Gestational Rhinitis

0
715
DOI: ESTE ARTIGO AINDA NÃO POSSUI DOI SOLICITAR AGORA!
PDF

LOSS, Thais Baratela [1]

FERIA, Mariana Bastos [2]

ESPÓSITO, Mário Pinheiro [3]

LOSS, Thais Baratela; FERIA, Mariana Bastos; ESPÓSITO, Mário Pinheiro. Gestational Rhinitis. Magazin multidisziplinären wissenschaftlich Knowledge Center. Sonderausgabe der Gesundheit. 02 Jahr, Vol. 04. pp 114-122, November 2017. ISSN:2448-0959

ZUSAMMENFASSUNG

Veränderungen in der Physiologie der Nasenschleimhaut sind relativ häufig in der Schwangerschaft. Gestational Rhinitis ist eine relativ häufige und selten Zustand in der nationalen Literatur diskutiert, die Bedeutung in den letzten Jahren an Bedeutung gewonnen hat und ist ein Rhinitis definiert als „verstopfte Nase sechswöchiges mehr während der Schwangerschaft in der Abwesenheit von Infektionsweg der oberen Atemwege und allergische Erscheinungen, mit vollständigem Verschwinden der Symptome erst in der zweiten Woche nach der Geburt. " Die grundlegende therapeutische Ausrichtung beginnt mit der Umweltkontrolle und andere Formen der therapeutischen Intervention werden untersucht, um sicher zu sein und wirksame Möglichkeiten, um die Symptome Adressierung.

Stichwort: Rhinitis, Schwangerschaft, nasale Obstruktion, Ursachen, Anleitung.

1. EINFÜHRUNG

Veränderungen in der Physiologie der Nasenschleimhaut sind relativ häufig in der Schwangerschaft; das vorbestehende allergische Rhinitis und Asthma, verbessern kann, verschlechtern oder während der Schwangerschaft unverändert bleiben (1,4).

Eine Schwangerschaft kann auf verschiedene Weise die Naturgeschichte der allergischen Manifestationen ändern, durch Veränderungen: hormonelle, vaskuläre und immunologischen (2.5).

Gestational Rhinitis ist eine relativ häufige Erkrankung und wenig in der nationalen Literatur diskutiert, die Bedeutung in den letzten Jahren, vor allem durch die Entdeckung seiner Verbindung mit Schnarchen und obstruktive Schlafapnoe (OSA) in der Schwangerschaft und indirekt gewonnen hat, mit Präeklampsie (3).

Die ersten Arbeiten, die das Symptom der nasalen Obstruktion im Zusammenhang mit weiblichen Hormonen, am Ende des XIX1 Jahrhunderts entstanden sind, jedoch war es nur im Jahr 1943, dass Mohun eine Reihe von Fällen des Unternehmens vorgestellt, der Vorläufer der Schwangerschafts Rhinitis würde, nennt es „vasomotorischen Rhinitis Schwangerschaft „- nasale Symptome vom dritten bis zum siebten Monat der Schwangerschaft auftreten und in der Regel normalisieren innerhalb von zehn Tagen nach der Lieferung (1).

Estrogen und das Hormon Plazentawachstum bei der Entstehung der Symptome beteiligt, die Schwere direkt auf die Konzentration dieser Hormone im Blut zusammen. In diesem Stadium ist es eine Abnahme der Permeabilität der Nase mit der Nasenschleimhaut hyperamisch, ödematöse und verstopften beobachtet. Zusätzlich Behinderung nasal, durch durch hormonelle Veränderungen gefördert Vasodilatation und erhöhte Blutvolumen in dieser Zeit bewiesen, oft auch Episoden von Epistaxis (Nasenbluten) auftritt (1,3,4,5,7).

Einige Studien geschätzt, im Verhältnis zu den häufigsten Komplikationen, die schwangeren Frauen mit Rhinitis haben etwa sechs Mal häufiger auf gehen Kader von Rhinosinusitis zu entwickeln und zu 1/3 von ihnen können Asthmaanfälle haben assoziiert (6,7).

Die grundlegende therapeutische Ausrichtung beginnt mit der Umweltkontrolle (3,5, 0,6), viele andere Formen der therapeutischen Intervention sind, um untersucht zu werden sichere und wirksame Möglichkeiten bei der Behandlung der Symptome.

