Body percussion in Sportunterricht

0
544
DOI: ESTE ARTIGO AINDA NÃO POSSUI DOI SOLICITAR AGORA!
PDF

ALIANO, Bruna de Souza [1]

RODRIGUES, Francisca Cosma [2]

VALENTIM, Vinícius Monte Alto [3]

BORRAGINE, Solange de Oliveira Freitas [4]

ALIANO, Bruna de Souza; et.al. Body percussion in Sportunterricht. Magazin multidisziplinären wissenschaftlich Knowledge Center. Ausgabe 08. 02 Jahr, Vol. 03. pp 69-85, November 2017. ISSN:2448-0959

ZUSAMMENFASSUNG

Diese Studie hat zum Ziel, die Beiträge der Körperschlagarbeit in den Klassen der Körpererziehung zu diskutieren. Zu diesem Zweck haben wir als Methodik der Literaturrecherche. Es ist über den möglichen Inhalt der Vorschläge Debatte in den Klassen der Physical Education entwickelt werden, einige Diskussionen auch auf die Schwierigkeiten hinweisen, aufgrund der wenigen physischen und materiellen Ressourcen für die Entwicklung der Klassen. Der Body-Percussion kann ein Vorschlag sein, unabhängig von den Bedingungen entwickelt werden, die der Lehrer hat. Es dient als die National Curriculum Parameter (Brasilien, 1997), der Inhalt Rhythmische und Ausdruck Aktivitäten und bietet praktische wie Sport traditionellen Inhalts der Flucht. Der Körperschlag hilft bei der Entwicklung der motorischen Koordination, Gedächtnis, verbessert Denken und Konzentration, hilft bei der Kreativität und Rhythmik. Bevorzugungen motorische Entwicklung des Schülers was ihm eine gute Koordination und Körperbewusstsein haben, die Entwicklung von Fähigkeiten und Ausdrucksweisen, das Gefühl von Zeit und Raum und Organisation der Umwelt in der sie leben. Seifert (2010) zeigt, dass, zusätzlich zu den bereits erwähnten Faktoren, Bodypercussion zur (Wieder-) Entdeckung des Körpers beiträgt, bringt körperliches und geistiges Wohlbefinden, sowie ein bessere Interaktion und Sozialisation. Wir schließen daraus, dass diese Studie, um dazu beiträgt, die Aufmerksamkeit eines Sportlehrer über diesen Inhalt zu wecken und schlägt folglich mehr Forschung über die Anwendung von Bodypercussion in der Klasse, so dass eine abwechslungsreiche Arbeit, eine bessere Beteiligung und Motivation der Schüler, die Bewertung Körperbewegungskultur.

Stichwort: Body Percussion, Sportunterricht, Schule Physical Education, Inhalt.

EINFÜHRUNG

Der Body-Percussion kann als Inhalt der Lektionen für Körpererziehung in verschiedenen Bildungsstufen gearbeitet wird und kann eine von mehreren Möglichkeiten in Betracht gezogen werden kann, zum Beispiel der „rhythmischen und expressiven Aktivitäten“, einer der Inhaltsblöcke von Parametern vorgeschlagen nationaler Lehrplan (NKS), als Teil der Kultur der Körperbewegung.

Was wir erleben, ist es jedoch, dass diese Arbeit kaum in der Schulumgebung gefunden wird, nicht durch den Lehrer erinnert zu werden, als ein Thema in den Klassen vorgeschlagen werden, und ist von den Schülern oft unbekannt.

Wir verstehen, dass der Körper Schlagzeug in den Unterricht von Physical Education aufgenommen werden, trägt wesentlich eine Beziehung zwischen dem Körper zu bauen, das Tempo und die Erscheinungen der Körperkultur, mehr Studenten eine Chance zu geben, den Inhalt und die Motivation zu bewerten in Teilnahme von Klassen.

Daher unsere Studie zielt darauf ab, die Arbeit von Bodypercussion in den Klassen der Physical Education zu diskutieren, signifikante Ergebnisse in Bezug auf die Möglichkeiten der Körperbewegung und Musikwahrnehmung zu erhalten, zwei mögliche Elemente in den Unterricht integriert werden. Wir sind alle mit einem internen Rhythmus und stellen jene Töne, ohne es zu merken, ganz anders in alltäglichen Handlungen, wie in dem einfachen Boden geboren.

Die Musik, der Klang, der Rhythmus in unser Leben von der Empfängnis eingesetzt und ist Teil unserer Umgebung; die Blätter fallen, der Tropfen des Wassers, das aus dem Wasserhahn tropft, das Meer rauscht in den Fußstapfen von Menschen durch die Straßen der Wind weht, eilt Ball passen, das Singen der Vögel, die klingelnden Glocke der Kirche, kurz gesagt, wir werden immer von Klängen und Rhythmen, Melodien und Harmonien umgeben. So sind wir gebaut. (LOPES, 2014, p. 06).

Durch Musik kann man Ziele erreichen, die in der Schulumgebung hinzufügen, mit alternativen Klängen unseres eigenen Körper, attraktivere Klassen bereitstellt, um den Lernprozess zu betonen. Die Musik, sowie Bodypercussion kann als Werkzeug für die Entwicklung von motorischen Fähigkeiten verwendet wird, Körperbewusstsein und rhythmischen und kann auch zur Verbesserung des Schreibens und Lesens beitragen.

Nach Chiqueto und Araldi (2009) Studenten können mit der Erforschung von Klängen, genießen Sie zum Beispiel die Geräusche der Natur, entdecken Sie Ihre eigenen Sounds durch das Experimentieren und kleine Melodien zu komponieren, um sie in Bewegung enthält.

