REVISTACIENTIFICAMULTIDISCIPLINARNUCLEODOCONHECIMENTO

Revista Científica Multidisciplinar

Pesquisar nos:
Filter by Categorias
Agrartechnik
Agronomie
Architektur
Bauingenieurwesen
Bildung
Biologie
Buchhaltung
Chemical Engineering
Chemie
Computertechnik
Elektrotechnik
Ernährung
Ethik
Geographie
Geschichte
Gesetz
Gesundheit
Informatik
kochkunst
Kommunikation
Kunst
Literatur
Luftfahrtwissenschaften
Marketing
Maschinenbau
Mathematik
Naval Administration
Pädagogik
Philosophie
Physik
Produktionstechnik
Produktionstechnik
Psychologie
Sem categoria
Songtext
Sozialwissenschaften
Soziologie
Sportunterricht
Technologie
Theologie
Tierarzt
Tourismus
Umgebung
Umwelttechnik
Verwaltung
Wetter
Wissenschaft der Religion
Zahnmedizin
Zootechnik
история
Pesquisar por:
Selecionar todos
Autores
Palavras-Chave
Comentários
Anexos / Arquivos

Der Schulprozess im 3. Lebensjahr: Herausforderungen einer ländlichen Gemeinde im Amazonas

RC: 128967
36
Rate this post
DOI: ESTE ARTIGO AINDA NÃO POSSUI DOI
SOLICITAR AGORA!

CONTEÚDO

ORIGINALER ARTIKEL

OLIVEIRA, Marcus Mustafa de [1]

OLIVEIRA, Marcus Mustafa de. Der Schulprozess im 3. Lebensjahr: Herausforderungen einer ländlichen Gemeinde im Amazonas. Revista Científica Multidisciplinar Núcleo do Conhecimento. Jahr 04, Ed. 07, Bd. 05, p. 61-68. Juli 2019. ISSN: 2448-0959, Zugangslink: https://www.nucleodoconhecimento.com.br/bildung-de/schulprozess

ZUSAMMENFASSUNG

In der Wissensgesellschaft muss dringend über Möglichkeiten diskutiert werden, den Zugang zum Studium für diejenigen zu demokratisieren, die nie die Möglichkeit hatten, die Kontinuität, die sie aus den unterschiedlichsten Gründen unterbrechen musste, und diejenigen zu ermutigen, die sich der Situation angepasst haben, eine andere Nummer zu vertreten in der Statistik der Analphabeten in Brasilien, eine Situation, die viele ältere Menschen erleben, die in den Zweigen der BR 174 leben. Aus diesem Grund zielt diese Untersuchung darauf ab, das Problem der Jugend- und Erwachsenenbildung EJA[2] von Schülern aufzuzeigen, die während des Jahres die Schule abbrechen zahlreiche Gründe. Durch bibliographische Recherchen in einer Gemeindeschule, die in der Wintersaison aufgrund des Nichtzugangs des Schulverkehrs auf den Zweigen dieser Bundesstraße prekär zugänglich ist, kommt diese Recherche diesen und anderen Schwierigkeiten zugute und stellt abschließend eine Bilanz her der Schulleistungen der Jahre 2016 und 2017.

Stichworte: Senioren, BR 174, Filialen.

1. EINLEITUNG

Diese Forschung wird an der Solange Nascimento Municipal School an der BR 174 in der EJA-Komponente stattfinden, wo seit Jahren das Ausweichen älterer Menschen in Klassenzimmern festgestellt wird, um das Problem zu verstehen und mit anderen Methoden ihre Beständigkeit in der Schule zu suchen Umgebung.

Das diskutierte Thema ist von grundlegender Bedeutung, denn obwohl die Zahl der älteren Menschen in Brasilien ziemlich aussagekräftig ist, konzentrieren sich nur wenige Ansichten auf die Probleme, die sie direkt oder indirekt betreffen.

