Die Bildung von Erwachsenen und Jugendlichen Bildung in Brasilien

0
307
DOI: ESTE ARTIGO AINDA NÃO POSSUI DOI SOLICITAR AGORA!
Die Bildung von Erwachsenen und Jugendlichen Bildung in Brasilien
5 (100%) 1 vote[s]
ARTIGO EM PDF

FONSECA, Paulo Roberto da [1]

NEGRI, Paulo [2]

FONSECA, Paulo Roberto da; NEGRI, Paulo. Die Bildung von Erwachsenen und Jugendlichen Bildung in Brasilien. Multidisziplinäre Kern Fachzeitschrift des Wissens. 07-Edition. 02 Jahr, Vol. 03. s. 94-104, Oktober 2017. ISSN: 0959-2448

Zusammenfassung

Dieser Artikel zielt darauf ab, den Prozess der Entstehung und Gründung der Erwachsenen und Jugendlichen Bildung in Brasilien, der EJA zu präsentieren. Zuerst die Idee war, eine historische Forschung der Erwachsenen und Jugendbildung zu formatieren, aber im Laufe der Arbeit wurde darüber hinaus die Geschichte Arbeit für Ausbildung und Leistung von verschiedenen Agenten, Institutionen und Regierungen bei der Festlegung der Erwachsenen und Jugendlichen Bildung in Brasilien entstehen . Hier finden Sie eine viel größere Beteiligung der Gesellschaft bei der Bildung von Erwachsenen und Jugendlichen Bildung, anders als die Geschehnisse in der regulären Ausbildung in Brasilien

Stichworte: Bildung, Jugendliche, Erwachsene, Ausbildung, Geschichte, Brasilien.

EINFÜHRUNG

Wenn wir von Erwachsenen und Jugendlichen Bildung in Brasilien sprechen scheint eine zeitgenössische Sache sein, aber tatsächlich der Bildungsprozess in Brasilien, noch nie war so schwierig zu bilden als Vorschlag für Erwachsenen und Jugendbildung. Obwohl viel daran gearbeitet hat, organisieren den Unterricht von Jugendlichen und Erwachsenen, die heute erhalten, war es ein Spiegel was Erfahrung hat vorgeschlagen, jede Änderung, die im brasilianischen Bildungssystem aufgetreten sind. Gab es keine Vorschläge für eine Vertiefung der sozialen Teil oder hinsichtlich der Probanden kognitive Fähigkeit Beteiligten in den Prozess und wie diese erstellt die Ihr wissen.

In dieser Arbeit ist der Vorschlag, einzuführen, die Bedeutung von Erwachsenen und Jugendlichen Bildung für die soziale Eingliederung und die Relevanz Ihres Prozesses verbunden mit Volksbildung-Programme, die angewendet wurden.

In den Jahren 40 (1940) war als es in Erwachsenen und Jugendbildung losging, stimmt jetzt, die das Spiel auf die nationale Bildungspolitik nach CITES Ribeiro (2001, s. 59), ist "war wie Bildungspolitik"

Ribeiro zeigt uns in Ihrem Text, einige der Geschichte und Bedeutung in der Zeit und das Verständnis der Wer waren das Thema lernen, wie sie lernen sollten und was zu verstehen ist, die Bedeutung für diese Schüler war.

Die Rolle des Lernprozesses behandelt er einen konstruktivistischen Partner Ansatz, was passiert mit Menschen durch soziale Beziehungen, von ihren individuellen und kollektiven Konstrukten.  Erinnerung an eine Menge von Paulo Freire, wer behauptet, dass solche Bildung kritisch und nachdenklich, passieren sollte das Individuum in den gesamten Prozess einfügen, wo eigene Selbstkritik.

DIE BILDUNG VON ERWACHSENEN UND JUGENDLICHEN BILDUNG IN BRASILIEN

Obwohl sie, die Erwachsenen und Jugendlichen Bildung in Brasilien gesprochen, Ihr System ist heute zu groß und er zeigt ein Gleichgewicht im Einklang, da zu verschiedenen Zeiten der pädagogischen Anwendung, er Punkte präsentierte, um die Größe des Systems auszugleichen. Aber wie wir sehen werden, dass die EJA erstellt wurde, auch aus Fehlern und Unzulänglichkeit der Lehrpläne, Methoden und Lehrmittel, die zwar schwierig zugeben, noch an vielen Orten des Lernens bestehen, haben ihre lokalen Besonderheiten.