Für Antworten unsere Frage nach den Beiträgen der Körperschlag Aktivitäten in den Klassen der Physical Education, werden wir als Methodik der Literatur verwenden.

Wir glauben, dass einschlägig sehr die Möglichkeit, die Anwendung neuer Inhalte in dem Unterricht von Sportunterricht, wie Bodypercussion, zu erörtern, um Studenten mit verschiedenen körperlichen Aktivitäten zu motivieren. Daher suchen wir Referenzen, die uns die historischen und konzeptionellen Aspekte der Körperschlag verstehen ermöglichen; die Diskussion des Sportunterrichts und deren Inhalt in Schulen; und Analyse der Möglichkeiten und Beiträge von Bodypercussion Arbeit als Inhalt in den Lektionen der Physical Education behandelt werden.

Es versteht sich, dass der Körper Schlag ein Mittel ist, um die Kultur der Körperbewegung zu fördern und zu verbessern und in der Entwicklung der Schüler durch ein neues Thema helfen kann, Wege zu diversifizieren, um zu sehen und fühlen den Körper bewegt und folglich als eine Möglichkeit, auf die Qualität der Inhalte in Physical Education beizutragen.

1. Body percussion

Body percussion ist in verschiedenen Kulturen, und als Schall- und musikalische Funktion verwendet. An jedem Ort wird es in einem anderen Stil, je nach dem kulturellen Kontext der Region (Gemahl, 2012) entwickelt.

Beachten Sie, dass der Körper Perkussion zu unserem täglichen Leben durch die Klänge verknüpft ist, die der Körper produziert, wo wir natürlich verschiedene Töne beobachten können, freiwillig oder unfreiwillig, niedrig, mittel, intensiv, subtil, akut, wie zum Beispiel: klatschen, die Finger schnippen, Niesen, Schnarchen, Pfeifen, atmen, Schluchzen, und andere, die auch von biologischen Bedürfnissen durchgeführt werden.

Nach Borges (2013, Seite 01) „Bodypercussion entstand nicht vor kurzem, es seit der Zeit der ersten Menschen gegeben hat. Sie benutzten den Körper die Geräusche der Natur und Tiere zu imitieren. " Der Autor erwähnt auch, dass Sklaven den Körper verwendet Percussion-Sounds zu erzeugen, da es nicht Musikinstrumente hatten, benutzten sie ihre Körper zu kommunizieren. Es wäre in diesem Zusammenhang anzumerken, dass es wird die Verwendung des Körpers als Kommunikationsmittel immer.

Der Körper Schlagzeug hat alte Eigenschaften, mit einem harten in Fragen seiner Herkunft zu definieren, weil angenommen wird, dass der Urmensch noch bevor ein Musikinstrument herzustellen, wurde Klang mit seinem eigenen Körper und Stimme zu erzeugen. So können wir den Körper Perkussions als die Erfindung einer bestimmten Musikgruppe oder jemand insbesondere nicht betrachten, sondern ein Erbe der Menschheit, (MICHELON 2011, Seite 23)

Auf Bodypercussion Seifert (2010) berichtet, dass es mit dem Tanz in den Kinderschuhen verwirrt ist, und erscheint als ein Musikinstrument, vor jedem Instrumente. Er behauptet auch, dass sie durch Schläge mit den Füßen, identifiziert, zum Beispiel des bekannte regen Tanz und schlägt in der Brust, wie der Tarzan Charakter in rituellen Tänzen erschienen, so dass der Körper als Instrument verwendet.

Noch immer auf den Ursprüngen der Bodypercussion, stellt die zuvor erwähnte Autor die Palmen der spanischen Flamenco und äthiopischer Musik in den Achselhöhlen gemacht, nachdem die Sklaven in den Vereinigten Staaten erinnert, Musikinstrumente zu spielen verboten ist, entwickelte auch eine Schlagtechnik Körper namens Juba Tanz.

Die aktuelle Bodypercussion spezielle Technik wurde in erster Linie von dem Musiker und Forschern Keith Terry, Pionier der Bodypercussion an der Westküste der Vereinigten Staaten von Amerika entwickelt. In den siebziger Jahren ist Keith Terry für seine innovative Körper Musik bekannt, die buchstäblich feste Rhythmen und hochenergetische Tänze beinhaltet. (SEIFERT, 2010, S.. 18)

Der Bodypercussion, wie hat Consort (2012) ist von größter Bedeutung für die Menschen, nicht nur in der heutigen Zeit, aber seit der Antike, wie es von großem Nutzen war sogar von der Notwendigkeit. In der Schule arbeiten wir mit Bodypercussion als Subjekt in dem Sportunterricht Schüler auf die verschiedenen Klänge vorstellen, dass der Körper produziert und wie wird es in unserem täglichen Leben durch Rhythmus, Musik, Tanz und Kommunikation verwendet . Die Praxis dieser Funktion kann den Sportunterricht noch attraktiver machen.

Wie in dieser Studie gezeigt, und auch als Aufzeichnungen Ruguer (2007) gibt es einige Hinweise, die Fragen der Arbeit und Bodypercussion zu vertiefen, ist es jedoch sehr bedeutsam für die musikalische Lernen. Dass man die möglichen Klänge erforschen kann aus dem Körper und Stimme extrahiert werden, zu einer guten Rhythmus Wahrnehmung Ziel, Körperwahrnehmung und Koordination.

In Bezug auf die oben, wie die Studien über Bodypercussion, können wir die Registrierung Ruguer (2007, S. 28) präsentieren.

