Hochfrequenz-Fähigkeiten in ästhetischen und therapeutischen Behandlungen

0
110
DOI: ESTE ARTIGO AINDA NÃO POSSUI DOI SOLICITAR AGORA!
PDF

REVIEW ARTICLE

BESSA, Vicente Alberto Lima [1]

BESSA, Vicente Alberto Lima. Die Beherrschlichkeit der Hochfrequenz in ästhetischen und therapeutischen Behandlungen. Revista Científica Multidisciplinar Núcleo do Conhecimento. 04-Jahr, Ed. 06, Band 07, S. 116-139. Juni 2019. ISSN: 2448-0959

ZUSAMMENFASSUNG

Es war Ernst Werner von Siemens, der den ersten Hochfrequenzgenerator schuf und heute ist dieses Gerät in der Ästhetik und Physiotherapie eingesetzt worden. Es kann die Bedeutung dieser elektrotherapeutischen Ressource aus dieser Studie verstanden werden, die darauf abzielte, die physiologischen Phänomene zu analysieren, die im menschlichen Körper auftreten können, indem sie hohe Frequenz in ästhetischen und therapeutischen Verfahren verwenden. Daher wurde eine qualitative erklärende bibliographische Studie in einer Datenbank von Europe PMC, Pubmed/Medline, Lilacs, Scielo und Google Scholar durchgeführt. Die Forschung ließ ableiten, dass die Hochfrequenztherapie die Fähigkeit hat, die Heilung zu beschleunigen, Viren, Bakterien und Pilze auf der Hautoberfläche zu zerstören, zusätzlich zu sauerstoffhaltigen und nährenden Geweben, Analgesie und als entzündungshemmende und unterstützende Durchlässigkeit von Wirkstoffen. Es gibt mehrere Anwendungstechniken, die entsprechend den Anforderungen jedes Clients ausgewählt werden müssen. Die Indikationen sind vielfältig sowohl im Bereich der Ästhetik und Therapie, aber es gibt Pflege und Vorbehalte in ihrer Verwendung, das heißt, es gibt Fälle, in denen das Verfahren nicht empfohlen wird. Daher wird daraus geschlossen, dass der Hochfrequenzgenerator für den Menschen sowohl für ästhetische als auch für therapeutische Zwecke von großem Nutzen ist, wenn er richtig verschrieben und angewendet wird.

Schlagworte: Hochfrequenz, Ozontherapie, Hochfrequenz +Heilung, Hochfrequenz+Bakterizid.

EINFÜHRUNG

Elektrizität wurde seit Jahrhunderten häufig als Behandlung für verschiedene organische Störungen verwendet. Es stellt eine Form von Energie dar, die Veränderungen in der Physiologie des menschlichen Körpers während seiner Anwendung fördern kann. Diese Veränderungen können mehrere ästhetische und therapeutische Vorteile generieren. (ROBINSON, 2000).

Die Verwendung von Elektrizität zur Behandlung von Krankheiten wurde als Elektrotherapie bekannt und im Laufe der Zeit entstand eine Vielzahl von Geräten, die in der medizinischen Praxis, in der Sportpädagogik, in der Physiotherapie und in der Ästhetik eingesetzt wurden. Eines der elektrischen Geräte, die im therapeutischen und ästhetischen Bereich eingesetzt werden können, ist der Hochfrequenzgenerator. Es ist bekannt, dass dieses Gerät Wechselstrom erzeugt, dessen Frequenz- und Spannungsparameter je nach Herstellertyp variieren. (BORGES, 2006).

Das Gerät erzeugt auch Ozon, das bei der Behandlung von Durchblutungsstörungen angezeigt wird, da es die lokale periphere Zirkulation aktiviert. Abgesehen davon, dass für die Desinfektion von infizierten Läsionen empfohlen, weil es bakterizide Wirkung und antiseptische Eigenschaft hat. (DAL GOBBO, 2010).

Die hohe Frequenz hat eine elektrosmotische Wirkung, die durch Osmose die Permeation von Substanzen in Geweben erleichtern kann, das heißt, Permeation von kosmetischen Wirkstoffen. (HERNANDEZ; MERCIER-FRESNEL, 1999).

Die Anwendung von Hochfrequenz trägt zur Heilung bei, da sie die Wirkung von Fibroblasten in der Kollagenproduktion beschleunigt und so die ästhetische Heilung bei Menschen mit erstgewollter Läsion fördert. (MARCOS, ELIAS; PINHEIRO, 2013).

Es ist notwendig zu betonen, dass Hochfrequenz-Ausrüstung häufig in ästhetischen Einrichtungen gefunden wird, aufgrund seiner einfachen Handhabung, niedrigen Kosten und Wirksamkeit in der klinischen Praxis beobachtet. Daher ist das Verständnis der physiologischen Phänomene und der Vorteile, die die Anwendung von Hochfrequenz im menschlichen Körper erzeugt, für den Profi unerlässlich, um diese Art von Geräten richtig zu verschreiben.

Daher erfordert Ihre Arbeit wissenschaftliche Klarheit, um Fehler in der Handhabung oder Verschreibung zu vermeiden. Basierend auf dem Oben genannten ergab sich folgende Problemsituation: Welche physiologischen Wirkungen bietet die Hochfrequenztherapie und ihre ästhetischen und therapeutischen Vorteile?

Um die Studie zu entwickeln, wurde das allgemeine Ziel skizziert, das darin bestand, die physiologischen Phänomene zu analysieren, die im menschlichen Körper auftreten können, indem hochfrequent in ästhetischen und therapeutischen Verfahren verwendet wurde. Zusätzlich zu den spezifischen Zielen, die bestanden: Die Erklärung der ästhetischen und therapeutischen Vorteile der Behandlung mit hoher Frequenz auf der Grundlage physiologischer Wirkungen; beschreiben die Techniken der ästhetischen Anwendung der hochfrequenten; Behandlung, Indikationen und Kontraindikationen bei der Anwendung auf hochfrequente Zuerkennen.

Die vorliegende Studie war insofern gerechtfertigt, als der Einsatz von Hochfrequenztherapien im ästhetischen Bereich weit verbreitet ist und Vorteile bei gesichts-, körper- und kapillarästhetischen Behandlungen fördern kann. Es besteht jedoch noch die Notwendigkeit zu untersuchen, wie physiologisch diese organischen Vorteile auftreten, denn durch das Wissen über diese Mechanismen kann es sicherer für jede spezifische Behandlung gewählt werden. Neben der Vermeidung von Nebenwirkungen oder unerwarteten Komplikationen.

Diese Studie war zweifellos relevant für alle, die mit DermatofunktionellePhysiotherapie arbeiten, für Kosmetikerinnen oder für Menschen, die mehr wissen wollen, wie hohe Frequenz verschiedene chemische und physikalische Reaktionen fördert, die Infektionsprävention, Heilungsbeschleunigung, Hämostase usw. implizieren. Zusätzlich zu der Tatsache, dass das Verständnis der richtigen Verwendung von Hochfrequenzgeräten Verletzungen von Kunden und körperliche Risiken im Profi vermeiden wird.

Es muss hervorgehoben werden, dass neuere Studien nicht in digitalen Medien verbreitet wurden, weder auf Portugiesisch noch auf Englisch, und sehr wenig Material stammt aus den letzten Jahren. Diese Tatsache trägt dazu bei, die Relevanz der Entwicklung neuer Forschungen zur Hochfrequenz, insbesondere im Bereich der Ästhetik, zu demonstrieren.