2. RHINITIS Gestationsdiabetes

Der Beginn der nasalen Symptome bei schwangeren Frauen ohne vorherige Symptome von Rhinitis ist eine Rhinitis „verstopfte Nase sechswöchiges mehr während der Schwangerschaft in der Abwesenheit von den oberen Atemweg Infektionen und allergischen Erscheinungen, mit vollständigem Verschwinden der Symptome festgelegt und in der zweiten Woche nach der Geburt. " Es wird geschätzt, dass bis zu 70 bis 90% der Frauen, Rhinitis, vor allem während des dritten Trimesters (7) zu entwickeln.

Gestational Rhinitis wird in dieser Rahmen eines dauerhaften Nasenobstruktion charakterisiert – die Fern Septum, Tumor, allergische und infektiöse Ursachen -, dass in jedem Stadium der Schwangerschaft beginnt, verschwand in etwa zwei Wochen nach der Geburt (6). Es zeichnet sich durch intensive Nasenjucken, tränende rhinorrhea begleitet, manchmal reichlich vorhanden und können gut, Augen Juckreiz koexistieren und Rachen Headset (1).

Vasomotorischen Rhinitis in der Schwangerschaft kann zu schwerer Verstopfung der Nase verursachen und die Mutter der Lebensqualität beeinträchtigt, mehr als 20% der Schwangerschaften auftritt, in. Die häufigsten Präsentationen sind: allergische Rhinitis, Rhinitis

vasomotorischen, Drogen Rhinitis und bakterielle Rhinosinusitis. Ein Drittel der Frauen mit Rhinitis verschlechtert sich bei der Schwangerschaft. stark vermindert Rhinitis, die Lebensqualität von schwangeren Frauen, ist ein Risikofaktor für Asthma, und ist auch ein für die Entstehung von Sinusitis prädisponieren Zustand; Behandlung von Rhinitis deshalb während der Schwangerschaft optimiert (5) werden soll.

2.1Sinais und Symptome

Die Untersuchung zeigt, im Allgemeinen, geschwollene Nasenmuscheln, feuchte, blasse Nasenschleimhaut, geschwollene mit der Anwesenheit von hyalinen Sekret. Es ist eine unspezifische Erkrankung ohne offensichtliche Ursache allergische oder infektiöse Prozesse, sondern durch eine Änderung des autonomen Nervensystems mit einem überwiegenden Wirkung von Parasympathikus Fasern in den Blutgefäßen der Nasenschleimhaut (1).

Die klinische Diagnose kann nur vermutet werden, durch Symptome von nasalen Obstruktion Verschlechterung (die zuvor nicht anwesend war) bei schwangeren Patienten, und das ist auf andere Bedingungen nicht sekundär – Die Differentialdiagnose beinhaltet Sinusitis, allergische Rhinitis selbst, Rhinitis medicamentosa, akute Infektion oder subakuten oberen Atemwege und Schwangerschaft Granulom (3).

2.2 Hormonelle Komponenten

Die Auswirkungen der hormonellen Wirkung auf die Morphologie und nasal Funktion Gegenstand mehrerer nationaler und internationaler Studien (1,4,5,7) haben.

Während der Schwangerschaft wird die hormonellen Einfluss auf die Nasen respiratorischen Epithel noch ausgeprägter, mit einer möglichen Verschlechterung der Symptome einer vorbestehenden allergische Rhinitis (7).

Während der Schwangerschaft gibt es mehrere hormonelle und Blutkrankheiten, die die verstopfte Nase beeinflussen können. Progesterone entspannt glatte Muskulatur der Blutgefäße nasal das Volumen gebracht und erhöht die hialurômico Säure Östrogenkomponente und hemmt Acetylcholinesterase verursacht Parasympathikus Dominanz der nasalen Submucosa SNA, wodurch der Nasenschleimhaut Schwellung (5).

Estrogen und das Hormon Plazentawachstum in der Entstehung der Symptome beteiligt sind; beobachtete Abnahme der Permeabilität der Nasenhöhlen und durch spezifische Tests (Rhinomanometrie anterioren Rhinometrie mukoziliäre Clearance), signifikant reduziert nasal Durchgängigkeit, hormonElevations Kurven mit lästigen nasal obstruktiven Symptome korreliert. Die Hormonkomponente kann Vasodilatation beeinflussen: die Schleimhaut der Nasenmuscheln präsentiert hyperamisch, ödematöse und verstopfte. Die Auswirkungen der hormonellen Wirkung auf die Morphologie und nasal Funktion Gegenstand mehrerer nationaler und internationaler Studien (6) hat.