Ein Beispiel für diese Praxis in Brasilien mit der Barbatuques Gruppe zu finden. Es gibt einige Hinweise, die sich darauf beziehen, wie es eine eminent praktische Arbeit ist, ist es aber äußerst wertvoll für musikalische Lernen. Diese Körper Perkussionsgruppe priorisiert vocal warm; Körperdehnung; sucht alle möglichen Töne den Körper und Stimme zu extrahieren, um einen guten Rhythmus Wahrnehmung, Körperwahrnehmung und Koordination zu erhalten; Wir sind mit dem Lernen von brasilianischen Rhythmen betreffenden Körper mit Sounds; beschäftigt rhythmische Imitation Übungen, musikalische Spiele und Improvisation und Kreativität Exploration Werkzeuge.

Diese Arbeitsweise, Michelon Vereinbarung (2011), kann schlecht angesehen werden, da die Verwendung von Instrumenten betrifft, jedoch wird es eine sehr reiche Art und Weise den Ton zu arbeiten, da der menschliche Körper ein sehr Mittel bei der Herstellung von Klängen reicht.

Der Vorschlag, die Bodypercussion, zur Schule zu bringen, sowie für Sportunterricht wird finanziell sehr interessant, da das einzige Geräusch-Objekt für diese Praxis erforderlich ist der Körper eines jeden Schülers, eine wichtige Unterstützung für immer ein bedeutendes musikalisches Lernen. (SCHÄFER 1991 zitiert von MICHELON, 2011).

Consort (2014) zitiert einen sehr signifikanten Vorteil in Bezug auf Körperschlagarbeit, dass die Idee, in diesem Universum zu beachten, dass dies eine Praxis, die nicht nur macht es einfach, Musik zugreifen, für die unabhängig von Musikinstrumenten, sowie dass hängt nicht von vor musikalischem Wissen geschehen.

1.1. Rhythmus, Musikalität und Bewegung

Martins und Nedel (2012) Datensatz, der zur Zeit die Studien über Rhythmus und Bewegung als Bildungsressourcen für die verschiedenen Bereiche der Bildung wichtig vorgestellt wachsen betrachtet.

In Camargo (1994) zitiert von Martins und Nedel (2012), um das Verständnis hat, dass alles Bewegungspotenzial Tempo, da in Latein bedeutet das Wort rhythmos Tempo „das, was bewegt, das, was fließt und das Wort Musik, Musike Latein, bedeutet die Kunst der Musen „(S.142).  So wie von den Autoren angegeben „ausüben, wenn nicht integriert Musik den verstörten Mann macht, unhöflich, wie Musik, ist in keinem Zusammenhang mit der Bewegung, bis zur Erschöpfung und Apathie führen kann.“ (S. 142)

Die Musik, als Lopes (2014) ist ein Teil unseres Lebens, durch Sie mehrere Bedeutungen aufbauen können, tanzen, singen, sondern auch nur zuhören. Der Kontakt mit der Musik richtet mich an alle Aspekten der menschlichen Entwicklung: körperlichen, geistigen, physiologischen (Fühlen, Sehen, Riechen, Hören), emotionaler und spiritueller, je nachdem, wie es verwendet wird.

Nach Lopes (2014) musikalischen Aktivitäten im Klassenzimmer, um den Lernprozess betont, kann es ein sehr interessantes Werkzeug worden, weil die Musik die Schüler-Interaktion mit dem schulischen Umfeld hilft und kann in ihrer Ausbildung, schriftlich hinzuzufügen, motorische Koordination und Gedächtnis.

Diese rhythmischen Aktivitäten möglich, die Schüler, neue Wege, um sich auszudrücken, zu erforschen und zu demonstrieren, Gefühle und Emotionen, und der Lehrer kann Elemente umfassen, die die Musik machen, wie Melodie, Rhythmus, Harmonie, Unterstützung in ihrer Lehre und Lernen angenehme Art und Weise. (Lopes, 2014). Die Musik, wie der Autor ist in erster Linie eine Freizeitbeschäftigung, die hinzugefügt werden kann die Schüler der Ausbildung zusätzlich zu ermöglichen, eine vorteilhafte Konstruktion in der Klasse zu verbessern.

Die Verwendung von Rhythmus ist wichtig, dass der Lehrer nicht vergessen, dass jeder Mensch hat seinen eigenen Rhythmus, den inneren Rhythmus eines jeden, das von grundlegender Bedeutung ist, insbesondere im Rahmen des Lernens. Lassen Sie Spontaneität unter Berücksichtigung erscheinen, die für Individualität respektieren, Subjektivität jeder ist von wesentlicher Bedeutung, da die Handlungen und spontane Aktivitäten eine Form der Manifestation von Ideen und Gefühlen sind, so dass Raum für Kreativität, Engagement und Selbstausdruck der Lernenden (Scarpato, 2001).

Der Körper Perkussion kann ein großer Verbündeter der Lehrer sein, die in der Klasse haben Ressourcen nicht und vielleicht der Mangel an Ressourcen kann, dienen als ein Funke für den Lehrer suchen, ihr Wissen im Universum von Bodypercussion zu entwickeln. Vorkenntnisse in dem Körperschlag nicht notwendigerweise Teil des Schülers Repertoire, weil die weniger Voraussetzungen, die integrative Art der Tätigkeit sein, aber es ist wichtig zu betonen, dass die Qualität der Tätigkeit abhängen, vor allem, Wissen, wer führt, auch wenn es auf der Grundlage von Demokratie, die Aufnahme und die Summe der unterschiedlichen Fähigkeiten der Teilnehmer durchgeführt wird. (Consort 2014, p. 29)

2. Leibesübungen

Als Etchepare (2000), hat die Schule das Ziel, bei den Schülern die Eigenschaften zu entwickeln, die es ihnen ermöglichen, effizient in einer komplexen Gesellschaft zu leben. Physical Education, die wiederum als Disziplin integrale Pflicht in der Primar- und Sekundarstufe, sollte das Bewusstsein für die Bedeutung der menschlichen Bewegung zu entwickeln, seine Ursachen und Ziele, und die Voraussetzungen für die Schüler die Bewegung auf verschiedene Weise zu erleben, so dass Sie Bedeutungen in Beziehung mit ihrem täglichen Leben.

