Einfluss von organischen und mineralischen Dünger auf die frühe Entwicklung des Kultur-italienische Zucchini (Cucurbita Pepo).

DOI: ESTE ARTIGO AINDA NÃO POSSUI DOI
SOLICITAR AGORA!
Rate this post
Facebook
Twitter
LinkedIn
Pinterest
WhatsApp
Email

CONTEÚDO

SOUZA, Pablo Porto [1]

SOUZA, Pablo Porto. Einfluss von organischen und mineralischen Dünger auf die frühe Entwicklung des Kultur-italienische Zucchini (Cucurbita Pepo). Multidisziplinäre Kern Fachzeitschrift des Wissens. 03-Jahr, Ed. 06, Bd. 02, s. 133-145, Juni 2018. ISSN:2448-0959

Zusammenfassung

Das Experiment wurde bereitgestellt, um zu überprüfen, die Wirkung von mineralischen und organischen Dünger in einem frühen Entwicklungsstadium in der Kultur des italienischen Zucchini (Cucurbita Pepo l.). Die Arbeit wurde im Bedingungsfeld in der großen Bauernhof entdeckt-Studie liegt in der Gemeinde Baianópolis-Ba durchgeführt. Das experimentelle Design verwendet wurde randomisierte Blöcke, in denen vier Behandlungen gegründet wurden, bestehend aus T1: Zeuge; T2: mineralische Düngung, mit Hilfe der Formel 4-14-8, 18 Gramm pro Grab angewendet wird; T3: Kuhdung 200 g. Cova-¹; T4:125 g. ¹ Grab der Voliere. Der verwendete Bereich war 42 m ², mit 1,0 x 0,80 m Abstand, und die Pflanzen wurden in zwei Reihen, jeweils mit zwei, vier Pflanzen pro Parzelle angeordnet. Die Befruchtung war zehn Tage vor dem Einpflanzen als etablierte Behandlungen durchgeführt. Die Bewertung der Durchschnittswerte der Anzahl der Blätter (NC), Wuchshöhe (AP), Stammdurchmesser (DC), frische Pasta (MF). Die größte Vergleichswert gefunden für die Variable AP, während der 30 Tage Evaluierung, waren die Behandlungen erhielten die organische Düngung, T3 und T4-Behandlung. Die höchsten durchschnittlichen Werte für den Halm-Durchmesser (mm) erreicht war die organische Behandlung vor allem die drei Behandlung, die durchschnittlichen Wert von 7,5 mm hatte. Durchschnittswerte für die Blatt-Nummer erhalten hat gezeigt, dass Pflanzen, die die organische Düngung abgehalten wurden, vorausgesetzt, Höhe der oberen Blätter zu Behandlungen, die keine Dünger-Typ (T1) erhalten und diejenigen, die mineralische Düngung (T2) erhalten haben.  Die Ergebnisse für die frische Pasta (MF) ergab, dass die Verwendung von Kuhdung als ein organischer Dünger einen stärkeren Anstieg im Vergleich zu anderen Behandlungen zur Verfügung gestellt. Der Unterschied zwischen 3 und 1 Behandlung war hoch, wo Sie die Behandlung erhalten 9, 9 g mehr als der Zeuge untersuchen können. Mit den erzielten Ergebnissen können analysieren, die Verwendung von organischem Dünger war die Behandlung in Bezug auf das Wachstum der italienischen Zucchini, vermehrten Ihr Produktionspotential hervorgetan.

Schlüsselwörter: Düngung, Zucchini, Entwicklung.

1. Einführung

Die Cucurbit Familie hat etwa 118 Gattungen und 825 Arten an tropischen und subtropischen Regionen beider Gehirnhälften angepasst. In dieser Familie können wir anführen, die Kürbisse und Morangas, die gehören zu der Gattung Cucurbita (RIBEIRO, 2008).

Italienische Zucchini (Cucurbita Pepo l.), auch bekannt als Zucchini Bush hat aufrechten wuchs, kurze Stiele und Blätter gesprenkelte Samen. Das Wurzelsystem ist lang und flach und mit stärkeren Konzentration auf 20 cm Bodenschicht. Die Früchte der italienische Zucchini sind länglich und zylindrisch, mit eine hellgrüne Farbe mit dunkler längs-Streifung (RIBEIRO, 2008). Es wird empfohlen, den Anbau von Zucchini von September bis Februar im kalten Winter, während in heißen Klimazonen, Pflanzung möglich ist das ganze Jahr über (CONSTAT statistische Berater, 2003).

Die Art Cucurbita Pepo l. ist eine Pflanze anfällig für Frost, aber es hat eine gute Toleranz gegenüber niedrigen Temperaturen. Temperatur spielt einen großen Einfluss in Keimen und jede Art hat eine Mindesttemperatur, maximale und optimale Keimung (RIBEIRO, 2008). Ideal für die Entwicklung der Pumpkins ist im Bereich von 20 bis 27° c. Niedrigere Temperaturen beeinflussen die Produktion und Pflanzen können sogar sterben bei Temperaturen unter 10° c. Auf der anderen Seite können die hohe Hitze und der hohen Feuchtigkeitsgehalt das Auftreten von Krankheiten auslösen. Die Zucchini auch benötigen Temperaturen im Bereich von 22 bis 25° C und unterstützen keine erweiterten Kälte und starke (SANTOS Et Al., 2005).