Es wird oft gesagt, dass ältere Menschen ihre Bürgerschaft und Teilhabe ausüben müssen, aber es wird wenig darüber gesagt, dass sie es ihnen ermöglichen sollen, sie auszuüben. Es ist, als würde man einen Schatz ankündigen, der sich irgendwo befindet, und die Hinweise vergessen oder absichtlich nicht mitteilen, dh die Wege, sie zu erreichen oder zu finden.

O alfabetismo tem o poder de promover o progresso social e individual; seu pressuposto é a crença de que o alfabetismo tem, necessariamente, consequências positivas, e apenas positivas: sendo o uso das habilidades e conhecimentos de leitura e escrita necessária para “funcionar” adequadamente na sociedade, participar ativamente dela e realizar-se pessoalmente, o alfabetismo torna-se responsável pelo desenvolvimento cognitivo e econômico, pela mobilidade social, pelo progresso profissional, pela promoção da cidadania. (SOARES, 2004, p. 35)

Nach zehn Jahren Genehmigung der Nationalen Seniorenpolitik, die bereits die Anpassung von Lehrplänen, Methoden und didaktischem Material an Bildungsprogramme für dieses Segment vorschlug, und drei Jahren Genehmigung der Kommunalen Seniorenpolitik ist es wichtig, dies zu tun Analyse der Umsetzung dieser Politiken im Bildungsbereich der Stadt Manaus im Hinblick auf ihre Qualität, Wirksamkeit und Reichweite für die Beseitigung oder Minimierung des Analphabetentums unter den älteren Menschen in der Stadt.

Geschieht dies? Werden ältere Menschen durch ländliche Bildung unterstützt? Um diese Fragen zu beantworten, wird eine bibliografische Recherche durchgeführt, um diese Ziele zu erreichen.

2. RECHTFERTIGUNG

Die Alterung der Weltbevölkerung vollzieht sich in der Geschichte ohne Beispiel. In diese Richtung weisen am Thema interessierte Wissenschaftler aus verschiedenen Wissenszweigen. Laut Berzins (2003, S.19) „Die ältere Bevölkerung wird auf 629 Millionen Menschen mit einer jährlichen Wachstumsrate von 2 % geschätzt, eine Rate, die im Verhältnis zum Rest der Bevölkerung erheblich höher ist und dreimal so hoch ist wie vor 50 Jahren“ und dass die brasilianische Bevölkerung älterer Menschen bereits 15 Millionen Menschen übersteigt“. Der Autor zeigt anhand der Volkszählung von 2010, dass bei der Verteilung der älteren Bevölkerung nach Bundesstaaten die Bundesstaaten Rio de Janeiro (10,7 %), Rio Grande do Sul (10,4 %) und Paraíba (10,1 %) den höchsten Anteil an älteren Menschen aufweisen die Bundesstaaten Amazonas (4,8%) Roraima und Amapá (4,0%) den niedrigsten Prozentsatz. Obwohl das Bundesland diesen Maßstab hat, steht es vor den gleichen Problemen wie andere Bundesländer mit einem höheren Anteil älterer Menschen. Die Analyse des vorgeschlagenen Themas ist aus mehreren Gründen von grundlegender Bedeutung. Schauen wir uns einige an:

a) Die Notwendigkeit, älteren Menschen mitten im Informationszeitalter Zugang zu staatsbürgerlichem Wissen und Bildung zu verschaffen, auch im Bereich der Informationstechnologie, um sie zu integrieren, wenn auch zu einem großen Teil des Globus.

Berzins, (2003, S. 19) stellt fest, dass „trotz des fortschreitenden Wachstums des Prozentsatzes der lesekundigen älteren Menschen im Land sie im Jahr 2010 immer noch existierten. In Brasilien erklärten 5,1 Millionen ältere Analphabeten und 64,8 %, dass sie eine einfache Notiz lesen und schreiben könnten.“ Bruno weist in seinem Artikel „cidadania não tem idade“ auf die Notwendigkeit hin, die Bürgererziehung zu fördern, „um die Tendenz zu überwinden, sie auf die Kenntnis bürgerlicher und politischer Rechte und Pflichten zu reduzieren. Der Autor betont die Notwendigkeit, das Thema Alter mit folgenden Begriffen zu politisieren: „Die Eroberung eines neuen Platzes und einer neuen Bedeutung in der Gesellschaft sowie die Zeichen einer neuen Präsenz in dem Segment, in dem ältere Menschen die volle Ausübung durchlaufen Staatsbürgerschaft, Ausübung des politischen Daseins des Menschen.

