Vorteile und Methode des Unterrichts von Futsal in der Grundschule: Literaturübersicht

0
4331
DOI: ESTE ARTIGO AINDA NÃO POSSUI DOI SOLICITAR AGORA!
PDF

SILVA, Leston Junio dos Santos [1],  AMARO, Diogo Alves [2]

SILVA, Leston Junio dos Santos e; AMARO, Diogo Alves. Vorteile und Methode des Unterrichts von Futsal In der Grundschule: Literaturübersicht. Multidisziplinäre Kern Fachzeitschrift des Wissens. Jahr 01, Heft 11, Jg. 10, s. 222-248. November 2016. ISSN: 2448-0959

ZUSAMMENFASSUNG

Das endgültige Projekt versucht, die Vorteile aus der Praxis der Futsal in Grundschule, sowie den angenommenen Sportlehrer Lehrmethoden zu identifizieren. Versucht zu beobachten, während Brasiliens beliebtesten Sport Futsal und markieren Ihre Relevanz für Körperkultur der Schule Bewegung und Ihre daraus resultierenden Einfluss auf kulturelles lernen und Schülerinnen Motor. Die vorherrschenden Merkmale qualitative Arbeit, mit Artikeln in Zeitschriften veröffentlicht und zur Verfügung über das Internet. Die methodischen Verfahren beruhten auf Literaturübersicht. Es wird beobachtet, dass der Motor der Entwicklung ist von großer Bedeutung bei der Bildung des Kindes und mit Hilfe von den Futsal Sport gut diese Entwicklung funktionieren kann.

Schlüsselwörter: Hallenfußball, Vorteile, Sportunterricht, Lernmethoden,.

EINFÜHRUNG

Das zentrale Ziel dieser Studie ist es, die Leistungen und Methoden des Unterrichts in der Schule Fußball zu untersuchen. Insbesondere versuchen wir die theoretischen und methodischen Grundlagen zu verstehen, die den Vorschlag der Sportunterricht in der Grundschule unterstützen. Insbesondere suchen, identifizieren die konstitutiven Elemente der Wirklichkeit und entworfen von Studenten im schulischen Kontext.

Was unterstützt/legitimiert/rechtfertigen die Lehre der Futsal sport in der Schule auf Lehrer Perspektive? Ziele und pädagogische Perspektiven nehmen auf Lehrer, Futsal zu lehren? Da die Schüler verstehen und den Inhalt interpretieren dessen, was sie im Schulsport lernen? Die Analyse der Vorstellungen bestehen aus ein theoretischen Ausschnitt betont unterschiedliche Perspektiven in der Literatur für den Unterricht in der Schule Fußball identifiziert.

Interpretieren Sie verschiedene theoretische Produktionen zu und zu verstehen Sie, der pädagogischen Mediationen gemacht von den Professoren ermöglicht die Annahmen verstehen, die die Lehre der Futsal in der Schule zu untermauern.

Für Voser und Giusti (2002) ist die Lehre des Futsal-Sport in der Schule ein wichtiges Element, dass es als ein Mittel zur Förderung der Gesundheit und Erziehung der Kinder setzt. Ihnen zufolge wurde der Sport in der Schule als eine Möglichkeit, eine gute Lern, begünstigt die Entwicklung der physischen, psychischen und sozialen Aspekte integriert.

Die Schule spielt eine wichtige Rolle im Hinblick auf den Erwerb von der Gewohnheit des Sports für Kinder. Schulen, die wirklich in die Bildung investieren erkennen Schule Sportunterricht des Kindes eine schnelle Interaktion mit der Umwelt, in der er lebt, bieten Momente der soziale Geselligkeit. Ernsthafte Vorschläge, die darauf abzielen, zu demokratisieren, vermenschlichen und Lehre Form des Sportunterrichts zu diversifizieren und Lehrmethoden, die versuchen, zu verbessern und integrieren die affektiven, kognitive und sozio-kulturellen Dimensionen der Studenten wird immer eine Referenz bedeutenden pädagogischen Kontext, besonders in der Stunde der Wahl seitens der Eltern, die beste Schule für ihre Kinder (VOSER & GIUSTI, 2002, s. 15).

Nach Junior (1998), Verständnis und das Erlernen von Futsal, als Teil der Ausbildung in den frühen Stadien müssen vorhanden sein und verstanden klar und Objektiv, Regie Lernmodus mit pädagogischen Varianten mit Elementen Ihr eigenes Verständnis. Bello Junior (2008), beschreibt die Lehre der Futsal in der Schule, in einer Perspektive, biologische Aspekte, als die motorische Entwicklung und bestimmten gesundheitlichen Problemen verknüpft. Für Junior (1998, s. 71):

Futsal ist als ein Sport, mit unterschiedlichen Zwecken azyklische anzusehen. Er ist aufgrund seiner Variablen während Ihres Umzugs azyklische. Spieler jederzeit durchführen zu brechen, einen schärferen Maßnahmen versucht sich individuell abheben. Wie in jeder Sportart wird der Schule eine entscheidende Phase im Leben der Kinder, Grundausbildung von einigen Experten genannt, so dass wir, die motorische Entwicklung, Haltungsschäden Korrekturen usw. arbeiten müssen.

Mutti (2003), in ähnlichen pädagogischen position, d.h., traditionell, versteht, dass Futsal der Modus, der erlaubt ist, eine Reihe von technischen Arbeiten und taktische Aspekte des Spiels, schnelles Denken,, Fähigkeiten, Soziales, Zusammenarbeit Motor, Respekt und Führung. Nach ihm, Lernprozess über den Sport Futsal Kinder erleben und durchlaufen verschiedene Lernsituationen.

Kunz (2006), auf der anderen Seite glaubt, dass es notwendig, eine Pädagogik für den Sportunterricht zu bauen und im Mittelpunkt einer kritischen Sportunterricht Design-emanzipatorische. Dies soll die Lehre von Sport und Spiel, gekennzeichnet durch einen Sinn erweitert, ethische Dimension, und expressive Ästhetik der menschlichen Bewegung fördern. Überwinden der lediglich instrumentellen und technischen Dimension der Sport Bildung wird für ihn die große Herausforderung in der Praxis der Sport Bildung Futsal. Kunz reist in den kritischen Theorien pädagogischen pädagogische Vorschlag Sport in Ihre pädagogische Dimension denken zu denken.

In dieser Studie werden in einem ersten Moment, die verschiedene traditionelle und kritische Studien über Futsal in der Schulbildung, angesprochen und erläutern Sie die Unterschiede zwischen diesen dann analysieren Sie die Vorstellungen und Praktiken der Lehrer über den Sport. Das gleiche ist wie eine Umfrage der explorativen Typ geprägt. Im ersten Schritt der Untersuchung mit den Richtungen der Schulen und angeforderte Berechtigung für die Durchführung dieser Studie kontaktiert. In der zweiten durchgeführt Phase Sportlehrer der 8. Klasse und 8. Klasse Forschungsantrag. Im Zuge der Durchführung der Kurse wurden in einem dritten Bein wurden mit Lehrern in Frage zu stellen.