Aber die Ausbildung von Jugendlichen und Erwachsenen kam nie zu Beginn der Bildung von Brasilien.  Aber es kam nur nach der jesuitische Ausbildung, es war nur für indigene Training und Katecheten der römisch-katholischen Kirche, aber hat durchlaufen mehrere Momente von großer politischer Bedeutung für Ihre Organisation und erwies sich bis zum heutigen Tag ein robust und stark.

Aber es war wirklich nur aus den Jahren 40, die die Ausbildung von Jugendlichen und Erwachsenen fuhr fort zu bilden und wie behandelt werden eine "differenzierte System und deutliche" für die brasilianische Ausbildung. Und seit dieser Zeit wurde zeigt wie Fit-System Tag für Tag verbessern. Bildungspolitik nicht nur im Kabinett geboren wurde, war die pädagogische Lücke und die Einrichtung von Industrien in Brasilien, Politik von Getúlio Vargas, zusammen mit der brasilianischen Bevölkerung selbst, die die Umsetzung der Politik für die Ausbildung von Jugendlichen und Erwachsenen verursacht.

Im Jahr 1920 gab es Fragen, was Sie zum Thema Bildung für Erwachsene tun und was der Staat tun sollte, weil es ein öffentliches Bedürfnis war. Druck, dann begann die Schaffung des Nationalfonds für Grundschulbildung in 1942 und zusammen mit es Programme für Erwachsenenbildung und den Ausbau dieser Modalität Bildung, weil das Land einer alarmierenden Rate von Analphabetismus hatte und der Fonds versucht, eine Antwort darauf zu geben Kampf gegen Analphabetismus für Erwachsene und Kinder.

Als Getúlio Vargas 1945 abgesetzt wurde, auch Sammlungen von Unesco und zweite Haddad (2000, s. 111) "denunziert die Welt der tiefen Ungleichheiten zwischen den Ländern und davor gewarnt, die Rolle sollte es in der Bildung, insbesondere Erwachsenenbildung in den Prozess der Entwicklungsländern "und ließ sich Ziele für die Alphabetisierung, die Entwicklung der Erwachsenen und Jugendbildung einen Schub verleihen.

Natürlich sollten wir nicht versäumen, den Beitrag der politischen Interessen erwähnen, die das Thema umgeben, weil das Niveau der Analphabetismus in als unterentwickeltes Land setzen und nicht mehr zu verstecken den schwachen Aufwand für Bildung im Land geben. Er würde jedes lernen sorgen.

Im Jahr 1947 war ein guter Schachzug, der uns sehr geholfen, ein Verfahren zu entwickeln, für die Erwachsenen und Jugendlichen Bildung in Brasilien, war der Erwachsenenbildung Service, das Meer, welches Feld mit Erwachsenenbildung betroffen sein sollte, und erstellen Sie eine primäre Kurs für Erwachsene die, mit ausgebildeten Fachkräften. "(…) und es war der Wunsch, Unesco Appelle zu Gunsten der Volksbildung zu erfüllen. (…)" (P, 1987, s. 178)

Diesem Leitfaden der Unesco, ist einen Moment der großen Diskussion über Analphabetismus in Brasilien erzeugt und jeweils der Regierungsagenturen kam suchen, um den Prozess der Bildung von Erwachsenen und Jugendlichen, zu verstehen, weil es direkt mit der Entwicklung von Brasilien, weil verbunden war die würde nicht die Analphabeten professionelle Verwertung von brasilianischen industriellen und wirtschaftlichen Rückständigkeit.

Bis zu diesem Zeitpunkt nicht kümmern Sie uns um das Thema, mit dem individuellen und oder verstehen Sie den Prozess der Eingliederung in beruflichen Lernens.  Die Analphabeten galt als eine Belastung für das Land, weil ich dazu beitragen, die Entwicklung, sondern das anhaltende Wachstum der Quote der Analphabeten, konnte nicht schließlich politische Interesse wecken, damit die Kampagne der Bildung für Jugendliche und Erwachsene haben einen pädagogische Vorschlag zu leben, Werk und Professionalität.