2. LITERATURKRITIK

2.1 DER HOCHFREQUENZGENERATOR

Ernst Werner von Siemens wurde am 13. Dezember 1816 in Lenthe, Preußen – heute Deutschland – geboren und starb am 6. Dezember 1892 in Charlottenburg, Berlin. Er war ein deutscher Elektroingenieur, der eine wichtige Rolle bei der Entwicklung von Zeigertelegraph, elektrischem Aufzug, Selenphotometer, elektrischem Generator und Wechselstrom elektrischer Dynamo spielte. Darüber hinaus war er der Erbauer der ersten Telegrafenlinien Europas und einer der Gründer des Mischkonzerns Siemens Aktiengesellschaft, oder einfach die Siemens AG, ein deutscher Industriekonzern, der größte in Europa und einer der größten der Welt. (The Editors of Encyclopaedia Britannica, 2018). Daher war es Siemens, der 1957 den ersten Hochfrequenzgenerator (HF) schuf.

Später erforschte Kleinmann die Effizienz des Hochfrequenzgenerators, um die Bakterienflora durch Versuche an der Tier- und Menschlichen Schleimhaut zu hemmen. (BARROS; SANTOS; BORGES, 2007). Seitdem wurden mehrere Arbeiten durchgeführt, um die Auswirkungen zu überprüfen, die dieses Gerät im medizinischen, physiotherapeutischen und ästhetischen Bereich haben kann.

Es ist bekannt, dass das Gerät verschiedene Arten von Glaselektroden hat, die mit Gas oder seltener Luft gefüllt sind. Wenn der elektrische Strom die Elektrode erreicht, wird es eine Ionisierung der Gasmoleküle geben, die das Ozon auf der Elektrodenoberfläche bilden (MARTINS, A. et. al., 2012). Daher erzeugt die Hochfrequenz-Erzeugungsanlage einen Wechselstrom von geringer Intensität und hoher Spannung, der beim Durchfahren verschiedener Arten von Glaselektroden Ozon erzeugt. (KARELO, 2013).

Dieses Gerät verwendet Wechselströme, und Argon-, Xenon- oder Neongase kommen mit Sauerstoff aus der Luft in Berührung und wandeln es in Ozon um. Die wichtigsten physiologischen Wirkungen sind: Thermische, Hyperämie und Vasodilatation, erhöhte zelluläre Sauerstoffversorgung, bakterizide und antiseptische Wirkung und Verbesserung des dermalen Trophism (OLIVEIRA; PEREZ, 2008).

Ozon, weil es ein instabiles Molekül ist, wird gesichtsdurchdringend in molekularen Sauerstoff (O2) und atomaren Sauerstoff (O) zerlegt. Es ist bekannt, dass Ozon dank der Wirkung von atomarem Sauerstoff, der während der Zersetzung freigesetzt wird, desinfizierende Wirkung hat. (BARROS; SANTOS; BORGES, 2007).

Es ist notwendig zu betonen, dass der Hochfrequenzstrom beim Durchgang der Elektrode je nach Gastyp mehrere Schattierungen erfassen kann. Wenn der Inhalt der Elektrode das Vakuum zum Strom ist, das eine bläuliche Lumineszenz annimmt, bereits in Gegenwart von Neongas, nimmt der Strom einen orangen enteilen Ton an. (SORIANO; PÉREZ; BAQUÉS, 2002).

Es ist bekannt, dass der Wechselstrom des Hochfrequenzgenerators eine Frequenz von 150 bis 200 kHz und eine Spannung von 30.000 bis 40.000 Volt hat. Dieses Gerät erzeugt ein elektrisches Feld, das die Fähigkeit hat, physiologische Veränderungen mit sofortiger Wirkung in der klinischen Praxis zu bestimmen, möglicherweise aufgrund seiner bakteriziden, antiseptischen und entzündungshemmenden Wirkung, die Gewebereparatur profitieren kann. (OLIVEIRA, 2011).

Die ästhetischen und therapeutischen Vorteile der Behandlung mit hoher Frequenz sind enorm, da die Wirkung der Elektrotherapie zu denen der Ozontherapie hinzukommt. Da bekannt ist, dass die Ozontherapie in das Gleichgewicht der Oxidreduktion eingreifen kann, wurde sie bei der Behandlung akuter und chronischer Krankheiten umfassend untersucht. Ozon kann durch hochfrequente Erzeugungsgeräte gewonnen werden, die bei der Behandlung von Hauterkrankungen weit verbreitet sind und den Heilungsprozess von Hautwunden beschleunigen. (Pereira Sá, 2010).

2.2 DIE ÄSTHETISCHEN UND THERAPEUTISCHEN VORTEILE DER HOCHFREQUENZBEHANDLUNG

Ozontherapie kann in allen Hauttypen verwendet werden und seine Verwendung als Keimizid oder Bakterizid ist weit verbreitet. Ozongas gilt als instabile Form von Sauerstoff, mit den gleichen Eigenschaften davon, aber viel energetischer. (PEREIRA, 2007).

Eine Studie über die Anwendung der Ozontherapie bei Patienten mit Lungenemphysem wurde durchgeführt, um die Auswirkungen der rektalen Ozontherapie bei Patienten mit Lungenemphysem zu bewerten. Zu diesem Zweck wurden 64 Patienten zwischen 40 und 69 Jahren mit Lungenemphysem, die 20 tägliche Sitzungen mit rektalem oder unbehandeltem medizinischem Sauerstoff erhielten, nach dem Zufallsprinzip zugeordnet. Um das Ergebnis zu bewerten, wurden die Probanden zu Beginn und am Ende der Studie zur klinischen Bewertung und Spirometrie eingereicht. Fünfzig Freiwillige schlossen das Protokoll ab, 20 erhielten eine Ozontherapie, 20 erhielten rektalen Sauerstoff und 10 erhielten keine Therapie. Sie kamen zu dem Schluss, dass Freiwillige, die eine Ozontherapie erhielten, in der ersten Sekunde (fEV1) und fEV1 / erzwungene Vitalkapazität deutlich niedrigere Werte des erzwungenen Exspirationsvolumens hatten, so dass eine rektale Ozontherapie bei Patienten mit Lungenemphysem nützlich sein kann (Calunga, 2011). Diese Tatsache beweist, dass die Ozontherapie antioxidative Systeme stimulieren und vor freien Radikalen schützen und die Lungenbeatmung verbessern kann.

Mehrere Studien wurden durchgeführt, um die Auswirkungen von HF-Geräten zu überprüfen, darunter seine Wirkung auf die Behandlung der Onychomykose von drei Patienten. In dieser Studie wurde subungueales Material für die mykologische Analyse, d.h. direkte Untersuchung und Kultur, gesammelt. Dann wurden wöchentlich HF-Anwendungen auf der Nagellamina für 12 Monate gemacht, und neue Analysen wurden monatlich durchgeführt. Vor Beginn der hf-Sitzungen hatten die drei untersuchten einen positiven Test auf Trichophyton Rubrum und einer von ihnen war auch positiv für Candida. Obwohl das Ergebnis während der gesamten Behandlung positiv blieb, gab es eine Hemmung des Pilzwachstums in der Kultur. In Bezug auf den klinischen und ästhetischen Aspekt der Nägel, gab es Eine Verbesserung in form und Färbung und es gab keine Nebenwirkungen. (DA SILVA; FARIA, 2011).

Eine weitere Studie, die durchgeführt wurde, um die antimikrobielle Wirkung der hf-Anwendung zu überprüfen, war eine Fallstudie eines Patienten mit gemeinsamer Nagelwarze, in der hf für 15 Minuten für 3 mal am Tag und für 3 Monate angewendet wurde. Dazu wurde die Sheaddress-Technik verwendet. Die Nachbereitung erfolgte durch Photometrie zu Beginn und am Ende der Behandlung. Das Ergebnis gipfelte in einer vollständigen Geweberegeneration an der Stelle der Läsion, das Verschwinden der gelblichen Nagellamina und hinterließ keine Folge der Verformung (BARROS; HEILIGE, HEILIGE, HEILIGE, HEILIGE, BORGES, 2007).

