Soziale Phobie

0
349
DOI: ESTE ARTIGO AINDA NÃO POSSUI DOI SOLICITAR AGORA!
ARTIGO EM PDF

GOMES, Rosemary Fatima de Oliveira [1], Rossi, Liene [2]

GOMES, Rosemary Fatima de Oliveira; Rossi, Liene. Soziale Phobie. Multidisziplinäre Kern Fachzeitschrift des Wissens. Jahr 01, Jg. 09, Seiten 555-563, Oktober/November 2016. ISSN:2448-0959

Einführung

Dieser Artikel hat als Thema Soziale Phobie und wie wichtig es ist, sprechen sie in diesen Tagen adressieren. Die Phobie verursacht oft unüberlegten Reaktionen dieser Reaktionen ist das Ergebnis der Angst und es landet mit verursacht unkontrollierbare Ängste, aber diese Krankheit eines der großen Übel des Jahrhunderts geworden ist, so dass die Person, die von diesem Übel oft leidet nicht selbst kontrollieren kann und endet, Leiden im Laufe der Zeit beginnt, Medikamente zu nehmen.

Selbst mit solchen Entwicklung spüren die Profis die Verpflichtung, diese Menschen bringt eine Erleichterung und eine emotionale Kontrolle, zu behandeln, ob Erwachsene oder Kind kommt verursacht Probleme in der Familie macht es schwer Verständnis und Entwicklung. Weil das Leiden real und Konstante im Leben des Trägers ist, also Eltern haben die Pflicht zur nächsten und Pflege zu finden und verstehen, wie sehr das weh tut.

Ihr Verhalten verursacht Schaukeln in Ihrem lernen. So das Thema dieses Artikels durch die Bedeutung der Familie in die Behandlung gerechtfertigt ist basiert auf die menschliche Entwicklung und noch der Ausgangspunkt für ein Träger erhalten Anleitung und Liebe.

Die Gesellschaft der Freunde in der Situation kann helfen, besser den Zustand in dem es von diesem Moment an ist, aber entfernen Sie nicht das individuelle Leid in dieser Situation anpassen, und das ist eine Realität, dass keine Vorlage vorhanden ist.

Allerdings sind einige Fragen rund um das Thema relevante soziale Phobie und die ihr Universum. Ist es möglich, diese Träger dieser Krankheit zu speichern?

Nach Ansicht des Autors (Lipsitz, Schneier, 2000)

Soziale Phobie und soziale Angststörung ist eine psychiatrische Erkrankung weit verbreitet und schwächenden. "Erhöhte Prävalenz von anderen psychiatrischen Erkrankungen, einschließlich Depressionen und Alkoholabhängigkeit zugeordnet ist. ”

Behandlung

Angezeigt, so dass verschiedene Formen von Behandlungen, die unterstützen und erweitern dem Wissen deutlich mit der Zeit die Profis beginnen, Aktivitäten und Techniken für die Schwierigkeiten der Menschen mit vielen Therapien zu entwickeln , Medikamente und wie Sie diese Produkte und Formen helfen langsam gehen hohes Vertrauen und die Selbstkontrolle eines jeden zu retten. Wir sehen, dass dieses Verfahren große Fortschritte gemacht hat.

Diese Krankheit wird allmählich verursachen unangemessene Verhaltensweisen Menschen zum Tode ist es erwähnenswert, dass diese Schwierigkeit, dass diese Krankheit verursacht landet verletzen der Familie und seiner eigenen Leistung dies wird Auswirkungen auf alles im Leben als Studien, Arbeit, die tendenziell leider problematisch sein, diese Krankheit nicht entscheiden sich die Menschen und so viele alles aufzugeben und voll und ganz hingeben. Verstärkung, zeigen diejenigen, die diese Krankheit haben intensive Angst in Situationen mit anderen Lebewesen der gleichen Art. Diese Schwierigkeiten spiegelt sich bestimmte Situationen, vor allem wo gibt es Zustimmung oder keine Gefahr von anderen Menschen.

Ist zu beruhigen, die im Verlauf der Behandlung entscheidend ist für die Familie in Genesung des Patienten zu unterstützen. Jedoch selbst wenn die Fakten manchmal eine Bewegung der Veränderung im Verhalten zeigen noch sie nicht plötzlich Ängste loswerden, die manchmal quälen, also so unterschiedlich beschriftet werden.

Von der Gesellschaft diskriminiert werden und sind nicht in der Lage, den Arbeitsmarkt und nach und nach die Eigenschaften des Lebens gehen.

So viel wie (Bhugra, 1989; Jorm, 2000; Lauber Et al., 2001; Tsang Et al., 2003; Lauber Et Al., 2004).