Woher wissen wir das Fehlen der Alphabetisierung und Analphabeten selbst wurde mit den Vorurteil angesehen und zu diesem Zeitpunkt an die Organisatoren der Kampagne sah ihn voreingenommen.  P (2001):

"(…) die zentrale Idee (…) die erwachsenen Analphabeten ist ein Marginal, die den Strom des nationalen Lebens nicht "" und sind die Überzeugung, dass die erwachsenen Analphabeten unfähig oder weniger in der Lage, das gebildete Individuum. (…)" (s. 184)

Im Zuge der Kampagne wurde eine Änderung der Vision, nicht mehr realisiert, wie voreingenommen und indem wir die Vertreter der Bildung für Jugendliche und Erwachsene, zu nur auf diese Weise machen, wie wir gesehen haben, aus dem Beitrag des Staates, aber es war der Volksbewegung, die zu diesen Veränderungen geführt. Es stimmt, dass sehr einfache Kämpfe zu Gunsten der Erwachsenen und Jugendbildung, aber sie fingen an, aus diesem Grund anerkannt werden. Aber noch fehlte die EJA Wert und es war aus dieser Bewegungen, die die Reaktion passiert, als Reaktion auf die Kritik, die Landesregierungen zu tun.

(…) Jetzt wird die Funktion der Entwicklung des individuellen Potentials und daher individuelle Promotion Aktion, Erwachsenenbildung, eine notwendige Voraussetzung für die Brasilien wahr als eine entwickelte Nation (…)

(HADDAD, 2000, s. 111)

Diese Periode war dann, was tief die Ausbildung von Jugendlichen und Erwachsenen von der Volksbewegung, die durch pädagogische Maßnahmen und Politiken mit mehreren anderen Programmen Interesse an Erwachsenen und Jugendbildung Ribeiro (2001) berichtet angereichert waren geprägt

"(…) Die Erstellung des Nationalfonds für die Volksschule 1942 der Erwachsenenbildung Dienstleistung, die Kampagne der Erwachsenenbildung, beide von 1947, der ländlichen Aufklärungskampagne gestartet im Jahr 1952 und der nationalen Kampagne für die Beseitigung des Analphabetentums, 1958. "(RAJA.2001, s. 59)

Du musst gehen auf aufnehmen, dass wirklich Volksbewegungen, soziale Gruppen: Gewerkschaften und andere waren echte verantwortlich für eine Transformation-orientierte Ausbildung, einschließlich der Erziehungsprozess und Modernisierung des Landes. Die EJA würde und führt nach und nach das Thema zu einem sozialen oder kulturellen Wandel, wie die Ideen von Paulo Freire.

Aus dem Jahrzehnt von 60 begann viele andere Kampagnen mit verschiedenen Ansichten der Vergangenheit erscheinen, jetzt der Vorschlag eine egalitäre und Bildung für alle war. Präsentieren wir Programme zur Beseitigung von Analphabetismus in dem Land, und mit diesen Verbesserungen machen das Idealbild des Landes, sondern auch Maßnahmen zur Verbesserung der Lebensbedingungen des brasilianischen Volkes, und ein wenig mehr nachdenklich über das, was gewesen war, zu arbeiten. "(…) bevor die Ursache von Armut und Ausgrenzung ernannt, hat Analphabetismus als Armut Wirkung erzeugt durch eine nicht-egalitäre soziale Struktur (…) interpretiert werden "(Cunha, 1999, s. 12)

Die Mühe gab politische Schritte an mehreren Orten in Brasilien, Aufklärungskampagnen für Jugendliche und Erwachsene und zu den bekanntesten sind: Grundbildung Bewegung, die Bewegung der populären Kultur in Recife, "auf dem Boden stehend auch lernt lesen" , und die national Literacy Plan des Ministeriums für Bildung und Kultur, unter anderem.

Paulo Freire ist eine Referenz in der Ausbildung von Jugendlichen und Erwachsenen, denn er solche Bildung denken anders legt, wo der individuelle Lernprozess eine Bildung und Alphabetisierung Kritik und Dialogicamente Weise hat. Ihre Ideen können beobachtet werden, in der nationalen Kompetenz Plan, die für die meisten der ungebildeten Bevölkerung des Landes erfüllen, obwohl, die entstanden ist, durch die Studentenbewegung und auch gewerkschaftliche Einheit, tätig das Ihre Methode wurde Erwachsenen und Jugendlichen Bildung, platziert in das Ministerium für Bildung und mit ihren Ergebnissen hat das Programm generiert politische Vorteile und hatte mehr Unterstützung von der Regierung als eine main-Methode.

(…)   der Kampf zwischen den Studenten und intellektuelle der verschiedenen politischen und ideologischen Ausrichtungen innerhalb der Gewerkschaftsbewegung, die durch das Abkommen, die aus der Nutzung der Methode Paulo Freire führte gebilligt wurde, begann aber auch andere Wahlinteressen Express und wenn entsprechend auf dem Programm (…)

(P, 1987, s. 258)

Leider in der Zeit der Militärdiktatur in unserem Land viele Programme gingen verloren, aber wichtige soziale Beiträge waren in der Lage zu bleiben.  Das diktatorische System selbst hielt diese konservative Programme, so viele von ihnen durch Brasilien verbreitet wie der Kreuzzug des grundlegenden christlichen Handelns zu Ihrem Programm behauptet, dass ich keine Ausbildung hatte, aber gab Unterstützung in sozialen Aktionen an das Militärregime.