Die Arbeit des Sportunterrichts in den Grundschulen ist sehr wichtig, dass es ermöglicht es den Studierenden mit einer Vergrößerung von Vision über die Kultur der Bewegung des Körpers und ermöglicht so die Autonomie eine persönliche Praxis und die Fähigkeit zu entwickeln in der Gemeinschaft, sei es im Service oder in der Konstruktion von Räumen für die Teilnahme an kulturellen Aktivitäten wie Spiele, Sport, Ringen, Gymnastik und Tanz, Freizeitgestaltung, Ausdruck von Gefühlen, Gefühle und Emotionen stören. Resinificar diese Elemente der Kultur und bauen sie gemeinsam ist eine konstante und verantwortungsvolle Teilhabe an der Gesellschaft.

1. METHODIK

Methodisch, hat dieses Werk die Literaturrecherche-Methode für die Untersuchung des Themas, mit dem explorativen, Durchführung, umfangreiche bibliographische Übersicht um dienen als theoretischen Rahmen, die Konzepte zu vertiefen verwendet und die Position verteidigt hier zu ratifizieren.

Systematische Suche wurde von wissenschaftlichen Artikeln in der Datenbank der Flieder, SCIELO und Google Scholar durchgeführt. Die bibliographische Umfrage erfolgte im Zeitraum Januar bis Juli 2016. Die 2016 definiert als Grenzen der Suche nach Artikeln, die zwischen den Jahren 2000. Die Schlüsselwörter bei der Suche ignoriert wurden: körperliche Aktivität, Futsal, Vorteile, Kinder, Grundschule, Fachdidaktik.

Die Einschlusskriterien für die Studie erwiesen sich um die Vorteile der Futsal in der Kindererziehung zu nähern. Studien, die den Futsal in ihren anderen Variablen angesprochen, aber nicht behandelt die Praxis der Futsal in die Erziehung der Kinder ausgeschlossen.

1.1 Vorteile des FUTSAL

Hat die Fähigkeit des einzelnen, seine Steuern Bewegungen nur im Laufe der Zeit erworben werden. Der ständige Wechsel, der das Verhalten auftritt, kommt aus der Wechselwirkung zwischen physikalischen und mechanischen Anforderungen, die Biologie des Individuums, die Natur, Vererbung und intrinsische Faktoren und physischen und sozio-kulturellen Umwelt umfasst, im Zusammenhang mit der Erfahrungen und somit ein dynamischer Prozess, wo der motor Verhalten ergibt sich aus den verschiedenen Konzepten, die auf das Verhalten (CAETANO, 2005) beziehen.

Das Umfeld, in dem das Kind bezieht, ist unerlässlich für Ihre volle Motorenentwicklung und Ausbeutung dieser Umgebung wird beeinflusst durch die Möglichkeiten der Bewegung, zur Anpassung an unterschiedliche Bedingungen zufriedenstellend gebracht Mitteleuropäisch (2010).

Die Schule ist ein Ort des Entdeckens, wo soziale, kulturelle Erlebnisse, Bildungs- und individuelle, stimuliert werden, sobald das Kind in Umgebungen anders ist als was Sie gewöhnt sind, wenn Sie mit Ihrer Familie sind. Ein Raum und eine Zeit, in der die Entwicklung des Kindes, die Welt, in der Sie leben und Ihre Subjektivität in den sozialen Kontext integriert werden, die beinhalten, durch Erfahrungen, die Oportunizadas und die Förderung der erleben sie in dieser Phase der Ausbildung des Kindes (BASEI 2008).

Die Bewegung versteht sich als eine Aktivität, bei der sich durch Spiel, Sport, Tanz oder Gymnastik manifestiert. Das Fitness-Studio hat eine Mitte und ein Ende, Ihr Bildungsziel im Rahmen der Schule im Zusammenhang mit der Bewegung zu erreichen. Die Schule dauert in der Regel die Sport Bildung als eine Strategie, und es ist leicht zu sehen, jede Institution, auch wenn sie keine geeignete Struktur für diese Praxis (BELLO JUNIOR, 2008).

Körperliche Aktivitäten in Schule bringen Verbesserungen in Bereichen wie Selbsterkenntnis, Körperbewusstsein, räumliche und zeitliche, dass das Kind, die Potenzierung von einigen psychischen Prozesse, über den Bereich der motorischen Fähigkeiten und körperliche Dies wird im Sportunterricht, immer mit den individuellen und kollektiven Interessen der Studierenden (CONEGLIAN und SILVA, 2013) gearbeitet.

Die Sportart, die in den Schulen gespielt wurde hat nur in Inhalte und Standards Regeln, wo das Spiel durch ihre Regeln und entsprechende Räume erfolgt vertreten. Wenn man dies berücksichtigt, wird es schwierig, andere Bewegungen, erleben die kreative für Kinder entwickelt sein könnten, nach Ihren Bedürfnissen. So ist es unerlässlich gewesen, dass der Sport gilt als eine wichtige Quelle des Wissens, die die Schüler besitzen sollte, neben der Bedeutung von, was er als soziale Praxis im Sportunterricht kontextualisiert hat. Auf diese Weise sollte die Lehre des Sports im schulischen Kontext nicht mehr nur auf Techniken und Regeln des Spiels (Erde, 1996) beruhen.

Futsal ist ein großartiges Werkzeug geworden, die Lehrer im Sportunterricht, unter Berücksichtigung, dass es die Erkundung der verschiedenen Fähigkeiten nach Bildungsziele ermöglicht. Die meiste Zeit ist das Spiel an der Schule in einer Phase des Lebens begonnen, in denen Kinder und Jugendliche sowohl biologische Veränderungen, wie psychologische und soziale konfrontiert sind. Daher ist es äußerst wichtig, und es ist bis zu den Sportlehrer, stay tuned mit dem Modus, der Sport für Kinder (JOSÉ JUNIOR Et Al., 2010) gelehrt wird.

Die Praxis des Sports, wie Inhalte in Schule Sportunterricht in Betracht gezogen, ist es unerlässlich, die die Möglichkeit des Sports erleben von den Studenten für die ganzheitliche Entwicklung von Kindern und Jugendlichen. Futsal ist eine Sportart, die bringt einige Leichtigkeit zu laufen, da es nur ein Ball, ein Leerzeichen und Spieler für ein Spiel braucht. Unter den Sportarten hat praktiziert Futsal ist sehr beliebt und die Vorliebe vieler (CONEGLIAN und SILVA, 2013).

In kognitiven, affektiven und sozialen Kontexten bringt der Leibeserziehung einen sehr positiven Einfluss wissen als Ganzes, d. h., voll im Leben des Menschen. Darüber hinaus ist es wichtig, stimmen zu, dass das Kind voll entwickelt und angeregt durch Bewegung, bietet Verbesserungen bei der Bebauung ein gesundes Leben, schafft eine Harmonie zwischen Körper, Geist und Seele (OLIVEIRA, 2002).

In ihren Klassen die Sportlehrer sollten nicht die Lehren der Futsal behandeln, nur um die Technik zu lehren, aber nachzuweisen in der Lage, all die verschiedenen Aspekte zu arbeiten, die von extremer Bedeutung für die Gesamtentwicklung der Kinder und Jugendliche, und entwickeln kognitive, motorische Fähigkeiten, sozialen, und psychologische (CONEGLIAN und SILVA, 2013).

