Die vierte industrielle Revolution und die Perspektiven für Brasilien

0
633
DOI: ESTE ARTIGO AINDA NÃO POSSUI DOI SOLICITAR AGORA!
PDF

BRITO, Alexandra Antonia Freitas de Brito [1]

BRITO, Alexandra Antonia Freitas de Brito. Die vierte industrielle Revolution und die Aussichten für Brasilien. Multidisziplinäre Kern Fachzeitschrift des Wissens. 07-Edition. 02 Jahr, Vol. 02. s. 91-96, Oktober 2017. ISSN: 0959-2448

Zusammenfassung

In der zunehmend wettbewerbsorientierten Welt auf der Suche nach neuen Technologien wächst die Branche mit einer beispiellosen Geschwindigkeit. Im Gegensatz zu allen Revolutionen übergeben diese neuen Technologien sind zunehmend agiler und flexibler und verändern nicht nur die Industrie, die Gesellschaft, Politik, der öffentlichen Hand und der Wirtschaft. Es ist in diesem Zusammenhang, die in der vierten industriellen Revolution eingefügt ist, dieses neue Konzept umfasst die wichtigsten technologischen Innovationen: Automation, Steuerungs- und Informationstechnik von Cyber-Physical Systems, Internet der Dinge und Internetdienste.  Dieser Artikel durch bibliographische Forschung beschreibt das Konzept der Revolution, 4,0 Ziele, seine Anwendungen, die Auswirkungen und die Projektion dieser neuen Revolution in Brasilien.

Stichwörter: Vierte Industrie Revolution, technologische Innovation, Internet der Dinge.

1. Einführung

Die erste industrielle Revolution hatte Ihre Heimat in England, in der Mitte des 18. Jahrhunderts, in der Zeit von 1760 bis 1840. Erfolgte durch die Einführung der Dampfmaschine, die Gewebe-Industrie gab es der Austausch der Fabrik Produktion Handwerk arbeiten, die Produktion erheblich gesteigert. Ein weiterer wichtiger Faktor war der Einsatz dieser Technologie in die Transportmittel: Schiffe und Züge. Während dieser Zeit war die Entdeckung der Telegraph, mittels u-Boot- Kabeln. Die erste industrielle Revolution förderte soziale und wirtschaftliche Veränderungen.

Die zweite industrielle Revolution begann in den Vereinigten Staaten, nach Frankreich, Deutschland, Italien, Belgien und den Niederlanden. Ereignete sich in der Mitte des 19. Jahrhunderts, zwischen den Jahren 1850 bis 1950. Die wichtigsten Ereignisse durch wissenschaftlichen und technologischen Fortschritt, die Entdeckung und Nutzung neuer Energiequellen wie Öl, durch die Verbrennung des Einsatzes im Verbrennungsmotor, Wasserkraftwerke, Kernenergie, unter anderen Entdeckungen revolutioniert die industrielle Produktion, die Entstehung neuer Chemikalien und die Substitution von Eisen für Stahl.

Ein weiterer wichtiger Faktor war die industrielle Produktion in Serie und der Arbeitsteilung, die die Produktionskosten pro Einheit, durch die Montagelinien reduziert hat Förderbänder wo eingekreist Teile des Produkts angebracht werden, um den Prozess zu optimieren.  Die Autoindustrie Ford, installiert in den Vereinigten Staaten, der erste, der durch dieses Herstellungsverfahren zu produzieren war, war diese Produktionsweise als Fordismus, führte zu der Entstehung der Großindustrie und der Erzeugung von großen wirtschaftlichen Konzentrationen bekannt.

Die dritte Revolution der Industrie, l oder die informationelle Revolution kam es auch in den Vereinigten Staaten (die große Wirtschaftsmacht dieser Periode wurde) begann in der Mitte des 20. Jahrhunderts bis zur Gegenwart. Der Prozess der Innovation auf dem Gebiet der Informatik und ihrer Anwendungen in den Bereichen der Produktion und des Verbrauchs entspricht. Die großen Leistungen dieser Periode sind die Entwicklung von sogenannten Feinchemikalien, Biotechnologie, Raum, Klettern bis zur Robotik, Genetik, unter anderen wichtige Fortschritte. Hat als Hauptmerkmal der Einsatz modernster Technologien in der industriellen Produktion.