Das Gemüse sind als Nährstoff-anspruchsvoll, würde erfordern große Mengen von Nährstoffen in einem kurzen Zyklus, so erhalten sie eine gute Entwicklung (GOTO; TIVALLI, 1998).

Eines der Ziele der Farm soll Ernteerträge steigern. Diese Erhöhungen sollte jedoch kompatibel mit der Reduzierung der Produktionskosten. Dazu muss die kulturellen Praktiken verbunden mit der Düngung effizient (KANO Et Al., 2010).

In Bezug auf Düngung lässt sich ableiten, um sein erreicht die erwartete Produktivität sowie die Berücksichtigung der Fruchtbarkeit des Bodens ist Kultur eingefügt wird.  Die Berechnung der Kalkung und Düngung des Bodens berücksichtigen die Fruchtbarkeit des Bodens und seine Nährstoffe (COSTA, 2006). Für maximale Effizienz in der Alçassem-Nährstoffe-System, wo er tätig war, ist es notwendig, verteilen Sie im Gleichgewicht und in der erforderlichen Menge (TOLEDO; MARCOS SOHN, 1997).

Chemische Dünger werden aus anorganischen Verbindungen, mit den meisten Beschäftigten in der Landwirtschaft durch den hohen Gehalt an Nährstoffen, niedrigere Kosten pro Einheit des Artikels, weniger Feuchtigkeit gebildet und Sie schneller Ergebnisse.

Auf Mineraldünger, chemische Düngemittel angewendet im Boden verursachen hohe Produktivität und Instant wachsen, aber die häufigen Anwendungen dieser Dünger sowohl die ernährungsphysiologische Qualität der Lebensmittel als beeinflussen können die chemischen Eigenschaften des Bodens, in manchen Situationen führt zu einem Zusammenbruch des Produktionspotenzials des Bodens (2006).

Die Düngung mit NPK zielt darauf ab, die von Pflanzen zu Ihrer Entwicklung aufgenommen Nährstoffe wieder aufzufüllen oder zur Verbesserung der Bodenfruchtbarkeit. Der Antrag kann mit der Mischung, als die 4-14-8 oder NPK Anwendung Nährstoffe isoliert (OLIVEIRA, 1998)

Die Verwendung von Mineraldünger, neben der Änderung der Muster des Wachstums und der Pflanzenproduktion, beeinflusst Stoffwechselvorgänge wie Aufnahme und Verteilung von mineralionen (ROBSON; PITMAN 1983).

Das Gemüse sind in der Regel durch den Einsatz von organischen Düngemitteln, beide in der Produktivität wie Produktqualität erreicht, wobei die häufigste Quelle Rinder Gülle, vor allem in armen Böden an organischen Stoffen (FILGUEIRA, 2000) profitiert. Denn sie als ein leistungsfähiges Mittel der Bodenverbesserer wirken, viele seiner physikalischen und chemischen Eigenschaften (FERREIRA Et Al., 1993) deutlich verbessern können.

Organischer Dünger ist ein Produkt der pflanzlichen Ursprungs, Tier oder Agrar-Industrie, die auf der Erde angewandt bietet eine Höhe Ihrer Fruchtbarkeit, Erhöhung der Produktivität und Qualität der Kulturen (TRANI Et Al., 2013). Tierische Dünger, Ernterückstände und grünen Dünger bilden die wichtigsten Quellen von organischen Düngemitteln zur Verfügung (SBCS, 2004). Die Annahme der Verwendung von organischem Material wurde mit der Änderung der physikalischen Eigenschaften des Bodens und mit dem Zusatz von Nährstoffen, um das System (KANG 1993) verbunden.

Die Auswahl von organischen Rückständen anzuwendende erhält hinsichtlich der Verfügbarkeit dieser, die nicht nur die Region variieren kann, sondern auch Kultur (KIEHL, 1985).

Die Anwendung weiterhin Dünger Ursachen signifikante Erhöhung des pH-Wertes Kuh, die zur Freisetzung von Ammoniak während der Zersetzung im Zusammenhang mit Ihrem oder möglicherweise das Vorhandensein von Ca und Mg aus dieser Rückstände, die neutralisiert und verdrängt verantwortlich Elemente durch die Säure in den Inhalt der anderen Elemente in der Ebene von 0-20 cm im Boden, im Vergleich zu Gebieten ohne Dünger (GALVÃO Et Al., 2008). Die Dung Funktionen positive Interaktionen mit Bodenmikroorganismen, die Kompression verringert, erhöht die Qualitätsstruktur und Stabilität der Aggregate, verbessert die Eindringen von Wasser, Luft und Wurzel eindringen ( ANDREOLA Et Al., 2000).

