Futsal in den ersten Jahren der Grundschule

0
229
DOI: ESTE ARTIGO AINDA NÃO POSSUI DOI SOLICITAR AGORA!
PDF

SILVA, Marllon Felipe Martins [1], AMARO, Diogo Alves [2]

SILVA, Marllon Felipe Martins; AMARO, Diogo Alves. Futsal in den ersten Jahren der Grundschule. Multidisziplinäre wissenschaftliche Kernwissen Magazin, Jahr 01, Jg. 10, PP. 114-134.  November 2016. ISSN:2448-0959

ZUSAMMENFASSUNG

Diese Studie zielt auf die Einführung von Futsal in der ersten Reihe der Grundschule, mit dem Ziel der Entwicklung einer Studie über Futsal in der ersten Reihe der Grundschule. Die in dieser Studie entwickelte Methodik ist eine Literaturrecherche über Bücher und wissenschaftliche Artikel gefunden in Seiten wie: Sciello, Med Pub, Google Scholar. Die Studie soll zeigen, wie die Entstehung von Futsal und ihre ersten Kontakte als Sport betreibt, und die Vorteile, die die Praxis des Kindes vorsehen. Es gibt zahlreiche Vorteile, wie die Verbesserung der Koordination, Beweglichkeit, Sozialisation, die Wahrnehmung Timeline und gestalten auch die künftigen Athleten. Betonung auf Ihre Anwendung hatte in der Schulumgebung, die Regeln und Aktivitäten, die in den Prozess der Lehr- und Lernformen helfen.

Stichworte: Hallenfußball, Schule, Grundschule.

EINFÜHRUNG

Futsal, wie Sport, gewinnt immer mehr Popularität und, im Falle eine junge Sportart erfordert spezifische Literatur und eine didaktische und pädagogische Unterstützung zur Vorbereitung seiner Praktiker geben kann.

Sportunterricht als Bestandteil des Lehrplans Grundbildung dauert eine andere Aufgabe: Einführung und Integration der Schülers in die Kultur der Körperbewegungen, Bildung von Bürgern, die es, produzieren berühren und drehen die Werkzeuge zu Genießen Sie Spiel, Sport, rhythmische Aktivitäten und Tanz, Gymnastik und Fitness Praktiken zum Wohle der Lebensqualität (BETTI, 2002, s. 75). Futsal spielt eine wichtige Rolle im Prozess der Lehren und lernen, wie Inhalte, erfordert Konzentration, Gleichgewicht, Koordination, Reflexion, Wahrnehmung und Ihre Fitness zu verbessern.

Priorität sollte die Einbeziehung der körperlichen Aktivität im täglichen Leben und der Wert der Leibeserziehung, das fördert die körperlichen Aktivität im ganzen Leben, freundliche und angenehme Art und Weise, die Integration von Diskriminierung die weniger in der Lage sind diese Strategien, die Sportunterricht muss keine alternative Methode sein. Und ist eine bedeutende und wichtige Alternative für Ihre Nutzung schließt nicht andere methodische Ansätze (LAZZOLI.1998, s. 108).                                     Im Falle der Leibeserziehung was bedeutet, dass die Vermittlung von Bildung und wie es der größten Komponente gehört, die die Ausbildung der Schüler/Bürger ist? Der Text der aktuellen Richtlinien und Grundlagen für Volksbildung (LDB) Absatz 9394 1996, zitiert in der Kunst. 26 § 3, "Physical Education, pädagogische Gesamtvorschlag des Lehrplans der Schule der Grundbildung Komponente, je nach Alter und Zustand der Schulbevölkerung." " (BRASILIEN/LDB, 1996).

Der Sportunterricht Profi einzuführen Futsal basiert auf Methoden und Standards und versuchen, ihn in einer transparenten Weise anzuwenden. Die wichtigsten Methoden in der Schule Lehren sind die Teil- oder komplexe analytische Methode in der Welt (mit der Lehre von beweglichen Teilen um sie später zu verbinden) Methode oder (lehrt die Stiftung präsent das alles kann in Form von Spiel sein) und die gemischten Methode (diese Methode ist die Zeit der Teil- und globale Methoden). Alle Methoden haben ihre Stärken und Schwächen, der Lehrer muss analysieren und verwenden Sie die Methode am besten geeignet für jede Situation (TENROLLER 2004, s. 68).

Als die wichtigsten Vermittler Bildung Futsal betonen wir die Bedeutung des Spiels in der Ausbildung von Studenten. Das Spiel ist, dass das Verfahren am häufigsten verwendet in den Unterricht der Schule, weil es erfordert nur wenige Materialien, was bereits bekannt ist knapp in den Schulen ist. Im Laufe des Spiels entwickelt sich in Studenten die Lust zu lernen, so motivierte Fähigkeiten perfektioniert die Kreativität, Wahrnehmung und lernen, Probleme zu lösen und Entscheidungen zu treffen. Neben der Förderung der Integration und die Entwicklung der multiplen Intelligenzen, u.a. (B, 2002, s. 60). In den frühen Jahren (erste bis vierte Klasse) ist von großer Bedeutung für eine tolle Arbeit, vor allem in den frühen Jahren des Lernens, Sie müssen die Freizeit-Komponente übergeben. Die Praxis der Spiele bereits bekannt, ist es einfacher für den Lehrer, dem Kind beizubringen, wo der Spaß wird die Brücke des Lernens. Diese Haltung lernen mit Freude, spielen, zeigen, wie sie den Sport lernen Kinder können auf jeden Fall binden sie in ihr Leben. (SANTANA,

2003 s. 89).                                                                                                                                      Aufgaben sind die motorische Geste Erfahrung ohne sich Sorgen über die technische Entwicklung; Spiele, die sind präsentieren im Alltag und Kultur von kleinen Kindern, mit Spielen von begrenztem Raum und Anzahl der Spieler, ob Sie die Einheit des Spiels zu erhalten; und maßgeschneiderte Anzüge, wann das Spiel und kann nicht geändert werden oder nicht die Anzahl der Spieler, mit entsprechenden Regeln und das Spiel (Zusammenarbeit, Opposition, Veredelung und Vielfalt) zu erhalten. (SANTANA, 2003, s. 89).                                                                                     Die Praxis der Futsal in der ersten Reihe kommt die spielerischen Aktivitäten Aufmerksamkeit auf die Schüler auf das Spiel zu üben, obwohl er seiner Mannschaft spielen nicht verlassen. Ist eine komfortable Möglichkeit, das Fußball Spiel, Lernen spielen passieren.