Und schließlich die vierte industrielle Revolution oder die Revolution 4.0, entstand aus der Anfang des 21. Jahrhunderts, im Jahr 2011, nachdem die Bundesregierung geben Sie die Revolution 4.0 als strategische Initiative mit dem Ziel der Neupositionierung der Front-of-the-Art Technologien und Wettbewerbsfähigkeit für seine Industrie (KAGERMANN, WAHLSTER & HELBIG, 2013).

Die vierte industrielle Revolution oder 4.0 zielt Industrie für "Cyber-Physical-Produktion", in denen intelligente Sensoren Maschinen wie sie verarbeitet werden sollen erzählen; die Prozesse müssen sich selbst in einem dezentralen modularen System zu regieren.

Dieser Artikel versucht, die wichtigsten Ansätze über die Revolution 4.0 beziehen, da diese neue Revolution am Anfang steht und viele Veränderungen geschehen muss.  Das brasilianische Szenario sind eine kurze Erklärung darüber, wie der nationalen Front dieser neuen Revolution und Adressen der wichtigsten Ziele des nationalen Plans auf das Internet der Dinge, veröffentlicht am letzten Tag der 3 Oktober von der Bundesregierung.

2. Wichtige Konzepte über die vierte industrielle Revolution oder Revolution 4.0

Die vierte industrielle Revolution ist die Bühne, zu der der Maschinen und Ausrüstung, basierend auf Cyber-Physical Systems, beginnen, off oder beim beschleunigen oder Verringerung der Produktion in die Fertigungsumgebung Entscheidungen. Bereits bevorzugen die Amerikaner den Begriff, die, den Herstellung (GOMES, 2014) erweiterte.

Die Cyber-Physical-Produktionssysteme, [2]wo die Sensoren die Maschinen informieren, wie sie verarbeitet werden, sind, die Prozesse müssen regieren sich selbst in einem dezentralen modularen System. Eingebettete Systeme drahtlos kommunizieren, revolutionieren entweder direkt als über eine "Cloud" im Internet-das Internet der Dinge (IoT oder Internet Dinge) – einmal Produktion. Die zentralisierte Systeme der Kontrolle starre Ertrag platzieren, dezentrale Intelligenz mit Maschine-Kommunikation (M2M) in der Fabrikhalle. Dies ist die Vision der Industrie 4.0 die vierte industrielle Revolution (DONOVAN, 2014).

4.0-Industrie soll die Kombination von mehreren technologischen Trends (künstliche Intelligenz, hochentwickelte Sensoren und das Internet der Dinge) zu beschreiben, das Anbringen der virtuellen Welt und der materiellen Welt, die haben in den letzten Jahren entstanden und erhofft, dass kombinierte, Transformation voll Verständnis für die Branche derzeit (MARTINS, 2016).

Die Revolution 4.0 ist die Union das so genannte Internet der Dinge mit schnellen Automatisierung und design ein neues Szenario in den Fabriken auf der ganzen Welt. 4.0-Industrie oder fortgeschrittenen Herstellung sollte revolutionieren die Montagelinien und entstehen innovative und maßgeschneiderte Produkte in naher Zukunft (SIEMENS, 2016)

Die vierte Revolution ist die Verschmelzung dieser Technologien und die Interaktion mit der physischen, digitalen und biologischen Maßen, die das aktuelle Phänomen unterscheidet sich von den vorherigen. Neue Technologien und Innovation in einer breiten Skala ausgebreitet haben schneller und breiter als in vergangenen Bewegungen (SCHWAB, maio2017).

Die industrielle Revolution wird durch das Internet ausgelöst werden, die Kommunikation von Mensch zu Mensch, sowie mit den Maschinen in einem Cyber-Physical Systems (CPS) in großen Netzwerken (BRETEL, 2014) enthält.

4.0-Industrie für BAUR und WEE, 2015 gilt als die nächste Phase der Herstellung angewendet, um Prozesse, angetrieben von vier Störung Technologien Scannen: ich) Datenwachstum durch Rechenkapazität und Konnektivität; (II) die Fähigkeit der Datenanalyse Marktsektoren Intelligenz; (III) neue Möglichkeiten der Interaktion am Arbeitsplatz zwischen Mensch und Maschine; (IV) und schließlich die digitale Befehle Verbesserung auf die physische Umwelt (Auszug aus SIMPOI, ANAIS2017) übertragen.

