Rehabilitation des Patienten mit einseitiger Innenohrschwerhörigkeit Tief

0
517
DOI: ESTE ARTIGO AINDA NÃO POSSUI DOI SOLICITAR AGORA!
Rehabilitation des Patienten mit einseitiger Innenohrschwerhörigkeit Tief
5 (100%) 1 vote[s]
ARTIGO EM PDF

LOSS, Thaís Baratela [1]

FARIA, Mariana Bastos [2]

ESPÓSITO, Mário Pinheiro [3]

ZUSAMMENFASSUNG

Dieser Artikel soll Aspekte presbycusis und einseitige Schallempfindungsschwerhörigkeit im Zusammenhang analysieren. Die Frage Problem dieses Artikel kann wie folgt definiert werden: Was ist die effektivste Methode zur Rehabilitation von Personen mit Hörverlust tiefem einseitigem sensorineuraler mit Anhörung im Gegenohr erhalten, wenn man bedenkt, dass der Patient einen tiefen Grad an Hörverlust auf einem Ohr hat und in ein anderer erhalten Gehör?. Das allgemeine Ziel dieser Arbeit ist es, die effektivste Methode zur Behandlung vorschlagen, die Behandlung dieser Patienten mit Hörgeräten und Cochlea-Implantaten Seite des Verlustes zu vergleichen, wenn man bedenkt, den Grad der Schwerhörigkeit. Zu suggerieren, die effektivste Methode der Behandlung durch eine Literaturübersicht der nationalen und internationalen Studien zum Thema gewählt. Im Hinblick auf die Weite der Referenzen mit Hörverlust verbunden sind, wurde beschlossen, eine Sekundäranalyse zu machen, mit den Daten in der bisherigen Forschung gesammelt, enthalten vor allem in SciELO, PubMed und anderen verwandten. Als verwendete Methode der Beschränkung ist es eine gewisse Unfähigkeit zu überprüfen andere Faktoren festgestellt, die auf genetische Krankheiten oder schädliche Lebensgewohnheiten verbunden sein können. Als Ergebnis wurde der Schluss gezogen, dass die Cochlea-Implantat (CI) ist die bevorzugte Methode, aufgrund seiner signifikanten Reaktionen bei den Benutzern untersucht.

Stichwort: Cochlear Implantat, Hörgeräte, Innenohrschwerhörigkeit Einseitige.

1. EINFÜHRUNG

Einer der wichtigsten Phänomene in Brasilien hat die Alterung der Bevölkerung gewesen. Nach dem IBGE (2015) betrug die geschätzte Bevölkerung im Jahr 2015 204,9 Millionen Menschen, mit einem jährlichen Wachstum von 1% zwischen 2005 und 2015. Im gleichen Zeitraum stieg der Anteil der Erwachsenen von 36,2% auf 41%, und der Anteil der Bevölkerung aus Menschen über 60 Jahren von 9,8% auf 14,3% erhöht. So kann man sehen, dass das Wachstum der Bevölkerung über 60 Jahre eine demografische Realität im Land im Einklang steht. Die brasilianische Realität wird daher durch das Thema des Alterns gekennzeichnet, die wichtigen Überlegungen veranlasst, in Bezug auf Aspekte der Gesundheit dieser Bevölkerung.

In diesem Zusammenhang muss es sagen, dass eine der wichtigsten sensorischen Veränderungen mit dem Altern verbunden ist Hörverlust oder Behinderung. Zwar verursacht Alterung physische, psychische und soziale Veränderungen, und eine wesentliche Änderung betrifft die Anhörung. Es ist presbycusis Hörverlust mit dem Altern genannt.

Er stellt fest, dass ältere Menschen, die von presbycusis betroffen sind, eine Verringerung der auditorischen Empfindlichkeit und reduziert Verständlichkeit der Sprache erfahren, die über das Ausmaß der Verluste kann je, verbale Kommunikation beeinträchtigen.

In solchen Fällen gibt es eine wichtige Diskussion der wirksamsten Methoden der Rehabilitation des Individuums mit presbycusis. Einige Studien weisen auf die Prävalenz von Cochlea-Implantaten als die effektivste Methode der Lösung des Problems, während andere Studien in die entgegengesetzte Richtung zeigen, eine größere Effizienz der osteoimplantáveis ​​Hörgeräte touting.