Die Handlungen der Individuen, als Kollektiv, bringen die Notwendigkeit einer dynamischen Strategien Taktik des Teams, musst du anpassen, um die Strategien zu gewinnen, die die gegnerische Mannschaft bilden wird. Jedoch stellen die Besonderheiten des Spiels auch mehrere Herausforderungen für die Erziehung der Kinder und Jugendtraining. All diese Dimensionen erklären der Beschwörung, dass Fußball Übungen und warum Ihre große Popularität unter allen. Aspekte in fußballerischen Fähigkeiten gearbeitet und betonen den individuellen technischen Fähigkeiten sowie festgelegten taktischen Koordination. Es ist jedoch noch nicht gewidmet Augenmerk auf die Entwicklung der Prozesse der Wahrnehmung und Entscheidungsfindung, insbesondere im Zusammenhang mit der taktischen (FIGUEIRA und GRECO, 2008).

Leibeserziehung, bringt einen breiten Raum für die Diskussion von Konflikten zwischen den bestehenden Werten innerhalb beweist Ihre obligatorische Rolle Teilnehmer bei der Entwicklung des ganzen Kindes. Ist die Bedeutung des Sportunterrichts in der Berufsausbildung-Prozess, der wissentlich übernehmen und die Rolle der Vermittler und Berater in die ganzheitliche Entwicklung der Kinder, dienen als Basis in die Praxis umgesetzt und verweisen (GUIMARÃES, 2001 sollten ).

Der Hallenfußball Futsal, ist eine Sportart, die in einer Menge von Dynamik, bringt mit verschiedenen Situationen sie wichtige Beiträge zur Entwicklung der Kinder zu bringen, sind nur braucht Kraft und Geschwindigkeit, aber auch Koordination und vor allem, taktische Intelligenz, die sich in der Beziehung zwischen der Wahrnehmung und Entscheidungsfindung benötigt, um die Lösung der Probleme im Spiel dargestellt offenbart. Diese Elemente erscheinen während der Spiele in einzelnen Zügen, in Stücken von kleinen Gruppen von Spielern und Taktik Team spielt als Ganzes (FIGUEIRA und GRECO, 2008).

Die Motorenentwicklung ist ein Prozess der Veränderungen in der Ebene des Funktionierens des Individuums, wo eine größere Fähigkeit, Bewegungen im Laufe der Zeit erworben wird. Diese kontinuierliche Änderung im Verhalten tritt durch Interaktion zwischen den Anforderungen der Aufgabe (mechanische und physikalische), die Biologie des Individuums (Vererbung, Natur und intrinsische Faktoren, strukturelle und funktionelle Einschränkungen des einzelnen) und die Umwelt ( soziokulturelle und physikalische, lernen oder Erfahrung Faktoren), gekennzeichnet als ein dynamischer Prozess, in dem der motor Verhalten entsteht aus mehreren Einschränkungen, die das Verhalten (CAETANO, 2005) umgeben.

Es ist äußerst wichtig, dass die Sportlehrer gut, was das Kind versteht als sie bewegt sich wie lernen und wie ihre Emotionen und Gefühle manifestiert. Es ist im Hinblick auf diese Eigenschaften, dass der Lehrer etablieren wird, die Ziele des Inhalts und der Methode des Unterrichts für Kinder gestellt werden. Der Lehrer sollte immer nach der Phase der motorischen Entwicklung, arbeiten immer auf der Suche nach der besten Qualitätskontrolle der Bewegung des Kindes (OLIVEIRA, 2002).

Die motorische Entwicklung gilt als einen sequentiellen Prozess kontinuierlicher und chronologisches Alter, durch der Mensch im Zusammenhang mit eine riesige Menge an motorischen Fähigkeiten erwerben, die schreitet von einfachen Bewegungen und chaotisch für die Umsetzung der hoch organisierten und komplexe motorische Fähigkeiten (WILLRICH, 2009). Die Motorenentwicklung ist ein Prozess der Veränderungen in der Ebene des Funktionierens des Individuums, wo eine größere Fähigkeit, Bewegungen im Laufe der Zeit erworben wird. Diese kontinuierliche Änderung im Verhalten tritt durch Interaktion zwischen den Anforderungen der Aufgabe (mechanische und physikalische), die Biologie des Individuums (Vererbung, Natur und intrinsische Faktoren, strukturelle und funktionelle Einschränkungen des einzelnen) und die Umwelt ( soziokulturelle und physikalische, lernen oder Erfahrung Faktoren), gekennzeichnet als ein dynamischer Prozess, in dem der motor Verhalten entsteht aus mehreren Einschränkungen, die das Verhalten (CAETANO, 2005) umgeben.

Verstehen Sie, dass die Entwicklung der motorischen Fähigkeiten einen Gehalt an motorischen Verhalten ist, verstehen Sie die ersten Versuche zu umgehen, in verschiedenen Formen und in verschiedenen Richtungen, die ersten Schritte und, später, springen und führen Maßnahmen in Form von Sachleistungen Zaun, ist daher eine Aktivität zu motivieren und eine Herausforderung für Forscher der menschlichen Bewegung (OLIVEIRA, 2002).

Obwohl Futsal Sport Training richtet sich an die Merkmale des Sports, die Sport-Einleitung der Fokus ist offener und ermöglicht Threads wie feine Motorik, die globale Gleichgewichts- und Körperschemas profitiert werden. Werden auch verstärkt andere allgemeinere Präsenz Motoren Komponenten an sportlichen Aktivitäten, wie Gleichgewicht, räumliche und zeitliche Organisation, Unterstützung beim Erlernen von motorischen Fähigkeiten übertragen mehr (Rock, 2010).

Es ist sehr wichtig, motorische Entwicklung des Kindes zu berücksichtigen, weil Verzögerungen Verluste beinhalten, die Motoren zu verlängern bis zum Erwachsenenalter. Daher sollten die Risikofaktoren für verzögerte motorische Entwicklung beseitigt werden, wann immer möglich (WILLRICH, 2009).

Die motorische Entwicklung ist als eine Fachrichtung und ein Teilbereich der motorischen Verhalten hatte Ihren Ursprung im 18. Jahrhundert, basierend auf zwei Themen, Biologie und Entwicklungspsychologie, aber, wie von 1928, sie schneller entwickelt und wenn unabhängig durch das Interesse vieler Forscher in dieser Gegend zu erkunden. Es ist notwendig zu wissen und verstehen dieser Ansatz der Entwicklung von motorischen Grundmuster dieser Analyse (OLIVEIRA, 2002) zu tun.

1.1 Futsal in der Grundschule

Um die Praxis der Futsal beizutreten, die Kinder werden Sie Teil einer weiteren Form der Sozialisation, in diesem Fall kann der Lehrer durch drei Dimensionen arbeiten: konzeptionelle, Verfahrens- und Atitudinal zweite Cavalcante (2013).

In verfahrenstechnischen Ziele sind, dass Kinder in der Praxis können, Bewegungen, Rhythmen, Spielsituationen und Grundlagen variiert haben; die konzeptionelle, die die oben genannten, zielt darauf ab, die Geschichte des Sports, die Modi der Umsetzung in ihrer richtigen Form zu präsentieren ergänzen sollten entwickelt bereits eine Kritikalität von den Schülern, von dem Moment an Sie das Wissen haben. Entwickelt sich bereits die Atitudinal Dimension in Studenten, ihre Haltung, ihre ethischen und moralischen Werten, Respekt vor Kollegen, Gegner, Lehrern und Eltern, aber, ein Werk der Zusammenarbeit zwischen dem anderen (durch DARIDO und RANGEL, 2005).