METHODIK

Eine Literaturrecherche, die als Hauptziel, eine Studie über die erste Reihe der Futsal-Grundschule zu tun hatte. Dies diente wissenschaftlichen Artikeln, bei denen das Wort "Gym", "Elementary School", "körperliche Aktivität" "Futsal".

Diese Studie wurde durchgeführt von bibliographische Forschung explorative, mit Wertschätzung und liest Zeitschriften, wissenschaftliche Artikel und Beitrag Originalbeiträge in Datenbank Scielo Brasilien, Google Scholar, virtuelle Bibliothek veröffentlicht Portugiesische Sprache und Bücher, die sich dem Thema auf unterschiedliche Weise zu beschäftigen, so dass Sie verstehen, was geprüft wird. Die bibliographische Forschung ist, die aus veröffentlichten Referenzen materialisiert und bietet Forscher training und theoretische wissenschaftliche wissen, das ermöglicht die Herstellung von relevanten und originelle Werke, mit dem Ziel, wissen und analysieren die wichtigsten bestehenden theoretischen Beiträge auf ein besonderes Problem.                                                                           Eine Überprüfung der Literatur, auf die Definition von Unterstützung, nämlich zur Überprüfung aller verfügbaren Jobs, mit dem Ziel, nichts auswählen, die in einer Umfrage dienen kann mit Schwerpunkt auf das Thema und das in ihren Studien eingegangen sein Thema Objektiv, und das brachte wichtige Klarstellung für Forschung (LAKATOS, 1991).                                                                     Der Ansatz war, dass die deduktive Methode, weil seine Theorien und Gesetze mehr spezifische Leitlinien, Links mit diesem Verständnis des Problems untersucht wurde einfacher. Die verwendeten Verfahren war eine monographische Forschung, die eine strengere Methodik folgen werden, um die verschiedenen Aspekte in der Tiefe zu verstehen, bei denen diese Institutionen Pädagogen. Es war ein Job auf der Ebene der Vollendung, als teilweise Voraussetzung für den Erhalt des Grades des Junggesellen.                                                                                                              Gesammelten Daten mussten aufgrund für bibliographische Forschung entschieden zu haben, Informationen über Literaturrecherche, hier verstanden als Konzepte, Konzepte und Modelle, die im Zusammenhang mit dem Thema und Problem recherchiert. Die Analyse wurde in den Kampf der Ideen der Befragten Autoren und die Meinung und Erfahrung des Forschers über das Problem.         Ethik wurde in allen Stadien der Forschung zwar nicht Feldforschung, von Verständnis durchgeführt, dass die Autoren und Forscher die Achtung und Bewahrung Ihrer Identität in Bezug auf ihre Ausdrücke der Ideen sowie die Due müssen in Bezug auf die Produktion von wissenschaftlichen Erkenntnissen.

Die Praxis des Sportunterrichts in erste Reihe der Grundbildung

Zweite Palm; Bonorino (2009, s. 1):

[…] Sportunterricht ist ein Bereich des Wissens, die mit Körper und Bewegung, als Teil der menschlichen Kultur arbeitet. In diesem kulturellen Perspektive auf Leibeserziehung eingegeben wird, müssen Sie nicht ihre Dienste nur auf physiologische Fragen des Menschen, sondern auch Ihr Körper selbst-Bewusstsein, verbesserte Selbstwertgefühl und Selbstverständnis unter anderem zuordnen.

Nach Ansicht des gleichen Autors fördert Verständnis für den eigenen Körper und seine Möglichkeiten kennen und erleben eine Reihe von körperlichen Aktivitäten für Studenten in Zukunft der Studierenden, die komfortable und angenehme Tätigkeit für Wählen in der persönlichen Entwicklung zu helfen und Ihre Lebensqualität zu verbessern. In diesem Zusammenhang hinausgeht, Leibeserziehung Erholung und Sport. Die Änderungen treten nicht plötzlich und in der Praxis hat diese Änderung viele Hindernisse. Gemäß Absatz 3 von Artikel 26 des LDB 9394/96 (Brasilien, 1996)

"Sportunterricht Programm ist Teil der Grundausbildung." In einem Versuch, die Anwesenheit des Sportunterrichts auf Grundbildung im Jahr 2001 zu gewährleisten wurde der Begriff "erforderlich" in diesem Text eingeführt. Daher ist der Sportunterricht verbindliche curriculare Komponente der Grundbildung, einschließlich der Primar-und Sekundarschulbildung Serie.

Um es verbindliche curriculare Komponente machen, man erkannte, dass der Gegenstand der Studie und wissen ist, präsentieren sich in Spiele, Sport, Gymnastik, Ringen, tanzen und körperwissen, dann bilden die Basis, die in der Schule bleibt. Trotz der rechtlichen Anerkennung ist eine Notwendigkeit, der Schwerpunkt der Tätigkeit in der Ausbildung der Leibeserziehung, zu verlagern, was sein sollte das Rückgrat jeder Lehre Design als eine Möglichkeit, den Lehr- und Lernprozess zu legitimieren.
Für Vasco "(zitiert in Bildung, 2009, s. 2)

"The Physical Education lehrt etwas, das keine andere Schule curriculare Komponente oder einem beliebigen anderen Ort lehrt, dass der menschliche Körper in Bewegung ist." Das heißt, die Bewegung als eine Dimension der Entwicklung und der menschlichen Kultur. Kinder verbringen immer mehr Kontrolle über ihren eigenen Körper zu erwerben und schrittweise Aneignung die Möglichkeiten der Interaktion mit der Welt.