Es war die militärische Zeit, im Jahr 1967, das Mobral-Mobral "(…) geboren wurde Das Ergebnis der Arbeit unter der Regie von interministeriellen Gruppe, die eine Alternative zum Kreuz-ABC Arbeit (…) gesucht "(HADDAD 2000 p 114), aber viele Teile des Projekts wurden von den Interessen der Militärregierung überschrieben

Das militärische Regime suchte, sich zu konzentrieren, aber ohne die Arbeit vorzubereiten, sollte der Lernprozess, mach einer pädagogische Ergänzung, eine Praxis der Vorbereitung der Schüler nur lesen und schreiben zu lernen.

Im Jahr 1971, die zusätzliche Schulung und auf der Suche nach Erwachsenen Analphabetismus indem man in diejenigen, die noch nicht in der Lage bis zum Ende seines Studiums an der regulären Spielzeit im richtigen Alter gewesen. Die Ged wurde gesetzlich 5.692/7, Gedanken-wenn auch nur in verzögerter Schul- und Bildungsaktivitäten der flexiblere Art und Weise für den einzelnen, liefert seine Mängel eingeleitet.

Ein weiteres Ziel der ergänzenden Bildung ist, wurden einige Änderungen in Ihrem Vorschlag treffen nur Interesse der Regierung, auf der Suche nach Haddad (2000).

"Die Sekundarstufe II wurde für die Gesellschaft vorgestellt, wie eine zukünftige Schule Design Element eines Bildungssystems kompatibel mit der sozio-ökonomischen Modernisierung des Landes in 70 Jahren beobachtet. Dies war keine Schule ausgerichtet auf die Interessen einer bestimmten Klasse, aber in einer beliebten Schule und für Ihre Kunden, weil jeder einen permanenten dynamischen Update "(p. 117) beantworten sollten

Tatsächlich, was geschah, war der Druck der Militärdiktatur zum Zeitpunkt der Geschichte Brasiliens, wo er stellte nur eine technische Ausbildung, um den Arbeitsmarkt und das gesellschaftliche Leben zu erfüllen, aber wir müssen akzeptieren, dass diese ergänzende Initiative die Basis der Parameter bildeten der Fernunterricht mit den frühen Einsatz neuer Technologien, wie z. B. die Ausbildung mit TV und Radio, die bereits kopiert wurden zu anderen Zeiten von Bildungsprojekten in Brasilien

In den zehn Jahren von 80, mit dem Ende der Militärdiktatur und größere Freiheit von der Gesellschaft gab es dann eine Lücke so, dass er neue Beiträge für Bildungsfragen entstehen könnte. Die EJA erfährt eine neue Einstellung und neue Such-Techniken und Methoden zu arbeiten.

Können wir nicht umhin zu erwähnen, das Programm Idiot, ich habe versucht, Ihren Weg zu einem Fernstudium formatieren Zeit und in die achtziger über abgelöst von der Nationalstiftung für Jugend- und Erwachsenenbildung, erziehen, der sich anders betrachtet, sondern stützte sich auf vielen d und ihre Arbeit.

In diesem Zeitraum die Volksbildung zurück zu gehen Wege, die mehr öffnen, weil sie jetzt öffnen können zeigen Sie Ihre Arbeit hatte ich im geheimen getan." (…) Wiederaufgenommenen PIS und Fähigkeit in Universität Umgebungen und Einfluss Bevölkerung und Programme auch, (…)" (HADDAD, 2000 s. 120)

Im Rahmen der Verfassung von 1988, rief die Bürger Bildung Thema mit sozialem Interesse und danach geregelt, dass Grundbildung auch von EJA angeboten wurde. Auch der Bundesverfassung (RIBEIRO, 2001) gegründet, die persönliche Ausbildung und nicht nur die nicht-Teilnahme, aber ohne viel Sorge mit der Qualität der Bildung, "(…) institutionelle keineswegs war wichtiger für die Ausbildung von Jugendlichen und Erwachsenen, in diesem Zeitraum, die Artikel 208 der Verfassung von 1988 (…) die Eroberung der das universale Recht auf freie öffentliche Grundschule, unabhängig von Alter, eingeweiht" (HADDAD, 2000, s. 120)

Dann übergeben kam der Wechsel mit dem Erlöschen der Stiftung erhöhen im Jahr 1990, wo die Erwachsenen und Jugendlichen Bildung dezentralisiert wurde, die Verantwortung an die Kommunen, auch wenn sie noch auf staatliche Eingriffe weiterzumachen.