Mit dem verstärkten Einsatz von organischen Rückständen in Pflanzen es ist möglich, im Laufe der Jahre, die Anwendung von mineralischen Düngemitteln zu verringern und verbessert Bodenqualität (weniger Verschmutzung der verschiedenen natürlichen Ressourcen), organische Abfälle Akt auch als die Klimaanlagen Solo (SILVA, 2005).

Die Nutzung von Abfällen produziert innerhalb einer Eigenschaft kann senken Produktionskosten, wie das Bett der Voliere erzeugt bei der Erstellung der Vögel, die als organischer Dünger (VILELA, 2009) verwendet werden kann.

Zweite Primavessi (1982), die Voliere, intensiviert die kationischen Austauschkapazität des Bodens, erhöht den pH-Wert, verringert den Gehalt an austauschbaren Aluminium, erhöht die Verfügbarkeit von Nährstoffen und fördert die Pflanzengesundheit, um die Produktion von Substanzen wie z. B. diversifizieren Phenole, die physikalischen, chemischen und biologischen Bedingungen des Bodens zu verbessern.

Die wachsende Abfallaufkommen Geflügel verursacht Auswirkungen auf die Umwelt, denn Ihre Produktionsrate höher als die Rate der Zerstörung; Daher ist es immer wichtiger, um die Notwendigkeit zu reduzieren, Recycling und Wiederverwendung der Abfälle in der Geflügelzucht, mit der Absicht, Abrufen von Materie und Energie (STRAUS; MARKUS, 1993).

Die wohltuende Wirkung von Geflügel-Dünger sind verglichen mit denen von Harnstoff, durch schnelle Reaktion und in der Regel hat eine hohe Rate von Nährstoffen (SOUZA, 2007). Die Konzentrationen von N, P und K in Hühnermist hinzugefügt sind größer als andere Arten von Haustieren, da Ihre Trockenmasse von 5 bis 15 % Wasser enthält, während andere Dünger 65 85 % haben. Die Gülle Abfälle enthalten Feststoffe und Flüssigkeiten in großer Mehrheit entsteht mit Vogelfutter, konzentriert (TEDESCO Et Al., 2008) führen würde.

Diese Eingabe normalerweise enthalten hohe Mengen an Phosphor, Kalium, Kalzium und Magnesium, wodurch einen organischen Dünger mit Einsatzmöglichkeiten in verschiedenen Kulturen von agronomischen Bedeutung (FARIDULLAH Et Al., 2008).

Auch mit dem Wachstum der wachsenden Kürbisse in Brasilien in den letzten Jahren wurde mit, unter anderen Praktiken, mineralischer und organischer Düngung, Produktivität, nach Makishima (1991), Variable, erfordern also Düngung und Ernährung () Daten BERICHT, 1991).

So, das Hauptziel dieser Arbeit war es, den Einfluss von Mineraldünger (Npk 4-14-8) zu beurteilen und organischen (Kuh und Vogelgrippe Bett) in der frühen Entwicklung der Zucchini.

2. Entwicklung

Material und Methoden 2.1

Das Experiment wurde durchgeführt am Tag 18.06.2017, 23.07.2017 im experimentellen Bereich entdeckt große Farm befindet sich in der Gemeinde Baianópolis-Ba, mit den folgenden geografischen Koordinaten: 12 ° 18 ' 53 "südlichen Breitengrad und 44 ° 35' Länge, mit einer Höhe 59.29 668 m mit durchschnittlichen jährlichen Niederschlag von 1040 mm, mit einer durchschnittlichen Temperatur von 24,9 ° C und mit einer relativen Luftfeuchtigkeit von 65 bis 68 %.

Je nach Boden fand Auseinandersetzung mit dem Ort ein Sandboden mit pH 5,79; P = 7, 90 mg/dm ³ (zu niedrig); K = 89 mg/dm ³ (hoch); CA = 2, 30cmolc/l (oben); Mg = 0, 70cmolc/l (Low); Na = 10 ppm und organischer Substanz 2,60 % (m/V) (Bass).

Das experimentelle Design verwendet wurde randomisierte Blöcke, in denen vier Behandlungen gegründet wurden, bestehend aus T1: Zeuge; T2: mineralische Düngung, mit Hilfe der Formel 4-14-8, 18 Gramm pro Grab angewendet wird; T3: Kuhdung 200 g. Cova-¹; T4:125 g. ¹ Grab der Voliere Bett entspricht die Dosis der Empfehlung der Plaça del Diamant (1994), verteilt auf fünf Wiederholungen. Die Fläche wurde von 42 m ², mit 1,0 x 0,80 m Abstand, die in zwei Reihen angeordnet wurden jeweils mit zwei, vier Pflanzen pro Parzelle. Der Abstand zwischen den Parzellen verwendet wurde 0, 70 m. Die Methode der Fortpflanzung passiert Sau manuell die Grube in einer Tiefe von 4 bis 5 cm, 3 bis 4 Samen aus Zucchini Caserta angestellt die Befruchtung 10 Tage vor der Sau gemacht wurde.