Laut Smith (1996, S.. 7)

„Der Sportunterricht in der Schule. Es ist eine Frage der Erziehung und seine Gegenwart bringt einen schönen und eine positive und stärk Erkrankung, die Institution. Diese Störung ist ein Träger einer inneren Ordnung, die einzigartig ist und dass Sie erstellen können, oder kommen Sie einen weiteren Auftrag in der Schule zu schaffen. "

Der Sportunterricht wird in der Schule als etwas unterscheidet sich von anderen Materialien zu sehen ist, hat aber die gleiche wie wichtig und notwendig, so ist es bis zu ihren Lehrern Strategien zu schaffen für diese Erkrankung eine Bestellung wird die sinnvolle Lernen von Körperkultur ermöglicht.

Der Sportunterricht hat die Rolle und die Verantwortung der Bürger in der Lage zu positionieren, mit Kritikalität auf neue Formen der Körperbewegungskultur, das Medienspektakel und Sportaktivitäten bilden praktiziert auf einer täglichen Basis. (Betti ZULIANI 2002)

Da die genannten Autoren sind die Rolle der körperlichen Ausbildung nicht nur körperliche Aktivitäten, es viel mehr als das ist, hat die Verantwortung für die Ausbildung dieser Schüler kritisch jede Sportart und Körperbewegungen unterscheiden machen können.

Nach Brasilien (1997) Schule Physical Education hilft üben die Schüler ihre Staatsbürgerschaft mit Inhalten, die Sozialisation, Integration und Unabhängigkeit bieten, mit Begriffen von Werten und ethischen Prinzipien der Bildung eines demokratischen Individuum zu entwickeln.

Brasilien (1997) Datensätze in den nationalen Lehrplan Parameter (PCN), dass:

„Die Praxis des Sportunterrichts in der Schule kann die Autonomie der Studenten bevorzugt ihre eigenen Aktivitäten zu überwachen, den Aufwand reguliert, umreißt Ziele, die Möglichkeiten und Grenzen zu kennen, und zu wissen, wie Körperarbeit Situationen zu unterscheiden, das schädlich sein kann“ (S. 24).

Zu diesem Sportunterricht als Thema so wichtig wie die andere bestehenden Schule bewertet und gesehen, ist es notwendig, dass der Lehrer in diesem Bereich seiner Bedeutung im Leben der Studenten bekannt ist, und versucht, eine fokussierte Arbeit über die Ziele zu entwickeln, erreicht werden, mit der größtmöglichen Vielfalt von Inhalten für das Lernen und das Wissen über die verschiedenen Manifestationen von Körperkultur.

2.1 Physical Education und dessen Inhalt

Professor of Physical Education kann nicht sein, dass bestimmte Inhalte oder Fach Sport, es des Weltereignisses bewusst sein muss, zu diversifizieren und Kontextualisierung ihre Unterrichtspraxis und ihre Klassen mit dem Alltag und die wesentlichen Maßnahmen und motivierend für Schüler. (Kawashima 2010).

Als Brasilien (1997) NKS den Inhalt der physischen Ausbildung als Ausdruck der kulturellen Produktionen befassen, gesammeltes Wissen historisch und sozial übertragen, dh Körperkultur-Bewegung. Aktiviert die einzelnen auf ihre physikalischen Möglichkeiten und Autonomie zu reflektieren, üben sie soziale Art und Weise und kulturell sinnvoll und angemessen ist.

Es ist zu verstehen, wie die einzelnen ihre Fähigkeiten und persönliche Stile in Sprachen verwendet und sozialen Kontexten, für die gleiche Geste auf unterschiedliche Bedeutungen nimmt entsprechend der Absicht der Person, die Durchführung und die Situation, in der dies geschieht. (Brasilien, 1997).

Auf der Grundlage der Vorschläge von Brasilien (1997) für den vorgeschlagenen Inhalt gemacht in den Unterricht von Physical Education abgedeckt werden, zeigen die PCN die „Content-Bausteine“, besteht aus drei Teilen: die erste, die Spiele, Sport umfasst, die Gymnastik und Kämpfe; der zweite Block zeigt die rhythmischen und ausdrucksvolle Aktivitäten und der letzte Block ist die Kenntnis des Körpers. Aus diesen Vorschlägen kann der Lehrer ihre Klassen strukturieren, um eine Vielzahl von Praktiken Catering, die die Manifestationen der Körperkultur bilden. Der Inhalt der drei Blöcke haben gemeinsame Merkmale, sind miteinander verbunden, aber jede mit ihrer Spezifität.

Nach Betti und Zuliani (2002) ist die Aufgabe der physischen Ausbildung der Schüler zur Vorbereitung ein klarer und aktiven Praktiker sein, die die Bestandteile der Körperkultur in Ihrem Leben enthält, aus wie möglich von ihnen das Beste zu bekommen.