Technische Grundlagen, wie treten, Weitergabe, dribbling, Ball und fahren, zweite Voser (1996), Kennzeichnung an die Kinder weitergegeben werden können egal in welchem Alter Sie sind, sondern muss durch geeignete Freizeitaktivitäten nach jenem, auf dem die Gruppe ist. Diese Formen der Lehre bieten das Kind verliert seine Hemmung mit anderen, wie auch die Sozialisierung und lernen.

Die Lehrmethoden in den Jahren des Lernens sollte für die spielerische Seite mit spielen, die Kinder ermutigen, wie Sport, nach Santana (2014) eingenommen werden. In der Praxis der Futsal ist die Hauptattraktion für Kinder spielen, auch wenn sie nicht ausreichende Fähigkeiten für das Spiel des Futsal selbst entwickelt werden. Allerdings haben Sie das Spiel im Futsal, das Kind verlassen frustriert und erscheinen also nicht mehr in der Ausbildung betont, (MUTTI, 2003).

So Freire (2006, s. 36) weist darauf hin, dass "das Kind, wenn es darum geht, Sportschulen sollte weiterspielen Sport, wird die Sistematizações für den Kauf von langsam und subtil auftreten sollte."

Für das Verständnis für die Bedeutung der körperlichen Aktivitäten und vor allem für Futsal Grundschule Kind müssen Sie uns Gelehrten melden, die bewiesen haben, dass die Entwicklung des Kindes direkt zu den Bereichen Psychomotorik verbunden ist, kognitive und affektive Bereiche, wie wir in den Studien von Balbé Et al. (2009 sehen):

Die motorische Entwicklung repräsentiert einen Aspekt des Entwicklungsprozesses, die untrennbar im Zusammenhang mit der kognitiven und affektiven Bereich des menschlichen Verhaltens, wird von vielen Faktoren beeinflusst. Die Bedeutung der motorischen Entwicklung ideal sollte nicht minimiert oder als im Vergleich zu anderen Entwicklungsbereiche zweitrangig. Daher der Prozess der motorischen Entwicklung erweist sich im Grunde durch Veränderungen im motorischen Verhalten, das Baby bis zum Erwachsenen, ist ein permanenter Prozess des Lernens beteiligt effizient, in Reaktion auf was wir täglich konfrontiert sind in einer Welt in Bewegung ständige Änderung (GALLAHUE; OZMUN, 2002 Apud BALBÈ Et Al., 2009).

Forschung über die Bedeutung der kindlichen Entwicklung in allen Bereichen ist, weil sie zum größten Teil für das Kind zu Autonomie, nicht nur körperlich, sondern auch von Körper und Geist fördert. Antunes (2006) wie die Autonomie zu erreichen ist eines der primären Ziele der frühkindlichen Bildung in einem kontinuierlichen Prozess ermutigen das Kind, mit der Lernumgebung und miteinander zu interagieren, Sport sind hervorragende Umgebung des Lernen in Schule und außerschulischen Bereichen.

In diesem Zusammenhang ist es wichtig, dass die Lehrer ermutigt und des Gepäcks Werte, dass das Kind nach Hause die Interaktionen auf die Straße und Freizeit-Umgebungen bringt, und Sport-Übungen Teil des Kontextes der Mehrheit unserer Schüler sind.

Für Sayao (1999), die Welt in Ihrem Rücken lernen und mischt sich in die Entwicklung des Kindes:

Das Kind, während historische Thema stellt die verschiedenen kulturellen Manifestationen einzeln zu nutzen in ihren täglichen Aktivitäten in Familie, Schule, Beziehungen, das hängt mit den Erwachsenen, mit anderen Kindern, mit der Welt. Wenn du dich ausdrücken, macht den ganzen Körper, die Gesten der Mündlichkeit. Jetzt ist sie kein Unteroffizier und nach kognitiven. Im Spiel ist das Kind ein einzigartiges Wesen, die durch seine Bewegungen, eine Totalität demonstriert. Pause und Fragmentierung der Möglichkeiten, die Sie, um den Bau des neuen Wissens ergreifen können, ist respektlos. (SAYAO, 1999, s. 12).

Der Sport ist ohne Zweifel ein gesellschaftliches und wirtschaftliches Phänomen der ersten Bedeutung in der modernen Welt. So hat einen Einfluss für eine größere Beteiligung der Aufnahme von Kindern im Sport, ob für die Besetzung der freien Zeit, wie die Suche für ein gesundes Leben oder sogar als Beruf. Es ist äußerst wichtig, dass wir wissen, was motiviert diese Menschen zu geben, bleiben oder sogar auf den Sport verzichten.

Die Motivation für die Praxis des Sports ist eine fruchtbare Weise der psychologischen Forschung und Ihre Anwendung des Wissens wurde von professionellen Sport- und Bewegungsangebote genutzt. Es versteht sich, dass es notwendig für eine gute Entwicklung von Akzeptanz und besseres Lernen von körperlichen Aktivitäten, eine Programm im Zusammenhang mit den Interessen der Personen, die an diesen Aktivitäten teilzunehmen. Obwohl der Sport sehr nützlich und spannend in all seinen Facetten ist, verlieren einige Menschen ihre Motivation und Ihr Interesse.

Santos (2014, s. 11) heißt es: "das Futsal-Team praktiziert in der Schule, Ihre Erziehungsaufgabe zu erfüllen erfüllen muss der Student Realitäten, kümmert sich um sicherzustellen, dass Ihre Praxis die soziale Entwicklung der Schüler beitragen kann". Der Autor berichtet, dass das Futsal-Team in der Schule muss gut geplant, einen Beitrag zu einer Geselligkeit Charakter, in denen die Schüler verschiedene Fähigkeiten zu entwickeln.

Daher der gleiche Autor oben trägt sprechen, das von großer Bedeutung für die Entwicklung der Schüler in die pädagogische Praxis der Futsal ist, aber zur gleichen Zeit, ist es notwendig, verschiedene Möglichkeiten des Lernens zu verstehen die Schwierigkeiten in der Schule zu erfüllen.

Mata (2011, s. 16) denke, Futsal,

Sowie andere Inhalte sollten in der Schule Sportunterricht als wissen behandelt werden. Abweichend von der Art und Weise, wie Sie behandelt werden – als ein Sport haben. Wir verstehen das respektiert ihre Phasen des Subjekts, ist es möglich, einen methodischen Weg spannend, Schüler und Lehrer sind Gegenstand eines horizontalen Prozesses und auf diese Weise beide lernen und nutzen mehr und bessere.

Der Autor glaubt, dass Futsal in einen anderen Blickwinkel auf das traditionelle Modell, gearbeitet wird in die Klassen der Leibeserziehung um zu pflegen eine konstruktive Beziehung auf Lehrer und Schüler, das Thema im Bildungsniveau und in einen Zusammenhang, der es findet Beachtung, eine Partnerschaft der Zusammenarbeit zu entwickeln.