In diesem Zusammenhang entwickelte sich der Bereich der Leibeserziehung so, dass es darum geht, über mehrere Wissen produziert und von der Gesellschaft im Allgemeinen im Zusammenhang mit Körper und Bewegung zu schätzen. Unter ihnen sind grundlegende kulturelle Aktivitäten Bewegung für Freizeit, Ausdruck von Gefühlen, Gefühle und Emotionen, und die Möglichkeiten der Erhaltung, Förderung und Gesundheit Erholung berücksichtigt.  Daher der Sportunterricht sollte nach Wegen suchen, Ihre soziale und politische Rolle in Ihrer Spezifität zu entwickeln und in der Praxis in Bildungsaktivitäten wünschenswert umgewandelt werden kann. Durch pädagogische politisches Projekt, die darauf abzielt, nach dem Tal (1999 Apud von Darido Et Al., 2008, s. 59) soll ein kompetenter Schüler bei der Verwendung von systematisches wissen, kritische in den Kontext der bewusste Umgang mit der Samenleiter bilden kreative, Autonome, Freiheit verantwortungsvoll nutzen Sprachen aufgrund des Bewusstseins für Grenzen und emanzipierten, zu analysieren und beurteilen die Themen reflektierend sein.          Sportlehrer, Schulleitern, Eltern und Schüler sollte die Funktion dieser Komponente bewusst, Sie müssen in Verbindung mit dem politisch-pädagogischen Projekt der Berufsschule als Partner in der Ausbildung-Funktion des Bürgers zu handeln partizipative, unterstützend, kritisch und unabhängig. Die Leibeserziehung Lehrplan müssen sich ihrer Verantwortung auch für diesen Bildungsprozess zu pädagogischen Zwecken in LDBEN/96 für die Grundausbildung, wie folgt angegeben:

Kunst. 22 Grundbildung entwickelt die Schüler, damit ein gemeinsames Training unentbehrlich für die Wahrnehmung der Bürgerrechte und bietet Möglichkeiten, die Arbeit voranzubringen und weiter zu studieren. (Recht, 2009, p).

In dieser Perspektive ist es notwendig, dass die curriculare Komponente von lizenzierten Lehrkräften im Sportunterricht, geführt wird, sind die nur Profis mit pädagogischen Fähigkeiten, die speziell für die volle Ausübung der Tätigkeit der Kultur von Körper und Bewegung in der schulischen Umgebung.  Darüber hinaus können wir sehen, dass das gesamte Personal der Bildung klar um Sportunterricht und ihre Bildungsziele zu studieren muss und daher die besten Strategien und Verfahren angewendet werden, bei der Durchführung der täglicher Aktivitäten ermitteln können.

In der Schule sollten Leibeserziehung entwickeln eine spielerische Arbeit Politik, ohne den Zweck, die Athleten zu schaffen, aber für Kinder zu entwickeln, Ihren Motor, kognitive, affektive Seite Potenzial, möglich innerhalb und außerhalb der pädagogischen Umfeld.         Natürlich aus rechtlicher Sicht ohne Zweifel für die Schulpflicht Disziplin auf Primar-und Sekundarbildung, sondern unter dem Gesichtspunkt der Rechtmäßigkeit der Leibeserziehung, diese Systeme vor allem die nationalen Lehrplan-Richtlinien für Bildung der Kern ermöglicht eine Änderung des Paradigmas in der Gestaltung des Sportunterrichts, irgendwelche verzerrt durch Schulen und Schulsysteme, die Autonomie bewilligt durch Gesetz 9394/96 zu verwenden zu vermeiden.                     Daher die Umsetzung dieser Änderungen sind möglich durch den Kampf der Pädagogen und irgendwie die brasilianische Bildungsgesetzgebung finden nur Echo in der Lehrpraxis der Leibeserziehung Lehrer Wenn sie berechtigte Argumente verwenden und entscheidende Ihre Bedeutung in der Ausbildung von Studenten zu rechtfertigen.

FUTSAL IN DER SCHULUMGEBUNG

Historischer Prozess

Futsal kam es aufgrund der Notwendigkeit einer Anpassung den physischen Raum, nicht ausreichend für die Praxis der herkömmlichen Fußball. Berichten zufolge begann der Sport Ende 1940 an der YMCA (CVJM) von São Paulo in Brasilien. In einer zweiten sagt Version, dass der Sport mit Professor Juan Carlos Ceriani, auch im YMCA in 1930 in Montevideo in Uruguay geboren wurde. Futsal ist eine sehr beliebte Sportart geworden und obwohl International-Fußball-Verbände (FIFA), als offizieller Organisator der Wettbewerbe, die Regeln zu handeln sind in einigen Ländern geändert, schädigen die Anerkennung des Sports als eine olympische Sportart ( LUCENA, 2002).

"Indoor Soccer ist ein Sport, der aus der Fusion von Hallenfußball und Fußball auf fünf, im späten 20. Jahrhundert 80 entstanden… "(SANTANA, 2002, p. 02)

Futsal wurde auf dem 30 geboren und wuchs in Montevideo, Uruguay Y. Die vielen Erfolge der Uruguay zum Zeitpunkt gemacht Fußball die beliebteste Sportart des Landes (SANTINI und VOEER, 2008, s. 184).
Wenn wir denken, der Geschichte der Futsal, Voser und Giusti (2002, s. 24) darauf hingewiesen, dass der Futsal, auch bekannt unter dem schulterdach Futsal die Praxis angepasst hat Sport, mit Teams aus fünf Spielern, in Ordnung, einmal den Ball in das gegnerische Tor, die definiert ist von zwei vertikalen Pfosten begrenzt durch Zeit und einen horizontalen Balken. Das Ziel ist das Ziel, es ist wichtig zu beachten, dass der Torwart ist der einzige, der den Ball mit den Händen halten können und das Spiel ist gewonnen, indem die Mannschaft, die mehr Tore in 40 Minuten in zwei Phasen unterteilt schießt.