Um die Klassen in der Schulumgebung zu unterrichten, so ist es wichtig, dass der Lehrer auch Inhalte vorschlagen, die die Bedürfnisse und Möglichkeiten der Schüler gerecht zu werden, und dies kann von der Entwicklung von Inhalten in drei Kategorien oder Inhalte Dimensionen als Antunes erfolgen ( 2010) sind je nach Inhaltskategorien kategorien~~POS=HEADCOMP konzeptionellen, prozedurale und einstellungs vorgestellt.

Die konzeptionellen Inhalte verweisen den Ansatz der Theorien, Konzepte, Lernen und Wissen, die den Studenten die Möglichkeit geben, Ideen, Bilder, Symbole zu assimilieren. Es wird in dem Speicher Rückruf im Zusammenhang damit, dass sie eine Bewegung ausführen kann. (Antunes, 2010).

Gemäß dem obigen Autor entsprechen die Verfahrensinhalte auf den Know-how, auszuführen, ist im Zusammenhang mit der Ausführung einer Bewegung, die Entwicklung einer Aktivität, eine Praxis, Erfahrungen.  Attitudinal Inhalt Verhalten verknüpft ist, die Art und Weise des Seins und Handelns, beziehen sich auf die Regeln respektieren sich selbst und den Raum der anderen, kultureller Werte, Zuneigung und Interaktion.

Coll et al (2000) berichtet, dass der gleiche Inhalt kann in konzeptioneller Sicht, prozedurale oder einstellungsangefahren werden. Oft zeigt die Aufnahme des gleichen Inhalts in drei Kategorien, die nach den festgelegten Zielen, das heißt, nach den Fähigkeiten ist es beabsichtigt, dass die Schüler entwickeln oder lernen, diesen Inhalt arbeiten, wird es als angemessen erachtet es zu nähern und aufeinanderfolgende komplementäre aus drei Perspektiven.

Um den Inhalt in Sportunterricht zu diskutieren, der Lehrer sehr klar sein muss, wie es zu präsentieren, um eine Klasse mit der Mitgliedschaft ihrer Schüler zu fördern, fühlen sie sich ohne Diskriminierung als ihre Fähigkeiten, Eigenschaften begrüßt neben anderen Faktoren. Es gibt viele möglichen Inhalt Optionen angeboten werden, und die oben gerecht zu werden, schlagen wir vor, den Körper Schlagzeug wie einer von ihnen, angesichts dem Inhaltsblock, nach Brasilien (1997) der Rhythmische und Ausdruck Aktivitäten.

Der Inhaltsblock Rhythmische und Ausdrucks Aktivitäten bildet eine symbolische Codes, wo die Erfahrung eines jeden Menschen, mit Werten interagieren und soziokulturelle Konzepte erzeugen somit Möglichkeiten der Kommunikation durch Gesten und Haltungen, mit dem gemeinsamen Merkmal des Vorsatzes Zaubern Ausdruck und Kommunikation durch Gesten und das Vorhandensein von Rhythmen, Klänge Musik in dem Bau von Körpersprache, und dadurch sind Subventionen, den Prozess der Information und Schulung des Körpers der einzelnen Codes und die Gruppe zu bereichern.

Dieser Inhalt Block den Körperausdruck durch Rhythmus aussetzt, Ausdruck, Gestik, Kommunikation, Körperbewegungen, der Tanz, die in vielen Stilrichtungen von Region zu Region existiert, sind kulturelle Aspekte, die expressive Körpersprache (BRASILIEN 1997) arbeiten. Es versteht sich, dass durch diese Inhalte kann der Körper mit dem Perkussions rhythmische und ausdrucksExpansionsArbeit, die von Körperbewegungen durch tanzt, Gesten, Kommunikation, kulturelle Elemente nachgewiesen wird, dass als Schulfach verwendet werden kann.

Wir betonen hier, dass oft das, was wir sehen, ist, dass solche Inhalte (Rhythmische und Ausdruck Aktivitäten – Bodypercussion) sind kaum in der Schule entwickelt und als sie sind, liegt der Schwerpunkt nur auf den Erfahrungen der kompromisslosen Art und Weise.

et Silva al (2008, S.. 37) zitiert von Guimarães, Simões und Impolcetto (2011) weist darauf hin, dass es jetzt mit dem Rhythmus in Schulen ein großer Mangel an Arbeitskräften ist, vielleicht weil die meisten Lehrer nicht bewusst, die Bedeutung dieses Wortes und die Möglichkeiten Arbeit, die durch sie entwickelt werden kann.

3. Body percussion: Beiträge in Physical Education

Silva et al (2008) zitiert von Michelon (2011) unter vielen Gründen darauf, eine der möglichen zu wenig Wirkung und Entwicklung einer Arbeit mit Bodypercussion in der Schule zeigt, dass es jetzt mit dem Tempo ein großer Mangel an Arbeitskräften ist vielleicht dass die meisten Lehrer nicht verstehen, noch die genaue Bedeutung dieses Wortes und die Möglichkeiten der Arbeit, die sie durchgeführt werden kann. Marques (2007) bestätigt die genannten Autoren die besagt, dass in den meisten Fällen, Lehrer wissen nicht genau, was, wie oder sogar warum lehren / entwickeln, um diese Inhalte in der Schule.

Psychomotorische Entwicklung ist von grundlegender Bedeutung für die Menschen und Bodypercussion kann auch in dieser Hinsicht beitragen. (Consort, 2014).

Gemäß dem obigen Autor, von Bodypercussion Arbeit der Student die Möglichkeit hat, sich neues Wissen aneignen, sich kennen und äußern sich durch Gesten; trägt dazu bei, den körperlichen und geistigen Aspekte so dass Sie Ihren Raum und Ihre Grenzen verwalten, ihm auch helfen, durch Sie, die Gesellschaft zu beziehen.