"Sie können zuordnen, diese Schwierigkeiten zu den Merkmalen des Profils der sozialen Phobie, die Barrieren, denen, die Sie begegnen in Ihrem Alltag für eine gesunde Erholung sollte sich auf die Unterstützung ihrer Familien und der Gesellschaft als Ganzes, zu stärken"

Schlüsselwörter: Soziale Phobie, Behandlung.

Soziale Phobie

Soziale Phobie ist ein gemeinsames Gefühl in das Leben eines jeden Menschen damit schützen uns vor den Gefahren für Beispiele: Wir haben alleine zu gehen, in eine einsame Ort oder dunkel kann Angst vor irgendjemanden oder irgendetwas, die möglicherweise Schaden, sein, aber die Angst, die können Wir spüren wird dazu führen, dass uns auf der Hut, und bald wir suchen einen Ort, um jetzt zu decken und wenn wir verteidigen erlegt die Angst in ein Gefühl der Warnung.

Öffentlich zu sprechen ist für sie von entscheidender Bedeutung. Diejenigen, die diese Probleme oft nicht zu Gast bei Freunden können nicht sind isolierte schreien viel und für nichts raus und immer denken, dass jemand gerade mit kritischen Blicke immer schlechter als andere das Gefühl keine Aussichten auf eine hat Analyse ist, Leben sehen nicht Vergangenheit sind einander fühlt sich gedemütigt, abgelehnt, die oft macht Menschen mit sozialer Phobie nicht bekommen Leben in einem permanenten Zustand der Krise und komplette soziale Isolation und verheiratet, finanziell unabhängig, geschlossen die extremsten Fälle dürfen sie ihre Zimmer für Monate nicht verlassen.

Das Leben von einer sozialen Phobie ist ein wahrhaft erschütternde Leben stark verbunden mit schweren Depressionen und Suizidgedanken.

"Die Phobie nach Ana b. Babu (2011, s. 25). Ist die Angst, dass eine Person fühlt sich unkontrollierbar bestimmter Situationen oder Objekte ".

Zu verschiedenen Zeiten könnten dieses Gefühl behindern die Wanderung, damit Ihre Träume und Projekte unterbrochen werden.

Nach und nach die Phobie wird die Pflege Ihres Lebens und die Motivation und Begeisterung verringern wird jeden Tag so werden eine unkontrollierbare Krankheit zu machen und werden auch weiterhin zerstören auch das selbst einen defensive Instinkt hat.

Schaut man sich das menschliche Wesen, im allgemeinen sehen wir, dass der Grad der Angst und Phobie ein Medium ist, das jeder Art und Weise charakterisiert. Damit erkennen sie, dass sie möglicherweise nicht in der Lage, in der Öffentlichkeit zu sprechen und in verschiedenen sozialen Situationen bedroht sind. Laut Ana B. Babu (2011, s. 21).

Nur wenn die anormale (pathologische) Angst deutlich Einmischung in das tägliche Leben des einzelnen, mit bestimmten sozialen Bereichen Verluste, affektive und professionell, ist, dass er fühlt sich die Notwendigkeit, professionelle Hilfe zu suchen. (2011).

Phobie erkrankten stoßen schwierigen Situationen bald kommen, um Krisen und sie fühlen sich im Laufe der Zeit einer enorme Angst und ist in der Regel durch verschiedene Symptome, Angst vor dem sterben, Kurzatmigkeit, Schwindel, Schmerzen in der Brust unter anderem begleitet. Laut Psychologen Neuza Corassa, Mitglied der brasilianischen Vereinigung für Psychotherapie und Verhaltensmedizin,

"Angst funktioniert wie eine Fahne, die Person zu bereiten für jede Situation, wie zum Beispiel, einen Vortrag zu helfen." Aber die Angst über die Maßen gilt eine Phobie, die bewegungsunfähig Menschen macht, wodurch sie um dieses Problem zu umgehen. (2006)

Wenn Sie studieren und müssen mündlich präsentieren Werke ist bereits Anfang von Symptomen dominiert werden und es ist inert, nicht mit ihr reden, denn das gleiche nicht einmal reden ist wie ein weißes auf dem Kopf und Sie können nicht auch die Gedanken zu artikulieren und hoffnungslos in Tränen nur beginnt.

Sieht aus wie es ist alles vorbei und so flieht und verschwindet, noch bevor Sie fertig sind mit dem Gefühl der Niederlage der Unfähigkeit und des Versagens. Gleiche wie was bedeutet sie nicht überwinden, viele Male, die die Eltern nicht verstehen, denken es ist ihre Frische.