Um die bakterizide Wirkung des HF-Generators auf die Staphylococcus-Aureus-Kultur zu überprüfen, wurde eine in vitro experimentelle analytische Studie durchgeführt. Zu diesem Zweck wurden 36 Petrischalen mit Staphylococcus aureus geimpft und in 6 Gruppen mit 6 Tellern aufgeteilt. Zwei Gruppen wurden als Kontrolle verwendet und erhielten keine Intervention. Von diesen wurde eine Gruppe verwendet, um die behandelten Gruppen 5 mal pro Woche zu kontrollieren; 3 mal pro Woche behandelt. Vier Gruppen wurden behandelt, 2 Gruppen 5 mal pro Woche für 10 bzw. 15 Minuten behandelt. Weitere 2 Gruppen wurden 3 mal pro Woche für 10 bzw. 15 Minuten behandelt. Alle 4 Gruppen erhielten insgesamt 15 HF-Interventionen. Am Ende wurde die Replikation in sterilen Petrischalen durchgeführt und nach 48 Stunden wurden sie fotografiert, um die bakterielle Proliferation zu überprüfen. Die Studie ließ ableiten, dass die Häufigkeit von 5 mal wöchentlich für 15 Minuten die beste bakterielle Wirkung hatte. (MARTINS et. al., 2012).

Eine ähnliche Studie wurde am Mikrobiologie-Labor des AngloAmerican College in Foz do Iguau, Brasilien, mit dem Hochfrequenzgenerator in der Staphylococcus aureus-Kultur durchgeführt. Ziel dieser Forschung war es, die bakterizide Wirkung des Hochfrequenzgenerators auf die Kultur von S. aureus zu überprüfen. Daher wurden 36 Petrischalen mit Bakterien geimpft und in 6 Gruppen eingeteilt: 4 behandelte und 2 Kontrollen (CG3 und GC5). Zwei Platten (G5-15 und G5-10) wurden 5 mal pro Woche für 15 bzw. 10 Minuten behandelt; zwei weitere Personen (G3-15 und G3-10) wurden 3 mal pro Woche für 15 bzw. 10 Minuten behandelt. Bei der Behandlung wurde das Hochfrequenzgerät von der Standardelektrode und Intensität 10 Shetationtechnik verwendet. Die Platten wurden beobachtet und fotografiert, um das Auftreten der Bakterienvermehrung zu überprüfen. Die Studie ließ ableiten, dass das Gerät nach 15 Eingriffen bei einer wöchentlichen Häufigkeit von 5 Anwendungen mit einer täglichen Expositionszeit von 15 Minuten eine bakterizide Wirkung hatte. (Marquetti; ruaro; fréz, 2012)

HF wurde auch in Studien verwendet, um seine Wirkung auf Schmerzen und Heilung von Druckgeschwüren zu untersuchen. Eine klinische Pilotstudie wurde an 8 Patienten mit den Klassen II und III von Druckgeschwüren durchgeführt, die auf der Intensivstation stationär behandelt wurden. Die Freiwilligen wurden in 2 Gruppen, 2 Patienten zur Kontrolle und 6 Patienten, die täglich 10 Tage lang hf-Sitzungen unterzogen wurden, eingeteilt. Die verwendete Technik war Pheasing mit 80% Amplitude um das Geschwür und sein Inneres. Insgesamt 10 Sitzungen wurden täglich zur maximalen Zeit entsprechend den Läsionsmaßen (1 Minute pro cm2) in insgesamt 2 Wochen Intervention angewendet. Der Schmerz wurde von der visuellen analogen Skala für Schmerzen und Heilung durch Push -Werkzeug (Pressure Ulcer Scale for Healing), PSST (Pressure Sore Status Tool) und Geschwüroberfläche durch Planimetrie und Bildgebung bewertet. Die Studie ergab, dass es einen signifikanten Unterschied zwischen den Kontrollgruppen und der HF gab. Verbesserung der Heilung und Schmerzen wurde beobachtet. (KARELO, 2013).

Eine weitere Studie zur Behandlung von Druckgeschwüren durch HF zielte darauf ab, seinen Nutzen durch eine Literaturrecherche zu demonstrieren. Die Autoren kamen zu dem Schluss, dass HF bei der Behandlung verschiedener Arten von Hautläsionen, einschließlich Druckgeschwüren, verwendet werden kann. Die Technik galt als sicher, einfach zu handhaben und kostengünstig. (OLIVEIRA, L.M.N., 2011).

Eine experimentelle Studie wurde an 24 Wistar-Ratten durchgeführt, in denen Hautwunden von 8 mm Durchmesser gemacht wurden. Dann wurden die Tiere in vier Gruppen eingeteilt: A, Kontrolle; B, GaalInP Laser; C, Hochfrequenzgenerator und D, GaAlInP Laser + Hochfrequenzgenerator. Das Gerät war: der GaAlInP-Laser von 670nm, 6 J/cm2 und 120 Sekunden und der Hochfrequenzgenerator mit einer Intensität von 80% und 120 Sekunden. Die Studie zielte darauf ab, die Wirkung von Gaalinp-Laser und Hochfrequenz-Generator bei der Behandlung von Hautwunden zu bewerten. Daraus lässt sich schließen, dass die kombinierte Therapie (GaAlInP-Laser + Hochfrequenzgenerator) die effektivste Abkürzung für den cicatrischen Prozess war. (Pereira Sá, 2010).

Es sollten die Auswirkungen bei der Behandlung von Druckverletzungen auf die Größe und die Zeit der Heilung, mit dem Einsatz des Hochfrequenzgenerators, bei älteren Menschen, die von neurologischen Erkrankungen betroffen sind, untersucht werden. Die Studienmethodik war beschreibend, explorativ, von der Art der nicht-pharmakologischen Interventionsforschung, die in einer Physikalischen Rehabilitationseinheit in Ijua, im Nordwesten von Rio Grande do Sul, durchgeführt wurde. Drei sitzende ältere Männer mit klinischer Diagnose einer Druckverletzung in den Stadien II oder III und in klinischer Behandlung wurden absichtlich ausgewählt. Die Bewertung der Läsionen wurde auf der Grundlage des Auftretens der Wunden, der Eigenschaften und des Grades der Klassifizierung durchgeführt, in Übereinstimmung mit dem National Pressure Ulcer Advisory Panel, das drei Dimensionen abdeckte: Gewebeart, Exulatmenge und Läsionsbereich. Zwei Freiwillige wurden zu 16 Sitzungen mit einer Dauer von 15 Minuten und ein Freiwilliger zu 13 Sitzungen mit einer Dauer von 15 Minuten eingereicht, da Heilung stattfand. Am Ende der Sitzungen fand die vollständige Heilung bei zwei Benutzern und, in der dritten, teilweise statt. Die Studie ließ den Schluss zu, dass eine Hochfrequenztherapie bei der Behandlung von Druckverletzungen wirksam ist. (ALMEIDA. et al., 2017).

Eine Studie über die Anwendung von Hochfrequenz-, Laser- und Mikrostrom zielte darauf ab, die Auswirkungen der Assoziation dieser drei Ressourcen bei der Behandlung von Gewebereparaturen bei Druckverletzungen zu demonstrieren. Als Methodik wurde eine Fallstudie über einen 25-jährigen Rückenmarksverletzten durchgeführt, der aufgrund einer langen Zeit des Schnabelns oder Derseding im Rollstuhl eine Druckverletzung im Stadium 4 erlitt. Der Freiwillige wurde in der FisioUnisc-Klinik der Universität Santa Cruz do Sul behandelt und einer Auswertung unterzogen, um demografische und klinische Daten zu sammeln. Dazu haben wir das von Barbara Bates-Jensen vorgeschlagene Instrument zur Beurteilung des Zustands der Druckverletzung und die Klassifizierung von Druckverletzungen nach Stufen verwendet. Bei der Freiwilligen wurde es 10 Minuten hochfrequent mit kleinen Pilzelektroden angewendet, die die gesamte Oberfläche der Läsion fegen. Anschließend wurde der Mikrostrom für 25 Minuten angewendet, mit einer Frequenz von 600Hz mit zwei Kanälen in Querform mit 100Hz Intensität in jedem verteilt. In der folgenden Sitzung wurde die Anwendung der Hochfrequenz gefolgt vom Low-Power-Laser im Punktmodus mit einer Intensität von 12 J'cm2 für die von der Anlage für jeden Punkt festgelegte Zeit mit kontinuierlicher Strahlemission, 660nm Wellenlänge wiederholt. Das Verfahren wurde für 15 Sitzungen beibehalten, dreimal pro Woche abwechselnd. Das Endergebnis war eine Verringerung der Druckverletzung um 81 %, was zufriedenstellende Ergebnisse zeigte. (SCHUH, 2017).

