Integration und Globalisierung im Kontext: eine Lesung von Tefé im Amazonas

0
989
DOI: ESTE ARTIGO AINDA NÃO POSSUI DOI SOLICITAR AGORA!
ARTIGO EM PDF

QUEIROZ, Kristian Oliveira de [1]

QUEIROZ, Kristian Oliveira de – Integration und Globalisierung im Kontext: eine Lesung von Tefé im Amazonas – Multidisziplinäre Kern wissenschaftlichen Erkenntnissen Magazin – Vol. 2. Jahr. 1. Mai. 2016, s. 3-22 – ISSN:0959-2448

ZUSAMMENFASSUNG

Analysieren den territorialen Integration der mittleren Solimões Region im Amazonas durch das Papier der Zentralität von Tefé im Rahmen der Globalisierung Kontext ist das große Ziel dieses Artikels. Erstens stellt es die Geschichte der Zentralität Tefeense. Anschließend die Analyse der Merkmale des zentralen Tefeense im Kontext einer unvollständigen Modernisierung um territoriale Reichweite von Tefé zu verstehen. Schließlich konzentriert sich diese Lesung einer territorialen Integration, d.h. Integration relativiert, von der Schauspielerei als Agenten der Globalisierung in der Region von Tefé der aktuellen kapitalistischen in diesem Prozess zu integrieren.

Stichwörter: territoriale Integration, Globalisierung relativiert, unvollständige Modernisierung, Amazon, Centralities.

EINFÜHRUNG

Das Thema dieser Forschung entstand aus dem Wunsch kennen und verstehen die sozio-ökonomischen, politischen und historischen Funktionen von Tefé in der Region des mittleren Solimões und Amazonas, training Partner brasilianischen Raum, unter der Regie von kapitalistischen Verhältnisse in der heutigen Welt durchgeführt Globalisierung. Die Globalisierung der Informations Technik Auswirkungen unterschiedlicher Intensität die Orte auf dem Globus, subventioniert von der Politik, die bekräftigt, dass die Orte und passt die lokale produktive Anpassung betrifft die neuen territorialen Einstellungen auferlegten hegemonialen Rationalität von den Aktionen der Agenten der Globalisierung. Diese Substanzen binden vertikale Art und Weise die Punkte mit mehr Fitness-Netzwerke, die die Weltwirtschaft zu untermauern. Im Vorfeld dieser Widerstand und diese Technik Rationalität, die Werte durchzusetzen, sind Normen und Bestellungen um den Betrieb der Räume der Ströme zu verwalten die Orte der horizontalen Solidarität, die tendenziell eine Desorganisation durch politischen Druck und wirtschaftlichen und sozialen Einschränkungen der Agenten von den Ständern (SANTOS, 2011, s. 111)[2000] gebunden.

Einige Orte mehr absorbieren die Auswirkungen der Globalisierung von Rationalität und Technologie von seiner normativen und informativen, gegründet territoriale Struktur vorher. Diese Faktoren begrenzen auf seine Dichte oder Verdünnung, die kleinere oder größere Aufnahmekapazität dieser Effekte. Nirgendwo ist jedoch außerhalb der Reichweite der Auswirkungen von Globalisierung angetrieben.

Territoriale Integration findet statt, um die Auswirkungen der wirtschaftlichen Ergebnisse der Subraum im Verhältnis zu anderen benachteiligten durch bauliche und technische Beiträge von Globalisierung, Modernität Vektoren, die Strahlen ermöglichen intensive zugeben wirtschaftliche und soziale Einflüsse von Teilräumen hell durch die Beiträge durch die Akteure und Aktionen des zeitgenössischen Kapitalismus dargestellt.

Jedoch vor der Selektivität auferlegt durch externe Vektoren der Globalisierung, veranstaltet von der technischen normativen Kapazität anders und informativ, entwickelt eine selektive Modernisierung und unvollständig, was auf den Prozess der Einrichtung und Leistung des Instrumente Operacionalizam wissenschaftlich-technische-Mediums in entfernten Gebieten große informative Wirtschaftszentren. Milton Santos (2008[1987]) heißt es, dass “jeder Mensch Wert durch, wo es ist: ihr Wert als ein Erzeuger, Verbraucher, Bürger richtet sich nach ihrer Lage im Gebiet” (SANTOS, 2008,[1987] s. 107). Menschen mit den gleichen kulturellen Hintergrund, Summe des Kapitals und körperliche Fähigkeit haben ungleiche Chancen effektiv abhängig von der Position im Raum, in dem sie sich befinden. Dieser Gedanke gibt Anlass zu einer Reflexion über die sozialen und wirtschaftlichen Situation der Bürgerinnen und Bürger im Amazonas.

Das grenzt an den Solimões-Fluss im Bundesstaat Amazonas Amazonas ist eine Region erhalten und konserviert in Bezug auf Staaten mit höheren anthropic Tätigkeit und Kapitalisten. Der Amazonas hat 98 % seines Territoriums und von diesen, 50,9 %, besetzten Einheiten der Erhaltung und Bewahrung und indigenen Ländereien durch die Beschränkung der Nutzung des Geländes für eine Vielzahl von Zwecken, wie der Anbau von landwirtschaftlichen Produkten und Tierproduktion (VERÍSSIMO Et Al., 2011). Die Amazon die meisten Brasilianer wissen ist verknüpft mit Abholzung, die Grilagens des Landes, den Indianern und den großen Dschungel weit, der bewahrt werden sollte. Viele vergessen, dass innerhalb dieser “urbanisierten Wald” organisierten Bevölkerungen in traditionellen Gemeinschaften, Kleinstädte, mittlere und auch nationalen Metropolen sind. Einige an der Grenze und andere bei der Ausübung ihrer territorialen Grenze wirtschaftliche und politische Rollen seit Jahrhunderten.

Dies ist der Teil, der peripheren territorialen Tefé, Studie Forschungsbereichs, weit weg von den Entscheidungszentren des Bundesstaates Amazonas, das Land und die Welt ist.

Tefé in Brasilien und in der Welt
Karte 1 – Tefé in Brasilien und in der Welt

Diese Studie liefert Subventionen zu verstehen, dass in der mittleren Solimões-Region im Bundesstaat Amazonas, die Gemeinde von Tefé wie die Mondknotenachse Betrieb fließt durch die Bewegung von Gütern, waren und Dienstleistungen im Transport und Kommunikation Netzwerk im Amazonas inneren gegründet konfiguriert ist. Diese Forschung wird vorausgesetzt, dass der Produktionsmittel wichtiger für die Wirtschaft von Tefé Beziehungen und Bäche, aus die seine Zentralität besteht manchmal gemacht Beamte aus dem Vermächtnis eines festen Zusammenschlusses von etablierten Institutionen und Infrastruktur in der Gemeinde durch die Aufwertung der strategischen Position des Territoriums im Amazonas. Daher ist die Zirkulation der Variablen, die die Hefe des Lebens in Tefé ermöglicht. Hinzufügen dieser Annahme die Hypothese über den Einfluss der “Globalisierung-Kontext”, typisch für undurchsichtig, Räume, die charakterisiert und Hindernisse für die territoriale Integration von Tefé und der Region, alle Brasilianer identifiziert.