Weiterhin Zugabe von presbycusis, gibt es andere Ursachen für einseitige Schallempfindungsschwerhörigkeit, die erwähnt werden kann: a) Neurom, wobei die N. vestibulocochlearis Myelinscheide durch ihre Tumoren verschlechtert hat, Erzeugen progressiven Hörverlust; b) angeborene, genetische Mutationen, wenn sie auftreten, was zu irreversiblen Verlust unilateral; c) Traumata wie Unfälle, Auto, oder durch Einwirkung von übermäßiger und konstanter Rauschen. Alle diese Formen verursachen Verlust und die Suche nach effektiveren Methoden zur Bewältigung des Problems hören kann, sowie presbycusis, sind Ziele dieser Arbeit.

In diesem Sinne zielt dieser Artikel die Frage zu diskutieren, die Leistungen der beiden theoretischen Perspektiven unter Hinweis darauf, die Methoden Beurteilung der angewandten vorzuschlagen, am Ende, die Methoden am besten geeignete Rehabilitation einseitiger Innenohrschwerhörigkeit Träger, abhängig natürlich das Ausmaß dieses Verlustes.

2. FRAGE-PROBLEM

die Bedeutung des in diesem Artikel behandeln Themas gegeben, das Frage-Problem, das definiert werden kann, wie: Was ist die effektivste Methode der individuellen Rehabilitation ist der Verlust mit Hör- tiefen einseitigem sensorineuraler mit Anhörung im Gegenohr erhalten, wenn man bedenkt, dass der Patient eine hat tiefe Grad der Verlust in einem Ohr und auf der anderen Seite zu hören, erhalten Gehör?

3. ALLZWECK

Der allgemeine Zweck dieses Artikel kann wie folgt beschrieben werden: die effektivste Methode zur Behandlung von Patienten mit einseitiger Innenohrschwerhörigkeit vorschlagen, die Behandlung dieser Patienten zu vergleichen mit ósteoimplantadas Hörgeräten und Cochlea-Implantat-Seite des Verlustes, wenn man bedenkt, das Ausmaß des Hörverlustes.

4. METHODE

Um die effektivste Methode zur Behandlung von Patienten mit Presbyakusis und einseitiger Schallempfindungsschwerhörigkeit vorschlagen, entschieden wir uns für eine Literaturübersicht von nationalen und internationalen Studien zu diesem Thema. In Anbetracht Verlust die Weite der Referenzen im Zusammenhang mit dem Hören, wurde beschlossen, eine Sekundäranalyse zu machen, mit den Daten in der bisherigen Forschung gesammelt, enthalten vor allem in SciELO Datenbanken PubMed und anderen verwandten Thema.

Als verwendete Methode der Begrenzung, folgen wir, dass es eine gewisse Unfähigkeit, andere Faktoren zu überprüfen, die mit presbycusis verbunden sein können, wie genetische Krankheiten oder schädliche Lebensgewohnheiten. Daher hat die Analyse des Hörverlusts nicht mehr Bewertungen der genetischen gehaltenen Gewohnheiten und Prädispositionen, die nicht in den Studien untersucht wurden, die ausgewertet wurden.

Behandlung / Datenanalyse

Die Daten wurden tabellarisch dargestellt und behandelt wird, das Ausmaß und die Amplituden ihrer primären Quellen für ein besseres Verständnis dieser Arbeit betrachten.

5. theoretischer Rahmen 

Technologie ist eine ergänzende Form der Unterstützung für die Rehabilitation von Patienten mit Innenohrschwerhörigkeit. Es besteht jedoch das Auftreten von Personen, die mit herkömmlichen Prothesen nicht anpassen, was die Möglichkeit erhöht, dass die Cochlea-Implantat kann für diese Patienten angezeigt werden, weil:

Die Anpassung an das Hörgerät ist in der Regel ein komplexer Prozess, vor allem für ältere Menschen, die typischerweise mehr Zeit erfordern alle Stufen der Anpassung und Einstellung des Verstärkungsprozess zu absorbieren[4].