Eine Studie wurde durchgeführt, um die Wirksamkeit zu überprüfen und die zugrunde liegenden Mechanismen der Sauerstoff-Ozon-Behandlung in DFUs (diabetische Fußgeschwüre) zu klären. Fünfzig Typ-2-Diabetiker, die mit DFUs kompliziert wurden, wurden in zwei Gruppen eingeteilt: eine Kontrollgruppe, die nur durch Standardtherapie behandelt wurde, und eine Gruppe, die mit einer Standard-Ozontherapie plus Sauerstoff-Ozon-Behandlung behandelt wurde. Die Wunde wurde gemessen und Gewebebiopsien wurden am Anfang und am Ende durchgeführt. Immunhistochemische Tests von Expressionen des vaskulären endotheliaalen Wachstumsfaktors (VEGF), des Wachstumstransformationsfaktors (TGF-) und der durch Thrombozyten abgeleiteten Wachstumsfaktorproteine (PDGF) in pathologischen Proben wurden bestimmt. Es kann der Schluss gezogen werden, dass die Ozontherapie die Wundheilung in DEN SUs durch die mögliche Induktion von VEGF, TGF-p und PDGF in der Anfangsphase der Behandlung förderte. (Zhang et al, 2014).

Die Verwendung von Hochfrequenz wurde in der postoperativen Periode der Abdominoplastik und Rhinoplastik aufgrund der Hilfe der Gewebesauerstoffversorgung und seiner bakteriziden Wirkung verwendet. In solchen Fällen wird empfohlen, eine Gaze auf der Haut während der Anwendung der hochfrequenten zu verwenden, um das Gleiten zu erleichtern und die Inzidenz von Gleichstrom auf der Haut zu verringern. (MAUAD, 2003).

Aufgrund seiner antimikrobiellen Wirkung auf Viren, Pilze und Bakterien, HF-Geräte ist weit verbreitet in den Bereichen der Physiotherapie und Ästhetik. Zusätzlich zur antimikrobiellen Wirkung hat HF die Gewebeernährung und Sauerstoffversorgung, Analgesie, Heilung und entzündungshemmende Wirkung verbessert und wurde daher bei ästhetischen Behandlungen in Haar, Gesichts- und Podiatrie empfohlen. (BORGES, 2006).

Die Verwendung von Hochfrequenz-Zusammenarbeit in der Hautreinigung, in der Haartherapie Verbesserung der Durchblutung der Kopfhaut, bei der Heilung von Läsionen durch Acnes entstanden, begünstigt den Prozess der Hautreparatur, und erleichtert die indirekte Ionisierung von Substanzen, wie nahrhafte wässrige Ampullen auf DerBasis von Kollagen. (SANTOS; GUIMARÃES, 2008).

HF hat antimikrobielle Wirkungen, beschleunigt die Heilung, bietet Analgesie, verbessert die Sauerstoffversorgung und Ernährung von Geweben dank thermischer und Vasodilatator-Effekte, neben der entzündungshemmenden, so wurde es sowohl für die medizinische Behandlung als auch in dermatologischen und ästhetischen Physiotherapie-Verfahren verwendet, darunter: nach Podiatrie-Verfahren, Nach-Epilation, Nach-Extraktion-Desinfektion von Komdoneern, in der Kapillartherapie von Alopezie und Seborhea , Kauterisierung der Haut nach der Extraktion von Pusteln, erleichtern die Permeation von Wirkstoffen etc. (IBRAMED, 2012).

Eine Studie wurde über die Anwendung von hochfrequenten bei der Behandlung von Akne durchgeführt, deren Ziel es war, die Wirksamkeit des Hochfrequenzstroms bei der Behandlung von Grad I und II Akne vulgaris in dermatofunktionellen Physiotherapie zu bewerten. Die Methodik war klinische Studie, unkontrolliert, explorativ, in der 50 Freiwillige im Alter von 18 bis 25 Jahren weiblich, die ausgewertet wurden und in 8 Sitzungen von hoher Frequenz, 2 mal pro Woche, mit 1 Stunde Der Pflege eingereicht wurden. Die Freiwilligen reagierten auf das Ende der Behandlung, die ihr Selbstwertgefühl steigerte und waren sehr zufrieden mit den Ergebnissen der Behandlung. Die Studie besagt, dass hochfrequente Ursachen Desinfektion nach Extraktion von acneetischen Ausblühungen verursacht. (Rodrigues, 2014).

Es wurde eine prospektive, beschreibende und experimentelle klinische Studie durchgeführt, die darauf abzielte, die Wirksamkeit eines Protokolls für Aknehaut durchzuführen und zu bewerten, das von der Medicatriz im Zusammenhang mit Ozondampf und dem Hochfrequenzapparat erstellt wurde. Es wurden fotografische Überwachung und visuelle Auswertung durchgeführt. Die hohe Frequenz wurde vor der Anwendung der Tonmaske in allen Sitzungen der Akne-Hautbehandlung verwendet, um antibakterizide, antifungizidische und antiseptische Wirkung zu erhalten. Das Ergebnis des Protokolls erlaubte uns zu schlussfolgern, dass es eine Verringerung der entzündlichen Läsionen, Textur und verminderte Hautöligkeit gab. (SILVA; PEREIRA, 2018).

Es wurde eine Forschung durchgeführt, deren Ziel es war, die Literatur in Bezug auf die kausalen Faktoren und topischen Behandlungen für Akne zu überprüfen. Die angewandte Methodik war eine Literaturrecherche in den letzten zehn Jahren in Datenbanken wie SCIELO, LILLACS und PUBMED. Die Autoren kamen zu dem Schluss, wie wichtig die Behandlung mit topischen Substanzen (Retinoide, Benzoylperoxid, Nicotinamid, Azelainsäure, Azeloglycin und topische Antibiotika) bei Menschen mit leichter und mittelschwerer Akne sowie oralen Medikamenten ist. Und sie berichteten, dass es ein riesiges Arsenal an Behandlung von offenen Komad, Papeln und Pusteln von chemischem Peeling, Mikrodermabrasion, Lasertherapie bis hin zu Elektrotherapiegeräten, wie Hochfrequenz und geringer Potenz, gibt. Es ist notwendig zu betonen, dass die Autoren betonten, dass es wichtig ist, den Hochfrequenzgenerator in den Extraktionssitzungen der Kometen zu assoziieren, um Infektionen zu verhindern. (DEUSCHLE et al., 2015).

2.3 DIE TECHNIKEN DER ÄSTHETISCHEN ANWENDUNG VON HOCHFREQUENZ-

Um eine Hochfrequenztherapie anzuwenden, ist es notwendig, die Geräte, einschließlich ihrer Komponenten, sowie die Anwendungstechniken zu kennen. So ist es möglich, den am besten geeigneten Ansatz zu wählen, daher ist es notwendig, die Techniken der ästhetischen Anwendung der Hochfrequenztherapie zu beschreiben.

Es ist bekannt, dass das Hochfrequenzgerät verschiedene Arten von Elektroden hat, die aus einem Vakuumglasrohr bestehen oder spezielles Gas enthalten, das an einer Spule befestigt ist, was eine Anpassung an die verschiedenen Körperbereiche ermöglicht, in denen sie angewendet werden. (SORIANO; PÉREZ; BAQUÉS, 2002).