Dennoch ist es möglich zu behaupten, dass diese Studie Subventionen für das Verständnis bringt, dass aus dieser Zentralität Tefeense fließt die Städte in Ihrem Einflussbereich zu integrieren. Wie funktioniert diese Integration in einen Subraum, wo diese gleichen Streams begrenzt sind, und gleichzeitig grundlegend für die Wirtschaft der Gemeinde von Tefé und in einer unvollständigen Modernisierung Umgebung eingefügt? Auf diese Weise soll es, ein Verständnis für die Gründe, warum Tefé führt die Kontrolle des Raumes und die Verwaltung des Gebietes in der mittleren Solimões, die die Funktionalität von einer peripheren Zentralität konditioniert, entpuppt sich als eine eingeschränkte räumliche Integration in diesen Zeiten der Globalisierung produzieren, in mehreren Bereichen relativiert wird. Das heißt, es führt zu der Annahme, dass die territoriale Lage des Tefé im Fluss Solimões die wichtigste wirtschaftliche Ressource ist, Generierung von Cash Flows und limitierter Auflage und daraus resultierende selektive Globalisierung beginnende deckenden Bereiche entwickelt, wo eine regionalisierte Kapitalismus und/oder angepasst an die Mittel der Produktion verfügbaren Produkte unterschiedliche Begründungen, horizontale Linien und gleichen Pfosten, eingehüllt in die gleichen Globalisierung Prozesstechnik , Informationen und Standards.

HISTORISCHE FORMATION DER ZENTRALITÄT TEFEENSE

Das Studium der Regionen im Kontext einer unvollständigen Modernisierung mit einzigartigen kulturellen und physischen Komplexität als die mittleren Solimões Amazonas Amazonense wird nützlich und Grundlage für das Verständnis der Armut verschanzt, stagnierende Wirtschaft und einer Gesellschaft, die mitten in der “Globalitarismos[2000]” (SANTOS, 2011) Lateinamerikaner verkaufen negativ Amazonas Region wahres Gesicht, diesein verbunden mit den Reichtum seiner Artenvielfalt und inhärenten kulturellen Reichtum, der Waldmenschen. Die geringe Bevölkerungsdichte der Region verbirgt sich ein Volk fast in Vergessenheit geraten, wickelte eine Porosität und Flow Transmutam Ihnen territoriale Identität bereits geschwächt mit vielen unwirksam Klagen von Politik verbunden mit gesellschaftlich relevanten Interessen Escamoteados das Verhältnis der Regierung-Private Initiative (IANNI, 1981), die die falsche Hoffnung auf Entwicklung im “ewigen new Frontier” zu produzieren (QUEIROZ, 2013).

In erster Linie erlaubt höhere Maß an Akkulturation der indigenen Bevölkerung, die den Ort der Ega im Verhältnis zu anderen Stämmen bewohnt eine Verbesserung in den Prozess der Kommerzialisierung von Drogen des Outback. Die Portugiesen schätzen, dass, weil die Indianer den Feinheiten der Zugang zum Fluss Solimoes wusste was die Lage der Waldprodukte, seine Rückstoß, Verladung und Transport dieser Produkte für Europäer erleichtert. Die großen Expeditionen übergeben, die später durch die Stellung der Tefé, vor allem von Francisco Orellana und der Schreiber Carvajal 1542; und die Expedition von Pedro Teixeira und Cristóbal Acuña im Jahre 1639. Die Arbeit der Vater Samuel Fritz im 17. Jahrhundert die Gründung der ersten Dörfer in der Solimões, darunter geformt Santa Tereza de Tefé, das würde zerstört und wieder aufgebaut von Fr. André da Costa einige später, die eigentlichen Anweisungen 5 und 6. Juni 1755 gegründet Dorf Ega. Die Entstehung des Tefeense Gebietes. Das Dorf ist hoch die Stadt am 15. Juni 1855. Mit der Aufwertung der strategischen Position in das Tal des Amazonas, an der Mündung des Rio Solimões und Japurá, Tefé siedelten sich mehrere Bundes- und öffentliche Einrichtungen in Tefé Konditionierung zu einer Stadt, die strahlt und zieht Ströme von Menschen, Ideen, waren und Dienstleistungen in das Amazonas-Gebiet Subraum.

Keine Funktion verliert die Struktur ihrer Geschichtlichkeit (OLIVEIRA, 1982), die zur Erkenntnis der historischen Zeiten, um die dynamische Anerkennung aller bezieht. In den letzten vier Jahrhunderten angesammelt Tefé Verwaltungsaufgaben und Wirtschaftspolitik. Jedoch materiellen und strukturellen Bedingungen vom Staat gewährten Form beginnenden richteten sich diese Aufgaben und Pflichten zu betrachten. Durch den Mangel an Techniken und ein riesiger Markt, diesem provoziert eine eingeschränkte Entwicklung auferlegten imposante Tefé-Aufgaben, die über ihre Fähigkeit, das Gebiet zu verwalten und die Ziele in vollem Umfang übernehmen gehen territorialen und öffentlichen Politiken für die Entwicklung dieser Region.

PERIPHERE ZENTRALITÄT

Tefé gilt als das größte städtische Zentrum im Amazonas flussaufwärts von Manaus (IBGE, 2013; Menezes, 2009). Seiner peripheren Lage, abseits der wirtschaftlichen und politischen Zentrum des Landes, die Übung eine wichtige Rolle in der Bewegung und bei der Herstellung des Verbrauchs in das Amazonas-Gebiet Subraum. Die Bewegung von waren, Vermögen und Kapital innewohnt, die Bewegung der Zentralität und seine Streams erzeugen eine relative wirtschaftliche Dynamik von der Diversifizierung der traditionellen Elementen. Tritt auf diese Weise die Verwertung von Tefé als ein urbanes Zentrum in der Region des mittleren Solimões, die so konfiguriert ist, als die Formensprache des Zentralisierung einstellen und durch die Konzentration der Ausrüstung, Aktivitäten, Menschen, Ideen und Informationen (AJONAS, 2009) zurücksetzen.

Dies führt zu einer Verbesserung der wirtschaftlichen Situation mit Blick auf die Verbraucher Leistung der umliegenden Städte, wirtschaftliche und soziale Leistungsfähigkeit seiner Bevölkerung ist ein attraktiver Absatzmarkt für Firmen und Dienstleistungen innerhalb des Staates zu bringen. Die Peripherie versteht sich in dieser Studie als das Gebiet, dass liegt weit entfernt von Woher kamen die nationalen politischen und gesellschaftlichen Entscheidungen und wo Wirtschaftsmacht ist konzentriert, den Peripherie räumliche Partner.

Die Peripherie versteht sich in dieser Studie als auseinander der Sitze der Konzerne und Big Business, als der Ort, wo es eine Verdünnung der wissenschaftlich-technischen-informationelle Mittel; verstanden als die Branche, die das Staatsgebiet, Rand, nahe der Grenze, vor ihr, grenzt, durch den Abstand der kleinste Präsenz und Eingriff des Staates die entpuppt sich als von Armut, Ungleichheit, Unterschied und die Verlassenheit geprägt sein.

Tefé vertritt eine periphere Zentralität Konzentrate aus den Gebrauch-Steuern bezahlt von der lokalen Bevölkerung und Institutionen gegründet, ihre regionale Hauptsitze, Sammlungen sind wichtig für die Aufrechterhaltung der Streams, die die Bewegung von Kapital zu ermöglichen. Die Bedeutung der Kenntnis der Werte dieser Ressourcen entstehen aus dem Transfer von Steuern knüpft an die Rolle, die diese staatliche Institutionen Funcionalizam von ihren Leistungen zu regionalen Bevölkerung in Tefé. Der Einfluss von Tefé ist darauf konditioniert, die Infrastruktur und institutional Services, die eine größere Wertschätzung zu kommunalen Abgaben zu generieren.