Nach Miranda et al (2008) für die Schwierigkeiten, den Erhalt und die Vorteile der Verwendung von Hilfsmitteln für ältere Menschen zu hören, wurde eine Demonstration Studie an Patienten durchgeführt, die die folgenden Kriterien erfüllt: a) mehr als 60 Jahre, b) trägt Schallempfindungsschwerhörigkeit bilateral leichter bis mittelschwerer; c) keine beweglichen Behinderungen; d) mit der Hörhilfe maximale Frist von zwei Wochen erhalten. Die Studie hatte die vorherige Zustimmung des Vorstands der UNIFESP Ethik.

Aus den Kriterien wurden 40 Probanden ausgewählt, von denen 31 bis zum Ende des Analyseverfahrens waren. Miranda et al (2008), beschreibt die älteren Teilnehmer der Studien von Logopäden besucht wurden und nahmen an Debriefing Treffen in Bezug auf Hörverlust und der Einsatz von Hörgeräten.

Zu den Daten, die von den Autoren gebracht, ist es möglich, zu beachten, dass 28,5% der Teilnehmer wies darauf hin, als eine Schwierigkeit, „verstehen, was die Leute reden“, während spitz, während wirksam, „Verbesserung des sozialen / Berufslebens“ (22, 7%), „Dialog mit Familie und Freunden“ (33,9%) und „Beziehungen mit Familie und Freunden“ (45,9%).

Abschließend weisen die Autoren darauf hin, dass „es eine statistisch signifikante Beziehung zum Nutzen der verbesserten Selbstwertgefühl und Lebensqualität.“ So schlägt die Studie, dass Hörgeräte gute Akzeptanz haben und wichtige Vorteile in der Lebensqualität älterer Menschen bringen, während es bemerkenswert, dass der Hörverlust minimiert wird, nicht gestellt.

5.1. Hörgeräte, Cochlea-Implantat PROTHESE OSTEOIMPLANTÁVEIS

Die Individual Sound Verstärkungseinrichtungen (Hörgeräte) mit Hörverlust für die Menschen, relative Verbesserung des Sprachverständnisses und Wahrnehmung von Geräuschen. Im Gegenzug stellt das Cochlea-Implantat, computerisierte elektronische Vorrichtung chirurgisch eingesetzt, eine teilweise Erholung und seine Anzeige hängt von detaillierten Tests das Ausmaß des Hörverlustes zu messen. So gibt es zwei Möglichkeiten auf dem Bildschirm, in Bezug auf die Behandlung von Patienten mit Innenohrschwerhörigkeit.

5.2. Arten von Hörgeräten (HA).

Derzeit auf dem Markt, gibt es mehrere Hörgeräte, die – vor allem wegen des Preises – zugänglich zu einem engeren Teil der Bevölkerung. Es stimmt jedoch, dass das nationale Gesundheitssystem kostenlos Hörgeräte Hörverlust Träger, je nach dem Grad bietet. Allerdings gibt es nach wie vor einen erheblichen Teil der Bevölkerung keinen Zugang zu diesem Gerät hat.

Allerdings Verlust die Anpassung von Hörgeräten für Personen mit Gehör ist eine anspruchsvolle Aufgabe. Vor allem bei Personen mit asymmetrischem Verlust, die Frage der Einrichtung und der entsprechenden Frequenz, erfordert größere Sorgfalt durch den professionellen Bereich.

In diesem Sinne ist es empfehlenswert, zunächst die meatoscopy, für den äußeren Gehörgang sehen. Eine solche Untersuchung als notwendig erweist, aufgrund der Möglichkeit von Faktoren, die die Verwendung der Prothese werden behindern können, wie übermäßige earwax, Infektionen oder angeborene Fehlbildungen des äußeren Gehörgangs, die die Anpassung von Otoplastiken können sich negativ in der Zukunft beeinflussen.

5.3. KRITERIEN FÜR IMPLANTATE Cochlear ANGABE

Laut brasilianischer Association of Otolaryngology und Kopf- und Halschirurgie ABORLCFF, Indikationen für Cochlea-Implantate: a) wenn schweren oder hochgradigen Hörverlust Bilaterale Sensorineuraler identifiziert; b) wenn es nicht registriert Nutzen für eine Mindestdauer von drei Monaten mit Individual Sound Amplification Geräteverwendung (HA); c) wenn das Ergebnis der offenen Format Satzerkennung mit der Verwendung von HA gleich oder weniger als 50%.