Die Regierung in dieser Zeit versucht das national Literacy and Citizenship Programm (PNAC) in der Collor Regierung zu kreieren, mit der Anklage war verließ aber beiseite von Itamar Franco, Kündigungsfrist wie bei Erwachsenen und Jugendbildung Periode und wie behandelt wurde Wir waren in Brasilien Politik für Bildung. Und sogar im Jahr 1995 bei der Bildungsreform und die Dezentralisierung der Bildungssysteme in der Erwachsenen und Jugendlichen Bildung, wurden viele Anstrengungen unternommen, sie habe noch pausieren.

Das wichtigste Instrument der Bildungsreform, war die Zulassung für die Verfassungsänderung 14/96, die die Übergangsbestimmungen der Bundesverfassung von 1988, die Artikel untergraben Gesellschaft und Regierungen zur Beseitigung von Analphabetismus und hardwaremäßige Bildung entfernt Grundlegende bis 1998, vermeidet die Bundesregierung Anwendung dazu halbe verknüpften Ressourcen zur Bildung (,,) (HADDAD 2000 s. 123)

Obwohl es den Entwicklungsfonds für Grundbildung und Aufwertung des Lehramtes FUNDEF, die Ausbildung von Jugendlichen und Erwachsenen, entstand noch bekam ausgegrenzt weil diese Fondsanlagen nicht vorhergesehen Begünstigung den Ausbau der Erwachsenen und Jugendbildung (HADDAD, 2000)

Ein Problem blieb, da diese Periode, die EJA gesehen oder verbunden mit einer Nacht der Ausbildung zweite Linie von komplementären und kompensatorischen Charakter, wo es absorbiert Erwachsene, die nicht seine Lehren auf das ideale Alter abgeschlossen oder fehlgeschlagen ist, und einige sind als aufgegriffen Versagen der Schule, und mit all dies und der Mangel an politischer Anreiz, führte seit einiger Zeit, dass Bildung zu einem Stillstand in Tecnopedagógicas Arrangements und geringe Investitionen in der EJA (Ribeiro, 2001)

Der Kampf um die EJA, besser pflegen war also der beruflichen Bildung. Und durch sie, wurden wichtige Schritte in Richtung ein neues Konzept von Erwachsenen und Jugendlichen Bildung, vor allem in sozialen Bereichen und gleicher Bildung.

Im Jahr 2008, EJA, galt wurde Teil der Gesetze der Richtlinien und Grundlagen der Bildung (LDB) und als öffentliches Recht. Und die Meinung CNE CEB 11/2000, einschließlich kommt klargestellt werden, dass die Ausbildung von Jugendlichen und Erwachsenen, ist kein Weg, um für die verlorenen Bildung und eine neue Ausbildung zu machen. Über LDB, Gesetz Nr. 9.394 Haddad sagt, dass dieses Gesetz "dieser Erwachsenen und Jugendlichen Bildung einen kurzen Abschnitt gewidmet und wenig innovativ"

Obwohl diese Gesetze auch populistische gepflegt wurden, begann Hilfe mit kompensatorischen Charakter, aber auf eine Art und Weise, diese neue Konfiguration der Bildung in ein annehmbarer als die Randposition durchgeführt werden, die er zuvor innehatte.

So gab es die Entstehung der verschiedenen Förderprogramme zur Durchführung von Projekten, deren Hauptziel war es lesen und schreiben mit Hilfe vor allem von zivilgesellschaftlichen Bewegungen und Lehr-und Forschungseinrichtungen. Die PAS-Solidarität-Lese-Programm war ein solches Programm, im Jahr 1990 gab er einen großen Beitrag zur Alphabetisierung, aber die Verwaltungen und Organisationen gearbeitet mit Schwerpunkt auf junge Menschen und der städtischen Peripherie, erste, für die bis dahin andere Zielgruppen zu erreichen.

Diese pädagogische Bewegungen, übergibt den Wert der Schüler und Ihr Vorwissen, so er Zugang zu neuem Wissen bekommt. Sehen Sie hier das Bewusstsein des einzelnen und wenig durch wenig Wertschätzung, zunächst für Ihr Selbstwertgefühl. Beläuft sich der EJA, verlassen nur Angebot Unterstützung, so dass die Schüler verstehen, dass die Schule ein Ort der Vorbereitung war.