Daher werden Institutionen relevant für die Wirtschaft der Gemeinde, denn seine landwirtschaftliche Produktion begrenzt ist. Die Grundlage der ländlichen Wirtschaft von Tefé ist die traditionelle Maniok-Mahlzeit, rund 900 Tonnen dieses Produkts entstehen in der Gemeinde von Tefé (BILLACRÊS und SCHWADE, 2009). In Tefé ist Mehl produziert in der Region weitergeleitet und verpackt seine wichtigsten Absatzmarkt für Konsumgüter in Manaus in großem Maßstab. Neben dieser regionalen produktive Wirtschaft von Maniok-Mehl, die wesentlich für das Überleben der Erzeuger in der Region von Tefé, konnte jedoch die Produktion anderer nicht-Holz und Holz auf dem Lande verbessert werden, um besser gerecht zu werden das kommunale wirtschaftliche Potenzial in Bezug auf die Wertschöpfung und die Akkumulation des Kapitals, das somit als relevante wirtschaftliche Instrument in Tefé darstellen würde.

Importe haben noch nicht durch lokale Produktion ersetzt, gewordene nicht ausreicht, um die Stadt Autonomie zu ernähren. Fast alles wird importiert, ein Großteil der Lebensmittelproduktion ist eingebettet von Manaus bietet das Wohlwollen der Eingänge beim Transport und Verpackung von Gütern, machen den Kaufwert und für die ärmsten kleinen zugänglich zu machen.

Für Vieh hat die Stadt nur Schnitt richtet sich nach dem Kauf von Rindern, Büffeln und Ziegen im Staat Pará, vor allem der unteren Amazonas Städte wie Alenquer, Óbidos und Oriximiná. Landwirtschaft, Viehzucht und Forstwirtschaft sind systemische Versprechen eines wirtschaftlich begrenzt durch Argissolos und Plintossolos Tefeenses die Produktivität beschränkt haben. Neben der Technik und Wissenschaft können Studien in unterschiedlicher Weise auf die Bedürfnisse der Bevölkerung, zu minimieren und Substitution von Einfuhren und produktive Ketten, mit denen die landwirtschaftliche Autonomie von Tefé und die Städte ihres Einflusses beitragen.

Die undurchsichtigen Raumökonomie zeichnet sich durch eine Schwäche in der Ebene des Handels, soweit die Einführung von modernen Elementen in einer “traditionellen” Wirtschaft seine Effekte und Verzerrungen präsentiert. Tefé, ist eine Stadt, die eine wichtige Rolle in der Bewegung der solche Strömungen in der mittleren Solimões konfiguriert als begrenzte Stadt und oft prekär, wenn bietet seine Dienste in diesem polarisiert, broadcast-Modell von einer unvollständigen Modernisierung strahlt teilweise Entwicklung. In diesem Sinne ist eine Zentralität, die Beziehungen mit ihren begrenzten und prekären Region wechselseitig, bietet eine zentrale Bedeutung regional.

DIE FUNKTIONEN DER ZENTRALITÄT VON TEFÉ

In Städten mit Mängel und Defizite bei der Aufrechterhaltung der Produktionsmittel so dass das Überleben ihrer Bevölkerung die Elemente, die Struktur der Raum als Mittel des Überlebens zu konfigurieren. Auf diese Weise es ist wichtig zu verstehen, die entsprechenden Ströme Beziehungen institutionellen Aktivitäten, über die Institutionen und die Infrastruktur von anderen Agenten sowie die Handelsbeziehungen und Menschen sind, was das Überleben der Stadt und der Region zur Verfügung stellen. Dies macht es möglich, zu verstehen, dass seine Zentralität und seine wirtschaftliche Potenzial der Subraum ausmachen.

Institutionen, Unternehmen, Infrastruktur und Männer produzieren im Tefé Leben, die den Raum, Trägheit Dynamik bewegt (SANTOS (2008, s. 45[2002]), das fördert aus festen Punkten (Elemente) und fahren Sie die Ströme, die das Verhalten und die Funktionen dieser Elemente als lebendig-System konfigurieren; wo die Aktionen und Reaktionen Teile des ganzen sind, und Diese Totalität, diese Parteien zu synchronisieren. Das Leben, das belebt den Raum und der Raum, der Leben fördert sind Produkte der gleichen Stärke, einzigartig und wichtig. Bewegung steigert die Zentralität von einem Zentrum; die Bewegungen kommen aus. Das Lesen der Produktionsmittel von Tefé ist das Verständnis dieser institutionellen, kommerzielle, menschliche Bewegungen und die Nutzung von Infrastrukturen für die Bewegung von waren, Kapital, Ideen und Menschen verbunden.

INSTITUTIONELLE ZENTRALITÄT

Die Diskussion der Zentralität Tefeense erfordert denken über regionale und nationale Dimensionen, also die Relevanz der Lesung von dieser brasilianischen Subraum beteiligt in Entfernungen und Dimensionen, die es seine reale Kapazität verwalten missachtet wird.

INSTITUTIONELLE UND ADMINISTRATIVE ZENTRALITÄT

Nach Santos (2008, s. [1981]74) die administrativen Funktionen gehören politische Funktion; öffentlichen und privaten Verwaltung und die militärische Funktion. Städte mit Führung in der unterentwickelten Welt präsentieren sich als Verdrängung, Institutionen und Behörden Verwaltung die anderen Funktionen wie Handel, Banken und Service-Funktionen (Tabelle 1) anziehen.

Institutionen Örtliche Zuständigkeit Mitarbeiter
Armee Tefé, Alvarães, Uarini, Fonte Boa, Japurá, Juruá Maraã, Jutai,

Santo Antônio hissen, Atalaia tun Norte São Paulo de Olivença, Amaturá, Carauari, Coari, Tocantins, Benjamin Constant

800
Prälatur Tefé, Alvarães, Uarini, Fonte Boa, Japurá, Juruá Maraã, Jutai, Carauari, Itamarati 41
Marine Tefé, Alvarães, Uarini, Fonte Boa, Japurá, Juruá Maraã, Jutai, Carauari 10
PM Tefé, Alvarães, Uarini, Fonte Boa, Japurá, Juruá Maraã, Jutai 191
IRS Tefé, Alvarães, Uarini, Fonte Boa, Japurá, Juruá Maraã, Jutai, Eirunepé, Coari, Itamarati, Carauari 04
Bundesgericht Tefé, Alvarães, Uarini, Fonte Boa, Japurá, Juruá Maraã, Jutai, Tapauá, Carauari. 31
Bundesverfolger Tefé, Alvarães, Uarini, Fonte Boa, Japurá, Juruá Maraã, Jutai, Coari, Carauari, Tapauá. 14
Labor-Gerichte Tefé, Alvarães, Uarini, Fonte Boa, Japurá, Juruá Maraã, Jutai 09
Registrierung-Wahlkreis Tefé, Uarini 03
IBGE Tefé, Alvarães, Uarini, Fonte Boa, Japurá, Maraã, Jutai 03
SESAI/DSEI/PAAR Tefé, Alvarães, Uarini, Fonte Boa, Japurá, Juruá Maraã, Jutai, Itamarati, Envira, Ipixuna, Eirunepé, Coari, Carauari. 31
FUNAI Tefé, Alvarães, Uarini, Fonte Boa, Japurá, Maraã. 04
Icmbio Tefé, Alvarães, Uarini, Fonte Boa, Japurá, Juruá Maraã, Jutai, Tocantins, Amaturá, Santo Antônio do hissen 18
INSS Tefé, Alvarães, Uarini, Fonte Boa, Japurá, Juruá Maraã, Jutai, Itamarati 12
DMV Tefé, Alvarães, Uarini, Fonte Boa, Japurá, Juruá Maraã, Jutai 03
Postamt Tefé, Alvarães, Uarini, Fonte Boa, Japurá, Juruá Maraã, Jutai 15
Zivilpolizisten Tefé, Alvarães, Uarini, Japurá, Maraã 09
SEFAZ Tefé, Alvarães, Uarini, Fonte Boa, Japurá, Juruá Maraã, Jutai 04