Diese Form der Behandlung begann mit schizophrenen Patienten, Pfleger zu anderen Krankheitsbildern wie Bipolare affektive Störung und Depressionen (Yacubian, 1997) von den 90 erweitert verwendet werden.

Familien vereint und gesunde Wertschätzung unter seinen Mitgliedern zu kultivieren, also das Geheimnis des wachsenden einer Gesundheits und kann helfen, eine der Ihren lieben. Verpassen kann nie eine Gelegenheit nahe zu sein, dass du liebst, so können Sie helfen, dass Sie benötigen.

Bild 01
Bild 01

Ziele

Das Hauptziel dieser Studie ist es, das Vorhandensein von Phobien zu analysieren und zu analysieren und zu bewerten, was die Betriebsart "Therapie" tendenziell mehr bequem und zufrieden stellende Ergebnisse zu suchen.

Versucht, einen gemeinsamen Nenner, die sucht ein Heilmittel für diese Menschen zu bekommen. Daher sucht unermüdlich Wege, die zu einer Lösung zu diesem Problem führen können. Es sollte angemerkt werden, so dass die Bedeutung dieser Partnerschaft für die Bedürfnisse des Patienten in allen unterstützten spüren vor allem die Familie Seiten. Die Notwendigkeit einer Beteiligung und das Engagement ist von größter Bedeutung, aber nie zu vergessen, dass die aufrichtige Liebe für jede Situation optimal Herstellen von größter Bedeutung ist.

Um in diesem Artikel beschrieben werden die Schwierigkeiten im Leben dieses Patienten verwendet werden, um bibliographische Natur suchen, wie ich sagte bevor ich verwendet, um wichtige Informationen in dieser Perspektive bekommen die Ziele zur Identifizieren Sie die Schwierigkeiten, die diese Patienten in Bezug auf soziale Phobie, also müssen die Formen und den Prozess und wie man die Ergebnisse wissen hat. Nach Ansicht des Autors (Sztamfater, Savoy, 2010)

Eine Studie mit Patienten mit sozialer Phobie und seiner Familie fand einen signifikanten Unterschied zwischen Patienten, die Behandlung eingehalten und diejenigen, die nicht teilgenommen haben: die Familie. Dies scheint eine Gewicht-Variable für die Träger Verwertung, als in der Literatur erwähnt und diskutiert in dem Artikel. ”

Wenn die Träger nicht ihre Ängste und sorgen zum Ausdruck bringt wie Sie den Anreiz erhalten benötigen Sie. Wenn gibt es eine gute Kommunikation und Geduld gibt es gibt keine emotionale Verbindung und Folge nicht zufriedenstellende Ergebnisse!

Abbildung 02
Abbildung 02

Methoden und Datenerhebung

Die Forschung der bibliographischen Natur, d. h. nach Wagner, (2011) stattgefunden hat folglich durch bibliographische Lesungen rund um das Thema Soziale Phobie, so dass die Artikel in den folgenden Datenbanken aufgenommen wurden: Scielo.

Auf der anderen Seite wurde festgestellt, dass die Mehrheit der Studien von theoretischen Charakter ist.  Laut Wagner, 2011 stellt eine Struktur von fünf Dramen: Rhetorik, Umgang mit Menschen in Autorität, Interaktion mit dem anderen Geschlecht, Umgang mit unbekannten Menschen, Abneigung, werden in Evidenz. Für die Fertigstellung des Werkes erfolgte zuerst lesen von Büchern und Artikeln, die unter der Leitung und ebnete den Weg das Problem der Forschung und die Fragen rund um das Thema gewählt.

Dann geschah es durch Datensammlung von Lesungen für die gleiche und auch für die Vorbereitung Ende durchdringt die abschließende Überlegungen, die Ergebnisse und Diskussionen. Die Daten mittels thematisch verwandte bibliographische Lesungen durchgeführt, nicht nur bei der Abfassung des Artikels, sondern auch für die Analyse von Daten und abschließende Betrachtung über die Studie.

CRAWFORD & TAYLOR (2000, p20) Zustand:

Seltsamerweise haben etwa 60 % der Menschen sozialen Phobie. "Die meisten von ihnen oder Sie sitzen nach Hause zu gehen, zu ängstlich, oder zu täuschen versucht Weile tot innen", stellte fest, dass Schüchternheit präsenter in der Gesellschaft ist, als man denkt. Hinsichtlich des Ursprungs der Schüchternheit antworteten 72 % der Befragten, dass sie direkt auf die Angst vor bestimmten Situationen verknüpft ist. Für CRAWFORD & TAYLOR (2000, p 11) halte"die Dillards häufig Menschen, die interagieren auf Ihre schlechte Punkte konzentrieren".

