt die Arten von Zeitschriften der recherchierten Veröffentlichungen im Zusammenhang mit Konzepten über SP und P, die für die Studie ausgewählt wurden. 26 Literaturen wurden für die Studie ausgewählt und getrennt: Bücher, Masterarbeit, Bachelor AK und wissenschaftliche Artikel.

Der größte Teil der in der Studie verwendeten Literatur wurde in Form von wissenschaftlichen Artikeln in mehreren Zeitschriften gefunden, die 57,7% der gesamten analysierten und recherchierten Literatur ausmachen. In der Studie wurde eine Masterarbeit von 3,85% verwendet. Ein Bachelor-AK, der 3,85 % der Stichprobe der analysierten wissenschaftlichen Arbeiten entspricht.

So setzt der Fortschritt in der veröffentlichten Literatur in Bezug auf SP mehr zu wissenschaftlichen Artikeln fort, da die AK in der Minderheit waren. Die jeweiligen Indizes können vielleicht das mangelnde Interesse der Studierenden an diesem Thema oder sogar den Mangel an Wissen und Grundlagen für das Thema Studienobjekt dieser Arbeit widerspiegeln.

Die mangelnde Beherrschung des SP-Fachs der Akademiestudenten ist der Hauptgrund für die Knappheit von Arbeiten, die das Thema SP betreffen, aber dies wäre Gegenstand eines anderen Ansatzes/Studiums.

Schaubild 2 – Vorteile von SP für die Pflege. Ergebnisse zu den Leistungen von SP für die Pflege.

Quelle. Artikel: Leistungen der Systematisierung der Krankenpflege für den Patienten und für die Pflege. Jahr: 2020.

Schaubild 2 zeigt die Ergebnisse im Zusammenhang mit akademischen Studien über die Vorteile von SP für die Krankenpflege. Zur Relevanz von SP für die Pflege glauben 100% der Autoren an die Vorteile der Methodik. Das Beispiel von Hermida (2004), wenn sie sagt, dass die Krankenpflege ihre spezifischen eigenen Handlungen mit dem Kunden privilegiert und als Partner anderer Fachleute fungieren sollte, nicht nur als Unterstützung für medizinisch und verwaltungsbürokratische Maßnahmen, sondern auch als Austausch ihres Wissens bei der Erfüllung der Bedürfnisse des Patienten. Für Grando (2005) dient die Anwendung eines Pflegesystems, das sowohl quantitativ als auch qualitativ die Rolle der Krankenschwestern festlegt, dazu, die Existenz eines solchen Fachmanns im Gesundheitswesen zu rechtfertigen.

Die SP erwies sich in allen Aspekten des Pflegeberufs als wirksam, da 60 % der analysierten Artikel angeben, dass SP dem Beruf Vorteile bringt, wie z. B.:

  • Konsolidierung der Pflegewissenschaft
  • Autonomie
  • Mehr Anerkennung des Pflegefachmanns
  • Bewertung des Pflegefachmanns
  • Sicherheit für die Krankenschwester und den Patienten/Kunden

Wie Horta (1979) mit dem P sagte, das heute als Methode zur praktischen Umsetzung der SP verstanden wird, hat der Berufsstand seine Konsolidierung erreicht. Lunardi Filho (1997) stimmt zu, wenn er erklärt, dass nicht-systematisierte Pflegepraxis den Beruf abwertet und zu seiner Stagnation beiträgt. Tannure und Gonçalves (2008) sagt, dass Autonomie im Pflegeberuf erst erworben wird, wenn die gesamte Klasse beginnt, die von SP vorgestellte wissenschaftliche Methodik entsprechend ihren Handlungen zu verwenden – d. h. wenn das Pflegeprozesssystem in der Praxis angewendet wird. 40% der Autoren geben an, dass SP Pflegemaßnahmen organisiert. Wie Dell ‘Acqua und Miyadahira (2002), wenn es heißt, dass SP eine Möglichkeit ist, Hilfe zu organisieren. Die gleiche erklärte Castilho et al (2009) ist eine Dynamik der systematisierten und miteinander verbundenen Aktionen, die die Organisation der Pflege ermöglicht.

Abbildung 3: SP-Vorteile für den Kunden. Ergebnisse zu den Vorteilen von SP für den Kunden.

Quelle. Artikel: Leistungen der Systematisierung der Krankenpflege für den Patienten und für die Pflege. Jahr: 2020.