Es wird angenommen, dass die Plazenta trophoblastic Hormon Hypertrophie der Nasenschleimhaut während der Schwangerschaft zu stimulieren. Zusätzlich zu diesem Effekt Östrogen durch Erhöhung des Histamin-Rezeptors auf Epithelzellen und Mikrovaskulatur beitragen können. Progesterone, kann auch eine Rolle spielen, um die Nase lokale Vasodilatation bei der Optimierung durch das zirkulierende Blutvolumen zu erhöhen, die physiologisch in der Schwangerschaft auftritt (3).

2.3 Behandlungsrichtlinien und

Die Behandlung von Rhinitis in der Schwangerschaft ist die strenge Umweltkontrolle, die Exposition gegenüber spezifischen Agenzien zu vermeiden, wie Hausstaubmilben, Schimmelpilze, Pollen und Tier Kakerlaken und andere Antigene; und irritierend Schleimhaut nasal5,6. Missbrauch von topischen Nasensprays sollte immer entmutigt werden, da es durch das Auftreten von Arzneimittel Rhinitis kompliziert sein kann; Idealerweise wird das Medikament nicht im ersten Trimester verwendet, wenn das Risiko einer fötalen Anomalien größer ist (5).

Zwar gibt es einen Dialog mit dem Gynäkologen Patienten sein soll, die richtige Anwendung von Kortikosteroiden, insbesondere topischen intranasale, erscheint eine schlechte Resorption eine sichere Methode der Behandlung. Es kann auch Antihistaminika, Cromoglicinsäure und systemische abschwellende Mittel, wie Pseudoephedrin für kurze Zeit wegen der möglichen Auswirkungen auf die Gefäß placentária5 verwendet werden.

In Literatur, Caparroz et al. (2016) (3) in Bezug auf die Behandlung, sie weist darauf hin, dass die meisten Studien zeigen einen Konsens über die Bedeutung von Bildungsmaßnahmen als erste Wahl und ein Adjuvans für das Management von Schwangerschafts Rhinitis, vor allem, weil die Symptome abgeklungen sind spontan nach Lieferung. Mit der Führung früh in der Schwangerschaft, neigen Patienten weniger abschwellende zu Themen zurückgreifen und haben geringere Chancen auf Droge verbunden Rhinitis zu entwickeln.

Der Mechanismus der Wirkung von Kortikosteroiden, die oft als eine Behandlung angezeigt (9) mit entzündungshemmender Wirkung auf die Nasenschleimhaut durch Steuerung der Proteinsynthese assoziiert ist. Es wirkt durch die lokale Infiltration von Mastzellen hemmenden, Eosinophile, Lymphozyten und der Produktion und Freisetzung von Cytokinen, verringert die vaskuläre Permeabilität, Schleimabsonderung von Drüsen und die Produktion von Prostaglandinen und Leukotrienen (10).

Die Haupt topische Kortikosteroide sind Beclomethason, tirancinolona, ​​Budesonid, Mometason, Ciclesonid und Fluticason; Der Vorteil der topischen Anwendung ist es weniger wahrscheinlich systemische Wirkung auftreten, jedoch können die Folgen in Abhängigkeit von der Dosis und die Arzneimittelformulierung überprüft werden (9).

Die intranasale Corticosteroide abgedeckt werden, wenn nicht in der Lage Rhinitis zu steuern, mit Antihistaminika und / oder abschwellenden Mitteln; es ist in den meisten bisherigen klinischen Erfahrungen zu Beclometason und Budesonid, empfohlen. Vor kurzem gezeigt Fluticason bei der Behandlung von Schwangerschafts vasomotorischen Rhinitis (4) sicher und wirksam zu sein.

Die topische intranasale Kortikosteroide wie Beclometason können in üblichen Dosierungen ohne signifikante Nebenwirkungen (1) verwendet werden.

Geller, im Jahr 2003, die Tatsache zu berücksichtigen, dass das Ideal ist keine Drogen im ersten Trimester zu verwenden, wenn das Risiko von fetalen Anomalien höher – etwa 1% bis 5% dieser Anomalien durch Medikamente verursacht werden. Die Risikokategorien, die von der FDA für die Behandlung von Rhinitis während der Schwangerschaft festgelegt sind in den nachstehenden Tabellen aufgeführt (4):

Im Gegensatz zu medikamentöser Therapie zielt darauf ab, Immuntherapie, das Immunsystem zu ändern; deren Verabreichungswege sublinguale, subkutane und intranasale (10).