Die Nutzungszeit hängt von der Position und Art der Anwendung ab, die meistens in etwa drei bis zehn Minuten liegt. Da die gewählte Intensität ausreichen sollte, um Pheasing zu erzeugen, aber die Empfindlichkeit des Kunden zu respektieren. Die Desinfektion der Elektroden nach Gebrauch sollte mit einem Papier oder einem Tuch erfolgen, das mit 70% Alkohol gereinigt wird. (OLIVEIRA; PEREZ, 2008).

Das Gerät kann je nach Hersteller bivolt sein oder über einen Schalter 110/220 Volt verfügen. Die Komponenten dieses Gerätetyps sind sehr ähnlich und finden Sich in den Bedienungsanleitungen des Herstellers. Im IBRAMED-Handbuch (2012) finden Sie jede Komponente des Hochfrequenzgeräts, nämlich:

  1. HF Hochfrequenz-Applikator-Stift;
  2. Abschalten und Hochfrequenz-Intensitätsregelung;
  3. HF-Stiftkabel;
  4. Stromversorgung der Ausrüstung;
  5. HF-Stiftkabelausgang;
  6. Schalter 110/220 Volt;
  7. Netzteilanschlussstifte in der Steckdose;
  8. Schutzsicherung.

Es ist gut zu beachten, dass die Nummerierung jeder komponente entspricht, die in Abbildung 1 dargestellt ist.

Abbildung 1: Komponenten des HF-Geräts

Quelle: IBRAMED, 2012.

Für die Anwendung der Hochfrequenztherapie wird ein Stift namens hf-Stift verwendet, und es ist, dass Glaselektroden verbunden sind. Es gibt verschiedene Arten von Glaselektroden, um sich an die Körperoberfläche des Kunden anzupassen und Gesichts-, Körper-, Kapillar- und Podiatriebehandlungen zu treffen. Es ist notwendig zu betonen, dass alle Elektroden die gleiche Funktion haben, und die unterschiedliche Form hat lediglich eine anatomische Funktion. Elektroden sollten nur mit einem sauberen Tuch oder Tissuepapier gemäß dem IBRAMED Equipment Manual (2012) desinfiziert werden.

Abbildung 2: Glaselektrode und HF-Stift

Quelle: IBRAMED, 2012

Die häufigsten Elektrodentypen, die in der Hochfrequenztherapie verwendet werden, sind: 1. Gabelelektrode; 2. kleine Standart (oder kleinere Schnittlauch oder kugelförmig); 3. Saturator-Typ; 4. Cauterizer Typ (oder Cautelizer); 5. große Standart (ceboréo oder sphärische Dur); 6. Kammtyp. Hervorzuheben ist, dass die beschriebene Nummerierung jeder in Abbildung 3 dargestellten Komponente gehorcht.

Abbildung 3: Am häufigsten verwendete Glaselektroden

Quelle: der Autor, 2019

Es gibt weniger verwendete Elektroden, aber mit ihren Besonderheiten und der gleichen therapeutischen Effizienz sind sie: 1. Rollenelektrode; 2. cachimbinho Typ; 3. mittleres Rohr; 4. große Pfeife; 5. Fischschwanz (oder Walschwanz); 6. Sprachtyp; 7. Pilztyp; 8. Duschtyp; konjugierte Elektrode 3 in 1. Es sollte jedoch beachtet werden, dass die verschiedenen Elektrodenmodelle dazu dienen, die Körperoberfläche des Kunden besser anzupassen.

Abbildung 4: Andere Arten von Glaselektroden

Quelle: der Autor, 2019

Die Techniken der Anwendung der Hochfrequenztherapie können grundsätzlich in vier Arten unterteilt werden: Flussung, direktes Sheezing, Fulguration und indirekte Fasen (SORIANO; PÉREZ, PADS; BAQUÉS, 2002; HIDROSU[201?]X).

Fluxation oder Fluviation ist eine Technik, bei der die Elektrode langsam auf der flachen Oberfläche und in direktem Kontakt auf der Haut gut trocken für eine bessere Ozonbetätigung übergeben wird. Bevor er die Elektrode auf den Kunden berührt, sollte der Profi seinen Finger auf das Ende der Elektrode legen und erst nach Kontakt mit der Haut des Kunden entfernen. Am Ende der Behandlung wird die Elektrode entfernt, indem der Finger am Ende der Elektrode platziert und aus dem Kontakt mit der Haut des Kunden entfernt wird (DAL GOBBO, 2010). Die Verwendung von Kosmetika, Papier oder Gaze in dieser Anwendungstechnik ist kontraindiziert. Diese Technik wird bei Gesichts- und Körpernachepilation wie Prophylaxe, Kapillarbehandlung mit Kammelektrode (Seborrhoische Haut) nach Gesichtsreinigung (Aknehaut) empfohlen. Die Elektroden am häufigsten in dieser Technik verwendet werden, sind kleine und große Standarts und die Gabel Typ, letztere neben der Verwendung nach der Epilation im Körper, wird auch für die Zervixentspannung verwendet.

Direkte Funken sind eine Technik, bei der die Elektrode leicht von der Haut des Kunden entfernt ist, um Funken zu verursachen. In diesem Fall gibt es die Bildung von Ozon und es wird eine Wirkung von Hyperämie und Stimulation, mit antiseptischer Wirkung und daher ist es eine Technik nach der Epilation angezeigt, nach der Extraktion von Komdone und Pusteln und auch für ungeborene und devitalisierte Haut.

Fulguration ist eine Variation der direkten Schafshaltungstechnik und in dieser Technik wird die Bildung von Ozon erhalten, die Heilung und homöostatische Wirkung (Blutstagnation) nach Drainage von Pusteln, kleine Nach-Epilation Blutungen, Nagelwunden nach Derinkernentfernung erleichtern wird. Für seine Anwendung wird die Kauterizer-Glaselektrode verwendet, die sich in kurzer Entfernung von der Haut (Millimeter) befindet, jedoch ohne sie jederzeit zu berühren.

Die letzte Technik ist die indirekte Schließkraft, die eine einzigartige Technik für Elektrodensätrurator ist. Es hat eine Toning-Wirkung auf das neuromuskuläre System, der Kunde sollte die Glaselektrode in der einen Hand und die Spule (Elektrodenhalter) in der anderen Hand halten, während der Profi einen sanften Patzer auf der Haut des Kunden oder Massagen in der zu behandelnden Region durchführt. Es ist das einzige, das kosmetische Verwendung haben kann, so ist es für die Durchdringung von kosmetischen Vermögenswerten wie Öle, pflegende Cremes empfohlen, da dieses Verfahren hat auch die Eigenschaft der erhöhungen Haut Vaskularität. Es wird empfohlen, dass die Anwendungszeit dieser Technik 3 Minuten beträgt, aber wenn die Haut sehr devitalisiert ist, können maximal 5 Minuten angewendet werden. (DAL GOBBO, 2010).

2.4 VORSICHTSMAßNAHMEN, INDIKATIONEN UND KONTRAINDIKATIONEN BEI DER ANWENDUNG BEI HIGH FREQUENCY

Hochfrequenztherapie kann als Ergänzung bei der Gewebehydratation und Gesichtsrevitalisierung eingesetzt werden; antiseptisch nach chirurgischen Eingriffen; nach der Hautreinigung (Akne-Hautbehandlung); Kauterisierung von Pustoren; Desinfektion der Kopfhaut; peticulose; Alopezie; seborrhoische Dermatitis; Nachderepilation; Follikulitis; Psoriasis; Behandlung von Friesen und Mykosen in der Podiatrie; nach Extraktion des Namensinnamens in der Maniküre und Pediküre; offene Wunden; infiziertes Druckgeschwür; kann mit Sorgfalt bei Rosacea-tragenden Menschen verwendet werden; und zur Permeation ionisierbarer Vermögenswerte.