Abbildung 3 zeigt die Ergebnisse für die Vorteile von SP für den Kunden. 100% der Autoren glauben, dass SP Vorteile für den Kunden bringt. 38,4 % stellen sicher, dass bei der Anwendung der SP-Methodik die Pflege ordnungsgemäß durchgeführt wird, wie bereits gesagt, Alfafo-Lefevre (2000), die im Pflegeprozess (P) enthaltene Methode verwendet, die von der SP verwendet wird, verwendet eine detaillierte und detaillierte Form, die bei der Kommunikation hilft und iatrogene und Auslassungen verhindern kann.

Wir verstehen, dass diese von SP erstellten Dokumente als weitere Beratung für alle Audits dienen können, um Patienten-/Kundensicherheit zu gewährleisten. Sie können auch als Grundlage für weitere Studien in der Krankenpflege dienen.

Santos (2009) stimmte Alfaro-Lefevre zu, als er sagte, dass es mit SP möglich sei, sicherzustellen, dass die Pflege richtig abläuft.

26,9% der Autoren geben an, dass THE individualisierte und organisierte Hilfe wie Dell ‘Acqua und Miyadahira (200) anbietet, wenn es heißt, dass SP eine Methode ist, um die Pflege in der Region zu organisieren und zu versorgen oder zu erklären, wie die Pflege organisiert werden kann. 19,2% sagen, dass SP in der Lage sind, frühe Diagnosen zu erkennen. 15,5% geben an, dass die SP-Methodik Infektionen bei stationären Patienten/Kunden reduziert, die Dauer/Aufenthalt des Klienten im Krankenhaus, eine humanisiertere Versorgung wie Santos (2009) bietet, die durch die Verringerung von Infektionen und die Dauer des Aufenthalts des Klienten in Gesundheitseinrichtungen bestätigt werden kann.

Castilho et al (2009) bestätigen, dass die Methodik einen ethischen und humanisierten Pflegeansatz darstellt, der auf die Problemlösung abzielt, den Bedürfnissen der Gesundheitsfürsorge und der Pflege einer Person gerecht wird.

Daher ist SP eine vorteilhafte Arbeitsmethodik, die die Qualität der Pflege für den Kunden erhöht und ihm zahlreiche Vorteile bringt, wie oben erwähnt und in Übereinstimmung mit Schaubild 3.

ABSCHLIEßENDE ÜBERLEGUNGEN

Es gibt eine Knappheit an Arbeiten, die sich mit dem Thema SP über die Perspektive der Vorteile dieser Methodik befassen. In Bezug auf Veröffentlichungen in Form von wissenschaftlichen Artikeln zum Thema SP können wir bestätigen, dass es zahlreiche Ergebnisse gab, die jedoch die Schwierigkeiten behandelten, auf die Fachleute bei der Umsetzung dieser Methodik in den Diensten stießen, so dass sie von dieser Studie ausgeschlossen wurden, deren Absicht darin bestand, ihren Nutzen zu bringen.

Es besteht ein extremer Bedarf an Literatur, die sich mit den Vorteilen von SP befasst, da diese Methode eine positive bilaterale Ly ist, wenn man den Beruf (Pflege) und die Person, die Pflege/Pflege (Patient) erhält, betrachtet.

In Bezug auf die Relevanz von SP glauben 100% der Forscher an die Vorteile der Pflegemethodik sowohl für die Pflege als auch für den Kunden. Die SP zeigt ihre Relevanz in folgenden Aspekten: Bringt die Konsolidierung der Pflegewissenschaft, Autonomie, größere Anerkennung und Wertschätzung des Pflegefachmanns, bietet individuelle und organisierte Pflege, humanisierte Pflege, erkennt frühe Diagnosen, sorgt für eine korrekte Pflege, reduziert Infektionen bei stationären Kunden und reduziert die Dauer/Aufenthalt des Klienten im Krankenhaus.

Es ist sehr wichtig, dass die Pflege die Lösung der gesundheitlichen Probleme des Klienten ist, die ihren spezifischen Maßnahmen, die speziell auf ihren Wissensbereich in der Pflegediagnose wirken, Priorität einräumt.

Dazu ist es jedoch notwendig, dass die SP so umgesetzt wird, dass die Krankenschwester im Rahmen der wissenschaftlichen Kriterien, die der Krankenschwester zur Verfügung stehen, die Diagnosen der von den Klienten betroffenen Krankheiten kennen und mit Autonomie über die Pflege und Pflege jedes einzelnen (Patienten) über seine Verantwortung nachdenken kann.

Es stimmt, dass Krankenschwestern mit der Anwendung von SP in der Lage sind, die grundlegenden menschlichen Bedürfnisse des Klienten zu identifizieren, sie ganzheitlich zu visualisieren und so durch klinisches Urteilsvermögen die Bedürfnisse zu ermitteln, die priorisiert werden müssen.