b) Es muss analysiert werden, wie die für den Zugang oder die Fortführung des Studiums durch ältere Menschen relevanten Rechtsvorschriften in der Stadt Manaus umgesetzt werden. Laut Brasilianisches Institut für Geographie und Statistik IBGE[3] (2010) hat sich die ältere Bevölkerung in der Stadt Manaus im Zeitraum von 1970 bis 2010 fast verdoppelt. Die Quote von 3,4 % hat sich auf 6,04 % entwickelt. Vorläufige Informationen von Städtischer Bildungssekretär SEMED[4], verantwortlich für die Umsetzung der kommunalen Politik für ältere Menschen im Bildungsbereich, zeigen, dass in Manaus acht Gruppen älterer Menschen aktiv sind, wobei durchschnittlich 15 Schüler regelmäßig am Unterricht teilnehmen und acht Gruppen deaktiviert sind. Tragen diese Gruppen effektiv zur Motivation der Studierenden bei, ihr Studium fortzusetzen, und tragen sie folglich zur Beseitigung oder Verringerung des Analphabetismus bei älteren Menschen bei?

c) Notwendigkeit, über die Faktoren nachzudenken, die gegen diesen Zugang oder die Kontinuität des Studiums sprechen oder diesen begünstigen. Die Identifizierung von Faktoren kann die Gremien und Institutionen, die die Bildungspolitik für ältere Menschen verwalten, dabei unterstützen, nach Alternativen zu ihrer Überwindung zu suchen. In einem Aspekt haben Alters Wissenschaftler und Fachleute, die in der Altenpflege tätig sind, übereinstimmende Gedanken: dass ältere Menschen, die im Familien- und Sozialleben aktiv sind, an körperlichen und beruflichen Aktivitäten beteiligt sind und ermutigt werden, Alternativen zu ihren eigenen Schwierigkeiten zu finden, seltener frühe Erkrankungen entwickeln, dass sie diese Altersgruppe häufiger betreffen und Teilhabe und soziales Leben trennen. Es ist von entscheidender Bedeutung, Wege zur Bewältigung der hinderlichen Faktoren für die Teilnahme des Zielpublikums an dieser Forschung zu identifizieren und vorzuschlagen.

3. ZIELE

  • Allgemein

Zeigen Sie durch Forschung die Bildung älterer Menschen im ländlichen Raum auf BR 174 in der Stadt Manaus: ihre Errungenschaften und Schwierigkeiten.

  • Spezifisch

I. Analysieren Sie Alphabetisierungsprogramme für ältere Menschen;

II. Bildungsprogramme entwickeln und insbesondere die Medien nutzen, um die Bevölkerung über den Alterungsprozess zu informieren;

III. Bereitstellung von Anpassungen in Lehrplänen, Methoden und anderen Lehrmaterialien für Bildungsprogramme, die sich an ältere Menschen richten.

4. METHODISCHE VERFAHREN

Für die Durchführung dieser Recherche werden eine dokumentarische bibliografische Erhebung, eine Erhebung von Primärquellen mit direkter und teilnehmender Beobachtung an der Schule zur Erreichung der Ziele, offene Interviews mit vorgefertigten Fragebögen, eine Erhebung mit SEMED zur Fragestellung durchgeführt der Bildung älterer Menschen in den Gemeinden des ländlichen Raums speziell auf BR 174 behandelt wird und schließlich das Schul Einkommen der Schüler in den Jahren 2016 und 2017.