Somit werden die von den Verbänden festgelegten Kriterien – scheinen, dass Cochlea-Implantat vorschlagen wird empfohlen, wenn Sie nicht können Rehabilitation durch Hörgeräte.

5.4. IMPLANT ANHÖRUNG OSTEOIMPLANTÁVEIS

Die Hörgeräte sind in der Regel die am häufigsten verwendeten Geräte für die Rehabilitation zu hören. Doch wie wirksam Okklusion Probleme, Allergien und Untauglichkeit für Otoplastiken, Mittelohrprobleme, unter anderem können die Verwendung solcher Geräte bei bestimmten Patienten verhindern.

Aus diesem Grunde osteoimplantáveis ​​Prothesen, nach neuesten Studien scheinen eine befriedigende Lösung zu sein. Dieses Gerät hat den Vorteil, den Ton zu erfassen und direkt an das Implantat durch den Leiter senden. Nachdem die Schallwelle empfängt, verarbeitet das Implantat das elektrische Signal durch den Wandler Diese Schallwellen und die Gehörknöchelchen trägt, durch mechanische Schwingungen.

Somit scheint die osteoimplantáveis ​​Prothesen, nach Studien (SEIFERT, 2002), eine bessere Wirkung als die Hörgeräte zu erzeugen, die Reduktion von Lärm und eine größere Möglichkeit der Spracherkennung.

6. ERGEBNISSE UND DISKUSSION

Nach IKARI et al (2012), „aufgrund der Fortschritte in der Technologie von Cochlea-Implantaten, Personen mit schweren Hörschäden tief konnten Geräusche hören und in verschiedenen Graden sprechen erkennen“

Diese Stütze, Spilmann und Dillier (1990) durchgeführte Tests an Patienten, die mit zwei verschiedenen Arten von IC-Hörgeräte und Patienten verwenden und festgestellt, dass Patienten mit IC bessere Antworten in audiologischen Auswertungen zeigten.

Im Gegenzug analysierte Ching et al (2004) 21 Erwachsene und folgerte, dass die besten Antworten auf Tests, die von Patienten audiologischen gegeben wurden, die Hilfsmittel und Herzinsuffizienz zu hören, in Kombination. Wenn jedoch Nutzer der beiden Behandlungsformen isoliert angewandte Testverfahren, wobei Patienten bessere Ergebnisse den IC auftauchte.

Messverhaltensaspekte, Mo et al bewerten 84 Patienten mit hochgradigem Hörverlust. Die Autoren schlossen daraus, dass Patienten, die eine IC vorgestellt, sowie bessere Ergebnisse in Tests auch audiologische niedrigere Raten von Angst und Depression.

In einer vollständigeren Studie Hamzavi et al, Sprachwahrnehmung bei Patienten mit hochgradigem Hörverlust in der Pre-Errichtungsphase und 12 Monate nach der HA und dem IC gemessen. Die Ergebnisse der Studien zeigen, dass Patienten mit Herzinsuffizienz in den Tests verbessert hatten, im Durchschnitt 90%, während die Benutzer von Hörgeräten in Tests um 37% verbessert haben. Dennoch zeigten CI Benutzer besser in einsilbigem Test und Lärm, größer als usupários von Hörgeräten.

Beachten Sie auch, dass die Auswahlkriterien für den IC in den letzten Jahren gelitten haben, Modifikationen. Derzeit wird empfohlen, dass IC-Patienten Grad der einseitigen sensorineuralen gegenüber Server ™ bilateralen tief verlieren. in Fällen von Herzinsuffizienz, gibt es jedoch keinen Konsens über das richtige Verhalten in dem nicht-implantierten Ohr.

Da jedoch einige Autoren weisen (BESS, 1986), einseitige Anhörung ist unzureichend in verschiedenen Aspekten im Zusammenhang mit Lernen, Spracherkennung und Lärmsituation.

Also, was wir in der aktuellen Forschung sehen, ist die Möglichkeit der Verwendung von Hörgeräten zum Gegen IC, Best Practice von der Internationalen Consensus 2005 (OFFECIERS, 2005).