Tabelle 1-institutionelle Zentralität Tefé-2013

Quelle: Autor

ZENTRALITÄT DER INFRASTRUKTUR UND INSTITUTIONAL SERVICES

Santos (2008,[2002] s. 67) argumentiert, dass aus dem Abbau von Infrastruktur im nationalen Raum und für die Auswahl derjenigen, die von einem bestimmten Sektor der Produktion profitieren und Bevölkerung Richtlinieninstanz landet Entscheidung über den Standort von Unternehmen, Institutionen und Menschen nach bestimmten Merkmalen. So wird sich die Lage der Infrastrukturen, die das Gebiet hängt von der politisch-institutionellen in Kraft. In diesem Sinne hat Tefé Singularitäten wie seine Position und die historischen Bedingungen günstig für die Installation dieser relevanten Infrastrukturen auf die Aktivitäten der staatlichen Institutionen. Sein Hintergrund ermöglichte der Bau von sozialen und politischen Bedeutung durch die menschliche Arbeit in dem Gebiet gebraucht durchgeführt. Das Produkt dieser menschliche Arbeit und sogar eine staatliche Planung sind Infrastrukturen, die eine Stadt eingebettet in das weltweit größte Dschungel Übung Funktionen regionaler, nationaler und globaler ermöglichen. Ihre Infrastruktur, vertreten durch den Flughafen, den Fluss Lager der Telekommunikation Zentrum, die Universität und die Krankenhäuser bieten Dienstleistungen nicht nur für die Bevölkerung Tefeense, sondern auch von den umliegenden Städten von Manaus und Kapital aus dem Amazonas-Zustand (z. B. Flughafen), die die Verwendung dieser Infrastrukturen (Tabelle 2) erfordern.

Institutionen Städte in den Bächen Mitarbeiter
Telekommunikation (Hallo) Tefé, Alvarães, Uarini, Fonte Boa, Japurá, Juruá Maraã, Jutai,

Tonantins, Carauari, Coari, Beruri, Itamarati, Ipixuna, Eirunepé, Envira, Guajará, Codajás, Anori, Anamã, Caapiranga.

4
Flughafen (Faa/Feuer) Tefé, Alvarães, Uarini, Fonte Boa, Japurá, Juruá Maraã, Jutai,

Carauari, São Filipe, São Paulo de Olivença, São Gabriel da Cachoeira, Coari.

37
Fluss-Lager Tefé, Alvarães, Uarini, Fonte Boa, Japurá, Juruá Maraã, Jutai, Benjamin Constant, Tocantins, Carauari, Tabatinga, Santo Antônio tun Coari, Anori, Codajás, hissen, Manaus. 19
Krankenhäuser Tefé, Alvarães, Uarini, Fonte Boa, Japurá, Juruá Maraã, Jutai,

Carauari, Tocantins, Coari, Manaus.

206
Mamirauá Tefé, Maraã, Manaus, Rio De Janeiro, São Paulo, Pará und Paraná. Länder wie Portugal, Vereinigtes Königreich, Vereinigte Staaten, unter anderem. 242
UEA Tefé, Alvarães, Uarini, Fonte Boa, Japurá, Juruá Maraã, Jutai, Benjamin Constant, Tocantins, Tabatinga, Santo Antônio do hissen, Apuí, Coari, Tapauá, Itamarati, Caapiranga, Anamã, Manaus. Städte von den Staaten von Rio de Janeiro, São Paulo, Rio Grande do Sul, Paraná, Sant Catarina, Minas Gerais, Pernambuco, Ceará, Pará, Distrito Federal, Alagoas, Roraima, Ceará, Bahia, Spanien und Kuba. 101
Technische Kurse

(SENAC, CETAM, privat)

Tefé, Alvarães, Uarini, Fonte Boa, Japurá, Juruá Maraã, Jutai, Manaus, Rio De Janeiro, Minas Gerais, Goiás und São Paulo. 50
Banco Do Brasil Tefé, Alvarães, Uarini, Fonte Boa, Japurá, Juruá Maraã, Jutai 22
BOX Tefé, Alvarães, Uarini, Fonte Boa, Japurá, Juruá Maraã, Jutai 17
Bradesco Tefé, Alvarães, Uarini, Japurá, Juruá, Maraã. 19
Banco da Amazônia Tefé, Alvarães, Uarini, Fonte Boa, Japurá, Juruá Maraã, Jutai, Tocantins, Benjamin Constant, Amaturá, São Paulo de Olivença, Santo Antônio hissen, Atalaia tun Norte, Tabatinga 8

Tabelle 2 – institutionelle Infrastruktur der Zentralität von Tefé

Quelle: Autor

KOMMERZIELLE ZENTRALITÄT

Der Raum der Ströme von der Zentralität von Tefé Aktivitäten etabliert erfolgt über die Aufrechterhaltung der staatlichen Institutionen und den Geldumlauf von ihrem Gehalt Überweisungen Tefeense Angestellte Bevölkerung für die Stärke des Handels, Zentralität in der mittleren Solimões Basis angeben. Dazu, die Notwendigkeit für den Erwerb von Gütern und waren von der Bevölkerung der umliegenden Städte und Zugehörigkeit zu seiner Region Einfluss. Ein relevanter Punkt ist, dass die Tefeense Wirtschaft hat seine Produktion basierend auf dem Verbrauch von waren und Gütern. Eine territoriale Arbeitsteilung sowie eine Abteilung des Platzverbrauchs niedergelassen ist; der Abstand bestimmt durch Makrozephalie Manaus, Manaus Industrial Pole (PIM) produziert einen großen Teil der nationalen Produktion von Gebrauchsgütern und Elektronik, der an die Gemeinden des Innenraums des Amazonas exportiert, die “Zugang” für diese Güter und Rohstoffe, Suscetibiliza territoriale Zersplitterung in diesem Unterraum. Die Städte im Landesinneren als Tefé, nicht produzieren Erzeugnisse oder waren, nur zu konsumieren, was sie kaufen können, ihre Produktion basiert auf der Fähigkeit ihrer Bevölkerungen Erzeugung von Bewegung und wirtschaftliche Autonomie zu konsumieren. Daher ist die Einfuhr von Lebensmittel, Möbel, Geräte, Fahrzeuge, Kraftstoff, Kleidung, etc.. Es ist essentiell für das Überleben dieser Städte Amazonas. Ströme entstehen von Tefé mit leuchtenden Städte wie Manaus und São Paulo und die etablierten Zentralität bestätigt der globalisierten kapitalistischen Verhältnisse, dass Laufwerk Leben in der Solimões (Tabelle 3)

Unternehmen Städte in den Bächen Jährliche Fahrt (Real)
Kühlschrank Frigopeixe Tefé, Alvarães, Uarini, Fonte Boa, Japurá, Juruá Maraã, Jutai,

Carauari, Coari, Manaus, Sao Paulo, Goiânia, Brasília, Belém.