Immunotherapy, wenn bereits begonnen, kann beibehalten werden, aber es wird empfohlen, die nicht während der Schwangerschaft begonnen werden soll. Dies ist jedoch die Aufrechterhaltung sollte mit Vorsicht erfolgen, da es Nutzen für die Mutter und in Abwesenheit von systemischen Reaktionen (1) ist.

Dieser Ansatz erhöht nicht das Risiko der perinatalen Komplikationen, obwohl die Post-Immuntherapeutikum anaphylaktische Reaktionen potentiell gefährlich sind für den Mutter-Fötus. Die Erhaltungsdosen der Immuntherapie können in der Schwangerschaft beibehalten oder sogar verringert werden. Der Anstieg schrittweise in den Dosen und Konzentrationen, wenn es wirklich nötig sollte vorsichtig sein (4).

3. DISKUSSION

Die Diagnose der Rhinitis während der Schwangerschaft ist von großer Bedeutung, Komplikationen einer unbehandelten Rhinitis, Asthma-Anfälle OPCOM und sekundäre Infektionen der Nasennebenhöhlen und der oberen Atemwege zu vermeiden.

Die Rolle des Hormons in diesen Bedingungen wird von vielen Studien vorgeschlagen worden, aber die Kenntnis des Pathogenese der Schwangerschaft Rhinitis ist nach wie vor knapp.

Das Management von Rhinitis während der Schwangerschaft erfordert nur einen minimalen Eingriff mit größtmöglicher symptomatische Linderung. Unter Berücksichtigung der Auswirkungen auf die Qualität der schwangeren Frau des Lebens, sowohl der HNO-Arzt und die Gynäkologen sollten für eine frühzeitige Diagnose und Behandlung dieser Entität, unter Berücksichtigung der Sicherheitsprofil und die Höhe der Beweis für die Maßnahmen und Medikamente derzeit wachsam sein.

LITERATUR

1 – Roithmann R;. RODRIGUES M. S. CANELLA P.L.A. "Rhinitis in der Schwangerschaft." Erhältlich in: http://www.moreirajr.com.br/revistas.asp?fase=r003&id_materia=875. Aufgerufen: 2017 Mai.

2 – Mabru R.L. „Rhinitis der Schwangerschaft“. Süd-Med. 1986; 79: 965-71.

3 – – Caparroz F.Eine;. GREGORY L.L. BONGIOVANNI G. IZZU S.C.. M. Kosugi "Rhinitis während der Schwangerschaft -. Literatur" Braz. j. Otorhinolaryngol. 2016. Januar / Februar; 82 (1).

4 – GELLER M. "allergologische Verhalten in der Schwangerschaft." Rev. BHs. alle. imunopatol. 2003; 26 (3): 79-88.

5 – KONSENS IN RHINITIS – Verfügbar in: http://www.aborlccf.org.br/consensos/Consenso_sobre_Rinite-SP-2014-08.pdf. Aufgerufen: 2017 Mai.

6 – REIS J. S. „Gestational Rhinitis. Diagnose und Behandlung. Eine wichtige Erfahrung zu berichten. " Rev AMF. 2010. Juli / August; 8 (43): 10-3.

7 – BALBANI A.P.S; Mello JR J. F. MARONE S.A.M. Butugan „hormonellen Einfluss auf die Pathophysiologie von Rhinitis.     Erhältlich in: http://www.asbai.org.br/revistas/Vol234/inf.htm. Aufgerufen: 2017 Mai.

8 – MION O. "Rhinitis -. Wie zu diagnostizieren und zu behandeln" Brazilian Journal of Medicine. 2013. April / Mai; 70 (5): 154-63.

9 – Abrahão M; Deboni M; GREGGIO B. „Rhinitis – wie zu diagnostizieren und zu behandeln.“ Erhältlich in: http://www.moreirajr.com.br/materia=5586. Aufgerufen: 2017 Mai.

10 – E. Ellegård "Schwangerschaft Rhinitis." Immunol Allergy Clin N Am. 2006; 26: 119- 35.

[1] Medical von Integrated College-Aparicio Carvalho und R2 HNO HNO-Klinik in Cuiabá.

[2] Medizinische Fakultät Athen Paracatu / MG und R3 HNO HNO-Klinik in Cuiaba.

[3] . Koordinator der medizinischen Wohnsitz in Otorhinolaryngology und Kopf- und Halschirurgie HNO-Klinik von Cuiabá / MT.

DEIXE UMA RESPOSTA

Please enter your comment!
Please enter your name here