Die Programme auch fing an, über die physischen Probleme von Individuen, wie im Fall von Studenten der Erwachsenen und Jugendlichen Bildung, die sorgen, die in der Regel weniger anstrengenden Arbeit ausgeübt und anstrengend, die müde, hatte viele Schwierigkeiten beim lernen, aber auch verursacht die Umgehung Schule EJA.

Daher der Vorschlag zur differenzierten Service der betroffenen Personen mit jedem einzelnen, mit positiven gesellschaftlichen Veränderungen, die bekommen kann und diese Projekte richten sich nun ausschließlich auf EJA.

Auch heute noch hängen die Vorschläge für die Entwicklung der EJA, staatliches Handeln. Zeitgenössischere beobachten wir den Fall in Lula, wo das gebildete Brasilien-Programm, wo auch durch Ihre Ordneraktionen erstellt wurde der Bildungsminister trug viel um den Analphabetismus in Brasilien zu verringern.

Das Programm entstand durch Dekret Nr. 6093 der 24. April 2007, und Ihr Ziel war die Universalisierung der Alphabetisierung für Jugendliche und Erwachsene ab 15 Jahren oder mehr und es war wirklich ein Erfolg, denn er fuhr fort, die Erziehung der Jugend und Erwachsene, die schon immer p zu finanzieren Recária, von der Regierung.

Zum Glück folgten der Staaten diesem Beispiel, wie die Regierung von Bahia, die die Prüfung alle für Alphabetisierung, ins Leben gerufen, deren Ziel war es, 1 Million Menschen lesen und schreiben bis zum Jahr 2010, den Sinn für das gebildete Brasilien-Programm große Fortschritte in der Alphabetisierung realisiert Länder und Kommunen und mit Weiterbildung und besten Erzieher Profis öffnet und das spezielle Material für diese Programme erstellen

Diese Programme geführt, Erzieher, eine professionelle Beziehung mit Gesellschaft und affektiven, Pädagogen für ihre Klassen und so können entwickeln mehr proximale Realität, Anwendung in der täglichen pädagogischen Aktivitäten

Die Ausbildung von Jugendlichen und Erwachsenen war ein weiterer großen Erfolg als in der Grundbildung Entwicklung aufgenommen wurde finanzieren FUNDEB, die der Erhaltung und Entwicklung der Grundbildung und Wertschätzung für das Lehramt FUNDEF abgelöst hatte, weil er sehr geholfen über Grundsatzfragen wie Mittel für die Erwachsenen und Jugendlichen Bildung zu buchen, obwohl sie noch kleiner als die anderen sind

Aber die Volksbildung in Erwachsenen und Jugendlichen Bildung in Brasilien, nicht mehr vorhanden war ein Kampf des Volkes, eine partizipative Erziehung durch Volksbewegungen, das heißt, es war sehr wichtig für die Zivilgesellschaft und die Geschichte der brasilianischen Erziehung geprägt. Diese Momente waren die neuen Konzeptionen Ausbildungspartner für Erwachsenen und Jugendbildung generiert haben.

Beim Starten von Paulo Freire, Volksbildung, um politisches Bewusstsein sucht, dass die Bevölkerung Konzepte, wie z. B. verstehen würde: Freiheit, Gleichheit, und die benachteiligten Bedingungen und den Druck von der Gesellschaft überwinden konnte.

Es war eigentlich in der EJA, Volksbildung trug viel um die Ansprüche der Verbesserungen der Popularität zu erfüllen und wieder ist es wichtig zu bedenken, dass vor der Entstehung von Erwachsenen und Jugendlichen Bildung, anderen zivilgesellschaftlichen Bewegungen Analphabetismus zu bekämpfen, aber es war sehr wichtig für die Entstehung eines pädagogischen Rahmens ausschließlich gewidmet, erwachsenes Publikum.

"während eines Zeitraums von etwa 20 Jahren in der gleichen Weise wie in anderen Bereichen der sozialen Arbeit mit beliebten Bereichen Erwachsenenbildung ging von einen Schwerpunkt auf die Integration des einzelnen in die Gesellschaft, zum anderen deren Ziel war es, in Gruppen und Gemeinschaften zu handeln und Dukaten organisiert und motiviert, um Ihr Niveau, Ihre Rolle im Entwicklungsprozess zu übernehmen ". (…) (BARRETT, 1984, s. 52)

Dass Erwachsenenbildung auch in den frühen Tagen des brasilianischen Bildung kann erhielt einige Support-Communities Bildungsaustausch zu erzeugen und Barrios (1984) aus Ihrer Sicht die Volksbildung geschah auf unterschiedliche Weise zu verschiedenen Zeiten, einschließlich unserer eigenen, wie die der Antike.