Die wichtigsten Kontraindikationen sind: Herzschrittmacher, Empfindlichkeitsänderungen, Haut mit brennbaren Produkten, Neoplasmen (Krebs) und Schwangere (OLIVEIRA; PEREZ, 2008). Es gibt auch Kontraindikationen bei Patienten mit tiefer Venenthrombose, Kettenallergie, Nieren- und Herzinsuffiziere, hypertensive und dekompensierte Diabetiker. Wenn der Kunde Hörgeräte trägt, sollte er es ausziehen, da er durch Hochfrequenzgeräte beschädigt oder dereguliert werden kann. Es wird auch nicht für Menschen mit Epileptika und mit Stiften oder Metallplatten an der Stelle der Anwendung und kardiopathisch empfohlen.

Im Folgenden ist es möglich, eine Tabelle mit den wichtigsten Indikationen und Kontraindikation für die Verschreibung der Verwendung von Hochfrequenz vorzulegen.

Tabelle 1: Indikationen und Kontraindikationen von HF

Autor(e) Arbeit Jahr Angabe von HF HF-Kontraindikation
ALMEIDA, R. et al. Hochfrequenzgenerator bei der Behandlung von Druckverletzungen bei älteren Menschen 2017 Behandlung von Druckverletzungen
BARROS; SANTOS; BORGES Behandlung von Nagelwarzen durch HPV mit Hochfrequenzgenerator: Fallbericht 2007 Desinfektionsmittel, antimikrobielle Wirkung, Geweberegeneration von Nagelklingenverletzungen
BORGES Dermato-funktional: therapeutische Modalitäten bei ästhetischen Dysfunktionen 2006 Antimikrobielle Wirkung auf Viren, Pilze und Bakterien, Verbesserung der Gewebeernährung und Sauerstoffversorgung, Analgesie, Heilung, entzündungshemmende Wirkung und ästhetische Kapillar-, Gesichts- und Podiatriebehandlungen
DA SILVA; FARIA Einsatz von Hochfrequenzwellen bei der Behandlung von Onychomykose vorläufige Kommunikation von drei Fällen 2011 Stimulieren Sie antioxidative Systeme und schützen Sie vor freien Radikalen und verbessern Sie die Lungenbelüftung
DAL GOBBO Grundlegende Gesichtsästhetik: Richtlinien für ästhetische Profis 2010 Behandlung von Durchblutungsstörungen, Desinfektion infizierter Läsionen, durch bakterizide Wirkung und antiseptische Eigenschaft, Kauterisierung von Pusteln, nach Derinbau, nach Extraktion von Schreinereien, Kopfhautbehandlung, Vor- und Nachmikrodermabrasion, Vor-Galvanopunktur, Gesichtsrevitalisierung Verwenden Sie vor dem Eingriff kein alkoholverdünntes Carbopol-Gel oder Creme
DEUSCHLE et al. Charakterisierung von Läsionen und Behandlungen bei Akne 2015 Nach Extraktion von Comedone zur Vorbeugung von Infektionen
HERNANDEZ; MERCIER-FRESNEL Kosmetologie-Handbuch 1999 Elektrosmotische Wirkung, die durch Osmose die Permeation von Stoffen in Geweben erleichtern kann
HIDROSUX HIDROSUX Hochfrequenz-Handbuch [201?] Gesichtsbehandlungen; entzündete Wunden nach Extraktion von Nagelhaut und Pflaumenläsionen; Desinfektion von Akneskin; Kauterisierung der Post-Pustules Extraktionshaut; Desinfektion der Kopfhaut bei Seborrhoen; Stimulation der Gesichts- und Kapillardurchblutung; Post-Haar-Entfernung; Druckgeschwüre und offene Wunden; Erleichterung bei der Durchdrung von Vermögenswerten; in Hautrevitalisierungs- und Hydratationsprotokollen eingesetzt werden. Schrittmacherhalter; Träger von Stiften oder Metallplatten am Einsatzort; Herzmenschen; Neoplasmen; schwangere Frauen; Menschen mit Empfindlichkeitsstörungen; Epileptiker; dekompensierte Diabetiker; Haut mit brennbaren Kosmetika; achten Sie auf Menschen mit Rosacea, oder die extreme Empfindlichkeit gegenüber Hitze haben.
IBRAMED Gebrauchsanweisung für HF IBRAMED-Geräte 2012 Gesichtsbehandlungen, Kapillaren und Podiatrie; entzündete Wunden nach Extraktion von Nagelnagel; Desinfektion von Akneskin und Fußverletzungen; Kauterisierung der Post-Pustules Extraktionshaut; Desinfektion der Kopfhaut bei Seborrhoen; Stimulation der Gesichts- und Kapillardurchblutung; Post-Haar-Entfernung; in der Hautkontinuitätslösung (Druckgeschwüre und offene Wunden); Erleichterung bei der Durchdrung von Vermögenswerten; Revitalisierung und Hydratation der Haut. Nicht anwenden bei Herzpersonen oder Trägern von implantierten elektronischen Geräten (Schrittmacher), Schwangeren; Menschen mit gynäkologischen Problemen, Bluthochdruck oder dekompensiertem Diabetes, Krebsgeschichte, Anstecknadeln und Plaques am Einsatzort, Nierenprobleme, Epilepsie und Neoplasmen; Patienten mit tiefer Venenthrombose diagnostiziert; Allergie gegen Strom und elektrisches Feld; infektiösen Prozessen.
KARELO Hochfrequenzgenerator als Ressource zur Behandlung von Druckgeschwüren: eine Pilotstudie 2013 Heilende Druckgeschwüre und verminderte Schmerzen
MARCOS; ELIAS; PINHEIRO Beschleunigung des Heilungsprozesses mit dem Einsatz des Hochfrequenzapparates in PFS VIII Boa Ventura de Trés Coraées 2013 Heilung bei Menschen mit Erstabsichtsverletzung
Marquetti; ruaro; fréz Wirkung des Hochfrequenzgenerators auf das Bakterienwachstum in vitro 2018 Bakterizide Wirkung auf Staphylococcus aureus
MARTINS et. al. Bakterizide Wirkung des Hochfrequenzgenerators auf die Staphylococcus aureus Kultur 2012 Bakterizide Wirkung auf Staphylococcus aureus
MAUAD Ästhetik und plastische Chirurgie: Behandlung in der prä- und postoperativen Phase 2003 Postoperative Abdominoplastik und Rhinoplastik durch Hilfe der Gewebesauerstoffversorgung und ihre bakterizide Wirkung
OLIVEIRA; PEREZ Gesichtsästhetik: Didaktischer Kurs zur Ästhetik 2008 Bakterizide und antiseptische Wirkung und Verbesserung der dermalen Trophism Herzschrittmacher, Empfindlichkeitsänderungen, Haut mit brennbaren Produkten, Neoplasmen (Krebs) und Schwangere
OLIVEIRA Verwendung von Ozon durch das Hochfrequenzgerät bei der Behandlung von Druckgeschwüren 2011 Bakterizide, antiseptische und entzündungshemmende Wirkung, die Gewebereparatur profitieren kann, Behandlung von verschiedenen Arten von Hautläsionen, einschließlich Druckgeschwür.
Pereira Sá et al. Vergleichende Untersuchung der Wirkung von GaAlInP-Laser und Hochfrequenzgenerator bei der Behandlung von Hautwunden bei Ratten: experimentelle Studie 2010 Behandlung von Hautwunden und Abkürzung des cicatrischen Prozesses
PEREIRA Elektrotherapie ohne Geheimnisse: Anwendungen in der Gesichts- und Körperästhetik 2007 Germizid oder Bakterizide
Rodrigues Wirksamkeit der Hochfrequenz in Acnes
vulgaris Grades I und II
2014 Behandlung von acnes vulgaris der Klassen I und II
SANTOS; GUIMARÃES Technologie in der Ästhetik. Ästhetik Didaktischer Kurs 2008 Hautreinigung, Haartherapie zur Verbesserung der Kopfhautzirkulation, Heilung von Akne-bedingten Läsionen, Vorteile des Hautreparaturprozesses und erleichtert die indirekte Ionisierung von Substanzen wie nahrhaften ampullen Ampullen auf Kollagenbasis
SCHUH Assoziation von Hochfrequenz-, Low-Power-Laser- und Mikroströmen bei der Behandlung von Druckverletzungen 2017 Behandlung der Gewebereparatur bei Druckverletzungen
SILVA; PEREIRA Bewertung und ästhetische Behandlung von Akne vulgaris 2018 Aknehaut-Behandlung, um antibakterizide, antifungizide und antiseptische Wirkung zu erhalten, entzündliche Läsionen zu reduzieren, die Öligkeit der Haut zu verringern
ZHANG et al. Erhöhte Wachstumsfaktoren spielen eine Rolle bei der Wundheilung, die durch nichtinvasive Sauerstoffozontherapie bei Diabetikern mit Fußgeschwüren gefördert wird 2018 Behandlung von diabetischen Fußgeschwüren

Quelle: der Autor, 2019.