Es wird beobachtet, dass die Gemeinsamkeiten zwischen den Autoren über das Konzept der vierten Revolution auf Hochtechnologie im Bereich der Automatisierung als Siber Systems-Physiker, Internet "Wolke", Internet der Dinge und intelligente Pflanzen, d. h. Es umfasst Innovationen aktuelle technologische Moment angewendet um Fertigungsprozesse in der Interaktion von Mensch und Maschine, um Ihre Produktivität zu erhöhen und auf dem Markt wettbewerbsfähig zu bleiben.

3. Wichtigsten Technologien, die auf das Modell der vierten industriellen Revolution angewendet

Es gibt mehrere technologische Trends, die diese neue industrielle Revolution umfassen, um die Effizienz in der Produktion, Dienstleistungen, die Verbesserung des Lebens der Menschen, auf dem Gebiet der Gesundheit, Transport und anderen Sektoren der Wirtschaft, dann die wichtigsten Technologien zu verbessern.

Cyber-Physical Systems 3.1 oder Cyber-Physical Systems (CPS)

Ermöglicht die Integration zwischen Informatik und physikalische Prozesse (LEE, 2008). Ist das Ergebnis der technologischen Entwicklung von Computern, Sensoren und Kommunikations-Technologien in Richtung höhere Agilität entwickeln Verarbeitungskapazität und zunehmend erschwingliche Preisen ermöglichten die Konjugation von Ihr effektiv und in Echtzeit ( BOHUSLAVA Et al., 2017). Nach LEE (2008), das wirtschaftliche und soziale Potenzial dieser Systeme ist viel höher, was getan wurde und große Investitionen in der ganzen Welt unternommen, um die Technologie zu entwickeln.

3.2 Internet "Wolke"

Ist die Lieferung von computing-Diensten über Server, Storage, Datenbanken, Netzwerk, Software, Analyse, unter anderem über das Internet.

3.3 Internet der Dinge

Begriff "Internet der Dinge (LoT)" nach einer Umfrage im Bereich Radio Frequency identification (RFID), bekannt britische Gitarrist Kevin Ashton, 1999, erklärt, dass Computer in Netzwerken und Arbeit selbständig und intelligent verknüpft werden könnte ohne menschliches Zutun. IoT definiert Haller (2010) als eine Welt, in der physische Objekte perfekt integriert sind, im Datennetz und wo physische Objekte aktive Teilnehmer in Geschäftsprozessen werden können.

3.4 intelligente Pflanzen

Maschinen und Betriebsmitteln "reden" über den industriellen Prozessen, die auftreten, relativ autonom und integrierte, GOMES (Feb.2017.

Anlagen in verschiedenen Industrie-Einheiten kann auch Informationen in Echtzeit über Einkäufe und Aktien, z. B. austauschen, eine Optimierung der Logistik und stärkere Integration zwischen den Komponenten der Produktionskette. GARCIA, (Februar 2017).

Die folgende Tabelle 01 zeigt die ersten Schritte der vierten industriellen Revolution:

Tabelle 01: Beginn der vierten industriellen Revolution. Quelle: Karte, April 2017.
Tabelle 01: Beginn der vierten industriellen Revolution. Quelle: Karte, April 2017.

4. Auswirkungen der vierten industriellen Revolution

Die vierte industrielle Revolution kommen mit Änderungen der Welt in den kommenden Jahren. Auf der einen Seite die neuen Technologien, die das Leben der Bevölkerung, Verbesserung der Desemenho Industrien zu erleichtern, Fortschritte, die es ermöglichen, führen die Arbeiten im Bereich der Medizin als technologischen Fähigkeiten, mit denen hohen Präzision während der Operation z. B. Nanotechnologie, unter anderem. Auf der anderen Seite gibt es die sozialen Fragen, werden Beschäftigung und die Wirtschaft werden in diesem neuen Szenario zugeordnet?

Im Allgemeinen sind die wichtigsten Änderungen, die in der Branche erwartet: Veränderungen der Erwartungen der Kunden; Produkte, intelligenter und produktiver; Neue Formen der Zusammenarbeit und Partnerschaft; und die Transformation der Betriebsmodell und Umwandlung in digitale Modell (SCHWAB, 2016).

Für SCHWAB (2016) die wichtigsten betreffen dieses neuen Szenarios das Problem der Ungleichheit, sein wird, denn Innovation und Störung sollte unseren Lebensstandard und Wohlbefinden der Menschen beeinflussen, sowohl positiv als negativ, wird schwer vorherzusagen wie viel beeinflussen könnte, da Leute sind die zeitaufwendig und Herstellung von Memos.