3,6 Millionen
Samana-Beshir Importeur und J F Lee Ltda Tefé, Alvarães, Uarini, Fonte Boa, Japurá, Juruá Maraã, Jutai. 5 Millionen
Komet Motocenter Tefé, Alvarães, Uarini, Fonte Boa, Japurá, Juruá Maraã, Jutai, Carauari, Eirunepé, Envira. 13,2 Millionen
Keramikindustrie Alvarães, Uarini, Fonte Boa, Tefé, Japurá, Juruá Maraã 2 Millionen
Schwimmende Takafaz Tefé, Alvarães, Uarini, Fonte Boa, Japurá, Juruá Maraã, Jutai. 3 Millionen
Z4-Fischer-Kolonie Tefé, Alvarães, Uarini, Fonte Boa, Japurá, Juruá Maraã, Parintins, Belém und Manaus. Nicht informiert
Markthalle von Tefé Tefé, Alvarães, Uarini, Fonte Boa, Japurá, Juruá Maraã, Jutai, Manaus, Rio De Janeiro, Minas Gerais, Goiás, Rio Grande do Sul und São Paulo. Nicht informiert
Amazonaves Der Bundesstaat Amazonas, Pará, Rondônia, Roraima, Tocantins, Acre und Amapá. Nicht informiert
Handelsschiffe und Fracht Fähren Tefé, Alvarães, Uarini, Fonte Boa, Japurá, Juruá Maraã, Jutai, Codajás, Coari, Manaus. 18 Millionen

Tabelle 3-kommerzielle Zentralität

Quelle: Autor

ZENTRALITÄT DER BEVÖLKERUNG

Die Zentralität der Bevölkerung entwickelt sich durch Begegnung und Kontakt mit Menschen unterschiedlicher Herkunft in einem Ort, Bäche, die eine Community-basierte Organisation im Interesse eines Kollektivs zur Verfügung stellen, die die Grundlagen für eine soziale Organisation produziert gebaut, eine Erfahrung, die durch diese Beziehungen und den Austausch zwischen Menschen entwickelt. Im Falle von Tefé konstituiert diese Organisation in der Vergangenheit motiviert vor allem durch wirtschaftliche Interessen verbunden, bei der Nutzung von Drogen im Hinterland und vor allem, um die institutionellen Einschränkungen verbunden, die strategische Position im westlichen Amazonas, Faktoren, die als Zentripetalkräfte Synergieeffekte im Ort betreiben.

Die Merkmale des demografischen verflechten Zentralität zu anderen zuvor untersucht in dieser Studie (institutionelle und kommerzielle Zentren); Hat Sie jedoch Elemente, die eine dynamische Verbindung mit regionalen Luftzirkulation zu gewährleisten. Es sei darauf hingewiesen, dass die Netzwerkknoten von Tefé in der Region vertreten, wenn geografische Objekte eingerichtet und aktiviert durch Bewegung sowie durch die Energie aus der demografischen Bewegung entstand durch die Grundbedürfnisse der Menschen in diesem Ort kontextualisiert.

Die menschlichen Zentralität in Tefé ist auch negative Ströme, vor allem verbunden, Urbanisierung und soziale Folgen der Ausgrenzung und Gewalt, die dieser Prozess generiert. Wie urban Regionalzentrum Tefé hat Probleme mit überschüssigen Fahrzeuge und Verkehrsprobleme, Lärmbelastung relevant (QUEIROZ, 2009) und Gewalt in den Städten von vor allem der Handel und Konsum von Drogen. Der Militär-Polizei und der Armee sind die wichtigsten Agenten in einem Versuch, die Probleme, die durch Menschenhandel und Medikament Verwendung in Tefé, verringern die Operationsbasis dieser beiden Institutionen für die gesamte Region ist.

Die peripheren Bevölkerung präsentiert seine Zentralität, ihre Gewohnheiten, ihre Bräuche, ihre Traditionen, ihre menschlichen Beziehungen, die noch echte Vertreter ein Unterraum sind auch beginnende Spuren der hegemonialen Weltgesellschaft.

BANKING-INTEGRATION

Territoriale Integration relativiert festgelegten wirtschaftlichen und sozialen Dynamik eine unvollständige Modernisierung und ursprüngliche Elemente der subventionierten Globalisierung, vertreten durch die Finanz- und Dienstleistungen (SASSEN, 1998) verschiedene Formen von diesem Globalisierungsprozess zu komponieren.

In der mittleren Solimões und vor allem in Tefé, zeigt, dass die Globalisierung relativiert etablieren Funktionalität von Netzwerken, die globalen Aktionen zu Orten und durch die Einwirkung des Staates, wirtschaftliche Entwicklung Offizier und technische und gesellschaftliche Modernisierung, so dass die finanzielle Leistungsfähigkeit des Territoriums und des Kapitalverkehrs die kollektive Arbeit von Staatsbediensteten zu kommunizieren.

Die Finanzen und strukturiert durch die technischen Dienste und Informationen unter “TV-Aktion” ermöglichen eine globale Aktion und eine soziale und wirtschaftliche Modernisierung, neigen dazu, ihre Tätigkeiten in begrenztem Umfang in Unterräume in einem Kontext der Globalisierung, wo die Elemente der Infrastruktur, Technologie, qualifiziertes Personal und Kapital verfügbar beginnende ist. Dieses Szenario führt zu Verlusten für die Wirtschaft und die territoriale Integration Mängel, behindern das volle Zugriff von diesem Unterraum einmal unter dem Vorsitz von Tefé, wissenschaftlich-technischen-informationelle Medium, das als Heilige (1999) “das Gesicht der Globalisierung”. Es wird davon ausgegangen, dass die für Ströme von Mängel Zentralität von Tefé, gesehen als eine mittlere Stadt in diesem Unterraum opak, ermöglicht eine Integration relativiert, durch reiben die territoriale Gliederung der bisherigen Arbeit mit die territoriale Gliederung des die aktuelle Arbeit relevant sind. Das heißt, gibt es eine schlechte Integration in den Prozess der Globalisierung, die einbezieht und wirkt sich anders auf die Welt.

Die zentrale Lage in der Peripherie wird eine zentrale Bedeutung für zentrale Orte, aber integriert, relative.

Es beschreibt in dem Moment, den der Verlust der Zentralität Kraft durch Tefé in Ihrer Region mit Blick auf den Fortschritt der Globalisierung, durch die Wirkung der Objekte perfekt technischen bestehend aus Ständer zusammen mit “Tele” Informations- und Kommunikationstechnologien-Technologie zur Verfügung, um kleine Städte oder regionale bewirkt jede Region, die Anbindung an die Welt zu bieten. Das Ergebnis ist eine territoriale Integration, die eine eigene territoriale Grenzen, kulturelle Identitäten und Traditionen ignoriert.

Banking Integration zielt darauf ab, die Nuancen der verschiedenen abgeleiteten Formen ein und desselben Prozesses, Globalisierung, ihre Ansätze und Stiftungen, die zu fragmentieren und in Schubladen Territorien und spielst du als einen Prozess der Produktion von Raum zu diskutieren. Banking-Integration basiert auf Kommunikation und die Beziehung der Städte überholt mit den hellen Städten statt über die Unterwerfung der städtischen und territorialen traditionelle Hierarchien, bricht mit “Stadt-Links” in der historischen Dynamik der regionalen Entwicklung und territoriale Organisation der Trainingspartner zu schaffen.