Sein Aussehen ist noch umstritten, manche sagen, es war in Uruguay, andere sagen sie in Brasilien, wurden aber die am meisten akzeptierte Theorie ist die erste. Während der Dekade von 1930 beide erschienen in Uruguay und Brasilien, Futsal, wie in Brasilien, die in den Gerichten und kleinen Räumen des ACM praktiziert wurde, aber in Montevideo, Uruguay, entstanden die ersten Regeln, abgeleitet von Basketball, Handball und Wasserpolo, für die Praxis der Futsal zu organisieren.

Seit 1950 wurde der Sport beliebt im ganzen Land, was dazu, das Auftauchen von Vereinigungen und Verbänden, die Entwicklung ihrer Regeln und Meisterschaften (FISHER, 2001, s. 24 führte).
Autoren wie Teixeira (1996) und Forbes (1996), unter anderem weisen die Geburt von Brasilien Futsal. Sagen Sie nach Zilles (l987), Leroux (1994) und Apollo (1995), dass Uruguay der Schöpfer dieser Sportart war. Der Punkt ist nicht bekannt, ob es die Brasilianer war, die, wenn Besuch der YMCA-Montevideo Brasiliens Gewohnheit führte von Fußballspielen in Basketball-Courts; oder ob es den Brasilianern, die die Nachricht dorthin kannten und sie kam zurück, auf die Praxis im Land auszudehnen.

Futsal als sport

Sport in der Schule ermöglicht es den Studenten, Ihre Staatsbürgerschaft ausüben können, Arbeit und Freizeit wesentlich für eine gute Lebensqualität sind. Für uns, die Partizipation und Bürgerschaft, was bedeutet, den Sport zu versuchen, den Sie wissen, um zu verstehen müssen, zu analysieren Sie und reflektieren Sie den Sport. (PAES, 2009, s. 65).                        In diesem Szenario müssen Sie vorbereitet sein für die Veränderungen und die Anforderungen, denen, die wir gegenüberstehen. In allen Sportarten sollten vor allem Fußball in eine richtige Entstehungsprozess die ganzheitliche Entwicklung der technischen Fähigkeiten und Taktiken. Daher ist Futsal Entwicklung Student kognitiven Fähigkeiten der Wahrnehmung, Vorfreude, Entscheidungsfindung wichtig. Psychomotorische Erziehung ist die Grundlage des Lernprozesses. Also, für das Kind zu lernen, technische Gesten ist erforderlich, bevor lernen die grundlegenden Bewegungen, wie laufen, springen und Rollen sowie Gleichgewicht, Rhythmus, Koordination und Konzepte von Raum und Zeit sind wichtig für das Lernen, individuelle Technik (SAAD, 1997 s. 26).                                                                                       Futsal ist eine Sportart, die wachsen, Modernisierung und versuchen, die Bedürfnisse von Profis und, wie jeder Breitensport eine wichtige Rolle bei der Entwicklung von psychischen, physischen und sozialen spielt (Melo, 2001, s. 165).

Als ein dynamischer Sport, auch wenn Sie in einer spielerischen Perspektive, die Praktizierenden schnelle Entscheidungen in ihren Bewegungen benötigt praktiziert, bestimmt kulturell. Im Vergleich, zum Beispiel, dem Fußballplatz, der Spieler hat, daher mehr Zeit mit dem Ball und auch für einige Sportplätze, weil es mehr Platz (BARBANTI, 1990) zu gehen hat.
Aber in der Schule, ist Futsal als Aktivitäten bei der Übung, eine Reihe von Verfahren, die in der Schule durch den Lehrer mit einer korrekten Ausrichtung wird noch wichtiger und notwendiger strukturiert sind nach der Erstellung von Unterrichtsplänen vorgestellt, damit das Wissen und die Techniken in der Entwicklung von Jugendlichen in den Praktiken der motor Aktivitäten, die in einer Kombination aus bedingte Fähigkeit erworben werden: Stärke, Flexibilität, Beweglichkeit, Schnelligkeit, u.a.; mit koordinativen Fähigkeiten: Gleichgewicht, Rhythmus, Geschwindigkeit der Reaktion und Reaktionszeit, nämlich die Überwachung sollte zu überwachen und ihre Grenzen, mit Aufmerksamkeit, im Mittelpunkt des pädagogischen Prozesses zu verstärken. (VOSER und GIUSTI, 2002, s. 24)

In solche Lehre zu positionieren, d.h., traditionell, verstehen, dass Fußball der Modus, der Ihnen erlaubt, auf eine Reihe von Aspekten zu arbeiten: technische und taktische Spiel, schnelles denken, Koordination, Soziales, Zusammenarbeit, Respekt und Führung. Ihm zufolge den Prozess des Lernens über die Sportart Futsal, die Kinder erleben und gehen durch unterschiedliche Lernsituationen. (MUTTI 2003, S. 20).         Darüber hinaus versteht es sich, dass der Aufbau eines Curriculums für den Unterricht, Leibeserziehung und Sport konzentriert sich auf eine kritische Design-emanzipatorische notwendig. Dies soll die Lehre von Sport und Spiel, gekennzeichnet durch eine breitere Bedeutung, die ästhetischen und ethische Dimensionen der menschlichen Bewegung expressive enthält fördern. Überwindung der technischen dimension und Lehren wird der Sport nur instrumental, die große Herausforderung in der Unterrichtspraxis der Sport Fußball (KUNZ, 2006, s. 12).