Für die Heiligen (2014), eine der grundlegenden Funktionen der Sportlehrer, ist dann zu prüfen, einige Elemente, Ihre Lektion zu machen plant, dies auf der Grundlage einer logischen Abfolge der Lehre. Dies sind die Elemente: den sozialen Kontext; das Leben Erfahrung und Reife Niveau der Studenten.

Zafar und Gallant (2008) die nationalen Lehrplans Parameter (PCN) ist eines der Dokumente, die regelt und unterstützt die Disziplinen. In Bezug auf Sportunterricht in der Schule zitiert dieses Dokument, dass die Ziele beschrieben werden müssen, gewissermaßen spielerisch und pädagogische Methoden, mit denen Schüler lernen unterschiedliche Inhalte können.

Von diesem Gedanken immer derselbe Autor sagt ein großer negativer Punkt im Sportunterricht der High School von easy ist die Lücke zwischen Theorie und Praxis, die Lehrer, die von der nationalen Kontaktstellen für die vorgeschlagenen Definitionen verstehen erschwert Wenn Sie innerhalb der praktischen Unterricht arbeiten.

Es ist notwendig, da dringend, die die Lehrer versuchen, mit spielerischen Charakter Inhalt in der High School zu arbeiten; Dies wäre günstig für erhöhte Mitgliedschaft und Mitarbeit der Studierenden in den Praktiken der Futsal in den spielerischen ermöglichen neue Erfahrungen, zu schaffen und entwickeln Fähigkeiten, die die Erwartung der Studenten (GUIMARÃES, 1980) zu übertreffen suchen.

Konfrontiert, jedoch mit der Gegenwart in den Schulen, Forschung Entdeckungen zeigen, die immer kommen mit neuen Vorschlägen für Papiere, aber bis dahin, die Praktiken der Futsal-Team noch orientieren sich an eine sich wiederholende Aspekt, in einem Prozesseditor und entfremdet. Auch gibt es mehrere Gründe, die diese Themen kein Interesse der Schüler tragen, sie sind: Mangel an Räume und Strukturen, einige Materialien, Verfahren und mangelhafte Ausbildung, Lehrer u.a. (MOYA, 2008).

Als Moya (2008) schlage curriculare Richtlinien, in einer seiner Rollen, die Leibeserziehung-Profis tun eine transformative Sportunterricht laufen eine Pädagogik, die soziale Beziehungen durch ihre Praktiken verändern kann , in die Schüler durch sie lernen können, um die Schwierigkeiten und Unterschiede in ihren Klassen zu respektieren.

Serpa und Nichte (2015) glauben an eine Pädagogik, dass möglicherweise eine Coparticipation in Entscheidungs-Klasse, da der Unterrichtsplan, dass etwas definiert werden kann, muss eine Methode, in der der Schwerpunkt die Bedürfnisse der Schüler trifft.

Der gleiche Autor berichten, die immer noch ein Mangel an pädagogischen Verantwortung des Lehrers ist, wenn er versucht, praktische Tätigkeiten, die nur auf routinemäßige Verfahren ausgerichtet zu verbessern, ist es notwendig, dass die Lehrer Verwendung Aktivitäten und Suche nach Materialien unterschieden für Alternative, abgesehen von Praxis, Aktivitäten, die die Beteiligung aller Wert legen.

Haas (2013) stellt die Planung als neue Perspektive, weil die Lehre der Futsal gehören eine partizipative Planung und pflegen den Dialog, die Informationen für das kulturelle und gesellschaftliche Leben, erlaubt, so kann, entwickeln Konzepte und Werte charakterisieren die Methode als Instrument in der Ausbildung als kritische Unterstützung Schülerinnen Autonomie entwickeln.

Serpa und Nichte (2015) Abschließend, dass innerhalb einer kritischen pädagogische Perspektive-emanzipieren, Lehrer direkt zu Reflexionen und zusammen mit Schülern mit einer diagnostischen Analyse bei Bedarf Änderungen an den anstehende Klassen, eine Coparticipation desselben im Lehr- und Lernprozess auftreten.

1.3 Methodik eingeführt in der Lehre der futsal

Es wird vermutet, dass das Futsal-Team im Rahmen eines Wissens vom Sportunterricht benannt Körperkultur behandelt in der Schule gelehrt werden sollte. Das heißt, durch diesen Sport, der Mensch auch ein Verhältnis von Exchange und interagiert mit der Gesellschaft.

Akzeptieren Sie die Körperkultur, wie wissen über die Gegend der Leibeserziehung, bringt neue theoretisch-methodische Beiträge über die Organisation des Wissens.

Anzusehen, der Mensch als Gegenstand der historischen Prozesses der Humanisierung, also diese Idee muss auf den Bereich transportiert werden. Aufgrund der kritischen Perspektive-die aufgeworfenen Kollektiv der Autoren (1992), die Idee der Geschichtlichkeit des menschlichen Körpers zu verteidigen, sie diente als Basis für diese Arbeit zu unterstützen.

Dies steht im Einklang mit der Perspektive, die laut Bracht (1997), das Modell der Sportunterricht im schulischen Kontext ist, wo finden wir als Basis für das Erlernen der Sportart Ertrag Merkmale, so dass es eingebettet in die Schule Werte wie z. B.: Einkommen, Wettbewerb, denken Sie daran, Rationalisierung und Cientificarão.

Die Schule muss annehmen, neue methodische Haltungen entwickeln, um eine Reflexion über die Schüler auf das Wissen gelehrt wird, entwickelt er ein Verständnis der Region in Ihrer Gesamtheit, ermöglichen Sie eine Lesung der Realität durchführen.

So ist es klar, dass wir müssen zu einer neuen Haltung vor den Sportunterricht, die eine Überarbeitung durchlaufen muss in dem Sie andere Bedeutung des aktuellen Modells übernehmen können.

Zweite Daolio (2002), Sport, in diesem Fall den Futsal, muss als Bestandteil der Kultur gesehen werden, die technische instrumentelle Dimension hinausgeht. Er ist als ein kulturell-historischen Phänomen anzusehen, so thats, warum es anthropologisch analysiert werden müssen und nicht nur Bio-Mecanicamente.

Diese Forschung produziert theoretische Strategien auf die Lehre der Futsal, ausgehend von der Idee, dass diese Modalität ist eine Form der Körpersprache, die als die Sprache verwendet wird.

Die Entwicklung dieser Methode hat ein Erlebnis, in dem der Sport studiert und außerhalb der schulischen Kontext angewendet. Es wird vermutet, dass diese Erfahrung zu schulischen Kontext transportiert werden kann, weil es nicht mit einer Beschränkung auf das Geschlecht oder dem chronologischen Alter konfrontiert ist und auch weil es die gleiche theoretische Fundierung features.

Es wird vermutet, dass Sport Effizienz Schimmel, oberhalb, Annahme von neuen Positionen ausgeführt werden kann. Das wichtigste ist zu betonen, dass der Sport sollte nicht ignoriert und somit nicht in der Schule gelehrt, weil es ein Recht der Studenten, wissen über ihn zu erwerben.