Es sei darauf hingewiesen, dass die Integration relativiert als eine territoriale Integration unter den Bedingungen der unvollständigen Modernisierung und Globalisierung Kontext konfiguriert ist. Es wird angenommen, dass die Agenten dieser Integration zu verarbeiten, um sowohl den Verlauf der Globalisierung, dem geografischen Umfeld, das technisch-wissenschaftliche-informationelle Medium zu fördern.

Die Integration von undurchsichtigen Globalisierung Räumen basiert auf den Widerspruch in der aktuellen kapitalistischen Produktionsweise, die nicht zulässt, das Produktionspotenzial der Orte voll zu entfalten.

Das größte Vertreter der diese Finanzmittel in Tefé und in Ihrer Region sind Banken und Entwässerung finanzielle Einkommen der Arbeitnehmer, Rentner und Mitarbeiter des Handels durch seine Dienstleistungen für das Hauptquartier dieser Banken. Arbeiten Sie, sammeln diese mieten in Zusammenarbeit mit mehreren Unternehmen der gewerblichen Wirtschaft sowie Fluggesellschaften, Landfahrzeuge und Binnenschiffsverkehr; bietet Dienstleistungen wie privaten Rentenfonds, Immobilienkredite, Mutterschaftshilfe, Kredit und Darlehen, die von den Kunden der Banken gefragt sind. Bestehenden Finanzagenten Tefé, mit denen dieser Stuhl sind die Beziehungen in diesem Bruchteil des Gebietes erheblich angesichts seines Hinterlandes. Diese Zentralisierung des Kapitals ist durch feste Infrastrukturen vererbt, während die historischen und wirtschaftlichen Kontext zur Verfügung gestellt von der Dynamik seiner Zentralität in diesem Unterraum lethargisch.

Priorisieren Sie in Tefé finanzielle Besitzer die Lage Ihrer Unterkunft in der Nähe von Banken und sogar in der Nähe von anderen Financials, bieten Sie Gutschriften und Zahlungen von Bank rutscht, die fließt der Bank sowie der Lotterie und die Postbank dezentralisiert. In dieser gleichen Straße Tefeense, gibt es Firmen, die die Abfrage auf der Kredit-Schutzdienst (SPC) vorschlagen und SERASA für Hilfe bei der Aufarbeitung des Kredits wenn Sie negativ sind, wenn es ein Problem in der Darlehensantrag kreative Agenten des Finanzgeschäfts.

Diese Situation stellt die institutionelle Zentralität von Tefé in das Amazonas-Gebiet Subraum zeigt zwei Formen der städtischen Beziehungen analog zur Dynamik der Städte. Die zentrale Rolle bei der Gestaltung der brasilianischen Raum Partner peripheren Tefé vertretenen setzt seine Außenbeziehungen um das Gebiet in seiner strategischen Lage am Rande der territorialen aufzuwerten und halten das Vorhandensein wichtiger Dienstleistungen an den Staat in diesem Unterraum weit von großen Zentren. Dieses Szenario bietet, dass die Städte als Tefé Übung intensiver, die Links und Aktivitäten mit entfernten Zentren und behalten Sie trotzdem die territoriale Verwaltung und wem die angrenzenden vorbei an städtischen Hierarchien als Grundlage ihrer Beziehungen.

Die Stadt Carauari ist institutionell mit Tefé trotz unter dem Einfluss von Manaus sowie anderen Städten im Süden des Amazonas als Eirunepé, Itamarati und Lábrea außerhalb des Einflussbereichs von Tefé und Nutzung der Dienste der INSS in Tefé gelegen. Dies ist in den Strömen und territorialen Jurisdiktionen anderer Institutionen wie der IRS und das Bundesgericht beobachten.

Die wirtschaftliche und soziale Leben der Bevölkerung in den Städten der Tefeense Hinterland eingegeben wurde durch diese Städte Zugang zu ausländischen Märkten über urbane Beziehungen basierend auf Informationen und Technologie, beeinflusst und Modernisierung von kommerziellen und finanziellen Transaktionen beeinflusst. Einfügen von neuen Formen der darstellenden Arbeitsplätze gebunden an neue Anforderungen auferlegt durch die moderne, das über die perfekte Objekte und technischen Eigenschaften des Mediums wissenschaftlicher, technischer Informations artikuliert.

Das Vorhandensein der Rechtschaffenen fließt vom Luftverkehrsbetrieb und moderne River in Tefé Region tätig; Wirtschaftsunternehmen mit export Zwecke unter Verwendung der natürlichen Ressourcen in den Gemeinden; die Dienste von Fachleuten und vor allem diejenigen, die mit dem Internet und dem IRS verbunden sind nicht gehorchen, volle organisatorische Vorrecht und konsequente Politik, die den Richtlinien und Regeln der Weltwirtschaft ermöglichte das freie Handeln des Kapitals und des Handelns der Akteure der Globalisierung “lax” (SANTOS, 2001) konvergieren kann.

Carauari und Coari präsentieren sich als vertikale Punkte in exogene Bestellungen der Orte über die Macht des Gehorsams Kapitals für den Ausbruch Kraft von anderen Kampfhandlungen und Unstimmigkeiten zwischen diesen äußeren und inneren Kräfte. Wie folgt, “eine Dialektik zwischen der Heterogenität des Territoriums und der Homogeneizadora-Trend des Marktes, was zu einer räumlichen Hierarchie” entwickelt (SEN, 1999, s. 166). Die geringe Kapazität, Objekte und seltsame Techniken, um die Website zu verwalten bietet eine geringe organisatorische und administrative Kontrolle; die Stadt ist mit Minima Funktionen von Agenten verwaltet und kontextualisiert durch eine Modernisierung “Feitichizada” anfällig für die Aktivitäten der Betreiber, die neigen, überschreiben Sie die Orte zu entdecken. Dies geschieht, wenn die Ressourcen erschöpft sind oder ihr Kapital, wenn Sie Wert auf den Erwerb von neuen Cluster der Ölförderung in anderen Teilen der Welt zu ermöglichen. Carauari zeigte, dass nur die Ströme, die die Infrastruktur aufgebaut und gefördert, die die Spekulation noch nicht Existent-Produktion, einen Anstieg des Wachstums und der relativen Entwicklung, relativiert Integration gefördert. Die Macht des Kapitals angezeigt, wenn gut verwaltet agile in seiner politischen und sozialen Umständen, fließt aus einer Globalisierung Kontext zeichnet sich durch geringe Dichte Technik und kapitalistischen Rationalität, die inhärenten Miniatur Peripheriegeräte sorgen für die vertikale Solidarität Unterr vorne die Dynamik von engineering-Systemen, die direkt die Funktionsweise von technischen Objekten nützlich, um die Produktion. Die Beiträge der Globalisierung sind Teil der globalen System Gebiete durch die Blockade einer horizontalen Solidarität, d.h. eine zusammenhängende Zusammenarbeit der wirtschaftlichen und sozialen Ergebnisse.

Sassen (1998, s. 72) besagt, dass “Städte, die strategisch wichtigen Punkten in der globalen Wirtschaft sind tendenziell aus Ihrer Region zu trennen”, das heißt, diese Steuersysteme und Wirtschaftsmodelle in Städten nicht territoriale Integration fördern. Die Analyse des Autors basiert auf der absoluten Globalisierung der helle Räume, globale Städte, die von den Agenten der Globalisierung Betrieb in diesem Szenario zu kommunizieren.