Die Auswirkungen der Industrie 4.0 ist sehr umfangreich, es wirkt sich auf die gesamte Kette: Herstellern, Lieferanten und Mitarbeiter. Bildung wird die Vorbereitung der mehr Talente, ausgestattet mit Fähigkeiten zu intensivieren und Kompetenzen benötigt Conjuntoas in diese neue Zeit (AKITIS, 2015).

Viele Unternehmen, die bereits die Produkt spezifische Bedürfnisse und Vorlieben jedes einzelnen Kunden durch Anpassung des Produkts durch den Verbraucher zu integrieren, werden wird eine Variable in den Prozess der Herstellung und intelligente Firmen nehmen Sie die Anpassung des jeweiligen Kunden, die Anpassung an die Präferenzen (SEN, 08/Okt. 2017).

5. Die vierte Revolution und die Herausforderungen für Brasilien

In Brasilien gibt es einige wettbewerbsfähige Sektoren auf globaler Ebene, integrierte Prozesse, die die kundenindividuelle Produktion und innovative Produkte der Revolution 4.0 zu gewährleisten. Brasilien muss noch viel laufen in diese beiden Sinne (ZANCUL.2016.

Einige brasilianische Industrie kam vor, mit Projekten, die 4.0, wie im Fall von Unternehmen angesehen werden kann: Ambev (multinationalen), im Jahr 2015, die ein System der Automatisierung für eine bessere Kontrolle des Prozesses der kühlen Bier angenommen und reduzieren die Temperaturschwankungen, mit konsequente Reduzierung der Energiekosten und Volkswagen Brasilien, wo alle Projekte aus einem digitalen Modell erstellt werden. Die Produkte werden in 3D-Umgebung, die beschleunigt den Prozess, sorgt für Flexibilität, optimiert die Produktionszeit und weiter öffnet hoch qualifizierte Arbeitsplätze (Studio ABC, 2016) simuliert.

Am letzten Tag der 3 Oktober wurde von der Bundesregierung, der nationalen Plan für das Internet der Dinge, ins Leben gerufen deren Ziel ist es, mehr Intelligenz bei der Bereitstellung von öffentlichen und privaten Dienstleistungen, durch Stärkung der Rolle der Menschen, Innovation und Unternehmergeist zu bieten.

Abschließende Überlegungen

Die vierte industrielle Revolution ist in Ihrer Anfangsphase und seine Technologien alles, was wir je, zu der Zeit gesehen haben verändert haben. Entwickelten Ländern wie den Vereinigten Staaten und Deutschland es ist bereits Realität, sowohl von der Regierung und der Industrie, zwar gibt es ein großes Projekt für die Aggregation der Bemühungen und generieren kritische Masse von Arbeitsmarkt und Qualifizierung" sagt Zancul.

Wie auf dem World economic Forum diskutiert wurde, schaltet das Internet mit industriellen Schwerpunkt viele Industrien, einschließlich Fertigung, Öl und Gas, Landwirtschaft, Bergbau, Transport und Gesundheit.

In Brasilien werden langsam die neue Tecnologidas 4.0 Industrie eingefügt, einige brasilianische Unternehmen sind bereits in der neuen phase sind die Fälle angeführt, AMBEV und Volkswagen. Für die Bundesregierung startete der nationale Plan des Internets der Dinge, später können wir sehen, wie es sein wird die Anwendungstechnik zur Verbesserung der Qualität des öffentlichen Dienstes.

Die beunruhigendste die vierte industrielle Revolution, während der Studie beobachtet wurde in Bezug auf Arbeitslosigkeit, weil die Reduzierung oder Ausschluss von einige Aktivitäten, die keine technischen Kenntnisse beinhalten. Auf der anderen Seite werden mehr Nachfrage nach hoch qualifizierten Fachleuten mit Erfahrung in technischen, biologischen, chemischen Bereich, unter anderem. Eine der Lösungen wäre die Regierung in technischen Schulen und bessere Qualität der Bildung zu investieren.

Referenzen

ARKTIS. 4.0-Industrie, die vierte REVOLUTION INDUSTRIAL.dez, 2015. Erhältlich in: > http://arktis.com.br/a-quarta-revolucao-da-industria/ > Zugang im 13. Oktober 2017.