Durch SP kann eine bessere Pflege angeboten werden, da sie die Pflege organisiert und noch mehr den Handlungsbereich von Pflegekräften abgrenzt und über die Verschreibung der Pflege beraten und an der Entscheidungsfindung im multidisziplinären Team teilnehmen kann.

Pflege ist der Beruf, der pflegeamsten charakterisiert, SP ist das Angebot an den Patienten dieser systematisierten und organisierten Pflege mit wissenschaftlicher und methodischer Basis, so dass die Pflege von anderen Fachleuten delegiert werden verletzt und beeinträchtigt die Pflege des Berufs. Zukünftige Fachkräfte sollten Pflege entwickeln, aber keine zufällige Pflege und ohne Ziele, eine systematisierte und organisierte Pflege.

Trotz der Annahme von Methoden und Kriterien, die die Orientierung der Pflegefachkräfte in Bezug auf die Umsetzung und Anwendung der SP-Methodik leiten, kann sie auf vielfältige Weise eingesetzt und aus unterschiedlichen Perspektiven durchgeführt werden, immer mit dem Ziel, die Qualität der Pflegemaßnahmen und die Effizienz der angebotenen Pflege zu erreichen.

Die SP ist zweifellos eine organisierte Form der Pflege und organisiert gleichzeitig den Dienst des Pflegeteams unter Pflegeleitung, gibt Die Richtung für Aktionen, Spezifität, Wissenschaft und ist immer noch ein Instrument zur Bewertung der Pflegearbeit. Die Organisation und Leitung von Pflegemaßnahmen werden zu bemerkenswerten Merkmalen von SP, das seit 2002 eine gesetzliche Anforderung gemäß BP-Resolution 272/2002 ist. Aufgehoben durch BP-Resolution 358/2009.

Die SP-Methodik hat wirklich definiert, wer die Krankenschwester ist, wer der Pflegetechniker und ihre Zuschreibungen sowie die anderen Fachleute des multidisziplinären Teams sind.

Ohne die Anwendung der SP-Methodik können wir keine quantitative und qualitative wissenschaftliche Unterstützung einer professionellen Versorgung des Patienten/Kunden erhalten, wodurch eine solche Versorgung nicht durchführbar gemacht oder als Beruf entcharakteristiert wird, und wir werden weiterhin ein Chaos in der Pflege erleben. Ohne die SP-Methodik werden wir immer eine unzusammenhängende Pflege haben: Krankenschwestern, die nicht das erfüllen, was ihre Verantwortung ist, d. h. das Pflegeverschreibungsrezept (Verschreibung der Pflege), das, wenn die Krankenschwester dies nicht tut, den Beruf selbst als Wissenschaft/Disziplin, die der Anbieter von Pflege ist, falsch charakterisiert. Und der Pflegetechniker, der sein Handeln und seine Praxis auf ärztliche Verschreibungen und nicht auf Pflege stützt, wird am Ende eine Pflege immer als Unterstützung medizinischer und/oder verwaltungsbürokratischer Maßnahmen der Dienste haben, die die Pflegenotizen in prägnanten Beschreibungen einer Schicht zusammenfassen.

Die Umsetzung einer wissenschaftlich fundierten Arbeitsmethodik ermöglicht die Systematisierung der Pflege, die darin besteht, eine Methodik zur Durchführung einer organisierten und folglich effektiven Arbeit anzuwenden. Und das Ergebnis ist zweifellos die Konsolidierung des Berufes und die Sichtbarkeit der Handlungen oder Pflege von der Krankenschwester zur Verfügung gestellt.

Gemäß der Realität jeder Einrichtung ist die Krankenschwester für die Schaffung, Umsetzung und Umsetzung des SP verantwortlich. Es ist die Krankenschwester, die dieses gedruckte Dokument in der besten Art und Weise formuliert, die immer auf die Qualität der Pflegemaßnahmen zielt, die dem Kunden zur Verfügung gestellt werden.

Die Systematisierung der Pflege bietet auch Ressourcen für die Entwicklung technisch-wissenschaftlicher Erkenntnisse, die die Pflege als Wissenschaft ihres eigenen und spezifischen Wissens charakterisieren.

Die SP nutzt eine ganzheitliche Sichtweise und verleiht dem Empfänger daher mehr Humanisierung, indem sie den Patienten vollständig und nicht nur die Pathologie beobachtet, die ihn betrifft, und sicherstellt, dass die Versorgung direkt an die Person oder den Patienten und nicht mehr an die Krankheit artikuliert wird.