Acht Tage nach die Not wurde die Ausdünnung um überschüssige Pflanzen pro Grab, so dass nur 1 Pflanze pro Loch zu entfernen. Kontrolle der invasiven Pflanzen passiert manuell und Wasserversorgung durch konventionelle sprengerbewässerungssystem aufgetreten.

In jeder Kollektion (10, 20:30 DAE) waren bewerteten Merkmale der vegetativen Entwicklung der Pflanzen Pflanzenhöhe (cm), Durchmesser (mm), Anzahl der Blätter größer als 3 cm und die frischen Gesamtmasse (Gramm) stammen. Um festzustellen, dass die Höhe betrug verwendet eine Messung Band 3 m Verlängerung Stahl, absolvierte in cm, gemessen von der Basis des Bodens an der ausgedehnteste Folie. Um festzustellen, dass der Durchmesser des Stammes war verwendet eine Bremssattel Analog in Stahl, universal Typ, gemessen in den Hals der Pflanze. Nach dem Schneiden, der phytomasse von Zucchini, wurde es in Papiertüten und ordnungsgemäß identifiziert. Dann wurde sie für die Entfernung von ihrer Gewichte an Präzision Analysenwaage, aufgenommen, die Masse der frische Materie beurteilt. Die gesammelten Daten wurden Varianzanalyse unterzogen, und die Mittel wurden verglichen durch Tukey-Test bei 5 % Wahrscheinlichkeit, mit Hilfe des Statistischen Programms Sisvar.

3. Ergebnisse und Diskussion

3.1 Pflanzenhöhe (AP)

In der Tabelle 1 sind die Daten bezüglich der Höhe der Pflanze (cm), je nach den verschiedenen Arten von Düngung in italienische Zucchini-Kultur ausgesetzt. Im Hinblick auf die angewandten Behandlungen wird beobachtet, dass, wenn die Mittelwerte, Tukey-Test auf 5 %, die gleichen präsentiert bedeutende Unterschiede untereinander vorgelegt wurden.

Tabelle 1Durchschnitt Werte für die Höhe (cm) Summe der Zucchini-italienischen Pflanzen organische und mineralische Dünger ausgesetzt.

Behandlung-Pflanze-Höhe (cm)
T1 – (Zeuge) 3, 5 b
T2-((4-14-8)) 4, 2ab
T3 – (Kuh-Dünger) 4, 4a
T4 – (Vogelgrippe) 4, 4a
LEBENSLAUF (%) *: 12,1

Alles in allem Durchschnitt: 4.1

DMS **: 0,95

* CV: Variationskoeffizient;
** DMS: minimale signifikanter Unterschied;
Medium, gefolgt von den gleichen Buchstaben unterscheidet sich nicht vom Betreten Sie durch Tukey-Test bei 5 % Wahrscheinlichkeit

Trotz erhebliche Auswirkungen, wurden die Durchschnittswerte fand in Behandlungen nicht sehr weit entfernt von einander, numerisch zu sprechen. Die größte Vergleichswert gefunden für die Variable AP, während der 30 Tage Evaluierung, waren die Behandlungen erhielten die organische Düngung, T3 und T4-Behandlung. Um diese Behandlungen mit der Steuerung der Behandlung zu vergleichen, kann angemerkt werden, dass es ein Unterschied von fast 1 cm war.

In einer Umfrage von Felder (2013) bestätigte auch die Überlegenheit der Behandlungen mit organischen Stoffen auf die Behandlung mit Mineraldünger (NPK). Die durchschnittliche Höhe der Pflanzen aus der organischen Dünger-Behandlungen in 10,5 % der NPK-Behandlung deutlich übertroffen. Lal Et Al. (2015), ebenfalls zur positive Reaktionen auf die AP durch die Verwendung organischen Düngers. Sie berichten, dass die Höhe der Pflanze wesentlich, um die Mengen von organischem Dünger verwendet beeinflusst wurde, nachdem ein quadratisches Verhalten, wo wurde der maximale Wert erhalten, wenn Sie die maximale Menge an Dünger zu verwenden. Ihnen zufolge könnte dies möglicherweise direkt an die erhöhte Verfügbarkeit der Nährstoffe in der Pflanze, begünstigt somit das Höhenwachstum verknüpft werden.

Das organische Material, das über Dungs, verfügbar gemacht werden kann tendenziell die kationischen Austauschkapazität des Bodens zu erhöhen, arbeitet auch mit Stromquelle für nützliche Mikroorganismen, minimiert Schwankungen der Bodenreaktion, die durch verursacht werden können verschiedene Ursachen, Infiltration und Wasserspeicherung erhöht. Den Boden, geben eine bessere Strukturierung und Ausstrahlung, die die Entwicklung des Wurzelsystems und hilft bei der Zufuhr von Nährstoffen in den Boden zu erleichtern, so dass sie pflanzenverfügbar und fördern eine gute Entwicklung für die gleiche (Bedingungen Konzern Et Al., 2002).