Sportunterricht in der Schule: Perspektiven

Physical Education bietet ein Erlebnis für den physischen Aspekt des Gefühl und betreffen. "Diese pädagogischen Vorschlag Aktion des Sportunterrichts immer durchdrungen von Gefühl Körperlichkeit erleben und beziehen sich auf die kognitive Dimension Maßnahme muss immer sein, um dieses Körper-Substrat." (ZULIANI, 2002, s. 75).

"Sport in den Schulen gelehrt, als eine gedankenlose Kopie von Sport, Konkurrenz oder Einkommen, können nur erfolgreiche Erfahrungen fördern eine Minderheit und die Fehler oder Mangel an Erfahrung für die überwiegende Mehrheit." (KUNZ, 1994, s. 119).         Futsal im Sportunterricht Aktivitäten von den Unterrichtsplan aufgenommen werden muss und der Lehrer muss das Wissen über Ihre Regeln und Bericht ihres Beitrags zur Schule und sozialen Raum.

Die Einbeziehung von Kindern in Aktivitäten sehr wichtig geworden, und daher war das wachsende Interesse der Schule und die Notwendigkeit, diese Aufgabe zu lösen. Gab es treffen, Untersuchungen über die Möglichkeiten, weil es sehr wichtig, wie die Kinder, und natürlich müssen alle Profis treffen die Lehrmethoden, die Eigenschaften von jeder Altersgruppe und die Art der Arbeit, die sein könnten () verwendet KAWASHIMA; 2008 weiße, p 02).

Nach Santana (2003, s. 89) stellte fest, dass in den frühen Jahren (erste bis vierte Klasse) ist wichtig, da es einem Spaß macht Arbeit. Der Freizeit-Komponente, in spielen und in der Kinder Kultur, vor allem in den frühen Jahren des Lernens geben. Die Praxis der Spiele bereits bekannt ist einfacher für den Lehrer, das Kind, die Spaß an der Brücke zu lehren.

Die Mannschaftssportarten haben gemeinsame Funktionsprinzipien: offensive und defensive Systeme. Dieses Prinzip sollte gelehrt werden von bestimmten Systeme mit einfachen Systemen, dennoch in den ersten vier Jahren der Grundschule, die Bedeutung der Zusammenarbeit nicht des konkreten Inhalts der jedes Team sport, wo befindet sich die Futsal futsal angegeben, aber üblich, alle Elemente, so eine frühzeitige Spezialisierung und auch die Nutzung der Technik. (KAWASHIMA, 2008, P. 03)

Es gibt vier Arten von motorischen Aktivitäten, Fußball zu lehren. Aufgaben sind der Motor Manager Erfahrung, dass Sie über die technische Entwicklung sorgen; Spiele, die im täglichen Leben und Kultur der Kinder anwesend sind; die Spiele mit wenig Platz und reduzieren Sie die Anzahl der Spieler; aber wenn nicht geändert werden kann oder die Teilnehmerzahl ist begrenzt und Regeln sogar das Spiel angepasst werden sollte, Zusammenarbeit, Einheit und Vielfalt. (SANTANA, 2002, s. 89).

MAIN-REGELN

Um zu Beginn die Einführung des Futsal erfordert die Anwendung einige Grundregeln.

Futsal, die Spiele gliedern sich in zwei Perioden von 20 Minuten, je nach den Kategorien und sind zwischen zwei Teams mit je fünf Athleten in das Spiel und mehr oder weniger 07 Athleten in Reserve, Pass, dribbling, begrüßt gespielt und kick das Ziel das Ziel von jo gehen Sie, bis sie den Sieg eines Teams erreichen. (SANTANA, 2010, s. 22).

Abmessungen

Das Spielfeld ist ein Rechteck mit der Einhaltung von bis zu 42 Metern und ein Minimum von 25 Metern und die maximale Breite von 22 Metern und das Minimum von 15 Metern (CBF, offiziellen Regeln des FUTSAL, 2007, s. 5).

Torraum

Auf dem Platz mit einer Breite von nicht weniger als 17 m an beiden Enden des Gerichts, die 6 Meter von jedem Torpfosten werden ein Halbkreis senkrecht zur Linie daß, wenn Sie verstehen, den Innenhof mit einem Radius von 6 Metern. Oben auf diesem Halbkreis wird eine gerade Linie von 3 Metern, parallel zu dem Strich, Parallelen zwischen den Pfosten (CBF, offiziellen Regeln des FUTSAL, 2007, s. 6).

Sanktionen

Die Entfernung von 6 Metern vom Zentralpunkt des Ziels, gemessen durch eine imaginäre Linie im rechten Winkel zu der imaginären Linie im rechten Winkel auf den Strich und geprägt von einem kleinen Kreis von RADIUS 10 cm (CBF, offizielle Regeln DOFUTSAL 2007, s. 7).

Freistoß ohne Barriere

Der Abstand von 10 Metern vom Mittelpunkt des Ziels gemessen durch eine imaginäre Linie in einem geraden Winkel mit dem Strich (CBF, offiziellen Regeln des FUTSAL, 2007, s. 7).

Auswechselraum

Und der Raum auf der Seitenlinie, wo Sie die Tabelle der Noten und des Timings finden, beginnend bei einer Entfernung von drei Metern auf beiden Seiten der Trennlinie aus der Mitte des Blocks (CBF, offiziellen Regeln des FUTSAL, 2007, s. 7).

Bau

Die Ihren Boden bestehen aus Holz, Kunststoff oder Beton, gründlich spülen ohne Steigungen. (CBF, OFFIZIELLEN REGELN DES FUTSAL,

2007, s. 8).

Grundlagen

Dieser Spielmodus fördert Bewegung schlagfertig, Beweglichkeit und Kraft, geben Ihren Beitrag an die Schüler verlassen die alltäglichen Probleme außerhalb des Platzes vor dem Eintritt in das Spiel, die Möglichkeit zu lernen, üben und Spaß haben. Dies kann als eines der Geheimnisse verstanden werden, warum Futsal so viele Anhänger hat. Der Sport ist populär in der ganzen Welt und in Brasilien, obwohl nicht als Fußball bekannt, ist eine Modalität, die zunehmend, vor allem in den Schulen (SANTANA praktiziert worden,

2010, s. 35).