Jedoch in dem Szenario von einem Kontext der Globalisierung, die Behauptung des Autors führt auch die relativierten Integration wenn leitet aus den Städten dieser Akt Funcionalizando eine vertikale Solidarität, Orte und entfernten Agenten auf die Website, die Produktion und Shredder Bibel Humpers Beziehungen zur regionalen Entwicklung zu profitieren. Somit sind Schredder Streams Desarticuladores Produktionssektoren zwischen Städten mit mageren Einsparungen als die mittleren Solimões und Zugehörigkeit zu Tefeense Hinterland. Auf diese Weise werden Negligenciadores von einem Aufschwung der Wirtschaft und der Rechtschaffenen Strömungen, die die Hefe der Integration und Gleichberechtigung zu bringen.

FAZIT

Besprechen den territorialen Integration der mittleren Solimões Region aus einer Lesung von Tefé im Amazonas war der Zweck dieses Artikels. Die Analyse der Zentralität des dynamischen räumlichen Elementen von operationalisiert, die Streams zu erstellen und integrieren die Tefeense Hinterland Städte auf eine Globalisierung Kontext ermöglicht das Verständnis der Rolle von Tefé als Link in einer bestimmten Integration auf technisch-wissenschaftliche-informationelle Medium.

Die Entstehung und die Zentralität der Tefé in der mittleren Solimões resultierte aus einer langen historischen Periode gekennzeichnet durch das Vorhandensein von mehreren Agenten, Missionare, Entdecker, Reisende, Wissenschaftler und indigene Völker. Diese Mittel dazu beigetragen, die Bewegung von waren, Personen, Ideen und Informationen gliedert sich entsprechend der Position des Tefé in Kommunikation und Transport-Netzwerk, Anziehungspunkt und Verteilung der Ströme, aus denen sich eine entsprechende in der Amazonasregion Zentralität zu werden.

Die Prozesse im Zusammenhang mit der Anerkennung des Tefeense Gebietes wurden von globalen, nationalen und lokalen Bereichen; verschiedene Maßstäbe seit die Zuordnungen der Abgrenzung der Grenzen der Vertrag von Madrid und Santo Idelfonso bis der politischen Maßnahmen, die eine dynamische Verbindung mit nationalen und regionalen Interessen, noch verstärkt, von die viele das Gebiet zu einer Fragmentierung unterzogen wurden. Widersprüche wurden gerichtet, weil viele dieser Gemeinden erstellt ausreichende Strukturen um ihre wirtschaftliche Autonomie, einschließlich Tefé, generieren fehlte die Gemeinde stammt, wenn die gemeinsame Aktion von der Art der regionalen Produktion einreichen, die die “Autonomie” der Städte des Nahen Solimões gefördert. Diese Art der Produktion ist hauptsächlich auf Bewegung, Löhne und Gehälter für Beamte, als die Sammlung von Drogen im Hinterland verknüpft und andere Funktionen nicht bringen keine signifikanten Vorteile der wirtschaftlichen Autonomie der Gemeinden über ihre Geschichten.

Es wurde bewiesen, dass die Ströme, aus denen sich die Zentralität Tefeense selbst als Produktionsmittel für die Wirtschaft und die Stadt Autonomie relevanter konfigurieren. Eine Besonderheit des Ortes, verbunden mit der dynamische Rolle in der Zirkulation in Transport-und Kommunikation von der mittleren Solimões wurde eingerichtet, als eine kommerzielle Trunking und Ausübung der Neigung zu den Städten mit der knappen, mit der fernen, begrenzt und prekären überleben angepasst. Wird der Schluss gezogen, dass die Funktionen der Zentralität von Tefé zu konfigurieren, wie ein Service-Center, Handel und institutionelle Unterstützung für die Bevölkerung von dieser Amazonasgebiet Subraum.

Tefeenses ergibt sich Link zu Streams aus weltweiten Agenten, die die Region über die Zwänge des zeitgenössischen Kapitalismus, geben Sie Globalisierung. Externe Anforderungen und Aufträge aufgefordert und organisiert durch diese Mittel halten eine hegemoniale Rationalität, verknüpft, die Geschwindigkeit und die Verwendung von perfekten Objekte, die vor allem Finanz- und zeitgemäße Services ausgeführt Funcionalizam Sektoren von Instrumenten des wissenschaftlich-technischen-informationelle Medium betrieben.

Tefé, das größte urbane Zentrum ein Unterraum lethargisch, ist eine Stadt, die eine Modernisierung unterzogen. Die weltweite Produktion und Vermarktungsnormen verhängen eine Umgestaltung Ihrer Verwaltungs- und funktionelle Rolle als Netzwerkknoten des mittleren Solimões. Die Idee, dass Tefé sammelt sich die Funktionen der Regional- und Stadt Confluindo Zwischenzeiten und territorialen Abteilungen des separaten Arbeitsraum Kammern mit dem Ziel, die Vorschriften und Regelungen, die der Aufwertung des Gebiets, das die Einrichtung von normierten Vektor Stakeholdern ermöglicht die wirtschaftliche Dynamik der städtischen in Ihrer Nähe bieten funktionalisieren validiert.

Daraus folgt, dass die Städte von Tefé Region so, als Orte der “kargen Zeiten” konfiguriert sind, in denen die relevanten Vektoren, die technisch-wissenschaftliche-informationelle Mittel- und hegemonialen Rationalität innewohnt, Globalisierung in kleineren Anteilen vorhanden sind.

Territoriale Integration erfolgt mit den Auswirkungen der wirtschaftlichen Aktivitäten der Subraum in einem anderen; in der Region des mittleren Solimões Amazonas sind diese Auswirkungen wie Blitze, helle Räume, die in diesen dunklen Räumen widerspiegeln. In diesem Sinne, die zeitgenössischen geografischen Umfeld bauen eine unvollständige Modernisierung Strahlen dient eine begrenzte Kapazität in den Weltraum, aufgrund des Zustands der Amazonas Abstände eingeben Logistikkosten und infrastrukturellen Unsicherheit die begrenzte Aufführungen bietet Features ihrer räumliche Elemente verbunden. Dies fördert Behinderte Bäche, die Hindernisse für ihre ursprünglichen Ziele zu schaffen, weil sie begrenzt, Incontínuos und daher “unvollständigen Streams”.

Wird der Schluss gezogen, dass Tefé so Respekt, zu integrieren wirkt, vorausgesetzt, eine regionale Stadt und Fähigkeiten einer mittleren Stadt in räumlichen Instanzen, weil es absorbiert mehrdeutige aufgrund mangelhafter Leistung Fähigkeiten ihres Netzes von Verkehr und Kommunikation. Aspekte einer bestimmten Integration, die unter den Bedingungen der Unsicherheit und Betriebsstörungen der Objekte und Bächen, das heißt, eine dynamische soziale und wirtschaftliche Subjekt zu Beschränkungen durch eine unvollständige Modernisierung führt.

Es wurde bewiesen, dass eine begrenzte räumliche Integration auf den Prozess der Globalisierung beschränkt und dem technisch-wissenschaftlichen-informationelle Medium wird ermöglicht durch Tefé zu Städten, die das Hinterland in der mittleren Solimões umfassen.