So schlossen die Autoren, dass (OFFECIERS, 2005), dass der Patient IC Benutzer mit dem Hörgeräte im Gegenohr assoziierten bessere Leistung in Tests haben audiologische, weshalb die Verwendung von IC kombiniert mit kontralateralen Hörgerätes zu empfehlen erscheint.

Allerdings schätzen Studien, dass die IC signifikantere Effekte als osteoimplantáveis ​​Prothese (Robbins, 2000) hat, da der IC einen höheren Grad der Spracherkennung ermöglicht es, die Modelle osteoimplantáveis ​​und hat sich gezeigt, Lärm zu reduzieren, mittels HF, die noch bei Prothesen überprüft werden kann.

FAZIT

Nach der theoretischen Überprüfung der Studien in dieser Arbeit angegebenen berichten, dass die Vorteile sind wesentlich größer IC, unabhängig von den Altersgruppen von Patienten.

Vor allem in der älteren Gruppe, Studien wie Miranda et al (2008) weisen darauf hin, dass es erhebliche Vorteile in der Lebensqualität, wenn Sie den Einsatz dieser Behandlungen zu machen. Obwohl der erwähnte Studie Punkt für Hörgeräte nur Vorteile, können Sie erkennen, dass die Lebensqualität der älteren Menschen zu verbessern auch durch den IC erfolgt.

Darüber hinaus zeigte die Literatur, dass die IC-Nutzer Patienten bessere Antworten in Tests audiologischen in den Formen der Sprachwahrnehmung haben und einsilbig Geräusche, was auf die Wirksamkeit des Verfahrens und die Prävalenz in Bezug auf Hörhilfen.

Es ist erwähnenswert, dass die theoretische Überprüfung der Literatur der brasilianischen Verbände, um anzuzeigen scheint, dass der IC muss für Patienten mit schwerer Innenohrschwerhörigkeit angezeigt werden. Die Überprüfung schlägt relative Präferenz für Hörgeräte, die offenbar nicht in den aktuellen Studien zu diesem Thema unterstützt zu werden. In unserer Bewertung, vorzugsweise durch HA bezieht sich möglicherweise zu einem relativen Mangel an dem Potential des ICS, die möglicherweise im Laufe der Zeit verändert.

Darüber hinaus obliegen Zustand, dass die jüngsten Studien kommen zum Schluss, dass der IC eine Prävalenz von positiven Ergebnissen in Bezug hat Prothesen osteoimplantáveis, weshalb, wenn man bedenkt, dass beide relativ invasive Verfahren zu sein scheinen, so scheint es ratsamer Cochlea-Implantat.

Schließlich wird vorgeschlagen, dass Studien über den IC zeigen werden vertiefen, genauer gesagt, aus, die Hörschäden Ebene wird das Implantat empfohlen. Es wird geschätzt, dass der IC nicht nur bei Patienten mit hochgradigem Hörverlust verwendet werden kann, aber es ist notwendig, eine größere theoretische Unterstützung auf empfohlenen Niveaus des Verlustes für den Hinweis auf dieses Verfahren.

LITERATUR

VERBAND DER BRASILIANISCHES und Chirurgie HNO zervikofaziale – ABORLCFF. Indikationskriterien für Cochlea-Implantat. Erhältlich in http://www.aborlccf.org.br/imageBank/DIRETRIZES_PUBLICACAO%20SITE.pdf. Abgerufen am 18/06/2017.

Schwerhörigkeit ASSOCIATION, ELTERN, um Freunde und Benutzer Cochlea-Implantat – ADAP. Die Entwicklung der Kriterien für die Nominierung zur Cochlea-Implantat. Erhältlich in http://www.adap.org.br/site/index.php/artigos/230-a-evolucao-nos-criterios-de-indicacao-ao-implante-coclear. Abgerufen am 19/06/2017.

BESS FH, Tharpe AM, Gibler Uhr. Auditory Leistung von Kindern mit einseitiger Innenohrschwerhörigkeit. Ohr hören. 1986.

TY CHING, P Incerti, M. HILL Binaural Vorteile für Erwachsene, die Hörgeräte verwenden und Cochlea-Implantate in entgegengesetzten Ohren. Ohr hören. 2004; 25 (1): 9-21. 2.