Rossatto und Camargo (2010) weisen darauf hin, dass der Körperschlag hilft bei der Entwicklung der motorischen Koordination, Gedächtnis, Denken und Konzentration verbessert, hilft bei der Kreativität und Rhythmik. Es wird beobachtet, dass der Körper Perkussions motorische Entwicklung des Schülers begünstigt was ihm eine gute Koordination und Körperbewusstsein haben, die Entwicklung von Fähigkeiten und Ausdrucksweisen, das Gefühl von Zeit und Raum und Organisation der Umwelt in der sie leben.

Die wichtigsten Vorteile der Praxis des Körperschlages nach Seifert (2010) sind: die Entwicklung der motorischen Koordination; Aktivierung der Blutzirkulation; die Verbesserung der Konzentration und des Gedächtnisses; körperliches und geistiges Wohlbefinden; und Wiederentdeckung des Körpers.

Seifert (2010) zeigt rhythmische Unabhängigkeit Übungen arbeiten die Koordination zwischen den Füßen, Händen und Stimmübungen, die das Aussehen und Bodenübungen arbeiten, die Aufmerksamkeit arbeitet, Reflex, Gedächtnis und damit verbundenen Sound mit Bewegung (Pfeile Uhr linearer Sequenz). Auch durch Improvisationen mit der Schöpfung und Zusammensetzung Übungen mit den Klängen und Rhythmen untersucht. Diese Vorschläge sind für den Schüler abgestimmt anwenden und ihr Wissen zu synthetisieren, die Suche nach seinem individuellen Ausdruck in dieser Sprache. Es ist auch mit Blick auf er die Wahrnehmung des anderen und hören Sinn innerhalb einer Gruppe entwickelt. Arbeit Besonderheiten der Praxis zusammen Musik zu machen.

Scarpato (2010) berichtet, dass mit Lern ​​Rhythmen und Improvisation Spielen, wird der Schüler sowohl die Verbesserung ihrer motorischen Fähigkeiten wie ihre Fähigkeit, zu erstellen, zu hören und in einer Gruppe zu interagieren.

Nach Betti und Zuliani (2002) körperliche Aktivität in den frühen Jahren der Grundschulbildung ist ein wichtiges Element der Kindheit, und Psychomotorik Stimulation angemessen und vielfältige guard enge Beziehungen mit der kognitiven Entwicklung des Kindes emotionale und soziale. Der Bodypercussion, wie der Autor immer mehr Studenten zu treffen, um Ihre Zeit, Ihr Tempo, Ihr Raum zu helfen; versteht den Ton und die Wahrnehmung, sowie die Bereitstellung von Selbsterkenntnis und eine stärkere Interaktion durch das Spiel.

Betti und Zuliani (2002) berichten, dass die Schlagkörper nicht als einfaches Einrasten eines Fingers zu verstehen, geschweige denn einen Hauch Ihren Körper. Es ist viel mehr als wir uns vorstellen können, einmal in Physical Education angewandt wird, unterstützt in seiner beiden kognitiven Entwicklung und Motor, mit Schwerpunkt auf dem Schüler Ihre Selbsterkenntnis, Selbstbewertung zu beginnen, sondern hilft auch bei der Reifungs- Entwicklung, Verständnis dass es Zeit für alles, Zeit für alles.

Die Konzentration auf die Frage der motorischen Entwicklung, als Betti und Zuliani (2002) ist es selbstverständlich, dass der Körper Perkussions der Student mehr Wahrnehmung und Körperbeherrschung, Balance, Rhythmus und Koordination müssen lernen können, unterstützen Sie in größerer Konzentration zu erreichen in er tut.

mit Bodypercussion Arbeiten ermöglicht es den Schüler zeigt, dass eine Berührung an seinem Körper oder ein Fingerschnippen ist nicht nur ohne Zweck spielt, sondern ein Weg, um einen Sound ohne den Einsatz von Werkzeugen zu machen. Das Körper Schlagwerk ermöglicht eine größere Sozialisation in der Klasse, so dass die Schüler leichter mit anderen Kollegen zu interagieren, die Töne zeigen, die mit dem eigenen Körper zu tun, sind in der Lage, so dass Sie mehr engagieren und auf ihre möglichen Scheu deutlich zu reduzieren . (ZULIANI Betti, 2002).

Ruguer der Vereinbarung (2007) die Körperarbeit hilft bei der musikalischen Bewusstseinsprozesse, hilft die Entwicklung von rhythmischen und melodischen Wahrnehmung, Koordination, Kreativität und Ausdruckskraft.

Granja von Simon (2013) zitiert schlägt vor, die Praxis der Musikspiele mit der Verwendung des Körpers, Aktion, die sehr gut in Sportunterricht genutzt werden kann, die Momente der musikalischen Schöpfung betonen und führen die Schüler zu einer gegenseitigen Zusammenarbeit Harmonie zu erreic[…]hen Ton „um Musik zu machen Sie einander zuhören müssen, hören sich die Ausübung Dialog, Zusammenarbeit und Toleranz“ (GRANGE zitiert SIMON, 2013, S.. 6).

Diese musikalische Spiele, wie die oben genannten Autoren aufgenommen, werden durch die Gruppe „Barbatuques“ vorgeschlagen, was darauf hindeutet, dass sie rund sind, getragen und in Verbindung mit Körperbewegungen, solche Praktiken eine Stammes, rituelle bietet eine Reihe von Vorteilen bietet als außermusikalischen die Wiederentdeckung des Körpers, geistige und körperliche Wohlbefinden und erhöht das Selbstwertgefühl, unter anderem.