Technische Maßnahmen in der Praxis des Spiels von Futsal gliedern sich: Domains, Zulassungen, Pässe, dribbling, munter, Cabeceios, Drehungen und Stellplätze. Diese Aktionen können in einer einfachen oder komplexen ausgeführt werden. Die Kombinationen von Fähigkeiten sind von größter Bedeutung für die Entwicklung des Spiels, der Spieler kann variieren Ihre Position auf dem Platz (Ala, Pivot), Strategien zu entwickeln, verfügen über Fähigkeiten und entsprechenden Laufwerke für bessere Leistung. Ein Beispiel ist, wenn ein Spieler in der Pivot-Position spielt und kann während des Spiels auf dem Flügel spielen, bei Bedarf (BELLO, 1998, s. 61).

Und die Aktion, den Ball zu einem Mitspieler zu senden. Auch bekannt als Touch. Einige Autoren unterteilen sich: Start (Pass Feld längs) und Kreuz (Kreuz-Pass zum Feld). Klassifizierung des Passes als Abstand: kurz, Mittel, lang (COSTA; FARRET, 2005, s. 19).

"Pass ist die Aktion, den Ball zu einem Mitspieler oder bestimmten Wirtschaftszweig Weltraumspiel zu senden. "(MANU, 2001, s. 25).

Domäne definiert ist durch die Wirkung, den Ball für Sie, von einem Pass indem man sie unter geeigneten Bedingungen das weiterspielen abzufedern. Auch bekannt als "" getötet "Kugel". Klassifizierung der Domäne über die Flugbahn: parabolische halbhohe (Low COAST; FARRET, 2005,

s. 20).

"Ball Feld: im Gegensatz zu Fußball, erfolgt, die meiste Zeit mit der Sohle des Fußes oder auf andere Weise. "(MELLO, 2013, s. 25).

Steuern Sie Sätze in Aktion, um den Ball unter der Domain durch aufeinanderfolgende Töne zu halten, um mit dem Spieler stehen oder bewegen in der Luft zu halten. Auch bekannt im Volksmund als ¨ ¨ ¨ ¨ hacky Sack oder Pepe. Klassifizierung der Kontrolle in Bezug auf die Umsetzung: mit dem Dorsum des Fußes (die am häufigsten verwendete). Mit dem Oberschenkel, Brust, Schulter, Kopf und Ferse sind Kontrollen der extreme Geschicklichkeit (COSTA; FARRET, 2005, s. 21).

Schutz und der Modus, in dem der Spieler Besitz, hält, um sie von der Gegner und ihn daran hindern Besitz desselben zu schützen. Schutzart als: Fuß Sohlen. (COSTA; FARRET, 2005, s. 19).

Fahren ist die Aktion, die der Spieler führt nach Erhalt der Ball bewegen, im Besitz der gleichen und mit dem Ziel, Räume im Spiel zu finden. Klassifizierung des Fahrens als Flugbahn: gerade. (COSTA; FARRET, 2005, s. 19).

"Fahren, ist die Aktion des Fortschritts mit dem Ball für alle Räume

Potenzial des Spiels. "(SANTANA, 2010, s. 27).

Finta und der Weg, um den Gegner, ohne Ballbesitz, mit Variationen der Richtung und Sinn, mit dem Ziel, Raum vor inexistent, schaffen zu täuschen, den Ball zu erhalten. Klassifizierung von Dribbling über das Ziel: Offensive, defensive. (COSTA; FARRET, 2005, s. 19).

Dribbeln Sie und täuschen Sie die Gegner mit dem Ball, mit dem Ziel zu überwinden den Gegner um Räume vor zu schaffen. Klassifizierung von Dribbling über das Ziel: Offensive, Defensive, (COSTA; FARRET,

2005, s. 19).

"Dribbeln ist die Aktion eines einzelnen Sportlers, ausgeübt durch den Besitz, um einen Gegner bei Überschreitung zu täuschen." "(MELLO, 2013, s. 25).

Kick und die Aktion von den Ball mit den Füßen, mit dem Ziel,-Go im Tor, oder lösen sie aus der Nähe von Ihr eigenes Ziel schlagen. Einige Autoren klassifizieren Kick als Abschluss. Einstufung der Kick als die Flugbahn: Low, halbe Höhe, Parabolisch (COSTA; FARRET, 2005, s. 19).

Entwaffnen ist zu bekommen, die gegnerische Kugel (nehmen). Auch bekannt als "gestohlen" Kugel. Klassifizierung der Abrüstung als Ziel: defensive, offensive (COSTA, FARRET, 2005, s. 19).

Header und das Gesetz vom Schlagen des Balls mit dem Kopf, um einen Pass zu beenden oder ablehnen. Kann offensiv oder defensiv. Klassifizierung der Header über das Ziel: defensive, offensive. (COSTA, FARRET, 2005, s. 19).

Individuelle Technik der Torhüter

Mit der Weiterentwicklung der Systeme und der Taktiken spielt der Torwart nicht nur innerhalb Ihres Zielbereichs. Er muss auch mit den Grundlagen zu spielen, bevor Sie benötigt wurden, diese Grundlagen identisch mit denen der Spieler.  Der Pass, der Domäne und den Kick sind jedoch diejenigen, die mehr Aufmerksamkeit verdienen. Der Torwart braucht individuelles Training, das heißt, anders als andere Spieler. Vielleicht ist es die Ausbildung, die mehr entwickelt. Es ist keine Vorspannung beschreiben, Übungen und Training für einen Torwart, sondern nur die grundlegenden Fähigkeiten, die er selbst sollte zu zitieren (COSTA, FARRET, 2005, s. 30).    Griff (Griff): in der Torwart verteidigt der Ball mit den Händen führen verschiedene Bewegungen des Körpers, diesen Ball aus verschiedenen Richtungen (SANTANA, 2010, s. 29).