Die Analyse der Zentralität von Tefé und periphere Integration relativiert, vorausgesetzt die Basis für Verständnis, dass es eine Veränderung in der Stärke und Richtung der Ströme von dieser Zentralität ist beeinflusst durch moderne Verknüpfungen “Tele handeln”, mit denen die Akteure der Globalisierung wenn geben Sie in jedem Verbrauchermarkt der Welt und so weiter seinen Anteil der Produktionstechnik. Validiert die Idee, eine Schwächung der Zentralität und Funktionen, die früher durch andere Städte Zugang zu Finanzen und Dienstleistungen innewohnt, Globalisierung von Tefé durchgeführt. Die Beziehungen zwischen diesen Städten konnte mit der Hauptstadt Manaus und anderen städtischen Zentren intensivieren. Durch Zugang zu Dienstleistungen und Kommunikation Netzwerke eine paradoxe Rolle auszuüben würden auch dienen als Hindernisse für die Funcionalizadas, im großen Teil, Techniken und Kuriositäten und langsam Förderung unvollständige Art und Weise die Beziehungen, die schnell und vorteilhaft für die Interessen der entfernten Agenten gerne ihr Kapital zu erweitern sein sollte.

Argumentiert, dass die territoriale Integration relativiert festgelegten wirtschaftlichen und sozialen Dynamik eine unvollständige Modernisierung und ursprüngliche Elemente der subventionierten Globalisierung durch die Finanz- und Dienstleistungen vertreten. Diese Wirkstoffe analysiert beziehen sich auf technisch-wissenschaftliche-informationelle Medium, weil sie als Produktion Hubs und Knoten Bewegung von Energie, Luftfahrt und Telekommunikation in Echtzeit gegründet wurden. Konfigurieren Sie als Einfügung dieser Amazonasgebiet Subraum Agenten, über die Operacionalidades durchgeführt, um den geografischen Verhältnissen und der aktuellen Kapitalismus, Integration in den Prozess der Globalisierung.

Es kann geschlossen werden, dass Tefé, Sitz der zuständigen Institutionen für Telekommunikationsdienste und Transport, trotz des Verlustes der Stärke ihrer Zentralität, Lockerung der Bäche, die einst präsidierte, weiterhin als zentrale Verwaltung des Gebiets eine Funktion ausüben. Dadurch werden diejenigen, die ihre institutionelle Dienste nutzen und Gesundheit, pädagogische Infrastrukturen, Lufttransport, Finanzinstitute und Richtlinien im Zusammenhang mit der Zivilgesellschaft einer Unterkunft mit Blick auf die Knappheit dieser Wirkstoffe in Städten in der Region von Einfluss und innerhalb des Staates.

Daher wird der Schluss gezogen, dass die geographische Lage von Tefé, 525 km von Manaus, d. h. außerhalb der Metropolregion der Hauptstadt und in der Peripherie Macrocéfala Manauara, für seine dynamische Rolle durch ihre institutionellen und administrativen Fähigkeiten unterstützt. Sowie die Nutzung ihrer Infrastruktur, mit denen Sie zu trainieren und den Vorsitz über die territoriale Verwaltung verbunden zu den Tätigkeiten eines Netzknotens in der Solimoes innewohnt. Eine erweiterte Center territorialen Managements in der Amazon-Grenze.

Angesichts der geographischen Wissenschaft Perspektiven dürfte dazu beigetragen haben, das Verständnis dieser territorialen Fraktion, die das größte urbane Zentrum Tefé, manchmal vergessen hat und für viele nicht einmal bekannt. Aber das spielt eine wichtige Rolle bei der Verwaltung des Gebietes, bei der Aufrechterhaltung der Souveränität in der Amazon-Grenze und in der Anerkennung einer regionalen Identität unter den verschiedenen bestehenden in “Amazonen” wurde von Traditionen, Bräuche und Werte des Treffens der Indianer, schwarzen und weißen, die das Tal der “großen Fluss der Amazonen” in alten bewohnen geerbt und imposanten Fluss Solimões gebaut.

REFERENZEN

AJONAS, Andréia de Cássia da Silva. Center und Zentralität in Itu. Master Thesis-Graduate-Programm in der Geographie der Universidade Estadual Paulista “Júlio Mesquita Filho”, Fakultät für Naturwissenschaften und Technik, Presidente Prudente, 2009.

BILLACRÊS, maximale Afonso Rodrigues; SCHWADE, James Muller Maiká. Cluster im Fluss Solimões. XIX nationalen landwirtschaftlichen Geographie-ENGA. Annalen. São Paulo, 2009.

IANNI, Octavian. Der Kampf um das Land: Sozialgeschichte und der Kampf um Land im Amazonasgebiet. Petrópolis: Vozes, 1981.

IBGE. Atlas von der Volkszählung von 2010. Koordination der Geographie. Rio De Janeiro: IBGE, 2013.

Menezes, Maria Lucia Pires. Städte und Regelungsarten von Raum und Territorium im westlichen brasilianischen Amazonas. In: ARÁGON, Louis E.; OLIVEIRA, José Aldemir de. Amazon in den südamerikanischen Einstellung Manaus: Editora da Universidade Federal Amazonas, 2009.

Ariovaldo Umbelino de Oliveira. Raum und Zeit, dialektischer Materialist verstehen. In: SANTOS, Milton. Neue Wege der brasilianischen Geographie. São Paulo: Hucitec, 1982.

Queiroz, Kristian OLA. Lärmbelastung an den kritischen Punkten in der Gemeinde von Tefé. Porto Alegre: Editora, 2009.

Queiroz, Kristian OLA. Die “ewige new Frontier” und die Mängel des Stromnetzes der Amazonas-Region. X nationales Treffen der National Association of graduate-Studium und Forschung in der Geographie. Annalen. Campinas: UNIVERSIDADE ESTADUAL DE CAMPINAS, Oct. 2013.

SASSEN, Saskia. Die Städte in der Weltwirtschaft. Übersetzung: Carlos Eugenio Marcondes de Moura. São Paulo: Studio Nobel, 1998.

SANTOS, Milton. Platzsparend: Kritik und Alternativen. Übersetzung: Maria Irene k. Szmrecsányi, 2nd Ed. São Paulo: Editora da Universidade de São Paulo, 2011[1979].

SANTOS, Milton. Die technischen und wissenschaftlichen Produktion und räumliche Differenzierung. Rasen-Magazin. Jahres IV, n ° 6, jan/jun, 1999.

SANTOS, Milton. Die Globalisierung. São Paulo, Rede Record. Programm zu reinigen/Record, 2001 Rede. Diskussionen über das Buch “für eine andere Globalisierung” von Prof. Dr. Milton Santos. Interview von Boris Casoy.

SANTOS, Milton. Für eine andere Globalisierung-die einzigen Gedanken auf das universelle Bewusstsein. Rio De Janeiro: aufzeichnen, 2011 (2000).

SANTOS, Milton. Handbuch der Stadtgeographie. 3rd Ed. São Paulo: Editora da Universidade de São Paulo, 2008[1981].

SANTOS, Milton.  Bürger-Raum. 7. Ed. São Paulo: Editora da Universidade de São Paulo, 2008[1987].

SILVEIRA, Maria Laura. Ein Land, eine Region: Ende des Jahrhunderts und der Moderne in Argentinien. São Paulo: FAPESP/LABOPLAN-USP, 1999.

VERISSIMO, Adalberto Et Al (Eds). Schutzgebiete im brasilianischen Amazonasgebiet: Fortschritte und Herausforderungen. Bethlehem: Imazon; São Paulo: Instituto Socioambiental, 2011.

[1] Promotion in Geographie. Universidade Do Estado Amazonas. E-Mail: [email protected]

DEIXE UMA RESPOSTA

Please enter your comment!
Please enter your name here