ANG, J. H.; GOH, C.; Li, y. Smart design für Schiffe in der smart-Produkt durch Leben und Industrie 4.0-Umgebung. 2016 IEEE Congress on Evolutionary Computation (CEC), p. 5301-5308, 2016.

ACCENTURE TECHNOLOGY (Org.). Internet der Dinge: industrielle erfinden die Möglichkeiten… 2016. Verfügbar in: <http: www.accenture.com/us-en/technology/technologylabs/pages/insight-industrial-internet-of-things.aspx="">.</http:> Zugang: 02 Mar. 2016.

BRETTEL, Malte Et Al. Wie Virtualisierung, Dezentralisierung und Netzwerkbildung die Herstellung Landschaft verändern: eine Industrie Perspektive 4.0. International Journal of Mechanical, Industrie, Wissenschaft und Technik, V. 8, n. 1, s. 37-44, 2014

CNI (Brasilien). 4.0 Herausforderungen für die-Industrie in Brasilien. 2016. Verfügbar in: <http: www.pedbrasil.org.br/ped/artigos/079f8ba3e7e5281b.0="" no="" brasil.pdf="">.</http:> Zugang: 13 Oct. 2016.

DONOVAN, John. NEWTON C. BRAGA INSTITUT. 4.0-Industrie – was es ist? (ART1350). Juli 2014. http://www.Mouser.com/empoweringinnovation/smartercities/NewtonCBraga abgerufen: 13. Oktober 2017.

DREHER, DIE. Die intelligente Fabrik der Zukunft-Teil 1. Belden News. Verfügbar: http://www.belden.com/blog/industrialethernet/The-Smart-Factory-of-theFuture-Part1.cfm. Zugang: 2. Juni 2016.

MDIC. Fortschrittliche Fertigung, 29 NOV. 2016. Erhältlich in: > http://www.mdic.gov.br/inovacao-in/fomento-a-inovacao/manufatura-avancada > Zugang im 13. Oktober 2017.

MALIK, MAFALDA. 4.0-Industrie. 5. August 2016. Erhältlich in: > http://flowtech.pt/pt/blog/impacto-industria-4-0-manufatura/ > in zugreifen: 13 Oktober 2017.

TUT MIR LEID, RODOLFO. Die dritte Revolution ist der Prozess der Informatisierung der Mittel der Produktion und industrielle Technologien. Brasilien-Schule, abrufbarunter:<http: brasilescola.uol.com.br/geografia/terceira-revolucao-industrial.htm="">Zugriff: 13. Oktober 2017.</http:>

  HSM-MAGAZIN. Die vierte industrielle Revolution begann, 3. Mai, 20017. Erhältlich in:

<http: www.revistahsm.com.br/inovacao/comecou-4a-revolucao-industrial/="">Zugänglich gemacht: 13. Oktober 2017.</http:>

ABC Studio, SIMENS. Wie wird sich die Industrie 4.0 Professional? Am 3. Juni 2016 veröffentlicht.

SIMPOI, EIDRICH, KISETSUPROJECT, CRISTINA. Wettbewerbliche Auswirkungen auf brasilianischen Industrie mit den Aplicaçãi der Industrie 4.0 Konzepte 2017.

SCHWAB, K. Die vierte industrielle Revolution. 1. Auflage, World Economic Forum. Krone-Business: New York. ISBN: 9781524758869, 2016.

WOLLSCHLAEGER, M.; SAUTER, T.; JASPERRNEIT, J. Die Zukunft der Kommunikation: industrielle Automation Netzwerke im Zeitalter des Internets der Dinge und Industrie 4.0. Industrielle Elektronik-Zeitschrift IEEE, V. 11, s. 17-27, 2016.

[1] Wirtschaftswissenschaftler: Abschluss in Wirtschaftswissenschaften von Federal University of Amazonas-UFAM. Regionalentwicklung-Experte von UFAM.  Beamter der Oberaufsicht der Freihandelszone Manaus als Ökonom.

[2] Das Konzept der Cyber-Physical Systems (CPS) wurde zuerst von Dr. James Truchard, CEO von National Instruments in 2006, basierend auf die virtuelle Darstellung eines Fertigungsprozesses in Software (DONOVAN, 2014) definiert.

 

DEIXE UMA RESPOSTA

Please enter your comment!
Please enter your name here