FINAL

Man kann viel über Körperschlagarbeit diskutiert wird, zeigt jedoch, dass diese Möglichkeit reduziert wird, wenn wir Literatur zu suchen, die diese Tätigkeit auf ihre Anwendung in den Klassen der Physical Education bezogenen Adressen.  Es hat sich zu diesem Thema einige Publikationen gewesen, so dass die Entwicklung der Körperschlag wird zu einem Thema / Inhalt und wenig erinnerte, warum nicht sagen, sehr wenig in Schulen entwickelt.

Der Körper Perkussion kann ein Verbündeter der Sportlehrer in mehrfacher Hinsicht sein, und mit Musik, Rhythmus, Körpersprache, weckt mehr Interesse und die Motivation der Schüler in Klassen, da es eine Möglichkeit, unterschiedliche Inhalte der traditionell angeboten in Sportunterricht, die sich auf den Inhalt konzentrieren neigen „Sport“ an denen nicht immer alle Schüler.

Ausgehend von den Curriculum-Parametern Nationalen präsentiert, was darauf hindeutet, dass Sportunterricht im Hinblick auf die Inhaltsblocks angewandt wird, verstehen wir, dass der Body-Percussion mit einem Fokus auf dem Block „Rhythmische und Ausdruck Aktivitäten“ sowie „Wissen über gearbeitet werden der Körper „und leicht erfüllt auch die Kategorien des vorgeschlagenen Inhalts, nämlich: Kategorie Verfahrens Inhalt, Einstellungs- und konzeptionell.

Durch unsere Literatur können wir sagen, dass der Körper Perkussionsarbeit hat auch einige Vorteile gegenüber der Anwendung anderer relevanter Inhalte zu Physical Education, da sie die Kosten nicht verlangen, weil Sie es nur mit seinem eigenen Körper entwickeln können, so dass die Schüler Kenntnisse über die Bewegung und Improvisation klingt, betonte, neben vielen anderen Dingen, Ihre Kreativität.

Wir verstehen, dass es sich lohnt, den Datensatz in der Entwicklung dieser Arbeit gemacht zu erwähnen, gibt es jetzt ein großer Mangel an Arbeitskräften mit dem Rhythmus in Schulen, vielleicht weil die meisten Lehrer nicht bewusst, die Bedeutung dieses Wortes und die Möglichkeiten von Praktiken, die durch sie entwickelt werden können.

Musik im allgemeinen und der spezielle Körperschlag ist ein wichtiger Bestandteil in Schülern helfen lernen ihre Koordination zu verbessern, mehr Sozialisation bieten. Es wird festgestellt, dass es in jeder Altersgruppe in der Schulumgebung bearbeitet werden kann, und die Beiträge in den motorischen Aspekten, affektive und kognitive Partner bieten auch eine Integration mit den Aktionen zu fördern, dass die Schule führt als Jubiläum und / oder festliche Aktivitäten . Es ist eine Arbeit, die den sensorischen Aspekt stimuliert, bringt kognitive, emotionale, körperliche und soziale ziemlich entspannt und ohne Peinlichkeit für die Schüler.

Das Schlagzeug ist ein Teil des menschlichen Lebens im Mutterleib, können wir Klänge aus dem Körper selbst extrahieren, welche oft er merkt nicht, das heißt, vom Herzen Ton zum Klatschen der Hände und Füße Ursachen dass der Geist und Körper in Einklang völlig entspannt.

Der Lehrer kann verlangen, Aktionen für den Schüler seinen Körper zu erkennen, von dem Herzschlag und versucht, dieses Schlagzeug zu spielen, von Palmen oder einige Schlägen mit den Füßen, zum Beispiel. Innerhalb von Sekunden diese einfache Geste bringt das Innere des Schülers aus, so die motorische Koordination im Einklang mit der psychischen wird Einfallsreichtum natürlich wecken Fortschritte, die Fähigkeiten jedes „I“ ohne es zu merken und auf subtile Weise, auf die scheueste von Studenten können ihr eigenes Wesen zu wissen, gefördert werden.

Diese Forschung konzentriert sich auf dem Erwachen der Möglichkeit, einen Bodypercussion als Subjekt in dem Sportunterricht zu entwickeln, mehr Forschung zu diesem Thema anregen, so dass es möglich, komplexere, die Beiträge zu diskutieren, die diese Arbeit die Studenten zur Verfügung stellen kann. Auch zielt darauf ab, Lehrer zu ermutigen, die Bodypercussion als Inhalt in ihren Klassen zu denken, so dass sie mehr Motivation und Partizipation, wie es Sozialisation stimuliert, Körperentwicklung, Körper und rhythmische Wahrnehmung, sondern auch diese kreative Fähigkeit zu genießen, nicht es erfordert große Anzahl von Materialien und kann auch ohne sie angewandt wird, noch Plätze vorher erarbeitet.

Referenzen 

Antunes und C. Physical Education Lehre. Sammlung als auch lehren. Petrópolis: Stimmen Verlag, 2010.

BETTI, M. und ZULIANI, L. R. Sportunterricht der Schule: ein Vorschlag für die Bildungspolitik. Magazine Mackenzie of Physical Education und Sport, Jahr 1, Nummer 1, 2002. Erhältlich in: http://www.ceap.br/material/MAT251020.pdf.  Zugriff 0 Oktober 2016.