Nach Kawashima und weiß (2008, s. 02) Sportunterricht ist:

Eine pädagogische Disziplin durchdrungen von Denkern und Lehrer befasst sich mit Verbesserung Ihrer pädagogischen Behandlung im schulischen Kontext. Lehre-Verfahren sind vielfältig und komplementär, da alles, was die Schule richtet sich an Gesellschaft und Gesellschaft ist, dass jeder Umgang mit sozio-kulturelle Kontexte sowie erhebliche körperliche Merkmale und Entwicklung Student Funktionen. Die Grundidee ist, dass der Professor an der Schule Futsal unterrichten muss Kenntnisse über die Lehre Verfahren und wählen Sie am besten geeignet für die Realität Ihrer Schule und jede Klasse, die funktioniert.

Gibt es zahlreiche Möglichkeiten für die Darstellung der pädagogischen Verfahren sowie den Autor oben verteidigen, für beide erfahrenen Lehrer haben diese Formen ist der erste Schritt zur Praxis Pädagogik mit Qualität, und in diesem Zusammenhang die Futsal-Schulkenntnisse sollte eingefügt werden.

B (2002, s. 60) beschreibt es:

Als die wichtigsten Unterstützer des Unterrichts von Futsal betonen wir die Bedeutung des Spiels in den Prozess der Bildung der Schüler. Das Spiel ist die am häufigsten verwendeten Verfahren in der Schule zu unterrichten, weil es nur wenige Materialien benötigt, was bereits bekannt ist, ist knapp in Schulen. Durch das Spiel entwickelt sich die Gesellschaft, der Student ist motiviert zu lernen, Fähigkeiten werden verbessert, entwickelt sich Kreativität, Wahrnehmung und lernen Probleme zu lösen und Entscheidungen zu treffen. Neben der Förderung der Integration und die Entwicklung der multiplen Intelligenzen, unter anderem.

Der Sportlehrer Kenntnis Spiele zu verwenden, als eine pädagogische Methode Futsal, dies ist ein Spiel, die fördert die Entwicklung Motor als psychologische Praktiker enthalten muss. Das Spiel ist ein Mittel zur Sozialisation und Anpassung zu lernen, Umgang mit den Unterschieden der Mitte, werden bzw. nicht Schule.

Studenten in den frühen Jahren sind offen für Wissen und es ist für den Lehrer, die diese Gelegenheit nutzen, um die Praxis der Futsal als Instrument in der Lage sind, die harmonische und bewusst ihre Geselligkeit Pflichten und Obliegenheiten im Raum und als Bürger zu fördern.

Santana (2014, s. 89) weist darauf hin, dass:

In den frühen Jahren (erste bis vierte Klasse) ist es wichtig, die Verspieltheit zu arbeiten. Vor allem in den frühen Jahren des Lernens muss die Freizeit Komponente dienen. Die Spiele der Kinder Kultur haben diese Funktion. Praktizierender Spiele bereits bekannt, wird es einfacher für den Lehrer, was das Kind weiß noch nicht, und muss lernen, zu lehren. Das spielerische ist die Brücke. Diese Haltung lernen mit Freude, spielen, Signalisierung zum anderen: wie zum Beispiel Sport, lernen Kinder können es in ihrem Leben zu integrieren.

Beim Unterricht mit der spielerischen im Sportunterricht, entweder in der Praxis oder nicht Futsal, der Student zeigt größere Teilnahme eine Methode und macht Lehre attraktiver zu sein.

Kawashima und; Weiß (2008, p. 03) mit den Worten, die ergänzt:

Noch in den ersten vier Jahren der Grundschule, wir unterstreichen die Bedeutung der nicht funktionierende Inhalte spezifisch für jedes Teamsport, Futsal und ja mit Elementen für alle von ihnen, so wird es frühe Spezialisierung und die Privileg der Technik.

Die Inhalte des Unterrichts Futsal müssen angesprochen werden, so dass der Student mit Genugtuung aufnehmen kann. Es ist wichtig, eine Lehre zu verwenden, die nicht entmutigte Lehre durch den Unterricht wiedergibt, die verwendet wird.

Laut Kehle (2012), mit spielen auch Relevaremos die Spiellogik und so die Technik durch die Spiele gelernt wird.

Dies ist auch die Meinung von Paes (2002, s. 89), welche Ergänzungen bringen die Teamsportarten gemeinsame Funktionsprinzipien haben: offensive und defensive Systeme. Dieses Prinzip wird davon ausgegangen, dass aus der vierten Klasse und spezielle Systeme für Futsal, ab der fünften Klasse, mit einfachen Systemen gelehrt werden sollte.

Nach Santana (2014, s. 89) gibt es vier Arten von motorischen Aktivitäten, Futsal zu lehren:

Die Aufgaben, die Erfahrungen der Geste Motor ohne Rücksicht auf die technische Verbesserung; die Witze, die Spiele Geschenke in der populären Kultur und Kinder sind; Spiele, mit Raum und Zahl der Spieler reduziert, unter Wahrung der Einheit des Spiels oder nicht; und Spiele angepasst, wenn den ganzen Block spielen können Sie ändern die Anzahl der Spieler mit den Regeln angepasst und Erhaltung oder nicht das Spiel Gerät (Zusammenarbeit, Opposition, Einreichung und Vielfalt).

Es ist wichtig, dass der Lehrer ermuntert, die Spiele oder Aktivitäten für Futsal lernen in der Schule aufzubauen. Schulen suchen theoretisches Wissen und Praxis in Bezug auf die Praxis der Futsal, also zur Bildung der Schüler außerhalb der Schule Raum beitragen wird.

Wir müssen entwickeln Werte, die betonen, Kollektivismus, pädagogische Maßnahmen, mit denen die Teilnahme aller Schüler die gleichen Chancen haben.

Das Programm des Sports in der Schule Sportunterricht sollte neben der Praxis, das Verständnis von körperlicher Aktivität stimulieren, nicht mit dem Ende selbst, sondern als ein Phänomen mit dem Mensch interagiert mit der Gesellschaft und diese Aktionen Bedeutungen zuweist.

Für Freire (2006) sollte der Lehrer immer forschen Lehren was ihre Schüler, denn ohne Forschung gibt es so wenig Bildung ohne Forschung Lehre.

Nach Santana (2014) Leibeserziehung müssen Lehrer nicht Teams erstellen, in den Schulen und geben Sie ja Futsal in das Leben der Studenten als etwas Neues in der Praxis der Schule Sportunterricht.

Das Schule-Futsal-Team in den Schulen muss bieten die Integration und die Zusammenarbeit zwischen Studierenden und der Professor, in diesem Fall in der Klasse muss anbieten, die Freizeit-Komponente, zeigen, dass jeder üben kann, Futsal und dachte, das nur das beste zur Verfügung gestellt werden Praxis-Futsal (SANTANA, 2014).

Laut Dalai (2007) muß die Lehrmethoden des Lehrers im Unterricht verwendet werden, dass Futsal das Interesse der Schüler an Praxis-Schule-Futsal-Team, unabhängig davon zur Verfügung stellt, wenn es global, analytische oder gemischt ist.

Die Grundlagen, die in Klasse Futsal Team verwendet werden sollten, Studenten bekommen Geschmack für Praxis, Futsal, so dass der Student durchführen wird, mit der Anlage geliefert, obwohl er nie den Futsal (SANTANA, 2014) geübt hat.