3.2 Culm Durchmesser

Die Verwendung von verschiedenen Arten der Befruchtung (mineralischer und organischer) bei der Herstellung von italienischen Zucchini hinzugefügt positiv (p < 0,05) im Halm Durchmesser (mm) dieser Pflanzen, wie in Tabelle 2 gesehen werden kann.

Tabelle 2-Mittelwerte für den Halm-Durchmesser (mm) total Zucchini-italienischen Pflanzen organische und mineralische Dünger ausgesetzt.

Halm Durchmesser Behandlungen (mm)
T1 – (Zeuge) 4, 4 b
T2-((4-14-8)) 6, 6a
T3 – (Kuh-Dünger) 7, 5a
T4 – (Vogelgrippe) 6, 5a
LEBENSLAUF (%) *: 10,8

Alles in allem durchschnittlich: 6.2

DMS **: 1,27

* CV: Variationskoeffizient;
** DMS: minimale signifikanter Unterschied;
Medium, gefolgt von den gleichen Buchstaben unterscheidet sich nicht vom Betreten Sie durch Tukey-Test bei 5 % Wahrscheinlichkeit

Wenn die Variable Culm Durchmesser Zucchini-italienischen Pflanzen analysiert, wurde es beobachtet, sei die einzige Behandlung, die keine erhöhten zeigte genau die Behandlung, die keine Art von Befruchtung (T1) erhalten haben. Beim Vergleich der T1 mit anderen Behandlungen kam der Unterschied zwischen ihnen zu mehr als 3 mm betragen.  Behandlungen, die Dünger zu erhalten, war was auffiel, die 3 Behandlung, die Rindergülle zu erhalten. Die Behandlung T2 und T4 waren auf der gleichen Linie.

Oliveira Júnior Et Al. (2009), um die Studie die Wirkung von verschiedenen Quellen organischer Dünger auf die Kultur von Moringa, darauf hingewiesen, dass die größten reetgedeckten Durchmesser in den Behandlungen gewonnen wurden erhielten sie die Anwendung der Kuhdung. Andere Studien belegen darüber hinaus auch diese positive Wirkung und allmähliche organische Düngung. Nach Saad Et Al. (2012) geschieht die Zunahme der Durchmesser des Stammes der Pflanzen, möglicherweise durch die Zugabe von organischer Substanz im Boden, wodurch mehrere positive Effekte als die Verbesserung in den Eigenschaften des Bodens und damit Erhöhung der Zufuhr von Nährstoffen zu Pflanzen .

Und wieder einmal einige Studien haben gezeigt, das positiv und allmähliche organische Düngung. Walter u. a. (2009), haben in Studien wo Rest- und unmittelbaren Auswirkungen des Einsatzes von Voliere bewertet, bessere Produktionen erhalten bei mineralischer Düngung erhalten. Die Höhe der Konzentration der organischen Bodensubstanz gilt als den größten Vorteil der landwirtschaftlichen Nutzung von organischen Abfällen, durch Ihren Beitrag zur Verbesserung der chemischen, physikalischen und biologischen Eigenschaften des Bodens (BERTON; Valadares, 1991).

3.3 Anzahl der Blätter

Die Durchschnittswerte, die gefunden wurden und Varianzanalyse zeigte in seinen Ergebnissen, Ergebnisse, die im vorgelegten Tabelle 4, die die Anwendung von verschiedenen Düngung auf Zucchini-italienische Produktion erhebliche Auswirkungen für zeigte die Anzahl der Blätter.

Tabelle 3-Durchschnitt Werte für die Anzahl der insgesamt Blätter der Zucchini-italienischen Pflanzen organische und mineralische Dünger ausgesetzt.

Anzahl der Behandlungen
T1 – (Zeuge) 4, 4 b
T2-((4-14-8)) 5, 3ab
T3 – (Kuh-Dünger) 5, 9a
T4 – (Vogelgrippe) 5, 6a
LEBENSLAUF (%) *: 14,68

Alles in allem Durchschnitt: 5.2

DMS **: 1,43

* CV: Variationskoeffizient;
** DMS: minimale signifikanter Unterschied;
Medium, gefolgt von den gleichen Buchstaben unterscheidet sich nicht vom Betreten Sie durch Tukey-Test bei 5 % Wahrscheinlichkeit

Die Variable Anzahl der Blätter Kuh die Ergebnisse für die verschiedenen Arten von Dünger auf Zucchini-italienische Produktion (Tabelle 4) zeigten, dass die Pflanzen erhalten haben, organische Düngung, wie-dung (T3) und Vogelgrippe Bett (T4) eingereichten Betrag der oberen Blätter zu Behandlungen, die keine Dünger-Typ (T1) erhalten und diejenigen, die mineralische Düngung (T2) erhalten haben.