5. ENTWICKLUNG

Diese Untersuchung sollte zeigen, wie die Qualität der Bildung für ältere Menschen in der ländlichen Zone von Manaus an der BR 174 ist. Sie wird sich unter anderem nicht mit der Kapazität des Erziehers oder der Pädagogik der untersuchten Schule befassen.

6. THEORETISCHE GRUNDLAGE

Diese Forschung wird von zwei analytischen Kategorien geleitet, nämlich: kontinuierliches Lernen und staatsbürgerliche Bildung.

Es ist wichtig, dass die Gesellschaft beginnt, sich mit ihren Vorurteilen gegenüber älteren Menschen auseinanderzusetzen und Alternativen zu finden, damit dieses Segment ein aktiver und konstitutiver Teil dieser Realität wird: dass es die Möglichkeit hat, sein Lernpotenzial zu erforschen und dass diese neue Bildung überarbeitet wird Möglichkeiten, ihre Staatsbürgerschaft auszuüben.

Die Betonung der Wissenskonstruktion spiegelt die Lernumgebung und ihre Komponenten wider.

Laut Valente (2000) ist der Vorschlag einer von der traditionellen Bildung differenzierten Bildung durch erklärende Klassen gekennzeichnet, die den Akt des Lehrens betonen, wie man ein Zeichen setzt oder platziert oder Informationen hinterlegt, zurückhalten, absichern.

Wir müssen Lernumgebungen mit Aktivitäten, Objekten und pädagogischen Hilfsmaterialien schaffen, die mit bestimmten Konzepten oder Strategien imprägniert sind, so dass Lernende durch Interaktion mit den Objekten, die die Aktivitäten entwickeln, Wissen in Bezug auf diese Konzepte und Strategien aufbauen können. (VALENTE, 2001)

Etablieren Sie die Entwicklung eines sozialen Lernprozesses beim Aufbau neuer Beziehungsformen und tragen Sie zur Bildung und Konstitution als aktive soziale Subjekte bei. (Bruno, 2003)

Nach Ansicht des oben genannten Autors ist es unerlässlich, mit älteren Menschen über das Zeitgenössische zu reflektieren und sie dazu zu bringen, sie als Subjekte der Gegenwart mit Möglichkeiten und Perspektiven für die Zukunft wahrzunehmen. Es weckt ihn auf die Notwendigkeit hin, ein Lebensprojekt aufzubauen, das ihm Sinn verleiht … Bürgererziehung sollte Individuen dazu ermutigen, ihre kollektiven Projekte in Einklang zu bringen, um den Sinn von etwas Größerem zu konstruieren.

Dies soll zur Bildung und Konstituierung von Bürgern als aktive soziale Subjekte beitragen, als Protagonisten, die ihre eigene Geschichte aufbauen wollen und die im anderen gesellschaftlichen Dasein einen Begleiter in Kämpfen haben und nicht jemanden, der ihnen ihre Autonomie und Entscheidungsfähigkeit entzieht.

7. ZEITPLAN DER AKTIVITÄTEN

Datum Aktionen
Februar 2016 bis Dezember 2017. – Umfrage und Literaturrecherche;
– Institutionelle Kontakte zur Beschaffung von Quellen;
– Entwicklung und Anwendung von Datenerhebungsinstrumenten;
– Analyse und Interpretation der Ergebnisse, Berichte.

8. SCHULLEISTUNGEN DER 4. PHASE (6. UND 7. JAHR)

JAHR LEHREN SERIE ZEITRAUM KLASSE ERSTE EINSCHREIBUNG HÖREN SIE AUF, TEILZUNEHMEN ÜBERTRAGEN GENEHMIGT
2016 EJA-2ºSEG 4ª PHASE NACHT A 33 11 2 20
2016 EJA-

2ºSEG

4ª PHASE NACHT B 30 11 1 18
GESAMT: 63 22 3 38

Quelle: Sigeam.

8.1 SCHULLEISTUNGEN DER 5. PHASE (8. UND 9. JAHR)

JAHR LEHREN SERIE ZEITRAUM KLASSE ERSTE EINSCHREIBUNG HÖREN SIE AUF, TEILZUNEHMEN ÜBERTRAGEN GENEHMIGT
2016 EJA- 2º SEG 5ª PHASE NACHT U 53 20 1 32

Quelle: Sigeam.