Einige Sorgfalt ist notwendig, darunter:

  • Hochfrequenz-Erzeugungsgeräte sollten etwa 6 Meter von anderen galvanischen Strom- oder Gezeitengeräten entfernt werden, wenn sie gleichzeitig verwendet werden, da es Fälle von Pflege durch mehr als einen Profi in sehr engen Kabinen gibt. daran erinnernd, dass die Kabel anderer Geräte als Antennen fungieren können, die elektromagnetischeWellen erfassen, die von den Hochfrequenzgeräten erzeugt werden, und dies kann das Gerät beschädigen und / oder eine gewisse Gefahr für den Kunden unter Behandlung erzeugen;
  • Es wird empfohlen, das Hochfrequenzgerät alle 12 Monate vorbeugend an technischen Stationen zu prüfen und zu warten. (IBRAMED, 2012);
  • die Verbindung zwischen der Elektrode und dem Elektrodenhalter sollte die Haut des Kunden nicht berühren, da er einen sehr starken Stromschlag fühlen kann. Auch sollte der Profi diese Verbindung nie berühren;
  • Behandlung, wenn die Region nass oder nass ist.

3. METHODIK

Die Studie stützte sich auf erklärende und qualitative bibliographische Forschung und kann wie folgt charakterisiert werden:

Bibliographische Forschung, weil sie aus bereits veröffentlichten Büchern, Artikeln und Materialien über den Einsatz von Hochfrequenz in Ästhetik und Therapie erarbeitet wurde.

Die bibliographische Forschung wird aus der Erhebung von bereits analysierten theoretischen Referenzen durchgeführt und auf schriftlichen und elektronischen Mitteln wie Büchern, wissenschaftlichen Artikeln, Webseitenseiten veröffentlicht. Jede wissenschaftliche Arbeit beginnt mit einer bibliographischen Forschung, die es dem Forscher ermöglicht zu wissen, was bereits zu diesem Thema untersucht wurde. Es gibt jedoch wissenschaftliche Forschung, die ausschließlich auf bibliographischer Forschung basiert und theoretische Referenzen sucht, die veröffentlicht werden, um Informationen oder Vorkenntnisse über das Problem zu sammeln, über das die Antwort gesucht wird. (FONSECA, 2002, p. 32)

Es war erklärend, weil es die physiologischen Phänomene erklärt, die zu organischen Vorteilen bei einer Person führen, die sich einer Behandlung mit Hochfrequenzgeräten unterzieht. Daher ging es zweifellos darum, nach dem Grund zu suchen, warum ein Phänomen eingetreten ist.

Die erklärende Forschung "… hauptanliegen ist es, die Faktoren zu identifizieren, die das Auftreten von Phänomenen bestimmen oder dazu beitragen. Das ist die Art von Forschung, die das Wissen über die Realität am meisten vertieft, weil sie den Grund erklärt, warum die Dinge sind." (GIL, 2007, S. 42).

Es war qualitativ, weil es nicht den Einsatz statistischer Methoden und Techniken erforderte, also beschäftigte sie sich mit Aspekten der Realität, die nicht quantifiziert werden können, und konzentrierte sich auf das Verständnis und die Erklärung der Dynamik der beobachteten Phänomene.

Quantitative Forschung, die ihre Wurzeln im logischen positivistischen Denken hat, neigt dazu, deduktives Denken, logiklogische Regeln und messbare Attribute menschlicher Erfahrung zu betonen. Auf der anderen Seite neigt die qualitative Forschung dazu, die dynamischen, ganzheitlichen und individuellen Aspekte menschlicher Erfahrung hervorzuheben, um die Totalität im Kontext derer zu erfassen, die das Phänomen erleben. (POLIT; BECK; HUNGLER, 2004, p. 201).

Die Studie zu diesem Thema wurde durch die systematische Analyse von Lehrbüchern im Bereich der Dermatofunktionellen Physiotherapie und Ästhetik durchgeführt, die das betreffende Thema behandelten. Folgende Stichworte wurden in den Gesundheitsinformationsdatenbanken gesucht: Europa PMC, Pubmed/Medline, Lilacs, Scielo und Google Acad'mico unter Verwendung der einterms: Hochfrequenz, Ozontherapie, Hochfrequenz +Heilung, Hochfrequenz+Bakterizid in den Datenbanken portugiesisch und hochfrequent, ozonotherapie, Hochfrequenz + Cicatrisierung, Hochfrequenz + Bactericid in den englischen Datenbanken.

4. ABSCHLIEßENDE ÜBERLEGUNGEN

Der Hochfrequenzgenerator ist ein leicht zugängliches Gerät für Ästhetik- und Physiotherapie-Profis, sowie einfach zu handhaben und mit breiten Anwendungen in der Welt der Ästhetik und Therapie.

Die hohe Frequenz ermöglicht unübertroffene Vorteile, wie: Beschleunigung im Heilungsprozess von Hautwunden; antimikrobielle Wirkung auf Viren, Pilze und Bakterien; Verbesserung der Sauerstoffversorgung und Gewebeernährung dank ihrer oberflächlichen Vasodilatator-Wirkung; entzündungshemmende und schmerzstillende Wirkung; erleichtert die Permeation einiger kosmetischer Wirkstoffe, wie z. B. nahrhafte, wässrige Ampullen auf Kollagenbasis, Elastin, Harnstoff, Plazentaextrakte hautnah.

Die Anwendungstechniken sind Flussfluss, Fulguration und direkte und indirekte Pheasing. Alle Techniken sind extrem einfach anzuwenden und ohne finanzielle Kosten zu erhöhen. Was die Indikationen der Hochfrequenz betrifft, reichen sie von Therapie, Gesichtsästhetik, Körperästhetik bis hin zu Kapillarästhetik. Kontraindikationen sind dekompensierte arterielle oder diabetische Hypertensiva, Epileptiker, Menschen mit Herzschrittmacher oder lokale minierte Implantat, Empfindlichkeitsstörungen, Haut mit brennbaren Kosmetika (Alkohol und Äther), Menschen mit Krebs und Schwangere.

Es wird der Schluss gezogen, dass die Hochfrequenztherapie einen Mehrwert für ästhetische und physiotherapeutische Verfahren schaffen kann, obwohl sie nicht das einzige Verfahren ist, das verwendet wird, sondern Teil einer Reihe von therapeutischen Strategien ist. Es wurde beobachtet, dass es keine aktualisierten Studien zu dem angesprochenen Thema gibt, und es wird empfohlen, neue Studien durchzuführen, um andere Aplikabilitäten dieser therapeutischen und ästhetischen Ressource zu überprüfen.

5. BIBLIOGRAPHISCHE HINWEISE

ALMEIDA, R. et al. Gerador de alta frequência no tratamento de lesão por pressão em idosos. Rev enferm UFPE on line., Recife, v.11, n.8, p.3136-42, ago., 2017.