Hohe Verteidigung besteht in der Bewegung, in der der Torwart den Ball mit den Händen oder mit irgendeinem Teil des Körpers, mit dem Ball oberhalb der Gürtellinie verteidigt.

Geringere Abwehrkräfte: Handhabung in der Torhüter den Ball mit den Händen oder mit irgendeinem Teil des Körpers, mit dem Ball auf der ganzen Linie von der Gürtellinie verteidigt (COSTA, FARRET, 2005, s. 30).

Stellplätze und die Tätigkeitsbereiche der Torhüter den Ball mit den Händen zu einem Mitglied Ihres Teams, und kann von verschiedenen Arten: wie viel Abstand: kurz-, Mittel- und langfristig. Gewusst wie: niedrige schräge Flugbahn und parabolische (MELO, 2001, s. 22).

"Aus dem Ziel und der Torwart Fähigkeit im Spiel einzugreifen, außerhalb Ihrer Ziel-Bereich und in der Defensive in Bezug auf offensive Aktionen der gegnerischen team" (MANU, 2001, s. 22).

TAKTISCHE ÜBUNGEN

"Taktische Übung als Laufwerke zwischen Spieler desselben Teams, um zu verteidigen, machen oder tun Ziel, Anpassung an das Spielsystem, das verwendet wird. (Hals, 1995, s. 24).

Vorbereitende Tätigkeiten

Anpassung an Ball anzupassen und die Schüler, das Gewicht und die Größe des Balles vertraut zu machen. Vorstellungen von Zeit, Raum, Kraft und Bewegung der Kugel vorstellen.   Material – einen Ball für jeden Schüler. Ausbildung für den Raum dazu bestimmt, die Tätigkeit vorbereitet.  Entwicklung-Studenten machen mehrere Entwicklungen mit dem Ball, mit ihm anzupassen. Variationen-Professor deutet darauf hin, dass die Schüler die Übungen (ANDRADE JUNIOR, 2003, s. 29).

Nach Andrade Junior (2003):

Studenten sitzen: schieben Sie den Ball durch den Körper und rund es muss mit Beine verlängert, den Ball unterhalb der Füße mit den Händen Ihre Beine abwechselnd anheben müssen. Studenten sitzen: müssen die Beine, mit dem Ball zwischen ihnen Flex. Sie müssen den Ball abwechselnd berühren die inneren Flächen des Fußes. Studenten (stehend) mit einer Kugel zwischen seinen Beinen. Sie müssen den Ball abwechselnd berühren die inneren Flächen des Fußes. Studenten stehen: schlagen Sie den Ball auf den Boden und schlagen sie mit einem Fuß sollte. Dann muss es mit den Händen zu halten. (ANDRADE JUNIOR, 2003, s. 32).

Grundlegende Offensive Manöver mit den Drehpunkt

Übung: Vier Reihen angeordnet an den vier Ecken des Hofes, wo der erste der Linie den Ball parallel zur ersten übergibt einer anderen Linie, das dominiert den Ball, macht das süßeste und beendet wird. Also, die anderen Schlangen. Studenten, die die Bewegung durchgeführt Zeile ändern und gehen bis zum Ende warten auf Ankunft zu Ihrer Zeit. (COSTA, FARRET, 2005, s. 37).

Offensive Manöver auf der diagonalen

Übung: zwei Linien Parallel zu den Seiten von einer Seite des Hofes positioniert Der erste Spieler passt den Ball diagonal zum ersten einer anderen Linie, parallel zu der kommenden Offensive bewegen. Der Spieler, der den Ball und Recepta BioPharma dominiert vergeht wieder von einem anderen Spieler, Sie haben sich bis Ende parallel verschoben. (COSTA, FARRET, 2005, s. 38).

Offensive Manöver parallel

Übungen: zwei Linien angelegt in der Nähe der Ecke geschossen in dem gleichen Strich, und die ersten Pässe den Ball parallel des Gerichtshofs für die Spieler, den dies auf eine andere Linie platziert. Dies bewegt sich diagonal und dominiert den Ball. Der Spieler, der den Pass statt fährt diagonal bis zur Mitte des Blocks, schwingen und laufen in Richtung der Spieler mit dem Ball zu beenden. (COSTA, FARRET, 2005, s. 39).

ABSCHLIEßENDE ÜBERLEGUNGEN

Die vorliegende Studie hatte den Zweck zu zeigen, wie die Entstehung war Futsal, euren Schöpfer, seine ersten Regeln und wie waren die ersten Wettbewerbe, ihre ersten Kontakte als sportliche Betätigung und die Vorteile, die die Praxis des gleichen Kindes bietet. Es gibt viele Vorteile, wie z. B. verbesserte Koordination, Beweglichkeit, Sozialisation, Wahrnehmung, und kann sogar Form Timeline künftigen Athleten. Futsal ist eine der Sportarten sehr realitätsnah die Schüler, auch diejenigen, die noch nie ihr in der Kindheit in street Spiele und Hinterhof besucht, haben Sie je gesehen oder hatte eine andere Art des Zugangs zu Informationen über sie.

Als Teil einer Realität, in der Nähe der Student Erfahrung, kann ein Motivations-Element für die Schüler zur Teilnahme, so dass des Lehrers die Schüler wissen steigern Sie Ihre Praxis. Hatte einen Schwerpunkt auf Ihren Einsatz in der Schulumgebung, wurden einige Regeln zitiert, um die Arbeit der Leibeserziehung professionell zu führen. Spielerische Aktivitäten, die in der Lehre Lernprozess unterstützen sind auch unter Untersuchung, und die verspielten und eine Form des Unterrichts, wo spielen lernt das Kind gelegt worden.