8.2 SCHULLEISTUNGEN DER 4. PHASE (6. UND 7. JAHR)

JAHR LEHREN SERIE ZEITRAUM KLASSE ERSTE EINSCHREIBUNG HÖREN SIE AUF, TEILZUNEHMEN ÜBERTRAGEN GENEHMIGT
2017 EJA- 2ºSEG 4ª PHASE ABEND A 39 2 7 30
2017 EJA- 2ºSEG 4ª PHASE NACHT B 38 19 6 13
2017 EJA- 2ºSEG 4ª PHASE NACHT C 42 33 3 6
GESAMT: 119 54 16 49

Quelle: Sigeam.

8.3 SCHULLEISTUNGEN DER 5. PHASE (8. UND 9. JAHR)

JAHR LEHREN SERIE ZEITRAUM KLASSE ERSTE EINSCHREIBUNG HÖREN SIE AUF, TEILZUNEHMEN ÜBERTRAGEN GENEHMIGT
2017 EJA- 2ºSEG 5ª PHASE NACHT A 48 17 2 29
2017 EJA- 2ºSEG 5ª PHASE NACHT B 46 17 4 25
GESAMT: 94 34 6 54

Quelle: Sigeam.

9. FAZIT

Bei der Analyse dieser Forschung, die sich mit der Bildung älterer Menschen in der EJA befasst, wird festgestellt, dass Studenten, weil sie älter sind und andere Aufgaben haben, ihre Träume aufgeben, denen sie seit Jahren nachjagen. Sie geben auf, weil es keinen pädagogischen Vorschlag gibt, der sie in ihren Zielen begünstigen würde. Sie geben auf, weil sie in schwer zugänglichen Filialen wohnen. Sie geben ihre einzige Hoffnung auf, nämlich Bildung für eine bessere Zukunft. Eine Zukunft, die ihnen noch nicht gehört, und sie sind alle Brasilianer und sollten bei ihrer Wahl Vorrang haben. Etwa 30% bis 60% schließen die 5. Phase nicht ab, die das Recht gibt, in die letzte Phase der Grundbildung in Brasilien, die High School, einzutreten.

10. VERWEISE

BERZINS, Marília Viana Anselmo da Silva. Envelhecimento populacional: uma conquista para ser celebrada. In: Revista Serviço Social & Sociedade, Ano XXIV Especial 2003, Ed: Cortez, p 19-34.

BRUNO, Marta Regina Pastor. Cidadania não tem idade. In. Revista Serviço Social & Sociedade. Ano XXIV Especial 2003, Ed: Cortez, p 74-83.

Instituto Brasileiro de Geografia e Estatística- IBGE- Censo Demográfico 2010.

SOARES, Magda. Alfabetização e Letramento: 2 ed. São Paulo: Contexto 2004.

VALENTE, José Armando. Aprendizagem continuada ao longo da vida – o exemplo da terceira idade. In: LONGEVIDADE: um novo desafio para a educação. Vitória Kachar (organizadora). 2001, Ed: Cortez, p 27-44.

ANHANG – FUßNOTE

2. Educação de Jovens e Adultos (EJA).

3. Instituto Brasileiro de Geografia e Estatística (IBGE).

4. Secretaria Municipal de Educação (SEMED).

[1] Master-Student in Erziehungswissenschaften, Saint Alcuin (2016- ), Spezialisierung in Schulverwaltung, Ucam (2006) Pädagogische Ergänzung in Geschichte, Fest (2005), Bachelor of Theology, Fatebov (2003).

Gesendet: Mai 2019.

Genehmigt: Juli 2019.

Rate this post

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

POXA QUE TRISTE!😥

Este Artigo ainda não possui registro DOI, sem ele não podemos calcular as Citações!

SOLICITAR REGISTRO
Pesquisar por categoria…
Este anúncio ajuda a manter a Educação gratuita