Laut Paul (2007) sind die Grundlagen der Futsal bestimmte Bewegungen für diejenigen, die Praxis. Die meisten dieser Bewegungen findet Ballbesitz, als der Domäne, Kontrolle, fahren, den Kick, den Header, den Pass, dribbeln und Schutz. Gibt es auch Bewegungen durchgeführt, ohne den Ball als Finta, das Markup und die Erwartung, dass diese Finta, Marke und rechnet mit Ballbesitz, jedoch nicht immer im Besitz des Balles oder soll zumindest berühren.

Es gibt auch die Bewegungen von Torhüter verwendet, so griffen Verteidigung, Verteidigung hoch niedrig, Stellplätze, scoring Ausgänge Pressemitteilungen, Domäne, vorbeigehen, Empfang, Kick (DALAI, 2007).

Zweite Kehle (2012) die Sportlehrer sollten ihren Unterricht vorausgesetzt Futsal immer von leicht zu schwer.

Zeigt die Arbeit mit Schülern der invarianten gemeinsam Mannschaftssportarten, so dass der Schüler lernt, was die Elemente sind in den meisten Mannschaftssportarten gefunden (ein Objekt getrieben oder freigegeben, einen Raum, in dem das Spiel stattfindet, die Mitglieder, die Unterstützung bei der Progression, die Gegner zu überwinden und gekennzeichnet werden, ein Ziel anzugreifen und zu verteidigen), und nicht direkt in eine Spezialisierung.

Es ist wichtig, die Schüler in Kontakt mit verschiedenen Arten von Bällen und Ziele, zu landen, so dass sie die Angaben zwischen ihnen zu verstehen und lernen, sich auf diese unterschiedlichen Situationen anzupassen. Die Absicht ist, die Schüler mit den verschiedenen Teilen des Körpers zu machen mehrere Kugeln in verschiedenen Terrains und enden an verschiedenen Zielen verarbeiten können.

Am Anfang Individualismus in den Aktionen tendenziell durchsetzen, so ist es notwendig, ohne Eile, wie wichtig es ist, dass die Mitglieder des Teams statt. Es liegt in der Verantwortung des Lehrers, zu ermutigen, in der Schüler, der Gedanke, dass mit Hilfe von Kollegen leichter zu einem entschlossenen Widerstand zu schlagen. So wird der Individualismus zu kollektiven denken.

Auch verdient Sorgfalt, Zeit, um die Idee der Gegner markiert werden. Das liegt daran, das Duell zwischen den beiden teams mit der Eskalation der Gewalt, landet die Trennungslinie. Von Anfang an ist es wichtig, die Schüler erkennen und Kollegen Gegner zu schätzen, denn laut Hals (2012), Fußball ein Spiel der Opposition ist zu machen, ohne sie gibt es kein Spiel.

ABSCHLIEßENDE ÜBERLEGUNGEN

Der Sport muss im Sportunterricht als Bestandteil unserer Kultur dachte werden wir zwischen etablierten pädagogischen Ziele, so dass es nicht nur für "Freizeit" von Studenten, um sich zu entspannen, dazu muss aber, dass der Sport ist ausgenutzt, mit all seinen Möglichkeiten, die aufwändigere wissen, Überwindung der Vision des gesunden Menschenverstandes, die stark in den Sportunterricht zum Ausdruck kommt.

Derzeit Studenten müssen möglicherweise zu schaffen, bauen, reflektieren Ihre Handlungen bewusst und kritisch, und zu diesem Zweck muss der Lehrer Strategien, die Studenten, die das Bedürfnis verspüren, die Antworten auf die Probleme bekommen haben, also sollte sowohl immer diskutieren, analysieren und in jeder Inhalt zu beteiligen, damit sie wissen aufbauen können

Der derzeitige Vorschlag der Methodik des Sportunterrichts für die Studenten der Erziehung der Kinder in der Schule ist den Lehrer bekommen können Situationen der Bildung erstellen, einen Beitrag an die Schüler darüber nachdenken was du tust, du weißt, warum und wie solche statt Bewegung oder Aktivität, nicht einfach tun, aber was passiert in den Prozess als Ganzes zu verstehen. Der Student ist in Ihrer Gesamtheit gesehen wird verstanden als eine Anlage, die Sie kennen, Argumente für die Wahl der Wege haben, machen Sie ihre eigene Haltung und sozial anerkannt werden.

Futsal ist ein wertvolles Werkzeug für Lehrer der Sportunterricht in der Schule und kann auf unterschiedliche Weise nach den breiteren pädagogischen Zielen verwendet werden.

Aus was ausgesetzt worden ist und auf der Grundlage der theoretische Bezug, ein wichtiger Vorteil der Praxis der Futsal ist die motorische Entwicklung, und dies ist äußerst wichtig, das Wachstum und die Entwicklung des Kindes, einmal ein Kind in der haben Sie gute Motorik, haben Sie mehr Erfolg im Sport und haben Sie somit mehr Kapazität für alltägliche Aufgaben im Erwachsenenalter.

Und einer dieser Erfahrungen ist die Motorsport-Einleitung, die können, wenn mit einer richtigen Methodik angewendet, vorzeitige Spezialisierung des Kindes zu vermeiden und bietet Freizeit- und kreative Aktivitäten, mit denen die Erforschung und Entdeckung der Bewegungen, Unterstützung beim Erlernen der grundlegenden motorischen Fähigkeiten, die wesentlich für die Praxis von Sport und Alltag sind.

In diesem Zusammenhang kann die Praxis der Futsal sehr vorteilhaft für die motorische Entwicklung von Kindern als eine Möglichkeit der Fahrpraxis. Jedoch sollte Einleitung zum Fußball richtig gehalten werden unter Beachtung des Grades der Entwicklung der einzelnen Schüler, ihre Bedürfnisse und Interessen, und vor alle, geben dem Kind ein Repertoire an motorischen Fähigkeiten eher diverse.

Der Sport ist ein Wissen im Sportunterricht gelehrt werden und zur Bildung von kritischen/Reflexive Themen beitragen können.

Schließlich ist es verständlich, dass die Aktivitäten mit Spiele die Bedeutung dieses Instruments als pädagogische Ressource zeigen des Lehrens und Lernens, zeigt, dass das Spiel Interesse, Motivation und Engagement des Teilnehmers mit der Tätigkeit weckt, positive zwischenmenschliche Beziehungen und Interaktionen bietet zahlreiche Vorteile für die Gesundheit und psychomotorische Entwicklung des Kindes.

REFERENZEN

AGARWAL, c. zwischenmenschliche Beziehungen und Selbstwertgefühl – das Klassenzimmer als einen Bereich ganzheitlichen Wachstums. 4. Ed. Petrópolis: Vozes, 2006.

B, h. F. gemeinsame Spiele und multiplen Intelligenzen in der Schnittstelle der Beziehung zwischen Mensch und Umwelt. Sport als Faktor der Lebensqualität. Piracicaba: UNIMEP, 2002.

BASEI, Andreia. Sportunterricht in der frühkindlichen Bildung: die Bedeutung von Bewegung und ihre Beiträge in der Entwicklung des Kindes. Revista Iberoamericana de Educación, Santa Maria. n. 47. Heraus. 2008

CAETANO, Maria Joana. Et Al. Motorische Entwicklung von Kindern im Vorschulalter im Bereich von 13 Monaten. Brasilianischen Zeitschrift Kineantropometry und menschliches Leistungsvermögen, v. 7, Nr. 2, s. 05-13, 2005.