REFERENZEN

ANDRADE JUNIOR, j. r. de. Futsal. Sammlungen von Sportunterricht Aktivitäten für die Grundschule/Adauto de Paula Pinto Jr. (Koordinator) Curitiba: Exponent, 2003

APOLLO, Alexander. Futsal-Methodik und Didaktik beim Lernen. São Paulo: PHORTE LTDA, 1995.

B, h. F. kollektive Sportspiele und die Reize der multiplen Intelligenzen: Grundlagen für einen Vorschlag in Sportpädagogik. Campinas. 2002.

BARBANTI, Valdir-Theorie und Praxis der Sportausbildung. São Paulo, 1990.

BAKER Jr., Nicolino-die Sportwissenschaft auf Futsal angewendet. Rio De Janeiro, 1998.

BETTI, Mauro, ZULLIANI, Luiz Roberto. Schule Sportunterricht: ein Vorschlag für eine pädagogische Leitlinien. Revista Mackenzie der Leibeserziehung und Sport 2002 Band 1.

Brazilien. Richtlinien und Grundlagen für Bildungs-und Schulwesen. Gesetz Nr. 9.394. Ministerium für Bildung, Brasilia, 1996.

Brasilianischen Futsal Bund; Offizielle Regeln der Futsal, Rio De Janeiro: Sprint, 2007.

COSTA, Junior, Edison Farret da; Futsal: Theorie und Praxis; Rio De Janeiro: Sprint, 2005. Erhältlich in:< pedagogiadofutsacom.></ pedagogiadofutsacom.> Br >. Zugang: 02 Mai 2012.

FERREIRA, Vanja. Schule Sportunterricht entwickeln Fähigkeiten. Rio De Janeiro 2001. Ed. Sprint-1. Auflage.

FIGUEIREDO, V. Die Geschichte des Fußballs: Ursprung, Evolution und Statistiken. Die Festung. IOCE. 1996.

Kehle, j. für eine Theorie de Los Juegos Mannschaftssport. In: lustig. und Oliveira, j. (Ed.). Die Vermittlung von Sportspielen. 2nd Ed. Porto: Porto Universität, 1995. Januar: Sprint, 1998.

Junior, Nicolino Bello. Die Sportwissenschaft auf Futsal angewendet. Rio De Janeiro: Sprint, 1998.

KAWASHIMA, L. B; White, M. Die Pädagogik des Futsal in den pädagogischen Kontext der Schule. Digitale Magazine-Buenos Aires-Jahr 13-Nr. 119-April 2008. Auf der Internetseite: <  http://www.efdeportes.com=""> </>. Zugang in: 29. April 2016.

KUNZ, Elenor. Didaktik des Sportunterrichts. Rio Grande do Sul, 1994. Ed. Unijuí 3rd Edition.

KUNZ, Elenor. Didaktisch-pädagogischen Transformation. Ed. 7. Ijuí: Unijuí, 2006.

LAZZOLI, José Kawazoe, Et Al. Körperliche Aktivität und Gesundheit im Kindes- und Dolescência. Brasilianische Zeitschrift für Sportmedizin, V. 4. n. 4. Jul/Aug, 1998.

LUCENA, r. Futsal und Einleitung. 6. Ed. Rio De Janeiro: Sprint, 2002.

LUCENA, Ricardo-Futsal und Initiation. Rio De Janeiro: Sprint, 1994.

MELO, Rogério Silva. Fußball: die Einleitung ins Training. Rio De Janeiro: Sprint, 2001. Campinas: Ed. der Unicamp, 1997.

MUTTI, Daniel. Futsal-Team über die Einleitung auf hohem Niveau. São Paulo: 2. Aufl. Phorte, 2003.

PAES, Robert R. Die Pädagogik der Sport und die kollektive Spiele. In: ROSE JR., Dante (Organisator). Sport und Bewegung im Kindes- und Jugendalter: einen multidisziplinären Ansatz. Porto Alegre: New Haven, 2002.

PAES, Roberto Rodrigues. Frühförderung und Wettbewerb: der Fall des Basketballs. (3) Ed. Campinas: Ed. die Universität von Campinas (Unicamp), 2009.

Saad, M. Futsal: Einleitung, Technik und Taktik. Santa Maria: Ed. Von UFSM, 1997.

SANTANA, w. c. (10/2003) Gefahr der frühzeitige Spezialisierung. SANTANA, w. c. historische Kontextualisierung der Futsal. (2010) erhältlich in

http://www.pedagogiadofutsal.com.br/Historia.aspx. Zugang im 15.05.2013.

SANTANA, W.C.; RIBEIRO, D.A. Alter bei Beginn der high-Performance Futsal Athleten auf systematischen Praxis und Föderierten Wettbewerbe. Magazin denken üben, Goiânia, Vers 13, Nr. 2, s. 1-17, 2002.

SANTINI, J; Voser, r. Lehre von Mannschaftssportarten: ein Ansatz

Teixeira, Salvius de Figueiredo. Schiedsgerichtsbarkeit in der brasilianischen Rechtssystem. Bergbau, Rechtsprechung V. 47, n. 137/138, s. 1-13, / Dez… 1996. Erhältlich in:

<http: bdjur.stj.gov.br/dspace/handle/2011/10240="">.</http:> Zugang: 7 Feb. 2012. TENROLLER, C.A. Futsal: Lehre und Praxis. Kanus. Ed. ULBRA, 2004, 152p.

VOSER, r. c.; GIUSTI, j. g.. Futsal und der Schule: eine pädagogische Perspektive. Porto Alegre: New Haven, 2002.

ZILLES, A.. Fußball Polygraph, Porto Alegre: UFRGS, 1987

[1] Mit den Schwerpunkten im Sportunterricht – College von Patos de Minas

[2] Schule Sportlehrer und Fakultätsberater Patos de Minas.

DEIXE UMA RESPOSTA

Please enter your comment!
Please enter your name here