Hamzavi J, Franz P WD Baumgartner, W. GSTÖETTNER Hearing in Rauschverhalten der Cochlea-Implantat-Patienten im Vergleich zu stark-tief hörgeschädigte Patienten mit Hörgeräten. Audiology. 2001; 40 (1): 26-31.

IKARI, Liliane Satomi. Bittencourt, Aline Gomes; DELLA TORRE, Ana Adelina Giantomassi, Bento, Ricardo Ferreira, TSUJI, Robinson Koji, NETO; BRITO, Rubens Vuono. post-lingual Taubheit: Vorteile von Cochlea-Implantaten im Vergleich zu konventionellem Hörgeräte. Erhältlich in http://www.producao.usp.br/bitstream/handle/BDPI/40497/S1808-86942012000200019.pdf?sequence=1. Abgerufen am 20/06/2017.

Geographie und Statistik Brazilian Institute – IBGE. National Survey von Haushalt Kontinuierliche Proben.  Erhältlich in: http://www.ibge.gov.br/home/estatistica/pesquisas/pesquisa_resultados.php?id_pesquisa=149. Abgerufen am 2017.10.06.

MIRANDA, Elisiane Crestani; CALAIS, Lucila Leal; VIEIRA, Eliara Pinto; CARVALHO, Maria Laura de Araujo; BORGES, Alda Christina Lopes de Carvalho; IORIO, Maria Cecilia Nelli. Schwierigkeiten und Vorteile bei der Verwendung von Hörgeräten: Wahrnehmung der älteren Menschen und ihrer Familie. Erhältlich in http://www.scielo.br/scielo.php?script=sci_arttext&pid=S1516-80342008000200011. Abgerufen am 19/06/2017.

MO B, S Harris, M. Lindbaek Cochlea-Implantate und Gesundheitszustand: ein Vergleich mit anderen hörgeschädigten Patienten. Ann Otol Rhinol Laryngol. 2004; 113 (11): 914-21.

Und OFFECIERS, Morera C, Müller J, Huarte A shallop J. L. Cavallé internationalen Konsens über bilaterale Cochlea-Implantate und bimodale Stimulation. Acta Oto-Laryngol. 2005.

PEREIRA, Mariana Blecha; FERES, Maria Cristina Lancia Cury. Hörgeräte. Erhältlich in http://auditivo.fmrp.usp.br/proteses_auditivas.php. Abgerufen am 19/06/2017.

ROBBINS Uhr. Rehabilitation nach Cochlea-Implantation. In: Niparko JK Kirk KI, NK Mellon AM Robbins, Tucci DL BS Wilson, Editoren. Cochlea-Implantate: Prinzipien und Praktiken. Philadelphia: Lippincott Williams & Wilkins; 2000.

Silveira KMM, HULL RH. im Alter Hörverlust, was getan werden kann, um die Lebensqualität zu verbessern. In: XVI International Meeting of Audiology. Rio de Janeiro; 2001. Anais. 2001.

Spillmann T Dillier N. Vergleich von Hilfsmitteln und Cochlea-Implantaten in tief und völlig taub Personen hören. Br J Audiol. 1990; 24 (4): 223-7.

[1] Medical von Integrated Hochschule Aparício Carvalho und R2 HNO HNO-Klinik in Cuiabá.

[2] Medizinische Fakultät Athen Paracatu / MG und R3 HNO HNO-Klinik in Cuiaba.

[3] Advisor. Koordinator der medizinischen Wohnsitz in Otorhinolaryngology und Kopf- und Halschirurgie HNO-Klinik von Cuiabá / MT.

[4] MIRANDA, Elisiane Crestani; CALAIS, Lucila Leal; VIEIRA, Eliara Pinto; CARVALHO, Maria Laura de Araujo; BORGES, Alda Christina Lopes de Carvalho; IORIO, Maria Cecilia Nelli. Schwierigkeiten und Vorteile bei der Verwendung von Hörgeräten: Wahrnehmung der älteren Menschen und ihrer Familie. Erhältlich in http://www.scielo.br/scielo.php?script=sci_arttext&pid=S1516-80342008000200011. Abgerufen am 19/06/2017.

DEIXE UMA RESPOSTA

Please enter your comment!
Please enter your name here