BORGES, P. Der Körper percussion. Barbatuques São Paulo im Jahr 2013. Erhältlich in www.escoladoleao.com.br/a-percussao-corporal/. Abgerufen am 23. März 2016.

BRASILIEN. National Curriculum Parameter – Physical Education. Ministerium für Bildung und Sport.  MEC: Brasília, 1997.

Chiqueto, M. R. und Araldi, J. Musik in der Grundbildung: eine Erfahrung mit alternativen Sounds 2009. Portal Daily Life Education. Erhältlich in http://www.diaadiaeducacao.pr.gov.br/portals/pde/arquivos/2269-8.pdf. Abgerufen am 2. März 2016.

Consort, P. L. Der Körper percussion als musikalische Funktion. Gruppe Body Music Studies 2012. Erhältlich in https://fritosbr.wordpress.com/2012/04/20/a-percussao-corporal-como-recurso-musical-2/. Abgerufen am 20. Februar 2016.

Consort, P. L. Für poröse Beziehung: Umdenken Arbeitsweisen mit Körper percussion, aus corpomídia Theorie. Abschluss der Arbeiten natürlich. Bachelor of Communication der Körperkunst. Fakultät für Philosophie, Kommunikation, Briefe und Kunst. Päpstlichen Katholischen Universität von São Paulo. Sao Paulo 2014.

Coll, C. et al. Der Inhalt der Reform: Lehr- und Lernkonzepte, Verfahren und Haltungen. Porto Alegre: Artmed 2000.

Etchepare, L. S. Die Schulevaluation des Sportunterrichts in den öffentlichen Schulen, staatlichen, privaten und Bundes-Bildungs ​​Santa Maria, 2000. Dissertation (Master in Bewegungswissenschaft) – Zentrum für Sport und Sportunterricht, Federal University of Santa Maria, Santa Maria.

Guimaraes, V.D. SIMÕES; M. IMPOLCETTO, F. M. Die rhythmischen Aktivitäten und Tanz als Inhalt vom 1. bis 5. Klasse der Grundschule. Digitales Magazin. Buenos Aires, Jahr 16, Nr 163, Dezember 2011. Erhältlich in http://www.efdeportes.com/. Abgerufen am 2. Oktober 2016.

Kawashima L. Sportunterricht Inhalt für die Grundschule des Stadtnetzes Cuiabá: eine Studie ihrer Systematisierung Cuiabá (MT): Der Autor, 2010.

LOPES, N.F.C. Die Musik in der Entwicklung des Lesens und im Kindergarten zu schreiben. Thesis (MA in Educational Psychology), Nachdiplomstudium in Educational Psychology, University Center FIEO, Osasco 2014.

MARQUES, A.S. Tanzschule. 4. Aufl. Sao Paulo: Cortez 2007.

MARTINS, D.A.F., Nedel, M. Z. Stehend auf dem Boden: Arbeitsrhythmus in Musik und Sport. IN: V-Konferenz qualitativer Forschung in der Human Kinetics: Kinetik, II International Congress of Physical Education Sportartikel 2012.

MICHELON, A. S. Körper Percussion: ein didaktischer Vorschlag der kreativen Vermittlung von Murray Schafer. Abschluss Abschluss der Arbeiten – Degree in Art Education. State University des Mittleren Westens – UniCentro. Guarapuava 2011.

Rossato, V. C. und CAMARGO, JS, Die Kunst der mit Bodypercussion zu spielen. PDE-Notebooks und Herausforderungen von Paraná öffentlichen Schule. Regierung des Staates Paraná 2010. Erhältlich in http://www.diaadiaeducacao.pr.gov.br/portals/cadernospde/pdebusca/producoes_pde/2010/2010_uem_edespecial_artigo_viviane_cristina_rossatto. Abgerufen am 3. März 2016.

RUGUER, A.C.L. Der Bodypercussion wie vorgeschlagen musikalisches Bewusstsein Schauspieler und Schauspielstudenten. Universidade Estadual Paulista Julio Mesquita Filho. Graduate Program in Musik. Sao Paulo 2007.

Scarpato, M. T. Bildungs ​​Tanz: eine Tatsache, in Schulen in São Paulo. Abtritt Notebooks, XXI Jahr n. 53, April 2001. Verfügbar unter: <http://www.scielo.br>. Abgerufen am 27. August 2016 ..

Scarpato, M. (Hrsg.) Sportunterricht: Planung Klassen in der Grundbildung. Avercamp: São Paulo, 2010.

SEIFERT, R. E. Werkstatt Körper percussion. IN: Book of Physical Education Week Zusammenfassungen UTFPR 2010. Körperwahrnehmung und Transformation. Curitiba Juni 2010. Erhältlich in: http://www.fappr.pr.gov.br/_livro.pdf. Abgerufen am 30. März 2016.

SIMON, J. P. Körper Musik und Körperschall: eine Studie über die Prozesse des Lehrens Körperschlag Barbatuques. Thesis (MS) in der Bildung. State University of Campinas, São Paulo, 2013.

SOARES C. L. körperliche Schulbildung: Wissen und Spezifität. Ista Journal of Physical Education, São Paulo, 1996.

[1] Abschluss in Physical Education Qualifikation Grad (Estacio / FNC)

[2] Abschluss in Physical Education – Grad Qualifikation. (Estacio / FNC)

[3] Schüler des Kurses of Physical Education – Grad Qualifikation (Estacio / FNC)

[4] Grad in Physical Education (UNISA), Graduierte in Sports Management (FMU), Master in Educational Psychology (UNISA). Dozent der Fakultät für Körpererziehung – Estacio / FNC

DEIXE UMA RESPOSTA

Please enter your comment!
Please enter your name here