Bild 03
Bild 03

Ergebnisse

 Laut Michael Lucas (2006 p45), phobische Individuen haben eine verminderte Lebensqualität, vorzeitigen Schulabbruchs, Mangel an sozialer Kompetenz, Unzufriedenheit in der Beziehung mit Freunden und Freizeit, hohe Arbeitslosigkeit, geringe Präsenz in Universitäten und soziale Isolation des Subjekts, in der besonders schweren Fälle. Es ist hohe Prävalenz in der Bevölkerung, die dominantesten Angststörung soziale Phobie, soziale Angststörung.

Menschen leiden unter diesem Übel haben Anfälle von Panik direkt und beginnen zu fühlen, Empfindungen von Kampf oder Flucht in Ihrer Phantasie sie katastrophale Momente vorstellen wird. Diese Situation wird vom Gehirn wahrgenommen und so vermeiden, diese Menschen am meisten.

Für Situationen, die dazu führen, dass Krisen und kommen, um Ihre Routine ändern. Aber diese Leute landen in Weinen und Weinen ohne Grund. Jedoch ist diese Qual in sich selbst, weil Sie Ihre Gedanken am Ende zerstören alles organisieren können nicht.

"Das Unternehmen fehlt eine Bekanntheit und Anerkennung von den Übeln, die von ihr verursacht, weil ein modernes, d. h. so bewertet die Möglichkeit zum Ausdruck bringen und die Beschäftigung einer Konstanten Streit diejenigen, die immer mit dieser Krankheit leiden benachteiligt werden ". Disciplinarum Scientia. Serie: Sozial- und Geisteswissenschaften, (Santa Maria, v. 2, Nr. 1, s. 111-123, 2001-123)

Bild 04
Bild 04

Fazit

Dieser Artikel brachte einen Durchbruch auf dem Verständnis der sozialen Phobie aus der Sicht der Patienten und ihrer Familien, die zu allen Zeiten, beziehen sich die Daten von jeder Literatur gebracht von sozialen Phobiker und Menschen, die Pflege davon: viele Autoren diskutieren dieses Problem als kritisch und ständige Aktivität mit der Fähigkeit zu überprüfen und eine geeignete Behandlung zu jeder Träger bereiten.

Dies ist, da die Vereinbarungen, die zwischen Spezialisten und Familie, jedoch müssen im gegenseitigen Einvernehmen der Familie lösen Behandlung.

Mit Hilfe dieser Untersuchung kann auch beobachtet werden, dass der Spezialist das Herzstück ist und grundlegender Bedeutung für der Träger mit anderen Augen sehen kann, wie wichtig es ist und auch durch Probleme der Krankheiten gehen können sie auf Profis zählen verantwortlich für die Unterstützung. Wie viele Familien sind mit diesen Fluggesellschaften wegen der Krankheit leiden, aber es gibt immer zu kämpfen, so dass diese Upgrades oder sogar eine Heilung erwerben kann.

BIBLIOGRAPHISCHE HINWEISE

(Bhugra, 1989; Jorm, 2000; Lauber Et al., 2001; Tsang Et al., 2003; Lauber Et Al., 2004).

CRAWFORD & TAYLOR (2000, p20)

Disciplinarum Scientia. Serie: Sozial- und Geisteswissenschaften, (Santa Maria, v. 2, Nr. 1, s. 111-123 123.2001)

Lipsitz JD, Schneier FR. Sozialepidemiologie und Krankheitskosten. Pharmacoeconomics

2000; 18:23-32.

Miguel Lucas in psychologischen Therapien zur Bekämpfung sozialer Phobie? (2006 P45), / Arthurscarpato entwickelt seit 1995 1 spezialisierte Behandlung für Menschen mit einer PANIKSTÖRUNG, soziale Phobie und Traumata.

BABA B.ANA (2011, s. 21). Psychologie und Verhalten, ISBN: 05.07.2010

BABA B.ANA (2011, s. 25). Psychologie und Verhalten, ISBN: 05.07.2010

Sztamfater s, Savoy mg. Behandlung der sozialen Phobie bei Erwachsenen – Überlegungen über das Einfügen von Familie Psychoedukation Programme. ARQ-BHS Psicol. [no prelo]

2000; 18:23-32.

Yacubian j. Familie Psychoedukation. São Paulo: Universität von São Paulo. Fakultät für Medizin. "Klinik für Psychiatrie; 1997. ".

[1] Pädagogische Psychologie-Spezialisierungskurs

[2] Prof. Dr. Neuropsicologa, neuropsychologische Disziplin lernen Störungen USC-Bauru angewandt

DEIXE UMA RESPOSTA

Please enter your comment!
Please enter your name here