Lima Et Al. (2001), beobachtet studieren die Anwendung von organischen Dünger und Mineraldünger, in Zwerg Cashew Pflanzen-frühreif, dass der Einsatz solcher Dünger positive Effekte in Höhe von Blättern von Pflanzen zeigten. Manu (2008) berichtet bereits, dass die besten Ergebnisse in Pflanzen gefunden wurden, die die organische Düngung erhalten. Costa (2008) fand auch die besten Ergebnisse mit dem Einsatz von Ziege Gülle, durchschnittlich 63,87 Blätter bekommen.

3.4 frische Gesamtmasse

Sowie die anderen Variablen zeigte die frische Gesamtmasse auch erhebliche Auswirkungen für die verschiedenen Parameter ausgewertet. Diese Daten erhalten in der folgenden Tabelle (Tabelle 4):

Tabelle 4-durchschnittliche Werte hinsichtlich frische Masse insgesamt (Gramm) insgesamt Zucchini-italienischen Pflanzen organische und mineralische Dünger ausgesetzt.

Behandlung Frischmasse (Gramm)
T1 – (Zeuge)          21, 7 b
T2-((4-14-8))         27, 3ab
T3 – (Kuh-Dünger)          31, 6a
T4 – (Vogelgrippe)         24, 0ab
LEBENSLAUF (%) *: 17.25 UHR

Alles in allem Durchschnitt: 26.15

DMS **: 8,47

* CV: Variationskoeffizient;
** DMS: minimale signifikanter Unterschied;
Medium, gefolgt von den gleichen Buchstaben unterscheidet sich nicht vom Betreten Sie durch Tukey-Test bei 5 % Wahrscheinlichkeit

Die Ergebnisse gefunden in diesem Parameter zeigten, dass die Verwendung von Kuhdung als ein organischer Dünger präsentiert einen stärkeren Anstieg im Vergleich zu anderen Behandlungen. Der Unterschied zwischen 3 und 1 Behandlung war überdeutlich, wo Sie beobachten können, (Tabelle 4), die die Behandlung erhalten 9, 9 g mehr als die Behandlung 1.

Silva Et Al. (2016) berichtet über Ihre Arbeit, die größte Gesamtproduktion von frischen Bohnen-Pod wurde erreicht, wenn die Befruchtung über Dünger verwenden, diesen Faktor kann direkt auf die Versorgung mit Nährstoffen in der Gülle, Rinder oder Ziegen angeschlossen werden . Sie präsentieren die Vorteil, dass die Nährstoffe schneller in der Bodenlösung, wenn eine angemessene Lautstärke der Bewässerung Wasser, dessen beste Ansprechverhalten von Kultur und ermutigende größere Produktion, einmal der Verband der Faktoren (organischer Dünger und Bewässerung Wasserstände) maximieren Sie Beziehung Boden-Wasser-Pflanze mit diesem gehen auf die größte Ansammlung von phytomasse.

Diese Überlegenheit von organischem Dünger wurde auch in einer Arbeit von Galbiatti Et al. beobachtet. (2011), wo er mit spricht, Mineralisierung der organischen Substanz verstärkt die Wirkung von Mikroorganismen, führen zu einer besseren Nutzung der Nährstoffe im Boden und fördern eine größere ernährungsbalance Kultur ausgewertet.  Nach Baqeti Et Al. (2011), erhöhte organische Substanz vorhanden der Boden durch die Anwendung von Dünger, kann erheblich verbessern die Bereitstellung von Nährstoffen für Pflanzen, wie in Werken von anderen Autoren bestätigt. Die Verfügbarkeit dieser Nährstoffe kann kommen, um die ernährungsphysiologischen Anforderungen der Pflanzen zusätzlich einen Beitrag zur Verbesserung der das Wasserspeichervermögen des Bodens, dass Funktion die Häufigkeit der Bewässerung verringert durch die Moderation der Ausgaben (Produzent SILVA Et Al., 2016).

Fazit

Mit den erzielten Ergebnissen es war möglich, die Verwendung von organischem Dünger zu analysieren, trägt das vegetative Wachstum der italienische Zucchini (Cucurbita Pepo l.), vermehrten Ihr Produktionspotenzial. Allerdings kann die chemische Dünger auch verwendet werden, sofern Ihre Nutzung erfolgt, rationell und ohne den Einsatz von Pestiziden, die die Umwelt schädigen.

Referenzen

ANDREOLA, F.et al. Abdeckung des Winters und die organische Düngung und, oder, Mineral beeinflussen die Nachfolge Bohnen/Mais. Brasilianisches Journal der Erde Wissenschaft, Campinas, V. 24, n. 4, p. 867-874, 2000.

BERTON, R.S.; VALADARES, J.M.-A. S. landwirtschaftliches Potenzial des made up von Siedlungsabfällen im Bundesstaat São Paulo in Brasilien. Die Embrapa, v. 43, s. 87-93.1991.

BAQETI, l. Et al. Bio Kartoffel-Dünger mit Kuhdung in der Gemeinde Hoffnung-PB. Brasilianische Gartenbau. v. 42, Nr. 2, s. 482-487, 2011.