Kollektiv der Autoren. Lehr-Methodik des Sportunterrichts. São Paulo: Cortez, 1992.

CONEGLIAN, Juliana; SILVA, Eduardo. Die Bedeutung der Praxis der Futsal im Sportunterricht. Digitales Magazin. Buenos Aires. Rn. 181. Juni 2013. Verfügbar in:<http: www.efdeportes.com/efd181/a-pratica-do-futsal-na-educacao-fisicaescolar.htm="">.</http:>

Durch DARIDO Shodhan, Cristina. Sportunterricht in der Schule: Themen und Ideen. Rio De Janeiro: Guanabara Koogan, 2005.

FILGUEIRA, F. M; Greco, p.j. Fußball: eine Studie der taktischen Fähigkeiten in der Lehre Prozess-Learning Ausbildung. Brasilianische Fußball-Magazin. v. 1, Nr. 2, s. 53-65. Jul/Dez. 2008.

GALLAHUE, d. l. und OZMUN, j. c. Verständnis motorische Entwicklung: Babys, Kinder, Jugendliche und Erwachsene. São Paulo: Phorte Editora, 2002.

Kehle, j. für eine Theorie de Los Juegos Mannschaftssport. In: lustig. und Oliveira, j. (Ed.). Die Vermittlung von Sportspielen. 2nd Ed. Porto: Universität von Porto, 2012.

GUIMARÃES, P.A. Et Al. Schule Sportunterricht: Haltungen und Werte. Motive. v. 7, Nr. 1, s. 17-22. Jan. 2001/Jun…

GUIMARÃES, LUIZ ERNESTO. Die Lehrer/Schüler-Beziehung in der High School. Kultur, 1980.

HAAS, Leandro Baptista. Futsal In der Schulbildung: Die pädagogische Perspektive von Sportlehrer getroffen. 2013. 36 f. TCC (Diplom)-Physical Education Kurs, Unijuí, Ijuí-Rs, 2013

Junior, Jóse. et. Al. Die Pädagogik des Sports als einem pädagogischen Ansatz in den Programmen der Initiation zu kollektiven Sportspiele. Digitale Magazine-Buenos Aires. Randnummer 140. Jan. 2010.

BELLO JUNIOR, Nicolino. Die Sportwissenschaft auf Futsal angewendet. Rio De Janeiro: Sprint, 2008.

KAWASHIMA, L. B; White, M. Die Pädagogik des Futsal in den pädagogischen Kontext der Schule. Digitale Magazine-Buenos Aires-Año 13-Nr. 119-April 2008. Auf der Internetseite: < http://www.efdeportes.com=""> </>. Zugang in: 29. Oktober 2016.

KUNZ, Elenor. Didactic-pädagogischen Transformation des Sports. Ijuí: Unijuí, 2001.

KUNZ, Eleanor. Sportunterricht: Lehre und Änderungen. 2 Ed. Ijuí: Unijuí Ed., 2006.

MATA, Marcelo Batista da. Futsal in der Schule: die traditionelle Perspektive, kritische Perspektive. 2011. 37 f. TCC (Diplom)-Physical Education Kurs, staatliche Universität von Londrina, Londrina, 2011

MOYA, Leisi Fernanda. Die Lehre des Sportunterrichts In der High School: Annäherungen an die Leistung der Profis In staatlichen Schulen von Londrina. 2008. 139 f. Dissertation (trifft)-Aufbaustudium in Bildung, staatliche Universität von Londrina, Londrina, 2008

MUTTI, d. Futsal: von der Initiierung auf hohem Niveau. 2 Ed. São Paulo: Phorte, 2003.

OLIVEIRA, g. de c. Psychomotorik: Erziehung und Umerziehung in einem Psychologie-Ansatz. 12 Ed. Petrópolis RJ: Vozes, 2002.

PAES, R. R. Die Pädagogik der Sport und die kollektive Spiele. In: Rose Jr., D.. Sport und körperliche Aktivität in der Adoleszenz: einen multidisziplinären Ansatz. Porto Alegre: New Haven, 2002.

Fels, Priscilla. Der Einfluss der Initiation zum Sporttraining auf motorische Entwicklung in der frühen Kindheit: eine Fallstudie. Zeitschrift für Leibeserziehung/EMU-Maringá, V. 21, n. 3, s. 469-477, 3. zu trimmen. 2010

SANTANA, w. c. historische Kontextualisierung der Futsal. (2016) an http://www.pedagogiadofutsal.com.br/historia.aspx erhältlich. Zugang im 15.10.2016.

SANTOS, Luiz Fernando Et Al. Futsal als eine Form der Sozialisation: Fallstudien. In: IV Midwest Kongress der Sportwissenschaft und Sport Wissenschaft Bezirk Kongress. 2010

Walter José Dos Santos. Sportunterricht in vier Zeilen: Futsal als Faktor der Sozialisation unter den Studenten. 2014. 38 f. Monographie (Spezialisierung)-Kurs der Spezialisierung in der Ausbildung, Utfpr, Mittlerin, 2014

SAYAO, d. t. (2002): "Kindheit, pädagogische Praxis der Leibeserziehung und frühkindliche Bildung", in: VAZ, A. f.; SAYAO, d. t. und PINTO, F. m. (Hrsg.): body-Bildung und Ausbildung: Reflexionen über die Praxis der Sportunterricht. Florianópolis: Ed. bei UFSC.

SAYAO, d. t. Kindheit, pädagogische Praxis der Leibeserziehung und frühkindliche Bildung. In: Vogel, A. F.; SAYAO, d. t. und PINTO, F. m. (Hrsg.): body-Bildung und Ausbildung: Reflexionen über die Praxis der Sportunterricht. Florianópolis: Ed. bei UFSC, 1999.

SERPA, Paulo Roberto; Nichte, Alberto Machado. Die Lehre von Mannschaftssportarten in der Grundschule: Futsal und Volleyball. Zeitschrift für interdisziplinäre Verbreitung, Nr. 5, 2015.

Erde, D.V. Lehre kritisch-partizipativen Sport- und technischen Disziplinen in grundständige Studiengänge im Sportunterricht: Analyse der Auswirkungen der Ausbildung auf Handball. Universidade Gama Filho. Master Thesis, Rio De Janeiro, 1996

VOSER, r. c. Initiation in Futsal. 2 Ed. Kanus: ULBRA, 1996.

VOSER, Rogério da Cunha; GIUSTI, João Gilberto. Die Futsal und die Schule A pädagogische Perspektive. (2) Ed. Porto Alegre: New Haven, 2002.

WILLRICH, Aline. Et. Al. Motor-Entwicklung in der frühen Kindheit: der Einfluss von Risikofaktoren und Interventionsprogramme. Neuroscience Magazin v. 17, Nr. 1, s. 51-56. 2009

ZAGO, Nathalia; Galant, r. Sportunterricht in der Schule: Ideen und Überlegungen. In: II Studien Seminar in Schule Sportunterricht, s. 375-392, 2008.

[1] Schüler im Sportunterricht College Patos de Minas (FPM) bilden im Jahr 2016.

[2] Professor des Kurses des Sportunterrichts in College Patos De Minas. FPM.

DEIXE UMA RESPOSTA

Please enter your comment!
Please enter your name here