BARROS, V.C.C; SANTOS, V.N.S; BORGES, F.S. Tratamento de verruga ungueal causada por HPV com o uso do gerador de alta frequência: relato de casos. Revista de Especialização em Fisioterapia. v. 1, n.2, out/Nov/dez. 2007.

BORGES, F.S. Alta frequência. In: Borges, F.S. Dermato-funcional: modalidades terapêuticas nas disfunções estéticas. São Paulo: Phortes, 2006.

Calunga, J.L.; et al. Terapia de ozônio retal em pacientes com enfisema pulmonar. Revista Médica de Chile. v.139, n.4, p. 439-447, 1 abr. 2011.

DA SILVA, J.L.M.; FARIA, D.P. Uso de ondas de alta frequência no tratamento de onicomicose comunicação prelimilar de três casos. An. Bras. Dermatol. Rio de Janeiro, v. 86, n.3 maio/Jun. 2011.

DAL GOBBO, P. Estética facial Essencial: orientações para profissional de estética. São Paulo: Atheneu, 2010.

DEUSCHLE, V. C. K. N. et al. Caracterização das lesões e tratamentos utilizados na acne. Revista Interdisciplinar de Ensino, Pesquisa e Extensão. v. 3 n. 1, 2015. Disponível em: http://revistaeletronica.unicruz.edu.br/index.php/eletronica/article/view/224-236/pdf_52. Acesso em: 1 dez. 2018.

FONSECA, J. J. S. Metodologia da pesquisa científica. Fortaleza: UEC, 2002. Apostila.

GIL, A. C. Como elaborar projetos de pesquisa. 4. ed. São Paulo: Atlas, 2007.

HERNANDEZ, M.; MERCIER-FRESNEL, M.M. Manual de cosmetologia. 3 ed. Rio de Janeiro: Revinter, 1999.

HIDROSUX. Manual de alta frequência da HIDROSUX. Paraná: MR Luiz – Aparelhos Estéticos, [201?]. Disponível em: https://cdn.awsli.com.br/276/276415/arquivos/Manual%20-20Alta%20frequencia.pdf Acesso em: 4 mar. 2019.

IBRAMED. Instruções de uso do equipamento de HF IBRAMED. 2 ed. São Paulo: [s/Ed.], 2012. Disponível em: https://manualzz.com/doc/5917650/hf-ibramed. Acesso em: 4 mar. 2019.

KARELO, R.I.G. Gerador de alta frequência como recurso para tratamento de úlceras por pressão: estudo piloto. Fisioter. Mov., Curitiba, v. 26, n. 4, p. 715-724, set./dez. 2013.

MARCOS, T.G.; ELIAS, J.P.C; PINHEIRO, F.A.M. Aceleração do processo cicatricial com uso do aparelho alta frequência no PFS VIII Boa Ventura de Três Corações. XV Encontro de Iniciação Científica da UninCor. Três Corações/MG: Universidade do Rio Verde, nov. 2013.

Marquetti, M.G.K.; ruaro, j.a.; fréz, a.r. Efeito do gerador de alta frequência no crescimento bacteriano in vitro. Congresso Brasileiro de Fisioterapia Dermato-funcional. Modalidade Pôster. Recife, 8 a 10 de nov, 2012. Disponível em: http://www.abrafidef.org.br/downloadDoc.php?d=arqAnais&f=EFEITO_DO_GERADOR_DE_ALTA_FREQUENCIA__MARIA_DA_GLORIA_MARQUETTI.pdf. Acesso em: 1 dez. 2018.

MARTINS, A. et. al. Efeito bactericida do gerador de alta frequência na cultura de Staphylococcus aureus Fisioterapia e Pesquisa. São Paulo, v.19, n.2, p. 153-157, Apr. /jun. 2012.

MAUAD, R. (Org). Estética e cirurgia plástica: tratamento no pré e pós-operatório. 2. ed. São Paulo: Senac, 2003.

OLIVEIRA, A. L.; PEREZ, E. Estética Facial: Curso Didático de Estética. v. 2. São Caetano do Sul, SP: Yendis, 2008.

OLIVEIRA, L.M.N. Utilização do ozônio através do aparelho de alta frequência no tratamento da úlcera por pressão. Revista Brasileira de Ciências da Saúde. Paraíba, v.9. n. 30, p. 41-46, Dez, 2011.

Pereira Sá, H.; et al. Estudo comparativo da ação do laser GaAlInP e do gerador de alta frequência no tratamento de feridas cutâneas em ratos: estudo experimental. Conscientiae saúde, São Paulo, v. 9, n. 3, p.360-366, 2010.

PEREIRA, F. Eletroterapia sem mistérios: aplicações em estética facial e corporal. Rio de Janeiro: Rubio, 2007.

POLIT, D.F.; BECK, C.T.; HUNGLER, B.P. Fundamentos de Pesquisa em Enfermagem: métodos, avaliação e utilização. 5 ed. Porto Alegre: Artmed, 2004.

ROBINSON, A.J.S. Eletrofisiologia clínica. 2 ed. Porto Alegre: Artmed, 2000.

Rodrigues, D.C. Efetividade da alta frequência nas acnes
vulgaris graus I e II. Relato de caso. EFDeportes.com, Revista Digital. Buenos Aires, a. 19, n. 195, ago. 2014.

SANTOS, B. M.; GUIMARÃES, C. C. Tecnologia em estética. In: LACRIMANTI, L.,M. (Coord.). Curso Didático de Estética. São Caetano do Sul, SP: Yendis, v.2, cap.5, p.111-123, 2008.

SCHUH, C. M. Associação da alta frequência, laser de baixa potência e microcorrentes no tratamento da lesão por pressão. Cinergis. Santa Cruz do Sul, 18(2):99-103, abr./jun. 2017. Disponível em: https://online.unisc.br/seer/index.php/cinergis/article/view/8490/5878. Acesso em: 1 dez. 2018.

SILVA J.A.C.; PEREIRA, P.C. Avaliação e tratamento estético da acne vulgar. Revista Cientí[email protected] Universitas. Itajubá v.5, n.1, p.114-123 Jan-jul. 2018.

SORIANO, M.C.D.; PÉREZ, S.C.; BAQUÉS, M.I.C. Eletroestéstica Profissional Aplicada: teoria e prática para a utilização de correntes em estética. Barcelona: Sorisa, 2002.

The Editors of Encyclopaedia Britannica. Encyclopaedia Britannica. UNITED KINGDOM, London, 2018. Disponível em: https://www.britannica.com/biography/Werner-von-Siemens. Acesso em: 20 nov. 2018.

Zhang J. et al. Increased growth factors play a role in wound healing promoted by noninvasive oxygenozone therapyin diabetic patients with foot ulcers. Oxid Med Cell Longev. n.1, p.1-8, Jun, 2014. Disponível em: https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/25089169. Acesso em: 27 nov. 2018.

[1] Master in Human Motricity Sciences; Spezialisierung auf Sporttraining und Personal Trainner; Spezialisierung in Medizinische Gymnastik; Spezialisierung auf fortgeschrittene Themen in Physiotherapie; Spezialisierung in Dermato-funktionelle Physiotherapie; Spezialisierung in Poruguesa Sprache; Absolvent der Physiotherapie; Technologe für Ästhetik und Kosmetik; Bachelor und Bachelor in Leibeserziehung; Graduiert in Briefen,; Studium der Pädagogik.

Eingereicht: April 2019.

Genehmigt: Juni 2019.

Master in Human Motricity Sciences; Spezialisierung in Sporttraining und Personal Trainner; Spezialisierung in der medizinischen Gymnastik; Spezialisierung auf fortgeschrittene Themen in der Physiotherapie; Spezialisierung auf dermatofunktionelle Physiotherapie; Spezialisierung in portugiesischer Sprache; Abschluss in Physiotherapie; Technologe für Ästhetik und Kosmetik; Bachelor und Abschluss in Leibeserziehung; Abschluss in Briefen; Abschluss in Pädagogik.

DEIXE UMA RESPOSTA

Please enter your comment!
Please enter your name here