Die Gedanken der Aufklärung für Volksbildung hätte einen Vorschlag der Befreiung, da diese Bewegungen die Weisheit des Volkes und das Wissen der Welt geschätzt.

Also zwischen den idealen der beliebte Bildung Bewusstsein, wo lassen die Pädagogik der Unterdrückten, an einen Mann, eine Position für Veränderung und Befreiung, zu kämpfen haben würde "(…) Befreiung hier ist nicht zufällig, sondern durch die Praxis der Ihr Streben nach Wissen und die Anerkennung des Kampfes für ihr angekommen. (…)" (FREIRE, 1987, p 31)

In der pädagogischen Vertrag hat Paulo Freire immer in ihrem Interesse, entwerfen eine Erziehung zur Gleichstellung, gezeigt, die zusätzlich zu den idealen des Lernens und Lehrens waren. Sollte so konzipiert vom Austausch zwischen Lehrer und Schüler in ihren kulturellen Beziehungen, am Arbeitsplatz, in der Familie und so weiter, "immer Vertrauen in Menschen, immer ablehnen gespendeten Formeln, immer glauben, Sie hätte etwas mit ihm nie ausschließlich bietet Ihnen austauschen" (FREIRE, 2007, s. 110)

Paulo Freire mit allen Ihre Entschlossenheit, links einen großen Beitrag zur Erziehung der Jugendlichen und Erwachsenen als erobert wurde, ihre Ideen, pädagogische Praxis der Gleichheit mit kritischen Themen ist, dass heute vor allem von Erwachsenen und Jugendbildung gearbeitet hat.

"jede Chance auf eine rein mechanische Alphabetisierung sofort wegziehen, sobald der brasilianischen Mann dachte: Alphabetisierung in der Lage, machen ein gewissen in der Immersion, die haben gerade unsere Realität bei der Arbeit wie wir versuchen, zu fördern Naivität in Ansprüchen beim Alfabetizarmos"

(FREIRE 2007 s. 112)

Damit die Arbeit in der Klasse vorgenommen wurden, suchen eine Annäherung zwischen den Studenten und der Lehrer, verwendet Ihre tägliche Erfahrung-Klassen mit Debatten und Interviews, die zum Sammeln von Informationen und ihr wissen, Wertschätzung, so zu nutzen neu bauen konnte.

Wenn Sie betrachten, was in Bezug auf die Erwachsenen- und Jugendbildung erforscht ist, Bildung ist noch wenig gefestigt, es ein Kampf ist und es historisch ist, die noch fordern die Anerkennung und Respekt innerhalb einer formalen Bildung, aber auch ein unterschiedlicher Zusammensetzung, universal mit einer Neukonfiguration das staatliche Engagement

 "(…) diskutiert, EJA in neuen Strukturen der Funktionsweise des Fonds für grundlegende Bildung-Wartung und Entwicklung der Grundbildung (FUNDEB) erstellt diese leitenden Strukturen spezifisch für Erwachsenen- und Jugendbildung in staatlichen und städtischen Ämtern. ”

(ARROYO, 2006, s. 20)

Aber Diskussionen über die neue Konfiguration oder Struktur, EJA, geht noch weiter in vielen sozialen Bewegungen wie Gewerkschaften, NGOs oder Universitäten, alle auf der Suche nach einem anderen Modell auf die öffentlichen Bedürfnisse der Erwachsenen und Jugendbildung zu fördern. "das Engagement dieser kollektiven Vielfalt der Gesellschaft, ist nicht mehr selbst paternalistischen Aktionspläne" (ARROYO 2006 s. 20).  Und es gibt bereits andere nur dies ist Haft mit der wissenschaftlichen Suche nach Umsetzung der öffentlichen Politik, den realen Bedürfnissen der Erwachsenen und Jugendbildung

Dieser Prozess der Erziehung durch neue Bildungs-Modell beginnt Gestalt, anders als zuvor, mit einer mehr Erwachsenen und Jugendlichen Ausbildung abgeschlossen ist, das Thema, Ihren Weg zu lernen, Ihre Lebenserfahrung, die Umwelt zu analysieren, denn jetzt sie einen Modus haben an spezifische und voll entwickelt werden muss

ABSCHLIEßENDE ÜBERLEGUNGEN

Diese Unterwerfung der Umfrage konnten wir beobachten, dass die Ausbildung von Jugendlichen und Erwachsenen, in Brasilien, der unfreiwillige Initiativen, aber immer noch was ist, wenn darauf hingewiesen, dass sie immer beliebter als die anderen Bildungsinitiativen in Brasilien war.

