Schule Freizeit: das Spiel und das Spiel in frühkindliche Bildung

Nach Abschluss des Studiums war es möglich, zu bemerken, dass das Spielzeug, das Spiel und das Spiel als Freizeit Organisationen wichtig für die Entwicklung von Kindern, neben der Lockerung der Regeln von Raum, Zeit, der Bewegung, die Erhöhung der Grundfertigkeiten und Freizeitaktivitäten gekennzeichnet sind. Breiten Beteiligung auch fördern und Koexistenz zwischen den Kindern, Förderung der Gesamtentwicklung des Menschen, Entwicklung von physischen, kognitiven, affektiven und sozialen, wesentliche Elemente für die Entwicklung und lernen der kleinen. Durch das Spielzeug, das Spiel und das Spiel teilen der Kinder Freuden, sorgen, Begeisterung, Passivität und Aggressivität. Daher müssen die Spiel- und Freizeit Praktiken der Schule pädagogische Vorschlag gehören. Schließlich erziehen soll auf das Leben vorzubereiten!

Infantile Sexualität: Herausforderungen der modernen Schule

Sozial, wurde die Thema Sexualität immer ein "Tabu", vor allem, wenn im Zusammenhang mit dem Kind. Im Rahmen von heute, die diese Situation ändern wird, ist die Welt Menschen geben Gelegenheit zu treffen und mit seiner eigenen Sexualität besser umgehen. Jedoch in der Schule Raum, doch gibt es viele Herausforderungen Kind Sexualität wahrgenommen und behandelt mit Natürlichkeit und Respekt verweilt daher immer noch das Bild von etwas Verbotenes und peinlich