Felder, r. f. organische und mineralische Dünger auf die produktiven Eigenschaften von Tomaten Pflanzen Sorte Santa Cruz in geschützter Umgebung. 2014. Diplomarbeit (Bachelor-Abschluss in der Landtechnik) – Universalität Federal da Paraíba, Sand-PB, 2013.

COSTA, j. M. Quellen und Dosen von organischen Substraten auf Sämling Produktion von Tamarindeiro. 2014. 64f. Dissertation (Meister im Umgang mit Boden und Wasser)-Universidade Federal ländlichen semiariden (ATTENDED) Mossoró-RN, 2014.

COSTA, DC; OLIVEIRA, C.D. der; SILVA, C.J. Da; TIMOSSI, P.C.; Milch, I.C Wachstum, Produktivität und Qualität der Rettich Wurzeln unter verschiedenen Quellen und Dosen von organischen Düngemitteln angebaut. Brasilianische Gartenbau, Brasilia, v. 24, Nr. 1, s. 118-122, 2006.

CONSTAT STATISTISCHE BERATER. Diagnose von Prozessen für Gemüseproduktion – Balsas (MA). São Luiz, 2003

FARIDULLAH, M. i. Et Al. Charakterisierung von Spurenelementen in Huhn und Ente Wurf Asche. Abfallwirtschaft, V. 29, n. 1, s. 265-271, 2009.

FERREIRA, M. E.; CASTELLANE, P. E.; Kreuz, M. c. p. Ernährung und Düngung von Gemüse. Piracicaba: Potafos, 1993. 487 p

FILGUEIRA, v. A. r. neues Handbuch der Olericulture: moderne Agrotechnology in der Produktion und Vermarktung von Gemüse. 2. Ed. Viçosa: UFV, 2000. 412 p.

GALBIATTI, j. A. Bean-Entwicklung unter Verwendung von Bio-Dünger und mineralische Düngung. Landtechnik. v. 31, Nr. 1, s. 167-177, 2011.

GALVÃO, S. R. S.; SALCEDO, I. H.; OLIVEIRA, F. F. Anreicherung von Nährstoffen in kompostierter Rindergülle mit sandigen Böden. Brasilianischen Agrarforschung Corporation, Brasilia, v. 43, Nr. 1, s. 99-105, 2008.

GOTO, R.; TIVELLI, S.W Gemüseproduktion in geschützter Umgebung: Sub-tropischen Bedingungen, São Paulo. UNESP (FEU), 1998. 319 p.

KANG, B. t. 1993. Veränderungen im Boden chemische Eigenschaften und Ernte-Leistung mit kontinuierlichen Zuschneiden auf ein Entisol in den feuchten Tropen. s. 297-305. In K. Mulongoy & R. KANO, C.; CARDOSO, A.I.I. ; VILLAS BÔAS, r. l. Einfluss von Kalium Dosen auf Makronährstoff-Ebenen in Pflanzen und Samen von Salat. Brasilianische Gartenbau, Brasilia, V. 28, s. 287-291, 2010.

KIEHL, e. j. organische Düngemittel. Piracicaba: 1985 Ceres Ag. 492p.

Milch, y. S. A. Et Al. Einfluss von Mengen und Quellen von organischen Düngemitteln auf Erdnuss-Pflanze (Arachis Hypogaea l.). Agrotec-V Magazin. 36, Nr. 1, s. 167-175, 2015.

Lima, r. l. s… Et Al. Wachstum der Zwerg Cashew Sämlinge früh eingereicht "CCP-76" organischer Dünger und Mineral. Brasilianischen Zeitschrift des Gartenbaus, V. 23, n. 2, s. 391-395, 2001.

MAKISHIMA, n. 1991. Situation der Kürbisgewächse in Brasilien. Hortic. Bras., 9:99-101.

Konzern, e. Et al. Dünger und Düngung. São Paulo. SP. Nobel, 2002.

MERCKX, (Eds.). Boden organische Substanz Dynamik und Nachhaltigkeit der tropischen Landwirtschaft. New York: John Wiley und Söhne. 392 p.

OLADAPO, S. Et al.. Düngung mit Dünger in verschiedenen wachsenden Moringa (Moringa Oleifera LAM.). Grüne Magazin, v. 4, Nr. 1, s. 125-134 Januar/März 2009.

Bericht des Runden Tisches über Ernährung und kulturellen Methoden. 1991. Hort. Bras., 9:109.

RIBEIRO, Dágnon da Silva. Agrometeorológicos Parameter der geschützten Umgebung

mit der wachsenden italienischen Kürbis unter organische Düngung. 2008. 103 f. Dissertation (Doktorarbeit)-Federal University von Pelotas, Pelotas. 2008.

Robson, A. D. & M. G. Pitman. 1983. Wechselwirkungen zwischen Nährstoffen in höheren Pflanzen. In Lauchli, A. R. L. & Bieleski. Anorganischen Pflanzenernährung. New York: Springer-Verlag, v. 15. Encys der Pflanzenphysiologie.