Die wahre Rolle der Pflege ist die Pflege, aber, keine zufällige Pflege und ohne Ziele, es ist eine organisierte Art der Pflege, weil sie eine systematisierte und organisierte Pflege verleiht, die die zufällige Praxis der Pflege hinterlässt, wo es nicht möglich ist, konkrete Ziele zu erreichen.

REFERENZEN

ALFARO-LEFEVRE, R. Aplicação do processo de enfermagem: um guia passo a passo. Tradução de Ana Maria Vasconcellos Thorell. 4. Ed. Porto Alegre: Artes Médicas Sul, 2000.

ANDRADE, J. S.; VIEIRA, M. J. Prática assistencial de enfermagem: problemas, perspectivas e necessidade de sistematização. Revista Brasileira de Enfermagem, Brasília, mai-jun; 58(3): 261-5. 2005.

BACKES, D. S.; KOERICH, M. S.; NASCIMENTO, K. C.; ERDMANN, A. L. Sistematização da Assistência de Enfermagem como Fenômeno Interativo e Multidimensional. Revista Latino-am Enfermagem, novembro-dezembro; 16(6). www.eerp.usp.br/rlae, 2008.

CASTILHO et al. A Implementação da Sistematização da Assistência de Enfermagem no Serviço de Saúde hospitalar do Brasil. Texto Contexto, Enferm, Florianópoles, 2009.

CONSELHO FEDERAL DE ENFERMAGEM. Resolução COFEN nº 272/2002 Dispoe sobre a sistematização da assistência de enfermagem – SAE, nas Instituições de Saúde Brasileiras. Rio de Janeiro, 27 de agosto de 2002.

______. Resolução COFEN nº 358/2009: Dispõe sobre a Sistematização da Assistência de Enfermagem e a Implementação do Processo de Enfermagem em ambientes, públicos ou privados, em que ocorre o cuidado profissional de Enfermagem, e dá outras providências. Brasília (DF); 2009.

DELL´ACQUA, M. C. Q.; MIYADAHIRA, A. M. K. Ensino do processo de enfermagem nas escolas de graduação de enfermagem do Estado de São Paulo. Revista Latino Americana de Enfermagem, Ribeirão Preto, v. 10, n. 2, p. 185-191, 2002.

GIL, A. C. Como elaborar projetos de pesquisa. Como classificar as pesquisas 4. Ed. São Paulo: Atlas, 2002. Cap. 4, p. 44.

GRANDO, S. R. Sistema de Apoio à Decisão à Taxonomia Nanda: Um protótipo para os diagnósticos de enfermagem a Pacientes com Acidente Vascular Encefálico. 2005. 104 f. Trabalho de Conclusão de Curso (Mestrado) – Pontifícia  Universidade Católica do Paraná, 2005.

HERMIDA, P. M. V. Desvelando a implementação da sistematização da assistência de enfermagem. Revista Brasileira de Enfermagem, Brasília, v. 10, n. 6. 2004.

HORTA, W. A. Processo de Enfermagem. São Paulo: EPU: Ed. da Universidade de São Paulo, 1979.

LUNARDE FILHO, W. D. A prescrição computadorizada de cuidado de enfermagem: o planejamento como forma inovadora de facilitação do cuidado individualizado e de sua continuidade. Cogitare Enferm., Curitiba, v. 2, n. 1, p. 90-95, jan. 1997.

ROSSI JR, Renato. Metodologia Científica para a Área de Saúde. São Paulo: Pancast, 1990.

SANTOS, H. E. A. M. A importância da implementação da sistematização da assistência de enfermagem (SAE) na prática profissional. 2009. 65 f. Trabalho de Conclusão de curso (Graduação) – Faculdade de Campina Grande – FAC – CG – União de Ensino superior de Campina Grande – UNESC, 2009.

[1] Postgraduierter in Arbeitspflege an der Universität Céndido Mendes – UCAM; Postgraduierter in Notfall- und Notfallpflege von der Integrierten Fakultät von Araguatins – FAIARA; Studium der Krankenpflege am UNESC.

[2] Absolvent der Medizin an der Medizinischen Fakultät New Hope – FAMENE.

Eingereicht: August 2020.

Genehmigt: August 2020.

4.7/5 - (11 votes)

Leave a Reply

Your email address will not be published.

DOWNLOAD PDF
RC: 60217
Pesquisar por categoria…
Este anúncio ajuda a manter a Educação gratuita
WeCreativez WhatsApp Support
Temos uma equipe de suporte avançado. Entre em contato conosco!
👋 Hallo, brauchen Sie Hilfe beim Einreichen eines wissenschaftlichen Artikels?