Nach Jahrzehnten der Vernachlässigung und Sorglosigkeit startet die brasilianische Regierung für eine Abgabe zu einer guten Außendarstellung und auch die Belegschaft zu "verbessern" einen Prozess für die Ausbildung von Jugendlichen und Erwachsenen mit glanzlosen Maßnahmen und ohne den Zweck der Bildung der Bürger zu beantworten.

Aber der Erfolg und die gute Beispiele von Erfahrungen von Verbänden und anderen Regierungen auch als Staat und Bund, dienten dazu, eine inklusive Bildung schaffen auch wenn es ohne das Interesse der Regierung zu der Zeit war.

Das große Motto wurde festgestellt, als pädagogische ideale Paulo Freire, in Ihrer Pädagogik der Autonomie, bereits bei den Bemühungen von sozialen Bewegungen, Kirchen, Vereine bei ihren Bemühungen um den Mangel an Erwachsenen und Jugendlichen Bildung seit den späten liefern offenbart worden sei war 60.

Aber was wir dann sehen, ist viel mehr als eine Ausbildung für die Bildung von Jugendlichen und Erwachsenen, die in Ihrer Mehrheit heute etabliert hat einen Schatten des Aufrufs von Paulo Freire Pädagogik der Befreiung, weil die meisten Institutionen, die sich heute entwickeln soziale Gepäck schätzen Student.

Also hat die Erwachsenen und Jugendlichen Bildung in Brasilien, eine viel mehr soziale Ausbildung, regelmäßige Weiterbildung in Brasilien, denn es geboren ab Volksinitiativen und unfreiwillige und ließ sich fast für Aufwand.

REFERENZEN

ARROYO, Miguel González.  Ausbildung von jungen Erwachsenen: ein Feld von Rechten und Rechenschaftspflicht gegenüber der Öffentlichkeit.   In: SOARES, Leontius Soares (org.).  Dialoge über Erwachsenen und Jugendbildung. Belo Horizonte: Authentifiziert, 2006, 2. Auflage.

BRANDÃO, Carlos Rodrigues. Volksbildung. São Paulo, Brasiliense, 1984.

CUNHA, Maria Conceição da.  Einführung – grundlegende Konzepte diskutieren.  Im SEED-MEC Sprung in die Zukunft – Ausbildung von Jugendlichen und Erwachsenen. Brasilia, 1999.

FREIRE, Paulo.  Pädagogik der Unterdrückten.  Rio De Janeiro, der Frieden und der Erde, 1987, 17. Auflage.

_ _ _ _ _ _ _, Paul. Bildung als Praxis der Freiheit.  Rio De Janeiro, Paz e Terra, 2007.30 Edition

HADDAD, Sergio und DI PIERRO, Maria Clara.  Ausbildung von Jugendlichen und Erwachsenen. Brasilianische Bildung Magazin, São Paulo, Mai. /Jun./Jul./ago.  2000, Nr. 714, s. 108-130. Abrufbar: <http: www.anped.org.br/rbe/rbedigital/rbde14_08_sergio_haddad_e_maria_clara_="" di_pierro.pdf="">zugegriffen: 24.11.16</http:>

Paiva, Sameer.  Volksbildung und Erwachsenenbildung.  São Paulo, Edições Loyola, 1987.

RIBEIRO, Vera Masagão, Juwel, Orlando, PIERRO, Maria Clara Di.  Visionen der Erwachsenen und Jugendlichen Bildung in Brasilien. Cadernos Cedes Jahr XXI, Randnr. 55, November 2001. Abrufbar: www.scielo.be/pdf/ccedes/v21n55/5541.pdf >.

17.11.2016 Zugang.

11 http://www.educacao.escolas.ba.gov.br/node/# sub1

http://Portal.MEC.gov.br/Index.php

[1] Lizenziert in der Pädagogik an der Universität des Nordens und in Geschichte und Geographie von der Universität von Aras Post-Graduate Ausbildung von Jugendlichen und Erwachsenen – FAPI-Espirito Santo Dos Pinhais PR

[2] Arzt in Kommunikationswissenschaften

DEIXE UMA RESPOSTA

Please enter your comment!
Please enter your name here