TAUBEN. Düngung und Kalkung Empfehlungen zu den Staaten Rio Grande do Sul und Santa Catarina. Passo Fundo: SBCS-Regional Süd Kern, 1994. 224 s..

SANTANA, c. t. c. Et Al. Amerikanischer Salat Sorten Leistung als Reaktion auf verschiedene Dosen des Filterkuchens. Agrarwissenschaft. v. 43, Nr. 1, s. 22-29, 2012.

SANTOS, Ricardo Henrique Silva Et Al. Ökologischer Anbau von Gemüse-Obst. Brasilia: SENAR, 2005. 92 s. (Sammlung Senar, 119).

SILVA, i. c. M. Et Al. Einfluss der organischen Dünger auf Soja-Pod Entwicklung in verschiedenen Ebenen des Wassers. Grüne Journal-ISSN 1981-8203-(Pombal) V. 11, Nr. 5, s. 01-07, Sonderausgabe, 2016.

STRAUS, E. L.; MARK l. v. t. Abfall Minimierung, brasilianischen Kongress Sanitär- und Umwelttechnik, 17, Weihnachten, 1993, Annalen. Rio De Janeiro, ABES. 1993, v. 2: s. 212-225, 1993.

OLIVEIRA, M. D. Soil Fruchtbarkeit in 4 Wochen: Lehren aus der Chemie, Management und Fruchtbarkeit des Bodens. Mossoró: ESAM, 1998. 50St.

PRIMAVESI, Faktoren begrenzen, landwirtschaftliche Produktivität und NULL Bodenbearbeitung. São Paulo: BASF, 1982. 326 p.

PORTO, m.l.-Produktion, Ernährungszustand und Anreicherung von Nitrat im Salat Pflanzen ausgesetzt Stickstoffdüngung und Bio. 2006, 80f. Dissertation (Master in Agrarwissenschaften)-Trainee-Programm in Agronomie Campus II, Federal University von Paraiba, Sand-Pb, 2006.

TRANI, p. e. Et al. Organische Düngung von Gemüse und Obst. Campinas: Instituto Agronômico, 2013, 16 p.

SBCS. Brasilianischen Gesellschaft für Bodenkunde und Düngemittel. manuelle Einstellung für die Staaten von Rio Grande do Sul und Santa Catarina. Porto Alegre: Ausschuss der Chemie und Boden Fruchtbarkeit, 2004.10 Ed 400 p.

SILVA, M. N. b.; BELTRÃO, N. e. M.; CARDOSO, g. d. Baumwolle gefärbt Düngung im organischen System in 200 BRS Brasilien Brasilien. Brasilianisches Journal of Agricultural and Environmental Engineering, Campina Grande, V. 9, n. 2, s. 222-228, 2005.

SHARMA, J. L. De. Biologischem Anbau von Gemüse: Produktionssystem. Viçosa: CPT, 2007. 314p.

TOLEDO, F.R.; Marcos Sohn, j. Handbuch der Samen: Produktionstechnik. São Paulo. Agronomie Ceres, 1997. 224 s..

TEDESCO, M. J.; SELBACH, P. A.; LUCARELLI, C.; CAMARGO, F. A. O. organischen Rückständen im Boden und die Auswirkungen auf die Umwelt. In: SANTOS, G. A.; SILVA. L. S.; CANELLAS, L. P.; CAMARGO, F.A.O Grundlagen der organischen Bodensubstanz: tropischen und subtropischen Ökosysteme. 2 Aufl., überarbeitet und aktualisiert. Porto Alegre: Metropole, s. 113-135, 2008.

VILELA, L.A.F; PORTUGAL, A.F.; CARBALLAL, M. R; RIBEIRO, D.O.; AGUILAR, E.J.; GEORGE, M.F.D.. Auswirkungen der Verwendung von Huhn Bett mit verschiedenen Dosierungen von Stickstoff auf Anhäufung von Trockenmasse in Brachiariabrizanthacv verbunden. Marandu. In: jährliche… International Symposium on Tier Abfall Management nutzen Vieh Abfälle als Düngemittel. Florianópolis, 2009.

WALTER, i. Et Al. Kurzfristige Effekte von Geflügel Wurf Anwendung auf Silage Mais und Boden chemischen Eigenschaften. Kompost, Wissenschaft und Auslastung, V. 17, n. 3, s. 189-196, 2009.

[1] Hochschulabschluss in Agronomie, College San Francisco Barrieren.

Rate this post

Leave a Reply

Your email address will not be published.

DOWNLOAD PDF
RC: 17189
POXA QUE TRISTE!😥

Este Artigo ainda não possui registro DOI, sem ele não podemos calcular as Citações!

Solicitar Registro DOI
Pesquisar por categoria…
Este anúncio ajuda a manter a Educação gratuita
WeCreativez WhatsApp Support
Temos uma equipe de suporte avançado. Entre em contato conosco!
👋 Hallo, brauchen Sie Hilfe beim Einreichen eines wissenschaftlichen Artikels?